Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Esoterik-Sucht

Esoterik-Sucht

17. September 2009 um 14:35

Ich weiss, dass dieses Thema ziemlich abgedroschen ist ....., es kommen jedoch immer wieder neue Leute in dieses Forum.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur warnen, zu viel die Lines rauf und runter und/oder andere sogenannte Lebensberater anzurufen. Wenn man das hin und wieder tut, ist nichts dagegen einzuwenden. Mehr ist Sucht ....

Man gibt die Verantwortung für sein eigenes Leben ab und ist fremdbestimmt. Von dem Geld, für welches man sich schöne Dinge gönnen kann, mal ganz abgesehen ......

Wir hier in München versuchen eine Selbsthilfegruppe aufzustellen. Die Sucht-Hotline Im Tal (Tel. 089/282822) ist auch sehr kompetent und hilft weiter.

Wer diesbezüglich mehr Informationen haben möchte, kann sich gerne an mich wenden.

Herzlichst

Hamborn


Mehr lesen

17. September 2009 um 14:48

Ja schön
nur menschen die eine sucht veranlagung haben, haben eben eine sucht veranlagung und das hat mit die lines und berater nichts zu utn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 16:34
In Antwort auf noella_12145696

Ja schön
nur menschen die eine sucht veranlagung haben, haben eben eine sucht veranlagung und das hat mit die lines und berater nichts zu utn

Zur Suchtveranlagung
Ich glaube mit einer normalen Suchtveranlagung hat dieses Thema gar nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 17:40
In Antwort auf adwoa_12186375

Zur Suchtveranlagung
Ich glaube mit einer normalen Suchtveranlagung hat dieses Thema gar nichts zu tun.

Nicht?
dann erkläre mir bitte warum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 8:24

Falsch
Sucht kommt schleichend, ohne es zu merken verfällt man immer mehr in eine Abhängigkeit.
Egal ob Alk , Drogen, Tabletten oder Lines.

Das schlimme daran ist dass es plötzlich zu Normalität geworden ist und somit nicht als Sucht wahrgenommen wird.

Die, die sich jeden Tag x-mal die Katen legen lassen auf verschiedenen Lines sind süchtig ohne es zu merken aber die Abhängigkeit ist da. die Abhängigkeit nach den Aussagen und Prognosen des Kartenlegers den Tag zu bestimmen.

Sie haben die Sicht verloren ihr eigenes Leben selbst in die Hand zu nehmen. sie leben Fremdbestimmt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 10:22

Sorry
aber das sehe ich anders.
Richtig
egal was, was sich auf unseren Körper, Organismus und unser Leben schädigend auswirkt, ist nicht normal


Falsch!
und kann nicht zur Sucht werden, es sei der Betreffende ist ein wandelnder Suizid

das hat nichts mit suizid zu tun , keiner macht sich absichtlich süchtig, man merkt es nicht das man süchtig wird abhängig und das ist das Problem. es schleicht sich ein in dein Leben und du kannst dann nimmer ohne, ohne es wirklich zu merken denn wie schon gesagt es zum ganz normalen banalen alltag gehört.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 11:04

Das Unterbwusstsein
ist selbstverständlich bei jedem menschen vorhanden.
Und gerade dieses Unterbewusstsein ist ja das gefährliche an der Sucht. Nehmen wir einen Alkoholiker der nach seiner Entgiftungsphase körperlich trocken ist also keine körperlichen entzugerscheinungen mehr hat. normaer weise sollte man denken dass er nun ein normales leben ohne alkohol leben kann. geht nicht da es zwei seelen in seiner brust gibt: die eine bewusste die sagt ich brauche das zeug nimmer mein körper braucht es auch nimmer, so das ist die eine seite. aber nun kommt die andere seite , die seite des unterbewusstsein die die dir suggeriert dass du den alk brauchst. und nun stehst du zwischen zwei stühlen wer ist sstärker das bewusste oder das unterbewusste?, was glaubst du ??
das unterbewusste hat voll die macht und keine chance gegenüber dem bewussten. es bedarf langer und intesiver therapien dem unterbewusstsein klar zu machen dass du die sucht egal in welcher richtung nicht mehr brauchst.
Das Unterbewusstsein gibt dir nicht nur ratschläge die gut sind es gibt dir das was du ihm gefüttert hast wieder.
suggeriert!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 12:27

@just4fun
sorry, aber dann bitte lese murphy.!

Dann weißt du zu was dein Unterbewusstsein alles fähig ist.

LG Avalon

peace

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 13:18

Wer
ist hier unfriedlich ?
ich weil ich nicht deinen standpunkt vertrete, und in sachen sucht eine andere meinung habe als du?

Hast du mit mal mit einem süchtigen unter einem dach gelebt ?

ich ja .! Bis mein bruder an dieser sucht zerbrach und starb.

und darum weiß ich wovon ich rede wenn ich von sucht spreche von der sogenannten suchtprävention.

Ist es unfriede wenn man eine diskussion zu ende diskutiert?

und noch ein schluß in friedvoller absicht zum unterbewusstsein. dein unterbewusstsein setzt genau das um was du ihm suggerierst , deine schlecht meinung von murphy hin oder her es ist das gesetz der kausalität sprich ursache und wirkung.

und nun ist gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 14:26

Warum
bist du so böse????

nicht ich habe die weißheit mit dem löffeö gegessen sondern wie mir scheint du.

du kannst keine andere meinung außer deiner ertragen und akzeptieren.

und kein mensch sagt dass du alki bist.

sei froh das du jenseits von gut und böse bist.
der heiligenschein stralht schon.

und somit hat sich für mich die diskussion beendet.

ich diskutiere nur mit gleichwertigen partner und mit keinen besserwisser.

ein schönen wochenende1

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 15:25

@dackeline
ich steh da drüber.
weil wem die Argumente in einer Diskussion ausgehen muss mit allem um sich werfen was er gerade in die finger bekommt..

ich kann damit leben.

jeder hat seine meinung und die sollte auch von klugscheißern akzeptiert werden.
bei einem funtktioniert das unterbewusstsein nur in absoluter heiliger suggesion und heilend (da er ja nur heilende und glückselige gedanken hat) und beim anderen auf natürliche weiße, nämlich so dass es gefüttert wird mit den natürlichen gedanken und wünschen.

der mensch ist ein Phänomen der besonderen art.

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 15:52
In Antwort auf qamar_12117493

Falsch
Sucht kommt schleichend, ohne es zu merken verfällt man immer mehr in eine Abhängigkeit.
Egal ob Alk , Drogen, Tabletten oder Lines.

Das schlimme daran ist dass es plötzlich zu Normalität geworden ist und somit nicht als Sucht wahrgenommen wird.

Die, die sich jeden Tag x-mal die Katen legen lassen auf verschiedenen Lines sind süchtig ohne es zu merken aber die Abhängigkeit ist da. die Abhängigkeit nach den Aussagen und Prognosen des Kartenlegers den Tag zu bestimmen.

Sie haben die Sicht verloren ihr eigenes Leben selbst in die Hand zu nehmen. sie leben Fremdbestimmt!

LG

Was ist falsch avalon
willst du vielleicht behaupten dass es keine Suchtveranlagung gibt? dann informiere dich bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 16:00

@just4fun
Auch ich habe einen kleinen buchtip für dich, zwei der größten deutschen Philosophen sind Emanuel Kant und Georg Wilhelm Friedrich Hegel die, die phänomalität der Geistes wunderbar beschrieben haben aber ich würde dir doch zu Hegel raten da das Werk von Kant mit sicherheit unter deinem intelektuellen niveau ist da scheint das werk von Hegel " Die Phänomenologie der Geistes" angebrachter für dich da es ja schwere kost ist.

aber stell dir vor auch ich habs verstanden.

Gruß

Und mit Messen sollte man nicht spielen da man sich schnell selbst verletzen kann.!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 21:41

@ Gefallenerengel
vergiss es, die avalon weiss alles besser, wie sagt ihr deutschen so schön, keine Ahnung aber davon eine ganze Menge, bei ihr eine riesen grossen ganze Menge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 0:21


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 10:12

Guten morgen
die veranlagung trägt jeder in sich....
und süchte entwickeln sich tatsächlich langsam
am anfang braucht man nur wenig von einer sache
und dann wird das verlangen grösser
ABER eigentlich eine reine kopf und willens sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 19:40
In Antwort auf noella_12145696

Ja schön
nur menschen die eine sucht veranlagung haben, haben eben eine sucht veranlagung und das hat mit die lines und berater nichts zu utn


ganz egal wonach jemand süchtig ist..
es ist immer das gefühl, das bei dem "kosum" ausgelöst wird, wonach jemand süchtig ist..
so gesehen, kann man sogar von wasser süchtig werden, wenn man beim trinken von wasser ein bestimmtes glücksgefühl empfindet, das durch endorphine ausgelöst wird..
man möchte diese gefühl dann immer öfter empfinden und konsumiert dadurch immer mehr von der "substanz", die dieses glücksgefühl auslöst..
egal was es ist..
sucht wird also nicht von irgendwelchen substanzen oder tätigkeiten (chat, kartenlegen, sport, arbeit etc.) ausgelöst, sondern durch körpereigene stoffe, die durch den konsum freigesetzt werden..
eben ein chemischer vorgang der durch die psyche ausgelöst wird..
der eine ist da mehr veranlagt zum suchtmenschen zu werden, der andere eben weniger..
je nachdem, wie sehr man innerlich gefestigt ist und die ausschüttung der endorphine funktioniert..
sucht ist immer ein ersatz für ein inneres defizit..
das hauptdefizit ist selbstliebe.. wenn die fehlt, greifen viele menschen zum ersatz..
ebenso eine erklärung, warum manche suchtpatienten von dem einen "suchtstoff" wegkommen und ihr suchtverhalten auf etwas anderes verlagern..
drogensüchtige nach der therapie exzessiv sport treiben und gesundheitsfanatiker werden..
damit jedoch nicht von der sucht geheilt sind..
lediglich gesünder leben..

grüßle.. zora..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 10:29

Esoterik-Sucht
Alkohol, Tabletten oder sonstige Rauschmittel umnebeln das Gehirn, um einige Süchte zu nennen.
Was hat also das viele Anrufen bei Lebensberatern/Kartenlegern damit zu tun? Gut, man versucht auf andere Art und Weise sich ein gutes Gefühl zu holen, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist ....
Es geht aber um die Tatsache als solches, dass zu vieles Anrufen nicht gut ist und man die Verantwortung für das eigene Leben abgibt, sich also von anderen was erzählen lässt, was unter Umständen dann auch überhaupt nicht eintrifft.
Wenn man bei sich erkennt, dass man zu viel bei anruft, ist grösste Vorsicht geboten. Da sollte man schon überlegen, wie es um das eigene Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen bestellt ist. Das gilt es nämlich aufzubauen ...., dann braucht man keine Beratung mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 14:39
In Antwort auf adwoa_12186375

Esoterik-Sucht
Alkohol, Tabletten oder sonstige Rauschmittel umnebeln das Gehirn, um einige Süchte zu nennen.
Was hat also das viele Anrufen bei Lebensberatern/Kartenlegern damit zu tun? Gut, man versucht auf andere Art und Weise sich ein gutes Gefühl zu holen, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist ....
Es geht aber um die Tatsache als solches, dass zu vieles Anrufen nicht gut ist und man die Verantwortung für das eigene Leben abgibt, sich also von anderen was erzählen lässt, was unter Umständen dann auch überhaupt nicht eintrifft.
Wenn man bei sich erkennt, dass man zu viel bei anruft, ist grösste Vorsicht geboten. Da sollte man schon überlegen, wie es um das eigene Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen bestellt ist. Das gilt es nämlich aufzubauen ...., dann braucht man keine Beratung mehr.

Lese ein
"Alkohol, Tabletten oder sonstige Rauschmittel umnebeln das Gehirn, um einige Süchte zu nennen.
Was hat also das viele Anrufen bei Lebensberatern/Kartenlegern damit zu tun?"

Schon wieder? Das hat viel damit zu tun
Sucht Veranlagung ist wissenschaftlich bewiesen, also informiere dich und dann weisst du bescheid.
Aber wenn du unbedingt Recht haben musst, bittesehr, kannst du haben, so wirst du dich aber nicht weiter entwickeln, sonder in dein Unwissen und Ignoranz bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2012 um 16:55

Esoterik-Sucht
Hallo,

ich habe auch mal viel Geld für Kartenleger ausgegeben und ich bin nicht mehr davon überzeugt, da so gut wie nichts eingetroffen ist und mir eher nach dem Mund geredet wurde.
Vor ein paar Tagen habe ich dann ein Buch bei amazon entdeckt, das aber noch nicht veröffentlicht und ich verspreche mir davon Klarheit, wofür ich mein Geld da eigentlich ausgegeben habe. Wahrscheinlich werde ich mich ziemlich ärgern, wenn ich es gelesen habe, denn es hört sich schon so an, als wenn man als Anrufer irgendwie der Dumme ist.
Aber ich habe es irgendwann Gott sei Dank komplett aufgegeben mir die Karten legen zu lassen und seitdem bin ich auch wesentlich entspannter und mir geht es viel besser

Viele Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook