Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Gibt es noch die Meinungsfreiheit ?

Gibt es noch die Meinungsfreiheit ?

5. Januar 2009 um 13:54

Bei Q. anscheinend nicht. Das Thema wo über die 1000 Berater geschrieben wurde scheint Quasselco und Co. wohl schwer auf den Magen geschlagen zu sein. Ich hab auch in der letzten Zeit registriert das wen Quasselco richtig geschrieben wird, das das durch Pünktchen ersetzt wird so auch die Vor- und Nachnahmen aus Quatschico

Nur mal zur Erinnerung Q. und K. :

Artikel 5
[Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft]
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu
äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert
zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung
durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur
findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen
Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und
in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit
der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Mehr lesen

5. Januar 2009 um 13:58

Bevor das...
der Löschtaste verfällt. Ich hab mir Kopien gemacht und werde es so oft posten bis ihr es kapiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 15:03
In Antwort auf esmie_11854914

Bevor das...
der Löschtaste verfällt. Ich hab mir Kopien gemacht und werde es so oft posten bis ihr es kapiert

Ich war sehr erstaunt,
daß es überhaupt so lange drin stand. Quasselco hat noch nie die Wahrheit vertragen.
Sie verkaufen sich sich doch als die beste und großte Line überhaupt, deshalb sind auch so viele Berater gegangen, wer läßt sich auch schon immer gängeln und bevormunden, oder bespitzeln und beschimpfen. Nur die, die es brauchen, normale Menschen gehen als Berater und als Kunde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 15:38
In Antwort auf duci_12261434

Ich war sehr erstaunt,
daß es überhaupt so lange drin stand. Quasselco hat noch nie die Wahrheit vertragen.
Sie verkaufen sich sich doch als die beste und großte Line überhaupt, deshalb sind auch so viele Berater gegangen, wer läßt sich auch schon immer gängeln und bevormunden, oder bespitzeln und beschimpfen. Nur die, die es brauchen, normale Menschen gehen als Berater und als Kunde.

Wäre zu überlegen, was ist Wahrheit, wo fängt Verleumdung an
Ist natürlich schwierig, abzuwägen wenn gegen Lines oder einzelne Berater immer wieder aus dem Dunkeln heraus, sprich aus der Anonymität heraus die Breitseiten abgefeuert werden.
Unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit über Dinge zu schreiben, von denen niemand weiss, ob sie war sind oder ab sie der Fantasie des anonymen Autors entspringen, zeigt nur eure feige Denunziantenmentalität. Wie wäre es, wenn die Schreiber mal ganz offensiv nicht nur ständig ihre "Gegner" beim Namen nennen, sondern auch sich selber. So, namenlos und unerkannt (oder doch nicht ) kann man alles in die Welt setzen. Papier oder Wahlweise Bildschirmoberflächen sind bekanntlich geduldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 16:08

3. Möglichkeit
die Beiträge werden selektiv gelöscht und so "Meinung" gemacht.
Wenn ich meine Beiträge so ansehe, besonders die gelöschten, dann ist diese Form alles andere als objektiv. Und zwar von den Admins her ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 16:41
In Antwort auf darcy_12656399

Wäre zu überlegen, was ist Wahrheit, wo fängt Verleumdung an
Ist natürlich schwierig, abzuwägen wenn gegen Lines oder einzelne Berater immer wieder aus dem Dunkeln heraus, sprich aus der Anonymität heraus die Breitseiten abgefeuert werden.
Unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit über Dinge zu schreiben, von denen niemand weiss, ob sie war sind oder ab sie der Fantasie des anonymen Autors entspringen, zeigt nur eure feige Denunziantenmentalität. Wie wäre es, wenn die Schreiber mal ganz offensiv nicht nur ständig ihre "Gegner" beim Namen nennen, sondern auch sich selber. So, namenlos und unerkannt (oder doch nicht ) kann man alles in die Welt setzen. Papier oder Wahlweise Bildschirmoberflächen sind bekanntlich geduldig.

Sicher Onkel Herbert hast du nicht ganz unrecht,
aber ich denke, daß auch wenn aus der Anonymität heraus schon einige sind, die wissen wovon sie hier schreiben. Und es ist wirklich kein Geheimnis das Herr Köhler alles lesen und prüfen läßt, aus der Angst heraus, daß allzuviele Praktiken dann doch bekannt werden. Selbst in geschlossen Foren, wo er keinen Zugang hat, schleußt er Leute ein und das ist keine Verleumnung, sondern entspricht den Tatsachen. Wenn alles so blütenweis ist, muß man nicht zu solchen Mitteln greifen.
Den Beratern kann man sicher noch den Mund verbieten, den ehemaligen Beratern oder Kunden oder ehemaligen Kunden wohl nicht mehr. Und alle User lieber Onkel Herbert können doch nicht lügen, wenn sie über erlebtes schreiben und doch viele ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 16:52
In Antwort auf esmie_11854914

Bevor das...
der Löschtaste verfällt. Ich hab mir Kopien gemacht und werde es so oft posten bis ihr es kapiert

Pff
Gehört nicht zur Verfassung, nur in Deiner Interprätation zur Dummheit
(und das hit mir Retschschreibung nix zu tun, was Du mir vorwerfen wirst)

Jedoch interprätierst Du die Verfassung gehirnlos (sorry)

Entweder, habe den Mumm, und trete für Meinungsfreiheit ohne Delage anderer Rassen und Menschen auf

oder lass den Beitrag weg - es ist erniedrigend.

Rückrad - trete gegen die Politik an - oder halte ide Klappe.

bis dahin, ist Dein Beitrag absolut ohne jede Aussage.

der Andy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 16:58

Und ?
nix ungewöhnliches

wer ich bin weiss jeder
wer s nicht weiss :

Andreas_ZB
alias Andreas Klingner

und weiter ?

Wer sich für seine Arbeit verstecken muss - ist daneben.
Man steht für Leistungen ein - jedoch - darf man das für seine Kunden denn auch?

Wer sind denn noch Kunden?
Ist es denn so verwunderlich, das sich Berater nachdem sie ihre Namen offen Kund tun müssen, vor Kunden verstecken ?

Auf der einen Seite - ist das verständlich
auf der anderen Seite falsch.

Kunden wie die Menschen heut zu Tage, würd ich nicht mal nem Finanzbeamten wünschen, die hält man doch im Koppe nich mehr aus.

Was ein Glück - das ich da raus bin (mein ich ernst) ich mag den Schlangenschwanz geschundener Liebhaberinnen echt nich mehr am A...h kleben haben - echt net

macht Euren Kram doch selber, und lernt daraus, was Buddah und der Daleihhhhamma sagt...

hält man echt nich mehr aus - die Bestimmung Eures Lebens liegt bei Euch, Berater zeigen Wege auf - und bestimmen nich Euren Werdegang.

Das ist allein für die Karten schon ein Niedergang sämtlicher Esoterik und eine brachiale Beleidigung...

Schöne Themen zum neuem Jahr - mann oh mann, und ich glaubte doch tatsächlich daran, irgendwas würde besser werden.

wie naiv kann man sein...

der Andy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 17:22

Na
na

wie antworte ich nun darauf ?

hm,
"Oh, Du fürchtest die Furcht - das ist das weiseste was ich je hörte"

hm, schlechtes Zitat

Hm :
Du stellst Dich dem Pöpel, das kostet viel Kraft und Mut

naja, ob das nun Mutig oder dumm ist ?

am besten wäre wohl seitens des Forums :

"wir haben eine Hexe - dürfen wir sie ein wenig anzünden"

aber da die Innovativität - der Dummheit sowie dem Egoissmus wich, und ich den Rechner grad am ausschalten bin, weiss sicher nich mal einer woher das Zitat kommt.

Wenn s einer weiss, beweist er wenigstens Humor und etwas Bildung.

aber na ja -

wenn man nich zu sich selber steht, ist man namenlos.
Wenn man wer sein will, muss man wenigstens zu seinem Namen stehen

(fiel mir wie viel, mal eben spontan ein - ads Patent auf den Spruch meld ich an, sobald ich Geld dafür hab ... man weiss ja nie *FG*)

alles gute Dir im neuem Jahr
und die andren - lassen wir besser in ihren selbstgesuchten Ecken sitzen, hilf nich mehr beim aufstehen, denn wer das wirklich will (nach 5xligem Sprunggelenksbruch reine Eigenerfahrung) steht auch selber auf

man muss es nur wollen ....

der Andy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 14:09
In Antwort auf duci_12261434

Sicher Onkel Herbert hast du nicht ganz unrecht,
aber ich denke, daß auch wenn aus der Anonymität heraus schon einige sind, die wissen wovon sie hier schreiben. Und es ist wirklich kein Geheimnis das Herr Köhler alles lesen und prüfen läßt, aus der Angst heraus, daß allzuviele Praktiken dann doch bekannt werden. Selbst in geschlossen Foren, wo er keinen Zugang hat, schleußt er Leute ein und das ist keine Verleumnung, sondern entspricht den Tatsachen. Wenn alles so blütenweis ist, muß man nicht zu solchen Mitteln greifen.
Den Beratern kann man sicher noch den Mund verbieten, den ehemaligen Beratern oder Kunden oder ehemaligen Kunden wohl nicht mehr. Und alle User lieber Onkel Herbert können doch nicht lügen, wenn sie über erlebtes schreiben und doch viele ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Ich wäre...
geblieben, wen die nicht permanent bei mir angerufen hätten ob ich 10 Euronen Guthaben möchte um telefonieren zu können. Das ist meines Erachtens eine Form der Nötigung dort anzurufen. Nach dem x-ten Anruf hab ich denen mitgeteilt das die meine Bewertungen und sonstiges sofort löschen ansonsten würden die heute mit ner Anklage rechnen. Ich hab einige gute Berater dort gehabt die sind teilweise schon früher gegangen bevor diese Gebühr erhoben wurde und danach auch. Inzwischen hab ich deren Telenummer und auch Anschrift und das ist mir wichtiger als jeder Anruf wo man mir Nonsens-piepen in den Ar... geschiebt, das ja die Berater eh die 1. Minuten damit verbringen nicht die Karten oder sonstiges zu lesen sondern wie "gute, alte Bekannte" zu quaken
Soviel dazu ob es zufriedene Kunden gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen