Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Großes Rätsel!

Großes Rätsel!

5. Juli 2010 um 11:46

Hallo ihr lieben, bin neu im Forum tätig!
Warum ist es als Fischegebeborerer so schwierig sich in der Welt zurechtzufinden oder geschweige denn den richtigen Partner zu finden?
Das ist das große Rätsel!

Mehr lesen

5. Juli 2010 um 23:34

Weist
was mir ein rätsel ist? nee?

warum fährst du so mehr gleisig? also stellst hier deine frage und bei den löwen und...?

herzlich C

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2010 um 23:43
In Antwort auf yakim_12089378

Weist
was mir ein rätsel ist? nee?

warum fährst du so mehr gleisig? also stellst hier deine frage und bei den löwen und...?

herzlich C

Ist
nur ne frage - kein angriff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 8:41
In Antwort auf yakim_12089378

Weist
was mir ein rätsel ist? nee?

warum fährst du so mehr gleisig? also stellst hier deine frage und bei den löwen und...?

herzlich C

Wieso nicht ?
Guten Morgen,
zweigleisig würd ich das nichtnennen.
Nur offenhalten mehrerer Möglichkeiten.
Für mich als Fischegeborene ist es immer schwierig mich selber zu verstehe, aber das liegt wohl am Sternzeichen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 10:57


weil wir als Fischemenschen auf eine Frage sehr oft mehrere Antworten haben und im Laufe des Lebens erst mal lernen bzw. herausfinden müssen, welche der vielen Antworten die richtige ist.

Sobald wir Fischemenschen dahinter gekommen sind wird unser Leben auch leichter, weil wir dann in der Lage sind auf Fragen schneller die richtigen Antwort zu finden.

GLG
fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 12:11

Also mit der Welt an sich...
...hab ich definitiv kein Problem, da finde ich mich sehr gut zurecht

Die "richtige" habe ich bis jetzt aber auch noch nicht gefunden, was aber zum größten Teil an mir selbst liegt. Das muss ich definitiv eingestehen.

Wenn ich oftmals ein wenig mehr auf meine innere Stimme gehört hätte, dann wären bestimmte Partnerschaften nicht zustande gekommen, bzw es wäre deutlich früher auseinander gegangen. Andererseits habe ich aber in jeder Partnerschaft auch viel (dazu-)gelernt und wäre heute nicht der, der ich bin, wenn es nicht genauso gekommen wäre wie es gekommen ist

Irgendwie meine ich aber aus Deinem Posting zwischen den Zeilen lesen zu können, dass Du ein wenig Deine Umwelt für die Probleme verantwortlich machst - sollte das der Fall sein, dann ist das m.E. die falsche Einstellung !

Intensive Sozialkontakte (sprich Familie & Freundschaften ) helfen bei Problem "mit der Welt" an sich. Bei Problemem im Job hilft entweder dein Wechsel oder aber es braucht mehr Engagement. Wie auch immer: ohne Eigeninitiative geht meist nichts, das muss man lernen und verinnerlichen. Und bzgl. Partnerschaft: gut hier ist natürlich "Glück" gefragt, dass einem der/die richtige über den Weg läuft. Aber auch das kann man "forcieren" - wer nur daheim sitzt hat es schwierig den/die richtige/n zu treffen (ausser es wäre der Postbote...). Auch hier: Eigeninitiative ist das Zauberwort ! Es gibt genug Hobbies wo man andere (gleichgesinnte aber 'fremdgeschlechtliche' Leute kennenlernen kann.

Ganz allgemein: Wenn Dir was an Deiner Situation nicht passt, dann *TU* was dagegen ! Jammern und den Kopf in den Sand stecken ist leicht, man bekommt evtl. Mitleid, aber Deine Probleme lösen sich davon *DEFINITIV* nicht !

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied !


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 12:49
In Antwort auf yakim_12089378

Ist
nur ne frage - kein angriff

=)
und das war meine Antwort. =)
Würde mich aber trotzdem interessieren, warum es geradeals Fische geborene(r) so schwierig ist, oder ist das nur meine Auffassung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 23:33

Glaubst du es liegt am SZ
emfinde ich nicht so - nee ich nicht - jeder hat sein päckchen zu tragen - jeder -
Man kann doch über kleinigkeiten hinwegsehen und sagen "ok" oder?

"ok" so ist es - der Ist-zustand - und aus der situation macht man etwas! Warum soviel nachdenken - einfach die dinge nehmen wie sie kommen und was daraus machen!

weist was meine freundin mal zu mir sagte? "wahre liebe gibt es nicht, es gibt nur geilheit und der rest sind kompromisse" und irgendwo trifft sie`s

Nach fehlern suchen - beim anderen - ist glaub ich nicht zweckmäßig und dann leb es sich leichter

herzlich C

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 23:43
In Antwort auf yakim_12089378

Glaubst du es liegt am SZ
emfinde ich nicht so - nee ich nicht - jeder hat sein päckchen zu tragen - jeder -
Man kann doch über kleinigkeiten hinwegsehen und sagen "ok" oder?

"ok" so ist es - der Ist-zustand - und aus der situation macht man etwas! Warum soviel nachdenken - einfach die dinge nehmen wie sie kommen und was daraus machen!

weist was meine freundin mal zu mir sagte? "wahre liebe gibt es nicht, es gibt nur geilheit und der rest sind kompromisse" und irgendwo trifft sie`s

Nach fehlern suchen - beim anderen - ist glaub ich nicht zweckmäßig und dann leb es sich leichter

herzlich C



schönes statement

weist was meine freundin mal zu mir sagte? "wahre liebe gibt es nicht, es gibt nur geilheit und der rest sind kompromisse" und irgendwo trifft sie`s

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 13:39
In Antwort auf angie_12634837



schönes statement

weist was meine freundin mal zu mir sagte? "wahre liebe gibt es nicht, es gibt nur geilheit und der rest sind kompromisse" und irgendwo trifft sie`s

Hm...
> schönes statement

Bist Du Dir sicher ? Jede "Geilheit" flacht irgendwann ab - bei den einen mehr bei den anderen weniger und dann würden quasi nur noch die Kompromisse bleiben.

Ist das wirklich eine "prickelnde Vorstellung" für Dich ?

Zumindest ich bin vom Konzept "Lebensabschnittspartner" alles andere als überzeugt und habe die Hoffnung auf eine "Lebenspartnerin" nicht aufgegeben.

Für meine Begriffe läßt das Zitat sehr tief blicken und was ich da sehe spricht mich nicht im geringsten an... aber jeder wie er/sie will...


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 15:40
In Antwort auf sander_12890681

Hm...
> schönes statement

Bist Du Dir sicher ? Jede "Geilheit" flacht irgendwann ab - bei den einen mehr bei den anderen weniger und dann würden quasi nur noch die Kompromisse bleiben.

Ist das wirklich eine "prickelnde Vorstellung" für Dich ?

Zumindest ich bin vom Konzept "Lebensabschnittspartner" alles andere als überzeugt und habe die Hoffnung auf eine "Lebenspartnerin" nicht aufgegeben.

Für meine Begriffe läßt das Zitat sehr tief blicken und was ich da sehe spricht mich nicht im geringsten an... aber jeder wie er/sie will...


Gruß
TequilaFisch

Hm...

wow, nimmst du jedes wort so bierernst... ich sehe dieses state wahrscheinlich einfach ein bisschen ironischer als du
und die vorstellung, dass dieses zitat von einer frau stammt finde ich fast noch besser...

vielleicht nehme ich das leben einfach nicht so schwer wie du und kann allem etwas positives gewinnen auch so einen spruch...

also ich würde nicht sagen dass ich die aussage, von dem was du beschreibst, prickelnd finde... aber den kern der aussage kann man am anfang bestimmt ein prickeln abgewinnen

es freut mich, dass du an einen lebenspartner glaubst aber deswegen muss sich ja nicht jeder einen lebenspartner wünsche und außerdem wer weiß ob selbst aus so einer geschichte nicht ein lebenspartner wird...

wodran erkennst du denn nen lebenspartner??? haben ja nicht alle nen stempel auf der stirn, ich bin ein lebenspartner...

und ich weiß auch nicht ob man bei dem begriff *...partner* ob nun lebensabschnitt oder lebens.... das wort konzept verwenden kann... wenn du schon jedes wort auf die goldwaage legst...

nichts für ungut aber ich finde den spruch zum wegschmeißen...

in diesem sinne

gruß
nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 16:07
In Antwort auf angie_12634837

Hm...

wow, nimmst du jedes wort so bierernst... ich sehe dieses state wahrscheinlich einfach ein bisschen ironischer als du
und die vorstellung, dass dieses zitat von einer frau stammt finde ich fast noch besser...

vielleicht nehme ich das leben einfach nicht so schwer wie du und kann allem etwas positives gewinnen auch so einen spruch...

also ich würde nicht sagen dass ich die aussage, von dem was du beschreibst, prickelnd finde... aber den kern der aussage kann man am anfang bestimmt ein prickeln abgewinnen

es freut mich, dass du an einen lebenspartner glaubst aber deswegen muss sich ja nicht jeder einen lebenspartner wünsche und außerdem wer weiß ob selbst aus so einer geschichte nicht ein lebenspartner wird...

wodran erkennst du denn nen lebenspartner??? haben ja nicht alle nen stempel auf der stirn, ich bin ein lebenspartner...

und ich weiß auch nicht ob man bei dem begriff *...partner* ob nun lebensabschnitt oder lebens.... das wort konzept verwenden kann... wenn du schon jedes wort auf die goldwaage legst...

nichts für ungut aber ich finde den spruch zum wegschmeißen...

in diesem sinne

gruß
nic

Nunja...
...wer sagt Dir eigentlich, dass ich das Leben schwer nehme ?

Auch wenn das Zitat ironisch gemeint war, so steckt doch in aller Ironie auch immer ein Körnchen Wahrheit... und die dahinter ist eben nicht das was meinen Vorstellungen entspricht.

Woran ich 'nen Lebenspartner erkenne ? Gute Frage, auf die ich keine richtige Antwort habe, sonst wäre ich ja nicht Single Andererseits: so ein Statement von einer "angebeteten Kandidatin" würde mich sicher zum grübeln bringen... (siehe Körnchen Wahrheit oben...) aber das ist halt *meine* Einstellung.

Ich versuche aber eben auch auf die "leisen Zwischentöne" zu hören (gut, das ist bei niedergeschriebenem natürlich deutlich schwerer und fehleranfälliger als in natura), denn in der Vergangenheit habe ich die oftmals ignoriert - was mit etlichem Frust verbunden gewesen ist.

Bzgl "Konzept": gib dem Kind einen anderen Namen, wie auch immer - der Inhalt den ich ausdrücken wollte, bleibt das gleiche.

Ansonsten hatte ich doch geschrieben: jeder wie er/sie will - so what ?


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 16:16
In Antwort auf sander_12890681

Nunja...
...wer sagt Dir eigentlich, dass ich das Leben schwer nehme ?

Auch wenn das Zitat ironisch gemeint war, so steckt doch in aller Ironie auch immer ein Körnchen Wahrheit... und die dahinter ist eben nicht das was meinen Vorstellungen entspricht.

Woran ich 'nen Lebenspartner erkenne ? Gute Frage, auf die ich keine richtige Antwort habe, sonst wäre ich ja nicht Single Andererseits: so ein Statement von einer "angebeteten Kandidatin" würde mich sicher zum grübeln bringen... (siehe Körnchen Wahrheit oben...) aber das ist halt *meine* Einstellung.

Ich versuche aber eben auch auf die "leisen Zwischentöne" zu hören (gut, das ist bei niedergeschriebenem natürlich deutlich schwerer und fehleranfälliger als in natura), denn in der Vergangenheit habe ich die oftmals ignoriert - was mit etlichem Frust verbunden gewesen ist.

Bzgl "Konzept": gib dem Kind einen anderen Namen, wie auch immer - der Inhalt den ich ausdrücken wollte, bleibt das gleiche.

Ansonsten hatte ich doch geschrieben: jeder wie er/sie will - so what ?


Gruß
TequilaFisch

is klar....

jeder wie er will/ so what???


passt scho...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 22:10
In Antwort auf angie_12634837



schönes statement

weist was meine freundin mal zu mir sagte? "wahre liebe gibt es nicht, es gibt nur geilheit und der rest sind kompromisse" und irgendwo trifft sie`s


..wahre Liebe ,

ich kenne es anders ;
Welchen Unterschied hat die wahre Liebe und der Osterhase ?
Keinen , es gibt beide nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest