Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fische Mann wer kennt sich aus?

Fische Mann wer kennt sich aus?

2. Januar 2013 um 17:59

Huhu
wer von euch hat Erfahrungen mit Fische Männern und/oder ist selbst einer?
Ich bräuchte ein paar Infos und Verhaltensratschläge... Weil ich langsam nicht mehr weiss was richtig und was falsch ist.

Hab ihn (23) vor 5 Wochen kennengelernt. Haben uns direkt wahnsinnig gut verstanden. Stunden lang geredet und uns direkt am Wochenende wieder gesehen. Bis jetzt lief alles ziemlich gut. Leider konnten wir uns immer nur am We sehen weil er den ganzen Dez über im Schichtdienst arbeitet und dieser leider auch am we. Na ja damit hatte ich kein Problem. Ein Tag vor Silvester haben wir uns das letzte mal gesehen. Es war alles wie immer und alles gut. Haben Bleigießen gemacht und beide ein Herz raus bekommen. Er hat gefragt ob wir nicht ende Feb ein Wochenende nach Bayern fahren können. Auch so hat er schon einiges geplant. Wir sind dann ziemlich früh ins Bett er musste morgens wieder arbeiten. Sein Job macht ihn momentan ziemlich ko, er sieht auch einfach nur total erschöpft aus.
So und dann ein Tag nach Silvester wird Monsieur komisch... irgendwie kalt. Er hat jetzt nur noch den Sonntag frei obwohl er eigentlich mal das ganze We frei haben sollte, ich denke dass er deshalb bisschen genervt war. Jedenfalls sagte er mir dann: Ach Schatz ich denke wir machen mal eben ein päuschen... denn ich muss samstag doch arbeiten, also hab ich nur den Sonntag frei. Und ab und zu Zeit für mich wäre nicht schlecht.

Dann kam einfach gar nichts mehr.
Ist das normal? Sind die so Sprunghaft? Heute so und morgen so?
Ich meine ich versteh den wenn er mal Zeit für sich braucht. Nur weiss ich jetzt ehrlich gesagt nicht wie ich reagieren soll und was ich erwarten soll und überhaupt weiss ich nicht wieso er sich einfach zurückzieht.
Und ich hab Angst dass es das jetzt war.

Mehr lesen

2. Januar 2013 um 19:09

Tu ich doch
Gut dann frag ich dich
wie tickt ihr?
Was soll frau jetzt tun

Gefällt mir

2. Januar 2013 um 19:23

Männer
Ich bin Waage
Und wieso zieht ihr euch einfach zurück? Und macht ein päuschen
PÄUSCHEN boh was für ein wort.
Und was soll die arme Waage dann tun?

Gefällt mir

3. Januar 2013 um 13:41
In Antwort auf blumenzauber4

Männer
Ich bin Waage
Und wieso zieht ihr euch einfach zurück? Und macht ein päuschen
PÄUSCHEN boh was für ein wort.
Und was soll die arme Waage dann tun?


Ich sag dir er ist sich einfach nicht sicher mit dir, thats it!

Denn wenn er wirklich Interesse an dir hat dann meldet er sich mit ziemlicher Sicherheit öfter und schneller!

Heisst aber nicht dass er dich mglw gar nicht mehr "will", er ist sich nur nicht sicher und "eiert" herum, typische unklare Haltung für nen Fische

LG



Gefällt mir

4. Januar 2013 um 2:42
In Antwort auf blumenzauber4

Männer
Ich bin Waage
Und wieso zieht ihr euch einfach zurück? Und macht ein päuschen
PÄUSCHEN boh was für ein wort.
Und was soll die arme Waage dann tun?

Ich
antworte mal als Fische -Frau!
Wir Fische sind eigentlich sehr spontan und immer voll da,aber leider hapert es manchmal an Koordination und wir brauchen Zeit zum Abtauchen!
Die arme Waage oder auch die anderen ,hatten doch auch ein Leben vor dem Fisch
Einfach auch seine Freizeit spontan umplanen und gut ist!
Wenn Fischlein wieder fit ist,meldet es sich von ganz alleine

lg

Gefällt mir

5. Januar 2013 um 14:13
In Antwort auf blumenzauber4

Männer
Ich bin Waage
Und wieso zieht ihr euch einfach zurück? Und macht ein päuschen
PÄUSCHEN boh was für ein wort.
Und was soll die arme Waage dann tun?

Waage <3
ich bin auch waage und lebe jetzt schon über 20 jahre mit einem fischemann zusammen. kann mich noch sehr gut an ähnliche "aussetzer" am anfang unserer beziehung erinnern - ohne kommentar von wegen päuschen brauchen oder so. ich hab damals einfach abgewartet und siehe da - er kam immer wieder. ich hab damals einfach so getan, als ob das normal wäre - hauptsächlich die freude kommuniziert ihn wiederzusehen.
"mein" fischemann hasst diskussionen.
immer cool bleiben, liebe waage, und nicht alles erklären wollen. fische brauchen ihre geheimniskrämerei.
und - es könnte auch sein, dass er dich mit seinen beruflichen problemen nicht belasten will.

Gefällt mir

6. Januar 2013 um 21:52

Tut mir leid
Fische sind Launisch & Sprunghaft .. Sie erzählen viel aber lassen ihr Wort auch schnell wieder fallen. Fische:Männer bleiben nur wenn die Frau ihnen echt den Kopf verdreht hat. Tut mir echt Leid für dich aber halt dich nicht zu sehr dran auf. Ich kann aus Erfahrung sprechen mein Freund ist selber Fisch & ich weiß wie er früher zu Frauen war .. Ich hatte das Glück das er sich ernsthaft in mich verliebt ist & hängt mittlerweile schon 3 Jahre an mir fest!

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 14:25

Meine Meinung als Fische-Mann...
Ich stimme pseudi8 zu hinsichtlich Kopf verdehen und ERNSTHAFT verliebt sein.
Fische verlieben sich zwar schnell, stellen aber bald ernüchternd fest, dass es wohl eher (mal wieder) eine Traumwelt war und ziehen sich zurück. Ob das bei deinem Freund auch so ist, kann ich nur vermuten. Für dich heißt das, dass du ihm den Kopf verdrehen musst und wenn dir das nicht gelingt, lass es sein, bevor es zu weh tut. Dein Fisch wird vermutlich nichts unternehmen.

Wieso der Fisch oft als launisch oder spunghaft beschrieben wird versuche ich mal so zu erklären. Sieh dir mal das Fische Symbol an - zwei voneinander wegschwimmende Fische. Genau so sieht das Gefühlsleben eines Fisches häufig aus. Widersprüchlich und unsicher. Der Fisch lässt sich leicht beeinflussen und richtet sich oft nach anderen aus, passt sich dem Umfeld an. Diese Anpassungsfähigkeit wird meist sehr geschätzt, wirkt aber auch ein bisschen sprunghaft. Wenn er aber eine Richtung gefunden hat, kann es wunderbar mit einem Fisch sein. Fängt er aber an zu grübeln oder wankt sein ohnehin wenig ausgeprägtes Selbstbewusstsein (jetzt zieht es ihn in die andere Richtung) zieht er sich meist in seine Welt zurück. (das könnte mit seinem Päuschen gemeint sein) Und in diese Welt wirst du kaum einen Zugang bekommen, auch nicht nach vielen Beziehungsjahren. Aber keine Sorge, von dort kommt er von ganz alleine wieder raus wenn er sein Gleichgewicht wieder gefunden hat und solange musst du dir auch keine Sorgen machen. Es sei denn er kommt nicht mehr.

Also - bist du bereit die Initiative zu ergreifen und deinen Fisch zu erobern und zu führen? Dann pack es an. Diese aktive Rolle wird aber an dir hängen bleiben. Wenn dir sein Verhalten aber jetzt schon gegen den Strich geht, befreie dich von dieser Last.

Mir würde noch viel mehr einfallen, das sprengt aber den Rahmen hier. Wenn du noch Fragen hast, bitte gerne. Der Fisch ist nämlich auch sehr hilfsbereit.
Viel Erfolg.

Gefällt mir

11. Januar 2013 um 11:18
In Antwort auf boqueria

Meine Meinung als Fische-Mann...
Ich stimme pseudi8 zu hinsichtlich Kopf verdehen und ERNSTHAFT verliebt sein.
Fische verlieben sich zwar schnell, stellen aber bald ernüchternd fest, dass es wohl eher (mal wieder) eine Traumwelt war und ziehen sich zurück. Ob das bei deinem Freund auch so ist, kann ich nur vermuten. Für dich heißt das, dass du ihm den Kopf verdrehen musst und wenn dir das nicht gelingt, lass es sein, bevor es zu weh tut. Dein Fisch wird vermutlich nichts unternehmen.

Wieso der Fisch oft als launisch oder spunghaft beschrieben wird versuche ich mal so zu erklären. Sieh dir mal das Fische Symbol an - zwei voneinander wegschwimmende Fische. Genau so sieht das Gefühlsleben eines Fisches häufig aus. Widersprüchlich und unsicher. Der Fisch lässt sich leicht beeinflussen und richtet sich oft nach anderen aus, passt sich dem Umfeld an. Diese Anpassungsfähigkeit wird meist sehr geschätzt, wirkt aber auch ein bisschen sprunghaft. Wenn er aber eine Richtung gefunden hat, kann es wunderbar mit einem Fisch sein. Fängt er aber an zu grübeln oder wankt sein ohnehin wenig ausgeprägtes Selbstbewusstsein (jetzt zieht es ihn in die andere Richtung) zieht er sich meist in seine Welt zurück. (das könnte mit seinem Päuschen gemeint sein) Und in diese Welt wirst du kaum einen Zugang bekommen, auch nicht nach vielen Beziehungsjahren. Aber keine Sorge, von dort kommt er von ganz alleine wieder raus wenn er sein Gleichgewicht wieder gefunden hat und solange musst du dir auch keine Sorgen machen. Es sei denn er kommt nicht mehr.

Also - bist du bereit die Initiative zu ergreifen und deinen Fisch zu erobern und zu führen? Dann pack es an. Diese aktive Rolle wird aber an dir hängen bleiben. Wenn dir sein Verhalten aber jetzt schon gegen den Strich geht, befreie dich von dieser Last.

Mir würde noch viel mehr einfallen, das sprengt aber den Rahmen hier. Wenn du noch Fragen hast, bitte gerne. Der Fisch ist nämlich auch sehr hilfsbereit.
Viel Erfolg.


Sehr gut beschrieben!

Mein Verlobter ist auch Fische und das passt zu 100pro in seine Welt.

LG

Gefällt mir

12. Januar 2013 um 9:08
In Antwort auf boqueria

Meine Meinung als Fische-Mann...
Ich stimme pseudi8 zu hinsichtlich Kopf verdehen und ERNSTHAFT verliebt sein.
Fische verlieben sich zwar schnell, stellen aber bald ernüchternd fest, dass es wohl eher (mal wieder) eine Traumwelt war und ziehen sich zurück. Ob das bei deinem Freund auch so ist, kann ich nur vermuten. Für dich heißt das, dass du ihm den Kopf verdrehen musst und wenn dir das nicht gelingt, lass es sein, bevor es zu weh tut. Dein Fisch wird vermutlich nichts unternehmen.

Wieso der Fisch oft als launisch oder spunghaft beschrieben wird versuche ich mal so zu erklären. Sieh dir mal das Fische Symbol an - zwei voneinander wegschwimmende Fische. Genau so sieht das Gefühlsleben eines Fisches häufig aus. Widersprüchlich und unsicher. Der Fisch lässt sich leicht beeinflussen und richtet sich oft nach anderen aus, passt sich dem Umfeld an. Diese Anpassungsfähigkeit wird meist sehr geschätzt, wirkt aber auch ein bisschen sprunghaft. Wenn er aber eine Richtung gefunden hat, kann es wunderbar mit einem Fisch sein. Fängt er aber an zu grübeln oder wankt sein ohnehin wenig ausgeprägtes Selbstbewusstsein (jetzt zieht es ihn in die andere Richtung) zieht er sich meist in seine Welt zurück. (das könnte mit seinem Päuschen gemeint sein) Und in diese Welt wirst du kaum einen Zugang bekommen, auch nicht nach vielen Beziehungsjahren. Aber keine Sorge, von dort kommt er von ganz alleine wieder raus wenn er sein Gleichgewicht wieder gefunden hat und solange musst du dir auch keine Sorgen machen. Es sei denn er kommt nicht mehr.

Also - bist du bereit die Initiative zu ergreifen und deinen Fisch zu erobern und zu führen? Dann pack es an. Diese aktive Rolle wird aber an dir hängen bleiben. Wenn dir sein Verhalten aber jetzt schon gegen den Strich geht, befreie dich von dieser Last.

Mir würde noch viel mehr einfallen, das sprengt aber den Rahmen hier. Wenn du noch Fragen hast, bitte gerne. Der Fisch ist nämlich auch sehr hilfsbereit.
Viel Erfolg.

Oja -
sehr gut beschrieben und erklärt.

Gefällt mir

24. Januar 2013 um 22:27

He is back
Hallo ihr lieben... es hat genau 4 Tage gedauert bis er wieder ankam. Er meinte er vermisst mich und er sei immer noch verwirrt aber er weiss jetzt dass er mich lieb hat. Beim ersten Treffen danach war es auch total schön, er meinte wir sollen uns helfen den Schlüssel zu unseren Herzen zu finden. Manchmal ist er echt sehr süss.
Seit dem sehen wir uns regelmässig... wie es sein Job erlaubt. Geht halt alles sehr langsam aber es kommt bei jedem Treffen mehr von ihm.
Heute sagte er dass es an der Zeit ist Hausschuhe bei mir zu haben. Na ja abwarten und Tee trinken... ist ein spezielles Wesen und er versteckt sich gut hinter seiner perfekten Show... aber ich blicke mittlerweile dahinter was ihn auch total freut.

Gefällt mir

2. Februar 2013 um 21:55

Ich habe so ziehmlich das selbe Problem
Hallo an alle vor allem an FISCHMÄNNER

Ich habe fast das selbe Problem mit meinem Fischmann nur scheint es bei mir aussichtloser zu sein. Ich bin aber nicht bereit die gefühle zu unterdrücken und einfach auf zu geben.Anhand der erklärungen zu fischmännern habe ich einiges verstanden nur wie kann ich zu einem Fischmann zurück finden.Bitte helft mir. Anbei eine AUSFÜHRLICHE RKLÖRUNG WAS PASSIERT IST. Sorry jetzt schon mal

Ich habe denke ich mal die selben Probleme wie die meisten und das unabhängig vom Sternzeichen. Ich verzweifle an den Gefühlen die ich hege. ( DAS WIRD JETZT ETWAS LÄNGER SORRY)

Ich bin eine Wassermann Frau und habe mich in einen Fischmann verliebt. Ich habe mich noch nie so gut mit jemandem verstanden wie mit diesem Mann. Wir haben mehr gemeinsamkeiten als ich je gedacht hätte, und wir konnten uns std lang unterhalten. Über Gott und die Welt. Wärend unseres ersten Dates war es so als kennen wir uns seit Jahren. Wir haben 8 Std geredet, gelacht und es hat geknistert und wir konnten uns kaum voneinander trennen.

AUch danach haben wir jeden Tag geschrieben und haben uns auf unser 2 Date riesig gefreut. Bis zu dem Tag des Dates. Ich habe per zufall mitbekommen, das er sein Profil gelöscht hatte (wir haben uns Via Internet kennen gelernt) was mich schon sehr zum grübeln gebracht hat.

Daraufhin hatte ich Ihn angeschrieben und gefragt was los ist, ob unser Date noch steht. Daraufhin, hat er mir geantwortet, das ich eine super Peson bin...... (Wie ich diesen Satz hasse) und dann kam das aber....... er meinte, das es bei ihm Blockiert und er nicht den nächsten schritt wagen will und es besser ist, das wir es dabei belassen....

Ich bin aus allen Wolken gefallen und habe Ihn daraufhin gefragt ob er mich veräppeln will. Daraufhin sagte er nein, er wolle mich nicht ausnutzen und das später machen das wäre unfair. Er sei nicht bereit für eine neue Beziehung. Dannach war ruhe.

Nun bin ich als Wassermann Frau ja auch nicht ohne und ich hasse es wenn man mich veräppelt und nicht den "popo in der Hose" hat und mir sowas ins Gesicht zu sagen, zumal am vorabend noch alles in Ordnung war und er mir gesagt hatte das er sich riesig freut mich wieder zu sehen.

Also lange rede kurzer Sinn, ich habe mich fertig gemacht und bin zu ihn gefahren.
Er war leider nicht da sondern nur seine Mutter also hinterliess ich Ihn einem Brief in dem ich meine Gefühle offen legte, da ich kein Blatt vor den Mund nehme.
Ich hatte mir geschworen, das ich Ihn dann kommen lasse, nur hatte mich die ganze Sache so aufgewühlt, das ich mir die ganze Nacht den Kopf zerbrochen habe, ob ich etwas getahn oder gesagt habe was Ihn so reagieren lässt, das ich Ihm mitten in der Nacht noch eine SMS geschickt habe. Ich habe die ganze Nacht kein AUge zu gemacht.

Am darauf folgenden Tag kam dann auch prompt eine Nachricht von Ihm mit der Aussage, das seine Mutter Ihn angerufen habe, und er weiss das ich da war und Ihm einen Brief hinterlassen habe. ER sagte das Ihm das gar nicht passt und er mir keine rechenschaft schuldig ist und er Klammernde Menschen hasst. Das er keinen Bock mehr hat und hat mir alles gute gewünscht.

Ich bin dann ein weiteres mal aus allen wolken gefallen und habe Ihm prompt geantwortet, "das ich enttäuscht bin, dachte das wir uns mögen und ich dachte er sei anders wie die anderen. Das er in einer Traumwelt lebt und seine Bindungsängste die überhand über seine Taten hat. Das er uns doch eine Chance geben soll und ich Ihn wircklich mag und ich Ihn nicht verlieren will. Ob er denkt, das das Glück von alleine Klopfen kommt. Das er den "Popo in der Hose" haben soll und auch mal was riskirien soll etc.
Das er wenn er so Ängstlich ist eh nicht der richtige für mich ist und ich dankbar bin, das er mir sein wares gesicht gezeigt hat. Er meine nummer löschen soll und ich das selbe machen werde..... Usw "

Er hatte mir nämlich mehrmals gesagt das er Angst hat wieder enttäscht zu werden.


Jetzt bereue ich das ich Ihm scheinbar Angst gemacht habe und ich Ihm gesagt habe, das er meine Nummer löschen soll. Ich habe mir mal die Bedeutung etc eines Fisches durchgelesen und verstehe ein wenig besser wieso er solche Ängste hat.

Es hat mich richtig erwischt und ich will Ihn eigentlich nicht verlieren. Ich will Ihn mehr wie ich jemand vor Ihm wollte.
Nun habe ich die Angst, das er meine Entschuldigung nicht annehemen wird oder er gar nicht erst reagiert, zumal er mich bei diversen Seiten Blockiert hat.

Wie schon gesagt ich habe auch Fehler gemacht durch meine Forsche Art habe ich Ihm bestimmt Angst gemacht, nur bin ich mit dieser Ablehnung die von heute auf Morgen und in meinen Augen ohne Grund kam nicht klar gekommen. Ich wollte keine Glucke sein sondern nur Reden. Nur sieht er das nicht so. Was soll ich nur machen. Ich könnte den ganzen Tag nur weinen und meine Welt ist zusammen gebrochen.

Ich habe das Gefühl das er derjenige ist auf den Ich mein leben lang gewartet habe und bin auch bereit eingeständnisse zu machen nur wie komme ich an Ihn ran. Zu ihm fahren wird er bestimmt nicht gut finden. Das ist ja das letzte mal schon in die Hose gegangen und telefonisch wird er nicht ran gehen.

BITTE AN ALLE FISCHMÄNNER HELFT MIR. Und wenn dieses ohne beleidigungen geht wäre ich dankbar, denn ich bin schon ganz unten. Niemand ist perfekt und genau deshalb versuche ich es auf diese Art und weise.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen