Home / Forum / Astrologie & Esoterik / ...gibt es noch Hoffnung?

...gibt es noch Hoffnung?

28. Januar 2012 um 11:30 Letzte Antwort: 28. Januar 2012 um 16:01

Hallo,bin neu hier und habe mich durch dieses Forum gelesen und kann mich auch unter die Leidengenossinnen einreihen.Da mein Text sehr lang ist,es auch nicht fürs Forum geeignet ist und die Person um Die es geht auch hier angemeldet ist und lesen könnte, würde ich mich freuen,wenn ich privat angeschrieben werde und mir vielleicht Jemand wirklich helfen kann und nicht nur iwelche unsinnigen und wenig hilfreichen Ratschläge verteilt.Ich brauche richtige Resonanzen!
Dank im Voraus

Liebe Grüße Lara <3

Mehr lesen

28. Januar 2012 um 12:02

Hey Lara
Würde dir gerne versuchen zu helfen, auch wenn ich noch nicht wirklich weiß worum es geht. Bin aber selber Wassermann (Mann) und wenn du schon in einem Wassermannforum schreibst, bin ich sicher ich hab den ein oder anderen Ratschlag für dich

mfg

Slevin

Gefällt mir
28. Januar 2012 um 13:41
In Antwort auf girald_12675400

Hey Lara
Würde dir gerne versuchen zu helfen, auch wenn ich noch nicht wirklich weiß worum es geht. Bin aber selber Wassermann (Mann) und wenn du schon in einem Wassermannforum schreibst, bin ich sicher ich hab den ein oder anderen Ratschlag für dich

mfg

Slevin

Hallo Slevin
Vielen Dank schon einmal im Voraus.Ob ich direkt ratlos bin,kann ich eigtl nicht direkt sagen,würde gerne wissen,ob die Resonanzen,Die meiner Gedankengänge gleichen.Und ich muß vowarnen,daß es evtl ein Roman werden kann)Aber keine ANgst ich würde mich versuchen so kurz und möglich zu halten,nur müssen die kleinen wichtigen Aspekte mit rein,damit man sich ein genaueres Bild verschaffen kann.Und es mag vielleicht eine belanglose Geschichte für Außenstehende zu sein,vielleicht gar lächerlich,aber trotzdem würde ich mich freuen auf sogenanntes Feedback.
Denke mal nicht,wenn ich es hier reinschreibe,daß er das je überhaupt zu Gesicht bekommen würde,denn wenn war er sowieso meist im CHat beschäftigt und muß,wenn er gerade nicht virtuelle unterwegs ist viel arbeiten,somit besteht die Gefahr eiglt nicht,daß er das zu lesen bekommt.Naja das ist natürlich gut,denn Wer kann ir besser verhelfen als ein Wassermann,wobei man nicht alles auf einen Sternzeichen herbeiführen kann.
Ich werde jetzt anschliessend meinen Text fertig stellen und versuchen die wichtigsten Aspekte mit einzubringen.

Liebe Grüße

Gefällt mir
28. Januar 2012 um 13:49
In Antwort auf hena_12515377

Hallo Slevin
Vielen Dank schon einmal im Voraus.Ob ich direkt ratlos bin,kann ich eigtl nicht direkt sagen,würde gerne wissen,ob die Resonanzen,Die meiner Gedankengänge gleichen.Und ich muß vowarnen,daß es evtl ein Roman werden kann)Aber keine ANgst ich würde mich versuchen so kurz und möglich zu halten,nur müssen die kleinen wichtigen Aspekte mit rein,damit man sich ein genaueres Bild verschaffen kann.Und es mag vielleicht eine belanglose Geschichte für Außenstehende zu sein,vielleicht gar lächerlich,aber trotzdem würde ich mich freuen auf sogenanntes Feedback.
Denke mal nicht,wenn ich es hier reinschreibe,daß er das je überhaupt zu Gesicht bekommen würde,denn wenn war er sowieso meist im CHat beschäftigt und muß,wenn er gerade nicht virtuelle unterwegs ist viel arbeiten,somit besteht die Gefahr eiglt nicht,daß er das zu lesen bekommt.Naja das ist natürlich gut,denn Wer kann ir besser verhelfen als ein Wassermann,wobei man nicht alles auf einen Sternzeichen herbeiführen kann.
Ich werde jetzt anschliessend meinen Text fertig stellen und versuchen die wichtigsten Aspekte mit einzubringen.

Liebe Grüße

...achso
..und natürlich würdei ch mich auch über andere Ansichten freuen,aber wie gesagt bitte keine Neuklugen Ratschläge,womit man wirklich nichts anfangen kann,ich möchte schon,daß man sich ein wenig intensiver damit befasst,sich evtl hineinversetzt und mir was dzu sagt.Denn ich denke ich bin,nein ich weiß sogar,daß ich an der Beteiligung,wie es abgelaufen ist nicht ganz unschuldig bin(Aber nun das müsst Ihr liebe Leser entscheiden

.....

Gefällt mir
28. Januar 2012 um 16:01

..sooo meine Geschichte tut mir leid sehr lang
Wo fange ich am besten an....
Ich(27 Sternzeichen Fisch asz.Wassermann) lernte die besagte Person (Wassermann asz.unbekannt 29 Jahre) Juli letzten Jahres im Chat kennen.
Ich war durch purem Zufall im Chat,weil ich gerade lust hatte,obwohl ich es bevorzuge Menschen in der realen Welt zu begegnen..,nun gut...,er schrieb mich eine Weile an und ließ nicht locker,wie es mir ging woher ich komme.Da ich es als plump empfand reagierte ich erst garnicht auf seine Avancen,bis er im Laufe der Zeit nun doch meine Aufmerksamkeit erhaschen konnte.
Wir verstanden uns immer besser und wie es nun mal so ist versinkt man darin und unterhält sich Stunden.Haben festgestellt,daß wir Beide im gleichen Metier beschäftigt sind (was er auch bewiesen hat)denn man kann ja vieles erzählen um Eindruck zu schinden.Er meinte auch ganz offen und direkt,daß er nach freunschaftlichem Sex aus ist,Sex ohne jegliche Verpflichtung.Da ich gegen so etwas eigtl nichts einzuwenden habe,da ich selbst kaum Zeit und Nerven habe für eine Bez habe,kamen wir Beide auf den gleichen Nenner.Wir tauschten dann iwann msn Adressen aus und schrieben dort weiter,was bis zu Stunden ging.Er war Kopfmäßig brillant,ein herrliches Zusammenspiel vom geistigem Intellekt und Wahnsinn,wenn man es so ausdrücken darf.Iwann tauschten wir,was eigtl ziemlich schnell ging Telefonnummern aus,wobei ich Sicherheitsvorkehrungen traf und ihm erst meine 2.te Mobilnummer gab,ich bin eine von sehr vorsichtiger und skeptischer Gattung Mensch
Wir verstanden uns auch am Tel super,ich hatte noch nie einen gesitreicheren und intelligenteren Gesprächspartner und muss sagen er konnte mit mir geistig Schritt halten,war Humorvoll und überhaupt wurde es nie langweilig.Er schrieb erst vorsichtig Morgens und zu unchristlichsten Zeiten Sms,u.a. weil er viel arbeitet und Berufswegen auch noch Nachts bis um 3 unterwegs ist.Jedenfalls häuften sich die Sms und Anrufe,ich konnte und wollte auch ehrlich gesagt nicht immer ans Tel,da es allmähllich für meinen Geschmack zuviel war,was er dann auch iwann in Augenschein genommen hat und es auch endlich weniger wurde.Wir haben vieles Leid und Freud miteinander geteilt man kann sagen,daß wir schon in den 6 Monaten recht viel voneinander wussten,bzw ich wusste sehr viel von ihm,er öffnete sich mir immer mehr,was eigtl ein Vertrauensbeweis ist.Er war nämlich sehr schüchtern und zurückhaltend was Gefühle und Privatleben betraf,merkte aber daß er mich regelrecht aushorchte und übertrieben neugierig war...,u.a. Fragen,wie ich zu Kindern stehe etc.,um..., wie ich denke,mich zu beobachten und abzuwägen,ob es passt oder nicht.Und dafür,daß er eigtl nur sex wollte,war er schon ziemlich....,naja wie soll man sagen,er verhielt sich nicht gerade so,als ob man es nur auf das Eine abgesehen hätte,aber andersrum versprechen Männer im allgemeinen Sachen,Die man noch nie im Leben zuvor gehört hat,nur um sie ins Schlafgemach zu bekommenAber im nachhinein stelle ich mir die Frage,ob es Einer auch ein 1/2 Jahr tut,mag sein.Aber man merkte,daß er mich iwo als Mensch respektiert hat,so wie er sich gab.
Naja was ich dazusagen muß,kam iwie nie ein Treffen zustande in den 6 Monaten,da ich auch erstmal selber beobachten wollte und iwo auch skeptisch,unsicher war,zudem auch noch viel beschäftigt,beruflich,sowie auch Privat.Zeit war bei uns also nicht viel vorhanden,bei ihm schon garnicht,aber er nahm sie sich trotzdem und wenn wusste dass ich frei hatte,rief er mich von seiner Arbeit aus an,sprich eigtl verbrachte er jede freie Minute mit mir und schenkte mir seine volle Aufmerksamkeit.So weit so gut...
Aber wie gesagt es kam nie zu einem Treffen,wo ich im Endeffekt auch mir die Schuld zuweise keine Frage..,denn er hat mich wirklich des öfteren gefragt,ob ich lust hätte vorbeizukommen oder sich einfach zu treffen und sich zu unterhalten,halt sehen,wer der jeweilige Gegenüber eigtl ist,mit Dem man so intensiv seine Zeit verbringt...,ich habe ihn aber abgesagt,versetzt,halt Dinge vorgeschoben,ich denke weil es auch aus reiner Unsicherheit zeugte,was mich heute leider ärgert.Aber nun,ich denke aber mal,wenn man einen Menschen mag,gar sein Wesen und alles drumherum schätzt,wie man behauptet,dann kann man auch so lange warten.Wiederum kann ich das auch nicht erwarten,weil,wenn man einem ständige Absagen erteilt,denn hat man auch iwann die Nase sozusagen voll,kann ich auch durchaus verstehn.
Was mir aber auffiel war,daß er sehr viel mit anderen Frauen Kontakt hatte,vor allem wenns um die virtuelle Sache ging.Er ist an sich ein sehr kontaktfreudiger Mensch.Ist ja auch nichts dagegen einzuwenden,denn ich habe kein Anrecht darauf was er zu tun oder lassen hat,denn wir haben im Grunde ja genommen nix,keine Bez nichts.Eine gewisse Basis für eine platonische Bez geschaffen,wo enge vertrautheit herrscht,was förderlich für vieles ist,aber es auch in reale"bare"Münze zu lassen,hat es nicht.Ich habe ihm eigtl keine Möglichkeit verschafft,mich persönlich richtig kennenzulernen,aus angst,er könnte enttäuscht werden,habe ich ihm aber nie gesagt und er weiß es bis heute nicht.Es ist nicht so daß ich unzufrieden mit meinem Äußerlichen in..-nein,es ist einfach unsicherheit an sich mit mir selbst,womit ich zu kämpfen hatte.Die Seite hat er nie mtbekommen,da ich nach außenhin mich allgemin vor Menschen sehr stark und unerschütterlich gebe,was aber im Inneren anders aussieht,wie bei jedem Menschen...,auch ich bin sehr verletzbar und iwo auch sensibel,zwar nicht so wie meine anderen Artgenossen des Sternzeichen Fisches,aber naja...Da aber nachgesgat wird,dass Wassermänner im allgemeinen in der Thematik,Psychologie und Soziologie bewandert sind,wird er es wohl auch gemerkt haben.
Ihr werdet aber vermutlich lachen,wenn ich jetzt erzähle,daß wir bereits 3 mal ... kein richtigen Sex hatten,was ich eigtl auch ziemlich albern fand,aber es war iwo anregend und eine neue Erfahrung für mich.Aber festgestellt,daß es nicht so meine Sache ist,lieber im realen geschehen lassen.Aber dazu habe ich es nicht mal kommen lassen,wobei wir uns geeinigt haben,daß es ausschließlich nur um sex und freundschaft geht.Mit Sicherheit kann ich sagen,daß ich mich so nach und nach hingezogen fühlte ohne ihn real begegnet zu sein(nur durch Fotos).Ja und es ist durchaus möglich.,auch wenn man sich durch schreiben und telefonieren kennt.Dazu muß ich noch zugeben, rein Äußerlich betrachtet er so garnicht mein Typ entsprach,eher sein Wesen was ihn zu einer faszinierender Person gemacht hat.Er klang,auch wenn er es nicht zeigt auch immer verzweifelter in seinen Aussagen,im allgemeinen wie er artikulierte.und wurde immer misstrauischer,ob es überhaupt noch zustande kommt was das Treffen anbelangt.Ich merkte auch,daß er des öfteren mich gefoppt hat und versucht mich auf eine manchmal sarkastische,aber witzige Weise zu provozieren,um denke ich mal seine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken oder weiß der Geier,was das sollte,denn manchmal empfand ich es schon als eher unangenehm,was er von sich gab...und zeigte gerne wie überlegen er mir doch ist..,das ihn ja Keiner übertrumpft...,gab er natürlich nicht zu,aber man merkte es.Er sagte ,als das Eis gebrochen war sehr viele Dinge,Die ich denke ich hier nicht Alle aufreihen kann,denn dann wird der Text nur übermäßig lang,was es ja so schon ist,aber ich hoffe Ihr lest weiterhin gespannt und mit Geduld mit)
So iwann wurde es auch immer weniger mit dem Melden und er wurde immer ruhiger...,und plötzlich hatte er auch was dagegen,daß ich ihn mal auf der Arbeit besuche.Und seine Art des Schreibens hat sich geändert,war für mich schon ein Zeichen,dass sowieso schon was im Busch ist und er nicht so recht mit Der Sprache rausrückt.Ich gab mich gelassen und lies ihn in Ruhe und durchlöcherte ihn nicht,wenn dann muß er von selbst kommen.
Er schrieb daß er unzufrieden mit Allem ist,mit der gesamten Konstellation,was das reale Leben mit ihm macht und die Bekanntschaften,auch weiblich,wie er ausdrücklich betonte.Und ich fragte ihn,ob er denn was nettes gefunden hätte.Und er erwiderte"was heisst gefunden es gibt so einige Die einen über den Weg laufen,aber da gibt es Eine Die find ich schon wirklich niedlich.Er meinte aber dass er sie halt noch nicht richtig kennt usw usw....,was ich sowieso schon nicht glaubte aber nun,sagte nix.Er fragte mich dann,ob ich ein Problem damit hätte,daß wir nebenher noch mit anderen sexuell verkehren,halt nur sex mehr nicht und wir so eine Art offene Bez führen.Da ich für so etwas wie Promiskuität nicht bin,gab ich meine Meinung dazu ab...,aber muß dazu sagen,wenn es relevant ist,bin ich selbst in meiner Person sehr widersprüchlich muß ich sagen,bei mir ist es auch ein hin und her und weiß auch nicht was ich will,das wusste er auch.Naja nun ich begann mich ab da zu öffnen und denke dass das wohl ein Fehler war,denn umso mehr ich mich ihm Gegenüber öffnete,wurde er meiner Ansicht nach distanzierter,vielleicht isses auch nur ein Trugschluss.Ich gab mich jedenfalls nicht gerade begeistert,worauf er mich ansprach,auch daß er mich anlog,was ich später rausfand,was das Mädchen anbelangt,Die er kennengelernt hat.
Ich werde Euch nun folgende Textabschnitte zeigen,Die er mir schrieb,um sich ein präziseres Bild zu verschaffen:

"auf ich kann die frage auch ganz direkt stellen
hey geht es mit uns weiter und haben wir weiterhin vor uns gegenseitig die seel rauszuvöglen ..plus zu dem uns ne gute zeit auch andweitig zu bescheren..auch wenn ich was mit ner anderen habe(so ab und zu),was ich ja noch nichmal weiß, ob
aber so generell di etendenz"

"ich würd mcih mru dir ja auch zufrieden geben..ABER WIR KRIEGEN ES JA NICHT HIN verdammt"

"und wir werden es nicht hinkriegen.,da wir tendenziell nich merh sondern eher weniger zeit haben werden
und einmal alle 2 monate sex haben is eben ätzend"

"nein ich hane jetzt mal direkt gefragt
so ich denke iahc ..menschlich geshen ..haben wir da was gefunden
aber was bribgts wenn es ewig dieser kram hier ist+
lol... dann doch wenigstens kein sex verbot lol
is ja schlimmer als ne fernbeziehng"

"hehehe..w.g. ich glaub schon nich mehr dran... hehe verbock es mir hier auch grade ,...aber naja
liebrklar..als ewig son schwebendes verfahren"

"naja ..mi t mir wirst wahrscheinlcih auch nich glücklich werden
bzw..kann ich mir es gar auch gar nich leisten
zeitlich gesehen "

"naja..ich mnehme die grundtendenz jetzt ma auf..die da heißt,,... wenn ich dich "anfassen" will....daurf soll ich ertma nix anderes anfassen
und mach mir da mal gedanken zu "

"ich will nich dass es das einihgste auf was ich mich einlassen darf...weil das bleibt endlose "warterei"
"w.g. auf was soll ich warten "

"wir scheitern schon ..anner logistik..lol
aber ich mag dich"

"ich wei? es nich...menschlich/inhaltlich gesehen ,,,würd ich eigtl gerne dich hier sehen
logistisch gesehen ..w.g kriegen wir es nich hin"


"ich mag dich
aber ich weiß nich in wie fern es mich davon abhält
lol.....wior kriegen es ja nicht hin"

"ja..aber nochmal ..eigtl mag ich dich .. auch menschlich ...vlt will ich gra nich dass wir den kontakt abbrechen für den fall das"

"lol heißt ja auch nuch dass ich mit irgendwem anders jetzt zusammensein will
ginge bei der eine zumidnest nur ums bett."

"ich will eigtl weiter mit dir träumen, reden m schnacken ..udn ja eigtl auch treffen
wenn letzters nich klappt... dann vllt das andere"

Naja und dass mein Herz eigtl für mich spricht.Ist alles schön und gut,aber einen Tag später war er sehr komisch.Plötzlich hieß es es weiß nicht mehr was er will,daß er momentan sex hat mit Jemanden hat,auch schon hatte als er mir das Alles schrieb an dem Tag.Sie kennen sich seit 3 Wochen von heute an gerechnet,so wie er erzählte.Naja und ich meinte,daß ich das Treffen will,aber er ließ sich wie ich merkte immer mehr Ausreden einfallen,daß es dazu nicht kommt,halt wegen der Entfernung(20 min mit auto)was vorher für ihn auch kein Problem dargestellt hat,naja dann die Zeit,was auch stimmt.Und er sie sympatisch findet und sie nicht einfach so abschiessen kann und er noch nicht mal weiß ob wir uns sehen.Ich meinte aber dass wir uns gern treffen können,aber ich nicht mehr möchte daß er mit ihr verkehrt und wenn denn lassen wirs es mit sex und können beginnen eine Freundschaft aufzubauen,halt einfach schnacken und lässig chillen..,so aber selbst das wollte er nicht,frage mich warum,wenn er mich als mensch mag uns schätzt warum das nicht ginge.Naja und er nahm sehr viel Rücksicht auf sie,aber erzählte ihr kein Wort von mir.Nicht genug,erzählte er auch,wie sie so ist von der Art und Weise und betonte nochmal schön,daß sie noch vernünftiger ist als ich,also der Weltansicht nach , dass sie nicht gerade dumm und so lieb ist,was ist was er vorher nicht kannte,es nicht zu seinem bisherigem Beutelschema gegeben hat und blabla...,was das sollte,verstehe ich nicht,warscheinlich um mir eins reinzuwürgen oder mit unterschwellig mitzuteilen"hey wir lassen es,habe kein Interesse mehr,habe etwas Besseres gefunden"und wollte erreichen,daß es von meiner Seite ausging,daß der Kontakt abbricht.Als ich ihn drauf ansprach,wenn sie ach so toll ist,er dann bei ihr bleiben soll...,daraufhin seine Antwort,daß wir Beide aber eine engere Bez zueinander haben und es das non plus ultra ist und er in mir das gefunden hat,was wirklich zu ihm passt und mit ihr halt nicht so sein kann....,hä???Ja was denn nun??Er war nicht abgeneigt eine 3 ecksbez zu führen,aber das geht mir gegen den Strich.Er sagte aber immer wieder er wolle den Kontakt nicht abbrechen.Habe ihn wie gesagt angeboten und mal zu treffen und er kam dann mit,daß wir das eh nie schaffen und er nicht weiß was er will.Und gestern fragte er mich,warum ich denn meinen um es galanter zu formulieren,meinen Hintern nicht zu ihm bewege und nach dem Motto daß es aussicht auf sex gibt,so kam es jedenfalls rüber.Darauf musste ich absagen,da ich verabredet war und nicht einsehe seinetwegen das zu kenzeln.Das war auch immer ein Thema für sich,er wollte bestimmen,auch war er nicht einverstanden wenn man voraus geplant hat,wegen Treffen.Naja weiß jetzt nun garnicht wie wir verbleiben,er hat gestern auch wegen heute angefragt,ob ich was vorhätte und kam wieder mit sexkrams,aber ich lasse mich darauf nicht mehr ein,da er sowieso testen und abwägen möchte,wer zu ihm passt,denn ich denke er mag die andere auch iwo,aber wenn ich es nicht wert bin,daß er den Kontakt abbricht,obwohl wir uns shon länger kennen...,vielleicht kann ich es auch nicht erwarten.Mag sein daß Ihr sagt,mensch Mädel sei nicht so blöd.Muß auch zugestehen,daß ich im Affekt heraus auch Dinge von mir gebe,Die vielleicht so überschwänglich wirken,vielleicht hat er auch das Gefühl,daß ich sonst was für ihn empfinde,was ziemlich lächerlich wäre,aber möglich.ich habe keine Ahnung.Ich habe mir jedenfalls gedacht,wenn er sich meldet,daß ich ihm sage,bzw schreibe,daß es zu gegebender Zeit zum Treffen kommen kann,aber die Situation momentan nicht tragbar ist und wir eine vernünftige Basis schaffen sollten und dazu muß erstmal Gras über die Sache wachsen,denn gestern hatten wir auch eine Diskussion über das ganze Thema,wo er sich selbst die Schuld gab,daß er mit ihr angebendelt hat ohne mir erst davon was zu sagen und denn fielen Sätze wie:"Es liegt nicht an Dir sondern an mir""ICHBIN EIN A....LOCH usw..,so wir wissen was das bedeutet nicht wahr...,die typischen Ausreden.Und als ich ihn ansprach,ob er in sie verliebt sei,meinte er nein...,seltsam nur,daß noch am Tag zuvor am Tel meinte...,"ich weiß nicht ob ich verliebt bin,vielleicht,neee ich glaube nicht nein bin ich nicht",jaja also übersetzt er mag sie mehr als er zugibt und sein Interesse zu mir ist erloschen so siehts aus und versucht es so rüberzubringen,als höre sich das nach einer plausiblen Erklärung an.Seiner Meinung herrscht zwischen uns ein grundlegendes Missverständnis und es ist rein logistisch gesehen nich zu machen.Ich bin iwo enttäuscht und traurig,aber zugleich,kann ich seine Handlung verstehen.Ich denke das wars im Groben und ich hoffe es ist nicht zuviel für Euch.Bin wirklich gespannt auf Eure Sicht der Ganzen Lage...und könnt mir vielleicht evtl ein wenig die Rübe waschen und gelegentlich sagen wie ich nun vorgehen soll......

Liebe Grüße















Gefällt mir