Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Erstes Date mit Stiermann --- völlig verwirrt

Erstes Date mit Stiermann --- völlig verwirrt

14. Dezember 2008 um 22:06

Hallo liebe Leser,
habe einen Stiermann kennengelernt und nach einer Woche nächtlicher Telefonate zwischen 5 und 7 Stunden inkl. zum Ende hin inbrünstiger "hab Dich lieb" Bekundungen stand endlich das erste Date an.
Es war ein Superabend, hat heftigst geknistert und nachdem wir (auf seine Initiative) nach dem Lokalbesuch in seiner Wohnung und irgendwie auch in seinem Bett(wo es überraschend gut funktionierte) gelandet sind, meinte er ob ich nicht nach hause müßte und auf Nachfrage, daß es für ihn nach 3 jahren ohne Beziehung ungewohnt wäre zu zweit einzuschlafen. Als nach außen verständnisvoller Fisch habe ich mich natürlich zurückgezogen aber nich ohne noch einige passend platzierte Zärtlichkeiten zu hinterlassen aber irgendwie gekränkt war ich doch.

Auf eine Nachricht am folgenden Tag in der ich u.a. "denk an Dich" schrieb, folgte als Antwort: "Denk nur nicht zuviel an mich!". Boah ... was nun? Klarstellung! Also Anruf in dem sich klärte er wäre vollkommen durcheinander, wüßte nicht wie es weitergeht und solche Dinge würden ihn unter Druck setzen. Grundsätzlich wäre es für Ihn nicht vorbei ... nur er wüßte nich ob es reicht (wofür auch immer). Habe dann angemerkt, daß ich alle Zeit der Welt hätte mir eine zu enge Beziehung im Moment auch nicht Vorstellen könne und es klasse fände sich ab und an mal zu Treffen und was Nettes zu unternehmen. Verabschiedung des halbstündigen Telefonats unter fast peinlicher Umschiffung von Verbindlichkeiten, aber schwupps... nach einigen Stunden Rückruf seinerseits, allerdings toootal unverbindliches Gerede und nur keine Verbindlichkeiten aufkommen lassen.

Wie soll ich mit ihm umgehen? Bei mir hat es voll eingeschlagen...gute Freundin mimen und hoffen? Wie kann ich ohne Holzhammermethode auf ihn zugehen?

Danke im voraus für Euer lesen ....



Mehr lesen

15. Dezember 2008 um 14:00

Hey fischmieze,
aus meiner Sicht hat es noch nicht soviel zu bedeuten, dass er erstmal auf Rückzug geht. Ich denke nach einer Woche geht ihm das mit euch eventuell selber etwas zu schnell. Lasst euch und lass ihm Zeit (zuviel natürlich auch nicht ). Ich denke, er hat Panik bekommen und muss sich selber erst mal über seine Gefühle Gedanken machen, denn nach einer Woche hat sich ja schon ganz schön viel ergeben.
Ich glaube schon, dass er dich sehr gern hat und das zeigt auch, dass er dich nochmal angerufen hat um zu schauen ob noch alles in Ordnung ist. Das mit den nicht verbindlich sein sehe ich einfach nur als reine Vorsichtsmaßnahme, indem er versucht alles ertsmal ganz langsam angehen zu lassen, eins nach dem anderen. ( Aber das sollte doch am Anfang eines Kennenlernens klar sein, dass man nicht gleich heiratet hm...).
Das ist so meine Interpretation seines Verhaltens.

Wie du mit ihm umgehen kannst... hm ich würde sagen bleibe dran, das mit den Treffen hört sich doch ganz gut an. So könnt ihr herausfinden, wie weit ihr mit einander klarkommt. Aber setze ihn nicht unter Druck, aber ich denke das machst du eh nicht. Und lass ihn immer wieder zwischendurch in Ruhe und schaue ob er auf dich zukommt.

Ich hoffe ich konnte dir ein Bisschen helfen, so zumindest sehe ich das aus Stierperspektive

Viel Glück und Erfolg.


Gefällt mir

15. Dezember 2008 um 17:49

Ich denke,
daß shevarless recht hat, wenn sie sagt, laß ihm Verschnaufpausen und warte, bis er auf dich zukommt.
Bei mir ist es auch so, daß ich so einige Verhaltensweisen und Worte nicht verstehe und denke, daß wars, nur um dann eines besseren belehrt zu werden.
-Denn aufgeben, den Kontakt völlig abbrechen und mich einfach gehen lassen, tut er auch nicht, obwohl er im Moment deutlich zu spüren scheint, daß es mir mit der ganzen Situation nicht gerade gut geht.

Ich drück dir die Daumen und wünsch dir Viel Glück damit es mit euch beiden klappt.

Gefällt mir

16. Dezember 2008 um 11:00

Hallo fischmieze
bin Stier und denke es ist so wie laviniav geschrieben hat
Los,Stop,Schade
das war für ihn ein ONS mehr nicht.
Welcher Mann wirft seine Patnerin, wenn es denn eine sein soll gleich nach der ersten Nacht raus???
Tut mir leid aber ich denke das wird nichts mehr.
lg hannes

Gefällt mir

17. Dezember 2008 um 18:48

Vielen Dank...
für Eure vielen und interessanten Antworten.

Zu allererst: Wir kennen uns nicht aus einer Börse, sondern vom Job. Habe viel mit verschiedenen Menschen zu tun und plötzlich stand er eben vor mir, nach einigen Smalltalks Nummern getauscht ... und dann ging eben der Telefonmarathon etc. wie beschrieben los.

Habe mir alles nochmal gründlich durch den Kopf gehen lassen ... und von mir aus keine einzige Nachricht geschrieben bzw. bei ihm angerufen. Trotzdem sucht er täglich den Kontakt, schreibt mehrere SMS auf die ich recht nüchtern und kurz antworte bzw. er ruft jeden Abend an.

Das Ding ist nur: Der Mann von letzter Woche ist komplett verschwunden und die Unterhaltungen sind nett aber irgendwie nüchterner und defintiv kürzer.

Sicher war es ziemlich beknackt mit ihm in die Kiste zu steigen ... ABER ein ganz unbeschriebenes Blatt was Singlebörsen und war mir des Risikos schon bewußt. Aber bisher her hat sich noch nicht einer nach einem ONS zurückgemeldet geschweige denn 1h telefoniert, da kannte ich bisher nur das beliebte "totstellen"

Letzte Woche war mal die Rede davon, daß er jemanden sucht, der bei Schwierigkeiten nicht gleich das Weite sucht und kämpft. Auf der anderen Seite nun dieses "komm mir nicht zuviel zu nahe". Was nun? Ich denke: Nehmen wirs humorvoll und suchen den schmalen Weg unverbindlich um ihn zu Kämpfen und dabei trotzdem noch meinen andern Hobbies nachzugehen....

Bin natürlich nach wie vor an Tips und Erfahrungswerten mehr als interessiert ..... Danke ... Eure Fischmieze

Gefällt mir

18. Dezember 2008 um 20:17

Nochmals danke...
an alle!
Die Negativen Stimmen hatten EINDEUTIG recht. Dank Euch kann ich das Ganze inzwischen mit Humor nehmen.

Tatbestand: Gestern abend plötzlich superlieber, netter Mann am Telefon, "Hast Du Zeit mich zu besuchen?"... in der Tat ging es NUR um das EINE und das hat er auf Nachfrage tatsächlich zugegeben.

Hey ... aber seine Komplexe und Vorstellungen, die gestern abend zutage gekommen sind .... oh my lovly Mister Singing Club... muß immernoch Lachen, wenn ich an gestern Abend denke. Lieber drauf reingefallen als selbst so durchgeknallt zu sein.... und ich weiß inzwischen DEFINITIV, daß seine Macken nix mit dem Sternzeichen zu tun haben.

Eine Schönen Abend für Alle und toi toi toi für alles, was Ihr Euch vornehmt!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen