Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fische AZ Löwe: Passt nicht zusammen!?

Fische AZ Löwe: Passt nicht zusammen!?

27. August 2009 um 21:17 Letzte Antwort: 23. Juli 2013 um 21:01

Hallo liebe Fischlein

seit einiger Zeit lese ich hier im Forum mit und muss sagen das vieles auf mich selbst zutrifft.
Ich selbst bin Fische mit Aszendent Löwe und hier auch schon meine Frage, resp. mein Problem.

Ich empfinde meine beiden Sternzeichen als äusserst unpassende Mischung. Ich habe z.B. öfters das Problem das ich als AZ Löwe für Gerechtigkeit sorgen will und Anliegen oder Probleme anpacken will und auch für andere sprechen will (alphatier^^) doch dann kommt der zurückhaltende Fisch, der dann doch nichts tut weil er doch den Mittelpunkt scheut und so die Ungerechtigkeit schluckt und sich dann doch verkriecht. Wenn ich dann manchmal gut gelaunt bin (besonders auch wenn ich getrunken habe) werde ich wieder lauter und sprühe nur so vor Humor und Lebensfreude, lerne an einem Abend schonmal mehrere Leute kennen und merke selbst das ich beliebter bin.Doch dann sind die Bekannten/ Kollegen überrascht und wissen nicht wie damit umgehen, weil ich sonst eher zurückhaltend bin und das dann meist sehr komisch rüberkommt :S

Als Kind war ich anders. Ich war immer laut und habe oft auch den Ton angegeben. Ich war schon früh oft mit Jungs unterwegs und konnte gut mit ihnen mithalten. Ich habe meine Probleme offen angesprochen und konnte bis vor noch nicht all zu langer Zeit auch über meine Probleme reden und habe die Schuld meist an anderen gesucht. Heute ist das anders. Kaum einer scheint zu merken wenn es mir nicht gut geht oder mich etwas bedrückt. Ich habe wohl eine Schutzmauer aufgebaut. Ich habe mich in den letzten 2 Monaten auch den Kontakt von meinen Kindheits- Freundinnen abgebrochen, da ich sie mich öfters sehr verletzt haben und mich oft "übersehen" haben.

Ich hatte bis heute auch noch keine Beziehung. Was ich auch sehr vermisse (bin ja auch keine 15 mehr )Ich hatte einige Männer, da kann ich nicht klagen aber es war keiner dabeii in den ich mich verliebt habe. Und wenn dann war es meist einer der mein Fisch- Dasein wohl noch gar nicht bemerkt hatte. (meist Schützen oder Waage)...

Meine Frage nun ob ihr Erfahrungen mit Fischen, Aszendent Löwe gemacht habt?
Könnte es sein das diese Leute vielleicht öfters Persöndlichkeitsprobleme haben, da diese Sternzeichen doch sehr unterschiedlich sind und auch unterschiedlich handeln und doch eine etwas andere Sprache sprechen.
Möchte jetzt nicht klingen als würde ich mein ganzes Verhalten auf meine Sternzeichen zurückführen aber bevor ich Geld ausgebe für professionelle Beratung möchte ich doch zuerst noch von euren Erfahrungen hören.

Wäre sind dankbar für einige Antworten
Liebe Grüsse Fischlöwe

Mehr lesen

28. August 2009 um 10:26


hey, also ich bin löwe mit mond im fische und mir gehts auch so...der fischemond zeiht mich manchmal echt runter und ich fange an mich zu verkriechen, möchte keinen sehen, kann nicht mehr lachen, rede nicht, heule einfach nur in mein kissen rein und weiß nicht mal immer warum.

wenn jedoch der löwe kommt, dann gehts mir gut

ich denke auch, dass die kombi nicht ideal ist.

Gefällt mir
28. August 2009 um 10:32

@fischlöwe
Ich bin auch so ein merkwürdiges Exemplar und leide manchmal unter dem stop and go syndrom. Da sagt der Kopf ja voll drauf und im nächsten Augenblick habe ich das Bedürfnis mich zurückzuziehen. So kommt man nur schwer voran im Leben. Ich habe gelernt eine Entscheidung zu fällen und diesen Weg auch anzupacken, sozusagen meinen Löwenanteil zu gebrauchen und auszuleben. Klappt nicht immer aber mit dem Alter immer besser.

LG fischteich

Gefällt mir
28. August 2009 um 11:07


Danke für die schnellen Antworten.
Ich bin vor 2 Monaten zu einer Art Wahrsagerin gegangen. Sie will jedoch nicht so genannt werden, sie sagt sie könne mit den Toten Menschen reden und diese sagen ihr dann wer ich bin und was ich so tue und alles. Ich hab nie an das Zeug geglaubt und ging aus Neugierde einfach mal hin.
Es war unglaublich wie viel sie wusste. Aus meiner Kindheit und auch aus der Gegenwart. Sie konnte alles beschreiben, bis auf das letzte Detail. Meinen Teddy z.B., den ich immer bei mir hatte als Kind konnte sie genau beschreiben. Samt gepunktete Masche, die er um den Hals hatte.

Nun sie hat eben auch gesagt in mir würden 2 Personen schlummern, keine schizophrenie oder so aber das ich eben unterschiedlich bin, jeh nach Zeiten...
Da meinte sie als Löwe liesse es sich besser leben :S
schon erstaundlich, diese Frau wusste weder meinen Namen als ich hineinkam, noch meine Sternzeichen oder anderes...

Wie kann ich lernen meine "Löwen Charackterzüge" mehr zum Ausdruck zu bringen? War ja früher auch so
Könnte im Moment echt brüllen wie ein Löwe, doch raus kommt nur ein Blubb

Gefällt mir
28. August 2009 um 15:07
In Antwort auf evi_12734347


Danke für die schnellen Antworten.
Ich bin vor 2 Monaten zu einer Art Wahrsagerin gegangen. Sie will jedoch nicht so genannt werden, sie sagt sie könne mit den Toten Menschen reden und diese sagen ihr dann wer ich bin und was ich so tue und alles. Ich hab nie an das Zeug geglaubt und ging aus Neugierde einfach mal hin.
Es war unglaublich wie viel sie wusste. Aus meiner Kindheit und auch aus der Gegenwart. Sie konnte alles beschreiben, bis auf das letzte Detail. Meinen Teddy z.B., den ich immer bei mir hatte als Kind konnte sie genau beschreiben. Samt gepunktete Masche, die er um den Hals hatte.

Nun sie hat eben auch gesagt in mir würden 2 Personen schlummern, keine schizophrenie oder so aber das ich eben unterschiedlich bin, jeh nach Zeiten...
Da meinte sie als Löwe liesse es sich besser leben :S
schon erstaundlich, diese Frau wusste weder meinen Namen als ich hineinkam, noch meine Sternzeichen oder anderes...

Wie kann ich lernen meine "Löwen Charackterzüge" mehr zum Ausdruck zu bringen? War ja früher auch so
Könnte im Moment echt brüllen wie ein Löwe, doch raus kommt nur ein Blubb

Mut
Liebe Fischlöwe,

den ersten Schritt hast Du ja bereits getan (Wahrsagerin). Ich war bei einer Astrologin, die mir erklärte warum mein Feuer immer wieder ausgeht. Jetzt geht es ums lernen und ausprobieren. Der Löwe brüllt nicht nur, er hat auch Mut und genau den musst Du suchen. Deinen Mut. Deine Anliegen kannst Du auch ruhig und leise vorbringen - man wird Dir trotzdem zuhören. Im übrigen nimmt Dich die Umwelt sehr wahrscheinlich anders wahr als Du denkst. Du strahlst die Löwenkraft aus, auch wenn es Dir selber gar nicht auffällt. Dies könnte auch der Grund sein, warum Du Dich unbeachtet fühlst. Deine Umgebung hat das Gefühl, dass Du alles im Griff hast und keine Hilfe brauchst. Ich habe gelern, dass wenn ich mich mies und down fühle dies auch explizit komunizieren muss um unterstützung zu bekommen.

LG fischteich

Gefällt mir
28. August 2009 um 21:33

Wohl wahr: schwierig ...
liebe, Fischlöwe, aber ich fühle mich als Fischfrau AZ Löwe trotzdem nicht als "unpassende Mischung". Im Berufsleben bin ich meist Löwin, in der Beziehung eher Fisch. Und mein Spruch ist immer der, daß ich über die "Zuteilung" des Löwen ganz froh bin, weil ich als Fisch wohl permanent suizidgefährdet bzw. kaum (über)lebensfähig wäre. Daher nehme ich an, daß Deine Selbstzweifel und der unvermeidliche Rückzug (von allem und von allen) typisch Fisch sind.

Es ist viel Wahres dran, was Fischteich schreibt: Die anderen sehen nur den Löwen, und das macht es uns so schwer. Ich höre dauernd, daß man mir depressive Phasen nicht anmerkt und schon dreimal nicht zutraut. Jeder scheint zu denken, daß ich alles ganz locker wegstecke ... Ich bin fest davon überzeugt, daß es sich als "reiner Löwe" besser leben ließe - die haben nämlich keine Selbstzweifel. Nur: Ändern können wir unser "Sternenschicksal" eh nicht.

Ich glaube, daß professionelle Beratung, wie Du es nennst, gerade für uns sensible Fischlein ein gutes Ding ist - allerdings denke ich da mehr an Therapeuten als an Wahrsager. Hilfreich können auch "Positiv-denken"-Bücher sein, weil sie Intuition (Fisch) und Taten (Löwe) zusammenbringen - ich schwöre auf "The Secret", das hilft immer, wenn ich meinen Hintern wieder mal gar nicht hochkriege und meine, alle Welt habe sich gegen mich verschworen.

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Selbstfindung.

Gefällt mir
16. September 2009 um 14:28
In Antwort auf elda_11896771


hey, also ich bin löwe mit mond im fische und mir gehts auch so...der fischemond zeiht mich manchmal echt runter und ich fange an mich zu verkriechen, möchte keinen sehen, kann nicht mehr lachen, rede nicht, heule einfach nur in mein kissen rein und weiß nicht mal immer warum.

wenn jedoch der löwe kommt, dann gehts mir gut

ich denke auch, dass die kombi nicht ideal ist.

Erhoffe ebenfalls [ weitere ] beiträge zu dem thema &/oder evtl. einen zwishenweg.
wow! das is ja cool. ich fühle mich genauso wie die forumseröffnerin. und ich habe auch lange nach gründen dafür bzw eher speziel nach der kombination fische/az löwe gesucht oder mich informieren wollen, aber selten was gefunden ich freue mich unwarsheinlich leute gefunden zu haben denen es tatsächlich so geht. ich kann ebenfalls nur sagen, das ich glaube ich ohne die stärke meines aszendenten glaube ich längst suicid oder zum. sehr verzweifelt wäre ....:'D
ich habe ähnliche erfahrungen gemacht und mich freut es zu hören oder eher wiedereinmal bestätigt zu bekommen, das die menshen einen oftmals ganz anders sehen als man denkt...denn da kommt oft meine fishe seite wieder zum vorshein und ich reagiere sehr empfindlich auf die reaktionen der menshen und denke dann, das ich nicht gemocht werde [ an ganz shlechten tagen] wenn eine reaktion etwas anders war als die andere...
nunjaich bin wohl noch sehr jung wie ich hier in diesem forum feststellen musste
aber ich finde dieses forum toll! und würde mic auf weiter beiträge und informationen zum thema fische/löwe.da ich oft verwirrt von mir selber bin, un ständig auf der suche nach einem weg bin, meine gute laune zu BEHALTEN un nich wieder aufgrund meiner sensibilität [ fische ] wieder in ein loch zu fallen. und die leute zu verwiren, die distanzieren sich dann nämlich auch von mir was normal ist. wenn ich mal gut gelaunt bin habe ich ein enormes selbstbewusstsein [ löwe] und ziehe die leute förmlich an wie ein magnet! und das will ich in meinem alltag und im umgang mit neuen und alten bekannten/freunden behalten ich suche verzweifelt nach einem zwishenweg....

erhoffe mehr beiträge!!! bitte.
danke.

Gefällt mir
18. September 2009 um 2:40

Gehöre auch dazu
Ich persönliche finde diese Kombination extrem gut. Mein Mond ist noch dazu noch im Skorpion... ich bin also total gestört

Spaß beiseite, DU kannst entscheiden, welches "Tier" du raushängen lassen möchtest... Potential ist schließlich vorhanden.

Von mir denkt NIEMAND, dass ich zu den sensibelsten Menschen gehöre. Nicht einmal die Menschen, die mir sehr nahe stehen. Das liegt auch nicht daran, dass ich krampfhaft versuche meine Gefühle für mich zu behalten, sondern einfach, weil ich von Natur aus ein "Pokerface" bin. Manchmal bin ich regelrecht erstaunt darüber, wenn ich gesagt bekomme, ich sei so eiskalt und gefühllos. Wenn die wüssten, was IN mir abgeht

Unsensible Menschen verpassen sehr viel (was aber auch durchaus gut sein kann). Ich finde es belastend, wenn es den Menschen um mich herum schlecht geht. Es ist, als ob deren schlechte Schwingungen automatisch auf mich übergehen. Schlechte Laune kann ich schon mal gar nicht ertragen, da ich so etwas nicht kenne. Und falls ich mal wirklich einen schlechten Tag haben sollte (was wirklich sehr selten vorkommt) dann würde ich es nie zeigen, geschweige denn an anderen auslassen

Der Löwe in mir macht den Fisch außerdem zum Steh-auf-Männchen. Ich verliere nie den Blick nach vorne, auch wenn es noch so schwierig ist. Aufgeben ist gar nicht mein Ding. Ich bin eher der grenzenlose Optimist (manchmal auch sehr unrealistisch [Fisch]) immerhin positiv!

Mit Geld kann ich auch gar nicht umgehen. Bin sehr verschwenderisch. Und Geiz ist ebenfalls ein Fremdwort.

Bin auch sehr aufopfernd, manchmal zu sehr (wenn ich diese Person besonders gerne hab)

Bin auch kein Mensch der vielen Worte. Ich rede eigentlich nur, wenn ich es für nötig halte. Aaaaber wenn ich will kann ich auch anders... nämlich Non-Stop quatschen... aber wirklich nur wenn ich will

Dann gibt es noch die melancholische Seite... die mir manchmal tierisch auf den Geist geht. Ich denke sehr viel nach und kann es auch schlecht ausblenden. Ständige Tagträumerei. Ich muss etwas Wichtiges erledigen.... und komme nicht dazu bzw mach es nur halbherzig... da meine Gedanken sich in ganz anderen Sphären befinden. Manchmal habe ich keine Lust zu schlafen... weil ich dann nicht denken kann. Krank. Vielleicht bekomme ich das auch noch in den Griff.

Ich würde mich als ausgeglichen beschreiben, auch wenn diese Sternzeichen sehr gegensätzlich sind. Sie können durchaus gut miteinander harmonieren.

Achja: Thema Männer... da würde ich mich auch als Problemfall bezeichnen. Nicht, weil es keine Männer gibt... sondern weil ich einfach viel zu wählerisch bin. Alle Männer sind zu schlecht für mich... bin gerade dabei diese Einstellung los zu werden, ist nur nicht leicht. Ich sehe zuerst die schlechten Sachen (hier scheiterts meistens) und erst wenn ich mit diesen klar komme, kann der nächste Schritt folgen. In Beziehungen hatte ich oft ein beengendes Gefühl, auch wenn ich nicht beengt wurde. Außerdem dachte ich immer (egal wie glücklich ich in einer Beziehung war) dass es sowieso nichts für die Ewigkeit ist... früher oder später ist es vorbei. (Kennt das jemand?)

Eine wichtige Rolle spielt deine Lebenseinstellung. Versuch es erst mal selbst, bevor du dir Hilfe holst. Forsche ein bisschen nach in deiner Kindheit, erinnere dich zurück.. Gab es Situationen, in denen dich andere verunsichert haben? in denen dein Selbstwertgefühl/bewusstsein verletzt worden ist? Wenn man die "Quelle des Bösen" findet, kann man viel ändern



Gefällt mir
18. September 2009 um 2:54
In Antwort auf an0N_1197797499z

Gehöre auch dazu
Ich persönliche finde diese Kombination extrem gut. Mein Mond ist noch dazu noch im Skorpion... ich bin also total gestört

Spaß beiseite, DU kannst entscheiden, welches "Tier" du raushängen lassen möchtest... Potential ist schließlich vorhanden.

Von mir denkt NIEMAND, dass ich zu den sensibelsten Menschen gehöre. Nicht einmal die Menschen, die mir sehr nahe stehen. Das liegt auch nicht daran, dass ich krampfhaft versuche meine Gefühle für mich zu behalten, sondern einfach, weil ich von Natur aus ein "Pokerface" bin. Manchmal bin ich regelrecht erstaunt darüber, wenn ich gesagt bekomme, ich sei so eiskalt und gefühllos. Wenn die wüssten, was IN mir abgeht

Unsensible Menschen verpassen sehr viel (was aber auch durchaus gut sein kann). Ich finde es belastend, wenn es den Menschen um mich herum schlecht geht. Es ist, als ob deren schlechte Schwingungen automatisch auf mich übergehen. Schlechte Laune kann ich schon mal gar nicht ertragen, da ich so etwas nicht kenne. Und falls ich mal wirklich einen schlechten Tag haben sollte (was wirklich sehr selten vorkommt) dann würde ich es nie zeigen, geschweige denn an anderen auslassen

Der Löwe in mir macht den Fisch außerdem zum Steh-auf-Männchen. Ich verliere nie den Blick nach vorne, auch wenn es noch so schwierig ist. Aufgeben ist gar nicht mein Ding. Ich bin eher der grenzenlose Optimist (manchmal auch sehr unrealistisch [Fisch]) immerhin positiv!

Mit Geld kann ich auch gar nicht umgehen. Bin sehr verschwenderisch. Und Geiz ist ebenfalls ein Fremdwort.

Bin auch sehr aufopfernd, manchmal zu sehr (wenn ich diese Person besonders gerne hab)

Bin auch kein Mensch der vielen Worte. Ich rede eigentlich nur, wenn ich es für nötig halte. Aaaaber wenn ich will kann ich auch anders... nämlich Non-Stop quatschen... aber wirklich nur wenn ich will

Dann gibt es noch die melancholische Seite... die mir manchmal tierisch auf den Geist geht. Ich denke sehr viel nach und kann es auch schlecht ausblenden. Ständige Tagträumerei. Ich muss etwas Wichtiges erledigen.... und komme nicht dazu bzw mach es nur halbherzig... da meine Gedanken sich in ganz anderen Sphären befinden. Manchmal habe ich keine Lust zu schlafen... weil ich dann nicht denken kann. Krank. Vielleicht bekomme ich das auch noch in den Griff.

Ich würde mich als ausgeglichen beschreiben, auch wenn diese Sternzeichen sehr gegensätzlich sind. Sie können durchaus gut miteinander harmonieren.

Achja: Thema Männer... da würde ich mich auch als Problemfall bezeichnen. Nicht, weil es keine Männer gibt... sondern weil ich einfach viel zu wählerisch bin. Alle Männer sind zu schlecht für mich... bin gerade dabei diese Einstellung los zu werden, ist nur nicht leicht. Ich sehe zuerst die schlechten Sachen (hier scheiterts meistens) und erst wenn ich mit diesen klar komme, kann der nächste Schritt folgen. In Beziehungen hatte ich oft ein beengendes Gefühl, auch wenn ich nicht beengt wurde. Außerdem dachte ich immer (egal wie glücklich ich in einer Beziehung war) dass es sowieso nichts für die Ewigkeit ist... früher oder später ist es vorbei. (Kennt das jemand?)

Eine wichtige Rolle spielt deine Lebenseinstellung. Versuch es erst mal selbst, bevor du dir Hilfe holst. Forsche ein bisschen nach in deiner Kindheit, erinnere dich zurück.. Gab es Situationen, in denen dich andere verunsichert haben? in denen dein Selbstwertgefühl/bewusstsein verletzt worden ist? Wenn man die "Quelle des Bösen" findet, kann man viel ändern



.......
Bevor ichs vergesse:

Die Sternzeichen mit denen ich mich gut verstehe...

Skorpion (ganz extreme Anziehung), Krebs, Zwilling (freundschaftlich), Fisch, Löwe(-männer)

... eher weniger gut :

Waage (geht gaaar nicht!), Schütze (da kenne ich nur Psychopathen), Jungfrauen (nervig), Löwe(-frauen)

Der Rest ist ok, neutral

Den letzten Abschnitt bitte nicht persönlich nehmen

Gefällt mir
24. September 2009 um 9:13

@soraya
Schön zu hören, dass die Jungfrau-Fisch-Verbindung an und für sich etwas tolles wäre; hat bei mir aus verschiedenen Gründen leider nicht geklappt .
Fische schwimmen übrigens nie davon, wenn sie spüren dass man sie braucht!!!! Da kann man sich 100% auf sie verlassen. Sie schwimmen erst davon, wenn sie das Gefühl haben sie werden ausgenutzt und emozional missbraucht (Selbstschutz)

Ja Deine beschreibung der Fischlöwen stimmt schon in etwa, ich habe aber zum Glück (?) nicht nur meinen Ascendenten im Löwen, sondern auch meinen Mond. Ich glaube dies verhindert schon sehr stark, dass ich in Selbstmitleid abdrifte und untergehe. Aber ein Chamäleon bin ich schon etwas - schützt auch - und ein Stehaufmännchen sowieso.

Herzliche Grüsse fischteich

Gefällt mir
29. September 2009 um 17:43

Da finde ich mich wieder
Es ist wirklich erstaunlich, so wie Du es beschreibst, fühle auch ich mich sehr oft. Ich bin auch Fisch mit AZ Löwe und Mond im Löwen. Inzwischen bin ich etwas älter und erfahrener, ich denke, das Leben und unser Umfeld beeinflusst uns. Bei mir war es wohl zu einem großen Teil mein langjähriger Partner, der mir dieses watteweiche und unsichere Fischlein ein wenig "ausgetrieben" hat. Mal ehrlich bemüht, mich zu stärken und mal darauf aus, mich klitzeklein zu bekommen. Ich war als Kind eher der schüchterne und ängstliche Fisch, der viele Tränen vergoss und sich in den hintersten Ecken versteckte. Irgendwann gewann zumindest rein äußerlich der Löwe die Überhand und ich glaube, behaupten zu können, ihn immer dann aus dem Ärmel schütteln zu können, wo Mut, Kraft und Selbstschutz von mir gefordert sind. Sicher ist diese "Mischung" auch für mich nicht unbedingt einfach, weil der Kopf oft gegen den Bauch spricht, der Mut plötzlich im Nichts verschwindet und die Ängste freilegt, nicht überlebensfähig zu sein oder der Löwe Initiative vom Partner einfordert, während der Fisch lieber wegschwimmen möchte, um zu leiden. Mein Fisch-Dasein lässt mich vieles schlucken und ertragen, aber irgendwann schaut der Löwe um die Ecke und wehrt sich. In meiner Familie gibt es noch so ein Exemplar und ich staune häufig, wie ähnlich wir uns sind. Der Stolz des Löwen lässt uns eher bissig erscheinen, wo wir eigentlich tief verletzt und traurig darum bemüht sind, die Harmonie wieder herzustellen. Manchmal wünsche ich mir den Löwen her und den Fisch weg, um Ziele zu erreichen und stark zu sein, aber im Grunde mag ich den Fisch in mir, denn er lässt mich Dinge sehen, die ich als Löwe nicht wahrnehmen würde. Einfach finde ich es auch nicht, aber die Mischung ist auch sehr spannend. Freue mich auf weitere Beiträge zu diesem Thema. Liebe Grüße

Gefällt mir
23. Juli 2013 um 21:01

Old but gold...
Hey!

Ich weiss, die Beiträge sind sehr alt aber ich möchte das Thema denoch noch mal aufgreifen. Ich war wirklich baff als ich das hier gelesen habe, zum ersten Mal erkenne ich mich wieder. Ich "leide" schon lange an meinen beiden Seiten. Als Kind war ich immer laut, hab mich durchgesetzt und spühte nur so voller Energie und selbstbewusstsein. Dies änderte sich mit ca. 14 Jahren und genau das Gegenteil trat ein. Ich wurde still, faul, langweilig und leise.

Ich habe mich aufgerauft, habe eine Therapie gemacht und habe auf jeden Fall meinen Löwe-Optimismus zurück. Ich liebe das Leben wieder richtig stark, sehe das Gute in Allem, mag Menschen und freue mich auf alles was kommt. Dies nach Aussen zu tragen habe ich leider bisher noch nicht geschaft.
Die Leute sehen mich komplett anders als ich bin. Ich wirke anscheinend kühl, distanziert, wortkarg, tiefgründig und auch arrogant. Tiefgründig - ja, wortkarg nein, eher unentschlossen welche der vielen Ideen passen. Arrogan auch nicht - eher selbstzweifelnd... Äusserlich wie ein Stein in der Brandung, innerlich total nervös (Lippenbeissen ect.) kurz - u n d u r c h s c h a u b a r!

Das "schlimme" an meiner Konstellation: Mein Mond uin Jungfrau ... was das ganze nochmal komplizierter, distanzierter und prüfender macht und die Gefühle kaum noch rauskommen. Eine riiiiiiesen harte Schale mit schoko-weichem Kern. Wenige Leute sehen es, leider nur wenige.
Ich glaube besonders offene Menschen und einen gaaaanz verschmusten, liebevollen Partner erweichen uns extre,. Ich suche zwar immer den Kampf oder die Herausforderung aber was wir brauchen /oder zumindest ich; eine Schulter zum Anlehnen, die es fördert, dass ich endlich die Hülle fallen lassen kann. Das "erweicht" meinen Charackter bis in den Alltag...

Wie gehts euch damit?

Gefällt mir