Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fischemann: Interesse oder nicht, das ist die große Frage?

Fischemann: Interesse oder nicht, das ist die große Frage?

24. August 2015 um 11:51 Letzte Antwort: 24. August 2015 um 17:24

Liebe Forengemeinde,

Ich habe kürzlich einen ca. 30 jährigen Fischemann auf einer Geburtstagsfeier kennengelernt. Ich selbst bin 24. Wir sind recht schnell ins Gespräch gekommen und haben uns gut unterhalten. Danach haben wir uns einige Zeit lang sehr nette Emails geschrieben und uns dann noch einmal getroffen. Auch dieses Mal war es wunderschön gewesen. Wir haben uns super unterhalten und Gemeinsamkeiten gefunden (z. B. spielen wir beide gerne Handball in verschiedenen Vereinen). Da ich selbst sehr schüchtern bin, habe ich mich sehr zurückgehalten und auch von ihm kam nichts eindeutiges. Wir haben uns glänzend unterhalten, weiter war aber nichts, außer einer freundschaftliche Umarmung zum Abschied, die von mir ausging. Nun habe ich mich in ihn verliebt und würde ihn gerne wieder sehen, habe aber Angst, dass er mich nur kameradschaftlich nett findet. Jedenfalls hat er mir nach dem Treffen noch die ein oder andere SMS geschickt, worauf ich ihm geantwortet habe. Emails hat er seit dem zweiten Treffen nicht mehr geschrieben, nur noch SMS bzw. WhatsApp. Von sich aus hat er sich nur in der ersten Woche gemeldet, aber auch da eher vorsichtig und zurückhaltend.
Wenn wir zusammen chatten sieht es so aus, dass er mich immer fragt, wie es mir geht und was es Neues gibt. Meistens gehts da dann erst einmal um rein sachliche Themen, oft über unser Hobby. Wenn ich ihn etwas persönlicheres frage, scheint er auszuweichen, auch fragt er mich kaum persönlichere Dinge. Zwischendurch wird er lockerer und er fragt mich dann oft was ich gerade denke oder was ich im Moment mache und dass er gerne mit mir schreibt. Darauf folgen dann immer viele Smileys. Da denke ich dann schon, dass er an mir Interesse haben könnte aber sich nicht traut richtig aus sich heraus zu kommen. Leider bin ich dann genau so unsicher und weiß nicht, wie ich mich richtig verhalten soll, weil keine eindeutigen Signale von ihm kommen. Im Moment sieht es so aus, dass ich immer den Anfang mache und er dann auch gleich antwortet, aber von sich aus hält er sich sehr zurück. Wenn ich ihn aber anschreibe kommt sofort eine Reaktion wenn er online ist, und ich denke schon, dass er sich freut.

Nun weiß ich damit nicht richtig umzugehen, wie ich sein Verhalten interpretieren muss. Traut er sich nicht den ersten Schritt auf mich zuzugehen (er ist eher der zurückhaltende, vorsichtige Typ) und weiß nicht wie er bei mir dran ist (wie gesagt, ich bin selbst sehr schüchtern und nicht sehr offensiv) oder will er nur freundschaftlichen Kontakt? Womöglich spürt er, dass ich mehr für ihn empfinde und kann damit nicht umgehen und will mir vielleicht nicht weh tun? Er traut sich auch nicht mich anzurufen und schon gar nicht ein weiteres Treffen mit mir zu vereinbaren, da kommen von ihm dann höchstens mal ganz zaghafte Andeutungen aber nichts konkretes.
Nun ist es so, dass ich den Kontakt mit ihm seit unserem letzten Treffen total verkrampft empfinde, weil ich nicht weiß, was er wirklich will und immer unsicherer werde. Möglicherweise geht es ihm genauso oder aber ich interpretiere zu viel.

Nun habe ich ihn nach einem Wiedersehen gefragt und er meinte nur, wenn ICH das möchte, können wir uns gerne treffen nur kann er mir leider noch nicht sagen wann, weil er im Moment viel um die Ohren hätte. Im selben Atemzug hat er gemeint, wenn ICH möchte, könnten wir die nächsten Tage gerne mal telefonieren und ich antwortete, dass ich mich darüber sehr freuen würde.

Nun weiß ich aber, dass ihm das Telefonieren sehr schwer fällt und ihn das jede Menge Mut kosten wird. Auf alle Fälle hat er bisher auch noch nicht angerufen.

Jetzt bin ich ziemlich ratlos, denn was soll ich sonst noch alles anstellen? Ich möchte ihn weder bedrängen, noch ihm auf irgendeine Weise nachlaufen. Wenn er Zeit braucht, bin ich gerne bereit ihm die auch zu geben aber im Moment verstehe ich seine widersprüchlichen Aussagen nicht.

Seltsam finde ich halt, dass er immer sofort antwortet wenn ich schreibe und wir dann auch ziemlich lange miteinander chatten (ca. 1/2 bis über 2 Std.).

Eigentlich sind nur 4 Variationen möglich, aber welche ist die richtige?

Er ahnt/befürchtet, dass ich mehr von ihm möchte und kommt nicht damit klar. Für eine klare Ansage seinerseits bin ich nicht direkt genug, so dass er dem Thema lieber ausweicht. Oder aber er möchte mir nicht weh tun? Dem spricht entgegen, dass er immer wieder fragt, wie es mir geht, was ich denke, was es neues gibt.

Er möchte den Kontakt auf rein freundschaftlicher Ebene halten, interessiert sich für Themen unseres Hobbys. Dann aber sollte es doch auch kein Problem sein, sich nochmal zu treffen, außer er spürt meine "Erwartungshaltung" und möchte sich dieser nicht aussetzen.

Er hat an mir Interesse aber traut sich nicht, einen Schritt nach vorn zu wagen. Hat Angst etwas falsch zu machen. Immerhin bin ich selbst auch nicht diejenige, die offensiv ist, im Gegenteil. Ich warte ständig auf Signale von ihm. Was aber ist, wenn es ihm ganz genau so geht?

Er weiß selbst nicht was er will.

Leichtfertig möchte ich ihn nicht aufgeben aber ich möchte mich auch nicht selbst zum Narren halten, in dem ich jemandem "nachlaufe", der das gar nicht möchte.

Das ist eine sehr schlimme Situation für mich, weil ich nicht weiß, wie ich mich weiter verhalten soll. Ich kann mir halt nicht wirklich vorstellen, dass er sich so verhalten würde, wenn von seiner Seite her ernsthaftes Interesse bestünde!? Schüchtern und unsicher hin oder her. Wobei das eine ja das andere nicht ausschließen muss. Er kann durchaus schüchtern und unsicher sein, UND nix von mir wollen.

Könnte dann das Ergebnis vielleicht so aussehen?

Was würdet ihr mir in meiner Situation raten? Ich freue mich auf Eure Ratschläge!

Lieben Gruß
Haifisch13

Mehr lesen

24. August 2015 um 15:56


Du bist nicht schüchtern, oder unsicher...sondern unschlüssig!
Ich rate dir, tue das was dein Herz sich wünscht...ohne nach zu denken, lasse das Denken...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. August 2015 um 16:45


Hallo dasmeine,

danke für Deine Antwort. Du hast recht, ich bin unschlüssig, weil die Signale meines Fischemanns total widersprüchlich sind. Einmal "hüh", einmal "hott", hält er sich in grenzenloser Unverbindlichkeit. Tja, was mein Herz sich wünscht, ist ihm nahe zu sein. Das aber scheint er (im Moment) nicht zu wollen! Da kann ich froh sein, wenn er mal mit mir telefoniert, wie er mir angeboten hat. Aber auch das bringt er momentan nicht auf die Reihe.

Ich denke nicht, dass es Sinn macht, ihn momentan weiterhin von meiner Seite aus anzuschreiben, damit würde ich ihn bestimmt nur weiter von mir weg treiben. Aber WAS ist der richtige Weg?
Mein Kopf sagt, dass ich ihn ein paar Tage lang in Ruhe lassen soll, für mein Herz ist das die pure Folter!

Ich begreife einfach nicht, dass er die Karten nicht offen auf den Tisch legt und mir deutlich sagt, was er will. Dann wäre es für mich sehr viel einfacher damit umzugehen. So lange er mich aber nur hinhält und mich mit netten Worten abspeist, die er vielleicht gar nicht so meint, hege ich weiterhin Hoffnung und kann mit der Sache nicht abschließen. Für mich wäre auch eine Freundschaft mit ihm denkbar, weil ich ihn als Kumpel sehr schätze, nur wie mache ich ihm das klar, ohne ihn von mir fort zu treiben?

Lieben Gruß
Haifisch13

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. August 2015 um 17:24

Wenn du abschließen oder weiterkommen dir vom Herzen
wünschst, aber dich dein Kopf daran hindert...dann kann es nicht an ihm allein liegen.

Vielleicht ist er AUCH unschlüssig und möchte dich nicht überrumpeln? Stell dir das vor...

Hör auf dein Herzchen und ergreife die Initiative...
Es ist keine Schande!
Wenn das Rad ins Rollen kommt, rollt es von allein.

z.B. kannst du ihm auch Andeutungen schicken, so nach dem Motto, er statt andere...

Zur Info: mein Mann ist Fische...ich Skorpion.


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook