Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Eine Waage zerbricht sich den Kopf....

Eine Waage zerbricht sich den Kopf....

11. August 2008 um 21:40

Das kommt euch Waagen bestimmt bekannt vor, sich den Kopf über "ungelegte Eier" zerbrechen. Da ich weiß dass ihr das auch gerne macht...hier meine Geschichte *g*

Der Anfang in Stichpunkten sonst wird es zu lang....

mit 18 den große Liebe kennengelernt(übrigens auch eine Waage), mit 21 geheiratet mit 25 wieder geschieden. Kinderlos...na ja nicht ganz. Kurz nach der Trennung stellte ich fest ich war schwanger von ihm, habe abgetrieben und es ihm nie gesagt...15 Jahre lang! Wir sind jetzt wieder zusammen und möchten zusammenziehen.
Ich habe mittlerweile einen Sohn, er zwei Töchter, die aber bei ihrer Mutter leben.
Wir wohnen momentan 150 km voneinander entfernt, und es ist keine Frage für mich alles aufzugeben und zu ihm zu ziehen.....und jetzt fängt die Denkmaschine an....

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Ginge es nur nach mir...sofort! Aber ich muss doch Rücksicht auf meinen Sohn nehmen (11 Jahre)...er kennt ihn ja nicht richtig. Die müssen sich ja erstmal kennenlernen. Ich kann ihn doch nicht aus gewohnten Umgebung reißen und ihm zumuten mit einem für ihn "wildfremden" zusammenzuziehen.
Warte ich aber noch länger, wird es noch schwieriger.

Die gemeinsame Wohnung hat er schon angemietet. Da ich einen kompletten Hausstand habe, er aber nicht (hat alles bei seiner Ex gelassen) wäre ich schwachsinnig alles neu zu kaufen. Also hockt er da auf ein paar "Kisten" und wartet dass ich komme. Das ist ja ansich für eine Waage schon schlimm, wie ihr wisst umgeben wir uns gerne mit schönen Dingen, das allerschlimmste ist aber für ihn die Einsamkeit.
Ganz alleine Abends in einer spärlich eingerichteten Wohnung, das ist nichts für unsere Gattung!
Also ist er oft unterwegs, ständig....verstehe ich...ich würde es kein Stück anders machen. Wir sehen uns zwar jedes Wochenende...aber die Tage dazwischen....er trinkt viel....aus Frust...ich mache mir Sorgen um ihn. Aber da ist ja noch mein Sohn...was ist mit dem? Habe ihn mittlerweile von meinem vorhaben erzählt...der ist alles andere als begeistert, will nicht mit! Tja, und wenn erstmal der Vater meines Kindes erfährt dass sein Sohn wegzieht...da möchte ich garnicht dran denken...tu es natürlich doch...das gibt ein Theater!!! An meinem Vorhaben kann er mich nicht hindern..aber er wird mir alle Steine der Welt in den Weg werfen...seinen Sohn bestärken bei ihm zu bleiben.

Tja liebe Waagen...so kreisen die Gedanken, manchmal denke ich mir platzt gleich der Kopf...vielleicht fällt euch noch was ein worüber ich mir noch keine Gedanken gemacht habe *g*.

Musste mir das einfach mal alles von der Seele schreiben...

Mehr lesen

11. August 2008 um 22:39

...nein es ist
wahrlich kein Druck, ausser den Druck den ich auf mich selber aussübe.
Er hat zu mir gesagt....er würde dass auch so weiterführen...er beschwert sich auch nicht...und drängt mich auch zu nichts. Würde auch nicht funktionieren, auf sowas reagiere ziemlich allergisch.
Es ist auch so, wenn ich zu ihm ziehe, kehre ich in meine alte Heimat zurück,ich bin dort aufgewachsen, meine ganze Familie lebt auch da, Freunde und Bekannte von mir auch.
Also ich gebe garnichts auf...mein Sohn schon...natürlich!
Warum er nicht herzieht...er hat einen guten und sicheren Job..nicht zu verkennen in dieser Zeit.
Er würde es aber tun...wenn ich es gewollt hätte, aber mich hält hier nichts!
Natürlich würde ich niemals ohne mein Kind gehen....aber denkst du nicht auch...dass sich ein Kind in dem Alter an seine neue Umgebung gewöhnt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 23:04

Ich denke schon....
dass die beiden sich verstehen werden. Trotzdem müssen sie sich erstmal kennenlernen, haben sich noch nicht all zu oft gesehen. Das ist auch der Grund warum ich nicht "Hals über Kopf" dahin ziehe.
Mein Sohn ist Krebs....sehr familiär...auch schon in diesem Alter! Ihm fehlt eine "richtige" Familie, Mama, Papa...Kind...aus seiner Sicht sogar Kinder.
Dieses Jahr passiert auch erstmal nichts, ausser Kennenlernen und Zeit miteinander verbringen...aber das andere...das mit dem Mann belastet mich schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2008 um 8:11

Danke schön....
vielleicht wirds ja garnicht so schlimm und ich mache mir wie üblich einen Kopf über ungelegte Eier!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen