Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Esoterik - Wirklich alles Betrug

Esoterik - Wirklich alles Betrug

9. Oktober 2013 um 21:56 Letzte Antwort: 30. November 2014 um 18:20

Meine lieben Mitleser!

Ich würde mal gerne von Euch wissen, warum Ihr an Esoterik, insbesondere an Hellsicht, Engelskontakte, Partnerrückführung usw. glaubt?

Ich habe in meinem Freundeskreis ein liebes Mädchen, was uns vor ein paar Tagen mal über Ihr Liebesleben berichtet hat.

Dabei wurde mir Angst und Bange. Vor 2 Jahren verließ sie ihr langjähriger Freund, das wussten wir, wir wussten auch, dass sie hinterhertrauerte.

Was wir nicht wussten. Sie hat 10.000ende für Astro Lines und PRF ausgegeben. Auch durch Kontakte in diesem Forum, warum ich mich auch hier angemeldet habe.

Ich möchte Euch alle mal fragen und freue mich auf die Diskussion: Seit ihr alle so verzweifelt, dass ihr Euch auf so einen Humbug einlasst?

1. Astrolines

Es gibt Bücher, Reportagen, wissenschaftliche Studen, Experimtente ja sogar ganze Abhandlungen darüber, dass nichts aber auch rein gar nichts am Kartenlegen oder Hellsehen dran ist. Glauben Menschen ernsthaft, dass auf einer 1,99/Minute Line jemand sitzt, der Euch sagen kann ob und wann jemand zu Euch kommt, ob der Ex sich nochmal meldet oder Ihr irgendwann glücklich werdet?


Jetzt mal im Ernst, NEIN!!!! Ich bin jetzt vielleicht etwas gemein, aber diese Menschen müssen doch mal aufwachen. Hier wird nach Beratern gefragt, was denn eingetroffen sei und so weiter.
Ich habe mal eine dieser Beraterinnen, die meine Freundin so angerufen hat, gegooglet. Auf Ihrer Q. Page stehen 99,55% tolle Bewertungen. Aha. Die hat dann auch noch ne private Homepage. Da wird über Engelskontakte geredet. Indem man, ich dachte ich muss mich übergeben vor lachen, über einen Regenbogen Kontakt aufnimmt!!!!! Hallo? Ein REGENBOGEN ist gebrochenes Licht durch Wasser in der unteren Atmosphäre. Hakt es irgendwo?


Und meine Freundin hat wohl hunderte dieser Berater angerufen, fast jeder sagte ihr Männlein kommt zurück!! Hallo?

2. PRF

Da fällt mir nichts mehr ein. Einen Magier bezahlen, dreimal Simsalabim und schwarzer Kater, ein paar Wochen warten und der EX ist wieder da?

Ebenfalls HALLO? AUFWACHEN!!!!!!!!
Zuviel Vampire Diaries geguckt, was?

Was soll ich da noch argumentieren......


Ich schreib mir gerade nur den Frust von der Seele, meine Freundin scheint da in ein so großes Abhängigkeitsszenario geschlidert zu sein und ihr, ich meine die die das ebenfalls hinter sich haben, tut mir echt leid. Ich habe da wenig Verständis für, wir leben im Jahre 2013, haben nen Mann auf den Mond geschickt und Gottes NICHT Existenz ja wohl hinlänglich bewiesen.

Wie kann es sein das Leute so dumm, entschuldigt bitte, sind?

Und an alle, ja ich meine ALLE, Kartenleger, Hellseher und Magier: Macht die Schule zu Ende und sucht Euch nen Job anstatt naive Menschen in schlimmen Lebenslagen auszunutzen, Ihr seid wirklich zu bedaueren. Früher habe ich mich über Astro TV amüsiert, aber ich hatte keine Ahnung wozu ihr fähig seid. Scharlatane.

Und ja lasst Euch aus, ich bin beleidigend, aber das musste mal gesagt werden.





Mehr lesen

9. Oktober 2013 um 21:59


P.S. Übrigens, ich spüre eine große Erschütterung der Macht

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2013 um 19:37

Wer
hat Gottes NICHT Existenz bewiesen ?
Und was hat der Glaube an Gott mit dem Betrug der Möchtegernpropheten zu tun ?
Finde ich nicht so gut,wie du dich darüber äußerst.
Aber was die Hellseherei und Kartenlegerei betrifft gebe ich dir recht.Ob es immer nur naive ,dumme Menschen sind,die darauf rein fallen,glaube ich nicht.Es sind wohl eher die Verzweifelten,die da ausgenommen werden.
Ein schmutziges Geschäft von Leuten die keinerlei Gewissen haben.
Eigentlich müsste man solche Machenschaften lahm legen können - es müsste verboten werden !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2013 um 19:46

Gut
....das mit Gott, dafür entschuldige ich mich. Etwas übers Ziel.....

Beim Rest bleibe ich. Danke für die Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2013 um 15:25

Glaube und Wissen
Ein gewisser Michell Gauquelin hat vor 60 Jahren Dr. in Psychologie an der Sorbone gemacht und sich in den Kopf gesetzt, entgültig der Astrologie garaus zu machen. Da in F Geburtsdaten + Geburtsstunde für jeden zugänglich seit 1789 sind, untersuchte er cca 25.000 Horoskope von bekannten Persönlichkeiten. Er hat nachgewiesen, dass das Kind bestimmt, wann es geboren werden wollte und aus seinen Aufzeichnungen wurden in den meisten Krankenhäuser die Präparaten zu Beschleunigung der Geburt verbannt. Er hat manches aus der Astrolehre bestätigt und an die Geschäftemacherei der "Profiastrologen" hingewiesen. Damit hatte er sich nur Feinde angehandelt - auch die notorische Bekämpfer von Astrologie haben ihn zugesetzt. Aus seinen Untersuchungen hat britische Astrogesellschaft
ein Lexikon gemacht. Entnervt begann er Selbstmord.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2013 um 22:32

Scharlatane
Was deine Freundin erlebt hat, ist leider kein Einzelfall und ich würde mir wünschen das viele Erfahrungsberichte gelesen werden und die Lines nicht mehr angerufen werden.
Eine Bekannte hat mal eine Dame angerufen die angeblich mit Gott gesprochen hat, hat ihr ganz allgemeine Weisheiten gesagt und zum Glück hat B. schnell aufgelegt. Mal ehrlich, wenn ich mit Gott sprechen möchte dann rede ich mit ihm, egal wo ich gerade bin und da muss man doch keine Frau anrufen die dafür 1,99 nimmt und sich hinterher ins Fäustchen lacht. Meine Bekannte ist eine intelligente Frau, wenn ich sie nicht schon länger kennen würde hätte ich gedacht die ist etwas dumm.
Die Mutter vom Freund meines Kindes hat eine Nachbarin die bei Q arbeitet, sogar super erfolgreich und gefragt. Diese Dame ist gelernte Altenpflegerin und war Stationsleitung, solange bis sie psychische Probleme bekam und nun Frührentnerin ist und nebenbei Lebensberatung macht, Karten legt und mit Engeln spricht, neuerdings auch mit Gott channelt.....sie redet ganz offen über die vielen Anrufer und freut sich über ihr leicht verdientes Geld. Wenn man es richtig macht glauben die Menschen leider alles.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 18:14

Nun ja,
es tut mir leid was dir da so alles passiert ist,und mit Sicherheit hast du recht,das es viele hobby-Esoteriker gibt.aber es gab sie doch,die großen meister der Hellsicht,nostradamus zb.oder die große buchella,also alles kannst du nicht als Humbug abtun.wer suchet,der findet
PS,nur nicht bei q........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 19:52

Günther Sachs
hatte sich schon am Anfang Siebziger für die physiologische Forschungen interessiert, die einfachen Zellen bei gleichen Bedienungen verschiedene Lebensdauer hatten und nach logischen Erklärungen. Und so ist er auch zu Astrologie gekommen: Astrologie ist die einzige Wissenschaft, die sich mit der Qualität von Zeit beschäftigt. Alle andere Fachgebiete interessiert nur die Quantität der Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2013 um 10:17
In Antwort auf hotaru_12374181

Nun ja,
es tut mir leid was dir da so alles passiert ist,und mit Sicherheit hast du recht,das es viele hobby-Esoteriker gibt.aber es gab sie doch,die großen meister der Hellsicht,nostradamus zb.oder die große buchella,also alles kannst du nicht als Humbug abtun.wer suchet,der findet
PS,nur nicht bei q........

Nostradamus
hat auch nicht immer das Richtige gesehen ...und die " große Buchella " ....naja
Suchen braucht man niemanden,der einem die Zukunft orakelt.
Ob bei q... oder anderen "Anbietern" ,großen oder kleinen "Lines" ,privat oder auch nicht - es ist Humbug.
Und es ist Betrug !
Denn es gibt keinen unter diesen Berufspropheten und berufenen Wahrsagern,der wirklich die Wahrheit sagt,sieht oder kennt !
Gäbe es ihn (oder sie ),der wirklich "sehen" könnte,dann wäre er/sie ja längst bekannt - wie Nostradamus oder Buchella ...
Mich ekelt das an,wie sich Leute mit ihrem Channeln,mit der Lüge sie könnten über Engel,Jesus oder Gott uns die Zukunft vorhersagen,ihr Geld verdienen.Es ist richtig,dass jeder mit Gott "reden" kann,wenn er/sie es will.Das kostet auch nichts,man muss nicht mal zu einer Kirche gehören.
Ich glaube auch,dass jeder Mensch einen Schutzengel hat,den er selber um Hilfe bitten kann.Kostet auch nichts !
Auch die Lüge,man/frau hätte einen sog. Geistführer,der das Schicksal des Anrufers kennt,ist widerlich.
Die Zukunft kommt von ganz alleine.Davor kann man sich fürchten oder gespannt sein,versuchen das Ganze für sich positiv zu gestalten und das Negative ,das nun mal im Leben geschieht - annehmen.
Geld muss man dafür nicht ausgeben.
Und anstatt sich auf die gefakten positiven Bewertungen zu verlassen,ist es besser den eigenen Verstand einzuschalten und das Leben selber in die Hand zu nehmen.
Es gibt so viele,die auf diese Wahrsager/Hellsehermasche reingefallen sind.
Wie wäre es mit einem neuen Forum hierfür,dann können sich hier die Betrüger mit ihrer PRF-Lüge und anderem Mist weiter tummeln.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2013 um 11:35
In Antwort auf anneke_12352790

Nostradamus
hat auch nicht immer das Richtige gesehen ...und die " große Buchella " ....naja
Suchen braucht man niemanden,der einem die Zukunft orakelt.
Ob bei q... oder anderen "Anbietern" ,großen oder kleinen "Lines" ,privat oder auch nicht - es ist Humbug.
Und es ist Betrug !
Denn es gibt keinen unter diesen Berufspropheten und berufenen Wahrsagern,der wirklich die Wahrheit sagt,sieht oder kennt !
Gäbe es ihn (oder sie ),der wirklich "sehen" könnte,dann wäre er/sie ja längst bekannt - wie Nostradamus oder Buchella ...
Mich ekelt das an,wie sich Leute mit ihrem Channeln,mit der Lüge sie könnten über Engel,Jesus oder Gott uns die Zukunft vorhersagen,ihr Geld verdienen.Es ist richtig,dass jeder mit Gott "reden" kann,wenn er/sie es will.Das kostet auch nichts,man muss nicht mal zu einer Kirche gehören.
Ich glaube auch,dass jeder Mensch einen Schutzengel hat,den er selber um Hilfe bitten kann.Kostet auch nichts !
Auch die Lüge,man/frau hätte einen sog. Geistführer,der das Schicksal des Anrufers kennt,ist widerlich.
Die Zukunft kommt von ganz alleine.Davor kann man sich fürchten oder gespannt sein,versuchen das Ganze für sich positiv zu gestalten und das Negative ,das nun mal im Leben geschieht - annehmen.
Geld muss man dafür nicht ausgeben.
Und anstatt sich auf die gefakten positiven Bewertungen zu verlassen,ist es besser den eigenen Verstand einzuschalten und das Leben selber in die Hand zu nehmen.
Es gibt so viele,die auf diese Wahrsager/Hellsehermasche reingefallen sind.
Wie wäre es mit einem neuen Forum hierfür,dann können sich hier die Betrüger mit ihrer PRF-Lüge und anderem Mist weiter tummeln.

Du hast
mit vielem recht was du schreibst,trotzdem, kann man es nicht ignorieren,das es was zwischen himmel und erde gibt was unerklärlich ist.
ich weiß zum Beispiel,das in orientalischen ländern(türkei,tunesien und Marokko)sehr viel schwarze magie betrieben wird,und glaube mir das funktioniert.es gibt leute die die gabe des hellsehens besitzen wenn sie auch nur schwerlich zu finden sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2013 um 20:59

Ich glaube nicht an Gott...
ich weiß, dass es ihn gibt!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2013 um 18:28
In Antwort auf alois_12318512

Ich glaube nicht an Gott...
ich weiß, dass es ihn gibt!


Na, dann grüß ihn schön Sowas......

Interssanten Artikel im Internet gefunden. Kurz zusammengefasst hat die Psychologie und Forschung unlängst herausgefunden, dass das humane Gerhin bei weitem nicht Unendlichkeit und damit auch die Nich-Existenz seines eigenen Bewusstsein wirklich erfassen kann.

Daher hat das Hirn seit Jahrtausenden versucht eine Lösung zu finden, die, wie sollte es auch anders sein, in jeder Kulur einen Glauben an eine Gottheit bewirkt hat.

Wenn ein Wunder geschieht = Danke Gott
Stirbt ein Kind = Gottes Wege sind unergründlich

Ich habe lange, auch hier im Forum, mich nach Beratern auf den Lines erkundigt, aber ich muss gestehen das ist nichts. Gar nichts. Alles nur hohles Gerede und wenn man dann mal überlegt, hat niemand auch nur die IST Situation erkannt sondern entweder allgemeine Phrasen erklärt oder super cold reading betrieben.

Es gibt keinen Berater, wo man anruft "Mein Name ist:" und der Berater gleich sagt das ist los und das wird passieren.

Was man sich auch mal fragen sollte: Wenn ein Berater hellsichtig wäre, warum würde er dann nicht auch die dunklen Dinge in uns allen sehen. So wie: Du hast doch damals Deinen Mann betrogen oder Du bist doch auch ein kleiner Lügner.

Nein, alle Berater sehen nur Gutes in uns und für uns. Hat jemand mal bei einem angerufen und der hat dann gesagt: Ohhh, du wirst 5 Jahre alleine bleiben, leider Deine Arbeit verlieren und Krebs bekommen? Nein, alle kriegen ihr Happy End und sind dann ja sooooo glücklich......KOTZ


Ach und zu Gott nochmal: 1939-1945 war er wohl auf Urlaub oder Montage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2013 um 21:28
In Antwort auf jayde_12863515


Na, dann grüß ihn schön Sowas......

Interssanten Artikel im Internet gefunden. Kurz zusammengefasst hat die Psychologie und Forschung unlängst herausgefunden, dass das humane Gerhin bei weitem nicht Unendlichkeit und damit auch die Nich-Existenz seines eigenen Bewusstsein wirklich erfassen kann.

Daher hat das Hirn seit Jahrtausenden versucht eine Lösung zu finden, die, wie sollte es auch anders sein, in jeder Kulur einen Glauben an eine Gottheit bewirkt hat.

Wenn ein Wunder geschieht = Danke Gott
Stirbt ein Kind = Gottes Wege sind unergründlich

Ich habe lange, auch hier im Forum, mich nach Beratern auf den Lines erkundigt, aber ich muss gestehen das ist nichts. Gar nichts. Alles nur hohles Gerede und wenn man dann mal überlegt, hat niemand auch nur die IST Situation erkannt sondern entweder allgemeine Phrasen erklärt oder super cold reading betrieben.

Es gibt keinen Berater, wo man anruft "Mein Name ist:" und der Berater gleich sagt das ist los und das wird passieren.

Was man sich auch mal fragen sollte: Wenn ein Berater hellsichtig wäre, warum würde er dann nicht auch die dunklen Dinge in uns allen sehen. So wie: Du hast doch damals Deinen Mann betrogen oder Du bist doch auch ein kleiner Lügner.

Nein, alle Berater sehen nur Gutes in uns und für uns. Hat jemand mal bei einem angerufen und der hat dann gesagt: Ohhh, du wirst 5 Jahre alleine bleiben, leider Deine Arbeit verlieren und Krebs bekommen? Nein, alle kriegen ihr Happy End und sind dann ja sooooo glücklich......KOTZ


Ach und zu Gott nochmal: 1939-1945 war er wohl auf Urlaub oder Montage.

Eitelkeit
ist eine Eigenschaft, die bremst die Neugier und somit keine Fragen der Kausalität zuläßt. Ja sogar die eigene Person präsentiert als Gott.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2013 um 10:44
In Antwort auf jayde_12863515


Na, dann grüß ihn schön Sowas......

Interssanten Artikel im Internet gefunden. Kurz zusammengefasst hat die Psychologie und Forschung unlängst herausgefunden, dass das humane Gerhin bei weitem nicht Unendlichkeit und damit auch die Nich-Existenz seines eigenen Bewusstsein wirklich erfassen kann.

Daher hat das Hirn seit Jahrtausenden versucht eine Lösung zu finden, die, wie sollte es auch anders sein, in jeder Kulur einen Glauben an eine Gottheit bewirkt hat.

Wenn ein Wunder geschieht = Danke Gott
Stirbt ein Kind = Gottes Wege sind unergründlich

Ich habe lange, auch hier im Forum, mich nach Beratern auf den Lines erkundigt, aber ich muss gestehen das ist nichts. Gar nichts. Alles nur hohles Gerede und wenn man dann mal überlegt, hat niemand auch nur die IST Situation erkannt sondern entweder allgemeine Phrasen erklärt oder super cold reading betrieben.

Es gibt keinen Berater, wo man anruft "Mein Name ist:" und der Berater gleich sagt das ist los und das wird passieren.

Was man sich auch mal fragen sollte: Wenn ein Berater hellsichtig wäre, warum würde er dann nicht auch die dunklen Dinge in uns allen sehen. So wie: Du hast doch damals Deinen Mann betrogen oder Du bist doch auch ein kleiner Lügner.

Nein, alle Berater sehen nur Gutes in uns und für uns. Hat jemand mal bei einem angerufen und der hat dann gesagt: Ohhh, du wirst 5 Jahre alleine bleiben, leider Deine Arbeit verlieren und Krebs bekommen? Nein, alle kriegen ihr Happy End und sind dann ja sooooo glücklich......KOTZ


Ach und zu Gott nochmal: 1939-1945 war er wohl auf Urlaub oder Montage.

Und
warum hält der Mensch sich nicht an das Gebot:
Du sollst nicht töten !
Der Mensch hat die Freiheit den Glauben anzunehmen und danach zu handeln...aber wer tut das schon...
Man soll ja auch nicht falsch Zeugnis reden ....
hält sich doch auch kein Helleseher/Kartenleger und selbsternannter Prophet dran...
Die Menschen schaffen sich ihre Welt und ihre Realität selber.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2013 um 15:01


jaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2013 um 19:04

Perfekt beschrieben !
Hoffentlich lesen diese Beiträge viele Leute. Die Lines merken allerdings schon das viele Menschen den Quatsch nicht mehr glauben, weniger Anrufer, weniger Umsatz.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2013 um 22:18


Genau! Frage mich trotzdem warum immernoch soviele darauf reinfallen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2014 um 2:39

Zusätzliche Einnahmequelle - Mahnungen
Ein seriös aufgemachtes Lebensberatungs-Portal lebt noch von einer zusätzlichen Einnahmequelle.

1) Jede angefangene Minute wird voll berechnet, da klingelt natürlich durch einen Berater mit hohem Minutenpreis ordentlich die Kasse. Andere bekannte Portale rechnen fairerweise sekundengenau ab.

2) Bereichert wird sich auch an den Mahnungen, sofern sie mal anfallen. Mahnungen sind formell nicht korrekt ausgestellt, Die pauschalen Mahngebühren werden auf Anfrage mit Verwaltungskosten und Rücklastschriftgebühren deklariert (Verwaltungskosten dürfen gar nicht bezahlt genommen werden, Rücklastschriftgebühren nur in nachweisbarer Höhe, max. 3,50).

Passieren kann Euch: z. B.: Rücklastschrift 0,99 EUR und 5,20 EUR > 1. Mahnung nach 2 Tagen: 6,19 + 20,00 EUR Mahngebühren!!! = 26,19 - Ist das ein gutes Geschäft??

Und der Clou an der Geschichte ist:
Freitags Rücklastschrift, Samstags sofort überwiesen + Info an das Portal, Dienstags sofort 1. Mahnung (1 Brief) mit Mahngebühren jeweils für 2 Postitionen UND MIT ANDROHUNG weiterer rechtlicher Schritte und erheblicher MEHRKOSTEN!! (4 Tage incl. WE nach entstandener Rücklastschrift / 3 Tage nach Erhalt des gezahlten Grundbetrags) Der Hammer!!!!! Ratsuchende scheinen ein gutes Potential für Einschüchterung zu haben...

Nur bei diesem Portal wird direkt an dem Tag der entstandenen Rücklastschrift SOFORT der Account gesperrt, so dass man noch nicht einmal Zugriff auf seine eigenen persönlichen Daten hat, oder für evtl. noch weitere offene Abbuchungen die Bankverbindung ändern, Beträge überprüfen kann, o. ä. Clever, gell?

Mir tun nur die Berater leid, die natürlich auch ihr Geld haben wollen, das ist vollkommen verständlich. Und niemand möchte für säumige Kunden mitbezahlen, auch in anderen Branchen nicht. Aber unrechtmäßige und unpassende Dinge sind nicht akzeptabel. Was für eine tolle Lebensberatung, gell?

Ein anderes größeres Beratungs-Portal möchte sogar auch kleine Kunden behalten und schreibt einen kostenlosen Brief, falls mal eine Rücklastschrift entstehen sollte, teilt darin mit, dass am Anfang des nächsten Monats noch einmal abgebucht wird, zuzüglich einer nachgewiesenen Rücklastschriftgebühr, dessen Höhe absolut in Ordnung ist. Der Account bleibt dort mindestens noch weitere 2 Wochen geöffnet, Das ist doch wohl sehr kundenfreundlich!!!

Lasst Euch bitte nicht alles gefallen, prüft die Vorgänge und reklamiert. Ich werde mit den mir vorliegenden Unterlagen jetzt weitere Schritte unternehmen (dieses ist der 1.) und für alle Nutzer dieses Lebensberatungs-Portals eine Wirkung erzielen wollen.

Bei dem beschriebenen Portal war ich eine SEHR gute Kundin, die sie jetzt ganz bestimmt verloren haben. DIESE Vorgehensweise ist mir nun zu viel der guten Lebensberatung. Ich wollte es unbewusst wohl noch einmal drauf ankommen lassen...

Mehr Wahrheit als das Portal selbst konnte mir keine der dort angestellten Beraterinnnen, die natürlich auch dafür bezahlen müssen, dass sie sich dort anbieten dürfen, beibringen. Ich bin der reizvollen Handlungsweise des Portals sehr dankbar, dass mir als gute Kundin die Augen geöffnet wurden und mir klar geworden ist, dass ich dieses Portal mit keinem einzigen Cent mehr unterstützen werde. Ich bin mir auch sicher, dass keine Scheu bestehen würde, auch für 20 EUR weitere Institutionen zu beauftragen, die zum weiteren Verdienst beitragen. Darauf werde ich es nicht ankommen lassen (spannend wäre es aber schon, wie schnell und wie weit man "den Lebensweg" dort geht), da gibt es andere Möglichkeiten...

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag einigen Ratsuchenden "in Zukunft" helfen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2014 um 17:05
In Antwort auf momhar_11871936

Zusätzliche Einnahmequelle - Mahnungen
Ein seriös aufgemachtes Lebensberatungs-Portal lebt noch von einer zusätzlichen Einnahmequelle.

1) Jede angefangene Minute wird voll berechnet, da klingelt natürlich durch einen Berater mit hohem Minutenpreis ordentlich die Kasse. Andere bekannte Portale rechnen fairerweise sekundengenau ab.

2) Bereichert wird sich auch an den Mahnungen, sofern sie mal anfallen. Mahnungen sind formell nicht korrekt ausgestellt, Die pauschalen Mahngebühren werden auf Anfrage mit Verwaltungskosten und Rücklastschriftgebühren deklariert (Verwaltungskosten dürfen gar nicht bezahlt genommen werden, Rücklastschriftgebühren nur in nachweisbarer Höhe, max. 3,50).

Passieren kann Euch: z. B.: Rücklastschrift 0,99 EUR und 5,20 EUR > 1. Mahnung nach 2 Tagen: 6,19 + 20,00 EUR Mahngebühren!!! = 26,19 - Ist das ein gutes Geschäft??

Und der Clou an der Geschichte ist:
Freitags Rücklastschrift, Samstags sofort überwiesen + Info an das Portal, Dienstags sofort 1. Mahnung (1 Brief) mit Mahngebühren jeweils für 2 Postitionen UND MIT ANDROHUNG weiterer rechtlicher Schritte und erheblicher MEHRKOSTEN!! (4 Tage incl. WE nach entstandener Rücklastschrift / 3 Tage nach Erhalt des gezahlten Grundbetrags) Der Hammer!!!!! Ratsuchende scheinen ein gutes Potential für Einschüchterung zu haben...

Nur bei diesem Portal wird direkt an dem Tag der entstandenen Rücklastschrift SOFORT der Account gesperrt, so dass man noch nicht einmal Zugriff auf seine eigenen persönlichen Daten hat, oder für evtl. noch weitere offene Abbuchungen die Bankverbindung ändern, Beträge überprüfen kann, o. ä. Clever, gell?

Mir tun nur die Berater leid, die natürlich auch ihr Geld haben wollen, das ist vollkommen verständlich. Und niemand möchte für säumige Kunden mitbezahlen, auch in anderen Branchen nicht. Aber unrechtmäßige und unpassende Dinge sind nicht akzeptabel. Was für eine tolle Lebensberatung, gell?

Ein anderes größeres Beratungs-Portal möchte sogar auch kleine Kunden behalten und schreibt einen kostenlosen Brief, falls mal eine Rücklastschrift entstehen sollte, teilt darin mit, dass am Anfang des nächsten Monats noch einmal abgebucht wird, zuzüglich einer nachgewiesenen Rücklastschriftgebühr, dessen Höhe absolut in Ordnung ist. Der Account bleibt dort mindestens noch weitere 2 Wochen geöffnet, Das ist doch wohl sehr kundenfreundlich!!!

Lasst Euch bitte nicht alles gefallen, prüft die Vorgänge und reklamiert. Ich werde mit den mir vorliegenden Unterlagen jetzt weitere Schritte unternehmen (dieses ist der 1.) und für alle Nutzer dieses Lebensberatungs-Portals eine Wirkung erzielen wollen.

Bei dem beschriebenen Portal war ich eine SEHR gute Kundin, die sie jetzt ganz bestimmt verloren haben. DIESE Vorgehensweise ist mir nun zu viel der guten Lebensberatung. Ich wollte es unbewusst wohl noch einmal drauf ankommen lassen...

Mehr Wahrheit als das Portal selbst konnte mir keine der dort angestellten Beraterinnnen, die natürlich auch dafür bezahlen müssen, dass sie sich dort anbieten dürfen, beibringen. Ich bin der reizvollen Handlungsweise des Portals sehr dankbar, dass mir als gute Kundin die Augen geöffnet wurden und mir klar geworden ist, dass ich dieses Portal mit keinem einzigen Cent mehr unterstützen werde. Ich bin mir auch sicher, dass keine Scheu bestehen würde, auch für 20 EUR weitere Institutionen zu beauftragen, die zum weiteren Verdienst beitragen. Darauf werde ich es nicht ankommen lassen (spannend wäre es aber schon, wie schnell und wie weit man "den Lebensweg" dort geht), da gibt es andere Möglichkeiten...

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag einigen Ratsuchenden "in Zukunft" helfen konnte.


Na, mit Rücklastschriften kennst du dich sehr gut aus. Hört sich danach an, als wenn es deine Masche wäre.

Ich habe keine Ahnung, um welches Portal es sich handelt (will es auch nicht wissen), aber ich gehe mal davon aus, dass viele Dinge in den AGB's stehen, die man vielleicht hin und wieder auch lesen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2014 um 13:02
In Antwort auf an0N_1188201499z


Na, mit Rücklastschriften kennst du dich sehr gut aus. Hört sich danach an, als wenn es deine Masche wäre.

Ich habe keine Ahnung, um welches Portal es sich handelt (will es auch nicht wissen), aber ich gehe mal davon aus, dass viele Dinge in den AGB's stehen, die man vielleicht hin und wieder auch lesen sollte.

Respekt
Nein, tut mir leid. Rücklastschriften sind NICHT meine Masche. Der berufliche Umgang und mein ausgeprägtes Rechtsempfinden sind bei mir "am Werk". Und gerade bei einer "Lebensberatung" finde ich diese Vorgänge sehr speziell und ganz offensichtlich kommerziell. Mir ist es letztendlich egal, ob ein Unternehmen gute Kunden verlieren will oder nicht. Ich fand es nur wichtig, dass es für die Betroffenen zu diesem Thema eine Information gibt, denn ich bin ganz bestimmt nicht die einzige, bei der nach Jahren durch einen Ausnahmefall eine Rücklastschrift entstanden ist (oder vielleicht auch schon öfter) und mir somit erst bekannt wurde, wie das dort funktioniert. Da kann ist es sogar auch wiederholt noch einmal drauf ankommen lassen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Der Verlauf im Detail ist berechnend, und da helfen auch nicht immer AGB's. Und ich möchte nicht die Summe erahnen, die in den ganzen Jahren durch diese Geschäftspraktik vereinnahmt wurde. Kundenfreundlichkeit und Orientierung an den Richtlinien ist diesem Portal auf jeden Fall völlig fremd, und auch nicht in deren Sinn.

Wenn es denn entscheidend ist und nicht aus der Art meines Textes hervor gegangen ist sollte ich vielleicht noch dazu schreiben, dass ich nicht von Zahlungsproblemen betroffen oder mal von irgendeinem Berater "enttäuscht" worden bin. Ich bin ein ganz normaler Mensch ohne Realitätsverlust, mit einem gesunden Rechtsempfinden und Erfahrungen aus der Geschäftswelt. Und es ist schon die Ebene vorhanden, bei mir auf Belehrungen, Behauptungen von nicht bekannten Umständen und Abwertungen verzichten zu können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich den Eindruck hinterlassen habe, mit meinen Informationen am unteren Niveau eingestiegen zu sein.

Ich wünsche allen eine besinnliche Weihnachtszeit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2014 um 18:20

Sorry
aber der Beitrag ist schon soooooooooooooo alt,wahrscheinlich hat die sich schon um Haus und Hof gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest