Forum / Astrologie & Esoterik

Erklärung Jungfraumann

Letzte Nachricht: 20. April um 13:00
17.04.21 um 13:52

Hey ihr lieben,

ich habe einen Jungfraumann kennengelernt (Mein erster mit diesem Sternzeichen) und wir hatten ein tolles erstes treffen,was fast bis zum morgen ging. Eigentlich passt er so überhaupt nicht in mein "Beuteschema"...er ist sehr gross, sehr breit trainiert und betreibt Kampfkunst. Er erzählte mir dort auch, dass er sehr oft verletzt wurde mit betrügen usw und deshalb vielleicht etwas zurückhaltend sei, was ich bitte nicht falsch verstehen soll.
Irgendwie dachte ich, das sei ne Masche.

Als ich ausgeschlafen hatte, war schon eine liebe Nachricht von ihm auf meinem Handy. Er wollte mich gerne wiedersehen.
Da ich gerade eine schwere Zeit durchmachte, hab ich leider keinen Kopf dafür gehabt und irgendwie meldete ich mich immer weniger und es verlief so bissl im Sand. Er hat sich zwar immer wieder gemeldet aber ich blockte irgendwie total
Es verging echt ein Jahr und er schrieb mich wieder an. Wir schrieben aufeinmal täglich...vom aufstehen bis zum schlafen gehen. Er fragte mich, ob er vorbeikommen kann und wir spazieren gehen. 
Klar warum nicht, dachte ich. Ich lud ihn zu mir ein aber er meinte, nein dass macht man nicht nach so kurzer Zeit, dass hätte was mit Anstand zu tun. Sowas hab ich noch nie erlebt aber irgendwie fand ich es toll. Wir gingen Stunden spazieren und redeten wieder so toll, wie vor einem Jahr. Er sagte mir, dass er sehr traurig war, dass ich mich so zurück gezogen habe und das ich ihn so vor verurteilte optisch, dass er ein Aufreisser sei.
Ja aber so ein Typ Mann kann in meinen Augen jede haben, warum ich?
Auf jeden Fall, haben wir von diesem Treffen an, wirklich wieder rund um die Uhr geschrieben. Obwohl ich zugeben muss, dass viel mehr von ihm ausging. Wenn ich mal nicht antwortete, kam immer wieder eine neue Nachricht von ihm. 
Wir trafen uns ein zweites Mal und unternahmen den ganzen Tag was zusammen. Er war so wahnsinnig anständig, wie man es heutzutage gar nicht mehr gewohnt ist von einem Mann. Als wir uns verabschiedeten, nahm er mich ganz lange in den Arm und streichelte mir den Kopf. Als ich loslief, kam er mir hinterher, hielt mich fest und küsste mich aufeinmal. Wow ich war ganz schön erstaunt, weil er sonst immer so zurückhaltend war
Naja von diesem Abend an, schrieb er mir genauso weiter ohne Pause und rief mich sehr oft an. Auch tagsüber in seinen Pausen. Aber er schrieb irgendwie nie was gefühlsmässig oder anzügliches oder so. Wenn wir telefonierten, empfand ich es immer sehr offen, da erzählte er mir sehr viel...auch was er denkt und wie sehr er mich mag.
Eine Woche verging so und er fragte immer irgendwie durch die Blume ob wir uns sehen. Ich muss dazu sagen, wir wohnen knapp eine Stunde auseinander.
Die Woche war zu ende und ich bot ihm an, dass ich ja auch mal zu ihm fahren könnte. So war es dann auch. Ich war noch nichtmal richtig in seine Strasse eingebogen, da rief er mich schon an und dirigierte mich mit dem Auto. Ich dachte noch so...was ein Stalker  Er zeigte mir seine Stadt und dann gingen wir zu ihm. 
Er war total um mein Wohl besorgt, dass mir nicht zu kalt ist, ob ich genug zu trinken hab usw  wir lagen auf dem Sofa, kuschelten, knutschten und erzählten die halbe Nacht. Völlig anständig, wie man es echt von keinem Mann kennt. Und trotz, dass er so anständig war, sagte er immer wieder ganz flüchtig zwischendurch Dinge, die überhaupt nicht zu seiner Art passten. zb während wir uns küssten, hielt er mich aufeinmal fest und sagte "ich will dich, ich will, dass du mein bist"....ich lachte noch darüber und dachte mir zumindest in dem Moment nichts. Oder "ich möchte, dass du mich in 5 Jahren noch genauso küsst" usw.
Er erzählte mir, dass er schon sehr eifersüchtig sein kann und auf seine Frau schon sehr aufpasst. Ich nehme sowas am Anfang gar nicht wahr bzw. denke ich eben erst jetzt so genauer drüber nach. 
Er bot mir an, dass ich gerne auf seiner Couch schlafen kann und wir zusammen frühstücken können. Irgendwie wollte ich das aber nicht und bin am frühen Morgen dann heim gefahren. Als ich keine 5 min weg war, schrieb er mir schon, dass ihm das nichts ist, wenn ich hier Nachts ne Stunde durch die Kante fahre und er in Zukunft zu mir kommt. 
Ich bin dann einfach ins Bett daheim und als ich aufwachte waren schon wieder 3 nachrichten auf meinem Tel. Als ich antwortete, rief er sofort an und nach einer Weile reden, fragte er mich, was ich heute Abend mache. Ich meinte, wahrscheinlich zeitig schlafen, weil ich ja nur paar Stunden Schlaf hatte. Irgendwie war er dann leicht zickig. Das telefonat war beendet und es kam eine Nachricht nach der anderen. Ob wir spazieren, was zusammen kochen usw.
Ich habe noch nie jemanden mit dem Sternzeichen Jungfrau kennengelernt aber was man darüber liest, empfinde ich hier eben gar nicht so  
einerseits emfinde ich es als total schön, wie er sich bemüht aber irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass er wahnsinnig eifersüchtig ist und mich auf eine Art besitzen will. 
Wenn mein Handy klackert, kommt immer gleich ne Spitze, dass es andere Männer sind oder wenn ich mal nicht ans Tel gehen kann, sagt er dann was mir wichtiger wäre.
Ich meine wir lernen uns ja gerade erst kennen....

wie ist denn ein Jungfraumann? er ist total perfektionistisch, eitel, ordentlich aber ich habe das Gefühl, er ist wahnsinnig dominant und besitzergreifend. Zeigt ein Jungfraumann soooo intensiv, was er fühlt bzw will. ich dachte, sie seien eher sehr kühl?

Mehr lesen

20.04.21 um 13:00
In Antwort auf

Hey ihr lieben,

ich habe einen Jungfraumann kennengelernt (Mein erster mit diesem Sternzeichen) und wir hatten ein tolles erstes treffen,was fast bis zum morgen ging. Eigentlich passt er so überhaupt nicht in mein "Beuteschema"...er ist sehr gross, sehr breit trainiert und betreibt Kampfkunst. Er erzählte mir dort auch, dass er sehr oft verletzt wurde mit betrügen usw und deshalb vielleicht etwas zurückhaltend sei, was ich bitte nicht falsch verstehen soll.
Irgendwie dachte ich, das sei ne Masche.

Als ich ausgeschlafen hatte, war schon eine liebe Nachricht von ihm auf meinem Handy. Er wollte mich gerne wiedersehen.
Da ich gerade eine schwere Zeit durchmachte, hab ich leider keinen Kopf dafür gehabt und irgendwie meldete ich mich immer weniger und es verlief so bissl im Sand. Er hat sich zwar immer wieder gemeldet aber ich blockte irgendwie total
Es verging echt ein Jahr und er schrieb mich wieder an. Wir schrieben aufeinmal täglich...vom aufstehen bis zum schlafen gehen. Er fragte mich, ob er vorbeikommen kann und wir spazieren gehen. 
Klar warum nicht, dachte ich. Ich lud ihn zu mir ein aber er meinte, nein dass macht man nicht nach so kurzer Zeit, dass hätte was mit Anstand zu tun. Sowas hab ich noch nie erlebt aber irgendwie fand ich es toll. Wir gingen Stunden spazieren und redeten wieder so toll, wie vor einem Jahr. Er sagte mir, dass er sehr traurig war, dass ich mich so zurück gezogen habe und das ich ihn so vor verurteilte optisch, dass er ein Aufreisser sei.
Ja aber so ein Typ Mann kann in meinen Augen jede haben, warum ich?
Auf jeden Fall, haben wir von diesem Treffen an, wirklich wieder rund um die Uhr geschrieben. Obwohl ich zugeben muss, dass viel mehr von ihm ausging. Wenn ich mal nicht antwortete, kam immer wieder eine neue Nachricht von ihm. 
Wir trafen uns ein zweites Mal und unternahmen den ganzen Tag was zusammen. Er war so wahnsinnig anständig, wie man es heutzutage gar nicht mehr gewohnt ist von einem Mann. Als wir uns verabschiedeten, nahm er mich ganz lange in den Arm und streichelte mir den Kopf. Als ich loslief, kam er mir hinterher, hielt mich fest und küsste mich aufeinmal. Wow ich war ganz schön erstaunt, weil er sonst immer so zurückhaltend war
Naja von diesem Abend an, schrieb er mir genauso weiter ohne Pause und rief mich sehr oft an. Auch tagsüber in seinen Pausen. Aber er schrieb irgendwie nie was gefühlsmässig oder anzügliches oder so. Wenn wir telefonierten, empfand ich es immer sehr offen, da erzählte er mir sehr viel...auch was er denkt und wie sehr er mich mag.
Eine Woche verging so und er fragte immer irgendwie durch die Blume ob wir uns sehen. Ich muss dazu sagen, wir wohnen knapp eine Stunde auseinander.
Die Woche war zu ende und ich bot ihm an, dass ich ja auch mal zu ihm fahren könnte. So war es dann auch. Ich war noch nichtmal richtig in seine Strasse eingebogen, da rief er mich schon an und dirigierte mich mit dem Auto. Ich dachte noch so...was ein Stalker  Er zeigte mir seine Stadt und dann gingen wir zu ihm. 
Er war total um mein Wohl besorgt, dass mir nicht zu kalt ist, ob ich genug zu trinken hab usw  wir lagen auf dem Sofa, kuschelten, knutschten und erzählten die halbe Nacht. Völlig anständig, wie man es echt von keinem Mann kennt. Und trotz, dass er so anständig war, sagte er immer wieder ganz flüchtig zwischendurch Dinge, die überhaupt nicht zu seiner Art passten. zb während wir uns küssten, hielt er mich aufeinmal fest und sagte "ich will dich, ich will, dass du mein bist"....ich lachte noch darüber und dachte mir zumindest in dem Moment nichts. Oder "ich möchte, dass du mich in 5 Jahren noch genauso küsst" usw.
Er erzählte mir, dass er schon sehr eifersüchtig sein kann und auf seine Frau schon sehr aufpasst. Ich nehme sowas am Anfang gar nicht wahr bzw. denke ich eben erst jetzt so genauer drüber nach. 
Er bot mir an, dass ich gerne auf seiner Couch schlafen kann und wir zusammen frühstücken können. Irgendwie wollte ich das aber nicht und bin am frühen Morgen dann heim gefahren. Als ich keine 5 min weg war, schrieb er mir schon, dass ihm das nichts ist, wenn ich hier Nachts ne Stunde durch die Kante fahre und er in Zukunft zu mir kommt. 
Ich bin dann einfach ins Bett daheim und als ich aufwachte waren schon wieder 3 nachrichten auf meinem Tel. Als ich antwortete, rief er sofort an und nach einer Weile reden, fragte er mich, was ich heute Abend mache. Ich meinte, wahrscheinlich zeitig schlafen, weil ich ja nur paar Stunden Schlaf hatte. Irgendwie war er dann leicht zickig. Das telefonat war beendet und es kam eine Nachricht nach der anderen. Ob wir spazieren, was zusammen kochen usw.
Ich habe noch nie jemanden mit dem Sternzeichen Jungfrau kennengelernt aber was man darüber liest, empfinde ich hier eben gar nicht so  
einerseits emfinde ich es als total schön, wie er sich bemüht aber irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass er wahnsinnig eifersüchtig ist und mich auf eine Art besitzen will. 
Wenn mein Handy klackert, kommt immer gleich ne Spitze, dass es andere Männer sind oder wenn ich mal nicht ans Tel gehen kann, sagt er dann was mir wichtiger wäre.
Ich meine wir lernen uns ja gerade erst kennen....

wie ist denn ein Jungfraumann? er ist total perfektionistisch, eitel, ordentlich aber ich habe das Gefühl, er ist wahnsinnig dominant und besitzergreifend. Zeigt ein Jungfraumann soooo intensiv, was er fühlt bzw will. ich dachte, sie seien eher sehr kühl?

Ganz abgesehen vom Sternzeichen, würden hier absolut meine Alarmglocken aufleuchten. 

Beim Lesen bekomme schon fast Gänsehaut. WWahrscheinlichist er ziemlich unsicher und reagiert genau deshalb so besitzergreifend.

Gar nicht mal so untypisch für JFM wie ich finde. Habe ich ähnlich erlebt. Sehr lange befreundet, irgendwann kamen Gefühle ins Spiel. Aber wir beide waren uns einig, dass eine Beziehung oder dergleichen nicht möglich ist. 

Das hat ihn nicht davon abgehalten, mich zig mal täglich anzuschreiben und Szenen zu machen, wenn ich etwas gemacht habe, was er nicht "unter Kontrolle" hatte. Und irgendwann wurde es richtig böse.

Unter den Umständen würde ich zusehen, dass ich mich in Sicherheit bringe 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?