Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Für eine Beratungsline suche ich

Letzte Nachricht: 28. Januar 2008 um 17:06
A
angela_12113312
20.04.06 um 17:17

Kartenleger/innen, Hellseher/innen und Astrologen/innen, die es sich zutrauen per Telefon zu beraten.

Es sollten gewisse Grundkenntnisse vorhanden sein. Die Beratungen werden über die telefonische Beratungszeit abgerechnet.

Je nach persönlichem Kenntnisstand erfolgt eine Einarbeitung, die nicht mit Kosten verbunden ist. Es werden auch keine Kurse oder ähnliches verkauft.

Die Line ist geeignet für Profis, aber auch als Nebenerwerb.

Bitte nehmen Sie zunächst unter PN Kontakt auf.


Mehr lesen

E
eris_12480742
20.04.06 um 19:21

Ist doch ein interessantes Angebot von gofem
klingt realistisch und seriös.

Im Gegensatz zu dem schizophrenen Gebrabbel von Gandalf: "Wo ist der Unterschied zwischen Grund- und Kenntnis?"

Lieber Gandalf, das Wort Grundkenntnisse gibt es im Deutschen. Warum siehst du nicht in deinem geliebten Wikipedia nach. Du nervst uns doch sonst auch immer in dem du dieses "Universalwerk" hier rein kopierst.

K
keegan_12257303
21.04.06 um 3:39

Ein neues Portal??
@gofem
Wenn der Name der Line hier bekannt wird, dann freue dich, bzw. deine Berater, ich glaube das es keine gute Idee war, hier zu werben, wo doch die Plattform INTERNET so groß ist.

Jedem das Seine!!!

A
amparo_12681585
21.04.06 um 17:14

Wieder mal typisch
keiner weis um was es sich handelt, aber alle (Furzel, Gandalf etc.) meckern.
Ich finde die Vorschläge von gofem jedenfalls sehr interessant. Wer als Telefonberaterin tätig sein will, sollte sich das jedenfalls ruhig mal anhören. Für mich klingt das ganz gut.

Tarot

Anzeige
A
angela_12113312
22.04.06 um 16:09

Mona866 - kontruktive Kritik ja, dumme Anmache nein!
Die Lines passen dir nicht. OK! Du musst nicht anrufen!

Die Qualifikation die notwendig ist um eine telefonische Beratung zu machen ist nirgendwo definiert. Also definiere oder schweige!

Ein medial veranlagter Mensch kann mit wenig Anleitung in kurzer Zeit sehr effektiv beraten.

Und ob es 3 000 Experten oder 30 000 gibt, spielt letzt endlich keine Rolle. Der Markt reguliert deren Anzahl, nicht ein besserwisserischer Pseudoesoteriker.

Ich sehe das positiv und darf mich an dieser Stelle recht herzlich bei Allen für das bisher gezeigte Interesse bedanken.

l g gofem

G
gytha_12650464
22.04.06 um 17:26
In Antwort auf amparo_12681585

Wieder mal typisch
keiner weis um was es sich handelt, aber alle (Furzel, Gandalf etc.) meckern.
Ich finde die Vorschläge von gofem jedenfalls sehr interessant. Wer als Telefonberaterin tätig sein will, sollte sich das jedenfalls ruhig mal anhören. Für mich klingt das ganz gut.

Tarot

Typisch...?
Ja, typisch. Aber für das, was mich erwarten würde, wenn ich mich jetzt als Berater für dieses Projekt bewerben würde und irgendwer in diesem Forum würde das "rauskriegen" *lol*. Die "Schlagzeilen" über diejenigen sind hier im Forum vorprogrammiert. Jeder der hier im Forum für 1h gelesen hat, ehe er einen Thread reinsetzt, sollte das wissen - und eigentlich sollte man ja immer erst in einem Forum lesen und dann schreiben. Sagt die Netikette. Also wenn jemand trotzdem so einen Thread schreibt, was will mir das dann sagen? Das ich mich als Berater bewerbe jedenfalls nicht

LG nyx

B
bopha_12185947
22.04.06 um 22:45
In Antwort auf gytha_12650464

Typisch...?
Ja, typisch. Aber für das, was mich erwarten würde, wenn ich mich jetzt als Berater für dieses Projekt bewerben würde und irgendwer in diesem Forum würde das "rauskriegen" *lol*. Die "Schlagzeilen" über diejenigen sind hier im Forum vorprogrammiert. Jeder der hier im Forum für 1h gelesen hat, ehe er einen Thread reinsetzt, sollte das wissen - und eigentlich sollte man ja immer erst in einem Forum lesen und dann schreiben. Sagt die Netikette. Also wenn jemand trotzdem so einen Thread schreibt, was will mir das dann sagen? Das ich mich als Berater bewerbe jedenfalls nicht

LG nyx

So gut ist der Name nyx1 nicht
also dass du hier irgendetwas zu verlieren hättest, wenn du dich anmeldest.

Offenbar bist du auch noch so dumm, dass du dich mit nyx melden würdest.

Im übrigen hast du ja auch mehrere Nicks, die z.T. unbekannt sind. Und mit so einem unbekannte Nick könntest du dich ja auch anmelden.

Oder sollen wir dir wirklich abnehmen, dass du sogar dazu zu doof bist.

Was du tatsächlich willst, ist Leuten die sich für das Angebot interessieren die Sache mies zu machen.

Aber da kennen wir ja von dir. Und im übrigen warum sollten die Leute, die Berater suchen sich selbst unglaubwürdig machen indem sie Namen preisgeben. Erklär das mal du Klugschwätzer.



Anzeige
M
morag_12060134
23.04.06 um 3:33

Wann...
...hat man den Deiner Meinung nach mehr als Grundkentnisse?Lernen wir nicht jeden Tag dazu?Es ist nun mal was anderes den Leuten Auge in Auge gegenüber zu sitzen oder sie am Telefon zu beraten.Da braucht man schon gewisse Grundkentnisse.
Marian

G
gytha_12650464
23.04.06 um 10:23
In Antwort auf bopha_12185947

So gut ist der Name nyx1 nicht
also dass du hier irgendetwas zu verlieren hättest, wenn du dich anmeldest.

Offenbar bist du auch noch so dumm, dass du dich mit nyx melden würdest.

Im übrigen hast du ja auch mehrere Nicks, die z.T. unbekannt sind. Und mit so einem unbekannte Nick könntest du dich ja auch anmelden.

Oder sollen wir dir wirklich abnehmen, dass du sogar dazu zu doof bist.

Was du tatsächlich willst, ist Leuten die sich für das Angebot interessieren die Sache mies zu machen.

Aber da kennen wir ja von dir. Und im übrigen warum sollten die Leute, die Berater suchen sich selbst unglaubwürdig machen indem sie Namen preisgeben. Erklär das mal du Klugschwätzer.



Das kennst Du von mir? *lach*
Wie gut der Name nyx1 ist, weiß ich nicht, ist mir auch egal, weil geht mich schon mal gar nix an.
Was meinen Ruf als nyx im Internet, nyx11(!) in diesem Forum und als "reale Person" im "wirklichen Leben" angeht, leiste ich es mir, darauf nur Rücksicht zu nehmen, wenn das unumgänglich ist. Als PRIVATPerson also in gewissem Rahmen gegenüber Nachbarn und Arbeitskollegen und das war auch schon alles, im Internet gar nicht. In allem anderen, also im Internet im besonderen, wird das was ich sage, tue und lasse durch mein Weltbild und meine Moralvorstellungen bestimmt - nicht durch meinen geplanten Ruf. Sobald ich aber wieder als Berater arbeiten würde, ginge das nicht, ich wäre auf einen gewissen Ruf angewiesen. Und der wäre für mich wie für ALLE Berater (egal unter welchem Namen!) da gleich um 3 Stufen nach unten gerutscht, wenn jmd. "rauskriegen" würde, dass das die Line ist, die 1) Berater im goFem angeworben hat 2) dazu nur Grundkenntnisse verlangt hat usw.

Hab ich es jetzt so erklärt, dass Du es verstanden hast?

Das die Leute, die die Berater suchen, ihren Namen preisgeben, erwarte ich erst, bevor ich mich wirklich für die entscheide. Wo genau noch mal wollte ich den jetzt wissen...?

Im übrigen habe ich 6 verschiedene Nicks im Internet. Aber nur einer - der Hauptnick - schreibt hier im Forum Beiträge. Du siehst also, ich habe in der Tat genügend Auswahl Da die Bedenken die ich hatte, aber gar nichts mit NYX zu tun haben, wäre es für mich auch gar nicht dumm, diesen Nick zu nutzen

Gruß nyx
- die Du wohl so gut kennst, wie Du Ihren letzten Beitrag richtig verstanden hast - *schmunzel*

Anzeige
O
orpa_12546363
23.04.06 um 10:59
In Antwort auf morag_12060134

Wann...
...hat man den Deiner Meinung nach mehr als Grundkentnisse?Lernen wir nicht jeden Tag dazu?Es ist nun mal was anderes den Leuten Auge in Auge gegenüber zu sitzen oder sie am Telefon zu beraten.Da braucht man schon gewisse Grundkentnisse.
Marian

Das scheint
der einzige Beruf zu sein, bei dem man als "Angelernter" noch 'ne Chance hat! In allen anderen Berufen wird eine fundierte Ausbildung, gute Zeugnisse, langjährige Erfahrung, soziale Kompetenz und v.a.m. gefordert! Den wirklich guten Kartenlegern (die all diese Dinge auch vorweisen könnten) geht es natürlich auch ums Geldverdienen, aber den Betreibern solch einer Line und denjenigen, die es nur machen, weil sie wohl keinen anderen Job finden (übel in jeder Hinsicht, besonders für die Kunden) geht es ausschließlich um die Kohle! In keinem anderem Beruf kann man wohl soviel Kohle als ungelernte Hilfskraft verdienen, wie in diesem!

M
morag_12060134
23.04.06 um 12:00
In Antwort auf orpa_12546363

Das scheint
der einzige Beruf zu sein, bei dem man als "Angelernter" noch 'ne Chance hat! In allen anderen Berufen wird eine fundierte Ausbildung, gute Zeugnisse, langjährige Erfahrung, soziale Kompetenz und v.a.m. gefordert! Den wirklich guten Kartenlegern (die all diese Dinge auch vorweisen könnten) geht es natürlich auch ums Geldverdienen, aber den Betreibern solch einer Line und denjenigen, die es nur machen, weil sie wohl keinen anderen Job finden (übel in jeder Hinsicht, besonders für die Kunden) geht es ausschließlich um die Kohle! In keinem anderem Beruf kann man wohl soviel Kohle als ungelernte Hilfskraft verdienen, wie in diesem!

Du träumst
Wenn Du denkst das man dabei reich wird.Und an welcher Schule kann man eine Lehre für's Kartenlegen machen?Wer bringt Dir Intuition bei?Außer einigen Pseudo Seminaren gibt es keinen der Dir das Kartenlegen beibringt.Und zum Abschluß bekommst Du noch ein selbst entworfenes Zertifikat.Kartenlegen ist nun mal kein anerkanter Beruf und schon gar nicht ein Ausbildungs Beruf.eine Putzfrau hat einen höheren Stundenlohn als ein Kartenleger auf einem Portal.Und die Portale verdienen sich auch nicht gerade dumm und dusselig.Die Technik muß instand gehalten werden,die Nummern müßen bereitgehalten und gemietet werden und nicht zuletzt muß Werbung gemacht werden.Aber erstmal drauflos meckern.Niemand aber auch Niemand zwingt Euch solche Angebote anzunehmen.Leider ist es Heute auch kein ganz ungefährliches Unterfangen mehr die Ratsuchenden allein bei sich zu Hause zu empfangen.
Marian

Anzeige
G
gytha_12650464
23.04.06 um 12:07
In Antwort auf morag_12060134

Du träumst
Wenn Du denkst das man dabei reich wird.Und an welcher Schule kann man eine Lehre für's Kartenlegen machen?Wer bringt Dir Intuition bei?Außer einigen Pseudo Seminaren gibt es keinen der Dir das Kartenlegen beibringt.Und zum Abschluß bekommst Du noch ein selbst entworfenes Zertifikat.Kartenlegen ist nun mal kein anerkanter Beruf und schon gar nicht ein Ausbildungs Beruf.eine Putzfrau hat einen höheren Stundenlohn als ein Kartenleger auf einem Portal.Und die Portale verdienen sich auch nicht gerade dumm und dusselig.Die Technik muß instand gehalten werden,die Nummern müßen bereitgehalten und gemietet werden und nicht zuletzt muß Werbung gemacht werden.Aber erstmal drauflos meckern.Niemand aber auch Niemand zwingt Euch solche Angebote anzunehmen.Leider ist es Heute auch kein ganz ungefährliches Unterfangen mehr die Ratsuchenden allein bei sich zu Hause zu empfangen.
Marian

Kann man nix machen
Hallo marian514,

schön, dass außer mir noch jemand darauf hinweist
Aber leider wird es so sein wie immer: Du kannst das ganz detailiert aufschlüsseln und vorrechnen, erklären und belegen, in 2 Tagen kannst Du wo anders lesen, das man als Berater einen Stundenlohn von 90 Eu hat (ggf. ohne was zu können und zu tun) und sich die Linebetreiber dumm und dämlich verdienen usw.
Kann man nix machen, auch wenn ich es doch immer wieder versuche

LG nyx

O
orpa_12546363
23.04.06 um 12:21

Ganz falsch
habe nie behauptet, dass ALLE KL schlecht sind! Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Es gibt ein paar, die gut sind, aber eben nur ein paar und nicht die Masse.

Anzeige
M
morag_12060134
23.04.06 um 13:03

Bei einem
durchschnittlichen Verdienst von ca.50 Cent pro Minute und der Dauer eines Gesprächs von ca.8-12 Minuten und das über den Tag verteilt vieleicht3-5 mal und an manchen Tagen nicht ein einziges Gespräch,komme ich leider an den Stundenlohn von 7,50 Euro nicht ran.Und dafür bewche ich mein Telefon oft länger als nur 8 Stunden.Somit liegt mein Stundenlohn weit unter dem einer Putzffrau.Ich muß auch zugeben das ich ziemlich neu in dieser Branche bin und die "neuen"recht zögerlich in Anspruch genommen werden.Trotzdem auch wenn man einen so genannten Kundenstamm hat,verdient man nicht hunderte von Euro am Tag.Es ist ja nicht so das man sich freischaltet und dann klingelt in einer Tour das Telefon.Und letztendlich bestimmt der Ratsuchende die Länge des Gesprächs.
Marian

G
gytha_12650464
23.04.06 um 14:24

Und...
... wer sich über jemanden mit dem er so zwei mal 5 min telefoniert hat in dieser Art und Weise öffentlich äußert, gibt in meinen Augen ein viel klareres Bild über sich ab, als über denjenigen, über den er da schreibt.

LG nyx

Anzeige
L
lilo_12130421
05.09.06 um 3:50
In Antwort auf orpa_12546363

Ganz falsch
habe nie behauptet, dass ALLE KL schlecht sind! Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Es gibt ein paar, die gut sind, aber eben nur ein paar und nicht die Masse.

Ok
das ist ja ein ganz geringer prozentsatz.

S
sissie_12310932
28.01.08 um 17:06

Esoterik-Beratungen
Sehr geehrte Inserenten,

Ihr Artikel hat zwar schon ein beträchtiges Alter, aber, ich weiß aus meinen Erfahrungen, dass der Wechsel selbst auf langjährigen bzw. guten Lines häufig ist.
Ich bin seit 30 Jahren mediale Lebens- und Unternehmensberaterin, arbeite mit Hellsichtigkeit, Jenseitskontakten, Karten,Telepatie, Pendel. nach eigenen Karten, Vorlagen, Trauer- und Vergangensheitsbewältigungen, UVELLS- Energieberatung mit Hilfe von Wort- und Toneinsatz, Umfeldanalyen. In allen esoterik- und grenzwissenschaftlichen Gebieten entspr. Ausbildungen, auch in den letzten Monaten nochmals erneuert, absolviert, Dozentin, Autorin, Komponistin in alle diesen Bereichen.

josefa-uvella -

Anzeige