Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Erklärt mir jemand diesen Fischemann?!

Erklärt mir jemand diesen Fischemann?!

3. Februar 2013 um 0:34 Letzte Antwort: 9. Februar 2013 um 13:25

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich etwas durch die Fische-Threads gelesen, aber ich bin so verwirrt von meinem "Fang", dass ich mich über jede Erklärungshilfe freue.

Ich (Schütze) habe vor einigen Wochen beim Weggehen einen Fischemann kennengelernt. Es war spät, wir hatten was getrunken, und irgendwann sind wir bei mir gelandet. Ehrlich gesagt wollte ich da einfach nur etwas Spaß, wir haben dann allerdings noch sehr viel geredet, ehe es mal "zur Sache" ging.

Soweit, so gut. Am nächsten Morgen dachte ich, dass wir uns jetzt nett verabschieden und vermutlich nicht wiedersehen. Bin aus allen Wolken gefallen, als er fragt, ob wir uns denn "später heute" wiedertreffen. Habe wohl etwas unsensibel reagiert und gemeint, dass es besser wäre, erst mal Nummern austauschen und dann weiterzusehen ... War irgendwie überfordert von dem Tempo.

Böser Fehler. Herr Fisch war von einer Sekunde auf die andere wie ausgewechselt, sehr distanziert. Hat mir aber seine Nummer dagelassen und meinte, ich könne mich ja melden. Ich hab ihm dann abends eine sms geschickt, dass ich zu müde sei, dass ich mich aber nach meinem Urlaub melden würde. Von ihm kam nur "ja, bin auch müde, gehe gleich schlafen, vielleicht bis bald".

Habe mich dann während des Urlaubs 1x locker per sms gemeldet, da ist er sofort drauf angesprungen, wollte sich am besten gleich treffen. Ich wieder: Hoppla, Bremse. Würde mich halt melden wenn ich zurück sei.

Hab ich dann getan, hab ihm nett geschrieben, worauf er fragt, ob wir uns die nächsten Tage mal wiedertreffen. Haben uns zum Filmgucken bei mir verabredet.

Bis dahin war ich noch recht abgeklärt. Tja, und dann hatten wir einen so wunderschönen Abend zusammen (nicht nur, aber auch mit großartigem Sex), dass ich mich ein bisschen verliebt habe. Er hat dann auch bei mir übernachtet, inkl. im-Arm-Halten die ganze Nacht. Alles super, ich schon rosa Wolken gesehen.

Und dann: Rumms. Am nächsten Morgen war der Fisch wie augewechselt. Nett und höflich, aber MEGA distanziert, wünscht mir "eine schöne Woche" und "wir telefonieren". Ich dachte ich bin im falschen Film. Habe mir die Enttäuschung nicht anmerken lassen und war mindestens genauso cool, aber eigentlich hätte ich ihm eine scheuern können.

Blöderweise hat es mir keine Ruhe gelassen, sodass ich am nächsten Tag bei ihm angerufen habe (jaja ... ungeduldiger Schütze). Habe mich durchgerungen und gesagt, dass ich es sehr schön fand mit ihm. Hat er mir recht gegeben und gefragt, ob wir den Abend wiederholen wollen. Für den nächsten Tag wieder bei mir verabredet (klar - der Gedanke, dass es in eine reine Sex-Affären-Richtung geht, war da. Wollte es aber mal drauf ankommen lassen).

Und was ist: Ich hätte den Mann unter Androhung von Gewalt nicht mehr ins Bett gekriegt. Stattdessen hat er mich stundenlang im Arm gehalten, Stirn gestreichelt, Hand gehalten, geschaut, dass es mir gut geht. Wollte so viel wie möglich von mir erfahren. Erwähnte, dass er manchmal etwas kühl und abgeklärt wirken würde, dass das aber nur eine Fassade sei. Und dass er gehen würde, sobald ich müde würde, damit ich gut schlafen könne. Das fand ich zwar übertrieben, aber als er sich noch 3 mal erkundigte, ob er mich besser allein lassen solle, hab ich ja gesagt, weil ich den Abend jetzt einfach mal so stehenlassen wollte.

UND?! Kalte Dusche Nr. 2. Bei der Verabschiedung tut er, als wären wir gute Bekannte, gibt mir einen Wangenkuss und sagt "Ich wünsche dir eine schöne Woche" (Es war Montag!). So schnell wie der weg war, konnte ich gar nicht gucken. Das hat NULL zu dem Verhalten gepasst, dass er vorher zeigte. Völlig irritierend.

Die nächsten Tage kam NICHTS von ihm. Er wusste, dass ich am Wochenende verreisen würde. Habe mich wieder durchgerungen und ihm am Freitag per sms eine schönes Wochenende gewünscht und gefragt, ob wir uns danach wiedersehen wollen. Keine Antwort. --> Für mich war der Fall jetzt klar. Habe mich bemüht mir die Verknalltheit auszureden.

Hätte ich fast geschafft. Da meldet er sich am Dienstag, sagt, dass er gerade viel zu tun hätte, aber am kommenden Wochenende wieder Zeit hätte. Ich (!!) solle mich halt melden. Nee, danke. Ich war stinksauer, habe gar nicht mehr geantwortet. Mit der Folge, dass er am Freitag erneut fragte, ob ich irgendwas mit ihm unternehmen will. Bis dahin hatte ich mich schon anderweitig verabredet, habe ihm das so mitgeteilt und gesagt, dass ich mich die Tage melden würde.

Seitdem: Funkstille. Es geht mir so gegen den Strich, ihm hinterherzulaufen. Und den Eindruck habe ich mittlerweile. Es kommt so wenig Initiative von ihm, immer muss ich was anstupsen. Sind Fische wirklich so passiv? Oder verrenne ich mich und der Typ hat kein wirkliches Interesse?

Ich bin keine 16 mehr, aber dieser Mann macht mich verrückt. Was soll das?! Es ist, als hätte er zwei Gesichter. Auf der einen Seite so lieb und zärtlich, und in der nächsten Sekunde völlig kalt und distanziert. Ich muss dazu sagen, dass ich ein typischer Schütze bin, manchmal etwas unsensibel und gerade heraus - aber das ist nie so wild, dass man deshalb auf Distanz gehen müsste.

Fürchte, ich bin echt verknallt. Was tun? Abwarten, Abhaken, Initiative zeigen? Bin für jeden Tipp dankbar.

LG, Tina














Mehr lesen

3. Februar 2013 um 12:03

Wie man in den Wald hinein ruft....
so schallt es heraus...
Ja ja, der
Ihr BEIDE werdet nicht aus dem anderen schlau! Keiner weiß, was der Andere will. Da liegt der Hund begraben!
Und der wird mit Sicherheit nicht voran gehen....
Also, ist Deine Initiative gefragt

Gefällt mir
3. Februar 2013 um 13:19
In Antwort auf chepheus

Wie man in den Wald hinein ruft....
so schallt es heraus...
Ja ja, der
Ihr BEIDE werdet nicht aus dem anderen schlau! Keiner weiß, was der Andere will. Da liegt der Hund begraben!
Und der wird mit Sicherheit nicht voran gehen....
Also, ist Deine Initiative gefragt

Ach je...
Hallo chepheus,

hmm ... ja, könnte sein, dass er auch unsicher ist. Das Ding ist nur, dass frau ja so ihre Erfahrungen gemacht hat und glaubt, dass er schon in die Gänge käme, wenn er wirkliches Interesse hätte. Da kommt mir aber zu wenig.

Ich habe einfach keine Lust zu viel Gefühl zu investieren, solange er mir immer wieder diese kalten Duschen verpasst. Ich bin zwar ein Feuerkind, aber auch nicht völlig unempfindlich.

Ok, hilft ja nichts. Ich werd mich bei ihm melden und nach nem Date fragen. Und wehe, der eiert erst mal wieder so rum ... grrr.

Danke für deine Einschätzung!

Gefällt mir
3. Februar 2013 um 15:14
In Antwort auf qamar_12484681

Ach je...
Hallo chepheus,

hmm ... ja, könnte sein, dass er auch unsicher ist. Das Ding ist nur, dass frau ja so ihre Erfahrungen gemacht hat und glaubt, dass er schon in die Gänge käme, wenn er wirkliches Interesse hätte. Da kommt mir aber zu wenig.

Ich habe einfach keine Lust zu viel Gefühl zu investieren, solange er mir immer wieder diese kalten Duschen verpasst. Ich bin zwar ein Feuerkind, aber auch nicht völlig unempfindlich.

Ok, hilft ja nichts. Ich werd mich bei ihm melden und nach nem Date fragen. Und wehe, der eiert erst mal wieder so rum ... grrr.

Danke für deine Einschätzung!

Das dachte ich auch
Hallo Sternenhimmel,
genau so ging es mir auch.... wollte nicht unnötig Zeit verschwenden (siehe "Wie erobere ich einen Fischemann")...
Ich hab dann die Initiative ergriffen und wir sind mittlerweile zusammen...

Aber so wie ich das lese, und es mal unanbhängig vom Fisch betrachte, kann es sein er ist nur auf eine Affäre aus?
Hatte auch mal so jemand, es war fast schon wie eine Beziehung aber er wollte eben nur Sex...

Red mit ihm, dann weißt du was Sache ist.

Lg
sunshine

Gefällt mir
3. Februar 2013 um 16:51

Die kalten duschen....
würde ich sagen verabreicht er dir zu seinem eigenen schutz.

Sieht so aus als hätte da jemand echt interesse an dir. Nur ist dieser jemand als typischer fisch total unsicher.

Ich arbeite mich nun mal schritt für schritt durch deinen post

Nach eurer ersten nacht, hast du ihn mit deinem verhalten verschreckt, wie du selber schon gemerkt hast. Er hat wie ausgewechsel reagiert, also so getan als ob es ihm nun doch nicht so wichtig wäre dich an dem tag wieder zu sehen, weil er zurückgewiesen wurde. Ganz schlimm für uns fische

Nach der 2. nacht, nach der du schon rosa wolken gesehen hast, war er wahrscheinlich so distanziert um sich nicht zu weit ins offene meer hinaus zu wagen. Er wollte wahrscheinlich, dass du zeigst, dass dir was an ihm liegt. Und das hättest du tun sollen. Wenn du kühl bist, ist der fisch es mit großer wahrscheinlichkeit auch.

Gut, nächster abend zwischen euch. Er hat auf anzeichen deinerseits gewartet! Du hättest ihn nicht ins bett bekommen, weil er sich "aufheben" wollte. Er will nicht dass es nur ne affäre ist! Er hat extra gefragt, ob du willst dass er da bleibt. Warum hast du ihm dann nicht gesagt dass du es gerne hättest? So hast du ihn wieder verunsichert. Und er denkt wieder, du hast keine gefühle für ihn. Deshalb auch die kühle verabschiedung!

Ich würde nicht sagen, dass fische passiv sind - sonder einfach nur waaaahnsinnig vorsichtig. Dein fisch will nicht verletzt werden. Du musst ihm zeigen, dass dir was an ihm liegt.
Ich würde dir FAST garantieren, wenn du dich jetzt mit ihm triffst und ihm sagst, dass du gefühle für ihn hast...oder ihn einfach küsst, dann steht nem happy end nichts im wege. Und falls doch nicht...naja dann weisst du zumindest woran du bist

halt mich auf dem laufenden, ja?

lg,
s0phistic4ted

Gefällt mir
6. Februar 2013 um 1:20
In Antwort auf an0N_1293002799z

Die kalten duschen....
würde ich sagen verabreicht er dir zu seinem eigenen schutz.

Sieht so aus als hätte da jemand echt interesse an dir. Nur ist dieser jemand als typischer fisch total unsicher.

Ich arbeite mich nun mal schritt für schritt durch deinen post

Nach eurer ersten nacht, hast du ihn mit deinem verhalten verschreckt, wie du selber schon gemerkt hast. Er hat wie ausgewechsel reagiert, also so getan als ob es ihm nun doch nicht so wichtig wäre dich an dem tag wieder zu sehen, weil er zurückgewiesen wurde. Ganz schlimm für uns fische

Nach der 2. nacht, nach der du schon rosa wolken gesehen hast, war er wahrscheinlich so distanziert um sich nicht zu weit ins offene meer hinaus zu wagen. Er wollte wahrscheinlich, dass du zeigst, dass dir was an ihm liegt. Und das hättest du tun sollen. Wenn du kühl bist, ist der fisch es mit großer wahrscheinlichkeit auch.

Gut, nächster abend zwischen euch. Er hat auf anzeichen deinerseits gewartet! Du hättest ihn nicht ins bett bekommen, weil er sich "aufheben" wollte. Er will nicht dass es nur ne affäre ist! Er hat extra gefragt, ob du willst dass er da bleibt. Warum hast du ihm dann nicht gesagt dass du es gerne hättest? So hast du ihn wieder verunsichert. Und er denkt wieder, du hast keine gefühle für ihn. Deshalb auch die kühle verabschiedung!

Ich würde nicht sagen, dass fische passiv sind - sonder einfach nur waaaahnsinnig vorsichtig. Dein fisch will nicht verletzt werden. Du musst ihm zeigen, dass dir was an ihm liegt.
Ich würde dir FAST garantieren, wenn du dich jetzt mit ihm triffst und ihm sagst, dass du gefühle für ihn hast...oder ihn einfach küsst, dann steht nem happy end nichts im wege. Und falls doch nicht...naja dann weisst du zumindest woran du bist

halt mich auf dem laufenden, ja?

lg,
s0phistic4ted

Und wieder von vorn ...
So, Update:

Ich hab mir vorgestern einen Ruck gegeben und ihm ne kurze sms geschickt, ob er Lust auf ein Treffen hätte.

Bekam 30 Minuten später die Antwort: ja, er würde mich auch gern sehen (na sowas), ob ich ihn besuchen möchte oder irgendwas anderes unternehmen.

Hab mich für Wohnungsbesichtigung entschieden. Tja, und dann war es wieder ein wundervoller, perfekter Abend. So wie immer wenn(!) wir uns sehen. Er hat sich sehr viel Mühe gegeben, war aufmerksam, lieb, volles Programm. Wollte gern das ich bei ihm übernachte, hab ich getan, die ganze Nacht hat er mich bekuschelt und betüddelt. Wenn man's nicht besser wüsste, würde man meinen, dass das schon ne Beziehung ist.

Tja, und am nächsten Morgen hat er mich zwar ein bisschen zutraulicher als sonst verabschiedet, aber ähnlich unverbindlich.

Und natürlich hab ich seitdem nichts mehr gehört.

Langsam wird mir das ein bisschen zu bunt. Ich bin ja nun weder Psychologe noch Hellseher - ich hab mir wirklich Mühe gegeben, war (für meine Schützeverhältnisse) wirklich sehr gefühlig und habe hin und wieder zaghafte Beziehungstendenzen gezeigt (was machst du so die Woche noch, ich hätte ja dann und dann nichts vor, usw.). Er hat zwar immer brav geantwortet und die Gegenfrage gestellt, aber nix von wegen "lass uns da was machen".

Ich werde nicht schlau draus. Wenn man wirklich Interesse an jemandem hat, dann will man denjenigen doch sehen oder zumindest hören, meinetwegen auch lesen. Aber absolut gar nichts?

Will er doch nur eine Affäre? Aber warum dann der ganze Aufriss drumrum, er gibt sich wirklich Mühe.

These: Können Fische selbst Affären nicht ohne (situationsbedingtes) Gefühl?

Ich kann mich doch jetzt nicht schon wieder melden und nen Anstupser geben ... oder?

Oh jee.

Gefällt mir
6. Februar 2013 um 9:25
In Antwort auf qamar_12484681

Und wieder von vorn ...
So, Update:

Ich hab mir vorgestern einen Ruck gegeben und ihm ne kurze sms geschickt, ob er Lust auf ein Treffen hätte.

Bekam 30 Minuten später die Antwort: ja, er würde mich auch gern sehen (na sowas), ob ich ihn besuchen möchte oder irgendwas anderes unternehmen.

Hab mich für Wohnungsbesichtigung entschieden. Tja, und dann war es wieder ein wundervoller, perfekter Abend. So wie immer wenn(!) wir uns sehen. Er hat sich sehr viel Mühe gegeben, war aufmerksam, lieb, volles Programm. Wollte gern das ich bei ihm übernachte, hab ich getan, die ganze Nacht hat er mich bekuschelt und betüddelt. Wenn man's nicht besser wüsste, würde man meinen, dass das schon ne Beziehung ist.

Tja, und am nächsten Morgen hat er mich zwar ein bisschen zutraulicher als sonst verabschiedet, aber ähnlich unverbindlich.

Und natürlich hab ich seitdem nichts mehr gehört.

Langsam wird mir das ein bisschen zu bunt. Ich bin ja nun weder Psychologe noch Hellseher - ich hab mir wirklich Mühe gegeben, war (für meine Schützeverhältnisse) wirklich sehr gefühlig und habe hin und wieder zaghafte Beziehungstendenzen gezeigt (was machst du so die Woche noch, ich hätte ja dann und dann nichts vor, usw.). Er hat zwar immer brav geantwortet und die Gegenfrage gestellt, aber nix von wegen "lass uns da was machen".

Ich werde nicht schlau draus. Wenn man wirklich Interesse an jemandem hat, dann will man denjenigen doch sehen oder zumindest hören, meinetwegen auch lesen. Aber absolut gar nichts?

Will er doch nur eine Affäre? Aber warum dann der ganze Aufriss drumrum, er gibt sich wirklich Mühe.

These: Können Fische selbst Affären nicht ohne (situationsbedingtes) Gefühl?

Ich kann mich doch jetzt nicht schon wieder melden und nen Anstupser geben ... oder?

Oh jee.

Return ...
Ich habe das Gefühl, dass du gerade meine Geschichte erzählst/schreibst.

Zusammen, getrennt, er meldet sich nicht. Dann plötzlich ruft er an, ob ich kommen könnte er möchte sich mal mit mir "unterhalten". Ist klar!

Die letzten Abende waren wie in alten Zeiten. Er war so liebevoll und zärtlich.

Nur eine Affäre? Das ich genau das nicht möchte und kann, habe ich ihm sehr deutlich mitgeteilt.

Meine Gefühle für ihn haben sich nicht geändert. Aber was ist mit ihm? Darüber reden kann oder möchte er nicht.

Soll ich es so laufen lassen und abwarten, oder ihn doch aus seiner Fische-Traum-Welt herausholen und bei einem nächsten Treffen vorsichtig rantasten was er denkt und fühlt.

Ich will ihn ja nicht verschrecken!

Eigentlich ist er ein libevoller, zärtlicher und sehr sanfter Typ, hinter einer harten Schale.

Gefällt mir
6. Februar 2013 um 17:56
In Antwort auf qamar_12484681

Und wieder von vorn ...
So, Update:

Ich hab mir vorgestern einen Ruck gegeben und ihm ne kurze sms geschickt, ob er Lust auf ein Treffen hätte.

Bekam 30 Minuten später die Antwort: ja, er würde mich auch gern sehen (na sowas), ob ich ihn besuchen möchte oder irgendwas anderes unternehmen.

Hab mich für Wohnungsbesichtigung entschieden. Tja, und dann war es wieder ein wundervoller, perfekter Abend. So wie immer wenn(!) wir uns sehen. Er hat sich sehr viel Mühe gegeben, war aufmerksam, lieb, volles Programm. Wollte gern das ich bei ihm übernachte, hab ich getan, die ganze Nacht hat er mich bekuschelt und betüddelt. Wenn man's nicht besser wüsste, würde man meinen, dass das schon ne Beziehung ist.

Tja, und am nächsten Morgen hat er mich zwar ein bisschen zutraulicher als sonst verabschiedet, aber ähnlich unverbindlich.

Und natürlich hab ich seitdem nichts mehr gehört.

Langsam wird mir das ein bisschen zu bunt. Ich bin ja nun weder Psychologe noch Hellseher - ich hab mir wirklich Mühe gegeben, war (für meine Schützeverhältnisse) wirklich sehr gefühlig und habe hin und wieder zaghafte Beziehungstendenzen gezeigt (was machst du so die Woche noch, ich hätte ja dann und dann nichts vor, usw.). Er hat zwar immer brav geantwortet und die Gegenfrage gestellt, aber nix von wegen "lass uns da was machen".

Ich werde nicht schlau draus. Wenn man wirklich Interesse an jemandem hat, dann will man denjenigen doch sehen oder zumindest hören, meinetwegen auch lesen. Aber absolut gar nichts?

Will er doch nur eine Affäre? Aber warum dann der ganze Aufriss drumrum, er gibt sich wirklich Mühe.

These: Können Fische selbst Affären nicht ohne (situationsbedingtes) Gefühl?

Ich kann mich doch jetzt nicht schon wieder melden und nen Anstupser geben ... oder?

Oh jee.

Doch doch..
wie gesagt: SCHÜCHTERN!
Ich würde mich wohl genauso verhalten an seiner stelle, wenn ich wirklich interesse an jmd habe.

Wahrscheinlich wirst du meistens einen schritt auf ihn zugehen müssen. Wenn dir das auf dauer nix ausmacht, dann bleib dran. Das dürfte sich aber ändern wenn sich der fisch bei dir sicher fühlt.

Frag ihn doch mal konkret, was das mit euch ist. Obwohl, dann wird er wahrscheinlich vorsichtigerweise sagen, dass er das nicht so genau weis.

Aber wenn du den richtigen moment abwartest, zb wenn ihr wieder nen abend verbringt mit kuscheln usw. und wenn du das gefühl hast jetzt fühlt er sich sicher, dann frag ihn. Aber formulier die frage am besten so als wäre es für dich schon klar, dass ihr zusammen seid, und du willst nur noch die bestätigung von ihm. Also sowas in der art wie: "wir sind jetzt zusammen, ODER?" Dann ist er vllt nicht ganz so unsicher.

ABER: nach affäre sieht das für mich ganz und gar nicht aus

Gefällt mir
9. Februar 2013 um 13:25
In Antwort auf nellie_12345361

Das dachte ich auch
Hallo Sternenhimmel,
genau so ging es mir auch.... wollte nicht unnötig Zeit verschwenden (siehe "Wie erobere ich einen Fischemann")...
Ich hab dann die Initiative ergriffen und wir sind mittlerweile zusammen...

Aber so wie ich das lese, und es mal unanbhängig vom Fisch betrachte, kann es sein er ist nur auf eine Affäre aus?
Hatte auch mal so jemand, es war fast schon wie eine Beziehung aber er wollte eben nur Sex...

Red mit ihm, dann weißt du was Sache ist.

Lg
sunshine

Bisschen schlauer
Ich glaube, ich sehe die Sache mit dem Fischemann miitlerweile etwas klarer. Ich denke, es geht ihm in erster Linie wirklich um Sex. Vielleicht weiß er es selbst (noch) nicht so genau, aber das Verhalten halte ich schon für recht eindeutig.

Ich musste nach unserem letzten Treffen vor einer Woche gar keinen Anstupser geben, er hat sich tatsächlich schon nach 2 Tagen per sms gemeldet, gefragt was ich die nächsten Tage so mache und ob wir uns sehen würden.

Ich mir schon einen Keks gefreut - endlich wird er verbindlicher, meldet sich, plant. Habe geantwortet, dass ich dann und dann verplant sei, es aber schön wäre wenn wir uns dazwischen sehen.

Das alte Spiel: KEINE Antwort. Okay. Gestern dann Meldung (genau an dem Tag, von dem ich ihm mitgeteilt hatte Zeit zu haben): ob ich Lust auf einen ruhigen Abend mit ihm hätte. Schön. Und dann: kommt er abends vorbei, haben uns bisschen unterhalten, dann ziemlich guten Sex gehabt (den ich auch selber sehr genieße, daher mache ich das gerne mit). Tja, und dann sagt er ernsthaft, ich solle ihn rausschmeißen, wenn ich meine Ruhe will.

Und nein, das war keine Unsicherheit seinerseits. Habe klar signalisiert dass er gerne bleiben kann. Da druckst er rum, dass er morgen früh zum Sport will und den Tag besser planen kann wenn er nach Hause geht.

Heißt: Er blieb genau 2 Stunden. War zwar wieder sehr lieb und aufmerksam, interessiert, haben uns auch gut unterhalten. Aber es kommt absolut nichts von ihm, was das Ganze verbindlicher machen würde.

Und nun? Für eine Affäre dieser Art bin ich mir zu schade. Das tut mir auf Dauer nicht gut, zumal ich definitiv schon Gefühle habe. Ich muss das in dieser Form beenden, möchte mir aber die Chance nicht verbauen, dass es sich vielleicht doch in eine andere Richtung entwickeln kann.

Was tun? Soll ich offen mit ihm reden ("das ist mir zu wenig so"), oder lieber wortlos Rückzug antreten und ihn erst mal ignorieren? Ich bin mir sicher dass er wieder ankommen wird. Soll ich ihn erstmal auflaufen lassen und dann neu verhandeln? Oder kann ich mir die ganze Sache jetzt schon abschminken?

Man, kompliziert ...

Gefällt mir