Home / Forum / Astrologie & Esoterik / "Einen Fisch muss man sich fangen"

"Einen Fisch muss man sich fangen"

1. Juni 2008 um 10:59

... "Ein Fisch ist kein Jäger"

So etwas habe ich hier schon oft gelesen. Andererseits will er doch "derjenige sein, der entscheidet". Und es soll "erst etwas passieren, wenn er den Zeitpunkt für richtig hält". Frau soll sich immer hübsch zurück halten und ihm "aus der Ferne zulächeln"

Alles trifft voll auf meinen quasi-fast Freund zu. Denn nachdem ich länger über ihn nachgedacht habe und ihn beobachtet habe, verstehe ich ihn langsam. Wohlgemerkt, ich habe ihn keinesfalls durchschaut. Aber ein gewisses Nachvollziehen und Verstehenkönnen ist schon da. Und so kann ich auch schon viel besser mit ihm umgehen... ich halte mich einfach zurück, und siehe da, er meldet sich, kommt zu mir rüber, berührt mich, macht Anspielungen, hält meine Hand...

Aber er wird wohl nie selbst wieder irgendetwas anfangen. Das ist dann wieder meine Aufgabe

"Einen Fisch muss man sich fangen"

Aber da, er sofort alle Zuneigung auf Null zurückschraubt, weiß ich nicht wie ich das anstellen soll. Ich habe viel Geduld und in den nächsten Monaten wirds erst mal so weiter gehen: Langsam kennen lernen und näher zusammenwachsen. Irgendwann wird es aber so sein, dass ich etwas von mir aus sagen muss - ganz zaghaft und nur ein mal. Habt ihr einen Tipp wie das klappt?

Mehr lesen

1. Juni 2008 um 13:21

Ein fisch wird man nie durchschaun
Hallo
ja all das kenne ich habe 3 drei jahre versucht einen fisch einzufangen mit zurück haltung weil ich ihn zeit geben wollte mit reden weil ich ihn klar machen wollte wieviel ermir bedeute
die zeit die wir zusammne waren war immer schön aber so bald ich ihm zu nahe kam zog er sich zurück habe immer gedacht irgendwann muss doch der knoten lösen aber das tat er nicht
ich weiß er hatte gefühle für mich aber er hat sie mir zu wenig gezeigt weil er immer auf gepasst hat nicht zuveiel von sich preis zu geben
naja und dann lernte ich jemanden anderes kennen bis ich hörte ich was er für ein sternzeichen ist er ist ein fisch oh gott dachte ich warum mussmir das passieren aber er ist anderes viel offner und bereiter mir zu zeigen was ich ihn bedeute also denke ich er würde mir geschickt um mir zu zeigen das es auch andere fische gibt weil ich schon sehr an mir gezweifelt habe
aber ich wünsche dir das dein fisch nicht so kompleziert ist wie mein erster fisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 14:40
In Antwort auf sumati_12870801

Ein fisch wird man nie durchschaun
Hallo
ja all das kenne ich habe 3 drei jahre versucht einen fisch einzufangen mit zurück haltung weil ich ihn zeit geben wollte mit reden weil ich ihn klar machen wollte wieviel ermir bedeute
die zeit die wir zusammne waren war immer schön aber so bald ich ihm zu nahe kam zog er sich zurück habe immer gedacht irgendwann muss doch der knoten lösen aber das tat er nicht
ich weiß er hatte gefühle für mich aber er hat sie mir zu wenig gezeigt weil er immer auf gepasst hat nicht zuveiel von sich preis zu geben
naja und dann lernte ich jemanden anderes kennen bis ich hörte ich was er für ein sternzeichen ist er ist ein fisch oh gott dachte ich warum mussmir das passieren aber er ist anderes viel offner und bereiter mir zu zeigen was ich ihn bedeute also denke ich er würde mir geschickt um mir zu zeigen das es auch andere fische gibt weil ich schon sehr an mir gezweifelt habe
aber ich wünsche dir das dein fisch nicht so kompleziert ist wie mein erster fisch

Danke
schön, was du schreibst. Also mein Fisch kann mir schon zeigen, wieviel ich ihm bedeute. Und ich sehe jetzt absolut klar und deutlich, warum er das damals beenden musste. Abgesehen von den äußeren Umständen (wir stehen beide kurz vor Staatsexamen und Umzug, er ist auch noch Vereinsvorsitzender) habe ich ihn völlig überrumpelt und in einem Affenzahn mitgeschleppt, dass er mir einfach Einhalt gebieten musste.

Wie iss es denn mit deinem zweiten Fisch was geworden? Wie lang kennt ihr euch? Zieht er sich inzwischen weniger zurück?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 16:06
In Antwort auf maija_11847040

Danke
schön, was du schreibst. Also mein Fisch kann mir schon zeigen, wieviel ich ihm bedeute. Und ich sehe jetzt absolut klar und deutlich, warum er das damals beenden musste. Abgesehen von den äußeren Umständen (wir stehen beide kurz vor Staatsexamen und Umzug, er ist auch noch Vereinsvorsitzender) habe ich ihn völlig überrumpelt und in einem Affenzahn mitgeschleppt, dass er mir einfach Einhalt gebieten musste.

Wie iss es denn mit deinem zweiten Fisch was geworden? Wie lang kennt ihr euch? Zieht er sich inzwischen weniger zurück?

LG

Ja fische sind eine marke
für sich mein zweiter fisch ist genial wir kennen uns jetzt ein halbes jahr und der zieht sich gottseidank nicht ständig zurück hoffe das es so bleibt und wir nöch viel zeit miteinander verbringen

ich denke der erste fisch hatte zuviel altlasten mit seinen vorleben obwohl er immer gesagt hat er ist offen und sagt was er denkt das habe ich bei ihm nicht erlebt naja er wird schon die richtige finden

klar wenn ihr beide in so einer situation steckt wird manches zuviel aber ich wünsche euch viel glück

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 13:45
In Antwort auf sumati_12870801

Ja fische sind eine marke
für sich mein zweiter fisch ist genial wir kennen uns jetzt ein halbes jahr und der zieht sich gottseidank nicht ständig zurück hoffe das es so bleibt und wir nöch viel zeit miteinander verbringen

ich denke der erste fisch hatte zuviel altlasten mit seinen vorleben obwohl er immer gesagt hat er ist offen und sagt was er denkt das habe ich bei ihm nicht erlebt naja er wird schon die richtige finden

klar wenn ihr beide in so einer situation steckt wird manches zuviel aber ich wünsche euch viel glück

LG

Und wie hast du das gemacht?
lässt du ihn sehr in Ruhe, oder muss die Initiative oft von dir kommen? Welches Sternzeichen bist du denn?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 17:23
In Antwort auf maija_11847040

Und wie hast du das gemacht?
lässt du ihn sehr in Ruhe, oder muss die Initiative oft von dir kommen? Welches Sternzeichen bist du denn?

LG

Möchte ...
mich jetzt nicht dazwischendrängen, muss aber loswerden, dass Fische nicht unbedingt eine Beziehung b r a u c h e n. Das scheint übrigens mehr für männliche als für weibliche Fische zu gelten ...

Es muss schon alles 100% stimmen, um sich fester zu binden und wenn nicht, dann braucht der Fisch es einfach nicht (ein Stier würde es vielleicht versuchen, weil er weiß, dass die Verbindung "ausbaubar" und verbesserbar ist, ein Fisch nicht).
Deswegen auch die lange Vorarbeit.

Das mit den angesprochenen Altlasten ist wirklich ein Problem, ich selbst hab unheimliche Ängste, (wieder) verletzt zu werden ... deswegen fühlt sich eine lockere Verbindung sicherer an. Paradox, ist aber so.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 9:31
In Antwort auf jaya_12827572

Möchte ...
mich jetzt nicht dazwischendrängen, muss aber loswerden, dass Fische nicht unbedingt eine Beziehung b r a u c h e n. Das scheint übrigens mehr für männliche als für weibliche Fische zu gelten ...

Es muss schon alles 100% stimmen, um sich fester zu binden und wenn nicht, dann braucht der Fisch es einfach nicht (ein Stier würde es vielleicht versuchen, weil er weiß, dass die Verbindung "ausbaubar" und verbesserbar ist, ein Fisch nicht).
Deswegen auch die lange Vorarbeit.

Das mit den angesprochenen Altlasten ist wirklich ein Problem, ich selbst hab unheimliche Ängste, (wieder) verletzt zu werden ... deswegen fühlt sich eine lockere Verbindung sicherer an. Paradox, ist aber so.

Liebe Grüße

Bist du ein Fischemann,
Fisch2000?

Wann ist der Moment, in dem ich auf ihn zugehen kann? Zur Zeit fühlt er sich wohler, wenn ich mich zurückhalte. Hoffentlich legt er das nicht als Desinteresse aus. Naja, wenigstens ist es dann spannend - wie es der Fisch gern hat.

Nachdem er gesagt hat, er will jetzt keine Beziehung und naja, man könne sich ja ab und zu mal sehen, ich sei ja nicht aus der Welt und so, da dachte ich, es ist einfach aus. Aber ein paar Monate später umschwärmt er mich fast wieder wie beim ersten Tag, nur vertrauter. Irgendwie hängt er an mir - will aber auch nicht mehr.

Ich kenne ein paar Fische und weiß, dass sie ihre "Traumfrau" suchen. Er hat gesagt, ich käme ihr ziemlich nahe. Hab ich da noch Chancen, oder wird es für immer so bleiben, dass ich es eben nicht wirklich bin (und er es vielleicht nur nett ausdrückt)?

naja, ich mag ihn und kann mir sehr viel mit ihm vorstellen. Skorpi und Fisch sollen ja super zusammen passen. Hoffentlich verrenne ich mich da nicht...

Ganz vielen lieben Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:35
In Antwort auf maija_11847040

Bist du ein Fischemann,
Fisch2000?

Wann ist der Moment, in dem ich auf ihn zugehen kann? Zur Zeit fühlt er sich wohler, wenn ich mich zurückhalte. Hoffentlich legt er das nicht als Desinteresse aus. Naja, wenigstens ist es dann spannend - wie es der Fisch gern hat.

Nachdem er gesagt hat, er will jetzt keine Beziehung und naja, man könne sich ja ab und zu mal sehen, ich sei ja nicht aus der Welt und so, da dachte ich, es ist einfach aus. Aber ein paar Monate später umschwärmt er mich fast wieder wie beim ersten Tag, nur vertrauter. Irgendwie hängt er an mir - will aber auch nicht mehr.

Ich kenne ein paar Fische und weiß, dass sie ihre "Traumfrau" suchen. Er hat gesagt, ich käme ihr ziemlich nahe. Hab ich da noch Chancen, oder wird es für immer so bleiben, dass ich es eben nicht wirklich bin (und er es vielleicht nur nett ausdrückt)?

naja, ich mag ihn und kann mir sehr viel mit ihm vorstellen. Skorpi und Fisch sollen ja super zusammen passen. Hoffentlich verrenne ich mich da nicht...

Ganz vielen lieben Dank!

Jaaa fische suchen ihre traumfrau...
... und wenn du seinem bild von einer traumfrau sehr nahekommst hast du fast schon gewonnen... du musst halt loslassen können... sie sagen dies und tuen das... bevor sie sich entscheiden kann viel passieren...

ich wünsche dir viel glück, aber vor allem, dass du bei dir selbst bleibst und mit dir im reinen - dann klappts auch mit dem fisch

lg widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 1:43
In Antwort auf maija_11847040

Bist du ein Fischemann,
Fisch2000?

Wann ist der Moment, in dem ich auf ihn zugehen kann? Zur Zeit fühlt er sich wohler, wenn ich mich zurückhalte. Hoffentlich legt er das nicht als Desinteresse aus. Naja, wenigstens ist es dann spannend - wie es der Fisch gern hat.

Nachdem er gesagt hat, er will jetzt keine Beziehung und naja, man könne sich ja ab und zu mal sehen, ich sei ja nicht aus der Welt und so, da dachte ich, es ist einfach aus. Aber ein paar Monate später umschwärmt er mich fast wieder wie beim ersten Tag, nur vertrauter. Irgendwie hängt er an mir - will aber auch nicht mehr.

Ich kenne ein paar Fische und weiß, dass sie ihre "Traumfrau" suchen. Er hat gesagt, ich käme ihr ziemlich nahe. Hab ich da noch Chancen, oder wird es für immer so bleiben, dass ich es eben nicht wirklich bin (und er es vielleicht nur nett ausdrückt)?

naja, ich mag ihn und kann mir sehr viel mit ihm vorstellen. Skorpi und Fisch sollen ja super zusammen passen. Hoffentlich verrenne ich mich da nicht...

Ganz vielen lieben Dank!

Bin ...
eine Frau ...

Habe momentan die Theorie, dass viel an der Konstellation "Uranus im Fisch" liegt, merke es jedenfalls an mir: Bloss keine festen Bindungen, Freiheit, Luft, lange Leine, Unkonventionelles, früher war ich nicht so.

Du findest sicher etwas im Internet darüber, wenn es dich interessiert, wofür der Planet Uranus steht - bis 2011 befindet er sich in den Fischen und färbt diese glaub ich ganz gewaltig.

Du musst wissen, ob du mit dem "Wir können uns ja mal sehen" auch tatsächlich umgehen kannst oder willst. Wenn du nach einer festen Beziehung mit einer seelenpartnerähnlichen Person suchst, kann dieses Hin und Her hart sein. Am besten ist es, du machst dein eigenes Ding und hängst nicht alles an diese eine Verbindung.

Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 12:59

Was haltet ihr davon?
"wenn du "deinen" fisch haben willst, wirklich haben willst, (und überleg dir vorher genau, was du dir damit antust!) dann grab ihn ganz hartnäckig an (weibliche List und Tücke), lass dich nicht abweisen und ich schwöre dir, er wird schwach werden und früher oder später eine Beziehung zu dir haben!"

Ist diese Technik zu empfehlen?
Besten Dank für jede Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 20:33
In Antwort auf maija_11847040

Was haltet ihr davon?
"wenn du "deinen" fisch haben willst, wirklich haben willst, (und überleg dir vorher genau, was du dir damit antust!) dann grab ihn ganz hartnäckig an (weibliche List und Tücke), lass dich nicht abweisen und ich schwöre dir, er wird schwach werden und früher oder später eine Beziehung zu dir haben!"

Ist diese Technik zu empfehlen?
Besten Dank für jede Antwort

Hm...
...ganz hartnäckiges angraben eines fisches halte ich für eine fruchtlose angelegenheit...das kann ihn zu beginn faszinieren, macht ihm aber auch angst, um eine beziehung mit einem fisch zu haben muss man schon am ball bleiben, das stimmt, am besten vertrauen aufbauen und dann auch irgendwann die initiative ergreifen können, aber hartnäckiges angraben... das kann zu einem ons führen aber vllt nicht zu einer beziehung...

dann: lass dich nicht abweisen -> wenn der fisch dich abweist, weist er dich ab... der schwimmt dann einfach davon... kein guter rat

gvlg vom widder


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 10:13
In Antwort auf maija_11847040

Was haltet ihr davon?
"wenn du "deinen" fisch haben willst, wirklich haben willst, (und überleg dir vorher genau, was du dir damit antust!) dann grab ihn ganz hartnäckig an (weibliche List und Tücke), lass dich nicht abweisen und ich schwöre dir, er wird schwach werden und früher oder später eine Beziehung zu dir haben!"

Ist diese Technik zu empfehlen?
Besten Dank für jede Antwort

Dieses Zitat kenne ich doch ...
Dieser Rat wurde mir hier im Forum gegeben, oder?

Also, mir ist es nicht gelungen....

LG, Styli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 15:18
In Antwort auf danya_11966042

Hm...
...ganz hartnäckiges angraben eines fisches halte ich für eine fruchtlose angelegenheit...das kann ihn zu beginn faszinieren, macht ihm aber auch angst, um eine beziehung mit einem fisch zu haben muss man schon am ball bleiben, das stimmt, am besten vertrauen aufbauen und dann auch irgendwann die initiative ergreifen können, aber hartnäckiges angraben... das kann zu einem ons führen aber vllt nicht zu einer beziehung...

dann: lass dich nicht abweisen -> wenn der fisch dich abweist, weist er dich ab... der schwimmt dann einfach davon... kein guter rat

gvlg vom widder


Wobei man bei diesem Rat ...
... aber die Zusammenhänge der Geschichte kennen muss. Bei mir und dem Ex-Fisch war ja lange Zeit nicht klar, was er nun für mich empfindet und warum er eigtl. Schluss gemacht hat, wo er sich doch zum Teil immer noch so verhielt, als ob wir ein Paar wären. Und diese undurchsichtige und absolut unsichere Situation hat dann diesen Rat hervorgebracht. Ist vielleicht noch ein wenig was anderes, wenn man mit demjenigen schonmal zusammen war und ihn zurückbekommen will.

Aber wie gesagt: bei mir hat es nicht funktioniert und ich bin mittlerweile auch geneigt, zu sagen, dass ein Fisch "nein" meint, wenn er "nein" sagt.

LG, Styli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 19:47
In Antwort auf izile_12054494

Wobei man bei diesem Rat ...
... aber die Zusammenhänge der Geschichte kennen muss. Bei mir und dem Ex-Fisch war ja lange Zeit nicht klar, was er nun für mich empfindet und warum er eigtl. Schluss gemacht hat, wo er sich doch zum Teil immer noch so verhielt, als ob wir ein Paar wären. Und diese undurchsichtige und absolut unsichere Situation hat dann diesen Rat hervorgebracht. Ist vielleicht noch ein wenig was anderes, wenn man mit demjenigen schonmal zusammen war und ihn zurückbekommen will.

Aber wie gesagt: bei mir hat es nicht funktioniert und ich bin mittlerweile auch geneigt, zu sagen, dass ein Fisch "nein" meint, wenn er "nein" sagt.

LG, Styli

Da hast du recht styli...
...vor diesem deinem hintergrund und der unsichertheit ist es auch am besten vllt. einen hartnäckigen vorstoss zu wagen, um klarheit zu bekommen...

aber fische meinen ja wirklich nein, wenn sie nein sagen, tun aber vllt auch manchmal gegensätzliche dinge um der betreffenden person nicht wehzutun -> das schafft unsicherheiten...

aber du hast es ja geschafft dich da durchzuwurschteln styli

gvlg vom widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2008 um 20:15
In Antwort auf danya_11966042

Da hast du recht styli...
...vor diesem deinem hintergrund und der unsichertheit ist es auch am besten vllt. einen hartnäckigen vorstoss zu wagen, um klarheit zu bekommen...

aber fische meinen ja wirklich nein, wenn sie nein sagen, tun aber vllt auch manchmal gegensätzliche dinge um der betreffenden person nicht wehzutun -> das schafft unsicherheiten...

aber du hast es ja geschafft dich da durchzuwurschteln styli

gvlg vom widder

Nein meinen wer nein sagt?
Ich gebe Euch Recht, dass ein Fisch sehr wohl weiß, was er will. Aber es gibt ja leider viele Art von neins:

- ich will mit dir keine Beziehung, nur Freundschaft
- ich will gar keine Beziehung, aber ich mag dich
- ich denke es ist nicht gut, weil ich die Freundschaft nicht zerstören will
- ...

- Oder wie bei mir: "Was für eine Art von Beziehung haben wir eigentlich? Wir kriegen es zeitlich nicht hin, uns jeden zweiten Tag zu sehen. Und so hat es ja keinen Sinn. Wie soll das mit uns weiter gehen? Du kommst meiner Traumfrau zeimlich nahe. Ich empfinde Zuneigung, aber keine Liebe. Ich habe mir das romantischer vorgestellt. Du willst mehr als ich, das ist ein Ungleichgewicht. Du würdest dir weiter Hoffnungen machen. Vielleicht werde ich dich auch vermissen. Ich fand es gut, wie es bisher war, alle vier Wochen oder so im Freundeskreis sehen. Vielleicht kommst du mich dann ja mal in Berlin besuchen. Im Moment ist einfach zu wenig Zeit."

Ich gebe zu, er hat enorm viel geredet Und tatsächlich hätten wir beide keine Zeit gehabt... Meint er nun nein, oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2008 um 12:35
In Antwort auf maija_11847040

Nein meinen wer nein sagt?
Ich gebe Euch Recht, dass ein Fisch sehr wohl weiß, was er will. Aber es gibt ja leider viele Art von neins:

- ich will mit dir keine Beziehung, nur Freundschaft
- ich will gar keine Beziehung, aber ich mag dich
- ich denke es ist nicht gut, weil ich die Freundschaft nicht zerstören will
- ...

- Oder wie bei mir: "Was für eine Art von Beziehung haben wir eigentlich? Wir kriegen es zeitlich nicht hin, uns jeden zweiten Tag zu sehen. Und so hat es ja keinen Sinn. Wie soll das mit uns weiter gehen? Du kommst meiner Traumfrau zeimlich nahe. Ich empfinde Zuneigung, aber keine Liebe. Ich habe mir das romantischer vorgestellt. Du willst mehr als ich, das ist ein Ungleichgewicht. Du würdest dir weiter Hoffnungen machen. Vielleicht werde ich dich auch vermissen. Ich fand es gut, wie es bisher war, alle vier Wochen oder so im Freundeskreis sehen. Vielleicht kommst du mich dann ja mal in Berlin besuchen. Im Moment ist einfach zu wenig Zeit."

Ich gebe zu, er hat enorm viel geredet Und tatsächlich hätten wir beide keine Zeit gehabt... Meint er nun nein, oder nicht?

Naja ....
... ich finde das schon ziemlich eindeutig...

"Ich empfinde Zuneigung, aber keine Liebe"; "Vielleicht werde ich dich auch vermissen"; "Ich fand es gut, wie es bisher war, alle vier Wochen oder so im Freundeskreis sehen."

Also, ich glaube, hier lamentiert jemand um den heißen Brei, weil er dir nicht sagen kann/will, dass er kein Interesse an einer Beziehung hat. Und ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass er auch nicht an einer Freundschaft interessiert ist. Sorry, dass ich das so ehrlich sage, aber ich bin momentan absolut illusionslos, was die Herren der Schöpfung angeht. Und wenn schon jemand sagt, dass er einen "vielleicht" vermissen wird... Bedenke, das kann auch bedeuten, dass er dich vielleicht auch nicht vermisst - und sich alleine schon diese Frage zu stellen sagt doch eigentlich alles.

Ich wünsch dir trotzdem viel Glück!

LG, Styli

PS: Er wohnt in Berlin und du woanders? Aber er ist erst vor kurzem hierher gezogen oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2008 um 12:56
In Antwort auf izile_12054494

Naja ....
... ich finde das schon ziemlich eindeutig...

"Ich empfinde Zuneigung, aber keine Liebe"; "Vielleicht werde ich dich auch vermissen"; "Ich fand es gut, wie es bisher war, alle vier Wochen oder so im Freundeskreis sehen."

Also, ich glaube, hier lamentiert jemand um den heißen Brei, weil er dir nicht sagen kann/will, dass er kein Interesse an einer Beziehung hat. Und ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass er auch nicht an einer Freundschaft interessiert ist. Sorry, dass ich das so ehrlich sage, aber ich bin momentan absolut illusionslos, was die Herren der Schöpfung angeht. Und wenn schon jemand sagt, dass er einen "vielleicht" vermissen wird... Bedenke, das kann auch bedeuten, dass er dich vielleicht auch nicht vermisst - und sich alleine schon diese Frage zu stellen sagt doch eigentlich alles.

Ich wünsch dir trotzdem viel Glück!

LG, Styli

PS: Er wohnt in Berlin und du woanders? Aber er ist erst vor kurzem hierher gezogen oder wie?

Sorry aber ich sehe das ein bisschen anders
ich denke Gefühle müssen wachsen, die brauchen Zeit, vor allem bei Männern....die müssen erst mal den Kopf ausschalten um an ihre Gefühle zu kommen...und das kann dauern.
Man sollte ihm auch erst mal die Zeit und den Raum geben um dich zu vermissen....wenn man den anderen immer greifbar hatte und in Kontakt stand....woher soll man dann wissen ob man ihn vermisst...die Sehnsucht muss doch erst einmal spürbar werden
Natürlich liegt in dieser Aussage auch die Möglichkeit...er könnte dich nicht vermissen...aber gebe ihm doch die Chance das herauszufinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2008 um 13:37
In Antwort auf unsicherheit2000

Sorry aber ich sehe das ein bisschen anders
ich denke Gefühle müssen wachsen, die brauchen Zeit, vor allem bei Männern....die müssen erst mal den Kopf ausschalten um an ihre Gefühle zu kommen...und das kann dauern.
Man sollte ihm auch erst mal die Zeit und den Raum geben um dich zu vermissen....wenn man den anderen immer greifbar hatte und in Kontakt stand....woher soll man dann wissen ob man ihn vermisst...die Sehnsucht muss doch erst einmal spürbar werden
Natürlich liegt in dieser Aussage auch die Möglichkeit...er könnte dich nicht vermissen...aber gebe ihm doch die Chance das herauszufinden.

Super
Eure beiden Antworten treffen es genau richtig und ich glaube ich werde mir nicht mehr so viele gedanken machen... einfach mal abwarten jetzt

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2008 um 14:26
In Antwort auf danya_11966042

Jaaa fische suchen ihre traumfrau...
... und wenn du seinem bild von einer traumfrau sehr nahekommst hast du fast schon gewonnen... du musst halt loslassen können... sie sagen dies und tuen das... bevor sie sich entscheiden kann viel passieren...

ich wünsche dir viel glück, aber vor allem, dass du bei dir selbst bleibst und mit dir im reinen - dann klappts auch mit dem fisch

lg widder

"Wieviel muss passieren...
...bevor Sie sich entscheiden"?

Ich hab mit meinem Fisch schon seit 1 Jahr zu tun...eine sog. lockere Affäre! Was für mich mittlerweile kein Problem ist! Und von heute auf morgen beendet er die Sache und legt mir auf die Zunge "Ich würde ja eine Beziehung wollen"!?!? HÄ??
Er hätte sich seit 3 Jahren nicht mehr verliebt und seine Ex hätte ihn damals so verletzt!? Was hat das jetzt mit mir zu tun???

Er hat das ausgesprochen und ich hab ihm angeboten, dass ich aus seinem Leben verschwinde und das will er auch nicht!? Was dann??

Hat dann sogar noch 3x angerufen und irgendwelche banale Dinge gefragt, "Wie es mir geht" blablabla...mich ins Kino eingeladen und anschl. auf meine Couch gelegt, als ob nie was gewesen sei! Als ich ihn dann angesprochen hab, was diese ganze Geschichte sollte, kam: es wäre besser es zu beenden!? Und da geht er noch mit mir ins Kino und fährt mit zu mir!?

Kann mir bitte mal jemand erklären, wenn ein Fisch jeden Abend anruft, eifersüchtig auf andere reagiert und dann von heut auf morgen eine lockere Affäre beendet???
Das tun doch sonst nur Frauen mit "Wir müssen reden"?

Ich als Wassermann-Frau bin total ratlos...also sowas ist mir noch nie passiert! Er hat soviel widersprüchliche Dinge geäussert das ich ganz geschockt bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 8:07
In Antwort auf danya_11966042

Hm...
...ganz hartnäckiges angraben eines fisches halte ich für eine fruchtlose angelegenheit...das kann ihn zu beginn faszinieren, macht ihm aber auch angst, um eine beziehung mit einem fisch zu haben muss man schon am ball bleiben, das stimmt, am besten vertrauen aufbauen und dann auch irgendwann die initiative ergreifen können, aber hartnäckiges angraben... das kann zu einem ons führen aber vllt nicht zu einer beziehung...

dann: lass dich nicht abweisen -> wenn der fisch dich abweist, weist er dich ab... der schwimmt dann einfach davon... kein guter rat

gvlg vom widder


Also..
ich bin zwar kein Fische-Mann sondern eine Fische-Frau, und wenn mich jemand dauernd am anbaggern ist, obwohl ich eh schon am Zweifeln war, dann will ich Ihn meistens noch weniger. Tja, klinkt vielleicht komisch, aber das was leicht zu haben ist, ist nicht immer so Interessant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 18:32
In Antwort auf levanna4

Also..
ich bin zwar kein Fische-Mann sondern eine Fische-Frau, und wenn mich jemand dauernd am anbaggern ist, obwohl ich eh schon am Zweifeln war, dann will ich Ihn meistens noch weniger. Tja, klinkt vielleicht komisch, aber das was leicht zu haben ist, ist nicht immer so Interessant.

Ich lese das hier immer wieder....
je mehr Distanz desto besser, man darf sich nicht so verfügbar machen, nicht leicht zu haben sein, rar und interessant machen usw....aber hat habt ihr nicht auch das Bedürfnis irgendwann mal zur Ruhe zu kommen, anzukommen, sich geborgen zu fühlen, vertrauen zu können....diese ständig taktieren und auf der Jagd sein ist doch auf Dauer so anstrengend und zermürbend...bin ich denn die einzige die so denkt oder gibt es noch jemanden der auch solche Bedürfnisse hat....ich bin langsam am verzweifeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 18:42
In Antwort auf unsicherheit2000

Ich lese das hier immer wieder....
je mehr Distanz desto besser, man darf sich nicht so verfügbar machen, nicht leicht zu haben sein, rar und interessant machen usw....aber hat habt ihr nicht auch das Bedürfnis irgendwann mal zur Ruhe zu kommen, anzukommen, sich geborgen zu fühlen, vertrauen zu können....diese ständig taktieren und auf der Jagd sein ist doch auf Dauer so anstrengend und zermürbend...bin ich denn die einzige die so denkt oder gibt es noch jemanden der auch solche Bedürfnisse hat....ich bin langsam am verzweifeln

Hi unsicherheit 2000
hab dir ja auch noch im anderen thread geantwortet... haste gelesen?

klar möchte man irgendwann zur ruhe kommen, vertrauen haben usf. taktieren ist auch nicht schön, da stimme ich dir zu... aber wenn doch der fisch seinen rückzug braucht? da taktiert er nicht - er benötigt ihn: wenn du allerdings damit nicht umgehen kannst, willst, möchtest, dann musst du eben so direkt wie du es musst auf ihn zugehen... was dann passiert wissen die sterne (scherz), aber nur dann kannst du es wissen...

gvlg vom widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 18:55
In Antwort auf danya_11966042

Hi unsicherheit 2000
hab dir ja auch noch im anderen thread geantwortet... haste gelesen?

klar möchte man irgendwann zur ruhe kommen, vertrauen haben usf. taktieren ist auch nicht schön, da stimme ich dir zu... aber wenn doch der fisch seinen rückzug braucht? da taktiert er nicht - er benötigt ihn: wenn du allerdings damit nicht umgehen kannst, willst, möchtest, dann musst du eben so direkt wie du es musst auf ihn zugehen... was dann passiert wissen die sterne (scherz), aber nur dann kannst du es wissen...

gvlg vom widder

Hallo widderimmond....
ja ich habe deine Antwort gelesen. Danke das hat mir wirklich sehr geholfen.
Ich kann das bei meine Fisch sehr gut akzeptieren und bei Ihm (wie auch bei mir) ist es keine Taktik, ich kenne ihn und ich glaube wirklich er braucht das im Moment.
Meine Antwort bezog sich auf den Satz: das was leicht zu haben ist, ist nicht immer so Interessant
Das ist für mich reine Taktik und hat nichta mir Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse eines sensiblen Fischs zu tun
Ich habe so das Gefühl jeder denkt je mehr Flucht und Distanz desto besser...und das verblüfft mich einfach..denn es ist ja nun nicht wirklich jeder gleich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 19:24
In Antwort auf unsicherheit2000

Hallo widderimmond....
ja ich habe deine Antwort gelesen. Danke das hat mir wirklich sehr geholfen.
Ich kann das bei meine Fisch sehr gut akzeptieren und bei Ihm (wie auch bei mir) ist es keine Taktik, ich kenne ihn und ich glaube wirklich er braucht das im Moment.
Meine Antwort bezog sich auf den Satz: das was leicht zu haben ist, ist nicht immer so Interessant
Das ist für mich reine Taktik und hat nichta mir Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse eines sensiblen Fischs zu tun
Ich habe so das Gefühl jeder denkt je mehr Flucht und Distanz desto besser...und das verblüfft mich einfach..denn es ist ja nun nicht wirklich jeder gleich

Hallo unsicherheit 2000
*was leicht zu haben ist ist nicht immer interessant* -> ist wirklich ein blödes spiel, das geb ich dir zu... sollte vllt, wenn überhaupt für den beginn gelten...ansonsten ist es taktik und hat im spiel der liebe wenig zum suchen, weil sonst kann kein vertrauen wachsen, was ja die grundlage einer beziehung ist...

gvlg vom widder

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen