Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fische und Zwilling

Fische und Zwilling

28. November 2006 um 23:39

Hallo meine Lieben!

Ich bin vom Sternzeichen Fische, AC Steinbock und mein Schwarm Zwilling. Es sieht so aus als würde aus uns beiden bald ein paar werden, jedoch hatten wir schon mehrere Auseinandersetzungen, wobei wir uns manchmal monatelang nicht gehört haben!!

Und trotzdem kommen wir voneinander nicht los! Nun frage ich euch, welche Erfahrungen habt ihr gemacht!

Es heißt das diese Sternzeichen ABSOLUT NICHT zueinander passen. Allerdings wird auch viel über Fische gesagt, was nur teilweise auf mich zutrifft!

Was meint ihr???

Eure Meinung ist mir sehr wichtig!!!!!

Mehr lesen

29. November 2006 um 8:01

Bei mir wars ein Griff ins Klo
Hallo
Bei mir ist es nicht gegangen. War 4 Jahre mit einem Zwilling zusammen. Er hat mich ständig betrogen. Jetzt flirtet auch ein Zwilling stark mit mir und ich weiss, dass er einerseits in einer Bindung ist und andererseits auch nicht sooooooo viel von Treue hält. Zwillinge brauchen glaub ich die Abwechslung. Und sie sind sehr sprunghaft. Heute so, morgen so. Nicht nur in Beziehungen, auch im Beruf und - was mir aufgefallen ist - sie kommen notorisch zu spät. Und das nervt, wenn man selber super pünktlich ist.
Im Beruf arbeite ich auch mit einem Zwilling, ghet gar nicht, wir haben das Heu nicht auf der gleichen Bühne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2006 um 20:03

Eine Katastrophe....
Also, ich bin eine Fischefrau und bin auch mehr oder weniger NOCH mit einem Zweilling zusammen ! Er macht mmir das Leben zur Hölle, er ist so sprunghaft und gefühlskalt das ich mich selber oft nicht verstehen kann ! Leider komme ich von ihm nicht los, ich liebe ihn ! Aber er ist ein Lügner und von der Treue hält er auch nichts ! Er lebt unsere beziehung so aus, wie er lustig ist.... Das schlimme ist, ergal wie verletzt ich bin sobald er lieb ankommt und es auf eine versöhnung anlegt, bekommt er mich weich! Glaube mir, es paßt überhaupt nicht ! Das ist schon der zweite Zwilling in meinem Leben, der erste hat mir auch den Schlag meines Lebens gegeben! Er hat mit meiner damaligen freundin geheiratet,haben ein Kind zusammen und sind mittlerweile auch wieder geschieden ! Ich kann mir kaum vorstellen, das Zwillinge überhaupt zu einer normalen festen Bindung fähig wären ! Sie Lieben das Leben, ihre freunde, ihre Arbeit das vergnügen ohne jeglich verpflichtungen ! Ich drücke dir wirklich die Daumen,und hoffe das du da viel schönere Erfahrungen machst als ich ! Laß bloß dich nicht mit ihrer liebevollen aufmerksamen Art (in der Anfangsphase) täuschen ! Sei immer auf der Hut, denn er ist es auch und zwar sehr unauffällig können die das !

Nochmal Alles gute wünsche ich dir !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 23:40

Bei mir wars leider nichts
Hallo,

ich war 5 Jahre sooo sehr in einen Zwilling verliebt (bin auch Fisch). Ich dachte, er sei die Liebe meines Lebens. Er war anfangs auch einfach nur lieb zu mir. Aber mehr und mehr hat er mich an der ausgestreckten Hand verhungern lassen. Ich habe lange gebraucht, von ihm loszukommen, da ich ihm immer alles verziehen habe, sowie er lieb ankam. Aber ich kann das Sprunghafte und das notorische Zuspätkommen leider bestätigen. Er wechselte oft von super-lieb auf totale Ignoranz und ich habe gelitten. Aber vielleicht gibt es Ausnahmen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 13:37

Ich kann mahak84....
nur zustimmen....Es ist eine Katastrophe!!!
Auch wenn es bei dir nicht genauso ablaufen muss,ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen!!!
Ich bin jetzt seit 6 Monaten mit einem Zwilling zusammen,war so geblendet das ich nach 2 Monaten mit ihm zusammengezogen bin....
Er ist total eifersüchtig,versucht mich zu kontrollieren,versucht mir meinen Nebenjob zu verbieten(arbeite in nem Fitnesstudio),ich kann in seiner Anwesenheit nicht telefonieren, ich kann nur selten weggehen,wir streiten uns sehr heftig(bzw. ER streitet sich mit mir)udn tickt dann voll aus,danach heult er und entschuldigt sich 100x....ich krieg die Krise!!
Ich war so blöd und hab meine Wohnung aufgegeben-jetzt hab ich den Salat.........
das war/ist der größte Fehler meines Lebens!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 19:28

Ich zwilling frau , er fische mann
sorry,aber ich muss hier zumindestens die zwillingsfrauen mal in schutz nehmen, bin weder notorischer fremdgänger ,noch unpünktlich.....aber habe auch ein techtelmechtel mit einem fische mann begonnen.glaube ich den kartenlegern,sind wir das traumpaar schlechthin,glaube ich dem horoskop wird das nie was mit uns.....aber mit dem glauben ist das ja auch so ne sache...
die devise beim fische mann heisst wohl für uns frauen mitschwimmen oder aber nicht
für mich als zwilling kein problem, habe ja den coolness pokal gewonnen,aber das musst du für dich alleine klar machen...lasse dich mittreiben solange du es aushälst....lieben gruss

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 1:22

*wuerg*
... bin Fisch und war mal zwei Jahre mit nem Zwillingsmaedel zusammen. War die schoenste und intensivste Zeit, die ich je hatte. Dennoch ist es sehr sehr boese auseinander gegangen. Es scheitert nicht an weltlichen Dingen. Wen kuemmerts, wenn mal jemand zu spaet kommt. Mein Zwilling war eine notorische Luegnerin, total austickt wegen nichts, und jemand, der die Gefuehle des Fisches mit Fuessen tritt. Es gab staendig Missverstaendnisse, die zu woechentlichen Streits gefuehrt haben... diese wurden dann auch fleissig wieder ausgeraeumt usw. Der Zwilling wird nie und nimmer verstehen koennen, was in 'nem Fisch so vorgeht. Dieses Unverstaendnis wandelt sich dann zum Teil in Aggressivitaet, der Du dann voellig hilflos gegenueber stehst.
Irgnedwann war ich dann so ziemlich im Arsch und am Ende.

Hatte dann spaeter mal nochmal eine Beziehung mit nem Zwillingsmaedel und da gab es schon Parallelen. Es war bei weitem nicht ganz so schlimm, denn sie hat sich sehr untergeordnet. Dennoch hatte ich bei beiden Beziehungen immer das Gefuehl, sehr alleine zu sein... Kommunikation nur durch Blickkontakt - ohne zu sprechen: nicht moeglich! Es gibt kein emotionales Level, auf dem Du Dich mit dem Zwilling treffen kannst. Der Zwilling versteht auch nichts von Romantik, ist so. Das Interessante am Zwilling ist halt, dass er sehr schillernd und interessant ist. Ueberhaupt nicht langweilig... voller Ideen und so. Davon laesst man sich als Fisch gerne mitreissen!

Naja, mein Rat ist: Versuche es! lass Dir aber viel Zeit, bis Du so richtig voll und ganz dem Menschen vertraust.

Gruss

D.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 11:05

Zwilling
Ich hatte mal einen zwilling,da gings wie bei dir rauf und runter eine echte Frustbeziehung.Ich habe es fast 7Jahre ausgehalten bevor ich endgültig ging.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 13:01
In Antwort auf tullia_12909627

Ich kann mahak84....
nur zustimmen....Es ist eine Katastrophe!!!
Auch wenn es bei dir nicht genauso ablaufen muss,ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen!!!
Ich bin jetzt seit 6 Monaten mit einem Zwilling zusammen,war so geblendet das ich nach 2 Monaten mit ihm zusammengezogen bin....
Er ist total eifersüchtig,versucht mich zu kontrollieren,versucht mir meinen Nebenjob zu verbieten(arbeite in nem Fitnesstudio),ich kann in seiner Anwesenheit nicht telefonieren, ich kann nur selten weggehen,wir streiten uns sehr heftig(bzw. ER streitet sich mit mir)udn tickt dann voll aus,danach heult er und entschuldigt sich 100x....ich krieg die Krise!!
Ich war so blöd und hab meine Wohnung aufgegeben-jetzt hab ich den Salat.........
das war/ist der größte Fehler meines Lebens!!

Bestätigung
meine liebe,

ich bin fisch ac jungfrau und war ziemlich lange mit zwilling ac zwilling zusammen,
sei froh, dass es bei dir nicht so lange gedauert hat. so einen loszuwerden ist schon eine kunst. lass dich nicht runterkriegen und suche die weite. ich drücke dir die daumen.

rajcatko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 14:28

Als Zwillingsfrau,
die sich unsterblich in einen Fisch verliebt hat, kann ich eure Meinungen schon irgendwie bestätigen. Zwillinge-Männer sind allerdings noch etwas schlimmer als wir - ich kenne da schreckliche Exemplare ...
Es müssen schon einige andere Dinge im Horoskop passen, damit Zwilling und Fische auf längere Sicht miteinander glücklich werden.
Aber mit dem Fisch tu ich mir auch nicht gerade leicht ...
Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2007 um 14:13
In Antwort auf malbuner

Bei mir wars ein Griff ins Klo
Hallo
Bei mir ist es nicht gegangen. War 4 Jahre mit einem Zwilling zusammen. Er hat mich ständig betrogen. Jetzt flirtet auch ein Zwilling stark mit mir und ich weiss, dass er einerseits in einer Bindung ist und andererseits auch nicht sooooooo viel von Treue hält. Zwillinge brauchen glaub ich die Abwechslung. Und sie sind sehr sprunghaft. Heute so, morgen so. Nicht nur in Beziehungen, auch im Beruf und - was mir aufgefallen ist - sie kommen notorisch zu spät. Und das nervt, wenn man selber super pünktlich ist.
Im Beruf arbeite ich auch mit einem Zwilling, ghet gar nicht, wir haben das Heu nicht auf der gleichen Bühne.

Nicht alle Zwillinge sind so!
Liebe Fische,

jetzt muss ich aber für die Zwillinge auch mal eine Lanze brechen. Ich kann vieles von dem, was ihr über Eure Erfahrungen mit Zwillingen schreibt, sehr gut verstehen, denn ich habe durch einen Fisch, den ich sehr liebe, sehr viel über Zwillinge-Schwächen gelernt, die Fische für gewöhnlich verletzen.
Aber, es kann auch so sein, dass der Zwilling total an dem Fisch hängt, in den er sich unsterblich verliebt hat und ihm die treueste Seele auf Erden wäre, wenn dieser es nur zulassen und sich auf eine Beziehung einlassen würde. Vor Jahren habe ich mich bei meiner Arbeit in einen Fische-Mann verliebt, er sich auch in mich, wie ich glaube, aber er hat mich nie so weit an sich herangelassen, dass aus uns hätte was werden können. Mag auch mit unserem Altersunterschied (er ist fast 10 Jahre jünger als ich) zu tun haben, und dass ich gewissermaßen ranglich über ihm stand damals, aber das ist es glaub ich nicht allein, sondern da spielen schon diese typischen Fische-Zwillinge-Verständigungsschwierigkeiten mit hinein: der Fisch schweigt und drückt sehr viel mit Blicken aus, was ich als Zwilling erst lernen musste (aber auch sehr anziehend und total berührend fand), und eben auch, dass ich mit Worten oft an ihm abprallte, er mich manchmal total im Regen stehen ließ und ich ohne Worte dann nicht weiter wusste. Habe jetzt schon seit 3 Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm, das heißt, ich habe noch ein paarmal versucht, ihn durch Briefe und kleine Aufmerksamkeiten zu kontaktieren, aber es kam nichts mehr zurück von ihm. Dabei bin ich mir sicher, dass das zwischen uns die ganz große Liebe sein könnte, wenn er es nur zulassen würde. Ich würde ihn auf Händen tragen, denn ich liebe ihn wie ich niemals sonst in meinem Leben jemanden geliebt habe (liegt vielleicht astrologisch daran, dass mein Geburtsjupiter fast gradgenau in Konjunktion zu seiner Fische-Sonne steht) und komme irgendwie nicht von ihm los trotz dass er sich nicht mehr bei mir meldet.
Also, so kann es auch gehen, ein Fisch kann einem Zwilling auch ziemlich das Herz brechen. Wir haben nämlich auch Gefühle, auch wenn das oberflächlich betrachtet oft nicht so scheint, weil wir so flippig und kommunikativ sind. Aber ich denke, es liegt viel auch am AC und Mond, mein Mond steht z.B. im Stier, und das passt ja gleich viel besser zum Fisch. Sein Mond allerdings steht wahrscheinlich im Widder (oder auch im Stier, weiß seine Geburtszeit bis heute nicht).
Wie auch immer, ich kann nur allen da draußen raten: hört auf Euer Herz und macht die Liebe nicht allein vom Sternzeichen abhängig, das hat zwar viel Einfluss, aber was daraus werden kann, liegt immer an den beiden Menschen, die sich ineinander verliebt haben. Nun gut, ich bin zwar nicht das leuchtende Beispiel dafür, dass eine Fische-Zwillinge-Beziehung funktionieren kann, aber ich glaube trotzdem immer noch, dass es geht, wenn beide es wirklich wollen.

Liebe Grüße,
Eure Zwilling-Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2007 um 4:07
In Antwort auf andra_11875553

Nicht alle Zwillinge sind so!
Liebe Fische,

jetzt muss ich aber für die Zwillinge auch mal eine Lanze brechen. Ich kann vieles von dem, was ihr über Eure Erfahrungen mit Zwillingen schreibt, sehr gut verstehen, denn ich habe durch einen Fisch, den ich sehr liebe, sehr viel über Zwillinge-Schwächen gelernt, die Fische für gewöhnlich verletzen.
Aber, es kann auch so sein, dass der Zwilling total an dem Fisch hängt, in den er sich unsterblich verliebt hat und ihm die treueste Seele auf Erden wäre, wenn dieser es nur zulassen und sich auf eine Beziehung einlassen würde. Vor Jahren habe ich mich bei meiner Arbeit in einen Fische-Mann verliebt, er sich auch in mich, wie ich glaube, aber er hat mich nie so weit an sich herangelassen, dass aus uns hätte was werden können. Mag auch mit unserem Altersunterschied (er ist fast 10 Jahre jünger als ich) zu tun haben, und dass ich gewissermaßen ranglich über ihm stand damals, aber das ist es glaub ich nicht allein, sondern da spielen schon diese typischen Fische-Zwillinge-Verständigungsschwierigkeiten mit hinein: der Fisch schweigt und drückt sehr viel mit Blicken aus, was ich als Zwilling erst lernen musste (aber auch sehr anziehend und total berührend fand), und eben auch, dass ich mit Worten oft an ihm abprallte, er mich manchmal total im Regen stehen ließ und ich ohne Worte dann nicht weiter wusste. Habe jetzt schon seit 3 Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm, das heißt, ich habe noch ein paarmal versucht, ihn durch Briefe und kleine Aufmerksamkeiten zu kontaktieren, aber es kam nichts mehr zurück von ihm. Dabei bin ich mir sicher, dass das zwischen uns die ganz große Liebe sein könnte, wenn er es nur zulassen würde. Ich würde ihn auf Händen tragen, denn ich liebe ihn wie ich niemals sonst in meinem Leben jemanden geliebt habe (liegt vielleicht astrologisch daran, dass mein Geburtsjupiter fast gradgenau in Konjunktion zu seiner Fische-Sonne steht) und komme irgendwie nicht von ihm los trotz dass er sich nicht mehr bei mir meldet.
Also, so kann es auch gehen, ein Fisch kann einem Zwilling auch ziemlich das Herz brechen. Wir haben nämlich auch Gefühle, auch wenn das oberflächlich betrachtet oft nicht so scheint, weil wir so flippig und kommunikativ sind. Aber ich denke, es liegt viel auch am AC und Mond, mein Mond steht z.B. im Stier, und das passt ja gleich viel besser zum Fisch. Sein Mond allerdings steht wahrscheinlich im Widder (oder auch im Stier, weiß seine Geburtszeit bis heute nicht).
Wie auch immer, ich kann nur allen da draußen raten: hört auf Euer Herz und macht die Liebe nicht allein vom Sternzeichen abhängig, das hat zwar viel Einfluss, aber was daraus werden kann, liegt immer an den beiden Menschen, die sich ineinander verliebt haben. Nun gut, ich bin zwar nicht das leuchtende Beispiel dafür, dass eine Fische-Zwillinge-Beziehung funktionieren kann, aber ich glaube trotzdem immer noch, dass es geht, wenn beide es wirklich wollen.

Liebe Grüße,
Eure Zwilling-Frau.

An die eigene Nase
ja, ich kann Dich irgendwie verstehen. Das Ding ist halt echt, dass es so gut wie Feuer und Wasser ist. Wenn beide daran bauen, kann es gut gehen. Es erfordert aber extrem viel Energie... zumindest empfand ich das so. Wenn man wirklich verknallt ist, dann ist es das alles auf jeden Fall Wert. Die Gefahr ist, dass Du dann so richtig tief faellst, wenns wieder auseinander geht.

Ist auch nicht so gemeint, dass alle Zwillinge grundsaetzlich schlecht sind. Mit nem Fisch musst Du jedoch immer an der Kommunikation basteln.

Und ausserdem hast Du Recht, auch wir Fische koennen anderen sehr wehtun indem wir z.B. gehen und uns distanzieren. Sowas machen wir sehr oft.

Ciao

D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2007 um 19:16

Eine sehr gute Freundin von mir ist Zwilling
und ich bin Fisch. Es handelt sich aber eben um eine freundschaftliche Beziehung, keine Liebes beziehung. Wir kennen uns jetzt schon 13 Jahre und verstehen uns gut, sind ehrlich zueinander und irgendwie seelenverwandt. Es hat aber lange Zeit gedauert und es gab einige Verletzungen, bis hierhin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 9:17
In Antwort auf emory_12092009

An die eigene Nase
ja, ich kann Dich irgendwie verstehen. Das Ding ist halt echt, dass es so gut wie Feuer und Wasser ist. Wenn beide daran bauen, kann es gut gehen. Es erfordert aber extrem viel Energie... zumindest empfand ich das so. Wenn man wirklich verknallt ist, dann ist es das alles auf jeden Fall Wert. Die Gefahr ist, dass Du dann so richtig tief faellst, wenns wieder auseinander geht.

Ist auch nicht so gemeint, dass alle Zwillinge grundsaetzlich schlecht sind. Mit nem Fisch musst Du jedoch immer an der Kommunikation basteln.

Und ausserdem hast Du Recht, auch wir Fische koennen anderen sehr wehtun indem wir z.B. gehen und uns distanzieren. Sowas machen wir sehr oft.

Ciao

D.

Hallo Amerikaner!
Da ich deine Antworten seit längerer Zeit verfolge, und du ganz brauchbare statements abgibst, würde ich dich bitten, doch ein wenig über die Art der Kommunikation der Fische zu schreiben. Ich habe als Zwilling nämlich derzeit ein massives Problem wegen eines Fisches, der mir schlaflose Nächte bereitet. Wir Zwillinge sind ja normal gute Kommunikatoren, aber die Fische?????
Würde mich über eine ausführliche Beschreibung deinerseits freuen.
Liebe Grüße und Dank im voraus!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 8:40
In Antwort auf ute_11920267

Hallo Amerikaner!
Da ich deine Antworten seit längerer Zeit verfolge, und du ganz brauchbare statements abgibst, würde ich dich bitten, doch ein wenig über die Art der Kommunikation der Fische zu schreiben. Ich habe als Zwilling nämlich derzeit ein massives Problem wegen eines Fisches, der mir schlaflose Nächte bereitet. Wir Zwillinge sind ja normal gute Kommunikatoren, aber die Fische?????
Würde mich über eine ausführliche Beschreibung deinerseits freuen.
Liebe Grüße und Dank im voraus!

Brauchbare statements
wollte eigentlich erst gar nicht antworten, aber mal schaun, ob Du das hier brauchen kannst.

musste schon schmunzeln, als Du sagtest, dass Ihr Zwillinge gute Kommunikatoren seid. Das mag sein, dass Ihr Euch ueber alles moegliche gut und viel unterhalten koennt. Aber wie siehts denn aus mit den tiefen und wesentlichen Dingen? Wie siehts denn damit aus, sich einfach mal nur durch Blickkontakt zu kommunizieren. Das sind Fertigkeiten, die ich (leider) bei den Zwillingsdamen in meinem Leben immer vermisst habe. Auch wenn sie das dann mal versucht haben, kam mir das wie ein schlechter und krampfhafter Schwerz vor. Kann Dir eigentlich nur sagen, dass ich mich von Zwillingen gefuehlsmaessig immer uerberwalzt vorkam. Der Fisch wird dann sowas immer mit Rueckzug in sein Schneckenhaus danken. Manchmal kommen da auch noch Blitze raus, weil er im Grunde nicht so schwach ist, wie die meisten denken, und er sich durchaus zu wehren weis. Der Fisch wird dann u.U. auch zum Hai-Fisch.

Naja, und wenn Du hier jetzt einen Text erwartest, der Dir die Fische vollstaendig beschreibt, so dass Du dann gut geruestet Deinem Schwarm begegnen kannst, muss ich Dich enttaeuschen. Als einzigen Tip kann ich Dir eigentlich nur mitgeben, dass Du ihn am besten gewinnst, wenn Du aufrichtig versuchst, ihn zu verstehen... zuhoeren und auch mal ueber seine Themen sprechen und nicht ausschliesslich ueber die eigenen.

Das sollte erstmal genuegen, und vielleicht/womoeglich gibt es hier jemanden, der Dir ueber die Kommunikation der Fische noch viel besser was erzaehlen kann.

besten Gruss

D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 9:07
In Antwort auf emory_12092009

Brauchbare statements
wollte eigentlich erst gar nicht antworten, aber mal schaun, ob Du das hier brauchen kannst.

musste schon schmunzeln, als Du sagtest, dass Ihr Zwillinge gute Kommunikatoren seid. Das mag sein, dass Ihr Euch ueber alles moegliche gut und viel unterhalten koennt. Aber wie siehts denn aus mit den tiefen und wesentlichen Dingen? Wie siehts denn damit aus, sich einfach mal nur durch Blickkontakt zu kommunizieren. Das sind Fertigkeiten, die ich (leider) bei den Zwillingsdamen in meinem Leben immer vermisst habe. Auch wenn sie das dann mal versucht haben, kam mir das wie ein schlechter und krampfhafter Schwerz vor. Kann Dir eigentlich nur sagen, dass ich mich von Zwillingen gefuehlsmaessig immer uerberwalzt vorkam. Der Fisch wird dann sowas immer mit Rueckzug in sein Schneckenhaus danken. Manchmal kommen da auch noch Blitze raus, weil er im Grunde nicht so schwach ist, wie die meisten denken, und er sich durchaus zu wehren weis. Der Fisch wird dann u.U. auch zum Hai-Fisch.

Naja, und wenn Du hier jetzt einen Text erwartest, der Dir die Fische vollstaendig beschreibt, so dass Du dann gut geruestet Deinem Schwarm begegnen kannst, muss ich Dich enttaeuschen. Als einzigen Tip kann ich Dir eigentlich nur mitgeben, dass Du ihn am besten gewinnst, wenn Du aufrichtig versuchst, ihn zu verstehen... zuhoeren und auch mal ueber seine Themen sprechen und nicht ausschliesslich ueber die eigenen.

Das sollte erstmal genuegen, und vielleicht/womoeglich gibt es hier jemanden, der Dir ueber die Kommunikation der Fische noch viel besser was erzaehlen kann.

besten Gruss

D.

Ich wusste,
du würdest mich durchschauen. Ja, ich habe schon gemerkt, dass Fische sogar beim Lesen und Schreiben, ohne die Person zu kennen, vieles erkennen können. Der 6. Sinn?
Mein Schwarm muss sich übrigens über mangelndes Interesse (echtes) an seiner Person nicht beschweren, wir sprechen sowieso fast nur über seine Themen, weil es mir gut geht, und ich daher in der Lage bin, ihm gut zuhören zu können. Deshalb mag er mich ja auch so gerne!
Aber wir sind doch hier im Fische-Forum, und da dachte ich, dass jemand wie du, der halbwegs normal klingt und da und dort eine Meinung abgibt, vielleicht noch etwas dazu sagen könnte.
Danke also für deine Bereitschaft!
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 10:14
In Antwort auf emory_12092009

Brauchbare statements
wollte eigentlich erst gar nicht antworten, aber mal schaun, ob Du das hier brauchen kannst.

musste schon schmunzeln, als Du sagtest, dass Ihr Zwillinge gute Kommunikatoren seid. Das mag sein, dass Ihr Euch ueber alles moegliche gut und viel unterhalten koennt. Aber wie siehts denn aus mit den tiefen und wesentlichen Dingen? Wie siehts denn damit aus, sich einfach mal nur durch Blickkontakt zu kommunizieren. Das sind Fertigkeiten, die ich (leider) bei den Zwillingsdamen in meinem Leben immer vermisst habe. Auch wenn sie das dann mal versucht haben, kam mir das wie ein schlechter und krampfhafter Schwerz vor. Kann Dir eigentlich nur sagen, dass ich mich von Zwillingen gefuehlsmaessig immer uerberwalzt vorkam. Der Fisch wird dann sowas immer mit Rueckzug in sein Schneckenhaus danken. Manchmal kommen da auch noch Blitze raus, weil er im Grunde nicht so schwach ist, wie die meisten denken, und er sich durchaus zu wehren weis. Der Fisch wird dann u.U. auch zum Hai-Fisch.

Naja, und wenn Du hier jetzt einen Text erwartest, der Dir die Fische vollstaendig beschreibt, so dass Du dann gut geruestet Deinem Schwarm begegnen kannst, muss ich Dich enttaeuschen. Als einzigen Tip kann ich Dir eigentlich nur mitgeben, dass Du ihn am besten gewinnst, wenn Du aufrichtig versuchst, ihn zu verstehen... zuhoeren und auch mal ueber seine Themen sprechen und nicht ausschliesslich ueber die eigenen.

Das sollte erstmal genuegen, und vielleicht/womoeglich gibt es hier jemanden, der Dir ueber die Kommunikation der Fische noch viel besser was erzaehlen kann.

besten Gruss

D.

Zwillinge-Frau / Fische-Mann
Hallo ihr Lieben

Per Zufall bin ich auf dieses Forum gestossen und habe mit Interesse Eure Beiträge gelesen. Ich selber befinde mich nämlich auch in einer verzweifelten Situation.
Letzten Sommer habe ich (Zwillinhg, AC Wassermann) einen Fische-Mann, AC Krebs, kennengelernt. Es war für uns beide Liebe auf den ersten Blick und wir verbrachten die schönsten 2 Monate unseres Lebens. Romantik pur, wunderschöne Liebesbriefe, einfach der Himmel auf Erden. Ich bin seit 10 Jahren geschieden und habe 2 Jungs, er lebt seit 5 Jahren getrennt von seiner Familie und hat 2 Töchter. Wir verstanden uns alle sehr gut. Nach 2 Monaten dann der Wandel: mein geliebter Schatz fand immer, bei allem, was ich tat oder sagte, etwas zum nörgeln, er provozierte mich, bis ich Dinge sagte, die er mir nachher dauernd vorwerfen konnte. Wir stritten uns nur wegen Kleinigkeiten, aber da er laut und verletzend wurde, war der Streit an sich schlimmer als die Ursache des Streits. Im Dezember trennten wir uns auf Zeit und er zog wieder in seine Wohnung. Für mich begann die schlimmste Zeit meines Lebens. Hier möchte ich erwähnen, dass ich weder fremd gehe noch unpünktlich bin. Ich bin aber sicher eine Frau, die weiss, was sie will, kein Wunder, in den letzten Jahren hatte ich die Verantwortung für meine Kids und musste alle Entscheidungen selber treffen, da muss man das lernen. Ansonsten bin ich übersensibel und zart besaitet, verstecke meinen weichen Kern aber hinter einer harten Schale, da ich oft verletzt wurde. Wenn ich Eure Beiträge lese, könnte ich mir vorstellen, dass das für ihn ein Problem war. Seit 3 Monaten versuche ich nun, meinen Liebsten zurück zu gewinnen, indem ich ihm ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit in seine Wohnung stelle oder ihm einen zärtlichen Brief schreibe. Wenn wir uns sehen, hat er Tränen in den Augen und darf mir nicht ins Gesicht sehen. Auf Gespräche über unsere Situation lässt er sich aber nicht ein. Manchmal bin ich kurz vor dem Verzweifeln, denn dass er seine Kleider noch nicht abgeholt hat, lässt mich immer noch hoffen, dass er zu mir zurückfindet. Einmal hat er gesagt, er möchte zu seiner Familie zurück, einmal hat er gesagt, es sei zu viel kaputt gegangen in unserer Beziehung, dann sagt er wieder, mich treffe keine Schuld, er hätte ein Problem mit sich selber und zuviel erlebt in seinen Jahren als Lebemann, er sei einfach aufgebraucht. Oft habe ich keine Energie mehr und möchte am liebsten aufgeben. Aber ich komme nicht los von ihm und mein ganzes Denken und Handlen dreht ich um diesen einen geliebten Menschen. Mit seiner Familie habe ich nach wie vor ein gutes Verhältnis, vorallem mit seiner Tochter und offenbar stört ihn das, denn letztens hatten wir einen wirklich schlimmen Streit deswegen und seither ist funkstille zwischen uns. Ich bemühe mich wirklich, ihn zu verstehen, aber einfach ist es nicht, denn auch ich habe Gefühle, Wünsche und eine Vergangenheit. Trotzdem kann mich aber bis zu einem gewissen Grad sehr gut anpassen. Ich hoffe halt einfach, dass wir uns irgendwann wieder finden, denn ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir sehr gut zusammenpassen, aber an unserer Kommunikation arbeiten müssen. Ich wäre allzugerne bereit, das in Angriff zu nehmen, aber ob er sich dazu aufraffen kann?

Mit lieben Grüssen an alle
Manon4311

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 7:34
In Antwort auf evonne_12491169

Zwillinge-Frau / Fische-Mann
Hallo ihr Lieben

Per Zufall bin ich auf dieses Forum gestossen und habe mit Interesse Eure Beiträge gelesen. Ich selber befinde mich nämlich auch in einer verzweifelten Situation.
Letzten Sommer habe ich (Zwillinhg, AC Wassermann) einen Fische-Mann, AC Krebs, kennengelernt. Es war für uns beide Liebe auf den ersten Blick und wir verbrachten die schönsten 2 Monate unseres Lebens. Romantik pur, wunderschöne Liebesbriefe, einfach der Himmel auf Erden. Ich bin seit 10 Jahren geschieden und habe 2 Jungs, er lebt seit 5 Jahren getrennt von seiner Familie und hat 2 Töchter. Wir verstanden uns alle sehr gut. Nach 2 Monaten dann der Wandel: mein geliebter Schatz fand immer, bei allem, was ich tat oder sagte, etwas zum nörgeln, er provozierte mich, bis ich Dinge sagte, die er mir nachher dauernd vorwerfen konnte. Wir stritten uns nur wegen Kleinigkeiten, aber da er laut und verletzend wurde, war der Streit an sich schlimmer als die Ursache des Streits. Im Dezember trennten wir uns auf Zeit und er zog wieder in seine Wohnung. Für mich begann die schlimmste Zeit meines Lebens. Hier möchte ich erwähnen, dass ich weder fremd gehe noch unpünktlich bin. Ich bin aber sicher eine Frau, die weiss, was sie will, kein Wunder, in den letzten Jahren hatte ich die Verantwortung für meine Kids und musste alle Entscheidungen selber treffen, da muss man das lernen. Ansonsten bin ich übersensibel und zart besaitet, verstecke meinen weichen Kern aber hinter einer harten Schale, da ich oft verletzt wurde. Wenn ich Eure Beiträge lese, könnte ich mir vorstellen, dass das für ihn ein Problem war. Seit 3 Monaten versuche ich nun, meinen Liebsten zurück zu gewinnen, indem ich ihm ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit in seine Wohnung stelle oder ihm einen zärtlichen Brief schreibe. Wenn wir uns sehen, hat er Tränen in den Augen und darf mir nicht ins Gesicht sehen. Auf Gespräche über unsere Situation lässt er sich aber nicht ein. Manchmal bin ich kurz vor dem Verzweifeln, denn dass er seine Kleider noch nicht abgeholt hat, lässt mich immer noch hoffen, dass er zu mir zurückfindet. Einmal hat er gesagt, er möchte zu seiner Familie zurück, einmal hat er gesagt, es sei zu viel kaputt gegangen in unserer Beziehung, dann sagt er wieder, mich treffe keine Schuld, er hätte ein Problem mit sich selber und zuviel erlebt in seinen Jahren als Lebemann, er sei einfach aufgebraucht. Oft habe ich keine Energie mehr und möchte am liebsten aufgeben. Aber ich komme nicht los von ihm und mein ganzes Denken und Handlen dreht ich um diesen einen geliebten Menschen. Mit seiner Familie habe ich nach wie vor ein gutes Verhältnis, vorallem mit seiner Tochter und offenbar stört ihn das, denn letztens hatten wir einen wirklich schlimmen Streit deswegen und seither ist funkstille zwischen uns. Ich bemühe mich wirklich, ihn zu verstehen, aber einfach ist es nicht, denn auch ich habe Gefühle, Wünsche und eine Vergangenheit. Trotzdem kann mich aber bis zu einem gewissen Grad sehr gut anpassen. Ich hoffe halt einfach, dass wir uns irgendwann wieder finden, denn ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir sehr gut zusammenpassen, aber an unserer Kommunikation arbeiten müssen. Ich wäre allzugerne bereit, das in Angriff zu nehmen, aber ob er sich dazu aufraffen kann?

Mit lieben Grüssen an alle
Manon4311

Hallo,
was mich am meisten interessiert ist das mit den Traenen in den Augen. Ich mein, er entzieht sich Dir und scheint trotzdem zu leiden. Da ist irgendwas unten drunter, was ihm echt zu schaffen macht. Hast Du in dem Moment das Gefuehl, dass er Dich auch vermisst? Vielleicht bist Du ihm manchmal zu schroff. Du meintest, dass Du weist, was Du willst und Du wirst ihm das wohl auch klar machen. Vielleicht ist das zu hart fuer ihn. Gibt es vielleicht irgendwelche Dinge, die Du vielleicht nicht so wichtig findest, mit denen er jedoch nicht klarkommt? Eventuell enger freundschaftlicher Kontakt zu anderen Maennern... Da muss irgendwas sein, was ihn abhaelt und was ihm zu schaffen macht.

Du verstehst Dich sehr gut mit seiner Tochter, was prinzipiell schoen ist. Vielleicht hat er als Fisch dann das Gefuehl, vernachlaessigt zu werden. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass wir bei unseren Partnern immer im Mittelpunkt stehen wollen... zumindest Aufmerksamkeits-technisch. Das heisst keineswegs, dass Du alles fuer ihn tun sollst. Sondern, wenn Du Dich mit anderen in seiner Praesenz beschaeftigst, ihm dann immer mal wieder einen Blick zuwerfen, das macht den Fischi uebergluecklich.

Deine kleinen Geschenke schmeicheln ihm vielleicht/bestimmt. Auch Deine Liebesbriefe werden ihn wohl nicht kalt lassen. Da er aber jemand ist, der sein Schicksal erleidet, wird er kaum aktiv werden. Starke Frauen mag der Fisch, und ein Zwilling wird ihn wohl immer interessieren... auch wenns bei 'ner festen Beziehung (wahrscheinlich) zu Missverstaendnissen kommen wird.

Kann Dir keinen besonderen Rat geben. Aber zwei Sachen koennten Dir vielleicht helfen... mach Dir bewusst, dass Du mit klaren und ehrlichen Absichten handelst. Was gibt es aufrichtigeres als das? Ich mein, das macht Dich zu nem echt tollen Menschen. Und auch wenn er nicht zurueckkommt, dann kannst Du immer noch erhobenen Hauptes weitergehen.
Und noch ein Tip, wenn Ihr Euch wieder mal seht und er dem Gespraech aus dem Weg geht... wie waers mal ohne Worte. D.h., mal kurz schweigen und nur den Blickkontakt suchen. Wenn er ausweicht, versuche ihn am Arm festzuhalten... so wie wenn Du ihn anhalten moechtest. Die darauffolgende Umarmung muss dann auch von Dir kommen...

beste Gruesse

D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 17:45
In Antwort auf emory_12092009

Hallo,
was mich am meisten interessiert ist das mit den Traenen in den Augen. Ich mein, er entzieht sich Dir und scheint trotzdem zu leiden. Da ist irgendwas unten drunter, was ihm echt zu schaffen macht. Hast Du in dem Moment das Gefuehl, dass er Dich auch vermisst? Vielleicht bist Du ihm manchmal zu schroff. Du meintest, dass Du weist, was Du willst und Du wirst ihm das wohl auch klar machen. Vielleicht ist das zu hart fuer ihn. Gibt es vielleicht irgendwelche Dinge, die Du vielleicht nicht so wichtig findest, mit denen er jedoch nicht klarkommt? Eventuell enger freundschaftlicher Kontakt zu anderen Maennern... Da muss irgendwas sein, was ihn abhaelt und was ihm zu schaffen macht.

Du verstehst Dich sehr gut mit seiner Tochter, was prinzipiell schoen ist. Vielleicht hat er als Fisch dann das Gefuehl, vernachlaessigt zu werden. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass wir bei unseren Partnern immer im Mittelpunkt stehen wollen... zumindest Aufmerksamkeits-technisch. Das heisst keineswegs, dass Du alles fuer ihn tun sollst. Sondern, wenn Du Dich mit anderen in seiner Praesenz beschaeftigst, ihm dann immer mal wieder einen Blick zuwerfen, das macht den Fischi uebergluecklich.

Deine kleinen Geschenke schmeicheln ihm vielleicht/bestimmt. Auch Deine Liebesbriefe werden ihn wohl nicht kalt lassen. Da er aber jemand ist, der sein Schicksal erleidet, wird er kaum aktiv werden. Starke Frauen mag der Fisch, und ein Zwilling wird ihn wohl immer interessieren... auch wenns bei 'ner festen Beziehung (wahrscheinlich) zu Missverstaendnissen kommen wird.

Kann Dir keinen besonderen Rat geben. Aber zwei Sachen koennten Dir vielleicht helfen... mach Dir bewusst, dass Du mit klaren und ehrlichen Absichten handelst. Was gibt es aufrichtigeres als das? Ich mein, das macht Dich zu nem echt tollen Menschen. Und auch wenn er nicht zurueckkommt, dann kannst Du immer noch erhobenen Hauptes weitergehen.
Und noch ein Tip, wenn Ihr Euch wieder mal seht und er dem Gespraech aus dem Weg geht... wie waers mal ohne Worte. D.h., mal kurz schweigen und nur den Blickkontakt suchen. Wenn er ausweicht, versuche ihn am Arm festzuhalten... so wie wenn Du ihn anhalten moechtest. Die darauffolgende Umarmung muss dann auch von Dir kommen...

beste Gruesse

D.

Hallo dauz
Besten Dank für Deinen Beitrag, ich finde Deine Statements sehr interessant. Nun, das mit den Tränen in den Augen gibt mir auch zu denken, aber es ist so und ich denke, dass er mich auch vermisst und leidet. Dies hat mir auch seine Tochter bestätigt, ihr hat er gesagt, dass er noch Gefühle für mich hat, aber nicht weiss, was er will. Zudem wird er, je länger ich mich nicht melde bei ihm immer übellauniger, auch das weiss ich von ihr. Gestern habe ich ihm eine SMS geschickt und heute hat sie mir geschrieben, er sei wieder mal guter Laune, ob etwas passiert sei! Er hat mir übrigens auch darauf geantwortet was ich als gutes Zeichen werte, ich war total aus dem Häuschen vor Freude, obwohl beide sms recht belanglos waren, aber immerhin, ein Anfang!

Er weiss,dass er mein Stern ist, dass ich nur ihn will, ich habe ihm das schon oft gesagt und geschrieben. Vielleicht macht ihm das Angst? Er hatte seit seiner Trennung andere Beziehungen, aber nichts so ernstes, eher Wochenendbeziehungen. Jetzt weiss er, dass eine Frau da ist, die wirklich und ehrlich eine Zukunft mit ihm will. Ich vermute, dass seine eigene Situation (getrennt leben, ohne Scheidung) für ihn vorher kein Problem war und er sich nun für sich überlegen muss, was er will, obwohl ich ihn nie zu einer Scheidung gedrängt habe, im Gegenteil, ER hat mir eine Hochzeitskarte geschickt. Er wollte auch nur wegen seiner Töchter zu seiner Familie zurück, nicht wegen seiner Frau, aber die Töchter sind mittlerweile 17 und 14 und hätten ihn vorher mehr gebraucht als jetzt. Könnte es sein, dass er durch das Familienleben mit mir und meinen jungs, das er ja so nah erleben konnte, Gewissensbisse seinen Töchtern gegenüber hat? (er will jetzt ein guter Papa sein)?

Möglicherweise hat er ein Problem damit, dass ich mich mit seiner Tochter so gut verstehe. Einerseits ist er eventuell frustriert, dass sie mit ihren Themen zu mir kommt und nicht zu ihm, andererseits weiss er natürlich auch, dass wir zwei über unsere sowie ihre Geschichte mit unseren Fische-Männern reden.

Es ist so, dass ich ihm gegen Ende unserer Beziehung nicht mehr sovil Aufmerksamkeit geschenkt habe wie vorher und auch nicht mehr so offen und anhänglich war, ich kann sehr kalt und abweisend wirken, wenn ich verletzt wurde, mein Schutzschild eben. Ansonsten bin ich sehr offen, ehrlich und geradeaus, eben vielleicht zu offen. Da hast du bestimmt recht, bei ihm wäre schweigen oft besser und über Gesten und Blicke kommunizieren angesagt, was ich aber offen gestanden wirklich erst trainieren muss.

Ich danke Dir auch für den Rat, es beim nächsten mal einfach über Blickkontakte zu versuchen, das werde ich ganz bestimmt machen. Vielleicht haben wir auch einfach zuviel geredet und so alles 'zerredet', das gibts ja auch. Ich denke eh, es wäre am besten, wenn ich versuche, ihm erst mal einfach so auf freundschaftlicher Basis wieder näher zu kommen, ohne die vergangenen Themen gross zu bewerten, das schafft wieder nur schlechte Stimmung! Ich für meinen Teil habe aus dem vergangenen gelernt und werde mich hüten, die selben Fehler zu wiederholen. Ich möchte ihn für nächsten Samstag zum Abendessen einladen, dann sind meine Kids nicht da. Drück mir die Daumen, dass mir das gelingt und ich mich wieder von meiner sanften und sensiblen Seite zeigen kann, die ich an mir nämlich auch viel lieber mag als die schroffe, verletzte!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2007 um 14:14
In Antwort auf emory_12092009

*wuerg*
... bin Fisch und war mal zwei Jahre mit nem Zwillingsmaedel zusammen. War die schoenste und intensivste Zeit, die ich je hatte. Dennoch ist es sehr sehr boese auseinander gegangen. Es scheitert nicht an weltlichen Dingen. Wen kuemmerts, wenn mal jemand zu spaet kommt. Mein Zwilling war eine notorische Luegnerin, total austickt wegen nichts, und jemand, der die Gefuehle des Fisches mit Fuessen tritt. Es gab staendig Missverstaendnisse, die zu woechentlichen Streits gefuehrt haben... diese wurden dann auch fleissig wieder ausgeraeumt usw. Der Zwilling wird nie und nimmer verstehen koennen, was in 'nem Fisch so vorgeht. Dieses Unverstaendnis wandelt sich dann zum Teil in Aggressivitaet, der Du dann voellig hilflos gegenueber stehst.
Irgnedwann war ich dann so ziemlich im Arsch und am Ende.

Hatte dann spaeter mal nochmal eine Beziehung mit nem Zwillingsmaedel und da gab es schon Parallelen. Es war bei weitem nicht ganz so schlimm, denn sie hat sich sehr untergeordnet. Dennoch hatte ich bei beiden Beziehungen immer das Gefuehl, sehr alleine zu sein... Kommunikation nur durch Blickkontakt - ohne zu sprechen: nicht moeglich! Es gibt kein emotionales Level, auf dem Du Dich mit dem Zwilling treffen kannst. Der Zwilling versteht auch nichts von Romantik, ist so. Das Interessante am Zwilling ist halt, dass er sehr schillernd und interessant ist. Ueberhaupt nicht langweilig... voller Ideen und so. Davon laesst man sich als Fisch gerne mitreissen!

Naja, mein Rat ist: Versuche es! lass Dir aber viel Zeit, bis Du so richtig voll und ganz dem Menschen vertraust.

Gruss

D.

Fischmann und Zwillingsfrau
Antwort für Wuerg

Na da lehnt sich einer aber sehr weit aus dem Fenster . Schade dass du so schlechte Erfahrungen mit Zwillingen gemacht hast . und dass Zwillinge nicht romantisch sind das kann ich so einfach nicht stehen lassen . ich bin sehr romantisch .. ich mag Romantik , Kerzenschein sich für den anderen etwas nettes einfallen zu lasen bin Zwilling aszendet Zwilling und ich würde würde man mich vor die Wahl stellen meine Liebe oder alles Geld der Welt . mich für meine Liebe entscheiden ja bei mir hätte ( wenn noch Gefühle da sind ) auch der Ex noch eine Chance wenn er es versuchen würde mich über nur die Liebe zählt wiederzubekommen .. ich kenne seit einiger Zeit einen Fischmann lächel . Nein sagen wir es anders ich liebe einen Fischmann sicher schreibt man viel über Fische was nun einfach nicht stimmt vielleicht liegt es aber auch am aszendenten . man muss die einfach mit einbeziehen und ich denke dann sieht man in welche Richtung das geht . und in einem widerspreche ich dir auch . ich denke das ich mich mit meinem Fischmann blind verstehe . und wenn man sich immer schön daran hält ( vorsichtig ) das zu sagen was man sich wünscht . in welchem Bereich auch immer . dann klappen viele Sternzeichen zusammen von denen man es nicht gedacht hätte vielleicht versuchst du es beim nächsten mal anders herum . Wenn der Zwilling ja angeblich den Fisch nicht versteht wie wäre es Herr Fisch mit einem . Es ist mir wichtig dass du mich verstehst ich empfinde es als verletzend wenn .. ich denke damit bekommst du auch eine Zwillingsfrau die nicht romantisch ist dazu sich Gedanken zu machen .

So das wars auch schon

LG Engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 22:20

FISCHEFRAU- ZWILLINGMANN SUUUUPER
Ich kann dazu nur sagen, bin 32 Jahre alt und seit 15 Jahren mit einem Zwillingmann zusammen. Es klappt suuuper..... Wir haben auch eine Tochter, sie ist auch Zwilling, aber bei ihr merkt man die "zwei Gesichter" des Zwillings mehr als bei meinem Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 20:35

Fische und Zwilling
Hallo, bin auch Fisch AC Steinbock und mein Freund ist Zwilling. Alle sagen dass wir super zusammen passen und wir sind auch glücklich. Allerdings bin ich auch kein schüchterner Fisch und er hat auf keinen Fall zwei Gesichter. Bin ehrlich gesagt schockiert dass so viele Leute meinen es passt nicht...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 17:48
In Antwort auf emory_12092009

Hallo,
was mich am meisten interessiert ist das mit den Traenen in den Augen. Ich mein, er entzieht sich Dir und scheint trotzdem zu leiden. Da ist irgendwas unten drunter, was ihm echt zu schaffen macht. Hast Du in dem Moment das Gefuehl, dass er Dich auch vermisst? Vielleicht bist Du ihm manchmal zu schroff. Du meintest, dass Du weist, was Du willst und Du wirst ihm das wohl auch klar machen. Vielleicht ist das zu hart fuer ihn. Gibt es vielleicht irgendwelche Dinge, die Du vielleicht nicht so wichtig findest, mit denen er jedoch nicht klarkommt? Eventuell enger freundschaftlicher Kontakt zu anderen Maennern... Da muss irgendwas sein, was ihn abhaelt und was ihm zu schaffen macht.

Du verstehst Dich sehr gut mit seiner Tochter, was prinzipiell schoen ist. Vielleicht hat er als Fisch dann das Gefuehl, vernachlaessigt zu werden. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass wir bei unseren Partnern immer im Mittelpunkt stehen wollen... zumindest Aufmerksamkeits-technisch. Das heisst keineswegs, dass Du alles fuer ihn tun sollst. Sondern, wenn Du Dich mit anderen in seiner Praesenz beschaeftigst, ihm dann immer mal wieder einen Blick zuwerfen, das macht den Fischi uebergluecklich.

Deine kleinen Geschenke schmeicheln ihm vielleicht/bestimmt. Auch Deine Liebesbriefe werden ihn wohl nicht kalt lassen. Da er aber jemand ist, der sein Schicksal erleidet, wird er kaum aktiv werden. Starke Frauen mag der Fisch, und ein Zwilling wird ihn wohl immer interessieren... auch wenns bei 'ner festen Beziehung (wahrscheinlich) zu Missverstaendnissen kommen wird.

Kann Dir keinen besonderen Rat geben. Aber zwei Sachen koennten Dir vielleicht helfen... mach Dir bewusst, dass Du mit klaren und ehrlichen Absichten handelst. Was gibt es aufrichtigeres als das? Ich mein, das macht Dich zu nem echt tollen Menschen. Und auch wenn er nicht zurueckkommt, dann kannst Du immer noch erhobenen Hauptes weitergehen.
Und noch ein Tip, wenn Ihr Euch wieder mal seht und er dem Gespraech aus dem Weg geht... wie waers mal ohne Worte. D.h., mal kurz schweigen und nur den Blickkontakt suchen. Wenn er ausweicht, versuche ihn am Arm festzuhalten... so wie wenn Du ihn anhalten moechtest. Die darauffolgende Umarmung muss dann auch von Dir kommen...

beste Gruesse

D.

Passt doch super !
Hallo!

Ich bin auch Fische und ich finde auch dass das nicht immer ganz zutrifft aber es kommt ja auch immer noch auf den Aszendenten an. Ich finde Fische werden immer so sehr sensibel dargestellt, aber is doch Quatsch oder! Also ich finde Fische und Zwilling passen sehr gut zusammen. Ich habe eine sehr gute Freundin die ist auch Zwilling und mit der kann ich am besten Lachen überhaupt und über alles Mögliche reden. Und alle anderen Zwillinge die ich bisher kennengelernt habe habe ich auch auf Anhieb gemocht und bin gut mit ihnen klar gekommen






































































































































































































































































































































































Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 3:03

Hallo du arme...
mein persönlicher Rat: LASS IN JEDEM FALL DIE FINGER UND ALLES WAS DU HAST VON IHM!! Ich meine das wirklich nur gut, möchte aber gar nicht weiter ausschweifen, denn das würde kein Ende finden... Ich ebenso Fische--> er Zwilling. 8 Jahre, die mein Leben komplett in einen einzigen Trümmerhaufen verwandelten und das ohne dass ich es je so krass gemerkt hätte...Verzeih bitte, dass ich Details nicht schreibe, denn das verkrafte ich selbst heute nicht um darüber großartig reden zu können... Glaube mir einfach. Das Glück auf Erden sei Dir vergönnt..(allein schon weil Du Fisch bist), aber ich weiß, Du wirst an diese paar Zeilen mit Wehmut zurückdenken. (was ich Dir in keinem Fall wünsche, ehrlich), pass einfach auf .... Wirklich nur sehr gut gemeinter Rat an Dich und alle anderen, die meinen es mit dieser Konstellation ausprobieren u viell die ersten sein, die dem Gesetz ein Ende machen... smile. Liebe Grüße, Mück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 3:07
In Antwort auf emory_12092009

*wuerg*
... bin Fisch und war mal zwei Jahre mit nem Zwillingsmaedel zusammen. War die schoenste und intensivste Zeit, die ich je hatte. Dennoch ist es sehr sehr boese auseinander gegangen. Es scheitert nicht an weltlichen Dingen. Wen kuemmerts, wenn mal jemand zu spaet kommt. Mein Zwilling war eine notorische Luegnerin, total austickt wegen nichts, und jemand, der die Gefuehle des Fisches mit Fuessen tritt. Es gab staendig Missverstaendnisse, die zu woechentlichen Streits gefuehrt haben... diese wurden dann auch fleissig wieder ausgeraeumt usw. Der Zwilling wird nie und nimmer verstehen koennen, was in 'nem Fisch so vorgeht. Dieses Unverstaendnis wandelt sich dann zum Teil in Aggressivitaet, der Du dann voellig hilflos gegenueber stehst.
Irgnedwann war ich dann so ziemlich im Arsch und am Ende.

Hatte dann spaeter mal nochmal eine Beziehung mit nem Zwillingsmaedel und da gab es schon Parallelen. Es war bei weitem nicht ganz so schlimm, denn sie hat sich sehr untergeordnet. Dennoch hatte ich bei beiden Beziehungen immer das Gefuehl, sehr alleine zu sein... Kommunikation nur durch Blickkontakt - ohne zu sprechen: nicht moeglich! Es gibt kein emotionales Level, auf dem Du Dich mit dem Zwilling treffen kannst. Der Zwilling versteht auch nichts von Romantik, ist so. Das Interessante am Zwilling ist halt, dass er sehr schillernd und interessant ist. Ueberhaupt nicht langweilig... voller Ideen und so. Davon laesst man sich als Fisch gerne mitreissen!

Naja, mein Rat ist: Versuche es! lass Dir aber viel Zeit, bis Du so richtig voll und ganz dem Menschen vertraust.

Gruss

D.

Hey dauz
ich kann genau dem was du schreibst zu 100% zustimmen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 3:13
In Antwort auf emory_12092009

Brauchbare statements
wollte eigentlich erst gar nicht antworten, aber mal schaun, ob Du das hier brauchen kannst.

musste schon schmunzeln, als Du sagtest, dass Ihr Zwillinge gute Kommunikatoren seid. Das mag sein, dass Ihr Euch ueber alles moegliche gut und viel unterhalten koennt. Aber wie siehts denn aus mit den tiefen und wesentlichen Dingen? Wie siehts denn damit aus, sich einfach mal nur durch Blickkontakt zu kommunizieren. Das sind Fertigkeiten, die ich (leider) bei den Zwillingsdamen in meinem Leben immer vermisst habe. Auch wenn sie das dann mal versucht haben, kam mir das wie ein schlechter und krampfhafter Schwerz vor. Kann Dir eigentlich nur sagen, dass ich mich von Zwillingen gefuehlsmaessig immer uerberwalzt vorkam. Der Fisch wird dann sowas immer mit Rueckzug in sein Schneckenhaus danken. Manchmal kommen da auch noch Blitze raus, weil er im Grunde nicht so schwach ist, wie die meisten denken, und er sich durchaus zu wehren weis. Der Fisch wird dann u.U. auch zum Hai-Fisch.

Naja, und wenn Du hier jetzt einen Text erwartest, der Dir die Fische vollstaendig beschreibt, so dass Du dann gut geruestet Deinem Schwarm begegnen kannst, muss ich Dich enttaeuschen. Als einzigen Tip kann ich Dir eigentlich nur mitgeben, dass Du ihn am besten gewinnst, wenn Du aufrichtig versuchst, ihn zu verstehen... zuhoeren und auch mal ueber seine Themen sprechen und nicht ausschliesslich ueber die eigenen.

Das sollte erstmal genuegen, und vielleicht/womoeglich gibt es hier jemanden, der Dir ueber die Kommunikation der Fische noch viel besser was erzaehlen kann.

besten Gruss

D.

Dauz....
...du sprichst (schreibst) mir absolut aus der seele.... ich mags wie du die dinge nennst, denn als kleines fische-mädel u ebenfalls vom zwilling geschädigte... habe ich nicht mehr wirklich die energie u ambition dies alles in worte zu fassen, und zwar so, dass sie auch ein anderer mensch versteht...weißt sicher, was ich meine...? *smile* einfach mal von fisch zu fisch ein kleines danke für die allumfassenden beiträge von dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 13:00

Erste große Liebe
Hallo,
meine erste große Liebe war ein Zwilling (ich Fisch)Es war eine sehr aufregende und nicht einfache Beziehung und ist auch total blöd auseinandergegangen. Ich konnte ihn nie vergessen und er war immer wieder in meinen Gedanken. In der Zwischenzeit weit weggezogen meldete er sich nach 28 Jahren so aus einer Laune heraus bei mir, weil er an mich gedacht hatte. Ich war frisch geschieden, aber er noch verheiratet (angeblich unglücklich)..Wir haben uns einige Monate getroffen über eine Distanz von über 700 km und es sah so aus, als ob die Liebe noch größer geworden war. Und plötzlich hat er sich kaum noch gemeldet, ist nicht mehr gekommen, ich sollte aber auch nicht in seine Stadt kommen und so haben wir uns in 2 Jahren 2 mal getroffen und jetzt sind wieder 2 Jahre um und er meldet sich seit einigen Tagen wieder und denkt plötzlich wieder so viel an mich...Was soll man davon halten? Wenn er sich treffen will, gehe ich nicht mehr hin, obwohl ich immer noch Gefühle habe. Erklärungen habe ich übrigens nie bekommen, angeblich bin ich die einzige Frau für ihn. Wenn wir zusammen sind verstehen wir uns blendend in jeder Beziehung, aber 2 mal im Jahr????
Ich würde sagen, nie wieder Zwilling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 17:49

Fische & Zwilling
Hi auch ich bin Fische und mein Schatz ist Zwilling paßt nicht, das kann ich nicht so unterschreiben. Wir verstehen uns super harmonieren perfekt. Auch im Bett ist es der absolute Wahnsinn.....
Erschwerend kommt hinzu das er auch noch 16 Jahre jünger ist, auch damit haben wir keine Probleme wir lieben uns und es ist einfach himmlisch. und es wird von Tag zu Tag schöner also nur zu... genieße die Zeit mit ihm

Die Hummel kann auf Grund der viel zu kleinen Flügel eigentlich nicht fliegen, aber da sie das nicht weiß fliegt sie eben doch.
L.G. Rubia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen