Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fische und die Freiheit - bin nur ich so anstrengend?

Fische und die Freiheit - bin nur ich so anstrengend?

9. Februar 2010 um 10:50 Letzte Antwort: 20. Februar 2010 um 12:50

Hallo ihr Lieben,

am WE wars mal wieder so weit... der Freiheitsdrang hatte mich (Fischefrau, AC Wassermann) im Griff und ich habe mich innerlich total von meinem Freund (Widder) entfernt... Eigentlich kommen wir gemeinsam sehr gut klar - aber dann war da auf einmal wieder dieses: "ich muss hier weg und einfach raus" -Gefühl... das, bei dem man am liebsten einfach loslaufen würde.

Abgesehen von der Tatsache, dass ich mich in diesem "Zustand" selber anstrengend finde, weil mich wirkliche alles "einengt" - auch wenn nur ich das so empfinde... also abgesehen davon, tit mir mein Freund sehr leid - denn der kann das noch weniger nachvollziehen oder verstehen als ich. Und steht dann da, wie vor den Kopf gestoßen - und ich kanns nicht mal logisch erklären... oder ihm verständlich machen.

Daher meine Frage: kennt ihr dieses Gefühl des einfach "Ausbrechen Müssens" (ohne Trenungsgedanken!)? Und wie erklärt ihr das eurem Partner - bzw. wie geht ihr damit um?

Über Erfahrungsberichte und evt. Tipps würde ich mich sehr freuen...

Liebe Grüße,

FlyingAngel

Mehr lesen

9. Februar 2010 um 13:56


... Hallo ...

mmhhh ich musste ja erst darüber nachdenken als ich deinen Post gelesen hatte.

Ich habe dieses Gefühl auch -aber bei mir ist das noch nicht so stark da gewesen, dass ich mit mal für eine Zeitlang von meinem Partner trennen musste.

Bei mir hat es immer gereicht, dass ich mal kurz weg war - mit ner Freundin oder so.

Außerdem habe ich auch immer darauf geachtet, dass ich in der Beziehung einen gewissen Teil alleine tue. Also mir wirklich Räume gesucht, wo ich ohne Partner bin und mich austoben kann.

Ich habe aber auch meinem Partner nie erzählt wie es in mir aussieht - habe da eher den Weg gewählt etwas anderes vorzuschieben. So dass er nicht mitbekam, dass ich mal etwas für mich sein wollte. Für meinen Partner war es dann so, dass ich mich mit meiner Freundin die extremen Liebeskummer hat mehr beschäfftigen musste.

Oder das der Job mich dermaßen auch in den Abend hinein fordert - oder so.

Und wenn ich dann nach 2 - 3 Tagen Freiraum ausgeglichen war - war die Welt wieder o.k.

Manch mal reicht ja einfach auch nur so'n Abend und da musste eben die Freundin wieder her halten.

Tja - aber dieses Gefühl hat irgendwann auch nachgelassen und war am Schluß nicht mehr da.

Jetzt mit Anfang Vierzig habe ich es nicht mehr. Wie lange das schon weg ist kann ich dir jetzt gar nicht mal sagen aber ich würde mal auf 30ten Geb. tippen.

Mit dem 30ten hatte sich so einiges geändert.

LG
fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2010 um 12:50

Das kenn ich gut
Hallo FlyingAngel,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Mir geht es oft genauso!
Erklären kann man das sehr schlecht bzw. garnicht!
Mein Mann ist selber Fisch und kann es trotzdem nicht verstehen!

Leider ist meine Situation etwas verzwickter ( lange Geschichte)
und im Moment hab ich nur noch das Gefühl loslaufen zu müssen. Aber ich kann nicht...Das macht mich fertig!

LG,
redlady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club