Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Einmal und nie wieder

Einmal und nie wieder

12. März 2010 um 9:20

ein Löwe.

Das ist meine Erfahrung mit einem Löwe-Mann und hat nichts mit der Allgemeinheit der Vertreter dieses Sternzeichen zu tun. Das mal vorweg.
Ich habe noch nie einen Menschen erlebt, der so unselbständig und Rückradlos ist.
Ich als Skorpionfrau brauche einen Mann zu dem ich aufschauen kann, der mir Grenzen setzt, um den ich kämpfen kann.
Wir waren jetzt 6 Monate liiert. In dieser Zeit hat sich der Löwe um 180 Grad gedreht. Er hat sich mir komplett angepasst. Meinen Hobbies, meinem Musikgeschmack, seine Kleidung usw. Keinen Schritt mehr ohne mich und auch ich konnte kaum etwas alleine tun. Überall wollte er mit und wenn das nicht ging, dann nannte er es das Opfer was er für mich bringen würde. Habe ich ihm gesagt, dass mich das stört- dass ich mir wünschen würde, er wäre mehr er selbst, dann kam als Antwort nur: jetzt bin ich aber so enttäuscht von dir oder er war traurig und hat rumgejammert. Es ist nichts mehr übrig von dem Menschen, den ich kennengelernt habe und genau das hat er in seinem vorigen Beziehungen auch getan-sich der Partnerin total unterworfen.
Nach nichtmal einem Monat die Ansage er liebe mich überalles, nie wieder eine andere Frau, hat noch nie eine Frau so geliebt wie mich und er sprach von Heirat
Menschen haben Ecken und Kanten, er ist rund.
Da lobe ich mir die Krebse und weiß für mich, dass ein Löwemann absolut nichts für mich ist.


Mehr lesen

12. März 2010 um 9:55

Hi zusammen..
Interessantes Thema. Ist vielleicht kein Schlechter Ansatzpunkt. Was braucht eine Frau um glücklich zu sein? Die eine Geld, die andere Kinder, die andere Freundschaft, Liebe usw..

das Bestätigt mir eigentlich wieder nur eins: Eine Frau muss hin und wieder schlecht behandelt werden um glücklich zu sein!!!!

Viele Frauen wollen Männer wünschen sich aber Ar*******er, die sie belügen, betrügen und unehrlich sind!!! Auch wenn sie dann hinterher enttäuscht sind wenn es zuende geht. Ich denke solche Typen prägen die Frauen am meisten bis sie irgendwann verstehen und enttäuscht sind das es doch Menschen gab die sie wirklich geliebt haben.

schönes Wochenende
lg novemberskorpion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 10:12
In Antwort auf elvin_12156458

Hi zusammen..
Interessantes Thema. Ist vielleicht kein Schlechter Ansatzpunkt. Was braucht eine Frau um glücklich zu sein? Die eine Geld, die andere Kinder, die andere Freundschaft, Liebe usw..

das Bestätigt mir eigentlich wieder nur eins: Eine Frau muss hin und wieder schlecht behandelt werden um glücklich zu sein!!!!

Viele Frauen wollen Männer wünschen sich aber Ar*******er, die sie belügen, betrügen und unehrlich sind!!! Auch wenn sie dann hinterher enttäuscht sind wenn es zuende geht. Ich denke solche Typen prägen die Frauen am meisten bis sie irgendwann verstehen und enttäuscht sind das es doch Menschen gab die sie wirklich geliebt haben.

schönes Wochenende
lg novemberskorpion

Hi Skorpi
ich denke nicht das eine frau hin und wieder schlecht behandelt werden will sondern sich eigentlich konstant immer liebe wünscht ..

und ich denke das es sich auch genauso bei männern verhält!

was ich aber glaube: der mensch muß erstmal so richtig in den schitt gegriffen haben um überhaupt mal zu verstehen was er überhaupt will und was ihn/sie glücklich macht

ich hatte früher auch nur exemplare die mich unglücklich gemacht haben aber das hab ich zb gebraucht für meine entwicklung und um mit mir selber einfach mal ins reine zu kommen letztlich...

jetzt weiß ich was ich will und überraschenderweise ist mir genau das exemplar mann begegnet im dezember der so all meine wünsche und träume erfüllt .. es passt wunderbar zusammen ..

aber ohne die schlechten erfahrungen wäre er mir wohl nie aufgefallen schätze ich mal

und ich bedauere jeden menschen der nur in der vergangenheit gräbt um sich hier und da geliebt fühlen zu können

mit arbeit an sich selber bekommt man den menschen der dich in der gegenwart liebt ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 11:31


was hast du denn da erwischt...klingt nach nem weichei.

so bin ich ja nicht mal als löwe frau. mir wird immer vorgeworfen ich sei zu dominant und ein alpha tier...

gut ich hatte noch keine beziehung mit einem löwemann..aber ich interessiere mich grade für einen und ich habe durchaus das gefühl der ist mir gewachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 17:34

Winternachtstraum
Hast Du meinen Beitrag ganz gelesen oder nur bis zu diesem Satz?

Es geht nicht darum zu funktionieren, sondern man selbst zu sein und einen Charakter zu haben. Nicht Butterweich und überall angepasst. Ich will keinen Mann, der sich verbiegt in der Annahme das ich ihn so will, sondern jemanden der mit beiden Beinen im Leben steht und weiß was ER will. Kein herumgetänzel, sondern offene Worte. Kein Ja-Sager, der mir bei allem zustimmt. Ich fordere nicht , aber ein Mann, der sich so verhält wie ich in meinem Anfangspost beschrieben habe, den braucht keine Frau, die ihren Platz im Leben gefunden hat, weiß wer sie ist und was sie will. Ist das so schwer zu verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 21:05
In Antwort auf elvin_12156458

Hi zusammen..
Interessantes Thema. Ist vielleicht kein Schlechter Ansatzpunkt. Was braucht eine Frau um glücklich zu sein? Die eine Geld, die andere Kinder, die andere Freundschaft, Liebe usw..

das Bestätigt mir eigentlich wieder nur eins: Eine Frau muss hin und wieder schlecht behandelt werden um glücklich zu sein!!!!

Viele Frauen wollen Männer wünschen sich aber Ar*******er, die sie belügen, betrügen und unehrlich sind!!! Auch wenn sie dann hinterher enttäuscht sind wenn es zuende geht. Ich denke solche Typen prägen die Frauen am meisten bis sie irgendwann verstehen und enttäuscht sind das es doch Menschen gab die sie wirklich geliebt haben.

schönes Wochenende
lg novemberskorpion

Novemberskorpion
"das Bestätigt mir eigentlich wieder nur eins: Eine Frau muss hin und wieder schlecht behandelt werden um glücklich zu sein!!!!
bis sie irgendwann verstehen und enttäuscht sind das es doch Menschen gab die sie wirklich geliebt haben. "

Wie kommst Du denn bitte auf so etwas???
Und von wirklicher Liebe kann nach 6 Monaten wohl kaum die Rede sein. Das zählt bei mir noch unter Kennenlernphase.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2010 um 9:53
In Antwort auf unice_12558934

Novemberskorpion
"das Bestätigt mir eigentlich wieder nur eins: Eine Frau muss hin und wieder schlecht behandelt werden um glücklich zu sein!!!!
bis sie irgendwann verstehen und enttäuscht sind das es doch Menschen gab die sie wirklich geliebt haben. "

Wie kommst Du denn bitte auf so etwas???
Und von wirklicher Liebe kann nach 6 Monaten wohl kaum die Rede sein. Das zählt bei mir noch unter Kennenlernphase.


Also ich weiß nach 6 Monaten sehr wohl ob ich den Menschen liebe oder nicht Nun gehöre ich allerdings auch zu der schnellen Fraktion..eine "Kennenlernphase" in der man sich vielleicht nur einmal die Woche sieht gibt es bei mir eher nicht ..ich geh gleich in die Vollen Mein Lebensgefährte und ich sind nach gerade mal drei Monaten schon zusammengezogen Und es hält schon etliche Jahre und zwar bestens
Ich denke mir : entweder es passt oder es passt nicht. Und man lernt einen Menschen am besten kennen wenn man mit ihm zusammen lebt und gemeinsam den Alltag bestreiten muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2010 um 14:37

Winternachtstraum
"Ich denke das wird nicht so einfach bei Euch beiden....wenn nicht einer nachgibt."

Genau da ist der Haken. Er gibt immer nach.
Er ist es gewöhnt, dass die Frau alles tut. Vom allmorgentlichen Sachen herauslegen, über Essen kaufen, seine Sachen in Ordnung halten. Einfach alles. Kann hier nicht die Einzelheiten aufführen. Ich habe 2 Kinder im Grundschulalter und beide sind selbständiger als er. Er ist Fernfahrer und die Woche unterwegs. Ich musste dafür Sorgen, dass seine Tasche gepackt ist, er genug Lebensmittel dabei hat, die ich vorher gekauft habe (schwierig am Anfang einer Beziehung, wenn man nicht weiß was der Partner mag, war das Falsche dabei oder ich hatte etwas vergessen war er ja so enttäuscht von mir ), seine Finanzen im Auge behalten, weil er mit Geld nicht umgehen kann und ihm fast täglich sagen wie toll er ist.
Ich tue das gern für meinen Partner, aber das mit ihm ging teilweise zu weit.
Wie kann ich zu einem Menschen aufschauen, der es nicht mal hinbekommt sich frühs allein anzuziehen und das als Mann mitte 30??? Er hat vor 2 Wochen seine Geldbörse zu Hause vergessen. Natürlich war ich die Schuldige, da ich sie ihm nicht mitgegeben habe und durfte sie ihm mitten in der Nacht auf einem 80 km entfernten Parklatz hinterherbringen.
Ich schere nicht alle Löwen über einen Kamm. das habe ich schon in meinem ersten Post geschrieben.
Aber ich ärgere mich darüber, dass manche Leuts hier scheinbar nur antworten, um zu antworten-allerdings ohne den Sinn eines Beitrags verstanden zu haben.
Ich will kein ... oder schlecht behandelt werden, aber was ist verkehrt daran, wenn eine Frau sich wünscht, wie eine Frau behandelt zu werden und nicht wie eine Mutti???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2010 um 17:04
In Antwort auf unice_12558934

Winternachtstraum
"Ich denke das wird nicht so einfach bei Euch beiden....wenn nicht einer nachgibt."

Genau da ist der Haken. Er gibt immer nach.
Er ist es gewöhnt, dass die Frau alles tut. Vom allmorgentlichen Sachen herauslegen, über Essen kaufen, seine Sachen in Ordnung halten. Einfach alles. Kann hier nicht die Einzelheiten aufführen. Ich habe 2 Kinder im Grundschulalter und beide sind selbständiger als er. Er ist Fernfahrer und die Woche unterwegs. Ich musste dafür Sorgen, dass seine Tasche gepackt ist, er genug Lebensmittel dabei hat, die ich vorher gekauft habe (schwierig am Anfang einer Beziehung, wenn man nicht weiß was der Partner mag, war das Falsche dabei oder ich hatte etwas vergessen war er ja so enttäuscht von mir ), seine Finanzen im Auge behalten, weil er mit Geld nicht umgehen kann und ihm fast täglich sagen wie toll er ist.
Ich tue das gern für meinen Partner, aber das mit ihm ging teilweise zu weit.
Wie kann ich zu einem Menschen aufschauen, der es nicht mal hinbekommt sich frühs allein anzuziehen und das als Mann mitte 30??? Er hat vor 2 Wochen seine Geldbörse zu Hause vergessen. Natürlich war ich die Schuldige, da ich sie ihm nicht mitgegeben habe und durfte sie ihm mitten in der Nacht auf einem 80 km entfernten Parklatz hinterherbringen.
Ich schere nicht alle Löwen über einen Kamm. das habe ich schon in meinem ersten Post geschrieben.
Aber ich ärgere mich darüber, dass manche Leuts hier scheinbar nur antworten, um zu antworten-allerdings ohne den Sinn eines Beitrags verstanden zu haben.
Ich will kein ... oder schlecht behandelt werden, aber was ist verkehrt daran, wenn eine Frau sich wünscht, wie eine Frau behandelt zu werden und nicht wie eine Mutti???

DAS hat aber nun
echt nichts mit dem SZ zu tun,

ich hatte auch schon so ein exemplar, der ist steinbock, dessen wichtigste bezugsperson ist immer noch mami..er ist auch mitte 30.

und meine schwester hat sich einen stier aufgerissen da ist seine mama abends immer noch gekommen um ihm die kleidung für den nächsten tag raus zu legen...da wohnte er aber schon mit meiner schwester zusammen.
sie hat es geschafft seine mutter los zu werden und ihn komplett umzuerziehen. der war allerdings noch jünger...

ich bin auch der meinung der sucht ne mami...und es ist egal ob er nun löwe, fisch oder eichhörnchen ist...sein verhalten ist nicht ganz normal...sowas würde ich mir auch nicht antun wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2010 um 18:23

Winternachtstraum
Mutti hat da keine Arbeit geleistet, sondern die Exfreundin. Er ist bei seinen Großeltern und teilweise bei seiner Tante aufgewachsen auf dem Land. Normal sehr selbständig erzogen und eigentlich auch sehr eigenständig, allerdings war er 8 Jahre mit einer richtigen "Mutti" zusammen, die ihm alles abgenommen hat inkl. seines Geldes .
Vom Löwen hat er, denk ich mal, nur ein typisches Merkmal- die ewigen Forderungen nach Anerkennung und das Beweihräuchern. Nun, das tue ich gern, wenn ich etwas finde, was ich anerkennen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 19:15

Das ist deine meinung
ich hab da andere erfahrungen. und im übrigens rennen mir mit dieser taktik grade die löwe frauen hinterher!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 19:26
In Antwort auf lelia_11906534


Also ich weiß nach 6 Monaten sehr wohl ob ich den Menschen liebe oder nicht Nun gehöre ich allerdings auch zu der schnellen Fraktion..eine "Kennenlernphase" in der man sich vielleicht nur einmal die Woche sieht gibt es bei mir eher nicht ..ich geh gleich in die Vollen Mein Lebensgefährte und ich sind nach gerade mal drei Monaten schon zusammengezogen Und es hält schon etliche Jahre und zwar bestens
Ich denke mir : entweder es passt oder es passt nicht. Und man lernt einen Menschen am besten kennen wenn man mit ihm zusammen lebt und gemeinsam den Alltag bestreiten muss

Genau
sooo stell ich mir das auch vor...lange kennenernphasen bringen gaaar nix...wir wollen sofort das richtige beziehungsleben...das muss alles schnell gehen wenn wir verliebt sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 19:28
In Antwort auf unice_12558934

Novemberskorpion
"das Bestätigt mir eigentlich wieder nur eins: Eine Frau muss hin und wieder schlecht behandelt werden um glücklich zu sein!!!!
bis sie irgendwann verstehen und enttäuscht sind das es doch Menschen gab die sie wirklich geliebt haben. "

Wie kommst Du denn bitte auf so etwas???
Und von wirklicher Liebe kann nach 6 Monaten wohl kaum die Rede sein. Das zählt bei mir noch unter Kennenlernphase.

Wie ich auf sowas
komme, ganz einfach. bist du jedesmall nett zu einer Frau und tust alles für sie wann immer sie es will dann bist du einfach in ihren augen wenig wert. vielleicht nicht gleich am anfang aber mit der zeit auf jeden fall.

ich will nicht sagen das man deswegen extrem macho sein muss oder sowas. man sollte immer einen punkt wissen bis wohin und dann nicht weiter. in meinen augen ist das dann nicht ein zeichen von schwäche sondern charakter...

wieso kann es nicht liebe sein nach sechs monaten?? andere leute sehen die dinge nicht selten anders als wir skorpis, das weißt du doch!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 22:44
In Antwort auf duncan79

Hi Skorpi
ich denke nicht das eine frau hin und wieder schlecht behandelt werden will sondern sich eigentlich konstant immer liebe wünscht ..

und ich denke das es sich auch genauso bei männern verhält!

was ich aber glaube: der mensch muß erstmal so richtig in den schitt gegriffen haben um überhaupt mal zu verstehen was er überhaupt will und was ihn/sie glücklich macht

ich hatte früher auch nur exemplare die mich unglücklich gemacht haben aber das hab ich zb gebraucht für meine entwicklung und um mit mir selber einfach mal ins reine zu kommen letztlich...

jetzt weiß ich was ich will und überraschenderweise ist mir genau das exemplar mann begegnet im dezember der so all meine wünsche und träume erfüllt .. es passt wunderbar zusammen ..

aber ohne die schlechten erfahrungen wäre er mir wohl nie aufgefallen schätze ich mal

und ich bedauere jeden menschen der nur in der vergangenheit gräbt um sich hier und da geliebt fühlen zu können

mit arbeit an sich selber bekommt man den menschen der dich in der gegenwart liebt ..

Ich kenne dieses
hinterher rennen und diese Unselbstständigkeit auch von Steinböcken. Hatte 2 von der Sorte. Am Anfang den Großen geben und nach ner Weile nur noch kuschen und den Dackel für die Frau spielen. Furchtbar Somit sage ich jetzt...nie wieder Steinbock? Neeeee, meine beste Freundin ist ein Steinbock und weiß sehr wohl wo ihre Grenzen sind und was sie will. Ich glaube man interpretiert wirklich zuviele Eigenheiten der Menschen in Sternzeichen.

Der Löwemann mit dem ich jetzt anbändel ist sehr vorsichtig in Allem, auch aufgrund der Verarsche in seiner Vergangenheit. Ich habe vor 2 Tagen eine gewagte These ihm gegenüber aufgestellt und sofort die Pranke bekommen. Sehr geil, ich fand dieses nette aber bestimme Kontern hinreissend. Und genau dieser Schlag von ihm sagte mir...er weiß wo seine Grenze sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 7:43

widdi3
Die Macken dieses Löwen treffen nicht auf die Allgemeinheit der Löwen zu. Das meinte ich, steht aber auch so da.
Meine Mutter war auch Löwe, die einzige Gemeinsamkeit ist das ausgeprägte Harmoniebedürfnis.
So eine Seite wie Du beschreibst hatte er ansatzweise auch. Mann arbeitet, verdient Geld, trifft Entscheidungen. Frau auch, aber gleichzeitig macht sie auch alles andere, während er sich auf der Couch liegend bedienen und beweihräuchern lässt.
Auf der anderen Seite ist dieser Mann ein Kleinkind, ein Blender, der bewundert werden will. Für was
Ne Löwen sind nichts für mich. ALs Freunde ja, aber als Partner-ää

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 8:09
In Antwort auf elvin_12156458

Wie ich auf sowas
komme, ganz einfach. bist du jedesmall nett zu einer Frau und tust alles für sie wann immer sie es will dann bist du einfach in ihren augen wenig wert. vielleicht nicht gleich am anfang aber mit der zeit auf jeden fall.

ich will nicht sagen das man deswegen extrem macho sein muss oder sowas. man sollte immer einen punkt wissen bis wohin und dann nicht weiter. in meinen augen ist das dann nicht ein zeichen von schwäche sondern charakter...

wieso kann es nicht liebe sein nach sechs monaten?? andere leute sehen die dinge nicht selten anders als wir skorpis, das weißt du doch!!!!

Novemberskorpion
Ich glaube das das keiner wirklich möchte, einen Partner, der sich immer beugt und gleich "springt".
Und ein bisschen Macho/Diva ist doch in jedem von uns.
Und die Mischung macht es aus. Keine Frau mag ein Weichei, dass nach ihrer Pfeife tanzt und auch Männer werden von Frauen magisch angezogen, die sie augenscheinlich "schlecht" behandeln. Das merke ich bei Männern, die ich kennenlerne- einfallsreich ohne Ende um das Interesse zu wecken, gerade wenn man sie "wegtreten" lässt. Oder bei ehemaligen Partnern. Mit fast allen habe ich noch mehr oder weniger freundschaftlichen Kontakt. Unabhängig voneinander sagt jeder ich wäre kühl, berechnend, böse- allerdings würde auch jeder davon die Beziehung gern wieder aufleben lassen, denn es war ja auch schön
Ich habe das es vielen Skorpionen im Bekanntenkreis erlebt. Schnell verliebt, aber richtige Liebe zu entwickeln dauert.
Gerade ältere Semester, die schon einige Narben davongetragen haben stellen sehr hohe Ansprüche an ihren Partner. Vielleicht zu hohe.
Nach 6 Monaten ist es nicht die große Liebe, die großen Gefühle-zumindest nicht bei mir.
Ich weiß nicht ob Du verstehst auf was ich hinaus will, aber ich vermute mal, dass es Dir ähnlich ergeht. Oft verkannt, als Arsch betitelt, aber trotzdem umschwärmt, wie eine Lampe im Dunkeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 10:58
In Antwort auf unice_12558934

Novemberskorpion
Ich glaube das das keiner wirklich möchte, einen Partner, der sich immer beugt und gleich "springt".
Und ein bisschen Macho/Diva ist doch in jedem von uns.
Und die Mischung macht es aus. Keine Frau mag ein Weichei, dass nach ihrer Pfeife tanzt und auch Männer werden von Frauen magisch angezogen, die sie augenscheinlich "schlecht" behandeln. Das merke ich bei Männern, die ich kennenlerne- einfallsreich ohne Ende um das Interesse zu wecken, gerade wenn man sie "wegtreten" lässt. Oder bei ehemaligen Partnern. Mit fast allen habe ich noch mehr oder weniger freundschaftlichen Kontakt. Unabhängig voneinander sagt jeder ich wäre kühl, berechnend, böse- allerdings würde auch jeder davon die Beziehung gern wieder aufleben lassen, denn es war ja auch schön
Ich habe das es vielen Skorpionen im Bekanntenkreis erlebt. Schnell verliebt, aber richtige Liebe zu entwickeln dauert.
Gerade ältere Semester, die schon einige Narben davongetragen haben stellen sehr hohe Ansprüche an ihren Partner. Vielleicht zu hohe.
Nach 6 Monaten ist es nicht die große Liebe, die großen Gefühle-zumindest nicht bei mir.
Ich weiß nicht ob Du verstehst auf was ich hinaus will, aber ich vermute mal, dass es Dir ähnlich ergeht. Oft verkannt, als Arsch betitelt, aber trotzdem umschwärmt, wie eine Lampe im Dunkeln

Ich kann dich schon sehr gut
verstehen.

ich habe z.B. auch festgestellt das ich immer auf den gleichen typ frau stehe. auch wenn ich es anfangs net wahrhaben wollte. aber nach einigen gescheiterten versuchen lasse ich mich auf halbheiten, gerade was Beziehung angeht, nicht mehr ein.

ich denke dadurch können wir genau sagen was wir wollen und haben nix zu verbergen, weder für sich selber noch für andere.

möglicherweise stellt das für einige trotzdem einen reiz dar, dass man nicht gleich auf jemanden anspringt auch wenn der oder diejenige gut ausschaut, charakterstark ist usw. kein plan. jedenfalls kann ich mich auch wie du nicht über mangelnde kontakte beklagen.

LG Novemberskorpion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 7:32

Mrssupertramp13
Wieso ewige rumprobiererei? Liebe muss wachsen, wie Vertrauen auch. Wie groß kann denn Liebe und Vertrauen nach einem halben Jahr sein, besonders wenn man eine Wochenendbeziehung führt?
Nach so kurzer Zeit von der großen Liebe zu reden ist sehr naiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 20:56

Mrssupertramp13
"....ich hoffe für euch ihr haltet euch nicht zulange mit einer Wochenendbeziehung auf... "
Ne tun wir nicht. Habe die Beziehung beendet und es bestätigt sich täglich das das der richtige Weg war.
Gestern Abend rief er mich an-aus einem Polizeiwagen mit dem er gerade aufs Revier gebracht wurde. Sie hatten ihn gestoppt, weil er mit fast 100 km/h durch eine Ortschaft gefahren ist und dazu noch fast 1 Promille Alkohol im Blut hatte. Und dreimal darfste raten, wer daran schuld ist- natürlich ich, weil ich so böse zu ihm war in den letzten Tagen. Er belagert seit der Trennung meine Freunde (die Freunde, die er während der Beziehung nicht mochte), taucht da auf wo ich bin. Ich habe ihm nochmal gesagt, dass Abstand für mich was anderes ist. Und da bin ich Böse
Fakt ist, er hat jetzt 8 Punkte, knapp 1.000 Geldstrafe und 2 Monate Fahrverbot. Er ist Fernfahrer.
Hab ihn natürlich abgeholt, das Auto auch und schön zu seiner Familie gebracht. Den Autoschlüssel hab ich mitgenommen, weil ich keine Lust hatte ihn noch irgendwoanders abzuholen mitten in der Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen