Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Fragen an die Astrologen...

Fragen an die Astrologen...

2. Juni 2011 um 12:37

ich bin interessiert zu erfahren was ihr darüber denkt.
Am 01.06.2011 war partielle Sonnenfinsternis im hohen Norden. Zu gleich haben wir Neumond - Zwillinge.
Weitere Himmelsereignisse für dieses Jahr habe ich hier vorgefunden:
http://www.himmelsereignisse.info/2020.htm

Meine Fragen basieren zu verschiedenen spektakulären astronomischen Geschehnissen, die eigentlich auch ein sonderbares Horoskop ergeben müssten? Fragebeispiel wäre, die Kinder, die im hohen Norden, zur Welt gekommen sind, genau im Zeitpunkt dieses Ereignisses, was würde das Horoskop über sie aussagen?
Geschichtlich gesehen; gibt es vielleicht Beobachtung aus der Vergangenheit zu Personen...dessen Geburtshoroskop zu einem besonderen Himmelsanlass erkennbar ist, und sich biographisch erzählen lässt?

Mehr lesen

3. Juni 2011 um 2:34


Womöglich sollte die Fragestellung umformuliert werden. Ich denke nach.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 11:26


ja derartige Phänomene meine ich...danke.
Hast du eine Informationsquelle für mich, bitte.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 11:30


Quantenphysik...das wäre ein Meilenstein...
Ja, warum nicht, fiktiven Horoskope?

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 11:56
In Antwort auf dasmeine


ja derartige Phänomene meine ich...danke.
Hast du eine Informationsquelle für mich, bitte.

Und noch was...
was mir in den Gedanken kommt.

Um diese Aussage, Ausschnitt (http://www.liga-freier-terraner.de/wa1analogiegesetz.htm) geht es mir bei dem Gedanken.
"Diese Analogie berechtigte Paracelsus, den Menschen als Mikrokosmos dem Makrokosmos gleichzustellen. Der Mensch ist das getreue Abbild des makrokosmischen Universums - wir können außen nichts finden, was nicht auch in der Analogie im Menschen zu finden ist und umgekehrt. Deshalb stand über dem Tempel zu Delphi: "Erkenne dich selbst, damit du Gott erkennst."

Deine Aussagen, hier, und diese Aussage, lassen erscheinen...das es nicht so sein kann.
Oder?

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 12:21

Erbsenzähler sorgen sich auch nicht, und leben.
Danke, für dein Statement...meine Antwort auf deine Frage steht im Betreff.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 12:46
In Antwort auf dasmeine

Erbsenzähler sorgen sich auch nicht, und leben.
Danke, für dein Statement...meine Antwort auf deine Frage steht im Betreff.

Hinzüglich zu der Betreffantwort
sollte ich zufügen, wenn es ausschließlich um eine, nach meiner Ansicht nach, seriöse Studie handelt. Seriös ist entscheidend hier.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:00

Es gab auch schon eine größere...
aber nicht ausgerichtet auf phänomenale Himmelsbewegungen.
Und was mich eben wurmt in dieser Sache...ist:
Fehlende naturwissenschaftliche Grundlage.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 14:09

Gott ein Begriff?
Frage ich für mich?

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 14:16

Verstecken...
oder hervortreten?
Das ist für mich aber nicht die Frage.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 15:20

Geschichtlich erlebten wir das, weil:
kann Gott nur ein Begriff sein und hinzu kommt : der so weit reagiert oder agiert oder wirkt, wie man selbst begreift, ohne zu begreifen

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 15:25
In Antwort auf dasmeine

Geschichtlich erlebten wir das, weil:
kann Gott nur ein Begriff sein und hinzu kommt : der so weit reagiert oder agiert oder wirkt, wie man selbst begreift, ohne zu begreifen

...war ein Umdenken...
Ist nicht weltweit gemeint, nehme ich an.

Außerordentlich viele Themenbereiche hast du angeschnitten (weil ich erwähnte, wie oben so unten?).

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 15:30

Weshalb sind diese Ansatzpunkte
nicht für dich sichtbar, für ein normales Horoskop? Setzte mir einen klaren Beispiel vor, damit ich es nachvollziehen kann.

Wow...justi...große Themenbereiche...wie erwähnt.
12. Haus Widder hinzu...und was machst du dafür/dagegen...Meditation?

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 15:32

Das ist finde ich schon mal
nicht wenig...
Ich klage nicht an, aber Glaubwürdigkeit dem schenken kann ich auch nicht. Es gibt eben Wahrheiten...die ich vielleicht nie erfahre.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 15:51

Aufgrund welcher Ereignisse...
gibt es diese Überlieferung?
Das die Geschichte Geschichten mitträgt...sehe ich.
Ägypten...war danach, nach Zikkuraterrichtung...und Parallelen sind überall. Aber auch Abweichungen.

Sagen wir mal, es gibt kein oben und unten.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 16:08
In Antwort auf dasmeine

Aufgrund welcher Ereignisse...
gibt es diese Überlieferung?
Das die Geschichte Geschichten mitträgt...sehe ich.
Ägypten...war danach, nach Zikkuraterrichtung...und Parallelen sind überall. Aber auch Abweichungen.

Sagen wir mal, es gibt kein oben und unten.

Zentralstern ist die Sonne...
...da wurmt der Wurm stärker...

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 16:30

Ausrichtungen zu Orientierung, ja
wie es eben auch das Zentrum ist. Wie Begriffe zur Verständigung. Und so weiter.
Nein nicht das Rad neu erfinden...das müssen wir nicht. Nein, eine Sache zwei Mal erfinden...geht nicht.
Urknall, Chaos, hinzu von mir Orientierungslosigkeit. Energie. Stichworte...die unendlich viel Gesprächsstoff hergeben, aber auch womöglich neue Erkenntnisse, wie wäre das für die Astrologie, Esoterik, Ethik, etc.?

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 16:41


ja...verstehe...*schmunzel.
Aber wir gehen nicht davon aus, weil die Sonne ein Stern ist.

Der Himmel also diente seit Anbeginn dem menschlichen, durchlässigen Verstand dafür, um sich mit inspirierten Vorstellung zu bedienen, was das Leben so her gab...schon mystisch so ein Riese der so viel wärme abgibt...obwohl so weit weg ist. Da ist der Mond und die Venus...ein bisschen näher.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 18:25

Es greift zu tief in der Persönlichkeit?
...wie darf ich mir das vorstellen....nach wie vor versuche ich diesen Gedanken zu folgen, und frage nach dem Ansatzpunkt...wo siehst du überhaupt die Brücke zwischen Quantenphysik und Astrologie...das ist mir schon mal gar nicht schlüssig. Und dann natürlich auch, wie diese Kombination zu tief in die Persönlichkeit eines Menschen eingreifen kann?
Schlussendlich auch was aus den Erkenntnissen resultiert und wie die Masse damit umgeht...weitere Faktoren...boah...ich komme mal rüber und wir gehen in den Garten...
Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt...
Aber bleibe jetzt bitte bei Quantenphysik vs. Astrologie.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 18:47

Das teile ich gerne
mit ihr. Das hast du auch verstanden.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 19:05

Durchaus
verständlich. Danke.

"gehe ich so weit, dass ich mich psychisch in seinem Kreis bewege, sehe ich wahscheinlich Dinge, die er selbst vergessen hat, nicht oder nicht mehr wahrhaben möchte oder nicht kennt."
+ Pion...viel klarer alles.
Ok. Wo setzt man da an...

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 19:20

Hmmm...
und weiter?

Gefällt mir

31. Januar 2012 um 20:53

Hallo zusammen!
suche einen astrologen der mir genaueres über mein persönliches horoskop sagen kann! bitte um eine pn!

danke im voraus

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen