Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Exorzissmus/Bessenheit/Geister

Exorzissmus/Bessenheit/Geister

14. Mai 2009 um 3:04

Dämonen austreiben ???????????? .........oder doch psychiatrisch oder neurologische Erkrankungen Was glaubt ihr Wer hat sich von euch da mal eingelesen in das Thema. mal was anderes , als nur Berater ,Portale.Lines etc. ODER??? glg

Mehr lesen

14. Mai 2009 um 16:52

Hallo blitz203
ein Besessener hat ÜBERHAUPT KEINEN EINFLUß mehr auf seinen Körper, Geist und seine Seele. Du wirst gezwungen Dich zu verletzen oder Dinge zu tun, die einem die Röte ins Gesicht treiben. Wenn die Seele Pech hat bekommt sie Alles mit. Und an dem Leid sich selber auf den Abgrund zugehen zu sehen und die Erfahrung wie ihre Mitmenschen auf sie wirken und was sie sonst nioch Schlimmes erlebt geht sie kaputt. Sie (die Seele) wünscht sich nichts mehr als sterben. Aber sie hat keine Chance auf Gegenwehr. Du würdest versuchen Jeden der Dich zum Essen bewegen will zu töten. Du hast es im extremen Fall mit dem absolutem Bösen zu tun. Das absolute Böse ist für uns kaum , wenn gar nicht, vorstellbar.
Sicher gibt es auch liebenswerte Geistwesen. Aber auch die gehören nicht an unsere Seite.

Es ist ein heikles Thema. Die Ärzte können unmöglich den Unterschied zwischen Besessenheit und psychischer Störung unterscheiden. Die Kirche kann. Ein Exorzismus wirkt. Aber das musst Du mir natürlich nicht glauben.
M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2009 um 23:54

Es gibt Wesenheiten..
Liebe Lestada!

Dämone austreiben, tiefstes Mittelalter.. nein, danke! Besessen??? Was verstehst Du darunter??? Neurologische Erkrankung...? Ich bin kein Arzt, aber die meisten Leute haben "nur" Existenzangst, egal in welcher Form!
Es gibt allerdings Untote, die kann man (vorausgesetzt man ist SEHR gut geschult und trägt auch für seine Handlung die volle Verantwortung!) von Dämonen abholen lassen! Diese Arbeit ist kein Spiel oder Zeitvertreib, sondern sehr gefährlich! Denn einen Dämon muss man unter absoluter Kontrolle haben und beherrschen. Ein Fehler könnte tödlich ausgehen...---für Dich, wenn Du damit arbeitest! Guter Rat: "Sei`nicht unnötig neugierig, befasse Dich mal selbst, indem DU DICH einliest...."
Sogar bei Liebesritualen kann man viel ruinieren und damit sich selbst!
Liebe Grüsse, Yellopink

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 2:39

Danke für eure meinungen
Liebe Yellowpink. Ich beschäftige mich weder mit Liebesritualen( weil ich null komma null davon halte) noch bin ich gelernter Priester in Ausbildung zum Exorzissmus. Mich hat lediglich eure Sichtweise interessiert. UND ich wollte endlichmal ein anderes Thema als laufend zerfleischen der Berater-innen, Portale, Sender etc. aufgreifen. Aber danke euch für eure Meinungen, mit Frau Rossi gehe ich konform was Teile des Gehirns betrifft ist völlig richtig. Es tut mir leid für deine Schwägerin, ich denke fast bei allen die sich mit Esoterik beschäftigen geht irgendein Schicksalsschlag oder Verluste anderer Art einher um sich mit solchen Dingen zu beschäftigen. Liebste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 15:03
In Antwort auf lamya_12771570

Hallo blitz203
ein Besessener hat ÜBERHAUPT KEINEN EINFLUß mehr auf seinen Körper, Geist und seine Seele. Du wirst gezwungen Dich zu verletzen oder Dinge zu tun, die einem die Röte ins Gesicht treiben. Wenn die Seele Pech hat bekommt sie Alles mit. Und an dem Leid sich selber auf den Abgrund zugehen zu sehen und die Erfahrung wie ihre Mitmenschen auf sie wirken und was sie sonst nioch Schlimmes erlebt geht sie kaputt. Sie (die Seele) wünscht sich nichts mehr als sterben. Aber sie hat keine Chance auf Gegenwehr. Du würdest versuchen Jeden der Dich zum Essen bewegen will zu töten. Du hast es im extremen Fall mit dem absolutem Bösen zu tun. Das absolute Böse ist für uns kaum , wenn gar nicht, vorstellbar.
Sicher gibt es auch liebenswerte Geistwesen. Aber auch die gehören nicht an unsere Seite.

Es ist ein heikles Thema. Die Ärzte können unmöglich den Unterschied zwischen Besessenheit und psychischer Störung unterscheiden. Die Kirche kann. Ein Exorzismus wirkt. Aber das musst Du mir natürlich nicht glauben.
M.

Hm..
@metatron1964

ich pers. glaube nicht, daß (grad) die kirche das kann..
weder erkennen, ob jemand an einer psych. störung leidet oder "besessen" ist, noch in irgendeiner weise helfen kann.. sofern sie sich überhaupt diesem thema annimmt..
wenn die kirche (womit ich die priester, pfarrer etc. verstehe) bisher versucht hat, so etwas zu tun, kam der zu "heilende" in den meisten fällen ums leben..
das kanns ja nicht sein..
es gibt allerdings menschen, die hier die nötigen fähigkeiten und das nötige hintergrundwissen haben um solchen "opfern" zu helfen..
die dabei dann auch überleben..

grüßle.. zora..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 15:55

Mein anonymus ist kein
schizerle...deutlich sag anders seh ich das so das heftige bipolare Störungen bei manchen (wenigen ) Menschen sicherlich bessenheit auslösen können-nicht müssen, aber der Kirche ist das sicher egal gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 18:12

@blitz203
Reicht es, wenn ich sage, dass ich es durchgemacht habe? Nicht Alle sterben. Ich habe einen Exorzismus durchgemacht. Er hatte Wirkung. Es ist die Lesung eines bestimmten Gebetes. Der katholische Pfarrer hat ich vorher alleine darauf vorbereitet. Was er da gemacht hat weis ich natürlich nicht. Aber ich habe die volle Wirkung gespürt. Es ist für mich noch nicht ganz zu ende. Vllcht. dauert es noch Monate oder Jahre bis ich befreit bin.
Ich möchte nicht in der Luft zerrissen werden. Deshalb nicht mehr. Aber bei allem was mir Heilig ist: Es gibt eine Besessenheit, es gibt das absolute Böse und es gibt einen Gott. Er sagt man kann ihn auch nennen wie man möchte.
Ich bin keine Esoteriker. Ich bin Opfer und so zur Esotherik gelangt um mir Hilfe zu suchen. Besessenheit hat aber auch gar nichts mit verdrängten Dingen aus dem Unterbewustsein oder so zu tun. Das was Dich besetzt hat benutzt Deine Schwächen und Deine Stärken und Deine Ängste gegen Dich. Du kannst nicht essen obwohl Du es willst. Du kannst nicht schlafen, obwohl Du es nach 3 Tagen ganz bestimmt willst. Usw, usw....

Jeder Arzt wird Dich für Schizopren halten. Jeder! Und es hat mich unendliche Kraft gekostete und auch Mut dorthin zu fahren. Es war die Hölle. Doch irgendwie wurde ich nach fast 2 Jahren auf diesen Weg geleitet. Sie waren schon damals da, nur konntenund durften sie nicht eingreifen. Wenn Sie "Krieg" führen, dann müssen Sie genauso Rücksichtslos sein, wie eine Armee in unserer Welt.

Im Übrigen ich bin evangelisch. Hatte bisher immer gehofft, dass es den Gott aus Kindertagen gibt. Aber ich bin nicht so der Kirchengänger (jobbe am Wochenende). Die ev. Kirche hat mich nicht ernst genommen, die katholische schon. Sie haben genau wie wir 2 Seiten. Ich lerne gerade die andere kennen. Das bedauere ich sehr. Ich hätte mir gerne meinen kindlichen Glauben bewahrt. Ich habe Schizopren Menschen kennen gelernt. Sie waren innerlich nicht wie ich. Sie wußten nicht was sie tun....

So, nun zerfetzt mich, denn was nicht sein kann, darf nicht sein, nicht wahr. Dachte ich auch mal


Metatron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 18:20
In Antwort auf diezora

Hm..
@metatron1964

ich pers. glaube nicht, daß (grad) die kirche das kann..
weder erkennen, ob jemand an einer psych. störung leidet oder "besessen" ist, noch in irgendeiner weise helfen kann.. sofern sie sich überhaupt diesem thema annimmt..
wenn die kirche (womit ich die priester, pfarrer etc. verstehe) bisher versucht hat, so etwas zu tun, kam der zu "heilende" in den meisten fällen ums leben..
das kanns ja nicht sein..
es gibt allerdings menschen, die hier die nötigen fähigkeiten und das nötige hintergrundwissen haben um solchen "opfern" zu helfen..
die dabei dann auch überleben..

grüßle.. zora..

@zora
Hallo Zora,

ich bin über den Caplan Sieberer an einen Exorzisten in Deutschland gekommen. Ein langwieriger Weg, da nach Anneliese Michel die Herren doch sehr vorsichtig sind. Es gibt auch in der Kirche ausgebildete Psychiater. War ich auch. Ach, wen ich Alles um Hilfe angefleht habe. Meine Geschicht dauert schon seit 2005! Und ich könnte schreibenund schreiben was mir alles passierte. Aber wenn man nicht daran glauben mag, dann kann man verständlicherweise auch meine Geschichte nicht glauben. Dass es begauf geht merke ich an klitzekleinen Wundern. Ich habe mal ein Medium angerufen. Die sagte mir, dass mein Körper/Geist und Seele getrennt seien. Und dass ich ins weiße Licht geführt werden soll. Naja, es fühlt sich manchmal auch so an. Ach, Himmel hilf. Ich weis nicht wie ich es serklären soll um es glaubhaft zu machen.

Metatron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:06

Dass
klingt aber alles ziemlich unheimlich hier Vor solchen Sachen hab ich Angst, da mag ich nicht mal drüber lesen. Brrrr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 15:00

Interesse?
Wer interesse hat mehr über Exorzismus/Parapsycholgie zu erfahren kann mich gerne anschreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2009 um 22:52

Ja, ja,
da fragt man hier wissbegierig an und kann versichert sein, dass man von vielen bessenen Geistern die Exerzitien angeboten bekommt, lach
und Horido

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2009 um 11:09

Hallo lestada
ich denke das manch einer der in die psychiatrie eingewiesen wurde
dort gar nicht hingehört.....
es gibt ja so nette(?) leute die einem dinge bei(an)bringen....
die man vorher in seinem leben nicht hatte
und dadurch das ganze leben langsam aber sicher den bach runtergeht...

diese netten leute sind diejenigen, die mit magie arbeiten und ihr ziel völlig verfehlen...
weil sie anderen nichts gönnen....

eine kartenlegeriin selber hat mir berichtet
(ich habe sie bei villa-spirit entdeckt, sie hält ein paar karten in der hand)
das eine kundin ihr noch geld schuldete(nach ihren aussagen)
und diese kundin sich ins ausland abgesetzt hätte......
SIE persönlich hat dafür gesorgt das die kundin nach deutschland zurückkehrte
und umgehend in die psychatrie eingewiesen wurde....
und das mit einem freudigen unterton der die entenpelle hochzieht *kopfschüttel*

mir wollte sie unbedingt irgendwelche verträge andrehen, die ich nicht brauche...
und hat erst ruhe gegeben...nachdem ich sie fast anschreien musste...
das ich ihren schwachsinn nicht will und sie mich gefälligst in ruhe lassen soll

diese kartenlegerin ist für mich krank und gehört eingewiesen,
das sie für ein paar euro menschen ins unglück schickt......
und sich darüber freut, wie ein kind zu weihnachten

meine frage dazu wäre ....
wie weit rutschen berater ab....das sie sich mit schwarzer magie beschäftigen müssen


lg marikka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club