Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Einfach ein Rätsel

Einfach ein Rätsel

1. Juli 2013 um 10:15 Letzte Antwort: 11. Juni 2014 um 17:49

Hab da mal eine Frage an die Jfm: Wieso könnt ihr für eine Frau die ihr (angeblich) liebt nicht kämpfen? Ist die Person für euch nicht so wichtig oder seid ihr gerne Solo bzw. habt kein Problem damit? Lg

Mehr lesen

4. Juli 2013 um 17:51

Warum muss man(n)
denn für eine frau kämpfen?

Gefällt mir
5. Juli 2013 um 8:28
In Antwort auf an0N_1188212199z

Warum muss man(n)
denn für eine frau kämpfen?

Danke Zicklein...
Das ist es ja, was ich in Vanillas Thread schon gesagt habe - Jungfrauen sind eher PASSIV!!! Dieses "Sooo, jetzt kann ich mir anders nicht mehr helfen, ich mache Schluss und dann wird er in die Puschen kommen" klappt vielleicht bei aktiven Zeichen, den Jägern (mir würde jetzt z. B. Skorpion, Widder und Löwe einfallen, sicher auch noch andere...), aber nicht bei Jungfrauen (zumindest nicht, wenn die anderen Konstellationen im Horoskop auch eher passiv sind).

Ich will dich hier nicht verurteilen oder sonst etwas, denn du hast selber auch nur aus Verzweiflung so gehandelt und eben nach deinem Impuls. Ich versuche lediglich, zu erklären, was in ihm vorgeht. Du willst ihn ja scheinbar zurück. Und mir kam es im anderen genannten Thread eben so vor, als ob dort sowieso alle Tipps nur dazu ausgelegt werden, um das "Negativbild" ein wenig weiter auszubauen. Aber das willst du ja scheinbar gar nicht. Du willst Hilfe.

Ich für meinen Teil versuche mit Empathie immer zu verstehen, wie die anderen Zeichen "funktionieren" und warum sie so oder anders handeln. Ich sage nicht: "Ohhh, der Wassermann ist ja sooo wechselhaft, wie unkonstant!!!" Wenn mich ein Wassermann interessiert, dann versuche ich über seine Beweggründe und Charakterzüge so viel Wissen aufzubauen, um eben nachvollziehen zu können, was ihn bewegt, wie er agiert oder nicht.
Natürlich muss ich diese Wechselhaftigkeit deshalb nicht gut finden. Aber wenn ich ihn möchte, muss ich mit dieser Eigenschaft leben und selber versuchen (wenn er schon nicht über so viel Reflexion verfügt), ihn, mich und die jeweilige Situation zwischen uns verstehen zu können und gebe ihm Impulse, handele nicht nur stur nach meinem Streben, um ans Ziel zu kommen. Denn das funktioniert so nicht.

So ist das mit jedem Menschen, egal, welches Sternzeichen er hat.
Und Jungfraumänner sind KEINE typischen Jäger und somit wird er dich jetzt auch nicht stalken oder mit Bannern die Stadt mit Liebesschwüren an dich tapezieren. Er ist nun verunsichert. Ich kenne die genauen Umstände nicht, vielleicht hatte er auch von Anfang an kein richtiges Interesse, das kann natürlich auch sein. Aber es ist definitiv so, dass ich es auch hinnehme, wenn jemand mit mir Schluss macht. Und die JFM die ich kenne, denken ebenfalls so. Ich bin dann verletzt, unsicher, fühle mich falsch verstanden und bin davon überzeugt, dass der andere mich eben nicht will.

Eine typische Jungfrau gibt vielleicht alles nach einer Trennung, wenn der Mensch auch alles für sie war. Wenn sie so wahnsinnig liebt, dass sie fast verrückt wird. Um diesen Punkt zu erreichen, muss allerdings im Vorfeld schon sehr viel Nähe und Vertrauen aufgebaut sein. Ich selber habe es persönlich erst ein Mal erlebt, dass ich gekämpft habe bis aufs Blut.

Nimm mir meine Worte bitte nicht übel, sie sollen keine "Anmache" oder ähnliches sein. Ich möchte dir nur erklären, wie wir ticken denn ich merke, dass du nicht nur feststellen, sondern ihn zurück willst...

LG

Gefällt mir
6. Juli 2013 um 16:23
In Antwort auf thu_12756118

Danke Zicklein...
Das ist es ja, was ich in Vanillas Thread schon gesagt habe - Jungfrauen sind eher PASSIV!!! Dieses "Sooo, jetzt kann ich mir anders nicht mehr helfen, ich mache Schluss und dann wird er in die Puschen kommen" klappt vielleicht bei aktiven Zeichen, den Jägern (mir würde jetzt z. B. Skorpion, Widder und Löwe einfallen, sicher auch noch andere...), aber nicht bei Jungfrauen (zumindest nicht, wenn die anderen Konstellationen im Horoskop auch eher passiv sind).

Ich will dich hier nicht verurteilen oder sonst etwas, denn du hast selber auch nur aus Verzweiflung so gehandelt und eben nach deinem Impuls. Ich versuche lediglich, zu erklären, was in ihm vorgeht. Du willst ihn ja scheinbar zurück. Und mir kam es im anderen genannten Thread eben so vor, als ob dort sowieso alle Tipps nur dazu ausgelegt werden, um das "Negativbild" ein wenig weiter auszubauen. Aber das willst du ja scheinbar gar nicht. Du willst Hilfe.

Ich für meinen Teil versuche mit Empathie immer zu verstehen, wie die anderen Zeichen "funktionieren" und warum sie so oder anders handeln. Ich sage nicht: "Ohhh, der Wassermann ist ja sooo wechselhaft, wie unkonstant!!!" Wenn mich ein Wassermann interessiert, dann versuche ich über seine Beweggründe und Charakterzüge so viel Wissen aufzubauen, um eben nachvollziehen zu können, was ihn bewegt, wie er agiert oder nicht.
Natürlich muss ich diese Wechselhaftigkeit deshalb nicht gut finden. Aber wenn ich ihn möchte, muss ich mit dieser Eigenschaft leben und selber versuchen (wenn er schon nicht über so viel Reflexion verfügt), ihn, mich und die jeweilige Situation zwischen uns verstehen zu können und gebe ihm Impulse, handele nicht nur stur nach meinem Streben, um ans Ziel zu kommen. Denn das funktioniert so nicht.

So ist das mit jedem Menschen, egal, welches Sternzeichen er hat.
Und Jungfraumänner sind KEINE typischen Jäger und somit wird er dich jetzt auch nicht stalken oder mit Bannern die Stadt mit Liebesschwüren an dich tapezieren. Er ist nun verunsichert. Ich kenne die genauen Umstände nicht, vielleicht hatte er auch von Anfang an kein richtiges Interesse, das kann natürlich auch sein. Aber es ist definitiv so, dass ich es auch hinnehme, wenn jemand mit mir Schluss macht. Und die JFM die ich kenne, denken ebenfalls so. Ich bin dann verletzt, unsicher, fühle mich falsch verstanden und bin davon überzeugt, dass der andere mich eben nicht will.

Eine typische Jungfrau gibt vielleicht alles nach einer Trennung, wenn der Mensch auch alles für sie war. Wenn sie so wahnsinnig liebt, dass sie fast verrückt wird. Um diesen Punkt zu erreichen, muss allerdings im Vorfeld schon sehr viel Nähe und Vertrauen aufgebaut sein. Ich selber habe es persönlich erst ein Mal erlebt, dass ich gekämpft habe bis aufs Blut.

Nimm mir meine Worte bitte nicht übel, sie sollen keine "Anmache" oder ähnliches sein. Ich möchte dir nur erklären, wie wir ticken denn ich merke, dass du nicht nur feststellen, sondern ihn zurück willst...

LG

Naja
Ich denke du hast auch noch nicht in deine privat Nachrichten geschaut. Mag meine Geschichte nicht ganz so öffentlich erzählen weil es schon sehr kompliziert ist.

Und das über sternzeichen Wassermann sind wie gesagt auch nur MEINE ERFAHRUNGEN und ich habe in irgend einem Kommentar auch erwähnt dass es (bestimmt auch Ausnahmen gibt). Also verurteile mich nicht dafür, denn ein Forum ist dazu da, seine Meinung zu äußern und seine Erfahrungen auszutauschen.

Und zu meinem Jfm: offensichtlich könnt ihr Jf ja doch kämpfen, wenn euch eine Person wichtig ist, aber falls ich ihm wirklich nicht so wichtig sein sollte, ist es auch ok, dann weis ich wenigstens Bescheid und weis dass ich keinen Fehler gemacht habe, dass ich es beendet habe weil dann wäre ich sowieso mit ihm auf keinen grünen Zweig gekommen.
Lg

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 0:32
In Antwort auf loewin8909

Naja
Ich denke du hast auch noch nicht in deine privat Nachrichten geschaut. Mag meine Geschichte nicht ganz so öffentlich erzählen weil es schon sehr kompliziert ist.

Und das über sternzeichen Wassermann sind wie gesagt auch nur MEINE ERFAHRUNGEN und ich habe in irgend einem Kommentar auch erwähnt dass es (bestimmt auch Ausnahmen gibt). Also verurteile mich nicht dafür, denn ein Forum ist dazu da, seine Meinung zu äußern und seine Erfahrungen auszutauschen.

Und zu meinem Jfm: offensichtlich könnt ihr Jf ja doch kämpfen, wenn euch eine Person wichtig ist, aber falls ich ihm wirklich nicht so wichtig sein sollte, ist es auch ok, dann weis ich wenigstens Bescheid und weis dass ich keinen Fehler gemacht habe, dass ich es beendet habe weil dann wäre ich sowieso mit ihm auf keinen grünen Zweig gekommen.
Lg

Wenn ich jemanden liebe
dann gebe ich alles und kämpfe um ihn.
Bin zwar nur eine Jungfraufrau.. aber ich würde kämpfen, wenn ich spüre, dass ist der Mensch (der es wert ist) weiter Zeit zu investieren... kam bisher erst einmal vor. Also nicht so oft.

Anders kommt es einem so vor.. ach schauen wir mal was da so kommt und ich bleibe dann immer in der Passivrolle und warte darauf, dass der Mann auf mich zukommt.

Hast du ihn denn irgendwie enttäuscht, dass er vielleicht vom Kopf her denkt, dass es besser wäre, wenn es vorbei ist...?

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 4:11
In Antwort auf kamil_12567374

Wenn ich jemanden liebe
dann gebe ich alles und kämpfe um ihn.
Bin zwar nur eine Jungfraufrau.. aber ich würde kämpfen, wenn ich spüre, dass ist der Mensch (der es wert ist) weiter Zeit zu investieren... kam bisher erst einmal vor. Also nicht so oft.

Anders kommt es einem so vor.. ach schauen wir mal was da so kommt und ich bleibe dann immer in der Passivrolle und warte darauf, dass der Mann auf mich zukommt.

Hast du ihn denn irgendwie enttäuscht, dass er vielleicht vom Kopf her denkt, dass es besser wäre, wenn es vorbei ist...?


Nein hätte ihn jetzt auch nicht enttäuscht. Aber so Vorschläge wie in meine Nähe ziehen (er wohnt Ausland) oder auch dass er sich eine richtige Beziehung mit mir vorstellen könnte kam alles immer von ihm. Es war von ihm halt auch ein ewiges hin und her und rumgeeier. Auch der Grund warum ich es beendet habe, weil mich so ein verhalten natürlich auch verletzt. Einerseits meinte er dann, dass er zur zeit mit sich selbst nicht klar kommt auf der anderen Seite kann man das auch alles vorspielen vor allem bei so einer Entfernung (sprich den anderen täuschen)

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 4:37
In Antwort auf loewin8909


Nein hätte ihn jetzt auch nicht enttäuscht. Aber so Vorschläge wie in meine Nähe ziehen (er wohnt Ausland) oder auch dass er sich eine richtige Beziehung mit mir vorstellen könnte kam alles immer von ihm. Es war von ihm halt auch ein ewiges hin und her und rumgeeier. Auch der Grund warum ich es beendet habe, weil mich so ein verhalten natürlich auch verletzt. Einerseits meinte er dann, dass er zur zeit mit sich selbst nicht klar kommt auf der anderen Seite kann man das auch alles vorspielen vor allem bei so einer Entfernung (sprich den anderen täuschen)

Vielleicht sollte ich ihn einfach vergessen
Kann sein, dass es auch einfach nicht der Richtige war. Ist nur schwer das dem Herz begreiflich zu machen.

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 10:51
In Antwort auf loewin8909

Vielleicht sollte ich ihn einfach vergessen
Kann sein, dass es auch einfach nicht der Richtige war. Ist nur schwer das dem Herz begreiflich zu machen.

Ich weiss es ist schwierig mit dem mannsvolk
Aber wenn du ihn liebst, würd ichs noch einmal versuchen und ihn kontaktieren. Jungfrauen sind absolute Kopfmenschen. Sag ihm, wie du dir eine Zukunft mit ihm vorstellst und wie toll er es mit dir haben könnte....er braucht Kopfkino.

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 13:24
In Antwort auf kamil_12567374

Ich weiss es ist schwierig mit dem mannsvolk
Aber wenn du ihn liebst, würd ichs noch einmal versuchen und ihn kontaktieren. Jungfrauen sind absolute Kopfmenschen. Sag ihm, wie du dir eine Zukunft mit ihm vorstellst und wie toll er es mit dir haben könnte....er braucht Kopfkino.

Danke
Hab mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen und werde denke ich doch nochmal über meinen Schatten springen . Hab die letzten Mails nochmal durchgelesen und vielleicht hat er wirklich selbst Angst davor auf mich zu zugehen weil er denkt dass ich (vielleicht einen anderen schon habe oder keinen Kontakt mehr möchte). Mir ist auch noch eingefallen dass er sich nach dem ich es beendet habe sich doch nochmal gemeldet hat und sogar nochmal obwohl ich auf die erste Mail nicht geantwortet habe (weil ich sauer und verletzt war). Vielleicht verlange ich schon wirklich zu viel von ihm. Einer von uns muss ja über seinen Schatten springen sonst wird das nix. Lg

Gefällt mir
7. Juli 2013 um 19:20
In Antwort auf loewin8909

Danke
Hab mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen und werde denke ich doch nochmal über meinen Schatten springen . Hab die letzten Mails nochmal durchgelesen und vielleicht hat er wirklich selbst Angst davor auf mich zu zugehen weil er denkt dass ich (vielleicht einen anderen schon habe oder keinen Kontakt mehr möchte). Mir ist auch noch eingefallen dass er sich nach dem ich es beendet habe sich doch nochmal gemeldet hat und sogar nochmal obwohl ich auf die erste Mail nicht geantwortet habe (weil ich sauer und verletzt war). Vielleicht verlange ich schon wirklich zu viel von ihm. Einer von uns muss ja über seinen Schatten springen sonst wird das nix. Lg


Hat jemand von euch noch Tipps, wie ich ihn Zukunft mit meinem Jfm umgehen soll oder wie ich ihn vielleicht doch etwas lenken kann? Wie sieht es da mit Gefühle zeigen aus? Da ihr Jf doch eher Kopfmenschen seid. Hatte bisher eigentlich immer das Problem, dass wenn ich mich eher etwas zurückgezogen habe ist er aus sich rausgekommen und kaum wenn ich mich ihm mehr geöffnet habe, hat sich er wieder zurückgezogen. Wie kann ich sowas vermeiden oder damit umgehen?

Gefällt mir
8. Juli 2013 um 8:46
In Antwort auf loewin8909

Naja
Ich denke du hast auch noch nicht in deine privat Nachrichten geschaut. Mag meine Geschichte nicht ganz so öffentlich erzählen weil es schon sehr kompliziert ist.

Und das über sternzeichen Wassermann sind wie gesagt auch nur MEINE ERFAHRUNGEN und ich habe in irgend einem Kommentar auch erwähnt dass es (bestimmt auch Ausnahmen gibt). Also verurteile mich nicht dafür, denn ein Forum ist dazu da, seine Meinung zu äußern und seine Erfahrungen auszutauschen.

Und zu meinem Jfm: offensichtlich könnt ihr Jf ja doch kämpfen, wenn euch eine Person wichtig ist, aber falls ich ihm wirklich nicht so wichtig sein sollte, ist es auch ok, dann weis ich wenigstens Bescheid und weis dass ich keinen Fehler gemacht habe, dass ich es beendet habe weil dann wäre ich sowieso mit ihm auf keinen grünen Zweig gekommen.
Lg

Ich habe keine PN...
...bekommen.

Wo hast du was über Wassermänner gesagt? Das war reiner Zufall, ich habe sie in meinem Beitrag als mein persönliches Beispiel genommen, um anhand diesem zu zeigen, dass ich auch nicht alle Eigenschaften jedes Sternzeichens gut finde, sie aber deshalb trotzdem nicht als "schlecht" darstelle, weil ich nicht beurteilen kann, dass sie schlecht sind, nur weil sie anders sind als ich.

Schade dass du denkst, ich verurteile dich, obwohl ich expliziet erwähnt habe, dass ich das nicht tue.

Ich denke wir haben uns einfach von Beginn an falsch verstanden. Für mich war und ist es eben nicht nachvollziehbar, wie man ein Sternzeichen "schlecht" reden kann, es aber gleichzeitig zurück haben möchte.
Ich habe halt in dem anderen Thread ernsthaft versucht, dir zu helfen. Ich bin ein Mensch, der versucht den Mann, den ich liebe, verstehen zu können. Akzeptieren zu können. Klar mag ich dann nicht alles an ihm, aber man liebt ihn ganz, nicht nur die tollen Seiten.

Ich habe es halt schon ein bissel persönlich genommen, dass ich mir da den Wolf erkläre und all meine Punkte nur dazu benutzt werden, um das Bild des JFM noch schlechter zu reden und es wegen seiner Macken durch den Kakao zu ziehen. Das versteh ich eben nicht. Wenn er sooo langweilig ist und sooo unaktiv und sooo was weiß ich was, dann kann ich zu meinem Teil nicht behaupten, so jemanden zu lieben. Vielleicht ist es aber ja auch nur die Enttäuschung von der Enttäuschung, die dann dazu verleitet, intensiver die "schlechten" Seiten hervorzuheben, um besser über diese hinweg zu kommen.

Jedenfalls hatte das Ganze für mich ein bisschen was von: was wir nicht verstehen, finden wir doof.
Und diese Einstelluzng teile ich eben nicht und kann ich auch nicht nachvollziehen, so sehr ich mich auch bemühe. Wenn mich jemand verletzt oder ich ihn nicht verstehen kann, ist deshalb nicht plötzlich alles schlecht an ihm, ich muss dann eben versuchen, mit Empathie hinter die Beweggründe zu schauen oder ich schließe dieses Kapitel, wenn ich nicht mehr möchte. Aber niemand ist für nmich "schlecht", nur weil er anders ist.

LG

Gefällt mir
8. Juli 2013 um 14:06
In Antwort auf thu_12756118

Ich habe keine PN...
...bekommen.

Wo hast du was über Wassermänner gesagt? Das war reiner Zufall, ich habe sie in meinem Beitrag als mein persönliches Beispiel genommen, um anhand diesem zu zeigen, dass ich auch nicht alle Eigenschaften jedes Sternzeichens gut finde, sie aber deshalb trotzdem nicht als "schlecht" darstelle, weil ich nicht beurteilen kann, dass sie schlecht sind, nur weil sie anders sind als ich.

Schade dass du denkst, ich verurteile dich, obwohl ich expliziet erwähnt habe, dass ich das nicht tue.

Ich denke wir haben uns einfach von Beginn an falsch verstanden. Für mich war und ist es eben nicht nachvollziehbar, wie man ein Sternzeichen "schlecht" reden kann, es aber gleichzeitig zurück haben möchte.
Ich habe halt in dem anderen Thread ernsthaft versucht, dir zu helfen. Ich bin ein Mensch, der versucht den Mann, den ich liebe, verstehen zu können. Akzeptieren zu können. Klar mag ich dann nicht alles an ihm, aber man liebt ihn ganz, nicht nur die tollen Seiten.

Ich habe es halt schon ein bissel persönlich genommen, dass ich mir da den Wolf erkläre und all meine Punkte nur dazu benutzt werden, um das Bild des JFM noch schlechter zu reden und es wegen seiner Macken durch den Kakao zu ziehen. Das versteh ich eben nicht. Wenn er sooo langweilig ist und sooo unaktiv und sooo was weiß ich was, dann kann ich zu meinem Teil nicht behaupten, so jemanden zu lieben. Vielleicht ist es aber ja auch nur die Enttäuschung von der Enttäuschung, die dann dazu verleitet, intensiver die "schlechten" Seiten hervorzuheben, um besser über diese hinweg zu kommen.

Jedenfalls hatte das Ganze für mich ein bisschen was von: was wir nicht verstehen, finden wir doof.
Und diese Einstelluzng teile ich eben nicht und kann ich auch nicht nachvollziehen, so sehr ich mich auch bemühe. Wenn mich jemand verletzt oder ich ihn nicht verstehen kann, ist deshalb nicht plötzlich alles schlecht an ihm, ich muss dann eben versuchen, mit Empathie hinter die Beweggründe zu schauen oder ich schließe dieses Kapitel, wenn ich nicht mehr möchte. Aber niemand ist für nmich "schlecht", nur weil er anders ist.

LG

Oh Sorry Missverständnis
Ja kann ich verstehen, war aber keine Absicht dass du es persönlich nimmst . Das war wirklich die Enttäuschung. Habe mir auch wie gesagt alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und habe mich tatsächlich bei meinem Jfm gemeldet mal sehen was zurück kommt.
Hättest du für die Zukunft noch Tipps für mich wie ich mit ihm umgehen sollte oder was ich beachten sollte?? Möchte nämlich nicht dass er und ich uns wieder so im Kreis drehen.
Zu den Wassermann das ist echt lustig, habe mich da voll angesprochen gefühlt weil ich über wm sowas auch geschrieben habe.

Gefällt mir
8. Juli 2013 um 15:08
In Antwort auf loewin8909

Oh Sorry Missverständnis
Ja kann ich verstehen, war aber keine Absicht dass du es persönlich nimmst . Das war wirklich die Enttäuschung. Habe mir auch wie gesagt alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und habe mich tatsächlich bei meinem Jfm gemeldet mal sehen was zurück kommt.
Hättest du für die Zukunft noch Tipps für mich wie ich mit ihm umgehen sollte oder was ich beachten sollte?? Möchte nämlich nicht dass er und ich uns wieder so im Kreis drehen.
Zu den Wassermann das ist echt lustig, habe mich da voll angesprochen gefühlt weil ich über wm sowas auch geschrieben habe.

Dachte ich mir...
...doch schon - Missverständnis.

Ich würde ihm einfach gezielt sagen, was Sache ist.
Das du unter dieser unklaren Situation leidest und mit jeder Aussage leben kannst, aber eben gerne Klarheit hättest, weil du so leidest.

Normalerweise spricht so viel Offenheit JF an. Gefühle aufs Tablett, deutlich machen, wie sehr man unter den Umständen leidet und dass man einfach nur eine Antwort für sich wünscht, um Klarheit zu schaffen.
Du kannst vielleicht noch erwähnen, dass du keinen Druck machen möchtest und auch bereit bist, Zeit einzuräumen, damit er sich seiner Gefühle bewusst werden kann. Er soll es dir einfach nur sagen, dann hast du auch erst mal eine Aussage, mit der du arbeiten kannst und stehst nicht total im Ungewissen.

Halt generell besser klare Ansagen machen und auch fordern, weil JFM sich zurück ziehen und ewig rum drucksen, wenn der andere einfach still hält.
Trotzreaktion wie "ich zieh mich jetzt auch einfach zurück, dann kämpft er schon" bringen da nichts. JFM denken dann höchstens: "Oh, okay, sie scheint mich ja gar nicht mehr zu wollen, also melde ich mich jetzt erst gar nicht mehr, es lohnt ja nicht mehr und ich will mich auch nicht zum Deppen machen!"...

Kurz: man kann die Jungfrau mit nem kleinen Schisshasen vergleichen, was klare Ansagen angeht. Die erfolgen nur nach Forderung des anderen.

Gefällt mir
8. Juli 2013 um 15:50
In Antwort auf thu_12756118

Dachte ich mir...
...doch schon - Missverständnis.

Ich würde ihm einfach gezielt sagen, was Sache ist.
Das du unter dieser unklaren Situation leidest und mit jeder Aussage leben kannst, aber eben gerne Klarheit hättest, weil du so leidest.

Normalerweise spricht so viel Offenheit JF an. Gefühle aufs Tablett, deutlich machen, wie sehr man unter den Umständen leidet und dass man einfach nur eine Antwort für sich wünscht, um Klarheit zu schaffen.
Du kannst vielleicht noch erwähnen, dass du keinen Druck machen möchtest und auch bereit bist, Zeit einzuräumen, damit er sich seiner Gefühle bewusst werden kann. Er soll es dir einfach nur sagen, dann hast du auch erst mal eine Aussage, mit der du arbeiten kannst und stehst nicht total im Ungewissen.

Halt generell besser klare Ansagen machen und auch fordern, weil JFM sich zurück ziehen und ewig rum drucksen, wenn der andere einfach still hält.
Trotzreaktion wie "ich zieh mich jetzt auch einfach zurück, dann kämpft er schon" bringen da nichts. JFM denken dann höchstens: "Oh, okay, sie scheint mich ja gar nicht mehr zu wollen, also melde ich mich jetzt erst gar nicht mehr, es lohnt ja nicht mehr und ich will mich auch nicht zum Deppen machen!"...

Kurz: man kann die Jungfrau mit nem kleinen Schisshasen vergleichen, was klare Ansagen angeht. Die erfolgen nur nach Forderung des anderen.

Ok
Und was bedeutet es wenn er sich öffnet wenn ich eher zurückhaltender bin und kaum wenn ich denke so jetzt würde es passen und ich mich auch ihm mehr öffne und er sich aber dann wieder zurückzieht? Die Erfahrung habe ich nämlich mit ihm immer gemacht von ihm eben immer ein, zwei Schritte vor und dann wieder paar zurück. Hat das damit zu tun dass er selbst schon mal verletzt wurde oder einen anderen Grund. Hab ihm nämlich schon öfter mal geschrieben wie es mir mit der Situation geht und er hat es auch gut aufgenommen und verstanden. Aber ich weis nur nicht wie ich damit umgehen soll wenn nochmal so ne Situation auftritt. Soll ich dann einfach noch direkter werden (also mit sanften Druck)? Lg

Gefällt mir
11. Juni 2014 um 17:49

Hmm
ein bisschen veraltet aber ich poste dennoch mal meine Meinung dazu. Ich persönlich sehe das als ein Problem bei mir, ich bin mir unsicher ob es nun Schüchternheit sei oder einfach nur mein Verstand der mir die möglichen Konsequenzen von jedem Machtkampf um die Frau aufzählt. Mein Körper mag die Frau, wirklich sehr und dies nicht nur auf Attraktive weise sondern auch ihren Verstand und besonders ihren Charakter, dies alles wird aber bei mir durch meinen Verstand geblockt.. und dann geht einfach nichts.

MfG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers