Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sternzeichen: Jungfrau / ... Freundschaft von Fische-Frau und Jungfrau-Mann aufs Spiel setzen?

... Freundschaft von Fische-Frau und Jungfrau-Mann aufs Spiel setzen?

3. Oktober 2008 um 14:25 Letzte Antwort: 15. November 2015 um 1:41

DIE EINLEITUNG
Seit ca. einem halben Jahr bin ich Fische-Frau mit einem Jungfrau-Mann sehr gut befreundet. Wir wohnen im gleichen Ort und sind uns das erste Mal beim
Gassigehen begegnet und sind da wegen der Hunde sofort ins Gespräch gekommen - seine Hunde natürlich perfekt ausgebildet - meiner dagegen eher verwöhnt

Schon damals hatte ich so ein kurzes Gefühl von magischer Anziehungskraft(auch wenn sich das vielleicht etwas abgedroschen anhört), was ich aber nie ernstgenommen habe und doch eher verdrängt habe.

Na, jedenfalls haben wir uns dann öfter getroffen; mal verabredet, mal zufällig. Er gab mir zunächst "Anweisungen" zur gezielten Ausbildung meines Hundes und gleichzeitig entwickelte sich zwischen uns eine wirklich gute Freundschaft. Wir können über "fast" alles reden, waren zusammen essen oder es folgten Kaffeebe-suche entweder bei ihm oder bei mir. Er gibt mir immer das Gefühl mich an ihn wenden zu können, wenn dies nötig ist, ohne irgendwelche Gegenleistungen dafür zu erwarten. Im Prinzip fühlt er sich wohl, wenn er mir mit Rat und Tat behilflich sein kann.

Im Laufe der Zeit kam es bei uns hin und wieder zu vertiefenden Blickkontakten oder "zufälligen" Berührungen usw. was kurzzeitig für so "anregende" Momente sorgte, auf die jedoch keiner von uns beiden einging, warum auch immer ..., es schien alles gut so wie es war.

Mein Problem
Vor ca. 4 Wochen offerierte er mir, er müsse aus beruflichlichen Gründen nach Schweden umziehen und ganz nebenbei und in einem eher nicht ernst zu nehmenden Ton sagte er im gleichen Atemzug "Komm doch mit" sprach aber auch gleich weiter, sodass ich nicht wirklich darauf antworten konnte.

Wir trafen uns in den letzten Wochen noch ein paar Mal und er redete nur von - er wäre ja nicht aus der Welt, es gäbe ja e-Mail bzw. Internettelefonie usw., wir würden schon in Kontakt bleiben.
Ich hingegen merkte in mir schon eine gewisse Unruhe aufkommen, die ich aber wieder mal verdrängte.
Gestern Abend haben wir uns verabschiedet Ich habe fast garnichts mehr gesagt, er versuchte krampfhaft keine deprimierte Stimmung aufkommen zu lassen. Heute Morgen ist er gefahren ... ...

FAZIT
Ich habe die letzte Nacht so gut wie kein Auge zu gemacht, mir wurde mit einem Mal bewußt, dass ich ihn ewig nicht wiedersehen werde und das Schlimmste, ich habe die ganzen Monate meine Gefühle für ihn unterdrückt, nicht zugelassen, geschweige mit ihm darüber gesprochen, weil ich wusste, er ist ja da und nun ...

Heute Morgen kam es noch schlimmer. Ich öffnete seine HP und das wirklich erste Mal in meinem Leben habe ich wegen eines Mannes geheult wie ein Schlosshund, ich konnte nicht mehr aufhören. Mein Kopf fühlt sich an, als würde er gleich zerplatzen,- grauenhaft ..., warum konnte ich diese Gefühle nicht schon gestern bei der Verabschiedung rauslassen? Meine Gedanken drehen sich im Kreis, ich komme da nicht raus!

NUN MEINE FRAGE:
Soll ich ihn in einen der nächsten Tage mit meiner Gefühlslage konfrontieren; ich weiß wirklich nicht wie er darauf reagieren wird und habe angst ihn zu verschrecken und garnichts mehr von ihm zu hören oder soll ich mich verdammt noch mal zusammenreißen und ihm gegenüber sein wie immer und ihn wenigsten als nun weit entfernten Freund behalten
Ich bin wirklich RATLOS und würde gerne Eure Meinungen dazu hören.

P.S. Ich konnte es leider nicht kürzer Ausdrücken!!!

Mehr lesen

3. Oktober 2008 um 14:45


würde ihn nicht mit deiner Gefühlslage konfrontieren. Es brächte dir auch nichts. Versuche lieber die Freundschaft aufrecht zu erhalten bis er wieder zurück ist. Oder mal spontan hier Urlaub macht. Das wäre eventuell ein günstigerer Zeitpunkt.
Was würde passieren wenn du es ihm sagst:
Er wäre verschreckt, würde um Antworten suchen, für sich selber, wie er mit der Situation am besten klar kommt.
Es würde an deiner Situation eh nichts ändern, ausser vielleicht das du noch mehr Herzschmerz erleidest.
Es klingt hart, ist es auch, aber in eurer momentanigen Situation, lässt sich erstmal nichts ändern.
Klar könnte er auch sagen, Ach ja ich habe selbige Gefühle für dich, würde sich dann aber wohl wieder darauf besinnen, das er 1000km von dir entfernt ist.
Und das schlimmste ist, die Nächte werden länger.
Aber alles in allem bleibt es deine Entscheidung. entscheide wie du es für richtig erachtest.

Gefällt mir
3. Oktober 2008 um 15:10
In Antwort auf tamir_12679009


würde ihn nicht mit deiner Gefühlslage konfrontieren. Es brächte dir auch nichts. Versuche lieber die Freundschaft aufrecht zu erhalten bis er wieder zurück ist. Oder mal spontan hier Urlaub macht. Das wäre eventuell ein günstigerer Zeitpunkt.
Was würde passieren wenn du es ihm sagst:
Er wäre verschreckt, würde um Antworten suchen, für sich selber, wie er mit der Situation am besten klar kommt.
Es würde an deiner Situation eh nichts ändern, ausser vielleicht das du noch mehr Herzschmerz erleidest.
Es klingt hart, ist es auch, aber in eurer momentanigen Situation, lässt sich erstmal nichts ändern.
Klar könnte er auch sagen, Ach ja ich habe selbige Gefühle für dich, würde sich dann aber wohl wieder darauf besinnen, das er 1000km von dir entfernt ist.
Und das schlimmste ist, die Nächte werden länger.
Aber alles in allem bleibt es deine Entscheidung. entscheide wie du es für richtig erachtest.

... DANKE ...
für die schnelle und aussagekräftige Antwort.

Ich werde erstmal abwarten bis er seine Nachricht "Bin angekommen" gesendet hat und versuchen mich weitestgehend zu beruhigen.

Ich habe mich von meinen Gefühlen so überrollen lassen, dass ich mich selber nicht mehr wiedererkannt habe.

++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++++++++++++++++++ +++++

Übrigens habe ich die Worte "... letztendlich bleibt es deine Entscheidung" auch bei fast allen SEINEN Ratschlägen gehört

++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++++++++++++++++++ +++++

Nochmals vielen Dank, Deine Zeilen helfen mir wirklich weiter!!!

Gefällt mir
8. Oktober 2008 um 4:34
In Antwort auf delice_12722381

... DANKE ...
für die schnelle und aussagekräftige Antwort.

Ich werde erstmal abwarten bis er seine Nachricht "Bin angekommen" gesendet hat und versuchen mich weitestgehend zu beruhigen.

Ich habe mich von meinen Gefühlen so überrollen lassen, dass ich mich selber nicht mehr wiedererkannt habe.

++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++++++++++++++++++ +++++

Übrigens habe ich die Worte "... letztendlich bleibt es deine Entscheidung" auch bei fast allen SEINEN Ratschlägen gehört

++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++++++++++++++++++ +++++

Nochmals vielen Dank, Deine Zeilen helfen mir wirklich weiter!!!

Hm schwierig...
grundsätzlich gebe ich jfm oben erst mal recht. Versuch dich erst mal wieder einzukriegen, auch wenns schwer fällt. Wenn du jetzt mit einer Heulattacke anrufst, überforderst du ihn nur.

DANN allerdings solltest du dir überlegen, wie das Ganze weitergehen soll. Kommt er denn nochmal wieder? Wie lange bleibt er da? Ich schreib das, weil ich selbst Fisch bin und ein ganz gutes Händchen für aussichtslose Beziehungen habe - sprich mit Männern, die nicht verfügbar sind. Es gibt da verschiedene Threads im Fische Forum, kannst ja mal reingucken.

Wenn du so tust, als ob nix ist, und das Ganze als Freundschaft weiterlaufen lässt, machst du dich auf Dauer kaputt ... Ich denke, ich würde ihm schon signalisieren, dass ich mehr empfinde. Schonend und nach und nach natürlich, nicht mit der Hammermethode. und mal sehen, wie er darauf reagiert. Abweisend, abwartend, neutral?

Schreib doch, wies weiterging
Gruss

Gefällt mir
8. Oktober 2008 um 14:15
In Antwort auf jaya_12827572

Hm schwierig...
grundsätzlich gebe ich jfm oben erst mal recht. Versuch dich erst mal wieder einzukriegen, auch wenns schwer fällt. Wenn du jetzt mit einer Heulattacke anrufst, überforderst du ihn nur.

DANN allerdings solltest du dir überlegen, wie das Ganze weitergehen soll. Kommt er denn nochmal wieder? Wie lange bleibt er da? Ich schreib das, weil ich selbst Fisch bin und ein ganz gutes Händchen für aussichtslose Beziehungen habe - sprich mit Männern, die nicht verfügbar sind. Es gibt da verschiedene Threads im Fische Forum, kannst ja mal reingucken.

Wenn du so tust, als ob nix ist, und das Ganze als Freundschaft weiterlaufen lässt, machst du dich auf Dauer kaputt ... Ich denke, ich würde ihm schon signalisieren, dass ich mehr empfinde. Schonend und nach und nach natürlich, nicht mit der Hammermethode. und mal sehen, wie er darauf reagiert. Abweisend, abwartend, neutral?

Schreib doch, wies weiterging
Gruss

... also, so ist sein Plan ...
er will dort in Schweden zunächst bis zum Frühjahr 2009 beruflich durchpowern. Wenn es ihm dort gefällt, will er sich zwischenzeitlich ein Häuschen suchen und ich soll ihn dann besuchen kommen - am liebsten hätte er mir schon eine Wegbeschreibung nach Stockholm dagelassen

Da er sehr naturverbunden ist und schon immer von diesem Land geschwärmt hat, wird er bestimmt dableiben

Wo ich mich so überhaupt nicht reinfinden kann, ist seine so vernünftige kontrollierte, ja fast nüchterne Art die Dinge zu sehen. Er kann sich voll auf die im Moment wesentlichen Sachen konzentrieren ohne sich mit sentimentalen Gedanken zu belasten, siehe Aussage "ich bin ja nicht aus der Welt" usw.
Eigentlich beneidenswert oder

Ich weiß nur zu gut, dass ich mich durch das Verdrängen meiner Gefühle ihm gegenüber nicht besser fühlen werde, aber wie gesagt auf der anderen Seite habe ich eine "scheiß" Angst, dass ich ihn damit überfordern würde und er sich dann nicht mehr meldet.

Für die Sache mit der langsamen Vorgehensweise habe ich schon mal einen Versuch gestartet kurz bevor er abgereist ist. Ich hatte ihm geschrieben, dass er sich dann wohl in Schweden für mich klonen lassen müßte, damit ich ihn 1 zu 1 hierbehalten könnte. Darauf hat er geantwortet: "Ich freue mich doch, wenn ich Dir behilflich sein kann" - ich weiß bis heute nicht, wie ich das deuten soll

Ich werd jetzt erst mal aufhören zu schreiben und warte auf Dein Statement ...

Viele liebe Grüße und einen schönen Tag!!!

P.S. Die Threads im Fische Forum habe ich schon vor Tagen sehr interessiert gelesen, gleichzeitig haben mich die dort beschriebenen Fische-Eigenheiten nicht gerade beruhigt
Vielleicht ist es noch gut zu wissen, ich bin SZ Fische mit AZ Skorpion Mond in Schütze ...

Gefällt mir
20. Oktober 2008 um 18:07
In Antwort auf jaya_12827572

Hm schwierig...
grundsätzlich gebe ich jfm oben erst mal recht. Versuch dich erst mal wieder einzukriegen, auch wenns schwer fällt. Wenn du jetzt mit einer Heulattacke anrufst, überforderst du ihn nur.

DANN allerdings solltest du dir überlegen, wie das Ganze weitergehen soll. Kommt er denn nochmal wieder? Wie lange bleibt er da? Ich schreib das, weil ich selbst Fisch bin und ein ganz gutes Händchen für aussichtslose Beziehungen habe - sprich mit Männern, die nicht verfügbar sind. Es gibt da verschiedene Threads im Fische Forum, kannst ja mal reingucken.

Wenn du so tust, als ob nix ist, und das Ganze als Freundschaft weiterlaufen lässt, machst du dich auf Dauer kaputt ... Ich denke, ich würde ihm schon signalisieren, dass ich mehr empfinde. Schonend und nach und nach natürlich, nicht mit der Hammermethode. und mal sehen, wie er darauf reagiert. Abweisend, abwartend, neutral?

Schreib doch, wies weiterging
Gruss

... 2 Wochen sind vergangen ...
und folgendes hat sich getan:

Wir haben uns zwischenzeitlich ein paar Mails geschrieben.
Ich habe tatsächlich mal so leicht und sachte durchblicken lassen, dass er mir sehr fehlen würde, ich oft an Ihn denke, der Abschied ja auch nicht unbedingt schön war u.ä. und nun ratet mal wie er darauf reagiert, na .....

----------- kein Rückzug, kein verschrecktes Verhalten - einfach IGNORATION -----------

Er antwortet auf meine Mails indem er jeden meiner Absätze und Fragen der Reihe nach beantwortet und die, in denen ich so kleine Signale ausgesendet habe übergeht er, als hätte ich sie nicht geschrieben.
Was muss ich nun davon halten

Das einzige was mal kam war: "mach Dir keine Gedanken...", wieder so eine auf alles passende Wortgruppe

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich nun weiter verfahren soll, manchmal sticht mich schon der Hafer und ich würde am liebsten ganz fett schreiben - Hey merkst Du nichts aber das würde ja auch nichts bringen

Am Telefon würde ich sicher nicht die richtigen Worte finden und ich will ja schließlich nicht anfangen zu stottern

Also, immer her mit Euren Interpretationen zu der Sachlage...

Viele liebe Grüße!!!


Gefällt mir
21. Oktober 2008 um 11:42
In Antwort auf delice_12722381

... 2 Wochen sind vergangen ...
und folgendes hat sich getan:

Wir haben uns zwischenzeitlich ein paar Mails geschrieben.
Ich habe tatsächlich mal so leicht und sachte durchblicken lassen, dass er mir sehr fehlen würde, ich oft an Ihn denke, der Abschied ja auch nicht unbedingt schön war u.ä. und nun ratet mal wie er darauf reagiert, na .....

----------- kein Rückzug, kein verschrecktes Verhalten - einfach IGNORATION -----------

Er antwortet auf meine Mails indem er jeden meiner Absätze und Fragen der Reihe nach beantwortet und die, in denen ich so kleine Signale ausgesendet habe übergeht er, als hätte ich sie nicht geschrieben.
Was muss ich nun davon halten

Das einzige was mal kam war: "mach Dir keine Gedanken...", wieder so eine auf alles passende Wortgruppe

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich nun weiter verfahren soll, manchmal sticht mich schon der Hafer und ich würde am liebsten ganz fett schreiben - Hey merkst Du nichts aber das würde ja auch nichts bringen

Am Telefon würde ich sicher nicht die richtigen Worte finden und ich will ja schließlich nicht anfangen zu stottern

Also, immer her mit Euren Interpretationen zu der Sachlage...

Viele liebe Grüße!!!


... könnte es sein,
dass er am überlegen ist oder irgendwas "ausbrütet" ... !

Bitte laßt mich nicht im Regen stehen, ich wäre wirklich sehr froh für ein paar Gedanken von Euch

Gefällt mir
21. Oktober 2008 um 12:58
In Antwort auf delice_12722381

... könnte es sein,
dass er am überlegen ist oder irgendwas "ausbrütet" ... !

Bitte laßt mich nicht im Regen stehen, ich wäre wirklich sehr froh für ein paar Gedanken von Euch

Alles
was wir dir hier schreiben würden, wäre spekulation.....

also, lassen wir das lieber.....


"kleine signale" irgendwas "zwischen den Zeilen" das sehen männer nicht! ich denke, der rafft nich, was du da ausbrütest und wie es um dich steht.
warum wartest du nicht wirklich einfach bis zu eurem treffen.......

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 21:25
In Antwort auf lida_12666655

Alles
was wir dir hier schreiben würden, wäre spekulation.....

also, lassen wir das lieber.....


"kleine signale" irgendwas "zwischen den Zeilen" das sehen männer nicht! ich denke, der rafft nich, was du da ausbrütest und wie es um dich steht.
warum wartest du nicht wirklich einfach bis zu eurem treffen.......

Hm, hier muss
ich mich nochmal einklinken ... mit meinem Lieblingsthema: Fischefrauen und der nicht der verfügbare Mann...

Also wenn du jetzt bist zum nächsten Treffen wartest - das ja erst im Frühjahr stattfinden soll - kann es durchaus sein, dass du deine Hoffnungen komplett auf Sand baust. Du kannst prima alles mögliche in seine Mails hereininterpretieren, du tust es ja jetzt schon, und er kann immer noch alles rein freundschaftlich meinen. Da ist es doch besser, von vorneherein Klarheit zu haben.
Ich schlage mal Folgendes vor:

Entweder:

1. Du wartest tatsächlich bis zum Treffen, legst aber nicht dein ganzes Leben und dein ganzes Herz in diesen Mann. Was konkret heisst, du bleibst auch offen für jemand anderen. Du führst hier dein ganz normales Leben ohne ständig an ihn zu denken, lernst Leute kennen etc.

2. Du mailst noch ein bisschen hin und her und schaust, ob sich der Kontakt intensiviert oder ob sie auf dem gleichen Level bleibt. Werdet ihr irgendwie vertrauter miteinander? Ich würde mir diese Frist höchstens bis Weihnachten setzen. Ist er bis dahin ein bisschen aufgetaut? Werden seine Mails emotionaler? Spricht er schon mal von diesem Treffen. Freut er sich? Will er dich vielleicht auch schon vorher sehen? Wenn du das Gefühl hast, alles bleibt auf ner unverbindlichen Ebene, wär ich vorsichtig.

AUCH: Ich habe eine gute Jungfrau Freundin, die im letzten Jahr auch eine Fernbekannschaft mit einem Jungfrau Mann hatte. Der hat ihre Emails genauso beantwortet, alle Fragen abhaken, aber null Emotion ausdrücken. Die beiden hatten damals aber schon eine Affaire angefangen. Überleg mal, wie wichtig dir das als Fisch ist, dass ein Mann dir auch emotional begegnen kann. Schon wichtig, oder?

Gefällt mir
15. November 2015 um 1:41
In Antwort auf delice_12722381

... also, so ist sein Plan ...
er will dort in Schweden zunächst bis zum Frühjahr 2009 beruflich durchpowern. Wenn es ihm dort gefällt, will er sich zwischenzeitlich ein Häuschen suchen und ich soll ihn dann besuchen kommen - am liebsten hätte er mir schon eine Wegbeschreibung nach Stockholm dagelassen

Da er sehr naturverbunden ist und schon immer von diesem Land geschwärmt hat, wird er bestimmt dableiben

Wo ich mich so überhaupt nicht reinfinden kann, ist seine so vernünftige kontrollierte, ja fast nüchterne Art die Dinge zu sehen. Er kann sich voll auf die im Moment wesentlichen Sachen konzentrieren ohne sich mit sentimentalen Gedanken zu belasten, siehe Aussage "ich bin ja nicht aus der Welt" usw.
Eigentlich beneidenswert oder

Ich weiß nur zu gut, dass ich mich durch das Verdrängen meiner Gefühle ihm gegenüber nicht besser fühlen werde, aber wie gesagt auf der anderen Seite habe ich eine "scheiß" Angst, dass ich ihn damit überfordern würde und er sich dann nicht mehr meldet.

Für die Sache mit der langsamen Vorgehensweise habe ich schon mal einen Versuch gestartet kurz bevor er abgereist ist. Ich hatte ihm geschrieben, dass er sich dann wohl in Schweden für mich klonen lassen müßte, damit ich ihn 1 zu 1 hierbehalten könnte. Darauf hat er geantwortet: "Ich freue mich doch, wenn ich Dir behilflich sein kann" - ich weiß bis heute nicht, wie ich das deuten soll

Ich werd jetzt erst mal aufhören zu schreiben und warte auf Dein Statement ...

Viele liebe Grüße und einen schönen Tag!!!

P.S. Die Threads im Fische Forum habe ich schon vor Tagen sehr interessiert gelesen, gleichzeitig haben mich die dort beschriebenen Fische-Eigenheiten nicht gerade beruhigt
Vielleicht ist es noch gut zu wissen, ich bin SZ Fische mit AZ Skorpion Mond in Schütze ...

Happy End?
Darf ich mal fragen, wie die Geschichte ausgegangen ist?
Ich bin selber gerade in einer superähnlichen Situation.

Liebe Grüße

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen