Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fischefrau schnappt sich Stiermann (oder auch nicht)

Fischefrau schnappt sich Stiermann (oder auch nicht)

18. Juni 2008 um 15:08

Hallo an alle Stier- bzw. Fischeinteressierten
(und die Geduld aufbringen, so eine lange geschichte zu lesen)

Ich bin 22, Fischin und studiere! Ich habe einen Kommilitonen (26,Stier und wir
kennen uns gute 1,5 jahre). wir haben fröhlich und neutral nebeneinander
herstudiert bis Ende Nov. 2007.
Dann folgten allmählich zarte AnnäherungsGESPRÄCHE und langsam kristallisierte sich heraus, dass eine gewisse Sympathie und Zuneigung zwischen uns besteht.
Er hat wohl registriert,dass ich sehr unsicher und vorsichtig in solchen dingen bin und mich nicht sofort so offen zeigen kann (altlasten). Deswegen hat er geduldig 3 mal gefragt, ob er meine hand halten darf, mehrere male musste er mich fragen, ob er mich küssen darf und dass er ca. 2 monate darauf wartete mit mir zu schlafen, erwähne ich hier auch mal spaßeshalber! Durch meine Unsicherheit werde ich manchmal etwas biestig (Selbstschutz), deshalb musste er so oft nachfragen, nachdem er zunächst von meiner Seite immer nur ein garstiges "NEEEEIINNN" erhalten hatte.
Gut, dachte ich mir, wenn ein Mann so eine Eselsgeduld aufbringt, dann wird ihm wohl ein bisschen mehr an mir liegen. So weit so gut, wir hatten bis Ende Februar
eine sehr schöne Zeit.
Leider wurde von Anfang an das Ganze durch die Tatsache beschattet, dass er ab März für ein halbes Jahr ins Ausland gehen würde. Wie man sich vielleicht vorstellen kann, wenn alles noch recht frisch ist, trägt so ein Wissen über eine baldige Trennung nicht gerade zu grenzenloser Entspannung bei! Wir haben das beide von Anfang an gewusst und uns trotzdem drauf eingelassen!
Ich habe ihn mehrere Male gefragt, wie er sich das nun mit uns vorstellt! er meinte immer nur, er weiß es nicht, die Zeit wirds zeigen und er will mir keine Hoffnung machen (da er ja nicht weiß, ob ich jmd. kennenlerne, der besser zu mir passt). Sonst konnte er mir immer so ein Sicherheitsgefühl vermitteln, nur in diesem Punkt bin ich total in der Luft gehangen. Gegen Ende bin ich überhaupt nicht mehr an ihn rangekommen (was zu einen wohl daran lag, dass er sich auf ein völlig anderes Leben so weit weg einstellen musste, zum anderen glaube ich nicht, dass die Situation mit uns ihn so kalt ließ, dazu ist er nun auch nicht der typ)!
Erschwerend hat sich dann noch ergeben, dass ich kurz nach dem er wohl wieder kommen wird (ende oktober), ebenfalls für ein halbes Jahr ins Ausland gehen werde.
Eine verzwicktere Ausgangssituation für eine Beziehung konnte ich mir kaum vorstellen.
In meiner Verzweiflung habe ich die Sache dann kurz vor seinem Abflug beendet (leider ist das typisch "ich", immer wenn ich eine situation nicht mehr einschätzen oder kontrollieren kann, gerate ich in panik und ergreife die FLUCHT). Ich hab ihm dennoch mehrmals versucht klarzumachen, dass sich an meiner Trennung nichts an meinen Gefühlen für ihn ändert, ich einfach nur nicht wusste, wie mit der Situation umgehen. Ich dachte zu dem Zeitpunkt, das wäre das Beste!
Ich wollte nicht, dass sich jeder von uns an eine Hoffnung klammert,
die möglicherweise zerplatzt wie eine Seifenblase, wenn wir uns wiedersehen!
Hab dann 4 wochen gewartet, weil ich ihn in Ruhe lassen wollte und ihn sich an seine neue umgebung gewöhnen lassen wollte! dann hab ich ihm in einer mail erklärt, dass es mir leid tut, ich diese voreilige trennungsentscheidung bereue und ich mir gewünscht hätte, dass er mit seinen gefühlen im bezug auf mich auch mal ein bisschen mehr rausrückt (das war eben genau die sicherheit die mir gefehlt hat)!
Ich hab weitere 4 wochen auf seine antwort gewartet (anstrengend, denn ich bin alles andere als eine geduldige und zuversichtliche natur): In der er mir zu einen erklärte, er habe schwierigkeiten damit seine gefühle auszudrücken (liegt laut ihm unter anderem daran, dass die freundin vor mir ihn betrogen hat und wohl einen ziemlichen krater auf seinem herz verursacht hat; auch wenn diese altlast schon länger her ist, irgendwie kratzt das doch an meinem ego)! zum anderen versicherte er mir, dass er für mich empfindet! aber auch, dass er weiters nichts mehr zu dem thema sagen will und kann! sondern dass man das sehen wird, wenn wir uns wiedersehen.
im moment schreiben wir so einmal in der woche! er erzählt mir, was er so erlebt und ein wenig blabla halt! aber zumindest kann ich mich eigentlich darauf verlassen, dass er mir schreibt. er lässt sich zwar zeit, aber er schreibt! die idee, sich öfter zu melden oder gar mal zu skypen, schmeckt ihm aber offensichtlich gar nicht
Gut, das ist die Geschichte! Ich kann die Sache nicht abhaken! Ich klammer mich an eine Hoffnung!
Wir leben in recht unterschiedlichen Welten. Ich in meiner emotionalen Fischewelt und er in seiner eher rationalen Stierwelt. Und doch habe ich den Eindruck, dass diese beiden Welten sich auf eigenartige Weise recht gut ergänzen und jeder irgendwie vom andern was mitnehmen kann.
Die Tatsache, dass jeder von uns ins Ausland geht, war die einzige Ursache von Spannungen und Missverständnissen. Ansonsten konnte ich jede Sekunde genießen (das hat er auch gemeint), es war harmonisch in vielerlei Hinsicht!

Aber ich tu mir so schwer damit, Geduld zu haben! Zu warten darauf, dass ich, wenn er wiederkommt, nicht weiß, ob er sich verändert hat, sich unsere Gefühle geändert haben!
und selbst wenn da dann noch was ist, dann kommt ja die nächste Trennung mit meinem Auslandsaufenthalt!
Ich häng so in der Luft! Klar, einfach versuchen locker auf sich zu kommen zu lassen aber dazu bin ich nicht der Mensch!
Und ich bin immer noch unsicher! Ist es ein hoffnungsvolles Zeichen, dass er sich trotz allem immer noch meldet? Ich weiß nicht, viele andere hätten auf so eine ungewisse Zukunft vielleicht keinen Bock mehr Gleichzeitig lässt er mich dadurch ja auch nicht richtig los.
Ist es typisch Stier, dass er nicht richtig locker lässt, auch wenn die Zukunft so ungewiss (!!!) ist?
Außerdem ist er meiner Meinung nach recht reif und erweckt den Eindruck,dass er seine Zeit mit irgendwelchen Spielchen eigentlich nicht vertrödeln will. Oder liegt die Ursache, dass er die Sache nicht komplett cuttet, dass ein Stier auch nur schlecht loslassen kann/will und er vielleicht auch die Hoffnung nicht aufgeben will? Macht so was ein Stier?
Ich hab Angst, dass er sich einfach nur nicht traut oder ihm die Sache nicht in derselben Form ernst ist wie mir, ehrlich zu sagen, dass für ihn das keinen Sinn macht, und er sich deshalb nicht einfach auf und davon macht ?!

Danke fürs Lesen

Mehr lesen

28. Dezember 2008 um 10:44

Macht so was ein Stier?
Ja, ein Stier macht so etwas. Wenn er nicht loslässt dann hat er mit Sicherheit etwas für Dich übrig, hat er Dir denn schon mal gesagt dass er Dich liebt oder nicht? Kann sein dass er etwas schüchtern ist , dann solltest Du ihm da etwas nachhelfen. Also wenn Du ihn liebst dann kannst ihm das ja auch sagen, es muss nicht so sein dass der Mann damit anfangen muss. Und das mit dem Ausland, also bitte, das kann kein Hindernis sein im Gegenteil, es kann eine Beziehung auch "testen" wie viel sie Wert ist. Ich war auch schon oft im Ausland arbeiten also ein halbes Jahr ist ja nichts. Wieso macht ihr nicht Pläne und geht zusammen ins Ausland? Vielleicht ergibt sich ja eine Möglichkeit. Ach ja, ich bin Stier-Mann und meine Freundin Fische-Frau, was man bezüglich Sternzeichen so liest trifft ganz gut zu. Ihr solltet viel miteinander reden, schenk ihm einfach mal den song "Keep talking" von "Pink Floyd" dann checkt er es vielleicht, Stiere können ja leider auch träge sein. Also ihr solltet einfach mal eine schöne Zeit zusammen verbringen wie etwa gemeinsamen Urlaub o. ä. und mal so richtig der Liebe fröhnen und euch vertraut werden, denke ihr könntet ein richtig schönes und glückliches Paar werden, mit Kindern die das ganze Glück für euch wären. Das habe ich so im Gefühl.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2008 um 15:50

Hey
bin selber fische frau mein mann übrigens stier was auch sonst wenn ein stier nicht los läßt dann kann es für die ewigkeit sein ein stiermann der sich für eine frau entschieden hat der will keine andere mehr haben und stiere sind super treue seelen passen auch sehr gut mit fischen zusammen weil charakteristische eigenschaften also bedürfnisse sehr nah bei einander liegen also schnapp ihn dir

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen