Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Erfahrungen mit Steinbockmännern

Erfahrungen mit Steinbockmännern

22. November 2011 um 18:42 Letzte Antwort: 4. Januar 2014 um 19:33

Bin Widder und habe eine Beziehung mit einem Steinbock.
Er ist ein fast perfekter Mensch. Treu, zuverlässig und aufrichtig. Nur leider hat er manchmal so seine "Phasen" wo er sich zurückzieht und sich garnicht mehr meldet, und ich weiß dann natürlich nicht wo ich mal wieder dran bin.
Sind Steinbockmänner so? und wenn ja warum? Bin gerade sehr verwirrt, da ich sehr ungeduldig bin, kann ich eben nicht so lange abwarten.
Ich weiß, dass nicht alle Steinböcke gleich sind, aber Ähnlichkeiten gibt es da bestimmt.

Mehr lesen

23. November 2011 um 10:11

Perfekt sein kostet...
...kraft. wenn einer meint so perfekt sein zu müssen wegen strenger oder ambivalenter erziehung zum beispiel dann strebt er danach immer perfekter zu werden und das kostet viel kraft. um mal wieder zu sich selbst zu kommen zieht man sich zurück oder fängt das saufen an. ich bin selbst steinbock und glaubte jahrelang dass mein verhalten alles beeinflusst und man passt sogar sein gesichtsausdruck an und das kostet viel man stirbt täglich ein stückchen weil von einem selbst nichts übrig bleibt. ich kenne einige steinbockmänner die niemanden richtig an sich ranlassen das tun sie meiner meinung nach damit keiner bemerkt das sie auch fehler haben. die müssen mal begreifen das keiner von ihnen erwartet sich so anzupassen dann wären sie glaube ich die tollsten von allen weil sehr empfindsam. lg und viel glück

Gefällt mir
23. November 2011 um 12:16

Rückzugsphasen
Hallo Widder2603,
freu mich wirklich, hier mal wieder eine "Leidensgenossin" zu treffen. Bin auch Widderin und weiß daher sehr gut, wovon Du sprichst, wenn Du sagst, dass Du solange nicht abwarten kannst. Geduld ist bekanntlich nicht unsere Stärke. Aber genau die brauchst Du!

Du solltest Dich damit abfinden oder lernen damit umzugehen, dass der Steinbock diese Rückzugsphasen braucht, um alles zu zerdenken, zu überdenken, abzuwägen und was er sonst noch mit Situationen, die er nicht überblicken kann oder auch mit Menschen, von denen er sich erst ein Bild "zimmern" muss, tut. Und das kann dauern...

Aber mach Dir nicht zu viele Gedanken, woran Du bist oder auch nicht. Er wird auf jeden Fall so ehrlich sein und es Dir sagen, wenn Du etwas vergeigt hast. Meistens arbeitet er auch noch viel. Wenn er dann noch genug "nachgedacht" hat, steigt er von seinem "Berg" herunter und ist meistens wieder der "perfekte" Mensch, den Du in ihm siehst.

Also hab Ausdauer, Geduld und viel Liebe, mach ihm keine Vorhaltungen und Vorwürfe über sein Verhalten. Sei nicht ganz so spontan und sprunghaft und auch nicht dickköpfig (denn das ist er selbst und Du erreichst dabei gar nichts, außer dass er "zu" macht und Dich noch länger zappeln läßt). Fazit: Verbieg Dich, wenn das Dein Widder- Naturell zu läßt. Meine Erfahrung ist die, dass eine Beziehung zwischen Widder und Steinbock, für den Widder die Königskür bedeutet.

Wünsch Dir viel Durchhaltevermögen und Glück dafür!
LG mswho

PS Ist Dein Steinbock zufällig in der 1. Dekade geboren?

1 LikesGefällt mir
25. November 2011 um 15:44
In Antwort auf karyn_11915977

Rückzugsphasen
Hallo Widder2603,
freu mich wirklich, hier mal wieder eine "Leidensgenossin" zu treffen. Bin auch Widderin und weiß daher sehr gut, wovon Du sprichst, wenn Du sagst, dass Du solange nicht abwarten kannst. Geduld ist bekanntlich nicht unsere Stärke. Aber genau die brauchst Du!

Du solltest Dich damit abfinden oder lernen damit umzugehen, dass der Steinbock diese Rückzugsphasen braucht, um alles zu zerdenken, zu überdenken, abzuwägen und was er sonst noch mit Situationen, die er nicht überblicken kann oder auch mit Menschen, von denen er sich erst ein Bild "zimmern" muss, tut. Und das kann dauern...

Aber mach Dir nicht zu viele Gedanken, woran Du bist oder auch nicht. Er wird auf jeden Fall so ehrlich sein und es Dir sagen, wenn Du etwas vergeigt hast. Meistens arbeitet er auch noch viel. Wenn er dann noch genug "nachgedacht" hat, steigt er von seinem "Berg" herunter und ist meistens wieder der "perfekte" Mensch, den Du in ihm siehst.

Also hab Ausdauer, Geduld und viel Liebe, mach ihm keine Vorhaltungen und Vorwürfe über sein Verhalten. Sei nicht ganz so spontan und sprunghaft und auch nicht dickköpfig (denn das ist er selbst und Du erreichst dabei gar nichts, außer dass er "zu" macht und Dich noch länger zappeln läßt). Fazit: Verbieg Dich, wenn das Dein Widder- Naturell zu läßt. Meine Erfahrung ist die, dass eine Beziehung zwischen Widder und Steinbock, für den Widder die Königskür bedeutet.

Wünsch Dir viel Durchhaltevermögen und Glück dafür!
LG mswho

PS Ist Dein Steinbock zufällig in der 1. Dekade geboren?

Es ist einfach
schrecklich zu warten!!! Er ist genau das Gegenteil von mir. Geduldig, ist nicht aufbrausend und hat eine innerliche Ruhe. Aber irgendwie passen wir dann doch zusammen!
Mein Aszendent ist auch Widder !
Leider weiß ich nicht, was sein Aszendent ist oder in welcher Dekade er geboren ist.

Gefällt mir
5. Dezember 2011 um 22:09

...
mein mann ist steinbock und ich bin auch widder. ich würde sagen meiner ist kein sehr typischer steinbock und an solche phasen wie du sie erwähnst, kann ich mich nicht erinnern...

ich an deiner stelle könnte das auch nicht ab, bin auch total ungeduldig und will immer alles gleich sofort. aber ich geh davon aus, dass es beim anderen nicht so toll ankkommt, wenn du ihn jetzt zu sehr bedrängst. so schwer es auch fällt, nimm dich etwas zurück und warte mal ab.

Gefällt mir
26. Dezember 2011 um 12:45

Widderin mit steinbock
Das ist ja toll! Leidensgenossinnen!! Miranda Kerr u Orlando Bloom, unsere Vorbilder
Eigentlich doch schlimm, dass wir uns hier alle wegen Sterzeichenkombis hier unsere hübschen Köpfe zerbrechen )

Dennoch, es ist was dran!!
Aaaalso, ich war bisher mit zwei Skorpionen, einer Waage und einem Löwen zusammen.
Skorpion: super Typen und Seelenverwandt. Aber zu wenig Weltoffen und zu gemütlich für mich.
Die Waage warm "Traum"mann. Musste ihn erobern. Das hat mir imponiert. Was er mir vorgespielt hat war dennoch wirklich nur ein Traum. Enttäuschend am Ende.
Der Löwe war meine längste Beziehung. Hatten aber zu viele Gemeinsamkeiten, sodass unser beider bewegungstrieb uns ausgezerrt hat. Nonstop Vollgas? Nein, selbst für mich am Ende zu viel. Sein Ego empfand ich als seine größte Schwäche.

Nun kenne ich seit einem halben Jahr diesen SBM. Ich habe drei Kardinale Zeichen: Widder Sonne, Azendent Waage und Mond Steinbock.
Extrem ungeduldig also. Und auch meiner lässt sich extrem viel Zeit. Halbes Jahr bereits anschmachten trotzdem noch nicht offiziell zusammen. Aber trotz allem: ich finde das gut! Warum auch nicht?! Er nimmt sich die Zeit die er braucht. Er will sich sicher sein. Davon mal abgesehen: habe ja sowieso keine Wahl. Ich mag ihn und ich weiß er ist eine Perle. Da lohnt es sich zu warten. Gras wächst ja auch nicht schneller wenn man daran zieht. Außerdem: zu den hier häufig erwähnten Rückzugsphasen kann ich nur sagen, dass ich auch viel Freiraum brauche. Sonst kann man sich ja nie vermissen! Bin aus meiner Pupertären, mit dem Kopf durch die Wand Widder- Lamm Mentität herausgereift und sehne mich nach Bodenständigkeit.
Ich weiß nicht ob das gut gehen wird aber habe mal gelesen, dass die Vorzüge des Widders und des Steinbocks mit zunehmendem Alter immer besser zueinander passen.
Aber das wichtigste ist doch: bisher geben wir uns sehr viel Kraft und wir erfreuen uns aneinander. Das ist Fakt und da ändert auch kein Sternzeichen was dran!

Gefällt mir
15. Januar 2012 um 18:23

Hmm
bin ebenfalls Widderin und mit einen Steinbockmann zusammen , und ich kann deine situation nur zu gut verstehen , ich mein es kommt drauf an wielange diese rückzugsphase dauert ? , wenn meiner diese ach so geliebte rückzugsphase hat , zeige ich ihm die kalte schulter und so schnell kann man nicht schauen ist er schon wieder da also ich kann dir jetzt nur meine erfahrung sagen bei mir hilft das immer

Gefällt mir
15. Januar 2012 um 18:34
In Antwort auf mert_12485460

Widderin mit steinbock
Das ist ja toll! Leidensgenossinnen!! Miranda Kerr u Orlando Bloom, unsere Vorbilder
Eigentlich doch schlimm, dass wir uns hier alle wegen Sterzeichenkombis hier unsere hübschen Köpfe zerbrechen )

Dennoch, es ist was dran!!
Aaaalso, ich war bisher mit zwei Skorpionen, einer Waage und einem Löwen zusammen.
Skorpion: super Typen und Seelenverwandt. Aber zu wenig Weltoffen und zu gemütlich für mich.
Die Waage warm "Traum"mann. Musste ihn erobern. Das hat mir imponiert. Was er mir vorgespielt hat war dennoch wirklich nur ein Traum. Enttäuschend am Ende.
Der Löwe war meine längste Beziehung. Hatten aber zu viele Gemeinsamkeiten, sodass unser beider bewegungstrieb uns ausgezerrt hat. Nonstop Vollgas? Nein, selbst für mich am Ende zu viel. Sein Ego empfand ich als seine größte Schwäche.

Nun kenne ich seit einem halben Jahr diesen SBM. Ich habe drei Kardinale Zeichen: Widder Sonne, Azendent Waage und Mond Steinbock.
Extrem ungeduldig also. Und auch meiner lässt sich extrem viel Zeit. Halbes Jahr bereits anschmachten trotzdem noch nicht offiziell zusammen. Aber trotz allem: ich finde das gut! Warum auch nicht?! Er nimmt sich die Zeit die er braucht. Er will sich sicher sein. Davon mal abgesehen: habe ja sowieso keine Wahl. Ich mag ihn und ich weiß er ist eine Perle. Da lohnt es sich zu warten. Gras wächst ja auch nicht schneller wenn man daran zieht. Außerdem: zu den hier häufig erwähnten Rückzugsphasen kann ich nur sagen, dass ich auch viel Freiraum brauche. Sonst kann man sich ja nie vermissen! Bin aus meiner Pupertären, mit dem Kopf durch die Wand Widder- Lamm Mentität herausgereift und sehne mich nach Bodenständigkeit.
Ich weiß nicht ob das gut gehen wird aber habe mal gelesen, dass die Vorzüge des Widders und des Steinbocks mit zunehmendem Alter immer besser zueinander passen.
Aber das wichtigste ist doch: bisher geben wir uns sehr viel Kraft und wir erfreuen uns aneinander. Das ist Fakt und da ändert auch kein Sternzeichen was dran!

Hm
bin ebenfalls Widderin und mit einen Steinbock zusammen , Man könnte glauben du schreibst gerade über mich und ihm bei uns ist es haargenau so . Wie gesagt finde ich diese rückzugsphasen auch nicht schlecht da ich auch meinen freiraum brauche und es ein gewisse spannung in die beziehung bringt , sein fleiß ehrgeizigkeit seine bodenständigkeit sind all die dinge die ich so an ihm schätze. Wir ergänzen uns sehr gut , hin und dar gibt es mal streit aber das gehörrt dazu und ein bisschen wiederstand muss da sein , und ich kann dir nur sagen ich hatte noch nie so eine schöne beziehung

Gefällt mir
26. März 2012 um 12:37

Ja
Ja, Steinböcke sind so. Das Warum kann ich dir auch nicht sagen. Muss man so hinnehmen, oder eben nicht.
Liebe Grüße

Gefällt mir
8. April 2012 um 8:57

Ja!!!
Die Böckchen sind einfach so...Aber mach Dir keine Gedanken er kommt schon selber auf Dich zu...
Akzeptiere einfach die Tatsache...Mehr nicht!!

Alles Liebe...

Gefällt mir
4. Januar 2014 um 19:33

Im Urlaub kennengelernt
Ich bin ein typischer Widder schon aus den Bockzeiten raus und habe im Urlaub einen wirklich tollen Mann - Steinbock - kennengelernt
Er ist einige Jahre jünger als ich aber das ist kein Problem
Der Urlaub war Supertoll und kurz nach dem Urlaub hat er mich auch besucht und wir sind inzwischen auch zusammen
Aber ! Es ist eine Fernbeziehung
Ich lebe in Köln er in Würzburg und da ist es schlimm mit der Rückzugsphase
Vor dem Abschied empfinde ich das sehr belastend
Auch er überdenkt alles , für mich eine ewige Zeit . Plant alles genau durch - obwohl ich das gerne immer spontan mache -
Die Zeit der Trennung empfinde ich sehr schlimm
Aber auf ihn kann man sich hundertprozentig verlassen
Egal ob es Anrufe sind oder die nächsten Besuche
Etc
Zärtlichkeit und alles was dazu gehört ist alles super
Auch wenn er schlecht über Gefühle Reden kann merkt man sofort ob er traurig oder glücklich ist etc
Ich als Widder muss aber noch lernen immer mindestens
3 Gänge zurückzuschalten und dann Geduld aufbringen
Finde es trotz Fernbeziehung sehr schön

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers