Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Entspannter skm oder gefahr im verzug?

Entspannter skm oder gefahr im verzug?

16. September 2011 um 19:38

Hi, hab' mich nun doch entschieden hier mal nach eurer Einschätzung zu fragen, nachdem ich schon länger die Beiträge lese. Ich mache mir über folgendes Gedanken: mein Chef ist ein SKM, verh., 2 Kinder. Bin seit ca. 1 Jahr fest in seiner Abteilung. Alles gut soweit. Ich selber (Venus, mars merkur in skorpion, SZ Schütze) mag ihn total, habe aber keine Ambitionen weil ich selber fest vergeben bin und Familie habe. So, er wird langsam aber sicher immer offener, wenn es die Situation hergibt stellt er inzwischen kleine Berührungen her, erkundigt sich regelmässig, ob es mir und meiner Tochter gut geht, wenn es uns mal nicht so gut geht. Fragt, was der Kinderarzt gesagt hat, gibt den Tipp ich solle den Arzt wechseln, stellt "DiAgnosen". Hat meine Wohnanschrift schon bei google earth gecheckt (hat sich verplappert, aber jetzt weiss ich's halt), beobachtet mich in Besprechungen, wenn er meint, dass ich's nicht mitkriege, vermeidet sonst dabei aber direkten Blickkontakt während er allen anderen Mitarbeitern schon ins Gesicht schaut. Dort bin ich aber Luft.
Er ist zu mir immer super nett und aufmerksam, macht trocken witzige Bemerkungen, ist sehr darum bemüht mich ganz in Ruhe meine Arbeit machen zu lassen ("DARF ich kurz reinkommen oder störe ich Dich? Sonst komm ich später nochmal .") Er hat mich sogar gefragt, was ich mir wünsche - beruflich. Sobald mich was / jemand verletzt wird er aktiv. Ein super Chef also. Aber:
Wenn er sieht, dass ich mit nem' anderen Kollegen irgendwo quatsche geht er sofort dazwischen und mischt sich mit irgend einer Frage ins Gespräch ein. Dann will er hinterher sofort wissen, worum es ging ("Na, was wollte xyz denn grade?")
Kommt es wenn wir alleine sind dazu, dass unsere Blicke sich treffen hält er dem Blick stand, dann geht der Blick schon etwas unter die Haut. ich habe noch nie soviel Verletzlichkeit, Fragezeichen und Wärme in einem Blick gesehen. Trotzdem... Jetzt kümmert er sich gerade darum, dass ich ein Büro in seiner Nähe bekomme. Das alles nachdem am Anfang jeder Kontakt total geschäftsmäßig und kühl war. Er hat im Kollegenkreis aber schon gesagt, das er glücklich verheiratet ist. Muss ich mir Sorgen machen das potentielle "Triebopfer" eines SKM zu sein oder muss ich doch nicht
kündigen? Freu ' mich auf Einschätzungen damit ich aufhöre mir Gedanken darüber zu machen, wie ich ihm ausweichen kann ohne seinen Groll auf mich zu ziehen Vielleicht schätzt er mich ja auch einfach nur. Mein Gefühl sagt mir aber irgendwie was anderes und das macht Bauchschmerzen...

Mehr lesen

17. September 2011 um 0:15

Au weia
das hört sich nicht gut an für mich. Er verheiratet: Du weißt nicht ob er noch glücklich verheiratet ist, vllt. ist er es nicht und du bist sein neues Ziel. Vllt. sucht er auch nur ein Abenteuer?? Ich kann dir nur raten: Hüte dich!! Das ist eine schwierige Geschichte, denn es geht um deinen Arbeitsplatz.Ich weiß was du meinst, wenn du sagst: seine Augen. Das ist ganz schlimm bei einem SK .Sie schauen so durchdringlich. Auch wenn du seinem Blick stand hälst, sie lesen dann in deiner Seele, schaust du weg ist das für sie Unsicherheit und dann könnte der Jagdinstinkt noch mehr geweckt werden. Aber du sagst ja das du auch verheiratet bist. Dann kann er dir eigentlich nichts anhaben weil du anders reagieren würdest. Du wärst dann mehr bei dir und würdest keine Angriffsfläche bieten. Es gibt immer einen der agiert und einen der reagiert. Also wenn ich richtig bei mir bin dann kommt keine Reaktion von mir und er würde spurlos an mir vorübergehen und er würde das auch merken. Mach dir mal Gedanken um dich. Und wenn du meinst in deiner Ehe ist alles in Ordnung kannst du auch gut mit ihm umgehen. Zeige keine Angst, vor allem keine Unsicherheit, mach deinen Job, immer nett und freundlich aber souverän. Einfach cool bleiben. Viel Erfolg und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 1:11

So geht's aber auch nicht
mach ihr keine Angst. Wer sind sie denn die SK??? Haben sie denn nur Macht oder wie?? So ein Quatsch. Dafür gibt es Gewerkschaften, Frauenbeauftragte, Personalrat, andere Kollegen. Sie muss doch deshalb nicht ihren Arbeitsplatz verlassen nur weil ein SK-Mann sie nicht erreichen kann. Na dann hätten wir alle keine Arbeit mehr. Alle Macht den SK oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 11:05

Danke für eure schnellen antworten!
Ich bin nämlich alles, aber nicht geduldig und hatte gar nicht so schnell mit Einschätzungen gerechnet. Was nehme ich von Euch bis hieher mit? 1. Ich liege mit meinem Gefühl nicht ganz daneben. 2. Ich bin auf der Hut. 3. Es stimmt, es ist auch was mit mir passiert - das macht mir ja auch Gedanken. Zumal er deutlich älter ist und überhaupt nicht mein Typ und ich meinen Mann liebe und begehre. Keine Ahnung...rückblickend würde ich sagen es war beim Abteilungsessen Anfang März. Da ist mir dieser Blick das erste mal aufgefallen und ich dachte "was war das denn jetzt?" Da hab ich ihn überhaupt das erste mal als Mann und nicht nur als asexuellen Chef registriert. Sein Büro meide ich seit dem, wenn dann kommt er eigentlich immer zu mir ins andere Gebäude. Übrigens auch um mir auf meine berufsspezifischen Mails zu antworten. Am Anfang fand ichs noch drollig...Von meinem Mann rede ich, wenn seine Erwähnung passt, bewusst als Schatzi. Das werde ich steigern. Danke für den Tipp (wie war das mit dem Wald und Bäumen?) Er weiß auch seinen Vornamen und was er beruflich macht. Meine Einschätzung ist, dass er beharrlich und geschickt erst mal meine äußere reservierte Schale geknackt hat, jetzt wird mit dem Bürowechsel Phase 2 eingeläutet und in meinem Kopf sitzt er ja offensichtlich schon. Ich werde meinen Mann zur nächsten Firmensache mitnehmen und mir einen guten Grund überlegen, warum ich im Nebengebäude bleibe. DANKE für Eure Offenheit und Ehrlichkeit -hat echt geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 22:16

Ist wohl kaum möglich das rauszufinden
es gibt ja nix Greifbares, Deswegen ging es mir ja um Eure Einschätzungen. So wie ich das sehe kann ich nur loosen, es sei denn er verliert von sich aus das Interesse - falls er das überhaupt hat. Auch das vermute ich ja erst mal nur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 22:19

Danke
Das macht Hoffnung Alles wird gut wenn ich es richtig anstelle. Und das er mich mag ist nicht verbotem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 22:35
In Antwort auf ivory_12744456

Ist wohl kaum möglich das rauszufinden
es gibt ja nix Greifbares, Deswegen ging es mir ja um Eure Einschätzungen. So wie ich das sehe kann ich nur loosen, es sei denn er verliert von sich aus das Interesse - falls er das überhaupt hat. Auch das vermute ich ja erst mal nur.

Nee
du wirst nicht loosen. Das mit deinem Mann finde ich eine tolle Idee. Bring ihn mit und erwähne ihn einfach immer mal wieder. Dann weiß er das bei dir nichts zu holen ist und hat trotzdem keine Abfuhr erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen