Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fischemann Zwillingsfrau---schwere Kombi ;-D

Fischemann Zwillingsfrau---schwere Kombi ;-D

21. November 2011 um 13:39

(Bin mal gespannt was mir geantwortet wird)

Woran erkennt man das ein Fischemann verliebt ist?Was tut er(oder nicht),was sagt er?Wie verhält er sich?Ist seine Schüchternheit wirklich so extrem das er mir nie sagt dass er mich liebt?

Ich als Zwilling komm mit meiner eigenen "Rasse" absolut überhaupt gar nicht zurecht und was nicht alles noch dazu passen soll schon gar nicht(Feuerzeichen,die anderen Luftzeichen).Alles was man über Zwillinge sagt,außer starke Kommunikationsfähigkeit,Talent für Sprachen,Geselligkeit,logische s Denken(ich denke viel zu viel) trifft bei mir überhaupt nicht zu.--->liegt sicherlich am Aszendent Wassermann/Fische(mit oder ohne Sommerzeit kann ich mir wohl aussuchen)

Ich beschäftige mich mit Astrologie seit etwas mehr als acht Jahren und weiss das jedes Sternzeichen immer auf irgendeine Art und Weise fest zu legen ist.Es geht ja hier nur um die Eigenschaften des Sonnenzeichens.
Fische sind die liebenswürdigsten und dümmsten Menschen die ich je kennen gelernt habe.Und wie es halt Ihre Art ist, sind sie auch mir immer ein Rätsel geblieben.
Da ich jedoch ein sehr positiver Mensch bin sehe ich die Fische als etwas dämliche, liebevolle, instinktstarke Gruppe mit unfassbar medialen Fähigkeiten.Bewundernswert.
Mein Bruder,Fisch-Aszendent Skorpion-Mond in Fisch, war,was Intuition,zwischen-den-Zeilen-lesen,reden mit Blicken,Körpersprache,etc ein guter Lehrmeister.
Wie's halt so ist,nach mehr als zwanzig Jahren Geschwisterschaft hab ich keinen blassen Dunst vom Hauch einer Ahnung, wer das da eigentlich ist, der da mein Bruder sein soll.

Blödes Dilemma das ich mich unendlich in einen Fisch verliebt habe.

Ich glaube halt leider immer noch das Fische keine Arschlöcher sind, obwohl ich sehr sehr genau wie gut und wie lange sie spielen können.

Schreibt!
Freue mich auf ernste Antworten

Mehr lesen

24. November 2011 um 0:46

Erste Antwort. Unbequem
Harte Vorlage, Fische für die dümmsten Menschen zu halten und sich doch in einen zu verlieben. Wie blöd muss man da eigentlich selber sein? Die Frage darf man als halbwegsintelligenter Mensch doch wohl stellen, oder? Wer verliebt sich in einen Dummkopf? Doch nur etwas noch Dümmeres. Auch wenn jetzt die Schnappatmung einsetzt. Ist doch wohl war, oder? Es soll Fische gegeben haben, die haben die Relativitätstheorie entwickelt. Winetou und Old Shatterhand, auch Fisch. Tom Sawyer, auch von einem Fisch.

Wenn man nur sich und seine eigenen Vorteile sieht, dann sind die Anderen natürlich blöd. Jemanden in zwanzig Jahren nicht kennenlernen zu können, da gehört Talent und Oberflächlichkeit ohne gleichen dazu. Da gefällt mir der Zwilling, Aszendent Löwe Styl meiner Tochter doch echt besser. Immer auf gleicher Augenhöhe und nie selber überschätzen, sondern arbeiten, arbeiten, arbeiten. Das ist der bescheuerte Einfluß von Fische auf Zwillinge. Mit Rrumlabern ist es halt eben nicht getan, Ergebnisse zählen. Liefern, statt blöd rum quatschen. Bei den richtigen Menschen spielen Fische nicht. Die Falschen fangen halt das Spielchen an, sind am Ende sogar noch sauer, wenn sie verlieren und beleidigt, weil der Fisch sich hochgradig gelangweilt anderen Dingen zuwendet. Michail Gorbatschow war auch Fisch, viel mir nur so ein. Fische für doof zu halten, ist dass Dümmste, was man machen kann. Manche kommen locker ohne die Dummheit der Mitmenschen aus,

Völlig wurst egal, bei so kopfgesteuerten Menschen fällt es Fischen vielleicht schwer, Gefühle zu zeigen und von Liebe zu reden. Widder würden das vielleicht von der ersten Sekunde ganz anders sehen und man springt am ersten Abend schon gleich ins Bett, die sind auch nicht sauer, wenn es dann nicht so klappt, wie erhofft und dann ist der Andere auch nicht blöd. Er hatte wohl andere Vorstellungen und das hat man nicht nach Tagen erblickt, sondern recht schnell.

Es gibt ja saublöde Menschen. Haufenweise. Die überwiegende Merheit. 70 Prozent der Gesellschaft müssen es ja sein, wenn sie nur 4 Prozent des Kapitals besitzen und in ihrer Faulheit hocken bleiben und sich selbst bemitleiden, statt etwas zu tun und die Dinge in die Hand zu nehmen. Schuld sind immer die Anderen. Sich selber zu überschätzen, ist der größte Fehler, den man begehen kann. Wenn die Anderen Schuld sind, dann hat man selber oft den Fehler gemacht. Niemand zwingt einen sich auf Andere einzulassen.

Wir sabbeln nicht so viel wie ihr. Soll aber welche geben, die was im Kopf haben und nicht einfälltig daher schreiben.
Ich bin für die Falschen gerne das ... Mir geht es nicht schlecht und ich habe keine Fragen. Ich erarbeite täglich Lösungen. Mich langweilen Leute, die diese nicht selber finden, sondern halb Deutschland, oder die Welt fragen müssen. Wie dumm müssen die sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 9:00
In Antwort auf fuchur8

Erste Antwort. Unbequem
Harte Vorlage, Fische für die dümmsten Menschen zu halten und sich doch in einen zu verlieben. Wie blöd muss man da eigentlich selber sein? Die Frage darf man als halbwegsintelligenter Mensch doch wohl stellen, oder? Wer verliebt sich in einen Dummkopf? Doch nur etwas noch Dümmeres. Auch wenn jetzt die Schnappatmung einsetzt. Ist doch wohl war, oder? Es soll Fische gegeben haben, die haben die Relativitätstheorie entwickelt. Winetou und Old Shatterhand, auch Fisch. Tom Sawyer, auch von einem Fisch.

Wenn man nur sich und seine eigenen Vorteile sieht, dann sind die Anderen natürlich blöd. Jemanden in zwanzig Jahren nicht kennenlernen zu können, da gehört Talent und Oberflächlichkeit ohne gleichen dazu. Da gefällt mir der Zwilling, Aszendent Löwe Styl meiner Tochter doch echt besser. Immer auf gleicher Augenhöhe und nie selber überschätzen, sondern arbeiten, arbeiten, arbeiten. Das ist der bescheuerte Einfluß von Fische auf Zwillinge. Mit Rrumlabern ist es halt eben nicht getan, Ergebnisse zählen. Liefern, statt blöd rum quatschen. Bei den richtigen Menschen spielen Fische nicht. Die Falschen fangen halt das Spielchen an, sind am Ende sogar noch sauer, wenn sie verlieren und beleidigt, weil der Fisch sich hochgradig gelangweilt anderen Dingen zuwendet. Michail Gorbatschow war auch Fisch, viel mir nur so ein. Fische für doof zu halten, ist dass Dümmste, was man machen kann. Manche kommen locker ohne die Dummheit der Mitmenschen aus,

Völlig wurst egal, bei so kopfgesteuerten Menschen fällt es Fischen vielleicht schwer, Gefühle zu zeigen und von Liebe zu reden. Widder würden das vielleicht von der ersten Sekunde ganz anders sehen und man springt am ersten Abend schon gleich ins Bett, die sind auch nicht sauer, wenn es dann nicht so klappt, wie erhofft und dann ist der Andere auch nicht blöd. Er hatte wohl andere Vorstellungen und das hat man nicht nach Tagen erblickt, sondern recht schnell.

Es gibt ja saublöde Menschen. Haufenweise. Die überwiegende Merheit. 70 Prozent der Gesellschaft müssen es ja sein, wenn sie nur 4 Prozent des Kapitals besitzen und in ihrer Faulheit hocken bleiben und sich selbst bemitleiden, statt etwas zu tun und die Dinge in die Hand zu nehmen. Schuld sind immer die Anderen. Sich selber zu überschätzen, ist der größte Fehler, den man begehen kann. Wenn die Anderen Schuld sind, dann hat man selber oft den Fehler gemacht. Niemand zwingt einen sich auf Andere einzulassen.

Wir sabbeln nicht so viel wie ihr. Soll aber welche geben, die was im Kopf haben und nicht einfälltig daher schreiben.
Ich bin für die Falschen gerne das ... Mir geht es nicht schlecht und ich habe keine Fragen. Ich erarbeite täglich Lösungen. Mich langweilen Leute, die diese nicht selber finden, sondern halb Deutschland, oder die Welt fragen müssen. Wie dumm müssen die sein?

@fuchur
"Da gefällt mir der Zwilling, Aszendent Löwe Styl meiner Tochter doch echt besser. Immer auf gleicher Augenhöhe und nie selber überschätzen, sondern arbeiten, arbeiten, arbeiten. Das ist der bescheuerte Einfluß von Fische auf Zwillinge. Mit Rrumlabern ist es halt eben nicht getan, Ergebnisse zählen. Liefern, statt blöd rum quatschen. "

Entschuldige, aber ich muß lachen. Du hast es auf den Punkt gebracht. Es ist also so, dass der Fischpartner "leisten" muss, um sich die stete Anerkennung bzw. Liebe des Fisches zu erhalten? Reden braucht so eine Beziehung nicht, weil sie durch Ergebnisse "steht"?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 15:49

Unglücklich formuliert
"Dumm" würde ich nicht sagen. Ich bin auch Zwillingsfrau mit Aszendent Wassermann, und mein Schatz ist einfach ein Romantiker. Jedoch hochintelligent. Für mich ist das ideal, ein Gesprächspartner, der mir mit seinem gescheiten Kopf folgen kann und das auch gern tut, dazu ein sehr warmherziger und liebevoller Mensch, auch erotisch eine irre Erfahrung - und von wegen ... das habe ich noch nie zu spüren bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was für Eigenschaften sollte ich haben?
Von: granya_11891280
neu
23. November 2011 um 19:51
Frage zum Herrn Skorpion
Von: torngirl
neu
23. November 2011 um 19:39
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen