Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Grundsätzliches...

Grundsätzliches...

6. Januar 2013 um 17:01 Letzte Antwort: 9. Januar 2013 um 11:22

Hallo Zusammen!

Nein,ich bin kein Krebs.
Aber Venus,Mars, Jupiter und Merkur hocken allesamt bei mir im Krebs.
Ergo bilde ich mir schon etwas ein,die Natur des Krebses ein wenig aus eigener Erfahrung zu kennen.

Und
JA. Ich bin eine Krebsmann-Geschädigte.
Und gleichzeitig auch Eine, die einen echten Krebs ihren Seelengefährten nennt.
Er ist der, der sie erkennt. Ohne viel Worte.

Ich eröffne diesen Fred für diejenigen unter den "Geschädigten" die das Verhalten ihres Krebs-Partners eben NICHT einfach hingenommen und erduldet haben!
Also hier bitte keine "Hilferufe", sondern zur Abwechslung hier mal nur die Geschichten, wo Herrn oder Frau Krebs klar ne Bremse gestzt wurde. Egal ob mit negativem oder positiven Ausgang!

Mehr lesen

6. Januar 2013 um 18:13

Ok....
... dann fang' ich einfach mal an....

Anfang 2012 "lernte" ich Krebs No 1 im www kennen.
In Lichtgeschwindigkeit stellten wir fest, dass unsere Neigungen/ Vorlieben/ Gedanken/ Tun absolut deckungsgleich waren.
Waren beide wohl etwas erschrocken darüber. Schliesslich sind wir ja keine Teenies mehr.
Nachdem er für mich eine Flinte ersteigerte- ich war gerade mitten in der Wildniss und ohne Internet-Anschluss- fuhr ich Pfingsten kurzerhand 450km zu ihm.
Wir verbrachten das ganze Pfingstwochenende miteinander.
Ich fand mich plötzlich im Kreise seiner riesengroßen Familie wieder. Inklusive MUTTER, Vater, Brüder... und dem ganzen Rest der Mischpoche!
... und ALLE rätselten herum ( teilweise auch laut und deutlich) wer ich sei bzw. in welchem Verhältnis er und ich zueinander stehen. was teilweise wirklich sehr distanz- und taktlos vonstatten ging.
Wir liessen alle im Ungewissen.
Er grinste nur als ich in seinem Beisein von einer seiner Tanten gefragt wurde ob ich die neue Freundin sei. Hab ihm dafür auch später vors Bein getreten- im wahrsten Sinne des Wortes
Wir sind tatsächlich das Speigelbild des Anderen:
beide Jäger, beide 2 Jagdhunde, lieben dasWasser über Alles, haben gemeinsam an seinem Segelboot gearbeitet, haben gemeinsam die Vorbereitungen für das Familienfest gemacht wie Schlafwandler... es mußte nichts nachgefragt oder korrigiert werden. Unser verstehen war wie das von Zwei Blinden... Haben zusammen die Gäste bewirtet, an allen 3 Tagen bis nachts um 3 im Dunkeln draußen gesessen und erzählt...geschwiegen... genossen... um dann morgens um 6 schon wieder zusammen in seiner Küche zu hocken und Kaffee zu kippen.
Er lebt das Leben, das ich für mich nicht nur gewünscht sondern auch geplant habe ( Ferienzimmer für alternative, spirituelle Menschen). Wir gehen BEIDE jagen- nicht, um Tiere zu töten, sondern um uns aus eigener Kraft zu ernähren... wir sind zusammen stundenlang durch die Gegend querfeldein gestromert und haben auf seinem Hof am Kaffeetisch sitzend zwischen Schlagsahne und Pflaumenkuchen ein Wettschießen aufs Scheunentor gemacht - es war unglaublich... es war phantastisch!!! Ich habe noch nie zuvor erlebt dass ein Mensch mir so nah kommen kann.
Wir haben uns nur ein einziges Mal berührt- zum Abschied halt umarmt.
DAS war der Moment als ich dachte es zerreisst mich in Millionen Stücke.
Weil ich aber so etwas noch nie erlebt hatte, und er doch so viel mit Esoterik zu tun hat, habe ich ihm später geschrieben und gefragt was er empfindet. es kam nur Schweigen.

Darauf habe ich in 4 Wochen 6 Kilo abgenommen... 6 Wochen zermürbendes Warten auf ein "JA" oder eben "NEIN" - er hat sich tot gestellt. Allerdings hatte er meine Löwe-Anteile total unterschätzt obwohl er sich seit über 20 Jahren mit Sternzeichen und Horoskopen beschäftigt- und auch MEIN Horoskop kannte. TSCHÄ!
Bin ihm per sms und Email richtig auf den Sack gegangen. Und als ich ihm schrieb, dass ich weder den Pausenclown noch interaktive Pinnwand zu seiner Selbstbeweihräucherung gebe und notfalls auch mit Zelt bei ihm auflaufe, kam endlich Antwort )))))
Und dass es zwischen ihm und mir nicht um eine Liebesbeziehung geht, habe ich daran gemerkt, dass ich üüüüberhaupt kein Problem damit hatte/ habe, dass er kein sexuelles Interesse an mir hat ( wie er sagt) sondern ich mich einfach nur dooooof gefreut habe, dass er " wieder da" war!
Wir sind uns so gleich wie ein Spiegelbild- und ich hab in ihm einen wunderbaren Freund gefunden! Wir telefonieren, schreiben uns- unregelmäßig. Manchmal liegen Wochen dazwischen, und dann wieder 8 Telefonate an einem Tag Im kommenden Frühsommer werde ich umziehen... die Entfernung von 450km auf knapp 90 verringern. Ich freu mich schon drauf.

Krebs No 2- auch im www kennen gelernt. Von Anfang an völlig andere Kiste. Er zeigte sehr schnell, dass er Interessa hat- als Mann an einer Frau. Ich hab den Ball flach gehalten weil ich mit solchen Dingen nix anfangen kann solange es virtuell ist. Ich muß Jemanden riechen und anfassen können bevor ich mir Gedanken über einen potentiellen Partner mache.
Naja, er war geschickt.... fand relativ schnell die "wunden Punkte", an denen ich verletzlich bin. Er wußte, dass ich auf der Suche nach einem neuen Zuhause in seinem Bundesland war, fuhr auch an einem Samstag einfach mal zu einem Häuschen, welches ich persönlich noch nicht gesehen hatte, um mir seinen Eindruck mitzuteilen.
Und er "besorgte" mir auch die Kontaktdaten für ein ein anderes Haus, welches leer steht... 4 km von ihm entfernt. ... und auch nicht weit von Krebs No1 - verdammtes Kismet!?!
Wir haben uns getroffen als ich mir letzteres Haus ansah und haben uns abends zum essen getroffen.
3 Stunden lang gelacht, geredet... und KEINE verbale oder nonverbale Einladung " zu mehr" meinerseits!!!!
Er brachte mich zum Auto- und dann fand ich mich plötzlich in seinen Armen wieder, während er mein Gesicht mit Küsschen übersäte, um dann den Frontalangriff zu starten.
Ich war so perplex.... und bevor ich IRGENDWIE reagieren konnte, war der Typ auch schon weg. Einfach so.... hat mich stehen gelassen.
Ich hab später ne sms geschrieben, dass ich seinen Geruch mag. Er antwortete, dass er mir "bei Gelegenheit erklären werde weshalb er heute nur geknabbert habe"
Auf diese Erklärung warte ich noch jetzt. Er macht einen auf "ich-bin-zu-busy-um-zu-antworten" und schleicht trotzdem um mich rum.

Komischerweise habe ich dieses Mal bei diesem Krebs üüüüüüberhaupt keine Lust mich zu "engagieren". Mein Bauchgefühl sagt mir dieses Mal etwas völlig anderes.
Nämlich, dass dieser Typ sein Ego pushed indem er Frauen generell so behandelt wie er mich behandelt hat!

Fakt ist, dass wir im Frühsommer zu 99% Nachbarn werden. Die Besichtigung war nämlich erfolgreich insofern, als dass mich der Vermieter als zukünftige Mieterin haben will.

Er wohnt 4km von meinem zukünftigen Häuschen entfernt.
Und er ist ein ... Sein Verhalten ist komplett arschlochmäßig!
Trotzdem... fern aller Vernunft reizt mich dieser Krebs....

Man sieht also: 2 Krebse- 2 verschiedene Beziehungen.



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Januar 2013 um 23:04
In Antwort auf sorina_12185736

Ok....
... dann fang' ich einfach mal an....

Anfang 2012 "lernte" ich Krebs No 1 im www kennen.
In Lichtgeschwindigkeit stellten wir fest, dass unsere Neigungen/ Vorlieben/ Gedanken/ Tun absolut deckungsgleich waren.
Waren beide wohl etwas erschrocken darüber. Schliesslich sind wir ja keine Teenies mehr.
Nachdem er für mich eine Flinte ersteigerte- ich war gerade mitten in der Wildniss und ohne Internet-Anschluss- fuhr ich Pfingsten kurzerhand 450km zu ihm.
Wir verbrachten das ganze Pfingstwochenende miteinander.
Ich fand mich plötzlich im Kreise seiner riesengroßen Familie wieder. Inklusive MUTTER, Vater, Brüder... und dem ganzen Rest der Mischpoche!
... und ALLE rätselten herum ( teilweise auch laut und deutlich) wer ich sei bzw. in welchem Verhältnis er und ich zueinander stehen. was teilweise wirklich sehr distanz- und taktlos vonstatten ging.
Wir liessen alle im Ungewissen.
Er grinste nur als ich in seinem Beisein von einer seiner Tanten gefragt wurde ob ich die neue Freundin sei. Hab ihm dafür auch später vors Bein getreten- im wahrsten Sinne des Wortes
Wir sind tatsächlich das Speigelbild des Anderen:
beide Jäger, beide 2 Jagdhunde, lieben dasWasser über Alles, haben gemeinsam an seinem Segelboot gearbeitet, haben gemeinsam die Vorbereitungen für das Familienfest gemacht wie Schlafwandler... es mußte nichts nachgefragt oder korrigiert werden. Unser verstehen war wie das von Zwei Blinden... Haben zusammen die Gäste bewirtet, an allen 3 Tagen bis nachts um 3 im Dunkeln draußen gesessen und erzählt...geschwiegen... genossen... um dann morgens um 6 schon wieder zusammen in seiner Küche zu hocken und Kaffee zu kippen.
Er lebt das Leben, das ich für mich nicht nur gewünscht sondern auch geplant habe ( Ferienzimmer für alternative, spirituelle Menschen). Wir gehen BEIDE jagen- nicht, um Tiere zu töten, sondern um uns aus eigener Kraft zu ernähren... wir sind zusammen stundenlang durch die Gegend querfeldein gestromert und haben auf seinem Hof am Kaffeetisch sitzend zwischen Schlagsahne und Pflaumenkuchen ein Wettschießen aufs Scheunentor gemacht - es war unglaublich... es war phantastisch!!! Ich habe noch nie zuvor erlebt dass ein Mensch mir so nah kommen kann.
Wir haben uns nur ein einziges Mal berührt- zum Abschied halt umarmt.
DAS war der Moment als ich dachte es zerreisst mich in Millionen Stücke.
Weil ich aber so etwas noch nie erlebt hatte, und er doch so viel mit Esoterik zu tun hat, habe ich ihm später geschrieben und gefragt was er empfindet. es kam nur Schweigen.

Darauf habe ich in 4 Wochen 6 Kilo abgenommen... 6 Wochen zermürbendes Warten auf ein "JA" oder eben "NEIN" - er hat sich tot gestellt. Allerdings hatte er meine Löwe-Anteile total unterschätzt obwohl er sich seit über 20 Jahren mit Sternzeichen und Horoskopen beschäftigt- und auch MEIN Horoskop kannte. TSCHÄ!
Bin ihm per sms und Email richtig auf den Sack gegangen. Und als ich ihm schrieb, dass ich weder den Pausenclown noch interaktive Pinnwand zu seiner Selbstbeweihräucherung gebe und notfalls auch mit Zelt bei ihm auflaufe, kam endlich Antwort )))))
Und dass es zwischen ihm und mir nicht um eine Liebesbeziehung geht, habe ich daran gemerkt, dass ich üüüüberhaupt kein Problem damit hatte/ habe, dass er kein sexuelles Interesse an mir hat ( wie er sagt) sondern ich mich einfach nur dooooof gefreut habe, dass er " wieder da" war!
Wir sind uns so gleich wie ein Spiegelbild- und ich hab in ihm einen wunderbaren Freund gefunden! Wir telefonieren, schreiben uns- unregelmäßig. Manchmal liegen Wochen dazwischen, und dann wieder 8 Telefonate an einem Tag Im kommenden Frühsommer werde ich umziehen... die Entfernung von 450km auf knapp 90 verringern. Ich freu mich schon drauf.

Krebs No 2- auch im www kennen gelernt. Von Anfang an völlig andere Kiste. Er zeigte sehr schnell, dass er Interessa hat- als Mann an einer Frau. Ich hab den Ball flach gehalten weil ich mit solchen Dingen nix anfangen kann solange es virtuell ist. Ich muß Jemanden riechen und anfassen können bevor ich mir Gedanken über einen potentiellen Partner mache.
Naja, er war geschickt.... fand relativ schnell die "wunden Punkte", an denen ich verletzlich bin. Er wußte, dass ich auf der Suche nach einem neuen Zuhause in seinem Bundesland war, fuhr auch an einem Samstag einfach mal zu einem Häuschen, welches ich persönlich noch nicht gesehen hatte, um mir seinen Eindruck mitzuteilen.
Und er "besorgte" mir auch die Kontaktdaten für ein ein anderes Haus, welches leer steht... 4 km von ihm entfernt. ... und auch nicht weit von Krebs No1 - verdammtes Kismet!?!
Wir haben uns getroffen als ich mir letzteres Haus ansah und haben uns abends zum essen getroffen.
3 Stunden lang gelacht, geredet... und KEINE verbale oder nonverbale Einladung " zu mehr" meinerseits!!!!
Er brachte mich zum Auto- und dann fand ich mich plötzlich in seinen Armen wieder, während er mein Gesicht mit Küsschen übersäte, um dann den Frontalangriff zu starten.
Ich war so perplex.... und bevor ich IRGENDWIE reagieren konnte, war der Typ auch schon weg. Einfach so.... hat mich stehen gelassen.
Ich hab später ne sms geschrieben, dass ich seinen Geruch mag. Er antwortete, dass er mir "bei Gelegenheit erklären werde weshalb er heute nur geknabbert habe"
Auf diese Erklärung warte ich noch jetzt. Er macht einen auf "ich-bin-zu-busy-um-zu-antworten" und schleicht trotzdem um mich rum.

Komischerweise habe ich dieses Mal bei diesem Krebs üüüüüüberhaupt keine Lust mich zu "engagieren". Mein Bauchgefühl sagt mir dieses Mal etwas völlig anderes.
Nämlich, dass dieser Typ sein Ego pushed indem er Frauen generell so behandelt wie er mich behandelt hat!

Fakt ist, dass wir im Frühsommer zu 99% Nachbarn werden. Die Besichtigung war nämlich erfolgreich insofern, als dass mich der Vermieter als zukünftige Mieterin haben will.

Er wohnt 4km von meinem zukünftigen Häuschen entfernt.
Und er ist ein ... Sein Verhalten ist komplett arschlochmäßig!
Trotzdem... fern aller Vernunft reizt mich dieser Krebs....

Man sieht also: 2 Krebse- 2 verschiedene Beziehungen.



Hm
bei Krebs Nr. 2 hört sich das ganz ehrlich gesagt einfach danach an, dass er damals als er sich so forsch an dich ran geschmissen hat.. vorkam wie der größte Vollidiot überhaupt, weil er sich Deine Reaktion etwas anders vorgestellt hatte. Deshalb ist er wahrscheinlich auch so prompt geflüchtet..
Das er sich jetzt nicht mehr meldet, kann ohne Spaß, einzig und allein daran liegen.

Das Sms das Du ihm anschließend geschrieben hast, war zwar lieb, aber wahrscheinlich nicht genug um die ENORME Verunsicherung einfach wett zu machen.

Das einzige Mittel dass ihn wahrscheinlich wieder aus der Versenkung locken könnte, wär bedingungslos lieb zu sein, dann hat er auch nicht mehr das Bedürfnis sich schützen zu müssen bzw. Dich abzublocken. Alles andere bestätigt ihn nur darin, dass er sich Dir gegenüber keine Blöße mehr geben sollte.


Alles Liebe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Januar 2013 um 12:48
In Antwort auf tawnie_12364391

Hm
bei Krebs Nr. 2 hört sich das ganz ehrlich gesagt einfach danach an, dass er damals als er sich so forsch an dich ran geschmissen hat.. vorkam wie der größte Vollidiot überhaupt, weil er sich Deine Reaktion etwas anders vorgestellt hatte. Deshalb ist er wahrscheinlich auch so prompt geflüchtet..
Das er sich jetzt nicht mehr meldet, kann ohne Spaß, einzig und allein daran liegen.

Das Sms das Du ihm anschließend geschrieben hast, war zwar lieb, aber wahrscheinlich nicht genug um die ENORME Verunsicherung einfach wett zu machen.

Das einzige Mittel dass ihn wahrscheinlich wieder aus der Versenkung locken könnte, wär bedingungslos lieb zu sein, dann hat er auch nicht mehr das Bedürfnis sich schützen zu müssen bzw. Dich abzublocken. Alles andere bestätigt ihn nur darin, dass er sich Dir gegenüber keine Blöße mehr geben sollte.


Alles Liebe

ähm... fly...
... wir reden hier von einem erwachsenen Mann "in den besten Jahren" nicht von einem Teenie.
"Bedingungslos lieb zu sein" ... also sein schlechtes Benehmen also noch belohnen???
Ist das Dein Ernst? Nicht wirklich, oder?!

Nö, ich hab's ganz anders gemacht. Ich habe - nachdem ich mir hier ordentlich Luft gemacht hatte- ruhig, klar und deutlich gesagt, wie ich sein Verhalten finde, und dass man so nicht mit einem Menschen umgehen kann.
Das Ergebnis: er hat nach wochenlangem Rumgeeier endlich Farbe bekannt- UND sich entschuldigt.
So, und jetzt bin ich mal gespannt, ob er / wir dieses Mal ne freundschaftliche Basis hinbekommt / bekommen.

Was aber wieder einmal deutlich zeigt:
es ist IMMER gut, Grenzen zu ziehen!

Wer auf sich und seinen Gefühlen herumtrampeln lässt - womöglich noch mit einem Lächeln weil frau muß ja lieb sein- der darf sich nicht wundern, wenn er für sein gegenüber nie mehr als ein Fußabtreter sein wird.

In diesem Sinne, Mädels, bin auf weitere Berichte gespannt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Januar 2013 um 19:08
In Antwort auf sorina_12185736

ähm... fly...
... wir reden hier von einem erwachsenen Mann "in den besten Jahren" nicht von einem Teenie.
"Bedingungslos lieb zu sein" ... also sein schlechtes Benehmen also noch belohnen???
Ist das Dein Ernst? Nicht wirklich, oder?!

Nö, ich hab's ganz anders gemacht. Ich habe - nachdem ich mir hier ordentlich Luft gemacht hatte- ruhig, klar und deutlich gesagt, wie ich sein Verhalten finde, und dass man so nicht mit einem Menschen umgehen kann.
Das Ergebnis: er hat nach wochenlangem Rumgeeier endlich Farbe bekannt- UND sich entschuldigt.
So, und jetzt bin ich mal gespannt, ob er / wir dieses Mal ne freundschaftliche Basis hinbekommt / bekommen.

Was aber wieder einmal deutlich zeigt:
es ist IMMER gut, Grenzen zu ziehen!

Wer auf sich und seinen Gefühlen herumtrampeln lässt - womöglich noch mit einem Lächeln weil frau muß ja lieb sein- der darf sich nicht wundern, wenn er für sein gegenüber nie mehr als ein Fußabtreter sein wird.

In diesem Sinne, Mädels, bin auf weitere Berichte gespannt!

Ich
empfinde Deine Beiträge als sehr erfrischend und zutreffend, nur wird der gewöhnliche Krebs immer für alle anderen ein Mysterium bleiben, hab ich festgestellt.

Ich bin mir sehr vielen platonisch befreundet, sie werden selbst mir als Skorpion immer ein Rätsel bleiben.

Du hast das komplett richtig alles eingeschätzt meiner Meinung nach und ich finde es gut, wenn einer dem Krebsmann auch mal Zunder gibt. Man kann sich ja auch nicht immer verbiegen.

Ich bin auch mal auf weitere Berichte gespannt!

Mach weiter so!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Januar 2013 um 9:46

...krebs

kommt auf die entwicklung an, ....ich mag nicht das kleinjungen/kleinmädchen-verhalten dass da manchmal durchkommen könnte, doch wie gesagt je nach entwicklung des oder der jeweiligen ..es könnte genauso gut ein löwe sein oder ein zwilling, doch krebs und das grooße schmollen auchn och im fortgeschrittenen alter gehört das nicht irgendwie zusammen ...wie auch immer, bin in diesem fall dann gerne für die steinböcke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Januar 2013 um 11:22
In Antwort auf keane_12252951

...krebs

kommt auf die entwicklung an, ....ich mag nicht das kleinjungen/kleinmädchen-verhalten dass da manchmal durchkommen könnte, doch wie gesagt je nach entwicklung des oder der jeweiligen ..es könnte genauso gut ein löwe sein oder ein zwilling, doch krebs und das grooße schmollen auchn och im fortgeschrittenen alter gehört das nicht irgendwie zusammen ...wie auch immer, bin in diesem fall dann gerne für die steinböcke

Klar...
... können auch alle anderen Sternzeichen sehr gut schmollen.
Aber aus gegebenen Anlass habe ich mich kreuz und quer durch diese Krebs-Threads gelesen...und hier liest man immer wieder nur "Geduld haben, lieb bleiben/ sein, nachgeben,..."
So viel und oft, dass die Augen bluten.
Deshalb finde ich Deinen Kommentar zum "Krebsmann analysieren" ja auch so klasse. Man darf eben niemals die Selbstachtung verlieren...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club