Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fische-Männer/ dranbleiben oder in Ruhe lassen, was meint ihr ist die bessere "Taktik"?

Fische-Männer/ dranbleiben oder in Ruhe lassen, was meint ihr ist die bessere "Taktik"?

12. Juli 2011 um 6:37 Letzte Antwort: 29. Juli 2011 um 9:30

Hallo alle zusammen,
ich selbst kenn so gut wie gar keine Fische und habe wirklich Null Erfahrungen mit ihnen.
Wüsste aber jetzt gern wie das bei denen ist (insbesondere bei Fische-Männern), soll man bei einem Thema eher dranbleiben und ab und zu wieder "bohren" bzw. im Gedächtnis bleiben oder lässt man sie lieber in Ruhe (Prinzip: Distanz-Nähe) in der Hoffnung das sie dann wieder "ankommen"?
Oder ist es eher so, dass sie ohnehin nicht mehr von ihrer Entscheidung abrücken, wenn sie einmal getroffen ist?
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
Liebe Grüße

Mehr lesen

12. Juli 2011 um 12:21


wenn duuu bohrst blocken sie ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 12:04

Genau Bohren hieflt kein bischen.
Hi,
ya bohren ist echt ein reinfall -.-'
ich habe das ähnliche gemacht und es hat alles noch sclimmer gemacht..
An machen Tagen hat er mit mir gespielt..
doch an anderen Tagen hat er es schamlos ausgenutzt und mich versucht eifersüchtig zumachen mit anderen Frauen -.-
Ausserdem gibts du ihn das gefühl das du ihn respektierts, dass mekrt ein Fisch und (versucht) dich klein 'dazulassen'.
jaja die Fische sind echt Unbeschreiblich -.-, mann kann sie nicht erklären. Man muss schon was mit ihnen Durchgemacht haben ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2011 um 22:34

Auf keinen Fall "bohren"...
"Bohren" bringt bei Fischen rein gar nichts. Über manche Dinge wollen sie einfach nicht reden, da hilft dann alles bohren nix und macht alles nur noch schlimmer, will heißen, sie ziehen sich dann erst mal zurück... so lange, bis sie glauben, das Thema ist vom Tisch... Thema: "Abtauchen"...

Das Prinzip "Distanz-Nähe" ist eigentlich recht erfolgreich. Denn eines mag kein Fisch: Wenn man ihm allzu dicht auf den Fersen klebt. Die meisten Fische brauchen hin und wieder ihre kleinen "Auszeiten", in denen sie wieder Kraft für den Alltag tanken können. Dies sollte man ihnen zugestehen und möglichst nicht so viel fragen... Nach einiger Zeit kommen sie wieder zum Vorschein und knüpfen da an, wo sie aufgehört haben, es sei denn, man hat sie zu sehr bedrängt und sie sind gänzlich abgetaucht...

Fische benötigen meist einige Zeit, bis sie sich zu einer endgültigen Entscheidung durchringen. Aber haben sie diese einmal gefasst, dann rücken sie normalerweise nicht so leicht wieder davon ab und wenn, dann höchstens kurzzeitig um dann gänzlich abzutauchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2011 um 8:47

Ja, hab ich...
warum? Was willst Du wissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2011 um 14:08

Kenne ich zu gut..
Hatte vor gewisser Zeit das selbe Problem, dranbleiben oder "ankommen" lassen.. Ich konnte den Fisch einfach nicht einschätzen, hat mich einfach nur verwirrt und ich habe mich deswegen dafür entschieden, wenn er will wird er schon kommen, tja aber er ist leider davon geschwommen Wenn ich drauf zurückblicke, bereue ich es ein wenig das ich nicht drangeblieben bin.. Vielleicht, solltest du ein gute Mischung aus beidem wählen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2011 um 16:57
In Antwort auf coocoo28

Kenne ich zu gut..
Hatte vor gewisser Zeit das selbe Problem, dranbleiben oder "ankommen" lassen.. Ich konnte den Fisch einfach nicht einschätzen, hat mich einfach nur verwirrt und ich habe mich deswegen dafür entschieden, wenn er will wird er schon kommen, tja aber er ist leider davon geschwommen Wenn ich drauf zurückblicke, bereue ich es ein wenig das ich nicht drangeblieben bin.. Vielleicht, solltest du ein gute Mischung aus beidem wählen

...
nur wie die richtige Mischung finden...

ich versuchs auch grad - brauch sehr viel geduld aber werd echt dafür belohnt... manchmal bin ich etwas unsicher, aber das mach er wieder wett indem er wieder (re)agiert...

aber ich rede hier nicht von stunden, die ich geduldig bin... eher von tagen und wochen

ob es richtig ist ?? ich weiß es nicht.... aber noch vertraue ich dem ganzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2011 um 20:40
In Antwort auf rhianu_12724864

...
nur wie die richtige Mischung finden...

ich versuchs auch grad - brauch sehr viel geduld aber werd echt dafür belohnt... manchmal bin ich etwas unsicher, aber das mach er wieder wett indem er wieder (re)agiert...

aber ich rede hier nicht von stunden, die ich geduldig bin... eher von tagen und wochen

ob es richtig ist ?? ich weiß es nicht.... aber noch vertraue ich dem ganzen

..
Ja das hast du auch wieder Recht

Ja ich war auch sehr lange geduldig.. auch Wochen, er hat immer wieder Anzeichen gemacht das er interessiert ist, aber mehr kam einfach nicht, tja und ich bin auch nicht auf ihn zu weil ich Angst habe zurückgewiesen zu werden..

Naja wer die Hoffnung aufgibt hat schon verloren, also immer positiv denken..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2011 um 21:01
In Antwort auf coocoo28

..
Ja das hast du auch wieder Recht

Ja ich war auch sehr lange geduldig.. auch Wochen, er hat immer wieder Anzeichen gemacht das er interessiert ist, aber mehr kam einfach nicht, tja und ich bin auch nicht auf ihn zu weil ich Angst habe zurückgewiesen zu werden..

Naja wer die Hoffnung aufgibt hat schon verloren, also immer positiv denken..

Puh sind die Fischis kompliziert...
Oh mann, da hab ich mir ja anscheinend echt kein einfaches Sternzeichen "rausgesucht"...
Mein Fisch hat zwar ein bisschen gebraucht bis er sein eindeutiges Interesse an mir bekundete, danach war er sowas von handzahm, hatte wirklich den Eindruck "wow den hats auch total erwischt". Jetzt ist er aber der Meinung "er ist nicht gut genug für mich, nach einer Weile würde er mir bestimmt auf die Nerven gehen, weil er immer so unentschlossen etc sei", dann hat er momentan super Probleme jobmäßig, während bei mir alles ganz rund läuft. Hab schon fast das Gefühl das es ihm was ausmacht, dass bei mir alles so glatt läuft während er da momentan nicht wirklich weiß was er machen soll...obwohl es seiner Meinung nach bestimmt mir auf Dauer was ausmachen würde.
Er meldet sich auch immer mal wieder brav, allerdings meistens nur wenn ich erst geschrieben habe. Eine Beziehung hätte wahrscheinlich keinen Sinn auf Dauer, weil es ja unweigerlich in die Brüche gehen wird (siehe seine Argumente oben), aber in Kontakt möchte er trotzdem bleiben mit mir.
Frage mich halt jetzt ob er das Thema wir-versuchen-es-miteinander jetzt total abgehakt hat oder ob es doch noch Hoffnung gibt, wenn ich ihn jetzt etwas "schwimmen" lasse... nachdem ich ihm die letzten Tage schon fast ein wenig auf die Nerven ging und die Überreden-Strategie probierte (die fehlschlug) überleg ich jetzt ob ich mich auch mal zurückziehe und von heut auf morgen gar nichts mehr schreibe. Vielleicht kommt er dann wieder an...
Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen mit den Entscheidungen der Fische-Männer??
Bin echt ganz schön durch den Wind im Moment, ich hab mich total verliebt und jetzt ist da schon wieder einer der so rumzaudert und so Pseudo-Gründe anbringt, aber immer wieder beteuert wie gern er mich doch hat... argh... *kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2011 um 9:30
In Antwort auf dielizzie

Puh sind die Fischis kompliziert...
Oh mann, da hab ich mir ja anscheinend echt kein einfaches Sternzeichen "rausgesucht"...
Mein Fisch hat zwar ein bisschen gebraucht bis er sein eindeutiges Interesse an mir bekundete, danach war er sowas von handzahm, hatte wirklich den Eindruck "wow den hats auch total erwischt". Jetzt ist er aber der Meinung "er ist nicht gut genug für mich, nach einer Weile würde er mir bestimmt auf die Nerven gehen, weil er immer so unentschlossen etc sei", dann hat er momentan super Probleme jobmäßig, während bei mir alles ganz rund läuft. Hab schon fast das Gefühl das es ihm was ausmacht, dass bei mir alles so glatt läuft während er da momentan nicht wirklich weiß was er machen soll...obwohl es seiner Meinung nach bestimmt mir auf Dauer was ausmachen würde.
Er meldet sich auch immer mal wieder brav, allerdings meistens nur wenn ich erst geschrieben habe. Eine Beziehung hätte wahrscheinlich keinen Sinn auf Dauer, weil es ja unweigerlich in die Brüche gehen wird (siehe seine Argumente oben), aber in Kontakt möchte er trotzdem bleiben mit mir.
Frage mich halt jetzt ob er das Thema wir-versuchen-es-miteinander jetzt total abgehakt hat oder ob es doch noch Hoffnung gibt, wenn ich ihn jetzt etwas "schwimmen" lasse... nachdem ich ihm die letzten Tage schon fast ein wenig auf die Nerven ging und die Überreden-Strategie probierte (die fehlschlug) überleg ich jetzt ob ich mich auch mal zurückziehe und von heut auf morgen gar nichts mehr schreibe. Vielleicht kommt er dann wieder an...
Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen mit den Entscheidungen der Fische-Männer??
Bin echt ganz schön durch den Wind im Moment, ich hab mich total verliebt und jetzt ist da schon wieder einer der so rumzaudert und so Pseudo-Gründe anbringt, aber immer wieder beteuert wie gern er mich doch hat... argh... *kopfschüttel*

Dreh den Spieß einfach herum...
... gib Dich geheimnisvoll und finde die richtige Mischung aus Nähe und Distanz. Nicht aufdrängen, nicht hinterherlaufen und vor allem nicht so viel fragen bzw. hinterfragen. Fische lassen sich nicht einfangen, sie wollen immer das Gefühl haben, es sei ihre eigene Entscheidung, was sie gerade tun. Man kann sie nur ganz sanft in die gewünschte Richtung lenken, so dass sie es nicht merken. Gehe niemals auf seine Selbstmitleidstour ein, dass er nicht gut genug für Dich sei. Auf diese Weise wird er schon viele Beziehungen "verjagt" haben und jetzt glaubt er, dass Du ihm auch wegläufst, so wie Deine Vorgängerinnen. Da musst Du jetzt stark sein, je weniger Du auf sein Gejammere eingehst, umso besser. Zeig ihm, dass Du ihn magst, aber ihn keineswegs "besitzen" willst, ihm alle Freiheiten einräumst, die er für sich selbst benötigt. Fische brauchen einen sicheren Hafen, bevor sie sich richtig "fallen lassen" können. Das kann mitunter lange dauern, je nachdem was sie früher erlebt haben.
Lass ihn ein paar Tage in Ruhe, wenn etwas Zeit vergangen ist, kannst Du ihn durchaus anrufen, aber tu so als wäre nix gewesen. Sei frisch, frei, fröhlich und dränge ihn nicht zu irgendeiner Handlung oder gar zu einem Treffen. Einfach belanglos aber doch interessiert an seinem Wohlbefinden. Das Geheimnis der Fische, ist die richtige Mischung zu finden: Nimm ihn wie er ist, das hilft ihm am besten. Sei für ihn der ruhende Pol, der Hafen, der ihm Stabilität und emotionale Sicherheit bietet.
Viel Glück!

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen