Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fische und Gefühle

Fische und Gefühle

24. Mai 2010 um 13:11 Letzte Antwort: 8. Juni 2010 um 14:23

Hallo ihr Lieben!
Aus gegebenem Anlaß lese ich schon länger alle Fischebeiträge in diesem Forum. ich glaub, ich brin drauf und dran mich in einen Fische Mann zu verlieben.
Ich glaube nicht, dass man alle nur auf das Sternzeichen reduzieren kann, trotzdem bin ich der Meinung, dass die dem jeweiligen Sternzeichen zugeordneten Eigenschaften zumindest zum Teil bzw. in schwächerer oder stärker Form vorkommen.

So wie ich das verstanden habe sind Fische sehr sensible Wesen, die sehr tief empfinden können und diese tiefe Ebene auch in einer Art brauchen. Man kommt am besten an einen Fisch ran, sofern das überhaupt möglich ist, wenn man versucht sein eigenens Anliegen über Empfindungen zu vermitteln, sie nie im Stich lässt und ihnen viel Geborgenheit und auch Sicherheit gibt.Sie selbst geben ihr Innerstes sehr selten Preis.

Auf der anderen Seite habe ich mittlerweile auch sehr oft gelesen, dass ein Fisch sich immer für das Unerreichbare interessiert. Zugegeben, das kommt auch sehr oft bei anderen Sternzeichen vor, aber speziell beim Fisch, da er als so extrem gefühlsbetont beschrieben wird, tut sich für mich hier die Frage auf, was genau damit gemeint ist - diese Gradwanderung.
Das Unerreichbare ist für ihn interessant und auf der anderen Seite braucht er tiefe Gefühle. Wie soll das klappen? Wenn man Gefühle zu lässt, sich öffnet kommt man sich näher, aber wenn es ihm dann zu eng wird, ist er weg. Wie ist es denn nicht zu eng für den Fisch?

Vielleicht kann mir jemand helfen, das zu verstehen

Mehr lesen

25. Mai 2010 um 11:57

Huhu
Ich erzähl meinem locker 5 mal am Tag, daß ich ihn liebe und klebe unglaublich gerne an ihm. (Ok, wir sehen uns auch nur am We, das ist dann noch ein bißchen was anderes.) Der Arme kriegt alles ab, was sich gefühlsmäßig in den letzten 5 Jahren bei mir aufgestaut hat.....

Aber weglaufen tut er nicht. Das einzige was passiert, ist, daß er fragt ob ich nächstes We nicht etwas früher kommen kann. Also scheint er das ja gut zu finden.

Diese Theorie kann ich also nicht bestätigen. Die Fischemenschen in meinem Freundeskreis sind auch alle noch mit ihren Partnern zusammen. Und das teilweise über mehr als 12 Jahre. Weggelaufen ist da noch keiner.

Ich glaube ja langsam, daß du einfach ein schlechtes Bauchgefühl hast und nun nach einem "Strohhalm" suchst um nicht aufgeben zu müssen. Kann das sein?

LG Finnie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2010 um 16:56

Dann gebe ich auch mal...
...meinen Senf dazu:

Zum zweiten Absatz: Du hast vollkommen Recht, ich kann nur zustimmen - bis auf den letzten Satz, der ist (zumindest auf mich bezogen) Blödsinn. Wenn ich mein innerstes nicht preisgegeben hätte, dann hätte es z.B. meine letzte Beziehung nicht gegeben.

Zum dritten Absatz: Das "Unerreichbare" ist doch für viele Menschen interessant - ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. all die kreischenden Teenies wenn die neueste Boyband auftritt alles nur Fische sind - oder etwa doach

Eventuell interpretiert ein Fisch mehr in den Partner hinein als dieser ist - eventuell hebt er ihn "zu sehr in den Himmel" - das könnte gut möglich sein. Und dann ist er natürlich "frustriert" wenn der Partner diesem "Idealbild" dann doch nicht entspricht. Auch das wäre quasi ein "unerreichbares Ideal". Das würde aber in keinerlei Widerspruch dazu stehen, dass er tiefe Gefühle braucht und/oder hat !

"Wenn es ihm dann zu eng wird, ist er weg" - das wird den Fisch oft nachgesagt, kann ich aber (zumindest auf mich bezogen) nicht nachvollziehen. Weg bin ich nur dann, wenn ich keine Gefühle für mein Gegenüber habe, und das ist ja wohl verständlich oder ? Beruht das alles auf Gegenseitigkeit, dann passiert bei mir das Gegenteil von "weg sein"

In einer Beziehung brauche ich recht viel Nähe - ich hab da schon mal das Gegenteil erlebt und das hatte mich ziemlich fertig gemacht.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2010 um 18:26
In Antwort auf an0N_1293733699z

Huhu
Ich erzähl meinem locker 5 mal am Tag, daß ich ihn liebe und klebe unglaublich gerne an ihm. (Ok, wir sehen uns auch nur am We, das ist dann noch ein bißchen was anderes.) Der Arme kriegt alles ab, was sich gefühlsmäßig in den letzten 5 Jahren bei mir aufgestaut hat.....

Aber weglaufen tut er nicht. Das einzige was passiert, ist, daß er fragt ob ich nächstes We nicht etwas früher kommen kann. Also scheint er das ja gut zu finden.

Diese Theorie kann ich also nicht bestätigen. Die Fischemenschen in meinem Freundeskreis sind auch alle noch mit ihren Partnern zusammen. Und das teilweise über mehr als 12 Jahre. Weggelaufen ist da noch keiner.

Ich glaube ja langsam, daß du einfach ein schlechtes Bauchgefühl hast und nun nach einem "Strohhalm" suchst um nicht aufgeben zu müssen. Kann das sein?

LG Finnie

Schwierig
@TequilaFisch: wann warst du denn bereit dazu dein innerstes preiszugeben? Musst du dir da absolut sicher sein, dass der andere die gleichen Gefühle hat?

(... Weg bin ich nur dann, wenn ich keine Gefühle für mein Gegenüber habe, und das ist ja wohl verständlich oder ?...)
Mein Fisch sieht das scheinbar ähnlich. Die letzte Beziehung hat er beendet, weil er nicht mehr verliebt war.

(In einer Beziehung brauche ich recht viel Nähe - ich hab da schon mal das Gegenteil erlebt und das hatte mich ziemlich fertig gemacht.)
Mein Fisch will mich eigentlich ständig sehen, allerdings mehr abends, weil wir untertags beide beschäftigt sind. Beide in den Endphase unseres Studiums und arbeiten auch. Wir haben uns (leider) auf eine Affäre geeinigt. Aber ich muss ehrlich sagen, ich hatte noch nie eine. Ich war immer in Beziehungen. Für mich gestaltet sich die Phase jetzt genauso wie in der Beginnphase einer Beziehung. Also von man sich vorsichtig herantastet und schaut, wie es klappt.

(der andere muss einfach etwas in einem zum schwingen bringen...was vlt bei jedem Fisch anders ist......und das versucht der Fisch dann immer wieder zu genießen.....immer wieder und so oft es geht.....wenn nciht als Partnerschaft, dann als Freundschaft(in der Gewissheit, das diese wohl noch länger währt als eine Beziehung )
Soll heissen, dass der Fisch vielleicht lieber eine Freundschaft bzw. Affäre will, weil diese unter Umständen länger dauert???)

Zusammenfassend denke ich.....wenn ein Fisch sich interessiert.....wird der andere es spüren.....sehen...und fühlen

Er zeigt mir schon Interesse. Wir hören täglich was voneinader. Wobei zu 95% ist er derjenige der sich meldet. Er wollte auch schon öfter, dass ich einfach so bei ihm bin, obwohl wir beide lernen hätten müssen. Vorgestern wollte er sich treffen, obwohl er die ganz Woche im mega Unistress ist. Er konnte nicht entscheiden, da hat er mir die Entscheidung überlassen. Ich hab dann gesagt, dass das in Ordnung ist und er sich für die Uni Zeit nehmen soll.Er hat dann zerknirscht gemeint, dass er dann aber erst am Mittwoch Zeit hätte. Gestern, dienstags, wollter dann doch, dass ich zu ihm komme. Mit dem Argument er braucht ein bißchen Gesellschaft (könnte demnach wahrscheinlich auch jmd anderer sein, nicht speziell ich) Er meldet sich wenn er mal in der Nacht unterwegs war und will zu mir. Er besorgt Dinge die ich mag, hatt schon mal, als ich alles hinwerfen wollen, gekämpft, dass es nicht vorbei ist (dachte das ist fischuntypisch), weil "ich ihm nicht egal bin" was auch immer das heissen mag. Er meckert darüber, dass ich ihm kaum was erzähle. Er kann es überhaupt nicht haben, wenn ich mich mit jemand anderen treffe. Eigentlich alles Dinge, die mich schon glauben lassen, dass er mich sehr gern haben könnte. Aber er könnte auch einfach nur das Verlangen nach Nähe haben.

Auf der anderen Seite:
Haben wir kaum Sex (Errektionsprobleme, die auch schon bei seiner Ex in der Anfangsphase da waren.), obwohl wir ja eigentlich eine Affäre haben. Wir kuscheln und schmusen (nur). Ist er vielleicht verunsichert, weil es ein paar Mal nicht geklappt hat? oder ist das nur freundschafltich? Ich bin das nicht gewöhnt, gerade in der Anfangsphase nicht. Und auf der anderen Seite sagt er mir, welche Schauspielerin er heiß findet. Keine Ahnung wie ich damit umgehen soll. Er wird eifersüchtig, wenn mir mal ein Mann gefällt.

Ich würde gern auf ein paar Dinge ansprechen, aber wie, ohne im das Gefühl von Druck zu vermitteln? Er sagt selber, dass oft Dinge unausgesprochen lässt und nicht klar stellt. Mich verunsichert das total. Kann ich ihn irgendwie aus der Reserve locken damit er mit der Sprache rausrückt, wie er gefühlsmäßig dazu steht?!Ich weiß gern woran ich bin und derzeit häng ich total in der Luft.

(Ich glaube ja langsam, daß du einfach ein schlechtes Bauchgefühl hast und nun nach einem "Strohhalm" suchst um nicht aufgeben zu müssen. Kann das sein?)
Es hängt so viel unausgesprochenes zwischen ihm und mir, das macht mich fertig. Ob ich mich nur am Strohalm festhalten will, ich weiß es nicht
Ich merk halt, dass er sehr vorsichtig ist und wenig von sich preis gibt und ich übervorsichtig bin und eigentlich noch weniger von mir Preis gebe. Das macht das ganze nicht unbedingt einfach

lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2010 um 11:03

Zu eng wird es jedem Menschen ...
wenn man sich dauernd verbiegen muß und dem anderen zuliebe dauernd nur Rücksicht nimmt - das nimmt nunmal die Luft zum atmen

Am Anfang hat doch jeder das Gefühl , daß der andere *unerreichbar* ist .....dabei ist es nur die Angst vor Ablehnung
nicht *gut* genug zu sein .

Mein Fisch ist total ober schüchtern und genauso romantisch , wie verfressen

Kurioserweise kam erst viel später raus , daß er sich sicher sein wollte , daß er überhaupt eine Chance bei mir hat . Diese Sicherheit hat ihm drolliger Weise erst ein Ausraster von mir gegeben - als bei uns noch alles offen war . Auslöser meines Ausrasters war , daß seine Ex bei nem Date von uns anrief und mir 20 Minuten unserer Zeit stahl , weil mein lieber Herr Fisch ihr mit auflegen nicht weh tun wollte . Geredet haben beide in den 20 Minuten kaum .....ich meinte dann nur , wenn er nicht gleich auflegt - wird sein Handy in den nächsten 5 Minuten einen grausamen Tod sterben ....und sollte das nochmal passieren .....warne ich nicht mal mehr vor . Wer mit mir ein Date hat - kann mit Ex-Puppen am Handy schweigen , wenn wir nicht verabredet sind

Als ich mich beruhigt hatte ......udn erstmal todschämte von der Aktion ....meinte er nur - er fand das süß .....und dadurch hätte ich ihm gezeigt , er wäre mir wichtig

Ööhmmmm ...naja Männer

Wie auch immer ....son Fischlein brauch viel Liebe und Kuscheleinheiten udn auf jeden Fall auch mal Zeit für sich - das schöne ist ...all das brauche ich auch und so ist es kein Problem , wenn jeder mal ein Wochenende für sich braucht ...oder was mit anderen alleine unternimmt - schließlich gabs ja auch noch ein Leben vor dem Fisch

Fakt ist , wir sind richtig bekloppte und schmaddern die Spiegel mit Herzchen voll .....schicken uns blöde Karten ....verarschen unsd auch gegenseitig liebevoll ....und vor allem ....sagen wir uns , wenn uns was weh tut oder fehlt .
Natürlich bin ich diejenige, die öfter und mehr über Gefühle redet ....aber mein Fischi tut sein möglichstes mir auch seine Liebe zu zeigen ....und das muß nicht den ganzen Tag ILD am hoch- und runterbeten sein.
Ich denke , mein Fisch ist bestimmt für viele andere eine Zumutung *gg* ....für mich , einfach nur de Beste - weil ich halt auch ne Zumutung bin , mit meinen Macken und Flausen im Kopf und er mich auch mit einer Engelsgeduld sein läßt, wie ich bin und vor allem ....er es immer noch nicht glauben kann ......daß ich so einen Langweiler, wie ihn (sein O-Ton ) sooooooooooooo lieb haben kann .
Son Fischi ist toll .....wenn man ihn nicht bevormundet - ihn zeigt, daß man ihn liebt udn vor allem ihn nicht irgendwelche Gespräche mit Sofort-Entscheidungen aufdrängt.
Sie müssen halt alles drei mal durchdenken .....mögen Risiko nicht so dolle und haben ihren eigenen Rhytmus - ab und zu mal einen Tritt in Hintern ..... ..un schon ist alles prima

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2010 um 16:01
In Antwort auf gaynor_12950180

Zu eng wird es jedem Menschen ...
wenn man sich dauernd verbiegen muß und dem anderen zuliebe dauernd nur Rücksicht nimmt - das nimmt nunmal die Luft zum atmen

Am Anfang hat doch jeder das Gefühl , daß der andere *unerreichbar* ist .....dabei ist es nur die Angst vor Ablehnung
nicht *gut* genug zu sein .

Mein Fisch ist total ober schüchtern und genauso romantisch , wie verfressen

Kurioserweise kam erst viel später raus , daß er sich sicher sein wollte , daß er überhaupt eine Chance bei mir hat . Diese Sicherheit hat ihm drolliger Weise erst ein Ausraster von mir gegeben - als bei uns noch alles offen war . Auslöser meines Ausrasters war , daß seine Ex bei nem Date von uns anrief und mir 20 Minuten unserer Zeit stahl , weil mein lieber Herr Fisch ihr mit auflegen nicht weh tun wollte . Geredet haben beide in den 20 Minuten kaum .....ich meinte dann nur , wenn er nicht gleich auflegt - wird sein Handy in den nächsten 5 Minuten einen grausamen Tod sterben ....und sollte das nochmal passieren .....warne ich nicht mal mehr vor . Wer mit mir ein Date hat - kann mit Ex-Puppen am Handy schweigen , wenn wir nicht verabredet sind

Als ich mich beruhigt hatte ......udn erstmal todschämte von der Aktion ....meinte er nur - er fand das süß .....und dadurch hätte ich ihm gezeigt , er wäre mir wichtig

Ööhmmmm ...naja Männer

Wie auch immer ....son Fischlein brauch viel Liebe und Kuscheleinheiten udn auf jeden Fall auch mal Zeit für sich - das schöne ist ...all das brauche ich auch und so ist es kein Problem , wenn jeder mal ein Wochenende für sich braucht ...oder was mit anderen alleine unternimmt - schließlich gabs ja auch noch ein Leben vor dem Fisch

Fakt ist , wir sind richtig bekloppte und schmaddern die Spiegel mit Herzchen voll .....schicken uns blöde Karten ....verarschen unsd auch gegenseitig liebevoll ....und vor allem ....sagen wir uns , wenn uns was weh tut oder fehlt .
Natürlich bin ich diejenige, die öfter und mehr über Gefühle redet ....aber mein Fischi tut sein möglichstes mir auch seine Liebe zu zeigen ....und das muß nicht den ganzen Tag ILD am hoch- und runterbeten sein.
Ich denke , mein Fisch ist bestimmt für viele andere eine Zumutung *gg* ....für mich , einfach nur de Beste - weil ich halt auch ne Zumutung bin , mit meinen Macken und Flausen im Kopf und er mich auch mit einer Engelsgeduld sein läßt, wie ich bin und vor allem ....er es immer noch nicht glauben kann ......daß ich so einen Langweiler, wie ihn (sein O-Ton ) sooooooooooooo lieb haben kann .
Son Fischi ist toll .....wenn man ihn nicht bevormundet - ihn zeigt, daß man ihn liebt udn vor allem ihn nicht irgendwelche Gespräche mit Sofort-Entscheidungen aufdrängt.
Sie müssen halt alles drei mal durchdenken .....mögen Risiko nicht so dolle und haben ihren eigenen Rhytmus - ab und zu mal einen Tritt in Hintern ..... ..un schon ist alles prima

Hi Wolfsgöttin
Als ich das mit dem "verfressen" gelesen habe, musste ich lachen. Meiner futtert auch den ganzen Tag. (Ohne zuzunehmen glücklicherweise)

Auch das mit der Ex kommt mir bekannt vor. Als die Ex von meinem Fischli erfuhr das es mich gibt, ist sie auf ihn losgegangen und hat ihn sogar geschlagen (scheint ein bissl durchgeknallt zu sein die Gute). Und was macht er? Er will keinen Stress und ist weiter nett und freundlich.

Wenn mir jemand eine knallt ist das der letzte Mensch auf Erden mit dem ich befreundet sein möchte. Ich glaub, ich war weitaus stinkiger als er, als ich das erfahren habe. Er hat mir das allerdings auch erst Wochen später erzählt, weil er sich wohl schon denken konnte wie ich dazu stehe.

So sind sie halt.

Aber das sind glücklicherweise nur ein paar Kleinigkeiten, wo ich dann hin und wieder mal meine Meinung sagen muss (der Tritt in den Hintern ). Ansonsten verhält sich das bei mir ebenfalls ähnlich wie bei dir.

Aber Stiere kommen ja, wie wir Waagen, ebenfalls von der Venus und können wahrscheinlich auch recht schnell wieder Harmonie herstellen.

Schön zu lesen, daß hier noch jemand im Forum ist der ausnahmsweise KEINE Probleme mit einem Fischemann hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2010 um 21:42
In Antwort auf an0N_1293733699z

Hi Wolfsgöttin
Als ich das mit dem "verfressen" gelesen habe, musste ich lachen. Meiner futtert auch den ganzen Tag. (Ohne zuzunehmen glücklicherweise)

Auch das mit der Ex kommt mir bekannt vor. Als die Ex von meinem Fischli erfuhr das es mich gibt, ist sie auf ihn losgegangen und hat ihn sogar geschlagen (scheint ein bissl durchgeknallt zu sein die Gute). Und was macht er? Er will keinen Stress und ist weiter nett und freundlich.

Wenn mir jemand eine knallt ist das der letzte Mensch auf Erden mit dem ich befreundet sein möchte. Ich glaub, ich war weitaus stinkiger als er, als ich das erfahren habe. Er hat mir das allerdings auch erst Wochen später erzählt, weil er sich wohl schon denken konnte wie ich dazu stehe.

So sind sie halt.

Aber das sind glücklicherweise nur ein paar Kleinigkeiten, wo ich dann hin und wieder mal meine Meinung sagen muss (der Tritt in den Hintern ). Ansonsten verhält sich das bei mir ebenfalls ähnlich wie bei dir.

Aber Stiere kommen ja, wie wir Waagen, ebenfalls von der Venus und können wahrscheinlich auch recht schnell wieder Harmonie herstellen.

Schön zu lesen, daß hier noch jemand im Forum ist der ausnahmsweise KEINE Probleme mit einem Fischemann hat.

Ach quatsch ...wir haben auch unsere *Problemchen*
denkemal , das ist normal .......nur wir machen daraus keine Machtkämpfe oder Dramen .....versuchen wenigstens den anderen zu verstehen und machen uns halt gegenseitig beim anderen zum Horst - ohne darüber nachzudenken ....was meint die Welt oder gofeminin dazu *kicher* .
Irgendwie ist das alles nicht so wichtig . Die ganze Erbsenzählerei wer wem hinterherläuft , zuerst anruft ....alles Kinderkram ....wenn einem jemand wichtig ist , ist Stolz das letzte was eine gute Beziehung gebrauchen kann .
Wir sind alle erwachsen .....wissen im großen und ganzen was wir wollen , mögen oder verabscheuen .....und wir beide haben das Glück jemanden gefunden zu haben , der zu 80 Prozent das genau so sieht ......den wir auch noch sexuell attraktiv finden ....und die restlichen 20 Prozent .....sorgen noch genug für Aufregung *lach* .......aber vor allem - sagt uns unser Herz was richtig ist .......Liebe *hmmmmm* ist kein Krieg .....das haben viele aus ihren vorherigen kaputten Beziehungen anscheinend nicht gelernt *schulterzuck*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2010 um 22:03
In Antwort auf gaynor_12950180

Ach quatsch ...wir haben auch unsere *Problemchen*
denkemal , das ist normal .......nur wir machen daraus keine Machtkämpfe oder Dramen .....versuchen wenigstens den anderen zu verstehen und machen uns halt gegenseitig beim anderen zum Horst - ohne darüber nachzudenken ....was meint die Welt oder gofeminin dazu *kicher* .
Irgendwie ist das alles nicht so wichtig . Die ganze Erbsenzählerei wer wem hinterherläuft , zuerst anruft ....alles Kinderkram ....wenn einem jemand wichtig ist , ist Stolz das letzte was eine gute Beziehung gebrauchen kann .
Wir sind alle erwachsen .....wissen im großen und ganzen was wir wollen , mögen oder verabscheuen .....und wir beide haben das Glück jemanden gefunden zu haben , der zu 80 Prozent das genau so sieht ......den wir auch noch sexuell attraktiv finden ....und die restlichen 20 Prozent .....sorgen noch genug für Aufregung *lach* .......aber vor allem - sagt uns unser Herz was richtig ist .......Liebe *hmmmmm* ist kein Krieg .....das haben viele aus ihren vorherigen kaputten Beziehungen anscheinend nicht gelernt *schulterzuck*

Sicher
Wer hat die nicht. Und so ein Fisch kann ja manchmal auch ganz schön anstrengend sein. Ich allerdings auch. Das gleicht sich dann wieder aus.

All you need is love... oder wie war das? John Lennon war übrigens auch eine Waage.

Eben, ich steh auch nicht auf die Spielchen. Wenn ich vorab hier im Forum geschrieben hätte " er ist gerade 10 Minuten weg und ich schick dem jetzt eine sms, daß ich ihn vermisse" (wir kannten uns 12 Stunden. Es war aber nunmal so.) hätten mich hier wohl alle für verrückt erklärt und versucht mich vor diesem "Fehler" zu bewahren (sowas macht man ja nach neuesten Erkenntnissen nicht *g*). Aber dieser "Fehler" hat mir eine richtig tolle Beziehung mit einem richtig tollen Mann beschert.

Ich weiß schon warum ich keine Fragen bezüglich meines Süssen stelle. Ich finde lieber alleine raus was gut und was schlecht ist.

Dieses ständig "tu dies nicht, tu das nicht, soll ich, soll ich nicht", bringt einen nicht weiter. Man kriegt davon höchstens Kopfschmerzen.


Finnie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2010 um 22:33
In Antwort auf an0N_1293733699z

Sicher
Wer hat die nicht. Und so ein Fisch kann ja manchmal auch ganz schön anstrengend sein. Ich allerdings auch. Das gleicht sich dann wieder aus.

All you need is love... oder wie war das? John Lennon war übrigens auch eine Waage.

Eben, ich steh auch nicht auf die Spielchen. Wenn ich vorab hier im Forum geschrieben hätte " er ist gerade 10 Minuten weg und ich schick dem jetzt eine sms, daß ich ihn vermisse" (wir kannten uns 12 Stunden. Es war aber nunmal so.) hätten mich hier wohl alle für verrückt erklärt und versucht mich vor diesem "Fehler" zu bewahren (sowas macht man ja nach neuesten Erkenntnissen nicht *g*). Aber dieser "Fehler" hat mir eine richtig tolle Beziehung mit einem richtig tollen Mann beschert.

Ich weiß schon warum ich keine Fragen bezüglich meines Süssen stelle. Ich finde lieber alleine raus was gut und was schlecht ist.

Dieses ständig "tu dies nicht, tu das nicht, soll ich, soll ich nicht", bringt einen nicht weiter. Man kriegt davon höchstens Kopfschmerzen.


Finnie

*quietsch*
Meiner ist zum piepen, wenn er sich mal aufregt oder Böckchen hat ...hat nur keinen Zweck , wenn ich nicht will - will ich nicht.

...und diese Lachfältchen um seine Augen *schmacht* oder sein glückliches Gesicht , wenn Essen auffen Tisch kommt ....voll der Strahlemann , da kann Frau nicht lange böse sein .

Sein Perfektionismus .....köstlich - dat Gemüsebeet ...die Körner muß er mit nem Lineal ausgesäht haben *gacker* ....okay das brauch dann auch seine Zeit - aber wenns ihm halt wichtig ist , daß die Möhren in Reih und Glied wachsen ...meinen Segen hat er .

Dafür bin ich ein Trödler vor dem Herrn ...hab ja auch immer
mehrere Sachen auf einmal zu tun .....wenn wir also irgendwo einen Termin haben - stellt er unsere Uhren ne Stunde heimlich vor - damit wir auch ja pünktlich sind und drängelt nett rum um sich dann zu freuen, daß ich drauf reinfalle und wir dank seiner Taktik pünktlich am Start sind *wegschrei* .

Was er aber nie machen würde , wäre mich zu beschimpfen , weil ich so trödel . Bin halt auch nicht fehlerfrei ....und irgendwie schaffen wir es halt , die Macken des Anderen nicht als persönlichen Angriff zu nehmen .

Hellsehen können wir beide nicht .... also wird geredet oder sich halt geholt was man braucht - gottseidank ist meiner auch kuschelsüchtig ...mag es , wenn auch die Frau mal mit Sex anfängt und hat kapiert , daß das Wörtchen *nein* keine Ablehnung seiner Person ist .

Kritik ....ist auch kein Liebesentzug ....oder der Anfang vom Ende ....einfach nur die Äußerung, daß mich was stört .

Er mußte auch erst glauben lernen - ich will gar keinen perfekten Supermann ....Showtime ist nicht nötig .

Ergo ...überwiegend alles sehr entspannt - für andere bestimmt auch langweilig ....wir müssen nicht dauernd unterwegs sein - es reicht uns oft auch aus einfach nur zusammen zu sein und unsere friedliche kleine Welt zu genießen.....um uns darüber zu wundern , warum viele Leute sich wegen nichst aus unserer Sicht ...so dermaßen in die Haare bekommen können und sich das Leben so schwer machen müssen . *grusel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2010 um 9:30
In Antwort auf gaynor_12950180

*quietsch*
Meiner ist zum piepen, wenn er sich mal aufregt oder Böckchen hat ...hat nur keinen Zweck , wenn ich nicht will - will ich nicht.

...und diese Lachfältchen um seine Augen *schmacht* oder sein glückliches Gesicht , wenn Essen auffen Tisch kommt ....voll der Strahlemann , da kann Frau nicht lange böse sein .

Sein Perfektionismus .....köstlich - dat Gemüsebeet ...die Körner muß er mit nem Lineal ausgesäht haben *gacker* ....okay das brauch dann auch seine Zeit - aber wenns ihm halt wichtig ist , daß die Möhren in Reih und Glied wachsen ...meinen Segen hat er .

Dafür bin ich ein Trödler vor dem Herrn ...hab ja auch immer
mehrere Sachen auf einmal zu tun .....wenn wir also irgendwo einen Termin haben - stellt er unsere Uhren ne Stunde heimlich vor - damit wir auch ja pünktlich sind und drängelt nett rum um sich dann zu freuen, daß ich drauf reinfalle und wir dank seiner Taktik pünktlich am Start sind *wegschrei* .

Was er aber nie machen würde , wäre mich zu beschimpfen , weil ich so trödel . Bin halt auch nicht fehlerfrei ....und irgendwie schaffen wir es halt , die Macken des Anderen nicht als persönlichen Angriff zu nehmen .

Hellsehen können wir beide nicht .... also wird geredet oder sich halt geholt was man braucht - gottseidank ist meiner auch kuschelsüchtig ...mag es , wenn auch die Frau mal mit Sex anfängt und hat kapiert , daß das Wörtchen *nein* keine Ablehnung seiner Person ist .

Kritik ....ist auch kein Liebesentzug ....oder der Anfang vom Ende ....einfach nur die Äußerung, daß mich was stört .

Er mußte auch erst glauben lernen - ich will gar keinen perfekten Supermann ....Showtime ist nicht nötig .

Ergo ...überwiegend alles sehr entspannt - für andere bestimmt auch langweilig ....wir müssen nicht dauernd unterwegs sein - es reicht uns oft auch aus einfach nur zusammen zu sein und unsere friedliche kleine Welt zu genießen.....um uns darüber zu wundern , warum viele Leute sich wegen nichst aus unserer Sicht ...so dermaßen in die Haare bekommen können und sich das Leben so schwer machen müssen . *grusel*


Jaaaa.... ich muss auch immer grinsen, wenn er rumbockt. Meist muss er dann selber lachen.

Perfektionismus. Oh je... Er ist selbständig und kann seinen Angestellten gegenüber ganz schön garstig werden. Da gabs auch schon mal Tränen. Er will es halt perfekt und wenn das nicht so läuft wie gewünscht... *duck*. Bei mir macht er das allerdings auch nicht. Sein Glück.

Jap, wenn ich dann mal wegen irgendwas ein bissl rumzicke denkt er immer gleich er wird nun weniger geliebt. Das das nicht so ist, muss er noch lernen. Ich sag ihm dann meist, daß ich ihn auch liebe wenn ich mal was an ihm auszusetzen habe. Das ändert ja an meinen Gefühlen nichts. Mir passt dann halt mal was nicht. Kommt aber recht selten vor.

Ne, ich möchte auch lieber einen mit Macken und Fehlern. Ich hab ja schließlich auch welche. Wir haben das Glück ziemlich bescheuert zu sein und lachen meist drüber. Aber "polterig" kann er sein. Und das nicht zu knapp. Man kann es auch unsensibel nennen. Aber wenn er es dann selber merkt, kommt er dann meist recht schnell angekuschelt.

Alles in allem läuft es recht harmonisch. Selbst wenn dann mal gezickt wird ist nach 10 Minuten wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Man kann ja auch nicht immer gute Laune haben.

Was echt richtig tragisch ist: Wir können ohne den Anderen nicht richtig schlafen. Total bekloppt, aber nicht zu ändern. Und so jaulen wir uns unter der Woche die Ohren voll um dann am We in einen Dauerschlaf zu verfallen.

Ganz so schlimm isses nicht, aber wir schlafen beide ganz gerne mal länger.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2010 um 17:54

Vielen dank für alle Antworten
@finnie4
(Dieses ständig "tu dies nicht, tu das nicht, soll ich, soll ich nicht", bringt einen nicht weiter. Man kriegt davon höchstens Kopfschmerzen.)

Ja, die bekommt man. Es verunsichert einen und auf der anderen Seite brauch ich das Denken und Abwägen, weil es mir eine Art Sicherheit gibt.Hab schon öfter gehört, dass das eine ganz typische Steinbnbockeigenschaft ist. Ich bin mir dessen bewusst und arbeite daran, mir nicht ständig über alle Dinge den Kopf zu zerbrechen, leider geht das nicht von heute auf morgen, speziell, wenn ich jmd mag

@marcshagall
(Sicherheit" unabkömmlich für den Fisch. Der Fisch will sich nicht Hohn, Spott, aussetzen. Er will wahr genommen werden, als Person und für den anderen "einzigartig" sein, kann das Gegenüber ihm das NICHT vermitteln, macht er nicht auf und auch das ist noch nicht genug. Er wird seine eigenen Gefühle ständig abfragen, hinterfragen, und natürlich in Frage stellen. Alles in allem sehr schwierig.)

Find ich gar nicht so schwierig nachzuvollziehen. Mir geht es ähnlich. Ich brauche auch viel Sicherheit, allerdings stelle ich meine Gefühle nicht in Frage, wenn ich mich mal entschieden habe, passt das für mich genau. Dafür denk ich wahrscheinlich tausendmal länger darüber nach, ob ich mich auf eine Person wirklich einlasse bzw. was ich von mir Preis gebe oder nicht.

@danii4312
Du hast recht. Ich zieh mich gerade ein bißchen zurück, weil mich letztens eine Situation sehr verunsichert hat und er sucht meine Nähe. Will darüber reden und meldet sich immer wieder.

@mrssupertramp13
Ich kann das mit den weiten und tiefen Gefühlen nicht ganz nachvollziehen. Weite Gefühle hat für mich ein bißchen den Geschmack von oberflächlich, aber das sind Fische nicht, zumindest hab nicht den Eindruck?!? Kannst du es mir vielleicht nochmal an einem Beispiel erklären?

@haifischli1
mein fisch taucht, seit dem wir uns kenne, gar nicht ab. Ich bin eher diejenige die immmer wieder auf Abstand geht.
Wann hast du denn das Gefühl das es dir zu eng wird? Und welches Verhalten würdest du dir dann von deinem Gegenüber wünschen? Willst du dann ganz in Ruhe gelassen werden?

lg
unsicher11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2010 um 14:46


Hallo unsicher11,

also ich kann dir nur meine Gefühlswelt bzw. Sichtweise mitteilen, möchte aber noch anmerken, dass mein jüngerer Bruder auch Fischemensch ist und wir uns sehr ähneln.

Zu Eng=
-Mein Partner vermittelt mir das Gefühl mich zu kontrollieren, er fragt mich dauerhaft wo ich war - wohin ich gehe - was ich vorhabe und zwar nicht auf die Art wie man Smaltakl betreibt sondern wissen wollen.
-Er versucht mir in meinen Angelegenheiten die Entscheidungen abzunehmen bzw. sich einzumischen, damit sie in seinem Sinne durchgeführt werden und vergißt dabei, dass ich es umsetzen muss und mich dabei auch wohlfühlen muss.
Ergibt bei mir ein Gefühl, dass ich nicht mehr von meinem Partner unterstützt werde sondern dominiert.
- Er muss immer bei mir sein - mich begleiten - ich kann mir keine Räume gönnen wo ich mal alleine bin bzw. mich mal ohne schlechtes Gewissen mit anderen alleine Treffe.

Tiefe Gefühle=
Es ist ein Gefühl in mir, dass ich für einen anderen Menschen sehr stark und warm in mir drinn fühle. Es fühlt sich nicht nur gut auf dem Rumpf an sondern ich kann das Gefühl tief in mir sehr angenehm spüren.
Das kann keine Mensch hervorrufen. Es passiert einfach und ist da - viele kleine fast Nebensächliche Faktoren führen dazu.
Wenn ich es nicht schaffe dieses Gefühl für einen Menschen zu empfinden wird der Mensch von mir auch als Nebensache gesehen - hat aber keinen weiteren wichtigen Hintergrund für mich.

Unerreichbar =
Das sind bei mir keine Menschen bzw. Zwischenmenschliche Dinge. Das sind Vorhaben wo andere Menschen mir den Vogel zeigen und mich für Verrückt erklären. Z. B. Mit einem Durchschnittsgehalt eine MillionenVilla kaufen und finazieren.

Wie erreiche ich einen Fischemenschen=
mit Gefühl.
Rede mit ihm - nehme ihn wahr - wenn er mal Phantasien die ggf. fern jeglicher Realität sind äußert, lache nicht sondern setze dich damit auseinander und träume ggf. mit ihm diese Gedanken weiter.
Kleine Dinge zählen - mal den Lieblingskaugummi mitbringen = habe an dich gedacht. usw.
Eben mit Gefühl. Kuschel dich bei ihm ein oder nehme ihn in den Arm.
So erreicht man Fischemenschen

Ein Fischemensch braucht in der Art und Haupsache einen Partner, der ihm einfach zuhört - ihn wahr nimmt und Bereitschaft hat auch mal zu schmunzeln und ihn gewähren zu lassen ob wohl er ggf. als völlig durchgeknallt in diesem Moment wirkt.

Ich hoffe dir hat meine Sicht der Dinge helfen können
LG
fischli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2010 um 15:25
In Antwort auf piera_12037441


Hallo unsicher11,

also ich kann dir nur meine Gefühlswelt bzw. Sichtweise mitteilen, möchte aber noch anmerken, dass mein jüngerer Bruder auch Fischemensch ist und wir uns sehr ähneln.

Zu Eng=
-Mein Partner vermittelt mir das Gefühl mich zu kontrollieren, er fragt mich dauerhaft wo ich war - wohin ich gehe - was ich vorhabe und zwar nicht auf die Art wie man Smaltakl betreibt sondern wissen wollen.
-Er versucht mir in meinen Angelegenheiten die Entscheidungen abzunehmen bzw. sich einzumischen, damit sie in seinem Sinne durchgeführt werden und vergißt dabei, dass ich es umsetzen muss und mich dabei auch wohlfühlen muss.
Ergibt bei mir ein Gefühl, dass ich nicht mehr von meinem Partner unterstützt werde sondern dominiert.
- Er muss immer bei mir sein - mich begleiten - ich kann mir keine Räume gönnen wo ich mal alleine bin bzw. mich mal ohne schlechtes Gewissen mit anderen alleine Treffe.

Tiefe Gefühle=
Es ist ein Gefühl in mir, dass ich für einen anderen Menschen sehr stark und warm in mir drinn fühle. Es fühlt sich nicht nur gut auf dem Rumpf an sondern ich kann das Gefühl tief in mir sehr angenehm spüren.
Das kann keine Mensch hervorrufen. Es passiert einfach und ist da - viele kleine fast Nebensächliche Faktoren führen dazu.
Wenn ich es nicht schaffe dieses Gefühl für einen Menschen zu empfinden wird der Mensch von mir auch als Nebensache gesehen - hat aber keinen weiteren wichtigen Hintergrund für mich.

Unerreichbar =
Das sind bei mir keine Menschen bzw. Zwischenmenschliche Dinge. Das sind Vorhaben wo andere Menschen mir den Vogel zeigen und mich für Verrückt erklären. Z. B. Mit einem Durchschnittsgehalt eine MillionenVilla kaufen und finazieren.

Wie erreiche ich einen Fischemenschen=
mit Gefühl.
Rede mit ihm - nehme ihn wahr - wenn er mal Phantasien die ggf. fern jeglicher Realität sind äußert, lache nicht sondern setze dich damit auseinander und träume ggf. mit ihm diese Gedanken weiter.
Kleine Dinge zählen - mal den Lieblingskaugummi mitbringen = habe an dich gedacht. usw.
Eben mit Gefühl. Kuschel dich bei ihm ein oder nehme ihn in den Arm.
So erreicht man Fischemenschen

Ein Fischemensch braucht in der Art und Haupsache einen Partner, der ihm einfach zuhört - ihn wahr nimmt und Bereitschaft hat auch mal zu schmunzeln und ihn gewähren zu lassen ob wohl er ggf. als völlig durchgeknallt in diesem Moment wirkt.

Ich hoffe dir hat meine Sicht der Dinge helfen können
LG
fischli

Noch vergessen...
meine Erfahrungen sind die, dass es kein Mensch schafft einem Fischemenschen auf der Gefühlsebene etwas vorzumachen.

Also wenn du etwas für deinen Fischemann fühlst, dann höre auf darüber nachzudenken wie du am besten mit ihm umgehst sondern lass gem. deinem Gefühl, den Umgang mit ihm stattfinden.

Lass ihn fühlen wie dir zu Mute ist und was du empfindest.

Ich schätze alles andere ist sowieso dem Untergang geweiht.

LG
fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2010 um 17:53

Allgemein gehalten .......
würde mein Fisch bei dem wat du schreibst @ Miss Supertramp .....in schallendes Gelächter ausbrechen und Dir raten : Egal , was Du nimmst - nimm weniger .

Mach Deine Schubladen zu ...Augen auf und vor allem ....Dir eine Meinung von Menschen , OHNE sie in aufgrund ihres Sternzeichens abzuwerten oder sie zu beurteilen, nur weil sie NICHT in die kleinen vorgefertigten Schubladen Deiner Welt passen.

Man, man, man .........gesunder Menschenverstand , ist unabhängig von Sternzeichen , Erwartungen anderer und vor allem wird Charakter weder vom Mond noch dem Geburtssternenbild geformt und geprägt ...sondern einzig und alleine durch Erfahrung und Bildung.

Der *Reifegrad * eines Fisches ist leicht festzustellen ....an den Augen und dem Geruch ..... wird Dir jeder Fischverkäufer /Angler gerne erklären.

Wenn DU andere Leute - egal welches Sternzeichen - der maßen volltextest in real .....na Mahlzeit - da rennt nicht nur ein Fisch schnell weg , sondern jeder der eine eigene Meinung hat .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2010 um 14:27

"Fische und Gefühle"
Hoi 'Unsicher'

Ich bin seit einigen Monaten mit einem Fischli in einer festen Beziehung, kennen tun wir uns allerdings schon 1.5 Jahre!
Es ist richtig, dass Fische total gefühlsbetont, verletzlich und tiefgründig sind.
Was ich als Widder-Power-Frau in erster Linie lernen musste, es braucht VIEL Geduld, bis sich ein Fische-Partner einem richtig zuwendet. Erreichst du diesen Moment allerdings, sind es die treusten, einfühlsamsten, faszinierendsten Partner, die man sich wünschen kann!!!

Lasst euch aber gegenseitig weiterhin auch Freiräume, ein Fisch (Widder sowieso) braucht das!

Lg
Radauhäxli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2010 um 19:58


Vielen Dank und gern geschehen.

LG
fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2010 um 20:55
In Antwort auf piera_12037441


Vielen Dank und gern geschehen.

LG
fischli68


Ja, danke fischli, hab ja gewusst, warum ich dich frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2010 um 20:59
In Antwort auf arne_12535870


Ja, danke fischli, hab ja gewusst, warum ich dich frage


auch eine riesen danke an alle anderen die sich die zeit nehmen und mir antworten. ihr helft mir sehr die gefühlswelt eines fisches besser zu verstehen

@ haifischli, hab dir eine pn geschickt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 14:23
In Antwort auf piera_12037441


Hallo unsicher11,

also ich kann dir nur meine Gefühlswelt bzw. Sichtweise mitteilen, möchte aber noch anmerken, dass mein jüngerer Bruder auch Fischemensch ist und wir uns sehr ähneln.

Zu Eng=
-Mein Partner vermittelt mir das Gefühl mich zu kontrollieren, er fragt mich dauerhaft wo ich war - wohin ich gehe - was ich vorhabe und zwar nicht auf die Art wie man Smaltakl betreibt sondern wissen wollen.
-Er versucht mir in meinen Angelegenheiten die Entscheidungen abzunehmen bzw. sich einzumischen, damit sie in seinem Sinne durchgeführt werden und vergißt dabei, dass ich es umsetzen muss und mich dabei auch wohlfühlen muss.
Ergibt bei mir ein Gefühl, dass ich nicht mehr von meinem Partner unterstützt werde sondern dominiert.
- Er muss immer bei mir sein - mich begleiten - ich kann mir keine Räume gönnen wo ich mal alleine bin bzw. mich mal ohne schlechtes Gewissen mit anderen alleine Treffe.

Tiefe Gefühle=
Es ist ein Gefühl in mir, dass ich für einen anderen Menschen sehr stark und warm in mir drinn fühle. Es fühlt sich nicht nur gut auf dem Rumpf an sondern ich kann das Gefühl tief in mir sehr angenehm spüren.
Das kann keine Mensch hervorrufen. Es passiert einfach und ist da - viele kleine fast Nebensächliche Faktoren führen dazu.
Wenn ich es nicht schaffe dieses Gefühl für einen Menschen zu empfinden wird der Mensch von mir auch als Nebensache gesehen - hat aber keinen weiteren wichtigen Hintergrund für mich.

Unerreichbar =
Das sind bei mir keine Menschen bzw. Zwischenmenschliche Dinge. Das sind Vorhaben wo andere Menschen mir den Vogel zeigen und mich für Verrückt erklären. Z. B. Mit einem Durchschnittsgehalt eine MillionenVilla kaufen und finazieren.

Wie erreiche ich einen Fischemenschen=
mit Gefühl.
Rede mit ihm - nehme ihn wahr - wenn er mal Phantasien die ggf. fern jeglicher Realität sind äußert, lache nicht sondern setze dich damit auseinander und träume ggf. mit ihm diese Gedanken weiter.
Kleine Dinge zählen - mal den Lieblingskaugummi mitbringen = habe an dich gedacht. usw.
Eben mit Gefühl. Kuschel dich bei ihm ein oder nehme ihn in den Arm.
So erreicht man Fischemenschen

Ein Fischemensch braucht in der Art und Haupsache einen Partner, der ihm einfach zuhört - ihn wahr nimmt und Bereitschaft hat auch mal zu schmunzeln und ihn gewähren zu lassen ob wohl er ggf. als völlig durchgeknallt in diesem Moment wirkt.

Ich hoffe dir hat meine Sicht der Dinge helfen können
LG
fischli

.............................. ....
Hier meine (ratlose) Situation über ein Vehalten eines Fischemannes, wobei ich echt nicht weiterkomme.. --.--

hier erst mal meine Situation:

ich bin eine Waage geborene vom Sternzeichen.
also ich meine fisch und waage passen so gesehen ganz gut zusammen


seit Sommer 2008 habe ich einen alten Bekannten von früher wiedegetroffen. Ich hatte drei Jahre keinen Kontakt mehr mit ihm gehabt und umso mehr gefreut als ich ihn wieder getroffen habe.

und mich hat es echt noch mehr gefreut als ich bemerkt hatte das er sich auch noch an mich erinnern konnte ( wir kannten uns über gemeinsame freunde ).

ich hatte mich schon damals in ihn verguckt, doch leider war er damals in festen händen. aber von ihn wusste ich, das er wenn er seine freundin nicht gehabt hätte sehr gerne mit mir zusammengekommen wär.

im sommer 2008 lies er mich das wissen, und auch noch das er mich immer als gutausehende aktraktive Frau in erinnerung hatte, aber da er nunmal treu war und ist, seine freundin nicht verlassen wollte wegen einer anderen.

Zu seiner Person:

Er wohnt im Nachbarort, sehr in der nähe,und hat am 10.3. Geburtstag ( also Fisch).
Hatte wohl eine schwierigere Entäuschung in einer Beziehung. ist aber sonst eher ruhiger und nicht so der frauenschwarm

nicht lange dauerte es, als wir uns zum ersten mal nach drei jahren wieder treffen wollten und auch getan haben.

bei dem ersten augenblick als er mich nach der langen zeit wiedergesehen hat, habe ich immer im augenwinkel bemerkt als er mich dachte das ich es nicht sehe, dass er mich von der Seite immer lächelnd angesehen hatte.

als wir uns dann mal hingechillt hatten ins cafe, erzählte er mässig viel, hatte sich aber nett mit mir unterhalten und jedes mal wenn ich in angesehen hatte, schaute er nur schüchternd grinsend wie ein kleines schulmädchen zu seite. zu meiner verwunderung musste er auch Hier meine (ratlose) Situation über ein Vehalten eines Fischemannes, wobei ich echt nicht weiterkomme.. --.--

hier erst mal meine Situation:

ich bin eine Waage geborene vom Sternzeichen.
also ich meine fisch und waage passen so gesehen ganz gut zusammen


seit Sommer 2008 habe ich einen alten Bekannten von früher wiedegetroffen. Ich hatte drei Jahre keinen Kontakt mehr mit ihm gehabt und umso mehr gefreut als ich ihn wieder getroffen habe.

und mich hat es echt noch mehr gefreut als ich bemerkt hatte das er sich auch noch an mich erinnern konnte ( wir kannten uns über gemeinsame freunde ).

ich hatte mich schon damals in ihn verguckt, doch leider war er damals in festen händen. aber von ihn wusste ich, das er wenn er seine freundin nicht gehabt hätte sehr gerne mit mir zusammengekommen wär.

im sommer 2008 lies er mich das wissen, und auch noch das er mich immer als gutausehende aktraktive Frau in erinnerung hatte, aber da er nunmal treu war und ist, seine freundin nicht verlassen wollte wegen einer anderen.

Zu seiner Person:

Er wohnt im Nachbarort, sehr in der nähe,und hat am 10.3. Geburtstag ( also Fisch).
Hatte wohl eine schwierigere Entäuschung in einer Beziehung. ist aber sonst eher ruhiger und nicht so der frauenschwarm

nicht lange dauerte es, als wir uns zum ersten mal nach drei jahren wieder treffen wollten und auch getan haben.

bei dem ersten augenblick als er mich nach der langen zeit wiedergesehen hat, habe ich immer im augenwinkel bemerkt als er mich dachte das ich es nicht sehe, dass er mich von der Seite immer lächelnd angesehen hatte.

als wir uns dann mal hingechillt hatten ins cafe, erzählte er mässig viel, hatte sich aber nett mit mir unterhalten und jedes mal wenn ich in angesehen hatte, schaute er nur schüchternd grinsend wie ein kleines schulmädchen zu seite. zu meiner verwunderung musste er auch "plötzlich" zu termine, so dass es aussah, als ob er irgendwie von mir flüchtete... :/

dann hat er sich eínen monat nach dem treffen nicht mehr gemeldet. so das ich dachte, das es mangels interesse an mir wegen sei...

doch kurz dannach meldete er sich per sms: na wie gehts? lange nichts mehr von dir gerhört?

ich antwortete nur das das kam weil er sich nicht mehr meldete, und unser kontakt ging einige längere zeit von ihm aus nach diesem treffen nur per sms und emails weiter, fast jeden tag. er wünschte mir auch per sms öfters gute nacht uns süsse träume, bezeichnete mich des öfteren auch als hübsche aktraktiver person
meinte "angezogen siehst du schon zum anbeissen aus, dann wirst du wohl in sexy klamotten noch mehr zum anbeissen sein.., fragte mich ob ich auch wie er an diesem tag zur party kommen würde, und als ich nicht da war

am nächsten tag: " du bist ja gestern nicht auf der PArty gewesen =( "

und das er sich freuen würde, wenn wir uns dann wiedersehen

ich hatte eben das gefühl das er an mir interessiert sei,...aber sein zurückgezogenes verhalten hab ich nicht verstanden...

einmal meinte er nach weiteren monaten, ich solle ihm doch mal par neue bilder von mir per Email schicken

und als ich meinte das ich das nicht mehr mache

meinte er nur panisch: wie?? keine neue Bilder?? Vielleicht sehen wir uns so!

einmal haben wir uns zum zweiten mal nach einem jahr bei mir getroffen.. wo wir uns auch mal näher kamen
und auch im bett landeten..aber keinen sex hatten.
wo er immer wieder sagte; das ich einfach Hamma und der Wahnsinn sei

auch dannach ist er auch bei mir geblieben, und wollte noch mit mir kuscheln.

tat dann aber sehr nachdenklich und meinte das das bisschen zu schnell war

dannach meldete er sich wieder einen monat nicht. und dann auf einmal als ich mal online war, und er auch, kam seine plötzliche frage:

ob ich schon umgezogen war und er sich wünschte das ich in der stadt bliebe und er sehr oft dannach an mich denken musste und er es"überhaupt nich toll fände, wenn ich weg wäre...." etc.

als ich dann später wieder online war, nach 10 tagen stand in seinem profil " ich kann nicht aufhören an dich zu denken"..

und als ich ihn fragte wen er damit meinte, sagte er nur: " Kennst du nicht " ich dachte er meinte jemanden anderen und wusste nicht, ob er mich inderekt damit meinte

ich schrieb ihn in meiner wut einen satz, dass ich ihn nicht mehr vertraue und ich nicht wüsste ob wir uns wiedersehen oder schreiben werden.

dann war der kontakt weg. stellung hat er dazu nicht mehr genommen.

das war vor 8 monaten.

und GESTERN! kam eine SMS von IHM! mit der Frage ob ich noch lebe und OB ICH SCHON UMGEZOGEN SEI?

WEIL MAN MICH SONST NIE ZU SEHEN BEKOMME!

und als ich antwortete ich bin noch dabei fragte er mich OB ICH IN DER STADT bliebe?

dannach schrieb ich zur anregung zu seiner frage wegen das er mich nicht mehr sieht als antwort:

Wer mich sehen will, sieht mich auch. das war gestern.
aber keine antwort von ihm


..... phuu,.. ich raff das alles nicht.
ich frage mich ob er überhaupt JETZT noch interesse an mir hat oder ob er überhaupt gefühle für mich hatte...

-.- ich habe immer noch auch nach dieser langen zeit gefühle für Ihn

das ganze geht schon seit 2 jahren so

warum meldet er sich nach so einer langen zeit nochmal?

bei einem treffen mit ihm hat er zum abschied sogar leicht seine lippen an meine gestriffen


Es würde mich sehr freuen wenn du dies trotz der Textlänge durchlesen kannst und mir deine MEinung dazu sagen kannst

Danke im Voraus. Freue mich über eine Aufklärung

Schöne Grüße

Solaar 1988

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen