Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Frage zu meinem Besuch bei einer Wahrsagerin

Frage zu meinem Besuch bei einer Wahrsagerin

16. Oktober 2005 um 14:00



Hallo Ihr Lieben!
Seid einiger Zeit lese ich schon mal ein wenig bei euch mit, weil ich den Gedanken nicht los wurde, auch mal zum "Wahrsagen" zu gehen.
Es ging mir einmal um meine allgemeine Situation und auch um die Liebe.
Zusammen mit einer Freundin habe ich mir dann dort einen Termin geholt (Separat, nacheinander). Die Dame sagte, Karten legen würde sie nur auf äußersten Wunsch, sie würde mehr in der Kugel sehen. Ok. Vorher sagte Sie noch, das wenn es um eine bestimmte Person gehen würde, wäre ein Foto sinnvoll. Ich war wahnsinnig aufgeregt! Erstmal schaute sie mich lange an nahm dann ein Blatt Papier und schrieb und schrieb und schrieb....
Dann sagte Sie mir so ziemlich genau Sachen über mich, die echt stimmten! (Ich möchte es allen nur recht machen und hötte wahnsinnige Angst, enttäuscht zu werden, aus dem Grund würde ich mich "verkriechen ) auch für den Mann, der mir sehr wichtig ist, sagte Sie dann das von beiden Seiten her Gefühle da sind. Nur das auch er sehr schüchtern ist und das er auch nicht weiß woran er ist, wie er mich deuten soll, weil wir halt beide keine deutlichen Signale abgeben.
Dazu muss ich sagen das wir uns leider nur sehr selten sehen, und es bisher dann immer nur freundschaftlich war, obwohl er mir so viel bedeutet.
Es gäbe durchaus Chancen, aber ich müsste mich trauen.
Das ist mein Problem, ich hab immer Angst, alles falsch zu machen.
Die Wahrsagerin sagte, sie könnte mir helfen, und holte kleine DinA6 große Zettel mit arabischer Aufschrift raus, immer abwechselnd grün und rot, auf jedes einen Trp. Öl, dann musste ich meine Hand drauflegen (SEIN Foto war oben auf dem Stapel, sie ihre Hand darüber. und sprach ein ganz altes arabisches Gebet. Die soll ich nun jeden Abend genau in der vorgegebenen Reihenfolge verbrennen. 21 Tage lang.

Habt ihr davon gehört? ist das ein gebräuchliches Ritual?

Das meiste von dem was sie sagte , war sehr einleuchtend.

Trotzdem waren es Worte zu dem Mann, der mir wichtig ist, die ich kaum zu hoffen gewagt hatte. Auch er soll mich mögen, aber sich nicht trauen.

Ich dachte mir, soll ich das glauben?

Den nächsten Morgen hab ich zum allerersten Mal bei einer Astro Line angerufen und mit einer sehr netten Dame gesprochen, ihr Gebiet Wahrsagen und Tarot.
Auch sie habe ich gefragt in welcher Beziehung ich zu diesem Mann stehe.
Sie sagte mir das gleiche! Er hat mich mehr als deutlich wahrgenommen, und weiß nicht wie er sich verhalten soll, weil ich und auch er nichts falsch machen wollen. Aber Gefühle wären auch jeden Fall vorhanden.
Ich würde ja im Dezember eine Reise machen und ihn da sehen. Das stimmt, und ich werde ihn wahrscheinlich wirklich dann erst wiedersehen, da er beruflich auch oft lange weg ist. Sie hat auch noch Angaben zu später gemacht, die aber hier momenten nichts mit dem Mann zu tun haben.

was meint ihr denn dazu? Kann ich das glauben ???? Möchte ich sehr gerne!
Und was genau hat es mit diesen Kärtchen auf sich?
Ich verbrenne jeden Abend einen Zettel. Kann ich mich dadurch wirklich ändern?

Jetzt bin ich ganz neu hier und schreib gleich sooo viel, aber vielleicht hat jemand Erfahrungen hierzu? Wäre superlieb!

Schönen Abend noch,
Tina

Mehr lesen

16. Oktober 2005 um 22:17

Hallo?
Ich habe nicht gesagt, ob Du /ihr alle wahrsagen könnt, sondern ob ihr das Ritual mit den Zettelchen kennt!!!!!
Ich habe weder gesagt das ich es NICHT glaube, noch das ich NICHT tue, was sie gesagt hat!

Ich bin einfach sehr verunsichert, denn ich habe einen ersten Schritt in SEINE Richtung unternommen, und noch nicht wieder gehört.
Bist Du nie unsicher? Dann Gratulation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2005 um 23:54

Hallo Tini,
ich habe von dieser Zeremonie noch nichts gehört muß aber gestehen, dass ich von solchen Dingen sowieso absolut keine Ahnung habe. Aber ich sehe das so, wenn du schon zu einem Wahrsager gegangen bist und der Dir helfen will, ist das doch wunderbar. Glaube daran und mach einfach, was er Dir gesagt hat. Was kann schon passieren? Ein ales Sprichwort sagt "Glaube versetzt Berge" und vielleicht funktioniert es ja, oder ich denke, es wird funktionieren. Vielleicht wirst Du irgendwann eine Änderung feststellen oder wenn nicht Du, dann bemerken Deine Mitmenschen vielleicht eine Veränderung an Dir. Glaube einfach an das was er Dir gesagt hat und lege Deine negativen Gedanken ab. Es wird Dir helfen.
LG Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 9:07

Es gibt tausende Rituale...
... die kann man unmöglich alle kennen. Aber: Es ist wirklich sinnlos, ständig andere Wahrsager oder Kartenleger zu befragen! Wenn du zu dieser Frau gegangen bist und sie dir deine Vergangenheit treffend beschrieben hat, ohne dich gekannt zu haben, wäre das doch ein guter Hinweis darauf, dass sie nicht zu den Scharlatanen gehört, die nur an deiner Kohle interessiert sind. Du solltest übrigens nicht über Magie reden. Wenn man sowas schon macht, wobei die Notwendigkeit mehr als umstritten ist, dann ist das etwas ganz Privates! Je mehr du darüber redest, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Erfolg ausbleibt. Du musst auf jeden Fall Vertauen haben und an den Erfolg glauben. Wenn dem nicht so ist, hättest du nicht hingehen müssen. Andererseits kann ich dich nur warnen, irgendwelche Prophezeihungen als Lebensplan anzusehen! Wenn eine Situation eintrift, von der die Frau gesprochen hat, und du selbst nicht davon überzeugt bist, das richtige zu tun, dann tue es nicht! Es wäre fatal!! Mir hat vor Jahren mal eine sehr berühmte Wahrsagerin meinen zukünftigen Ehemann beschrieben und mir auch ganz genau gesagt, wie der aussieht, wo er lebt, dass er geschieden ist, eine Tochter hat.... und und und! Als ich den Mann dann wirklich traf, war ich so geschockt, dass ich das Weite gesucht habe, weil mir eine Zukunft mit diesem, zwar sehr reichen, aber für mich ansonsten nicht interessanten Mann wenig verlockend erschien! Ich frage mich heute noch, ob es richtig war. Andererseits heiratet man ja kein Bankkonto und schon gar nicht, weil einem das so vorhergesagt wurde. Also: VORSICHT!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 9:26
In Antwort auf uzma_12892130

Es gibt tausende Rituale...
... die kann man unmöglich alle kennen. Aber: Es ist wirklich sinnlos, ständig andere Wahrsager oder Kartenleger zu befragen! Wenn du zu dieser Frau gegangen bist und sie dir deine Vergangenheit treffend beschrieben hat, ohne dich gekannt zu haben, wäre das doch ein guter Hinweis darauf, dass sie nicht zu den Scharlatanen gehört, die nur an deiner Kohle interessiert sind. Du solltest übrigens nicht über Magie reden. Wenn man sowas schon macht, wobei die Notwendigkeit mehr als umstritten ist, dann ist das etwas ganz Privates! Je mehr du darüber redest, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Erfolg ausbleibt. Du musst auf jeden Fall Vertauen haben und an den Erfolg glauben. Wenn dem nicht so ist, hättest du nicht hingehen müssen. Andererseits kann ich dich nur warnen, irgendwelche Prophezeihungen als Lebensplan anzusehen! Wenn eine Situation eintrift, von der die Frau gesprochen hat, und du selbst nicht davon überzeugt bist, das richtige zu tun, dann tue es nicht! Es wäre fatal!! Mir hat vor Jahren mal eine sehr berühmte Wahrsagerin meinen zukünftigen Ehemann beschrieben und mir auch ganz genau gesagt, wie der aussieht, wo er lebt, dass er geschieden ist, eine Tochter hat.... und und und! Als ich den Mann dann wirklich traf, war ich so geschockt, dass ich das Weite gesucht habe, weil mir eine Zukunft mit diesem, zwar sehr reichen, aber für mich ansonsten nicht interessanten Mann wenig verlockend erschien! Ich frage mich heute noch, ob es richtig war. Andererseits heiratet man ja kein Bankkonto und schon gar nicht, weil einem das so vorhergesagt wurde. Also: VORSICHT!!

Hallo Zirpsel,
mir gehts wie dir. Auch mir wurde ein Mann vorhergesagt, dessen Beschreibung exakt paßte, einschließlich meines Lebensjahres, in dem das passieren würde.... Die Begegnung mit diesem Mann ist so gekommen wie sie es gesagt hat, der vorläufige Verlauf auch, nur der Ausgang der Affäre war ein anderer. Sie sprach von Heirat, einem Kind, einer glücklichen Ehe. Und in Wirklichkeit blieb es bei einer Affäre.
Ich kann mir das auch nicht erklären, wie sie mir die Begegnung und den vorläufigen Verlauf so treffend voraussagen konnte, sich aber im Ausgang der Sache sich so geirrt hat. Sie hat mir gesagt, dass dieser Mann mich auf Händen tragen wird - in Wirklickeit hat er mich nur verletzt und gedemütigt. Sicher, ich hab letztendlich diese Angelegenheit beendet, weil ich diese Verletzungen und Demütigungen nicht mehr ertragen konnte. Es ist doch doof, das mitzumachen, nur weil es mir dieser Mann vorhergesagt wurde. Schließlich wurde mir vorhergesagt, dass ich die einzige Frau in seinem LEben bin, die er wirklich geliebt hat. In Wirklichkeit hat er war ich für ihn nur sch.... Ich frage mich oft, weshalb sich die Kartenlegerin sich so irren konnte, hatte sie mir doch ansonsten alles so detailliert gesagt, dass es kaum hätte treffender sein können. Ich hab mich auch schon in diesem Forum bei Kartenlegern schlau gemacht, an was das wohl legen hat können. Leider hab ich keine Antwort bekommen. An mir - glaube ich - lag es nicht. Denn ich wäre ja offen dafür gewesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 9:31
In Antwort auf smne_12551015

Hallo Zirpsel,
mir gehts wie dir. Auch mir wurde ein Mann vorhergesagt, dessen Beschreibung exakt paßte, einschließlich meines Lebensjahres, in dem das passieren würde.... Die Begegnung mit diesem Mann ist so gekommen wie sie es gesagt hat, der vorläufige Verlauf auch, nur der Ausgang der Affäre war ein anderer. Sie sprach von Heirat, einem Kind, einer glücklichen Ehe. Und in Wirklichkeit blieb es bei einer Affäre.
Ich kann mir das auch nicht erklären, wie sie mir die Begegnung und den vorläufigen Verlauf so treffend voraussagen konnte, sich aber im Ausgang der Sache sich so geirrt hat. Sie hat mir gesagt, dass dieser Mann mich auf Händen tragen wird - in Wirklickeit hat er mich nur verletzt und gedemütigt. Sicher, ich hab letztendlich diese Angelegenheit beendet, weil ich diese Verletzungen und Demütigungen nicht mehr ertragen konnte. Es ist doch doof, das mitzumachen, nur weil es mir dieser Mann vorhergesagt wurde. Schließlich wurde mir vorhergesagt, dass ich die einzige Frau in seinem LEben bin, die er wirklich geliebt hat. In Wirklichkeit hat er war ich für ihn nur sch.... Ich frage mich oft, weshalb sich die Kartenlegerin sich so irren konnte, hatte sie mir doch ansonsten alles so detailliert gesagt, dass es kaum hätte treffender sein können. Ich hab mich auch schon in diesem Forum bei Kartenlegern schlau gemacht, an was das wohl legen hat können. Leider hab ich keine Antwort bekommen. An mir - glaube ich - lag es nicht. Denn ich wäre ja offen dafür gewesen...

Tausend Dank!
Wenn ich bislang manchmal gezweifelt hatte, nach deinem Bericht sehe ich mich total bestätigt. Mein Bauchgefühl hatte mich gewarnt. Aber, mal ehrlich: Du hättest vielleicht vorher merken können, dass der Typ dann doch nicht so ist, wie er die beschrieben wurde?? Wenn er dich nicht auf Händen getragen hat, hättest du ihn lieber gleich verlassen. Aber, um auf die Kartenlegerin zurück zu kommen: Die meisten irren sich total. Die eine oder andere Sache trifft zu, man ist verblüfft, aber unterm Strich stimmt dann doch kaum etwas. Lass dich nicht davon beeinflussen, mehr kann ich nicht dazu sagen. Zum Spaß, okay. Wenn es dann eintrifft, auch okay. Aber nicht dein Leben darauf aufbauen!!
Liebe Grüße, Zirpsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 10:09
In Antwort auf uzma_12892130

Tausend Dank!
Wenn ich bislang manchmal gezweifelt hatte, nach deinem Bericht sehe ich mich total bestätigt. Mein Bauchgefühl hatte mich gewarnt. Aber, mal ehrlich: Du hättest vielleicht vorher merken können, dass der Typ dann doch nicht so ist, wie er die beschrieben wurde?? Wenn er dich nicht auf Händen getragen hat, hättest du ihn lieber gleich verlassen. Aber, um auf die Kartenlegerin zurück zu kommen: Die meisten irren sich total. Die eine oder andere Sache trifft zu, man ist verblüfft, aber unterm Strich stimmt dann doch kaum etwas. Lass dich nicht davon beeinflussen, mehr kann ich nicht dazu sagen. Zum Spaß, okay. Wenn es dann eintrifft, auch okay. Aber nicht dein Leben darauf aufbauen!!
Liebe Grüße, Zirpsel

Also
Die Kartenlegerin sagte mir voraus, dass ich mit diesem Mann eine rein sexuelle Affäre hätte, ohne ernste Absichten und dass später mehr draus wird und erst dann es in eine glückliche Ehe mündet. Also war ich bereit, dies einige Zeit mitzumachen, wenn dies der Weg gewesen wäre, der zum Ziel geführt hätte. Diese Kartenlegerin hat mir ganz viele Dinge gesagt, die 100 %ig eingetroffen sind. Also hab ich das in Kauf genommen. Aber irgendwann hab ich einen Punkt erreicht, wo ich sage: Ich mag nicht mehr. Ich habe diese Affäre beendet, ein für alle Mal. Er probiert es zwar noch ständig, sagt, er wußte nicht, wieviel ich ihm bedeute, dies wäre ihm jetzt erst bewußt geworden, usw. Ist mir aber egal. Er hat mich so verletzt, dass ich nie wieder mit ihm zusammen sein kann, ganz egal, wie er zu mir sein wird. Ich kann es einfach nicht. Dennoch beschäftigt mich die quälende Frage: "Wie konnte diese Begegnung so exakt eintreffen und die anderen Sachen auch, und wie konnte sich die Kartenlegerin genau in dieser entscheidenden Vorhersage geirrt haben?"

Es klingt zwar blöd, aber ich bin nicht wegen ihm fertig, sondern wegen der Vorhersage. Ich hab mir das so schön vorgestellt....
Manchmal frag ich mich, ob es vielleicht sein kann, dass ich diese glückliche Ehe mit jemand anders erleben werde, wenn dies mir so vorhergesagt ist. Vielleicht gibt es einen anderen Menschen, auf dem die Beschreibung (Teil1) gar nicht paßt, aber diese Beziehung (Teil2) dafür in die vorhergesagte glückliche Ehe mündet??? Ich weiß auch nicht, ich weiß, es ist doof mir überhaupt Gedanken darüber zu machen. Eigentlich ist es lachhaft einer Vorhersage nachzutrauern. Aber irgendwie kann ich momentan nicht. Wenn ich eine pausible Erklärung auf meine Frage bekommen würde, wäre es vielleicht auch leichter....
Eine Antwort hab ich hier im Forum bekommen. Die lautete so sinngemäß: "WennDie Begegnung so genau eintraf, hätte auch der Rest eintreffen müssen. Die Kartenlegerin hätte dann auch den gescheiterten Ausgang richtigerweise sehen müssen. Da sie mir aber was anderes gesagt hat, hat sie mich wahrscheinlich wissentlich angelogen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 10:21
In Antwort auf smne_12551015

Also
Die Kartenlegerin sagte mir voraus, dass ich mit diesem Mann eine rein sexuelle Affäre hätte, ohne ernste Absichten und dass später mehr draus wird und erst dann es in eine glückliche Ehe mündet. Also war ich bereit, dies einige Zeit mitzumachen, wenn dies der Weg gewesen wäre, der zum Ziel geführt hätte. Diese Kartenlegerin hat mir ganz viele Dinge gesagt, die 100 %ig eingetroffen sind. Also hab ich das in Kauf genommen. Aber irgendwann hab ich einen Punkt erreicht, wo ich sage: Ich mag nicht mehr. Ich habe diese Affäre beendet, ein für alle Mal. Er probiert es zwar noch ständig, sagt, er wußte nicht, wieviel ich ihm bedeute, dies wäre ihm jetzt erst bewußt geworden, usw. Ist mir aber egal. Er hat mich so verletzt, dass ich nie wieder mit ihm zusammen sein kann, ganz egal, wie er zu mir sein wird. Ich kann es einfach nicht. Dennoch beschäftigt mich die quälende Frage: "Wie konnte diese Begegnung so exakt eintreffen und die anderen Sachen auch, und wie konnte sich die Kartenlegerin genau in dieser entscheidenden Vorhersage geirrt haben?"

Es klingt zwar blöd, aber ich bin nicht wegen ihm fertig, sondern wegen der Vorhersage. Ich hab mir das so schön vorgestellt....
Manchmal frag ich mich, ob es vielleicht sein kann, dass ich diese glückliche Ehe mit jemand anders erleben werde, wenn dies mir so vorhergesagt ist. Vielleicht gibt es einen anderen Menschen, auf dem die Beschreibung (Teil1) gar nicht paßt, aber diese Beziehung (Teil2) dafür in die vorhergesagte glückliche Ehe mündet??? Ich weiß auch nicht, ich weiß, es ist doof mir überhaupt Gedanken darüber zu machen. Eigentlich ist es lachhaft einer Vorhersage nachzutrauern. Aber irgendwie kann ich momentan nicht. Wenn ich eine pausible Erklärung auf meine Frage bekommen würde, wäre es vielleicht auch leichter....
Eine Antwort hab ich hier im Forum bekommen. Die lautete so sinngemäß: "WennDie Begegnung so genau eintraf, hätte auch der Rest eintreffen müssen. Die Kartenlegerin hätte dann auch den gescheiterten Ausgang richtigerweise sehen müssen. Da sie mir aber was anderes gesagt hat, hat sie mich wahrscheinlich wissentlich angelogen....

Nein...
... es liegt vielmehr daran, dass du die Fähigkeiten der Wahrsager überschätzt! Okay, es gibt welche, die wissentlich lügen, aber du kannst in den Karten wirklich nicht alles sehen. Manchmal wird dir eine Begegnung mit einem Menschen vorhergesagt, aber, überleg doch mal: Wie viele Menschen triffst du jeden Tag? Am Bahnhof, im Kino, in der Firma, in der Disco...? Da kann es gut sein, dass du gleichzeit mehrere Menschen kennenlernst und dich dann einfach für den falschen entschieden hast! Auch Ereignisse, vor denen man gewarnt wurde, überschneiden sich, so dass du am Ende nicht sagen kannst, wovor du nun wirklich gewarnt wurdest. Ich kann dir nur raten, dich von dem schönen Leben mit diesem Mann zu verabschieden, dass du dir nach dem Besuch bei dieser Frau erhofft hattest. Halt die Augen offen, dann triffst du eines Tages IHN, der für dich bestimmt ist. Ich würde dir übrigens raten, über diese Erfahrung mit neuen, potentiellen Partnern zu reden. Nicht gerade beim 1.Date, aber vielleicht, bevor du ihn in deine Lebensplanung mit einbeziehst. Es kann nämlich sein, dass du ganz schön blockiert bist, weil dein Traum nicht in Erfüllung gegangen ist und das wäre dann eine schlechte Basis für die Zukunft. Ich wünsche dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 11:11
In Antwort auf uzma_12892130

Nein...
... es liegt vielmehr daran, dass du die Fähigkeiten der Wahrsager überschätzt! Okay, es gibt welche, die wissentlich lügen, aber du kannst in den Karten wirklich nicht alles sehen. Manchmal wird dir eine Begegnung mit einem Menschen vorhergesagt, aber, überleg doch mal: Wie viele Menschen triffst du jeden Tag? Am Bahnhof, im Kino, in der Firma, in der Disco...? Da kann es gut sein, dass du gleichzeit mehrere Menschen kennenlernst und dich dann einfach für den falschen entschieden hast! Auch Ereignisse, vor denen man gewarnt wurde, überschneiden sich, so dass du am Ende nicht sagen kannst, wovor du nun wirklich gewarnt wurdest. Ich kann dir nur raten, dich von dem schönen Leben mit diesem Mann zu verabschieden, dass du dir nach dem Besuch bei dieser Frau erhofft hattest. Halt die Augen offen, dann triffst du eines Tages IHN, der für dich bestimmt ist. Ich würde dir übrigens raten, über diese Erfahrung mit neuen, potentiellen Partnern zu reden. Nicht gerade beim 1.Date, aber vielleicht, bevor du ihn in deine Lebensplanung mit einbeziehst. Es kann nämlich sein, dass du ganz schön blockiert bist, weil dein Traum nicht in Erfüllung gegangen ist und das wäre dann eine schlechte Basis für die Zukunft. Ich wünsche dir viel Glück!

Vielen herzlichen Dank...
ich werde deinen Rat beherzigen.
Auch ich wünsch dir viel Glück für die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 11:49
In Antwort auf uzma_12892130

Nein...
... es liegt vielmehr daran, dass du die Fähigkeiten der Wahrsager überschätzt! Okay, es gibt welche, die wissentlich lügen, aber du kannst in den Karten wirklich nicht alles sehen. Manchmal wird dir eine Begegnung mit einem Menschen vorhergesagt, aber, überleg doch mal: Wie viele Menschen triffst du jeden Tag? Am Bahnhof, im Kino, in der Firma, in der Disco...? Da kann es gut sein, dass du gleichzeit mehrere Menschen kennenlernst und dich dann einfach für den falschen entschieden hast! Auch Ereignisse, vor denen man gewarnt wurde, überschneiden sich, so dass du am Ende nicht sagen kannst, wovor du nun wirklich gewarnt wurdest. Ich kann dir nur raten, dich von dem schönen Leben mit diesem Mann zu verabschieden, dass du dir nach dem Besuch bei dieser Frau erhofft hattest. Halt die Augen offen, dann triffst du eines Tages IHN, der für dich bestimmt ist. Ich würde dir übrigens raten, über diese Erfahrung mit neuen, potentiellen Partnern zu reden. Nicht gerade beim 1.Date, aber vielleicht, bevor du ihn in deine Lebensplanung mit einbeziehst. Es kann nämlich sein, dass du ganz schön blockiert bist, weil dein Traum nicht in Erfüllung gegangen ist und das wäre dann eine schlechte Basis für die Zukunft. Ich wünsche dir viel Glück!

ALso
ich hab noch mal der der Kartenlegerin telefoniert. Sie legte mir die Karten diesmal nicht. Sagte aber, wenn bisher alles so eingetroffen ist, wird der Rest auch noch kommen. Darauf kann ich Gift nehmen.... Denn sonst hätte ja gar nichts gestimmt. Sie sagte aber als Mensch, dass ich alles versuchen soll, es abzuwenden. Da dieser Mann es nicht wert ist. Wenn sie mir eine glückliche Ehe vorausgesagt hat, werde ich sie auch haben - aber eben mit einem anderen. Aber dieser Mann ist es nicht wert, der mich so mit Füßen getreten hat. Und ich gebe ihr vollkommend Recht. Seit dem Gespräch bin ich nicht mehr zwiespältig. Schlimmer wäre es gewesen, wenn sie mich bestärkt hätte, es auf mich zukommen zu lassen.

Allerdings muß ich leider dazu sagen:
Sie hat mir viele Dinge vorher gesagt, die ich nicht abwenden konnte... Ich weiß nicht, woran es lag. Ich denke mal, dass ich nicht genügend Kraft hatte.... Jedenfalls könnte dies auch problematisch werden, ich stehe ja in einem Abhängigkeitsverhältnis zu diesem Mann....
Aber naja, vielleicht wird alles gut...
Jedenfalls hab ich mir neulich 2 X die Karten legen lassen und beide Frauen sagte unabhängig voneinander, dass ich bald zwischen zwei Männer stehe. Den einen würd ich bereits kennen (sie beschrieben in mir als meine Affäre) den anderen würd ich bald kennen lernen und dann muß ich eine Entscheidung treffen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper