Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Habe ich noch eine Chance bei meinem Fische-Mann?

Habe ich noch eine Chance bei meinem Fische-Mann?

13. April 2013 um 18:55 Letzte Antwort: 16. April 2013 um 16:29

Hallo an Alle,

ich weiß nicht mehr weiter und brauche dringend gute Ratschläge und eure Hilfe bei meinem Fische-Mann.

Das wird jetzt ein sehr langer Eintrag, schon mal dickes Sorry dafür, aber ich denke so könnt ihr meine Situation besser verstehen und mir hoffentlich helfen.

Ich habe vor über einem Jahr einen Fische-Mann bei einem Online-Game kennengelernt. Er war am Anfang sehr zurückhaltend und hat sehr wenig über sich preis gegeben. Er war wirklich sehr zurückhaltend, was ich von Männern normalerweise nicht kenne. Ich habe mich aber nicht beirren lassen und bin immer wieder auf ihn zugekommen. Mit der Zeit wurde er immer offener, wir haben sehr viel im Game und auch in Skype und per SMS geschrieben. Nach einiger Zeit dann auch per ... in Skype gesprochen oder auch so telefoniert.

Es fing alles so schön an. Nach ca. 2 Monaten, haben wir uns dann getroffen und hatten einen wunderschönen Tag zusammen. Ich muss dazu sagen, das er über 300 km von mir entfernt wohnt und trotzdem haben wir uns getroffen und wussten beide schon vor dem Treffen, das da mehr Gefühle im Spiel sind. Er hat mich gleich geküsst, als wir uns das erste mal gesehen haben und hat dann auch meine Hand gehalten und noch öfter geküsst und in den Arm genommen.

Nach dem Treffen haben wir uns noch öfter getroffen und es wurde immer schöner. Das mit der Entfernung haben wir ganz gut in den Griff bekommen und uns beim Fahren abgewechselt. Ich habe auch sehr früh seine Eltern und Geschwister kennengelernt, das fand ich wirklich toll und hat mir auch gezeigt, das er es ernst meint.

Da ich leider sehr emotional bin und auch misstrauisch und Männer durch Erfahrungen auch allgemein wenig Vertrauen kann, kamen nach ein paar Monaten die ersten Probleme. Ich war eifersüchtig auf die Freundin seines Bruders, ich weiß wie dumm, aber da war so eine Situation - ich habe mich total schick gemacht, weil wir am Abend mit seinem Bruder essen gehen wollten und er sagte nichts über mein Aussehen, ich sah echt toll aus naja und dann kommt die Freundin von seinem Bruder und er sagt oh du siehst heute aber super aus - da hat sich mir der Magen umgedreht...ich habe ihn darauf angesprochen und nach einiger Zeit hat sich das bei mir auch gelegt, ich war nicht mehr eifersüchtig, auch so habe ich ihm vertraut das er sich nicht mit anderen trifft, obwohl es natürlich bei einer Fernbeziehung schwierig ist so großes Vertrauen aufzubauen.

Das größere Problem war, das ihm oft nicht glaubte, das er mich liebt, er hat es meiner Meinung nach zu früh gesagt (nach ca 1 1/2) Monaten obwohl ich vorher noch zu ihm sagte ich will das er sich damit Zeit lässt, weil es für mich viel Bedeutung hat und man das nicht so sagen sollte. Leider lies ich in manchmal wissen, das ich seinen Gefühlen nicht so traue, das war total falsch von mir ich weiß, aber ich hatte solche Angst ihn zu verlieren.

Manchmal sagte ich dann auch so Sätze wie: wir passen dann vielleicht nicht zusammen oder wenn er mich verärgert hatte und das wirklich verletzend war sagte ich mal ich weiß nicht ob das mit uns noch Zukunft hat.

Ich habe soviele Fehler gemacht, aber trotzdem ist er bei mir geblieben. Er wollte es mir so oft Recht machen, aber ich war voll auf dem Trip, das mir nichts genügt...leider musste ich oft die Erfahrung machen, das ich ruhig sein muss in Beziehungen, bei ihm konnte ich einfach sagen was ich wollte und was mir passte und was nicht, ich hatte es zu sehr übertrieben.

Nun es ging auch darum, das wir zusammenziehen wollen, da er bei seinem Arbeitgeber nicht zufrieden war. Also bot sich an, das er in meine Richtung zieht, das war so gab er mir das Gefühl das was er auch wollte.

Kurz vor einem Vorstellungsgespräch (2 Tage vorher), hat er alles abgeblasen und seine Meinung um 180 Grad gedreht! Er wollte nun doch bei seinem alten Arbeitgeber bleiben und auch in die Stadt wo dieser ist ziehen (noch weiter weg von mir). Es hat mich total verletzt und die Sicherheit die ich hatte, hat er mir genommen, ich sagte da ich sehr emotional bin das wars ich mache Schluss, nachdem ich den Hörer auflegte fühlte ich mich elend und bereute es, es hätte doch einen anderen Weg geben können, dachte ich mir.

Ich habe mich dann eine Woche danach - habe meine Gedanken geordnet, bei ihm gemeldet und mich entschuldigt, das ich es bereue und ihm erklärt warum ich so reagiert habe. Er zeigte Verständnis und war sehr erstaunt und erleichtert, das ich angerufen habe.

Er sagte er brauche Zeit und die wollte ich ihm auch geben. Leider bin ich sehr ungeduldig...
Es ging ein paar Wochen gut, ich schrieb ihm nicht und meldete mich nur zu seinem Geburtstag und kurz vorher das ich ihn vermisse - worauf er sagte das er noch zeit bräuchte.

Die woche nach seinem Geburtstag habe ich einen großen Fehler gemacht, ich habe ihn total unter Druck gesetzt mit SMS bombadiert und daraufhin sagte er ich setze ihn unter Druck und er hat sich entschieden.

Es gab noch zweimal ein Telefongespräch - bei dem sagte er das er wahnsinnig viel für mich empfindet, aber im Moment es sich einfach nicht vorstellen kann mit mir wieder eine Beziehung zu haben. Ich habe nicht locker gelassen und am Ende meinte er das wir uns ja treffen können wenn ich das nach einiger Zeit immer noch so sehe...naja ich glaube das sagte er nur um mich nicht zu sehr zu verletzten. Er wollte zudem noch das ich ihm seine Sachen per Post schicke, das war so ein scheißgefühl und fühlte sich endgültig an.

Er bedankte sich eine Woche später für das Paket und das Geburtstagsgeschenk was darin lag.

Anfang April meldete ich mich und wünschte im frohe Ostern - daraufhin haben wir ganz viel geschrieben und es war echt schön, er schrieb auch das er über alles nachdenkt und das er es schön findet das ich das auch tue, das machte mir Hoffnungen.

Ein Tag später kam dann ein ganz liebe gute nacht sms.

Ein Tag darauf schrieb ich ihm nochmal, weil er sich was getan hatte und ich wollte wissen ob es ihm besser geht.
Darauf hat er auch geantwortet.

Leider wurde ich dann einen Tag darauf schwach, ich hielt es nicht mehr aus und musste ihm einfach schreiben das er mir wahnsinnig fehlt und ich mich sehr einsam fühle und leer (total peinlich ich weiß).

Er meldete sich dann vier tage später und schrieb entschuldigte sich das er nicht schreibt und sagte er sei hin und hergerissen und hoffe es geht mir gut, darauf habe ich nicht geantwortet.

Und bääm am Abend darauf kam:
"Hey du hübscher Stern, ich muss immer zu an dich denken, würde dir gerne sooo vieles schreiben und doch fühle ich mich ganz leer und finde die Worte nicht. Finde mich selbst oft in Gedanken versunken und stecke da auch iwo fest. Bin immer auf der Suche nach dem richtigen Weg und hoffe das ich die Tage einen klaren Kopf bekomme. Ich möchte nciht das du unter mir leidest, das hast du nicht verdient. Bitte sage mir wie es dir geht und um dich steht"

Ich fande das so schön und schrieb ihm ich kann mich gut mit arbeit usw. ablenken und fragte ihn wie es in der arbeit läuft - er sage er arbeitet viel und er glaube es tut ihm gut.

Am nächsten Tag (diesen Donnerstag) schrieb er wie es mir denn heute geht und was ich am we mache?

Auf einmal kam er wieder auf mich zu wie letzte woche und ich war verblüfft. Leider sagte ich ihm nicht gleich die Wahrheit, ich sagte es geht mir ganz ok, aber eigentlich ging es mir nicht gut - das schrieb ich ihm dann am Abend und er fragte warum ich das nicht gleich schreibe und es traurig ist wie alles gelaufen ist.

Ich meinte das ich ihn nicht unter Druck setzen wolle und deshalb nichts gesagt habe, denn man merkt das wenn ich zu sehr auf die gefühlsebene gehe, dann zieht er sich immer zurück und leider habe ich den fehler gemacht ihm noch zu schreiben das ich ihn liebe und für ihn da sen will und ihm sicherheit geben will, will ihm beweisen das es mir ernst ist..

Ich dachte das hilft ihm vielleicht...weil er mir ja sagte, er vertraut mir nicht mehr und ich habe ihn sehr verletzt...aber ich glaube ich mache alles falsch.

Könnt ihr mir helfen? Wie soll ich mich am Besten verhalten? Ich bin leider sehr ungeduldig und weiß einfach nicht weiter...

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar für ein paar Ideen - auch von euch Männer.

Ich will ihn nicht verlieren, ich liebe in wirklich sehr und habe Angst, das er mir für immer wegschwimmt...

Mehr lesen

14. April 2013 um 19:26

Hallo
hallo liebe Sarah,

ich bin zwar fischeFRAU und wie wir wissen ticken Männer und Frauen ja unterschiedlich aber versuche dir mal ein bisschen licht ins dunkle zu bringen bzw die Sache dir so zu schildern, wie ICH sie sehe bzw sehen würde (eben aber als fischeFRAU)
natürlich kann ich nur von mir sprechen, aber so wie du das schreibst hast du dir leider ein paar ungünstige dinge erlaubt. ich kenn das zwar von mir- ich bin, wenn ich für jemanden große Gefühle habe, auch sehr sehr emotional und sage oft dinge, die alles andere als gut ankommen, aber man muss sich da halt schon auch versuchen an der eigenen nase zu nehmen. wenn mir ein mann zb. sagen würde, er wisse nicht ob wir zusammenpassen bzw ob das mit uns eine Zukunft hat, wäre ich sehr sehr verunsichert und wahnsinnig verletzt- und das Problem ist, dass ich diese worte dann auch nicht mehr vergessen kann sondern sie die ganze zeit im Hinterkopf habe. ich persönlich kann zwar solche dinge verzeihen aber mit dem vergessen ist das halt so eine Sache.
und ich glaube fast, dass das so ähnlich bei ihm ist. wahrscheinlich ist er verunsichert und hat auch angst.
am besten ist es, du zeigst ihm jetzt wirklich dass er dir wichtig ist und bleibst dran. bombardiere ihn nicht mit 5 sms täglich, aber du kannst ihm ruhig alle 2 tage eine liebe sms schicken oder ihn anrufen. ich an seiner stelle würde mich wahrscheinlich sogar über einen spontanen besuch freuen.
ich glaube er wünscht sich in Wahrheit, dass du ihm
zeigst, wie ernst es dir mit ihm ist.

du schreibst, er sagt er brauche zeit. hat er das so gemeint, dass er den kontakt reduzieren wollte? oder hat er einfach gemeint er brauche zeit um sich klar zu werden was er will?

wie gesagt ich kann nur von mir sprechen, aber so würde ich die ganze Situation sehen. ich hoffe ich kann dir ein bisschen helfen! ich drück dir jedenfalls fest die Daumen

Gefällt mir
14. April 2013 um 22:09

Hallo Nurije,
danke für deine Antwort, die hat mich sehr ermutigt dran zu bleiben.

Er hat gesagt er braucht Zeit um sich klar zu werden, was er will und ob er es nochmal versuchen möchte, funkstille wollte er aber nicht. Manchmal schreibt er ja auch von sich aus, aber wenn ich ihm dann wieder zu Nahe komme, z. B. mit einer SMS in der steht, das ich ihn vermisse, meldet er sich 4 - 5 Tage nicht und schreibt dann nur er ist hin und her gerissen.

Also wenn du liebe SMS meinst, dann sollten aber wohl gefühlsduseleien darin keinen Platz finden oder(sowie ich liebe dich oder ich vermisse dich etc.)?

Ich habe einfach Angst was falsch zu machen und ich hätte jetzt z. B. gedacht, wenn ich ihm von mir aus schreibe, das dies vielleicht nicht so gut ist, sondern das ich ihm die Möglichkeit gebe, wenn er will, das er sich meldet und ich ihm halt lieb darauf antworte.

Das mit dem Besuchen ist so eine Sache, er wohnt gute 4 Std. von mir entfernt und ich glaube das würde ihn auch unter Druck setzen, wenn ich plötzlich vor seiner Türe stehe.

Vielen Dank das Daumen drücken kann ich gut gebrauchen



Gefällt mir
16. April 2013 um 16:03

Danke für deine Antwort Grizzly,
Ich bin SZ Jungfrau.

Bin echt überrascht, dass du es ganz anders siehst wie ich.

Gestern Abend habe ich mir auch vorgenommen mich zurückzuziehen, weil ich kaum noch Kraft hab und mich das ziemlich fertig macht.

Als hätte er es gefühlt...heute will er telefonieren und das ganze klären...habe Angst vor dem Gespräch...hoffe es wird alles gut.

Gefällt mir
16. April 2013 um 16:29

So, ich...
hab dir soeben eine Nachricht geschickt

Gefällt mir