Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hab ich schon verloren? Mein Widder-Problem

Hab ich schon verloren? Mein Widder-Problem

3. August 2013 um 23:27 Letzte Antwort: 22. August 2013 um 18:45

Sorry, ich bin grade verwirrt. Ich versuche, so viele Details wie möglich zu schreiben, damit es besser zu verstehen ist.

Vor gut einem Jahr fing es an. Meine Tochter (4) und ich(33, Steinbock) kamen des Öfteren an einem Hund im Garten vorbei, der dauernd bellte und spielen wollte. Natürlich wollte mein Kind wissen, wie der Hund heisst. Also hab ich den Besitzer drauf angesprochen und angeboten mit dem Hund täglich spazieren zu gehen. Gesagt, getan. Am nächsten Tag sind wir drei zusammen losgezottelt. Ich hatte mich nicht mal vorgestellt, weil mich nur der Hund interessierte. Ab da gingen meine kleine und ich 5-mal die Woche mit dem Hund.
Der Besitzer ist ein Mann (31, Widder) und recht gutaussehend. Halt eigentlich schon mein Typ. Aber da ich nicht auf der Suche war und aus Schutz kaum Gefühle solcher Art zulasse, war soweit alles okay. Wir verstehen uns gut, lachen zusammen und sehen uns oft.
Irgendwann fing er an, mich zu sich einzuladen, wenn er besuch hatte. Dann sassen wir in geselliger Runde mit Leuten von ihm zusammen. Sein Mitbewohner, sein bester Kumpel etc. es war immer sehr lustig und Alkohol floss auch ausgiebig.
An meinem Geburtstag hat er mich angerufen, da er nicht reinkommen wollte, weil grade meine Mutter da war. Wir haben über eine Stunde geredet. Er hat mir dann was Kleines geschenkt beim nächsten Mal sehen. Ich war zu seinem Geburtstag eingeladen bei ihm, er hat meiner Tochter zum Geburtstag was geschenkt und sich fast aufgeregt, dass er an ihrem Geburtstag nicht da war. ^^ Ich habe einen Wohnungsschlüssel von ihm wegen dem Hund und er kauft immer extra eine grosse Packung von bestimmten riegeln, weil meine Tochter die liebt. Sie darf sich immer einen mitnehmen. Schon sehr nett von ihm. dann an einem dieser Abende war meine kleine auch mit erstmal, als meine Mutter sie abholte, kam er mit nach unten und wir standen dort wie ihre Eltern und haben noch bisschen geredet alleine.
Es gab zwar vorher schon mal eine Umarmung oder Küsschen auf die Wange, das ging immer von ihm aus. Aber da hab ich gemerkt, dass er mich öfters zufällig berührt, sich sehr bemüht, dass ich immer was zu trinken habe, wenn ich aufstehe vom Tisch, fragt er wohin ich gehe etc. an dem Abend hat mich was stutzig gemacht, weil die Freundin von seinem bestem freund ziemlich oft von IHM geredet hat, es kam so rüber, als will sie was von ihm. Ich bin dann auf Abstand gegangen, bin ihm aus dem weg. Eines Abends klopft er ans Fenster und wir haben halt normal geredet, sassen nahe beieinander auf der Bank.
Vor ca. 2 Monaten waren wir (meine Kleine und ich) wieder eingeladen, es waren aber nur ich, meine Tochter, er und sein Mitbewohner. Wir sassen nebeneinander und oft berührte mein Bein seins und umgekehrt. Er wich nicht weg. Sie haben sich rührend um mein Kind gekümmert und wir hatten viel Spass zusammen. Als ich einmal auf Klo war, fiel so ein Tür Hänger runter, da ich klein bin, hat er mich hochgehoben, damit ich das Teil wieder ranmachen konnte. Es gab immer wieder Körperkontakt, lange in die Augen sehen etc. Sie haben uns dann noch nach Hause begleitet. Wir haben uns weiterhin fast täglich gesehen.
Dann ende Juni sind meine kleine und ich in den Urlaub. Ich konnte mich nicht mehr verabschieden, da es stressig war. Ich hatte es ihm schon ne weile gesagt, aber naja, er hat es verbummelt. Da musste er kurzfristig noch einen Hunde Sitter organisieren. Hat mir dann per sums schöne Ferien gewünscht. In den Ferien hab ich ihm einmal eine Sms geschickt und er hat geantwortet. Er hasst Smsen. Weil er nicht gerne schreibt. Wieder zuhause, hab ich ihm das bei whatsapp geschrieben. Da hat er dann ziemlich schnell geantwortet, schön, dass freut mich! Wir haben dann noch ein paar Mal hin und her bis ich eingeschlafen bin.
Am Freitag vor 2 Wochen haben sein Mitbewohner und er mich zum Grillen eingeladen, ich hatte aber schon was vor und meinte, ich komme dann, wenn ich zurück bin noch lang. Alles kein Problem. Ich also zu meiner Freundin, wir sind essen gegangen und sie hat spontan beschlossen mit zu kommen zu den beiden. Was auch kein Problem war. Wir also hin zu denen. Er ist dann runtergekommen, hat uns aufgemacht und fällt mir erstmal um den Hals. Wir sind dann hoch auf den Balkon, ich sass neben ihm, es war sehr lustig, wir haben uns gut unterhalten und auch was getrunken. Wir hatten permanent Körperkontakt, haben geflirtet wie verrückt. Nach einer Weile sind wir dann rein zum Film gucken. Ich lag halb neben ihm auf der Couch, die beiden anderen sind dann eingeschlafen. Auf einmal fängt er an mein Knie zu streicheln, tja, eins hat zum anderen geführt. Wir haben geknutscht und rumgemacht und sind dann im Bett gelandet. Danach lag ich auf seinem Bett, wir haben uns weiter geküsst, er hat mich gestreichelt und ich war so müde. Er meinte, er geht rasch mit dem Hund, ich solle schlafen und komme gleich wieder. Leider fing sich alles an zu drehen und ich musste auf Klo. Also hab ich mich angezogen, bin aufs Klo und eine rauchen gegangen. Er war noch nicht zurück und ich bin ins Wohnzimmer zum Film schauen. Auf einmal steht er halbnackt in der Tür. Irgendwie wirkte er verwirrt. Er legte sich neben mich auf die Couch, wir haben uns dann einfach noch bisschen gestreichelt. Dann ging es nach Hause. Beim Verabschieden wollte er mich küssen und ich hab den Kopf weggedreht. Warum weiss ich auch nicht. Ich war irgendwie überfahren. Er hat mich sehr fest und lang umarmt. Wir haben uns jeden Tag gesehen danach, er kam immer bei mir lang, Er hat das eine Mal sogar meine Tochter mitgenommen zum Gassi gehen Wir sassen zusammen im Garten, haben geredet, aber irgendwie nie darüber. Er hat das eine Mal sogar meine Tochter mitgenommen zum Gassi gehen Auch keine küsse oder so. Dann hab ich ihn einfach umarmt und er ist knallrot nach Hause. ^^
Jetzt ist er im Urlaub und ich weiss nicht, wie ich ihm klar mache, dass ich mehr möchte. Ich bin schon ne weile in ihn verliebt was meint ihr dazu? Ich bin richtig traurig.

Mehr lesen

12. August 2013 um 9:25

Mach so weiter...
...es wird schon. Aber bitte bleib wie du bist. Ein Steinbock ist das beste, was einem Widder passieren kann.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 9:55

Hmmm
Das er mich mag, glaub ich auch. Weil sonst wären wir ja nicht befreundet. Er erzählt mir ja auch private Dinge.
Was er nie macht, ist von anderen Frauen reden. Es ist ihm peinlich, wenn sein Mitbewohner sowas erzählt oder Anspielungen macht.
Die ersten Umarmungen gingen auch immer von ihm aus.
An besagtem Abend hatten wir getrunken, aber so besoffen waren wir alle nicht. Ich habe keinen Filmriss.
Wir reden auch so wie vorher. Bevor er in den Urlaub ist, hat er zig Mal angerufen, wegen Nichtigkeiten. Jetzt ist er wieder da. Seine Eltern hat er mir auch vorgestellt.
Ach, ich werde nicht schlau aus ihm. Und weiss nicht, was ich tun soll. Mein Kumpel meinte, dass der nächste Schritt jetzt bei mir liegt, da ich ja abgehauen bin und auf den Abschiedskuss nicht eingegangen bin.
Aber wie soll ich das den machen? Ansprechen finde ich echt schwierig.

Zum Schüchtern sein hmm gut, es hängt auch viel zusammen. Ev hat er Angst, dass ich dann nicht mehr mit dem Hund gehe. Und wir nicht mehr zusammen was machen. Da er meine Tochter ja auch sehr gerne hat. Ach man ich merk schon, ohne aussprache wird es nie besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 20:46

Nicht aufgeben!
Also ich sag dir eins...bleib am Ball!!! Ich bin ne Widderfrau und meine große Liebe war ein Steinbockmann...war!

Leider haben sich banale Missverständnisse hochgeschaukelt und am Ende hat sich alles erledigt weil wir nicht miteinander geredet haben. Könnte mir heute noch in den Hintern beißen. Gestern hab ich Ihn mit ner neuen gesehen

Klar wollen Widder erobern, das stimmt. Aber wenn wir jemanden sehr mögen, werden wir total schüchtern.

Deine Abweisung hat er wahrscheinlich persönlich genommen und jetzt wagt er es bestimmt vorerst nicht mehr dir Nahe zu kommen.

Jetzt musst du wohl den ersten Schritt wagen

Halt uns bitte auf dem Laufenden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 21:20


Danke für Eure Antworten.
Ich warte jetzt mal ab, bis seine Eltern weg sind.
Ich habe noch mit ner gemeinsamen Freundin gesprochen. Sie hat mir dann erzählt, dass er (als er bei ihr und ihrem Freund war bevor er in den Urlaub ist) gesagt hat, dass wir wie eine kleine Familie sind. Also er, ich, die Kleine und der Hund. Das jeder jedem hilft und wir uns gut verstehen.

Ich habe heute ziemlich lange mit seiner Mutter geredet. Da hat er nachher ziemlich komisch geguckt.

Ich sehe ihn morgen ja wieder, wir sind ja auch noch die Fischefüttere von seinem Nachbarn oben an ihm.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 21:26
In Antwort auf wendel_12748722

Nicht aufgeben!
Also ich sag dir eins...bleib am Ball!!! Ich bin ne Widderfrau und meine große Liebe war ein Steinbockmann...war!

Leider haben sich banale Missverständnisse hochgeschaukelt und am Ende hat sich alles erledigt weil wir nicht miteinander geredet haben. Könnte mir heute noch in den Hintern beißen. Gestern hab ich Ihn mit ner neuen gesehen

Klar wollen Widder erobern, das stimmt. Aber wenn wir jemanden sehr mögen, werden wir total schüchtern.

Deine Abweisung hat er wahrscheinlich persönlich genommen und jetzt wagt er es bestimmt vorerst nicht mehr dir Nahe zu kommen.

Jetzt musst du wohl den ersten Schritt wagen

Halt uns bitte auf dem Laufenden....


Kopf hoch. wer weiss, warum es nicht geklappt hat. das hilft mir dann wenigstens wieder für ein paar Stunden, nicht dauernd zu grübeln.

Wenn ich drüber nachdenke, wie ich mich gefühlt hätte, wenn er den Kopf einfach weggedreht hätte, dann kann ich es schon nachvollziehen. Ich weiss auch nicht, warum ich ihn da auch nicht einfach drauf ansprechen kann.. Die alte Angst vom Verletzt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 21:50
In Antwort auf shaina_12547423


Kopf hoch. wer weiss, warum es nicht geklappt hat. das hilft mir dann wenigstens wieder für ein paar Stunden, nicht dauernd zu grübeln.

Wenn ich drüber nachdenke, wie ich mich gefühlt hätte, wenn er den Kopf einfach weggedreht hätte, dann kann ich es schon nachvollziehen. Ich weiss auch nicht, warum ich ihn da auch nicht einfach drauf ansprechen kann.. Die alte Angst vom Verletzt werden.

.....
Ich glaube ja Widder und Steinböcke sind sich einfach zu ähnlich. Und auf der anderen Seite meilenweit voneinander entfernt. So ne Situation wie bei euch hatten wir auch ein paar Mal. Hinterher haben wir auch nie drüber gesprochen. Mich hat die kühle Art immer irritiert und verunsichert...aber ich als Widder kann das auch ganz gut, das kühl sein
Wenn dann beide auf cool machen, dann ist es schon passiert. Und im Endeffekt zerreißt es einem das Herz. Saublöd Aber bei euch ist Hopfen und Malz noch nicht verloren, das sagt mir meine Widder-Intuition

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 22:50
In Antwort auf wendel_12748722

.....
Ich glaube ja Widder und Steinböcke sind sich einfach zu ähnlich. Und auf der anderen Seite meilenweit voneinander entfernt. So ne Situation wie bei euch hatten wir auch ein paar Mal. Hinterher haben wir auch nie drüber gesprochen. Mich hat die kühle Art immer irritiert und verunsichert...aber ich als Widder kann das auch ganz gut, das kühl sein
Wenn dann beide auf cool machen, dann ist es schon passiert. Und im Endeffekt zerreißt es einem das Herz. Saublöd Aber bei euch ist Hopfen und Malz noch nicht verloren, das sagt mir meine Widder-Intuition


Ja, dieses kühl-sein kann ich ganz gut. Und stehe mir damit selbst im Wege..
Na, ich warte jetzt, bis die weg sind und dann werde ich ihn drauf ansprechen. Ich möchte einfach wissen, voran ich bin bzw. abtasten, wohin es bei uns geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 18:45


Wirklich viel Neues gibt es nicht.
Wir sehen uns jeden Tag. Reden auch normal. Lustigerweise erst immer belangloses und wenn ich gehen will, dann redet er immer viel und erzählt was privates.
Samstags war ich mit meiner Kleinen drüben zum Grillen. Wir waren auch alleine und haben uns immer wieder berührt und gelacht. Er hatte recht viel getrunken und war dann nach dem Essen recht aggressiv und ist auf den Nachbarn verbal los. Später auch gegen seinen Mitbewohner. Ich bin dann mit der Kleinen nach Hause, da hat er mich umarmt und mir nen Kuss fast auf den Mund gegeben. Leider sind die drei dann noch zu nem Fest direkt gegenüber, wo er sich prügeln wollte und dann meine verheiraten Nachbarinnen angemacht. Primitiv abgemacht. Ziemlich daneben. Als ich ihn dann Sonntag gesehen habe, war er komplett im A..... Später kam dann sein Kumpel und dessen Freundin. Sie kam zu mir und wir sind dann zu meinem Nachbarn. Als ich rein kam, hat er sich richtig gefreut. Ich hab nix gesagt, weil ich das vom Vortag so blöd von ihm fand. Sie hat ihm dann die Jacke gegeben und wir sind raus. Kurz darauf schreibt er mich an, was denn los sei. Ich hab nicht reagiert. Montag hab ich ihm dann gesagt, dass wir Dienstag reden. So lange bin ich ihm aus dem Weg gegangen.
Ich bin dann hin, hab ihm gesagt, dass meine Kleine das alles mitgekriegt hat und ich es blöd fand, was er da abgezogen hat. Er hat es glaube ich auch bereut. Seit dem hat er keinen Alkohol getrunken.
Heute als ich den Hund zurückgebracht habe, haben wir zwischen Tür und Angel geredet, bis sein Mitbewohner irgendwann gefragt hat, was wir machen. Da hab ich gemeint, dass wir nur rumstehen, weil mir ja niemand nen Kaffee anbietet. Da hat er mir einen angeboten. Ich musste aber los und meinte aus Spass, ich komme nachher vorbei auf nen Kaffee, wenn die Kleine im Turnen ist. Er hat extra Kaffee gekocht und ich bin dann hin. Es war wirklich lustig, leider musste ich los.
Morgen fährt er nach Hause für eine Woche
Mein Therapeut meinte auch, dass ich mit ihm reden soll, weil es mich ja doch beschäftigt. Ich würde halt gerne wissen, woran ich bei ihm bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club