Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Glaubt ihr an Schicksal?

Glaubt ihr an Schicksal?

3. Dezember 2019 um 22:08 Letzte Antwort: 17. Dezember 2019 um 20:09

Liebe Foren-Community,ich weiß nicht recht, ob ich hier den richtigen Bereich ausgewählt habe, denn meine Gedanken, die mich zurzeit stark beschäftigen drehen sich zwar im Kern um die Liebe, aber im weiteren Sinne sind sie vielleicht auch etwas esoterisch, religiös oder philosophisch? Ich frage mich zunehmend ob es so etwas wie Schicksal und Vorherbestimmung gibt und was das bedeutet, vielleicht gehört dazu auch die Frage, ob es DEN EINEN richtigen Partner gibt.In meinem Kopf ist alles ziemlich konfus, deshalb entschuldigt bitte, wenn diesem Post aufgrund eines fehlenden roten Fadens etwas schwierig zu folgen ist.Was bewegt mich zu diesen Gedanken? Nunja, ich möchte hier nicht jammern, aber in meinem Leben ist mir bisher sehr viel schlechtes widerfahren, dass mich beeinflusst hat, wahrscheinlich deutlich mehr, als dem Durchschnitt von dem was Gleichaltrige erlebt haben. Natürlich sind das Dinge, über die niemand frei spricht, weshalb man sehr oft gar nicht weiß, was anderen widerfahren ist, aber es wurde mir bereits von verschiedenen Stellen bestätigt, dass es bei mir ziemlich viel ist. Letztendlich bringt es aber nichts das Leid des einen mit dem anderen aufwiegen zu wollen, deshalb versuche ich jetzt wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. Alle diese Erfahrungen, die ich gemacht habe, haben mich an irgendeinen Punkt geführt. Hätte es überhaupt anders laufen können? Sind schlechte Erfahrungen einfach was sie sind, oder haben sie vielleicht doch einen tieferen Sinn, den wir vielleicht erst später oder vielleicht auch nie erkennen? Warum geschehen Dinge zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt (oder nicht)? Warum passiert meist so viel auf einmal und dann wieder längere Zeit "überhaupt nichts"? Ist das alles Zufall? Hängt das alles irgendwie zusammen? Wie kann man sich da einer Antwort annähern? Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen und Gedanken dazu mit mir teilt.Liebe GrüßeMalia

Mehr lesen

4. Dezember 2019 um 12:05

Hallo, also Ja, ich glaube an Schicksal. Das was dir geschieht, können Prüfungen sein oder es wird sich später herausstellen, das der Schicksalsschlag denn du damals erleiden musstest im Nachhinein gut für deine Entwicklung war.
Im nächsten glaube ich auch an das Karma. Das , was dir in diesem Leben angetan wird, hast du vieleicht anderen in einem anderen Leben auch angetan. So können schlechte Erfahrungen ausgleichend sein oder dich in einen bestimmten Erfahrungs-oder Lernprozess lenken.
Dinge passieren zu einem bestimmten Zeitpunkt, in einer bestimmten Episode, weil du dann dafür bereit bist.....bereit für eine bestimmte Erkenntniss oder eine bestimmte Erfahrung.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
16. Dezember 2019 um 9:04

Ich finde es gibt einen Unterschied zwischen Schicksal und Bestimmung (Fate and Destiny). Ich glaube an eine Bestimmung, aber ich glaube nicht an das unabwendbare Schicksal. Bestimmung gibt uns eine Richtung, ein Ziel, aber wir bestimmen den Weg dorthin und können vielleicht auch das Endprodukt beeinflussen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Dezember 2019 um 20:09
In Antwort auf maliahlyra

Liebe Foren-Community,ich weiß nicht recht, ob ich hier den richtigen Bereich ausgewählt habe, denn meine Gedanken, die mich zurzeit stark beschäftigen drehen sich zwar im Kern um die Liebe, aber im weiteren Sinne sind sie vielleicht auch etwas esoterisch, religiös oder philosophisch? Ich frage mich zunehmend ob es so etwas wie Schicksal und Vorherbestimmung gibt und was das bedeutet, vielleicht gehört dazu auch die Frage, ob es DEN EINEN richtigen Partner gibt.In meinem Kopf ist alles ziemlich konfus, deshalb entschuldigt bitte, wenn diesem Post aufgrund eines fehlenden roten Fadens etwas schwierig zu folgen ist.Was bewegt mich zu diesen Gedanken? Nunja, ich möchte hier nicht jammern, aber in meinem Leben ist mir bisher sehr viel schlechtes widerfahren, dass mich beeinflusst hat, wahrscheinlich deutlich mehr, als dem Durchschnitt von dem was Gleichaltrige erlebt haben. Natürlich sind das Dinge, über die niemand frei spricht, weshalb man sehr oft gar nicht weiß, was anderen widerfahren ist, aber es wurde mir bereits von verschiedenen Stellen bestätigt, dass es bei mir ziemlich viel ist. Letztendlich bringt es aber nichts das Leid des einen mit dem anderen aufwiegen zu wollen, deshalb versuche ich jetzt wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. Alle diese Erfahrungen, die ich gemacht habe, haben mich an irgendeinen Punkt geführt. Hätte es überhaupt anders laufen können? Sind schlechte Erfahrungen einfach was sie sind, oder haben sie vielleicht doch einen tieferen Sinn, den wir vielleicht erst später oder vielleicht auch nie erkennen? Warum geschehen Dinge zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt (oder nicht)? Warum passiert meist so viel auf einmal und dann wieder längere Zeit "überhaupt nichts"? Ist das alles Zufall? Hängt das alles irgendwie zusammen? Wie kann man sich da einer Antwort annähern? Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen und Gedanken dazu mit mir teilt.Liebe GrüßeMalia

Hey Malia,
mein Vorname bedeutet Schicksal, vielleicht kenn ich mich auch deshalb deutlich besser aus als die Meisten, könnte mein Schicksal gewesen sein. hab auch paranormale Erfahrungen mit dem Jenseits und ne Begleiterin bei mir.

Ich denke dass viele der negativen Dinge unabweichbar sind und so geschehen sollen, und auch noch später zumindest zum Teil einen tieferen Sinn haben.
Manche punkte können natürlich auch durch das Verhalten anders kommen. Aber es gibt unausweichliche Schicksalspunkte, warum weiß ich das so gut? Weil meine Begleiterin das jweils bei mir immer angekündigt hat.

Einmal z.b. so "Du hast dir so einen guten Plan ausgedacht, aber leider wird es verhindert werden" und paar stunden später war es dann auch so weit. Dann ist das natürlich klar und muss man mit leben.

Je nach Inkarnation ist es bei dem einen stärker bei dem anderen weniger.
Bei mir stärker und absichtlich stärker weil ich beruflich Designer bin und durch das Jenseits gleichzeitig die Perspektive des Designs der Schöpfung verstehen soll. Ganz interessant, ist auch weniger schlimm als so manche denken. Du würdest lachen! Aber die meisten sollen einfach die Schöpfung erleben und nicht groß hinterfragen *hust*

Du kannst mir gerne ne Nachricht schreiben, wenn du mehr wissen willst. Vielleicht kann ich dich bei irgendwas beraten. ^^
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club