Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Gibt es Chancen für die Geliebte eines Jungfraumannes?

Gibt es Chancen für die Geliebte eines Jungfraumannes?

10. Juni 2008 um 13:59

Hallo,

eine Frage an die Jungfrauen und Experten:

Ich habe seit einem halben Jahr eine Affaire mit einem Jungfrau-Mann. Es läuft eigentlich soweit toll: wir sehen uns 1-2 mal in der Woche, gehen auch gemeinsam fort, ich kenne seine Freunde und verstehe mich super mit ihnen und ich habe auch das Gefühl, dass es zwischen super läuft.

Ich habe ihn schon länger gekannt (allerdings nur vom Fortgehen) und habe mich Anfang des Jahres eiegntlich nur darauf eingelassen um ein bisschen meinen Spaß zu haben (ja, ich weiß, das sollte man auch nicht wenn derjenige eine Beziehung hat aber zwischen uns war einfach immer schon eine enorm starke körperliche Anziehung), aber es ist dann irgendwie immer mehr geworden... Es ist nicht so, dass wir uns nur zum Sex treffen. Meistens quatschen wir erst stundenlang bevor sich körperlich überhaupt irgendwas tut. Er war auch mal total sauer auf mich, weil ich ihn direkt nach dem Sex weggeschickt habe und meinte dann, dass das zwischen uns für ihn mehr ist und es ihn schon verltzt hat, weil das ja auch alles eine viel mit Vertrauen zu tun hat (keine Ahnung was er mir damit sagen wollte. Er hat eigentlich sehr deutlich gemacht, dass er nicht will, dass mir nur um den Sex geht.
Ich habe ihm dasnn eigentlich zu verstehen gegeben, dass ich sicher keine Gefühle investieren werde, da er ja eine Freundin hat und ihm durch die Blume gesagt, dass ich weg bin wenn es kompliziert wird...

Seit dem hat sich zwischen uns aber viel geändert und es hat sich eine totale Nähe aufgebaut. Als ich ihn dann mal gefragt habe was das zwischen uns ist hat er geagt, dass er es nicht weiß und mich gefragt was daraus werden soll. Ich habe natürlich genauso blöd geantwortet, dass ich nicht weiß was es werden soll wenn ich nicht weiß was es ist (war wahrscheinlich ein bisschen blöd von mir).

Vor ein paar Wochen hatten wir dann einen riesen Krach, weil ich beim Fortegehen heftiger mit seinen Freunden geflirtet habe und er auf das hinauf total ausgezuckt ist (zur Erklärung: er hatte an diesem Abend seine Freundin dabei und sobald sie weg war hat er mir eine Szene gemacht).

Wir haben dann ca. 3 Wochen nicht mehr miteinander gesprochen und ein Freund von ihm hat mir erklärt, dass ich ihn sehr verletzt habe. Ich habe also gedacht das war es... Bevor ich auf Urlaub geflogen bin hab ich ihn dann einfach mal angerufen und wir haben ganz neutral über die Sache gesprochen und er hat sich mehr oder weniger für sein Verhalten entschuldigt (natürlich nicht wörtlich *lol*) und ich auch, hab ihm aber gesagt, dass ich nicht weiß, ob das zwischen uns einen Sinn hat...

Auf alle Fälle war ich dann letzen Montag bei ihm und es war einfach super nett. Wir haben wieder stundenlang gequatscht und uns wirklich super verstanden. Mir ist vorgekommen als würde ich ihn von einer ganz anderen Seite kenenlernen - er hat total offen mit mir geredet und nicht wie sonst möglichst wenig darüber preiszugeben wer er ist. Als dann ein Freund von ihm gekommen ist, ist er auch total liebevoll mit mir umgegangen obwohl er normalerweise immer ein bissl den Macho raushängen hat lassen wenn seine Freunde dabei waren... Später an dem Abend ist dann natürlich auch wieder was zwischen uns gelaufen und jetzt ist es wieder so als wäre nie ein Streit gewesen... Ich hätte letzten Freitag wieder zu ihm fahren sollen, hab ihm aber dann abgesagt weil ich momentan einfach nicht weiß, wie ich mit der Situation umgehen soll...

Soviel zu unserer Vorgeschichte - sorry, bissl lang - und nun zur eigentlichen Frage. Macht es SInn das mit ihm weiterzuführen bzw. kann man wirklich daran glauben, dass gerade ein Jungfraumann seine Freundin für eine Geliebte verlassen würde bzw. ist es überhaupt denkbar, dass sich ein Jungfraumann in eine andere verlieben kann, wenn er ja eine soweit funktionierende Beziehung hat???

Liebe Grüße vom Krebsal

Mehr lesen

10. Juni 2008 um 14:46

Die Antwort...
...muss ich jetzt aber nicht verstehen, oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 15:01
In Antwort auf cherry_12536297

Die Antwort...
...muss ich jetzt aber nicht verstehen, oder???

Also
nach meinen Erfahrungen, die ich im Laufe der Jahre hier im Forum sammeln konnte, würde ich mal ein entschiedenes Nein sagen.
Hinzufügen möchte ich noch, Selber Schuld!!
Wie kann man nur so doof sein und sich auf nen Mann einlassen, der in ner Beziehung steckt.
Gehörst wohl auch zu den Frauen die meinen, Ich bin so toll, mir kann kein Mann widerstehen.
Wie gesagt, NEIN!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 15:28

Wale und Delphine
sind auch Tiere und dennoch gehören sie mit zu den intelligentesten Säugetieren.
Wobei der Mensch auch ein Säugetier ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 18:29
In Antwort auf tamir_12679009

Also
nach meinen Erfahrungen, die ich im Laufe der Jahre hier im Forum sammeln konnte, würde ich mal ein entschiedenes Nein sagen.
Hinzufügen möchte ich noch, Selber Schuld!!
Wie kann man nur so doof sein und sich auf nen Mann einlassen, der in ner Beziehung steckt.
Gehörst wohl auch zu den Frauen die meinen, Ich bin so toll, mir kann kein Mann widerstehen.
Wie gesagt, NEIN!!!

...
Mir ist schon klar das ich an der Situation selber schuld bin und ich mache ja auch niemandem einen Vorwurf oder beschwere mich wie arm ich bin, oder.

Und nein, ich verhalte mich nicht und denke auch nicht wie ein Tier. Ich habe ihn schon vor längerer Zeit kennengelernt und da war er Single. Wir haben uns halt immer wieder gesehen und dann hatte er eine Freundin. Anfang des Jahres habe ich mich dann auf ihn eingelassen - und nein, ich halte mich nicht für unwiderstehlich. Wir haben vorher schon oft genug geflirtet und der "erste Abend" Anfang Jänner war dann das Produkt einer längeren Geschichte und nicht die Überzeugung meiner Unwiderstehlichkeit

Aber danke, das ich zumindest EINE Antwort auf meine Frage bekommen habe!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 20:01
In Antwort auf cherry_12536297

...
Mir ist schon klar das ich an der Situation selber schuld bin und ich mache ja auch niemandem einen Vorwurf oder beschwere mich wie arm ich bin, oder.

Und nein, ich verhalte mich nicht und denke auch nicht wie ein Tier. Ich habe ihn schon vor längerer Zeit kennengelernt und da war er Single. Wir haben uns halt immer wieder gesehen und dann hatte er eine Freundin. Anfang des Jahres habe ich mich dann auf ihn eingelassen - und nein, ich halte mich nicht für unwiderstehlich. Wir haben vorher schon oft genug geflirtet und der "erste Abend" Anfang Jänner war dann das Produkt einer längeren Geschichte und nicht die Überzeugung meiner Unwiderstehlichkeit

Aber danke, das ich zumindest EINE Antwort auf meine Frage bekommen habe!!!

LG

Gern
geschehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 20:58

Schätzchen,
du wirst auch von mir heute keine sehr freundliche Antwort kriegen.
Und zwar deshalb, weil ich JFM heute in flagranti mit einer Krebs-Dame gesehen habe.
Erstens mag ich Anfang Juli Geborene sowieso überhaupt nicht (zwei von denen haben mir in meinem Leben sehr geschadet), zweitens hat mir die Aussicht auf die beiden Turteltäubchen heute gar nicht gut getan.
Drittens bin ich auch aus Österreich und die Krebs-Dame ist genauso alt wie du. Könntest also du sein, falls du verheiratet bist, das ist sie nämlich auch - sie hat erst im Jänner geheiratet ... Krebs halt!
Wobei ich vielleicht nicht mit Steinen werfen sollte, denn besagter JFM hat ja nicht nur mich als Freundin, sondern noch eine andere (Ex- und Fernbeziehung), die er wieder aufleben lässt, sprich: er spielt also mit den Puppen.

Vergnüg' dich also mit ihm (auch wenn du ganz jemand anderes bist) - es wird dir eines Tages genauso gehen wie mir!

Viel Spaß also,
die heute SEHR SEHR böse querida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 21:05
In Antwort auf ute_11920267

Schätzchen,
du wirst auch von mir heute keine sehr freundliche Antwort kriegen.
Und zwar deshalb, weil ich JFM heute in flagranti mit einer Krebs-Dame gesehen habe.
Erstens mag ich Anfang Juli Geborene sowieso überhaupt nicht (zwei von denen haben mir in meinem Leben sehr geschadet), zweitens hat mir die Aussicht auf die beiden Turteltäubchen heute gar nicht gut getan.
Drittens bin ich auch aus Österreich und die Krebs-Dame ist genauso alt wie du. Könntest also du sein, falls du verheiratet bist, das ist sie nämlich auch - sie hat erst im Jänner geheiratet ... Krebs halt!
Wobei ich vielleicht nicht mit Steinen werfen sollte, denn besagter JFM hat ja nicht nur mich als Freundin, sondern noch eine andere (Ex- und Fernbeziehung), die er wieder aufleben lässt, sprich: er spielt also mit den Puppen.

Vergnüg' dich also mit ihm (auch wenn du ganz jemand anderes bist) - es wird dir eines Tages genauso gehen wie mir!

Viel Spaß also,
die heute SEHR SEHR böse querida

Ach noch etwas:
Krebsal - diese Ausdrucksweise könnte glatt von ihm stammen, so pflegt er sich auch auszudrücken, zu mir sagt er z. B. immer "Schotzal" - alles klar? Das war auch der Grund, warum ich mir überhaupt dein Profil angesehen habe ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 22:47

Wem der Schuh passt
zieht ihn sich an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 23:08

Selber Schuld
wustest ja vorher auf was du dich da einlässt.
Zumindest war es dir ja eine Lehre oder sollte es zumindest gewesen sein.
Wenn nicht ist dir auch nicht mehr zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 23:42

Wie schön
das selbst Du lernfähig bist. Hatte es ja schon fast aufgegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 9:54

Also...
...zuerst einmal vielen Dank, dass ihr euch meinene kleinen Roman durchgelesen habt.
Ich verstehe, dass manche Leute über die zweifelhafte Moral in meiner Story stolpern aber ich dachte, dass das hier eigetnlich ein Forum ist, in dem die Leute ihre Erfahrungen austauschen und nicht versuchen sich gegenseitig fertig zu machen. Ich bin über einige Antworten ehrlich gesagt sehr verwundert!

Also zusammenfassend: ja, ich weiß, dass das von mir ethisch nicht einwandfrei ist und ich habe nie behauptet eine heilige zu sein...

Die Frage die ich gestellt habe war aber eine ganz andere - ich hoffe das ist bei euren Zweieln über meinen Charakter nicht ganz untergegangen und hoffe nach wie vor, dass vielleicht irgendjemand dazu was zu sagen hat.

@querida: die Situation tut mir wirklich leid für dich!! Auch wenn das jetzt von mir vielleicht ein bisschen blöd klingt.
Aber nein, bei mir handelt es sich sicher nicht um deinen JFM und ich bin nicht verheiratet. Das solche Aktionen krebstypisch wären, ist mir auch fremd. Ich war noch nie in meinem Leben untreu (bin es ja nicht mal dem JFM mit dem ich eigentlich nicht zusammen bin) und ich kenne eigentlich viele Krebse, die in Beziehungen alle sehr treu und ergeben sind... Bin auch nicht Anfang Juli Geboren sondern Ende Juni - vielleicht ist das jetzt ein kleiner Bonus
Meiner sagt übrigens "Süße" zu mir...

@weidenzweig: danke für deine warmen Worte!!! Schön, dass es auch Leute wie dich in diesem Forum gibt!!! Bin schon gespannt auf deine Worte.

In diesem Sinne liebe Grüße an alle, die sich die Mühe gemacht sich - in welcher Richtung auch immer - mit meinem auseinanderzusetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:09

Es geht hier
nicht um Twinny und das sie sich so angesprochen fühlt, tut mir leid. Nur wenn ich jedesmal auf sämtliche Gefühle, sämtlicher Frauen, die sämtliche Fehler gemacht haben jedes mal Rücksicht nehmen muß, kann ich auch aufhören zu schreiben, denn dann gibt es nichts mehr zu schreiben.
Ausserdem währet den Anfängen. Dieser Krebsdame ist vielleicht noch beizubiegen, das sie die Finger von dem JFM zu lassen hat.
Auch eine Frage an die Frauen hier, wie sie sich fühlen würden, wenn sich diese Krebsdame an ihren Freund, Lebenspartner, ihre wahre Liebe ran machen würde. Würden wohl doch einige ganz anders reagieren.
Was den Apfel der Erkenntnis betrifft, war Eva sich sehr wohl im Klaren das sie damit auch selber in den sauren Apfel beißen würde. Sprich Verbannung aus dem Paradies.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:21
In Antwort auf cherry_12536297

Also...
...zuerst einmal vielen Dank, dass ihr euch meinene kleinen Roman durchgelesen habt.
Ich verstehe, dass manche Leute über die zweifelhafte Moral in meiner Story stolpern aber ich dachte, dass das hier eigetnlich ein Forum ist, in dem die Leute ihre Erfahrungen austauschen und nicht versuchen sich gegenseitig fertig zu machen. Ich bin über einige Antworten ehrlich gesagt sehr verwundert!

Also zusammenfassend: ja, ich weiß, dass das von mir ethisch nicht einwandfrei ist und ich habe nie behauptet eine heilige zu sein...

Die Frage die ich gestellt habe war aber eine ganz andere - ich hoffe das ist bei euren Zweieln über meinen Charakter nicht ganz untergegangen und hoffe nach wie vor, dass vielleicht irgendjemand dazu was zu sagen hat.

@querida: die Situation tut mir wirklich leid für dich!! Auch wenn das jetzt von mir vielleicht ein bisschen blöd klingt.
Aber nein, bei mir handelt es sich sicher nicht um deinen JFM und ich bin nicht verheiratet. Das solche Aktionen krebstypisch wären, ist mir auch fremd. Ich war noch nie in meinem Leben untreu (bin es ja nicht mal dem JFM mit dem ich eigentlich nicht zusammen bin) und ich kenne eigentlich viele Krebse, die in Beziehungen alle sehr treu und ergeben sind... Bin auch nicht Anfang Juli Geboren sondern Ende Juni - vielleicht ist das jetzt ein kleiner Bonus
Meiner sagt übrigens "Süße" zu mir...

@weidenzweig: danke für deine warmen Worte!!! Schön, dass es auch Leute wie dich in diesem Forum gibt!!! Bin schon gespannt auf deine Worte.

In diesem Sinne liebe Grüße an alle, die sich die Mühe gemacht sich - in welcher Richtung auch immer - mit meinem auseinanderzusetzen...

Da wir ja nun schonmal bei Religion sind
Also zusammenfassend: ja, ich weiß, dass das von mir ethisch nicht einwandfrei ist und ich habe nie behauptet eine heilige zu sein...

Wie schön das Jesus für all unsere Sünden gestorben ist.
Aber vielleicht sollten man für dich auch wieder den Ablaß einführen.

Was deine ursprüngliche Frage betrifft, bleibt meine Antwort immer noch Nein.
Schade das ich es nicht in Leuchtschrift schreiben kann, sonst heist es nachher wieder, Ach ich habs übersehen.

Zusammenfassend möchte Ich noch sagen, ihr gehört eigentlich alle drei in eine Kiste gesperrt und auf dem Grund des Ozeans versengt. Du weil du von Anfang an keine moralischen Absichten hattest, wolltest ja eh nur deinen Spaß.
Er weil er sich auf son Mist eingelassen hat.
Seine Freundin, weil sie sich auf son Blödsinn einlässt, aber wahrscheinlich weiß sie noch nicht einmal was von den Fehltritten ihres ihres ach so sehr geschätzten Freundes.
Falls meine Antwort wieder beim zweifeln deines zweifelhaften Charakters untergegangen sein sollte, hier nochmal in aller Deutlichkeit NEIN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:46

Bisher
eine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:48

Nein
dafür hat sie aber einen Mund um danach zu fragen bzw wuste sie das im vorraus, das er eine Freundin hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:56
In Antwort auf tamir_12679009

Bisher
eine.

Ausserdem
geht es hier nicht um mich, sondern darum das hier versucht wird alles schön zu reden in Anbetracht der Tatsache da jemand nur verliebt ist.
Wie gesagt was wäre, wenn diese Frau versuchen würde Euch euren Typen auszuspannen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 12:58

Zumindest war ich nie untreu.
Auch wenn ich anderes schon versucht hatte und auch gerade aus diesem Grund weiß, das man von solchen Dingen die Finger zu lassen hat.
Nur da war auch eine ganz andere Ausgangssituation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 13:06
In Antwort auf tamir_12679009

Da wir ja nun schonmal bei Religion sind
Also zusammenfassend: ja, ich weiß, dass das von mir ethisch nicht einwandfrei ist und ich habe nie behauptet eine heilige zu sein...

Wie schön das Jesus für all unsere Sünden gestorben ist.
Aber vielleicht sollten man für dich auch wieder den Ablaß einführen.

Was deine ursprüngliche Frage betrifft, bleibt meine Antwort immer noch Nein.
Schade das ich es nicht in Leuchtschrift schreiben kann, sonst heist es nachher wieder, Ach ich habs übersehen.

Zusammenfassend möchte Ich noch sagen, ihr gehört eigentlich alle drei in eine Kiste gesperrt und auf dem Grund des Ozeans versengt. Du weil du von Anfang an keine moralischen Absichten hattest, wolltest ja eh nur deinen Spaß.
Er weil er sich auf son Mist eingelassen hat.
Seine Freundin, weil sie sich auf son Blödsinn einlässt, aber wahrscheinlich weiß sie noch nicht einmal was von den Fehltritten ihres ihres ach so sehr geschätzten Freundes.
Falls meine Antwort wieder beim zweifeln deines zweifelhaften Charakters untergegangen sein sollte, hier nochmal in aller Deutlichkeit NEIN.

Oh ja, bitte...
...führt für mich den Ablaß wieder ein!!! Ich fürchte ja so um meine Seele...
Tut mir leid, ich bin nicht sonderlich religiös, aber du hättest dich in der Inquisition sicher gut gemacht...

Ich habe ja schon gesagt, dass ich weiß, dass es nicht sonderlich gescheit bzw. auch nicht richtig war sich auf diese Sache einzulassen. Aber ist es deswegen nötig ein "gebranntes Kind", das endlich wieder gelernt hat etwas zu empfinden und für dieses Gefühl unendlich dankbar und gleichzeitig eingeschüchtert ist und durch die Situation verwirrt noch wegen etwas fertig machen zu wollen von dem sie weiß, dass es unter falschen Umständen entstanden ist?

Wie gesagt, wenn deine objektive Antwort auf meine Fragen nein ist, dann wirklich vielen Dank, dass du mir deine Meinung sagst, aber können wir darf ich dann bei Gelegenheit mal wieder runter vom Schafott steigen und mich aus dieser Entschuldigungsposition entfernen in die ich gedrängt wurde???

Ich habe nicht gefragt ob es richtig ist sich auf einen Mann einzulassen, der in einer Beziehung ist. Und es war auch seine Entscheidung (ich betrüge niemanden und habe ihn auch nicht dazu genötigt).

Ich habe mich ledeglich, bei allem was ich bisher über den Jungfraumann gelesen habe, gefragt, ob es überhaupt wahrscheinlich ist, dass er etwas für mich empfindet, denn genau das Gefühl gibt er mir eben. Und wenn es nicht so ist, werde ich mich nicht beschweren, denn ich habe mich ja bewußt auf diese Situation eingelassen -dann wird mir eben weh getan und ich bekomme meine "gerechte Strafe". Damit wäre dir dann hoffentlich auch Genüge getan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 13:06

Den Schalter
muß sie nur finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 13:12

Tja nur merkwürdig
das meine Reaktion darauf eine ganz andere war. Scheiß Kardinal Zeichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 13:56

Leider
beides ein Irrtum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 14:26

Liebe Weidenzweig
in Anbetracht unserer langwirigen Auseinandersetzungen, ist es nichts neues das du mich nicht verstehst. So hatten wir schon in der Vergangenheit immer Meinungsverschiedenheiten und werden diese auch in Zukunft weiterhin haben. Wobei das Problem der Kommunikationsstörung weiterhin bestehen bleiben wird. Leider bin ich kein Mensch der die Einstellung hat, nichts ist unmöglich, sondern eher einer alles ist möglich wenn man nur will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 14:29
In Antwort auf tamir_12679009

Liebe Weidenzweig
in Anbetracht unserer langwirigen Auseinandersetzungen, ist es nichts neues das du mich nicht verstehst. So hatten wir schon in der Vergangenheit immer Meinungsverschiedenheiten und werden diese auch in Zukunft weiterhin haben. Wobei das Problem der Kommunikationsstörung weiterhin bestehen bleiben wird. Leider bin ich kein Mensch der die Einstellung hat, nichts ist unmöglich, sondern eher einer alles ist möglich wenn man nur will.

Zum leichteren Verständniss
Es ist ein Unterschied ob ich etwas nicht falsch machen will oder ob ich es richtig machen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 15:26

Nah
dann erklär mal.
Was deine intellektuellen Fähigkeiten betrifft, wollte ich diese mit meiner Verständnishilfe nicht anzweifeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 16:34

Erstes Resumè
Danke an alle, die wirklich versucht haben auf meine persönliche Geschichte einzugehen!!! Ich weiß das wirklich zu schätzen, überhaupt da mein Posting so eine energische Diskussion hervorgerufen hat.

Ob ich jetzt das Böse in Person bin, oder auch nicht - eure Diskussion hat mich wirklich ziemlich hin- und hergerissen und ich habe jetzt beschlossen einfach meinem Gefühl zu vertrauen... Ich werde mich in den nächsten Tagen also einfach mal mit ihm treffen und versuchen herauszufinden was da zwischen uns genau läuft...

Obwohl vieles auf ihn zutrifft, das ich über das Sternzeichen Jungfrau gelesen habe, gibt es ja auch einige Dinge an ihm, die wieder untypisch sind... ich sollte mich daran also vielleicht wirklich nicht so festhalten... danke auch für diesen Hinweis

Liebe Grüße vom doch nicht ganz so seelenlosen Krebsal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 17:34

Worum
geht es dir eigentlich genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 18:16

So schnell
gibst du also auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 19:35

Zu deinen Fragen
Du gibst von Dir nichts preis
-wenn du Fragen hast, dann frag mich doch ganz einfach.

auf sehr wertende und, wie ich finde, aggressive Art und Weise
-mag sein, ich muß aber auch nicht alles für gut heißen und jeden in seinem tun unterstützen

In diesem besagten thread, in dem Krebsal ja schon zugibt, nicht frei von Schuld zu sein
-leider ist für mich keine Reue erkennbar, eher Hohn

hast Du nichts anderes zu tun, als genau auf dieser Tatsache herumzureiten
-was soll ich sagen, bin halt JF
-zwar nicht nachtragend aber vergesse auch nichts

Ich habe oft den Eindruck, Du willst nicht helfen oder kommunizieren, sondern sticheln.
-stimmt so nicht, nur sehe ich in diesem Falle für mich keinen Grund jemandem zu helfen eine bestehende Beziehung zu ruinieren

ich hätte meine Bruder nur vorgeschoben, um den Mann nicht treffen zu müssen. Anstatt zu fragen, war es vielleicht so, behauptest Du es.
-du sagtest doch bereits das es nicht so war, die eigentliche Frage die sich mir stellte, warum du das dem smser nicht auch so vernünftig sagen konntest, anstatt meintest ihn anschweigen zu müssen

Außerdem vermischt Du von anderen Geschriebenes oft mit Deinen Gedanken und machst daraus irgendetwas Gemischtes, das so nicht stimmt.
-wo das denn? ausserdem heist es doch immer ich soll hier etwas lernen, von der älteren Generation

Bei meinen Beiträgen habe ich immer das Gefühl, als würdest Du sie nicht aufmerksam lesen und schnell irgendetwas Sekantes schreiben, des Stichelns willen?
-nein, wie bereits erwähnt

Kannst/Willst Du einem Menschen überhaupt zuhören, kannst/willst Du echt kommunizieren?
-können ja, aber nicht immer wollen, zumindest nicht auf diese Art und Weise wie es zum Teil von mir verlangt wird, so sehe ich auch keinen Grund Krebsal in einer Art und Weise dahin zu unterstützen um an diesen JFM zu kommen, da er ja bereits eine Freundin hat

Du willst mit einer, manchmal kommt es mir so vor, den anderern absichtlich mißverstehenden Wortmeldung provozieren
-mag sein das es dir so vorkommt

nicht aber wie ein Dialog also wie eine echte Reakion auf eine Frage oder Aussage eines anderen Menschen
-ich schreibe halt das was ich denke, meine Meinung

Das gilt natürlich nicht immer, aber oft und vor allem da, wo ich reagiere.
-nein, ich habe nichts persönliches gegen dich

Zu meiner Frage worum es dir genau geht, zwei Hintergründe
-zum einen erscheint dein Beitrag für mich, als wärst du der Meinung ich würde ständig versuchen dich zu kritisieren
-zweitens wollte ich sehen wie groß deine Bereitschaft für ein konstruktives Gespräch tatsächlich ist

sozusagen zu deiner Antwort
Der Fall ist wohl hoffnungslos, lassen wir es...
-was mir persönlich zeigt, das du zwar möchtest das ich dich anhöre du aber keinerlei Wert darauf legst auch meine Sicht der Dinge zu sehen
-also nicht wirklich bereit für ein Gespräch bist

Vielleicht sollte ich mal von der Black List Gebrauch machen, um nicht wieder Opfer meines guten Willens zu werden.
-mach wie du denkst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 19:56


Alles klar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 11:21

Machst Du Dir eigentlich Gedanken darüber,
was sein wird, wenn er sich tatsächlich für Dich entscheidet? ... ob es Dir selbst nicht möglicherweise irgendwann einmal genauso gehen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 12:12

In diesem Fall muss er das auch gar nicht.
Sie weiß es ja schon. Sie weiß, dass er keine Skrupel hat, seine derzeitige Freundin zu belügen - mindestens immer dann, wenn er sich mit Krebsal trifft. Sie weiß, dass er keine Skrupel hat, mit zwei Frauen "gleichzeitig" ins Bett zu hüpfen (oder hat irgendjemand hier Zweifel, dass er nicht mehr mit seiner Freundin schläft?). Und sie sollte wissen, dass sie ihn nicht ändern wird. Sie sollte außerdem wissen, dass er selbst sich zwar ändern kann - dies aber ein Prozess ist, der nicht von heute auf morgen stattfinden wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 12:19

... und ungefähr dieselbe,
die ich mir in dieser Situation machen würde ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 12:23

Es geht hier meiner Ansicht nach nicht
darum, was man erreichen könnte, was man daraus macht, dass man sich auch unpassend verlieben kann und dass die Qualität der Beziehung ein solches Verhalten fördern kann.
Es geht hier um den Menschen, der von seinen Ansichten, seiner Einstellung und seinem Charakter her für mich beispielsweise indiskutabel wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 12:26
In Antwort auf unappetitlich

Es geht hier meiner Ansicht nach nicht
darum, was man erreichen könnte, was man daraus macht, dass man sich auch unpassend verlieben kann und dass die Qualität der Beziehung ein solches Verhalten fördern kann.
Es geht hier um den Menschen, der von seinen Ansichten, seiner Einstellung und seinem Charakter her für mich beispielsweise indiskutabel wäre.

Und sein Verhalten spricht
auch nicht unbedingt dafür, dass er willens ist, die zweifelsohne vorhandene Krise in seiner Beziehung zu meistern. Er wählt den einfacheren Weg. Wie so viele.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 12:36

Meine Nachricht (12:26) weiter unten
beantwortet Deine erste Frage. Wenn ich schon eine Beziehung eingehe, dann will ich mich auf denjenigen verlassen können - und zwar 100 %-ig. Ich will mich dann nicht ständig fragen müssen, ob er ein zweites Eisen im Feuer hat. Und ich will jemanden, der genauso wie ich bereit ist, alles für diese Beziehung zu tun und nicht bei der ersten Krise das Weite zu suchen.

Ja. Hab' ich auch schon getan. Denn in allererster Linie sollte man sich selbst treu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 12:47

Vertrauen ist nun mal
die Grundlage jeder wirklich guten Beziehung. Es geht dabei noch nicht einmal um die Moral, da ich denke, dass auch Fremdgehen Teil einer Beziehung sein kann, sofern beide davon wissen und es so akzeptieren. Das Problem ist doch aber, dass er sowohl seiner derzeitigen Freundin anfangs irgendetwas von Liebe vorgegaukelt hat und dies jetzt genauso mit Krebsal macht. Und Deine logischen Gedanken sind zumindest für mich genauso logisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:04

Lustigerweise vertraue ich ihm...
Die Tatsache, dass er eben nicht treu ist hat ihn anfänglich kategorisch als festen Partner für mich ausgeschlossen.

Allerdings kenne ich ihn mittlerweile besser und weiß, dass er vorher auch noch nie untreu war und auch nie Sex mit einer Frau haben könnte, für die er nichts empfindet.

Er hat auch früher öfter mal mit anderen Mädls rumgeknutscht beim Fortgehen wenn seine Freundin nicht dabei war. Interessanterweise tut er das nicht mehr, seit dem es mich gibt. Ich hätte das zwar nicht erwartet, aber auch wenn er mal unterwegs ist und ich nicht dabei bin ist er total brav... Ich weiß das deshalb, weil wir die gleiche "Stammdisko" haben und ich dort auch Leute kenne, die er nicht kennt. Und die erzählen mir natürlich wenn er da war und anfänglich eben auch wenn "mein Typ mit ner anderen rumgemacht hat" (Zitat eines Bekannten *lol*). Seit Anfang des Jahres - seit eben zwischen uns mehr läuft - ist das aber nicht mehr vorgekommen obwohl ich ja nie irgendwas in der Richtung verlangt habe - er ist ja nicht mein Freund und ich hätte somit auch nicht das Recht dazu.

Natürlich ist mir klar, dass er mit seiner Freundin auch Sex hat. Allerdings bemüht er sich, mich ständig wissen zu lassen, dass er sonst mit keiner was hat bzw. habe ich auch das Gefühl, dass mit seiner Freundin momentan nicht viel läuft. Er dürffte sie momentan auch nicht so oft sehen...

Wie gesagt, ich denke nicht dass er der Typ ist der tendenziell untreu ist. Wir haben uns ja auch schon kennengelernt bevor er seine Freundin hatte und er hat damals auch versucht mich besser kennenzulernen bzw. sich auch mal so mit mir zu treffen. Das habe ich damals nur abgeblockt weil ich emotional noch meine letzte Beziehung verdauen musste. Als ich ihn dann mal beim Fortgehen getroffen habe und er mir seine neue Freundin vorgestellt hat, hat er zu mir gesagt: "Du wolltest mich ja nicht"... Und hat mich ein paar Tage danach auch gleich angerufen. Der Kontakt zwischen uns ist dann aber eigentlich abgeflaut, da er ja nicht mehr solo war und wir haben uns nur ab und an beim Fortgehen gesehen und gegrüßt. Wie gesagt, er hat ja dann irgendwann auch mit mal mit anderen Mädls rumgemacht und mich hat er dann garnichtmehr interessiert...

Bis zu jenem "schicksalhaften Abend" am 04. Jänner... keine Ahnung was genau in der Luft war, aber an diesem Abend haben wir uns wie schon so oft beim Fortgehen getroffen und konnten den ganzen Abend nicht mehr voneinander lassen... bis wir eben bei ihm gelandet sind...

Ich glaube nicht, dass seine Beziehung irgendeine Krise hat. Ich glaube, dass er mich von Anfang an "wollte" und das seine Beziehung daran nichts geädert hat. Zumindest rede ich mir das ein *lol*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:07

Wenn Du bisher nichts verzeihen musstest,
dann fällt es Dir sicher leichter als uns, das alles relativ zu sehen ...

Ich gebe Dir insofern Recht, dass Beziehungen kein Zustand sind, sondern ein Prozess, der in ständigem Wandel begriffen ist. Und es gibt sicher viele Gründe fremdzugehen (angefangen bei mangelnder Qualität bzw. Quantität in der Sexualität bis hin zur Selbstbestätigung) - aber ehrlich: nicht einer davon war für mich jemals akzeptabel genug, es letztendlich tatsächlich zu tun. Wer das braucht, um die Unersetzbarkeit und Einzigartigkeit seines jeweiligen Partners zu erkennen, dem mangelt es meiner Ansicht nach an Weitsicht, Empathie und Intelligenz. Ich fände es angebrachter, Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen, als durch eine absichtliche zugefügte Verletzung meines Partners die Gespräche wieder in Gang zu bringen. Es gibt immer eine Lösung für Probleme - Fremdgehen kann meiner Meinung nach nicht die Lösung sein. Es sei denn es ist von beiden gewollt und akzeptiert.

Nein - ich glaube, dass der Stolz weit weniger wiegt als das gestörte Vertrauen. Vielleicht denkst Du eines schönen Tages mal anders - wenn Du etwas verzeihen musstest und Dich hinterher immerzu fragen wirst, ob das wirklich richtig war. Ob Dir das nicht wieder passieren wird, dass Dich der andere so verletzt. Ob er wirklich ehrlich sein kann, wo er doch schon bewiesen hat, dass er es eben nicht immer ist. Wie gesagt - vielleicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:08
In Antwort auf unappetitlich

Vertrauen ist nun mal
die Grundlage jeder wirklich guten Beziehung. Es geht dabei noch nicht einmal um die Moral, da ich denke, dass auch Fremdgehen Teil einer Beziehung sein kann, sofern beide davon wissen und es so akzeptieren. Das Problem ist doch aber, dass er sowohl seiner derzeitigen Freundin anfangs irgendetwas von Liebe vorgegaukelt hat und dies jetzt genauso mit Krebsal macht. Und Deine logischen Gedanken sind zumindest für mich genauso logisch.

Er gaukelt mir nichts vor...
...und hat es auch nie getan! Er war von Anfang an immer ehrlich zu mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:12
In Antwort auf cherry_12536297

Er gaukelt mir nichts vor...
...und hat es auch nie getan! Er war von Anfang an immer ehrlich zu mir.

... aber bestimmt nicht zu seiner Freundin.
Und in dem Wissen würden mir zumindest ebenso Zweifel an seiner Aufrichtigkeit mir gegenüber kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:15
In Antwort auf cherry_12536297

Lustigerweise vertraue ich ihm...
Die Tatsache, dass er eben nicht treu ist hat ihn anfänglich kategorisch als festen Partner für mich ausgeschlossen.

Allerdings kenne ich ihn mittlerweile besser und weiß, dass er vorher auch noch nie untreu war und auch nie Sex mit einer Frau haben könnte, für die er nichts empfindet.

Er hat auch früher öfter mal mit anderen Mädls rumgeknutscht beim Fortgehen wenn seine Freundin nicht dabei war. Interessanterweise tut er das nicht mehr, seit dem es mich gibt. Ich hätte das zwar nicht erwartet, aber auch wenn er mal unterwegs ist und ich nicht dabei bin ist er total brav... Ich weiß das deshalb, weil wir die gleiche "Stammdisko" haben und ich dort auch Leute kenne, die er nicht kennt. Und die erzählen mir natürlich wenn er da war und anfänglich eben auch wenn "mein Typ mit ner anderen rumgemacht hat" (Zitat eines Bekannten *lol*). Seit Anfang des Jahres - seit eben zwischen uns mehr läuft - ist das aber nicht mehr vorgekommen obwohl ich ja nie irgendwas in der Richtung verlangt habe - er ist ja nicht mein Freund und ich hätte somit auch nicht das Recht dazu.

Natürlich ist mir klar, dass er mit seiner Freundin auch Sex hat. Allerdings bemüht er sich, mich ständig wissen zu lassen, dass er sonst mit keiner was hat bzw. habe ich auch das Gefühl, dass mit seiner Freundin momentan nicht viel läuft. Er dürffte sie momentan auch nicht so oft sehen...

Wie gesagt, ich denke nicht dass er der Typ ist der tendenziell untreu ist. Wir haben uns ja auch schon kennengelernt bevor er seine Freundin hatte und er hat damals auch versucht mich besser kennenzulernen bzw. sich auch mal so mit mir zu treffen. Das habe ich damals nur abgeblockt weil ich emotional noch meine letzte Beziehung verdauen musste. Als ich ihn dann mal beim Fortgehen getroffen habe und er mir seine neue Freundin vorgestellt hat, hat er zu mir gesagt: "Du wolltest mich ja nicht"... Und hat mich ein paar Tage danach auch gleich angerufen. Der Kontakt zwischen uns ist dann aber eigentlich abgeflaut, da er ja nicht mehr solo war und wir haben uns nur ab und an beim Fortgehen gesehen und gegrüßt. Wie gesagt, er hat ja dann irgendwann auch mit mal mit anderen Mädls rumgemacht und mich hat er dann garnichtmehr interessiert...

Bis zu jenem "schicksalhaften Abend" am 04. Jänner... keine Ahnung was genau in der Luft war, aber an diesem Abend haben wir uns wie schon so oft beim Fortgehen getroffen und konnten den ganzen Abend nicht mehr voneinander lassen... bis wir eben bei ihm gelandet sind...

Ich glaube nicht, dass seine Beziehung irgendeine Krise hat. Ich glaube, dass er mich von Anfang an "wollte" und das seine Beziehung daran nichts geädert hat. Zumindest rede ich mir das ein *lol*

Nun ja,
immerhin bist Du alt genug zu wissen, was Du tust. Wenn Glauben und Hoffnung bei Dir überwiegen, dann bewundere ich Dich zumindest dafür ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:25

Also...
...ich kann es nicht mehr ganz genau sagen, aber ich denke, dass sie so ca. 1 - 1 1/2 Jahre zusammen sind. Sie sehen sich unter der Woche so ca. 1-2 mal und eben am Wochenende.
Freitags geht er immer mit seinen Freunden fort und in letzter Zeit weicht er auch in andere Lokale aus, wenn er weiß, dass sie auch fortgeht, da er ja am Freitag "Männerabend" hat. Nachdem ich mich mit seinen Freunden super verstehe ist es meistens so, dass ich dann auf den "Männerabenden" mit von der Partie bin *lol*

Er hat mir auch gestern erzählt, dass er sich im Juli 3 Wochen frei genommen hat und einen Freund in Salzburg zu besuchen. Wie lange er bleibt weiß er noch nicht und sie kommt nicht mit. Begründung: er braucht ja auch Zeit einen freien Kopf zu bekommen. Allerdings hat er dann mich gefragt wann ich Urlaub habe bzw. wie ich mir Urlaub nehmen kann und durchklingen lassen, dass ich ihn ja begleiten bzw. auch auf ein paar Tage rauf fahren könnte...

Wir hatten das Thema "seine Freundin" eigentlich noch nie wirklich so intensiv, da er gemerkt hat, dass ich mich total unwohl fühle wenn wir über sie reden, allerdings hat er wenn eigentlich immer sehr positiv über sie geredet (aber eben auch wieder nicht total begeistert oder leidenschaftlich; eher in die Richtung "sie ist ein guter Mensch"). Er hat auch einmal wirklich direkt gesagt, dass er mit ihr sicher nicht für immer zusammenbleiben wird (allerdings hatte das Gespräch damals keinerlei Konsens zu unserer Geschichte). Ich denke sie passt momentan eben einfach sehr gut in sein Leben, da sie ziemlich tolerant und verständnisvoll sein dürfte. Sie dürfte sich auch super mit seinen beiden Söhnen verstehen, die er jeden Samstag hat. Er hat und hatte mit seiner Exfrau auch ziemliche Troubles und bei ihr muss er sich keine Sorgen machen, dass sie ihm das Leben schwer macht oder unteru werden könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:33
In Antwort auf unappetitlich

... aber bestimmt nicht zu seiner Freundin.
Und in dem Wissen würden mir zumindest ebenso Zweifel an seiner Aufrichtigkeit mir gegenüber kommen.

Weshalb?
Woran sollte ich zweifeln? Er hat mir nie irgendetwas versprochen oder gesagt, dass er eine Zukunft mit mir möchte, oder dass er mich liebt oder sonst was...Woran sollte ich also zweifeln??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:36
In Antwort auf cherry_12536297

Weshalb?
Woran sollte ich zweifeln? Er hat mir nie irgendetwas versprochen oder gesagt, dass er eine Zukunft mit mir möchte, oder dass er mich liebt oder sonst was...Woran sollte ich also zweifeln??

Daran, was sein wird,
wenn Du die Position seiner Freundin innehast (was Du ja, wie ich aus Deinem Ursprungsbeitrag schließe, doch zumindest in Erwägung ziehst).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:44
In Antwort auf unappetitlich

Daran, was sein wird,
wenn Du die Position seiner Freundin innehast (was Du ja, wie ich aus Deinem Ursprungsbeitrag schließe, doch zumindest in Erwägung ziehst).

Dann...
...werde ich ihm einfach vertrauen müssen. Anders funktioniert eine Beziehung nicht.

Sollte wirklich mehr aus uns werden wird die Beziehung sicher auch anders ablaufen als seine jetztige. Bei uns läuft es ja auch jetzt schon unter ganz anderen Vorraussetzungen. Und nur weil er sie belügt, heißt das ja nicht, dass er alle belügt. Er ist, was ich mitbekommen eigentlich zu allen sehr ehrlich und offen und war es auch immer zu mir und genau darauf vertraue ich und werde ich auch vertrauen. Wenn ich das nicht könnte nur weil er aus der Situation heraus seine Freundin belügt dürfte ich mit ihm ja nix haben.

Ausserdem ist es ja auch nicht so, dass sie von meiner Existenz nichts weiß. Sie weiß meistens sogar davon wenn ich bei ihm bin. Sie kennt eben nur die Umstände nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:46
In Antwort auf cherry_12536297

Also...
...ich kann es nicht mehr ganz genau sagen, aber ich denke, dass sie so ca. 1 - 1 1/2 Jahre zusammen sind. Sie sehen sich unter der Woche so ca. 1-2 mal und eben am Wochenende.
Freitags geht er immer mit seinen Freunden fort und in letzter Zeit weicht er auch in andere Lokale aus, wenn er weiß, dass sie auch fortgeht, da er ja am Freitag "Männerabend" hat. Nachdem ich mich mit seinen Freunden super verstehe ist es meistens so, dass ich dann auf den "Männerabenden" mit von der Partie bin *lol*

Er hat mir auch gestern erzählt, dass er sich im Juli 3 Wochen frei genommen hat und einen Freund in Salzburg zu besuchen. Wie lange er bleibt weiß er noch nicht und sie kommt nicht mit. Begründung: er braucht ja auch Zeit einen freien Kopf zu bekommen. Allerdings hat er dann mich gefragt wann ich Urlaub habe bzw. wie ich mir Urlaub nehmen kann und durchklingen lassen, dass ich ihn ja begleiten bzw. auch auf ein paar Tage rauf fahren könnte...

Wir hatten das Thema "seine Freundin" eigentlich noch nie wirklich so intensiv, da er gemerkt hat, dass ich mich total unwohl fühle wenn wir über sie reden, allerdings hat er wenn eigentlich immer sehr positiv über sie geredet (aber eben auch wieder nicht total begeistert oder leidenschaftlich; eher in die Richtung "sie ist ein guter Mensch"). Er hat auch einmal wirklich direkt gesagt, dass er mit ihr sicher nicht für immer zusammenbleiben wird (allerdings hatte das Gespräch damals keinerlei Konsens zu unserer Geschichte). Ich denke sie passt momentan eben einfach sehr gut in sein Leben, da sie ziemlich tolerant und verständnisvoll sein dürfte. Sie dürfte sich auch super mit seinen beiden Söhnen verstehen, die er jeden Samstag hat. Er hat und hatte mit seiner Exfrau auch ziemliche Troubles und bei ihr muss er sich keine Sorgen machen, dass sie ihm das Leben schwer macht oder unteru werden könnte.

Welches SZ
hat denn seine Freundin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:46
In Antwort auf cherry_12536297

Dann...
...werde ich ihm einfach vertrauen müssen. Anders funktioniert eine Beziehung nicht.

Sollte wirklich mehr aus uns werden wird die Beziehung sicher auch anders ablaufen als seine jetztige. Bei uns läuft es ja auch jetzt schon unter ganz anderen Vorraussetzungen. Und nur weil er sie belügt, heißt das ja nicht, dass er alle belügt. Er ist, was ich mitbekommen eigentlich zu allen sehr ehrlich und offen und war es auch immer zu mir und genau darauf vertraue ich und werde ich auch vertrauen. Wenn ich das nicht könnte nur weil er aus der Situation heraus seine Freundin belügt dürfte ich mit ihm ja nix haben.

Ausserdem ist es ja auch nicht so, dass sie von meiner Existenz nichts weiß. Sie weiß meistens sogar davon wenn ich bei ihm bin. Sie kennt eben nur die Umstände nicht...

Noch schlimmer -
sie vertraut sowohl ihm als auch Dir und wird dafür so richtig in den Arsch getreten. So viel zur Wertigkeit des Vertrauens in dieser Konstellation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:53
In Antwort auf unappetitlich

Noch schlimmer -
sie vertraut sowohl ihm als auch Dir und wird dafür so richtig in den Arsch getreten. So viel zur Wertigkeit des Vertrauens in dieser Konstellation.

Das hab ich jetzt vielleicht falsch rüber gebracht...
...sie kennt mich ja nicht wirklich. Ich hab sie bis jetzt so 2 bis 3 mal beim Fortgehen gesehen und wir haben noch nie wirklich miteinander gesprochen. Wir waren uns lustigerweise von Haus aus gegenseitig total unsympathisch - noch bevor mit ihm irgendwas gelaufen ist.

Besagter JFM arbeitet nebenbei als Tattowierer und hat mir auch mein Tattoo nachgestochen und verschönert. Davon hat er ihr z.B. auch erzählt obwohl ich nicht denke, dass sie weiß, dass es sich dezitiert um mich handelt. Wie gesagt wir kennen uns ja nicht wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 14:03
In Antwort auf cherry_12536297

Das hab ich jetzt vielleicht falsch rüber gebracht...
...sie kennt mich ja nicht wirklich. Ich hab sie bis jetzt so 2 bis 3 mal beim Fortgehen gesehen und wir haben noch nie wirklich miteinander gesprochen. Wir waren uns lustigerweise von Haus aus gegenseitig total unsympathisch - noch bevor mit ihm irgendwas gelaufen ist.

Besagter JFM arbeitet nebenbei als Tattowierer und hat mir auch mein Tattoo nachgestochen und verschönert. Davon hat er ihr z.B. auch erzählt obwohl ich nicht denke, dass sie weiß, dass es sich dezitiert um mich handelt. Wie gesagt wir kennen uns ja nicht wirklich.

Weißte -
wenn Du auch nur ein paar Gedanken daran verschwendest, wie es ihr - egal sie Dir nun unsympathisch ist oder nicht - in dieser Situation gehen mag, wie sie sich dabei fühlt, eventuell etwas zu ahnen, aber letztendlich nicht zu wissen, bzw. möglicherweise in ihrem gesamten Bekanntenkreis angesichts ihrer Unwissenheit als dämlich abgestempelt zu werden - weil ja - so wie ich die Sache sehe - alle anderen Bescheid wissen ... ja, wenn Du Dir darüber mal ein paar Gedanken machst, dann freue ich mich für heute, eine gute Tat vollbracht zu haben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Neuester Stand...
Von: cherry_12536297
neu
16. Juni 2008 um 10:02
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen