Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Freundschaft gekündigt

Freundschaft gekündigt

16. Oktober 2012 um 13:06 Letzte Antwort: 15. März 2013 um 13:30

Hey ihr Lieben,

heute bin ich mal beim Wassermann unterwegs. Ich bin seit 1,5 Jahren mit einem Wassermann befreundet und wir mögen uns wirklich sehr. Wir haben schon Städtetrips gemacht und waren in Hamburg und München. Er hat seit kurzem eine neue Freundin, die anscheinend ziemlich eifersüchtig ist. Jetzt hat er mir Knall auf Fall die Freundschaft gekündigt. Weil er sie nicht verletzen möchte Mir stehen echt die Tränen in den Augen, weil er mich einfach so fallen lässt. Wir über alles geredet und uns immer einen Rat gegeben und hatten täglich Kontakt. Wir brauchen uns irgendwie. Er hat sich entschuldigt und gesagt wie leid ihm das tut und mich gebeten ihn zu verstehen. Aber das kann ich nicht. Können mir Wassermänner einen Rat geben was ich jetzt machen soll? Ihm Zeit geben? Ihn zur Rede stellen? Oder muss ich ihn abschreiben?

Mehr lesen

19. Oktober 2012 um 15:21

Eine wahre Freundschaft...
übersteht auch mal eine längere Zeit der Distanz bzw. der "Stille". Wenn dir wirklich an ihm als Freund/Kamerad etwas liegt, dann akzeptierst du das, auch wenn du es nicht nachvollziehen kannst. Vielleicht braucht seine Freundin eher die Zeit, dir oder eurer Freundschaft vertrauen zu können. Daß sie in dir keine Konkurrentin zu befürchten hat. Akzeptiere auf alle Fälle, daß eure Freundschaft sich verändern wird, jetzt, wo er einen anderen Mittelpunkt im Leben hat. Das muß nicht das Ende eure Freundschaft sein, aber verständlicherweise wird er jetzt mehr Zeit mit seiner Freundin verbringen, als mit dir.

Sollte es jedoch so sein, daß du dir insgeheim mehr erhofft hast, dann respektiere seine Wahl und ziehe einen Schlußstrich.

Gefällt mir
22. Oktober 2012 um 9:33

Danke
Danke für euren Rat das hat mir schon mal etwas geholfen.
ich lass ihn in ruhe, melde mich nicht mehr bei ihm und warte mal ab was kommt.
ich bin enttäuscht...

Gefällt mir
22. Oktober 2012 um 23:40

Freundschaft basiert
auf toleranz, akzeptanz und sich für den anderen freuen....

alleine ....das er sich jetzt entschuldigt.... find ich persönlich schon komisch ! es bedarf keine entschuldigung oder rechenschaft... da würd ich mich schon eingeengt fühlen...wenn ich das gefühl hätte ich MÜSSTE es tun.... wüsste nicht für was..

freund/in ist freund/in....
partner/in ist partner/in

mein bester freund und ich sind normalerweise auch sehr innig usw...... aber ich freue mich riesig für ihn wenn er eine frau hat die er *anders lieben kann* wie mich

wenn weniger zeit füreinander da ist ....dann ist es eben so !

ich denke eher...das auch du jetzt *eifersüchtig* bist ?
vielleicht hast du doch insgeheim gehofft mit ihm eine partnerschaft zu führen ?

hattet ihr was miteinander ?

sei ihm nicht böse.... es ist wie es ist !
vielleicht lernst ja doch mal die frau kennen....
wenn wmm will...dann wird er sie dir auch mal vorstellen.... weil er vielleicht möchte...das du sie auch magst und sie dich auch... weil an sich kann wmm mit *eifersucht* nicht umgehen !



Gefällt mir
29. Oktober 2012 um 11:50


Hm, wenn ihr seit Jahren eine beste Freundin habt, die von heute auf morgen, aus welchen Gründen auch immer, den Kontakt abbricht, währt ihr doch sicher auch traurig und enttäuscht, oder? Das heißt ja nicht, dass ich nicht für sie da bin, wenn sie eines Tages wieder auftaucht.

Weil es sich jetzt hier um einen Mann handelt, bin ich egoistisch und eifersüchtig? Oder aus welchen Gründen, denkst du so über mich? Das ist schade, dass ich dafür verurteilt werde.

Es war erstmal ein Schock, einen vertrauten Menschen mit dem ich seit Jahren täglich Kontakt habe, zu verlieren.
Ich habe mich zwei Tage später entschuldigt, dass ich nicht direkt Verständnis gezeigt habe, ihm viel Glück gewünscht und ihm gesagt, dass ich da bin, wenn er mich braucht und er ja weiß wo er mich findet.
Sie sind beide sehr eifersüchtig aufeinander, dies ist der einzige Weg. Ich hatte gehofft, ich könnte sie kennenlernen und dann wäre alles gut.

Gefällt mir
29. Oktober 2012 um 11:57
In Antwort auf zada_12267606

Freundschaft basiert
auf toleranz, akzeptanz und sich für den anderen freuen....

alleine ....das er sich jetzt entschuldigt.... find ich persönlich schon komisch ! es bedarf keine entschuldigung oder rechenschaft... da würd ich mich schon eingeengt fühlen...wenn ich das gefühl hätte ich MÜSSTE es tun.... wüsste nicht für was..

freund/in ist freund/in....
partner/in ist partner/in

mein bester freund und ich sind normalerweise auch sehr innig usw...... aber ich freue mich riesig für ihn wenn er eine frau hat die er *anders lieben kann* wie mich

wenn weniger zeit füreinander da ist ....dann ist es eben so !

ich denke eher...das auch du jetzt *eifersüchtig* bist ?
vielleicht hast du doch insgeheim gehofft mit ihm eine partnerschaft zu führen ?

hattet ihr was miteinander ?

sei ihm nicht böse.... es ist wie es ist !
vielleicht lernst ja doch mal die frau kennen....
wenn wmm will...dann wird er sie dir auch mal vorstellen.... weil er vielleicht möchte...das du sie auch magst und sie dich auch... weil an sich kann wmm mit *eifersucht* nicht umgehen !



Danke für deine Antwort!
Wenn weniger Zeit wäre? Klar, dann hätte ich damit doch ein kein Problem. Ich habe mehr Freunde, als einen.
Ich gönne ihm das sooo sehr!! Er soll glücklich sein!
Zuletzt war er mit ihr sehr unglücklich und hat sich viel ausgeheult.
Er muss entscheiden was er tut und was er möchte. Das sehe ich genauso!

Ich fand nur schade, dass ich komplett aus seinem Leben geflogen bin... hab doch nichts schlimmes gemacht.
Ich hätte sie sehr gerne kennengelernt und mich mit den beiden gefreut.
Hätte mich da doch niemals aufgedrängt!!

Aber wenn er nur das als Lösung sieht, dann ist das eben so.
Trotzdem war es nicht schön, ich bin ja nicht aus Stein.

Gefällt mir
29. Oktober 2012 um 12:08
In Antwort auf zada_12267606

Freundschaft basiert
auf toleranz, akzeptanz und sich für den anderen freuen....

alleine ....das er sich jetzt entschuldigt.... find ich persönlich schon komisch ! es bedarf keine entschuldigung oder rechenschaft... da würd ich mich schon eingeengt fühlen...wenn ich das gefühl hätte ich MÜSSTE es tun.... wüsste nicht für was..

freund/in ist freund/in....
partner/in ist partner/in

mein bester freund und ich sind normalerweise auch sehr innig usw...... aber ich freue mich riesig für ihn wenn er eine frau hat die er *anders lieben kann* wie mich

wenn weniger zeit füreinander da ist ....dann ist es eben so !

ich denke eher...das auch du jetzt *eifersüchtig* bist ?
vielleicht hast du doch insgeheim gehofft mit ihm eine partnerschaft zu führen ?

hattet ihr was miteinander ?

sei ihm nicht böse.... es ist wie es ist !
vielleicht lernst ja doch mal die frau kennen....
wenn wmm will...dann wird er sie dir auch mal vorstellen.... weil er vielleicht möchte...das du sie auch magst und sie dich auch... weil an sich kann wmm mit *eifersucht* nicht umgehen !



Zusatz:
Und wenn du deine Freunde, fallen lässt, ohne kurz mit ihnen zu reden oder zu telefonieren, weil es dich schon einengt ...
Dann haben wir eben verschiedene Sichtweisen einer Freundschaft. Auch okay!

Gefällt mir
19. November 2012 um 20:26

Lass ihn ziehen
Wenn du ihm sein Glück nicht zerstören willst, würde ich dir raten, ihn in Ruhe zu lassen.

Damit würdest du nur zwei Menschen unglücklich machen - ihn - weil sie sich vielleicht trennt - und sie - weil sie eifersüchtig ist auf dich

Gefällt mir
15. März 2013 um 13:30

Brauche euren Rat !!!
Es geht um eine "beste Freundschaft"
Es geht darum wie viel man sich "gefallen" lässt von der besten Freundin.
Die Freundschaft ist meiner Meinung nach sehr einseitig. Ich melde mich regelmäßig, von ihr kommt nur was wenn in ihrem Leben was passiert. Für meins interessiert sie sich nur bedingt. Das soll heissen wenn sie über andere Freunde zb. "rausfindet", dass ich eine Wohnung gefunden habe die ich schön finde und die ich mir anschauen gehe, schreibt sie mir das sie sauer ist, dass ich ihr das nicht erzählt habe und sie nur wusste in welche Stadt ich ziehen werde.
Sie hat aber NIE gefragt! Aber darum geht es ihrer Meinung nach nicht. Meine "Pflicht" ist es, ihr alles zu erzählen, sonst bin ich eine schlechte Freundin. Sie fragt nicht wie es mir geht, wie es mit meinem Freund läuft, ob wir uns mal wieder treffen können. Sie beschwert sich nur wenn ich sie diese Dinge nicht frage!!

Nun habe ich mich getraut ihr das zu sagen (sie ist absolut nicht kritikfähig) jetzt schreibt sie mir es hätte keinen Sinn mehr und es wäre besser wenn wir uns aus dem Weg gehen, weil sie meint sie könnte sich nicht auf mich verlassen bzw. wüsste nicht woran sie bei mir ist!!!!!!!

Gefällt mir