Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Glaubt ihr an schicksalhafte Begenungen, oder habt ihr sowas schon erlebt?

Glaubt ihr an schicksalhafte Begenungen, oder habt ihr sowas schon erlebt?

13. Juni 2017 um 10:13

Hallo ihr Lieben,

seit geraumer Zeit fühle ich mich seltsam. Ich bin aufgedreht, nervös und es zieht mich zu einer ganz gewissen Person auf eine ganz gewisse Art und Weise.

Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, die positiv verlaufen sind und ich würde mich daher über Meinungen und Erfahrungsaustäusche freuen!

Also worum geht es eigentlich genau. Kurz zu mir: Ich bin Ende 20, SZ Wassermann und momentan steht alles bei mir Kopf.
Das ist eher selten der Fall und so heftig wie jetzt hatte ich das noch nie.

Ich bin vor circa 1 Jahr aus beruflichen Gründen in eine neue Stadt gezogen.
Seit knapp einem halben Jahr ist mir, bei mir im Stadtteil, eine Frau aufgefallen, die anscheinend nicht allzuweit von mir wegwohnt. Ich sehe sie seitdem immer mal wieder in der Straßenbahn oder bei mir im REWE um die Ecke.
Als ich sie das erste mal gesehen habe war ich einfach hin und weg. Für mich strahlt sie etwas ganz besonderes aus. Natürlich, Attraktivität gefällt wohl jedem und es ist auch nun mal das Einzige was ich über sie "weiß", aber das war es nicht. Ich sah sie und dachte: Wow. Diese Frau wirst du heiraten.
Ich war und bin selbst super überrascht von mir. Ich als gestandener Wassermann kenne mich so überhaupt nicht. Mich so von einem Gefühl überrumpeln zu lassen.

Anfangs ist mir das gar nicht richtig aufgefallen, bis ich sie eben häufiger gesehen habe und daraus den Schluss gezogen habe, dass sie tatsächlich bei mir in der Nähe wohnt und ich entsprechend vielleicht wirklich mal die Möglichkeit bekomme sie anzusprechen.
Dann war ich lange Zeit auf Dienstreise und auch so viel unterwegs, praktisch nie bei mir zu Hause gewesen.
Seit gut 2 Monaten bin ich es aber wieder und die "Begegnungen" häufen sich. Ich denke mittlerweile jeden Tag an sie.

Hier jetzt mal ein paar Beispiele, die das "Schicksal" im Titel rechtfertigen sollen
Ich fahre mit der Bahn und bin auf dem Weg in die Innenstadt. Ich sitze am Fenster und spiele an meinem Handy. Wir halten, die Leute steigen ein und aus und ich blicke aus dem Fenster. Und wen sehe ich genau gegenüber, 2 Meter von mir weg auf dem anderen Bahnsteig? Misses X. Genau auf Augenhöhe.  Sie hört Musik und blickt durch die Gegend, sieht mich aber nicht. Ich wollte schon aussteigen, aber unsere Bahn fährt los.

Wegen eines Projektes arbeite ich länger als sonst. Gegen 8 fahre ich mit der Bahn nach Hause, schaue wieder veträumt aus der Bahn und an wem fahren wir genau in diesem Moment vorbei? An ihr, sie läuft mutterseelenalleine auf dem Gehweg in entgegen gestzter Richtung.

Letztes Wochenende gab es ein sehr bekanntes Straßenfest in Frankfurt. Dort war es brechend voll.  Wir in unserer Gruppe überqueren gerade die Straße, die Menge fängt an zu laufen und lockert sich kurz.
Da sehe ich sie doch mit 2 Freundinnen wie sie auf der anderen Straßenseite rumläuft.
Ich war so perplex das ich mich einfach vom Strom habe mittreiben lassen und ich hätte in dem Moment sowieso nicht gewusst wie und was ich ihr sagen soll wenn ich sie abgefangen hätte ohne das es bescheuert klingt.

Es gibt so viele weitere Beispiele. Vielleicht klingt das super bescheuert und doof, aber ich bekomme mich schon gar nicht mehr ein. Alles in mir will zu dieser Frau, über die ich rein gar nichts weiß.
Vielleicht ist sie vergeben, verheiratet oder auch einfach menschlich gar nicht mein Fall.
Ich kann mir nicht mal vorstellen, dass sie mich überhaupt auf irgend eine Art und Weise derart registriert hat.
Und doch meine ich zu glauben, dass diese Begegnungen kein Zufall sind und ich kann kaum glauben das ich so etwas sage. Ich bin der total rationale Mensch und ich muss nur an sie denken und werde nervös wie ein Teeni.

Und wie spreche ich sie an, wenn ich sie tatsächlich mal abfangen kann? Und zwar so ohne das die direkt eine einstweilige Verfügung beantragt.


Hattet ihr auch schon solche "Begegnungen"?
Wie seid ihr damit umgegangen? Habt ihr sie/ihn dann tatsächlich mal angesprochen?
Wie war die Reaktion? Was ist daraus geworden?

Freue mich über Antworten

LG






 

Mehr lesen

13. Juni 2017 um 10:31

Klingt total schön, was du da so schilderst lieber cycle!Schön, dass es auch Männer zu geben scheint, die an "sowas" glauben.Tja, kann alles Zufall sein. Aber ich persönlich glaube auch an eine "höhere Macht", an etwas, dass man mit bloßem Auge so nicht sehen und greifen kann...Du wirst dich wohl nach einer Frau in deinem Leben sehnen und diese Frau scheint dich zu faszinieren, etwas an sich zu haben, was dich anspricht. Das ist doch schön. Dann sprich sie doch einfach mal an und schau´ wie es ist, wenn du dies tust, wie sie reagiert und was du dabei empfindest. Auf einmal ist die ganze "Magie" dahin, wenn du es getan hast. Es kann aber auch sein, dass auch du dieser Frau aufgefallen bist und sie sich darüber freut, dass du den Mut gefasst hast sie anzusprechen. Was hast du zu verlieren? Nichts. Also sei mutig und sprich sie an! =) Am Besten bist du ganz ehrlich und sagst es ihr einfach so, wie es sich verhält. Sie dir schon seit längerer Zeit auffällt, du aber nicht wusstest, wie du sie am Besten mal ansprichst und ob sie nicht mal Lust hätte mit dir einen Kaffee trinken zu gehen oder was auch immer! Wenn du das mit "Stil" machst, dann wird sie, egal ob sie nun vergeben ist, kein Interesse hat oder wie auch immer, dir anrechnen und es anerkennen.Go for it, denn wie heißt es doch so schön- wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Drücke dir die Daumen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2017 um 10:38
In Antwort auf butterfly8788

Klingt total schön, was du da so schilderst lieber cycle!Schön, dass es auch Männer zu geben scheint, die an "sowas" glauben.Tja, kann alles Zufall sein. Aber ich persönlich glaube auch an eine "höhere Macht", an etwas, dass man mit bloßem Auge so nicht sehen und greifen kann...Du wirst dich wohl nach einer Frau in deinem Leben sehnen und diese Frau scheint dich zu faszinieren, etwas an sich zu haben, was dich anspricht. Das ist doch schön. Dann sprich sie doch einfach mal an und schau´ wie es ist, wenn du dies tust, wie sie reagiert und was du dabei empfindest. Auf einmal ist die ganze "Magie" dahin, wenn du es getan hast. Es kann aber auch sein, dass auch du dieser Frau aufgefallen bist und sie sich darüber freut, dass du den Mut gefasst hast sie anzusprechen. Was hast du zu verlieren? Nichts. Also sei mutig und sprich sie an! =) Am Besten bist du ganz ehrlich und sagst es ihr einfach so, wie es sich verhält. Sie dir schon seit längerer Zeit auffällt, du aber nicht wusstest, wie du sie am Besten mal ansprichst und ob sie nicht mal Lust hätte mit dir einen Kaffee trinken zu gehen oder was auch immer! Wenn du das mit "Stil" machst, dann wird sie, egal ob sie nun vergeben ist, kein Interesse hat oder wie auch immer, dir anrechnen und es anerkennen.Go for it, denn wie heißt es doch so schön- wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Drücke dir die Daumen!

Danke für deine Antwort und deine Bekräftigung butterfly!
Doch in einem Punkt muss ich dir wiedersprechen
Ich sehne mich eigentlich nicht nach einer Partnerschaft.
Vor nicht all zu langer Zeit endete erst meine letzte Partnerschaft, weil es dort einfach keine teiferen Gefühle gab. Ich bin aber auch glücklicher Single und bin schon immer gut ohne Partnerin durchs Leben gekommen.

Du hast Recht ich habe im Prinzip nichts zu verlieren außer vielleicht einem gekränkten Selbstwertgefühl wenn die Sache nach hinten losgeht^^
Und ja ich wollte schon ganz ehrlich sein wenn ich  wirklich mal die Möglichkeit  bekomme sie anzusprechen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2017 um 11:38
In Antwort auf cycle1

Danke für deine Antwort und deine Bekräftigung butterfly!
Doch in einem Punkt muss ich dir wiedersprechen
Ich sehne mich eigentlich nicht nach einer Partnerschaft.
Vor nicht all zu langer Zeit endete erst meine letzte Partnerschaft, weil es dort einfach keine teiferen Gefühle gab. Ich bin aber auch glücklicher Single und bin schon immer gut ohne Partnerin durchs Leben gekommen.

Du hast Recht ich habe im Prinzip nichts zu verlieren außer vielleicht einem gekränkten Selbstwertgefühl wenn die Sache nach hinten losgeht^^
Und ja ich wollte schon ganz ehrlich sein wenn ich  wirklich mal die Möglichkeit  bekomme sie anzusprechen.
 

Na dann; auf ein gutes Gelingen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2017 um 9:57
In Antwort auf cycle1

Hallo ihr Lieben,

seit geraumer Zeit fühle ich mich seltsam. Ich bin aufgedreht, nervös und es zieht mich zu einer ganz gewissen Person auf eine ganz gewisse Art und Weise.

Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, die positiv verlaufen sind und ich würde mich daher über Meinungen und Erfahrungsaustäusche freuen!

Also worum geht es eigentlich genau. Kurz zu mir: Ich bin Ende 20, SZ Wassermann und momentan steht alles bei mir Kopf.
Das ist eher selten der Fall und so heftig wie jetzt hatte ich das noch nie.

Ich bin vor circa 1 Jahr aus beruflichen Gründen in eine neue Stadt gezogen.
Seit knapp einem halben Jahr ist mir, bei mir im Stadtteil, eine Frau aufgefallen, die anscheinend nicht allzuweit von mir wegwohnt. Ich sehe sie seitdem immer mal wieder in der Straßenbahn oder bei mir im REWE um die Ecke.
Als ich sie das erste mal gesehen habe war ich einfach hin und weg. Für mich strahlt sie etwas ganz besonderes aus. Natürlich, Attraktivität gefällt wohl jedem und es ist auch nun mal das Einzige was ich über sie "weiß", aber das war es nicht. Ich sah sie und dachte: Wow. Diese Frau wirst du heiraten.
Ich war und bin selbst super überrascht von mir. Ich als gestandener Wassermann kenne mich so überhaupt nicht. Mich so von einem Gefühl überrumpeln zu lassen.

Anfangs ist mir das gar nicht richtig aufgefallen, bis ich sie eben häufiger gesehen habe und daraus den Schluss gezogen habe, dass sie tatsächlich bei mir in der Nähe wohnt und ich entsprechend vielleicht wirklich mal die Möglichkeit bekomme sie anzusprechen.
Dann war ich lange Zeit auf Dienstreise und auch so viel unterwegs, praktisch nie bei mir zu Hause gewesen.
Seit gut 2 Monaten bin ich es aber wieder und die "Begegnungen" häufen sich. Ich denke mittlerweile jeden Tag an sie.

Hier jetzt mal ein paar Beispiele, die das "Schicksal" im Titel rechtfertigen sollen
Ich fahre mit der Bahn und bin auf dem Weg in die Innenstadt. Ich sitze am Fenster und spiele an meinem Handy. Wir halten, die Leute steigen ein und aus und ich blicke aus dem Fenster. Und wen sehe ich genau gegenüber, 2 Meter von mir weg auf dem anderen Bahnsteig? Misses X. Genau auf Augenhöhe.  Sie hört Musik und blickt durch die Gegend, sieht mich aber nicht. Ich wollte schon aussteigen, aber unsere Bahn fährt los.

Wegen eines Projektes arbeite ich länger als sonst. Gegen 8 fahre ich mit der Bahn nach Hause, schaue wieder veträumt aus der Bahn und an wem fahren wir genau in diesem Moment vorbei? An ihr, sie läuft mutterseelenalleine auf dem Gehweg in entgegen gestzter Richtung.

Letztes Wochenende gab es ein sehr bekanntes Straßenfest in Frankfurt. Dort war es brechend voll.  Wir in unserer Gruppe überqueren gerade die Straße, die Menge fängt an zu laufen und lockert sich kurz.
Da sehe ich sie doch mit 2 Freundinnen wie sie auf der anderen Straßenseite rumläuft.
Ich war so perplex das ich mich einfach vom Strom habe mittreiben lassen und ich hätte in dem Moment sowieso nicht gewusst wie und was ich ihr sagen soll wenn ich sie abgefangen hätte ohne das es bescheuert klingt.

Es gibt so viele weitere Beispiele. Vielleicht klingt das super bescheuert und doof, aber ich bekomme mich schon gar nicht mehr ein. Alles in mir will zu dieser Frau, über die ich rein gar nichts weiß.
Vielleicht ist sie vergeben, verheiratet oder auch einfach menschlich gar nicht mein Fall.
Ich kann mir nicht mal vorstellen, dass sie mich überhaupt auf irgend eine Art und Weise derart registriert hat.
Und doch meine ich zu glauben, dass diese Begegnungen kein Zufall sind und ich kann kaum glauben das ich so etwas sage. Ich bin der total rationale Mensch und ich muss nur an sie denken und werde nervös wie ein Teeni.

Und wie spreche ich sie an, wenn ich sie tatsächlich mal abfangen kann? Und zwar so ohne das die direkt eine einstweilige Verfügung beantragt.


Hattet ihr auch schon solche "Begegnungen"?
Wie seid ihr damit umgegangen? Habt ihr sie/ihn dann tatsächlich mal angesprochen?
Wie war die Reaktion? Was ist daraus geworden?

Freue mich über Antworten

LG






 

Hey,so wie du alles beschreibst ist wirklich süss Hoffentlich kommt es zu einer günstigen Situation wo du Sie ansprechen kannst.Wir Frauen wünschen uns dass der Mann ersten Schritt macht und hoffen dass es immer noch mutige Männer gibt! Ich finde es total schade wenn mich einer die ganze Zeit anschaut und traut sich nicht anzusprechen...Auch wenn du eine negative Antwort von ihr bekommst,die Welt geht nicht runter,dann hast du es wenigstens versucht und ich als Frau würde mich freuen wenn der Mann auf mich zu kommt,auch wenn er innerlich sehr aufgeregt ist ) Wünsch dir viel Glück! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! Skorpion mann
Von: inflames89
neu
13. Juni 2017 um 12:13
Ist Skorpionmann.... Was soll das
Von: loewin0508
neu
11. Juni 2017 um 18:00
Diskussionen dieses Nutzers
Skorpionfrau verwirrt mich
Von: cycle1
neu
15. August 2017 um 15:38
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper