Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Haben Jungfrauen echte Freunde ??

Haben Jungfrauen echte Freunde ??

13. Januar 2014 um 10:46

Hallo Freunde der Astrologie und im Besonderen der Jungfrauen.

Ich habe einige Jahrzehnte auf dem Buckel, und habe das Problem, daß ich es nie in meinem Leben geschafft habe, zu sagen:
"Ich habe einen Freund"
Leider habe ich schon etliche Menschen enttäuscht wenn sie davon erfuhren.
Ich sage immer:
Ich habe Bekannte und gute Bekannte. Aber keine Freunde.
Auch wenn Einige davon ausgehen.
Ich bin immer hilfsbereit. Ich nehme nur ungern Hilfe an.
Ich bin offen, gesellig und liberal.
Also absolut kein Muffel oder Menschenscheu.
Ich sage immer:
" ich selber bin mein bester Freund, und verlasse mich nur auf mich"
Was ist mein Problem ??
Ich möchte nicht noch mehr liebe Menschen in meinem Unkreis enttäuschen.

Mehr lesen

18. Januar 2014 um 9:23


Ich bin Löwin und habe sehr viel Kontakt zu Jungfrauen.

Meine letzte feste Beziehung war ein Jfm.

Aus der Sicht eines Feuerzeichens kann ich nur sagen, der Jf fehlt, wenn es drauf ankommt das Maß an absoluter Loyalität, was für eine Freundschaft oder Beziehung erforderlich ist. Dieses "hinter jemandem stehen OHNE wenn und aber" das liegt nicht im Naturell der Jungfrauen.
Man muss nämlich gerade auf der Seite des Partners oder des Freundes stehen, auch wenn dieser mal Mist gebaut hat - ich habe mit allen Jungfrauen die Erfahrung gemacht, dass sie das nicht können oder wollen - sie stellen sich auf die Seite dessen, der ihrer Meinung nach im Recht ist. Das mag dort gut sein, wo ein neutrales Urteil erforderlich ist, aber nicht in Parnerschaft und Freundschaft ... da erwartet man etwas anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 12:00

Hallo,..
---Ich sage immer:
" ich selber bin mein bester Freund, und verlasse mich nur auf mich"
Was ist mein Problem ??---

genau das ist dein problem!
ich habe bisher noch nie einen jungfraumenschen kennengelernt, der sich in eine abhängigkeit begeben hatte!
aber genau das ist und bedeutet eine "FREUNDSCHAFT".
ich möchte "annehmen von dem den ich freund nenne und der mich respektiert"!!
das gegenseitige geben und nehmen ist meiner meinung nach "ergänzung zur weiterentwicklung",...ich kann nicht nur aus mir selber "erfahrung" schöpfen.

die "stärke" eines jfm-menschen ist ungeheuerlich,...dabei bleiben aber ganz tiefe emotionen verborgen, die einen freund unbedingt wissen lassen sollten,....diese person braucht mich und ich will ihr beistehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 18:58

...
Genau das ist der Jfm!! Gut beobachtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 19:03

...
Der Jfm sieht nur sich und seinen Vorteil - sieht er ihn nicht, bist du ganz schnell abgemeldet ... eiskalt - egal, was du für ihn empfindest, egal was er dir irgendwann versprochen hat ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 20:32

Hey kitty
du bist ja noch da
hier ist ja tote hose...alle weg ;(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 20:36

Ich habe echte freunde
unechte würde ich gar nicht an mich heranlassen...weil ich gleich die nase dafür habe...

ab und an öffne ich mich für neue bekanntschaften die sich in freundschaft /richtige entwickeln können..

sollte die bekanntschaft es aber zu keiner echten treuen liebevollen freundschaft schaffen ...dann kann ich radikal den kontakt abbrechen ... ich gebe mich nicht mit falschen heuchler ab

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 20:41

Die unterhaltsamen zeiten
aufregenden zeiten...leider vorbei , auch wenns turbulent zuging...aber es war nieeee langweilig...

wie gehts dir ? endless ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 20:53

Wooow
das ist ja schöööön - freut mich für dich und ihn

wenn die menschen wissen wie die jungfrau tickt...dann können sie das schönste auf erden haben mit ihnen

zur zeit hab ich auch einen jungen mann löwen..toooll...also nicht beziehungstechnisch aber ich geniesse jede minute mit dem charmanten löwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 20:55
In Antwort auf zada_12267606

Wooow
das ist ja schöööön - freut mich für dich und ihn

wenn die menschen wissen wie die jungfrau tickt...dann können sie das schönste auf erden haben mit ihnen

zur zeit hab ich auch einen jungen mann löwen..toooll...also nicht beziehungstechnisch aber ich geniesse jede minute mit dem charmanten löwen

stimmt...erinnere mich wieder
da war bisschen unruhe von den anderen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 23:14

Ooooh ja
das stimmt mit dem feuer - ich hab das glück zu meiner kühlheit das ich auch feuer/asz.löwen in mir hab.

aber der löwemann ist schon kuschlig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 1:54


Kann ich voll und ganz verstehen. Ich glaube das ist normal dass jungfrauen wenige oder wie in deinem fall keine freunde hat.

Ich seh Leute die mich Freund nennen auch nie als einen Freund, für mich sind das auch alles immer bekannte, aber 2 Freunde habe ich (w Krebs und m Löwe) Ich kenn sie schon seit 8 Jahren und vertrau ihnen um einiges mehr wie diesen " bekannten" habe ich probleme gehe ich mir einen rat holen bei ihnen. also ja ich nenne diese 2 wirklich freunde, das werden aber auch denke ich für immer die einzigen sein.

Naja... aber dazu muss ich noch sagen der satz " Ich selbst bin mein bester Freund" den denk ich mir auch sehr oft. Ich steh bei mir selbst immer höher als die ganzen " bekannten " und auch als meine 2 freunde aber sie kommen schon wirklich sehr nah dran haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 18:06

Hallo Jungfrau
Wieso siehst du das Problem bei dir? Warum sagst du nicht, die Welt ist voller Wölfe, psychisch gestörte Menschen, Narzissten, Klugscheißer, Psychopathen... und du willst dich von Ihnen schützen. Du hast bestimmt schlechte Erfahrungen im Leben gemacht und du willst dich einfach nur von Gefahren von Außen, die Deine Seele kränken, schützen. Wir Jungfrauen haben ein scharfes Augen, und sehen zwischen den Zeilen, und merken schon, wenn etwas nicht stimmt. Von Daher öffnen wir uns nur Menschen, die wir blind vertrauen. Das nennt man Reife. Wir sind innerlich liebe Menschen und wollen unsere Zeit nicht mit Menschen verbringen, die uns Energie kosten. Wir sind ja bekannt für perfekte Plannung. Alles muss von Anfang an stimmen. Wir kommen auch klar damit, wenn etwas schief läuft.Wir schließen das Kapitel entgültig, und blicken nicht zurück. So ist das Leben! Wir haben sowieso viel besseres zu tun, als uns mit Menschen umzugeben, die uns nicht gut tun. Wir langweilen uns nie. Wir genießen dad geschenkte Leben, und brauchen dafür nicht die ganze Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 23:24
In Antwort auf tegwen_12960684

Hallo Jungfrau
Wieso siehst du das Problem bei dir? Warum sagst du nicht, die Welt ist voller Wölfe, psychisch gestörte Menschen, Narzissten, Klugscheißer, Psychopathen... und du willst dich von Ihnen schützen. Du hast bestimmt schlechte Erfahrungen im Leben gemacht und du willst dich einfach nur von Gefahren von Außen, die Deine Seele kränken, schützen. Wir Jungfrauen haben ein scharfes Augen, und sehen zwischen den Zeilen, und merken schon, wenn etwas nicht stimmt. Von Daher öffnen wir uns nur Menschen, die wir blind vertrauen. Das nennt man Reife. Wir sind innerlich liebe Menschen und wollen unsere Zeit nicht mit Menschen verbringen, die uns Energie kosten. Wir sind ja bekannt für perfekte Plannung. Alles muss von Anfang an stimmen. Wir kommen auch klar damit, wenn etwas schief läuft.Wir schließen das Kapitel entgültig, und blicken nicht zurück. So ist das Leben! Wir haben sowieso viel besseres zu tun, als uns mit Menschen umzugeben, die uns nicht gut tun. Wir langweilen uns nie. Wir genießen dad geschenkte Leben, und brauchen dafür nicht die ganze Welt.


kann ich mich anschließen...
super geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 13:34
In Antwort auf tegwen_12960684

Hallo Jungfrau
Wieso siehst du das Problem bei dir? Warum sagst du nicht, die Welt ist voller Wölfe, psychisch gestörte Menschen, Narzissten, Klugscheißer, Psychopathen... und du willst dich von Ihnen schützen. Du hast bestimmt schlechte Erfahrungen im Leben gemacht und du willst dich einfach nur von Gefahren von Außen, die Deine Seele kränken, schützen. Wir Jungfrauen haben ein scharfes Augen, und sehen zwischen den Zeilen, und merken schon, wenn etwas nicht stimmt. Von Daher öffnen wir uns nur Menschen, die wir blind vertrauen. Das nennt man Reife. Wir sind innerlich liebe Menschen und wollen unsere Zeit nicht mit Menschen verbringen, die uns Energie kosten. Wir sind ja bekannt für perfekte Plannung. Alles muss von Anfang an stimmen. Wir kommen auch klar damit, wenn etwas schief läuft.Wir schließen das Kapitel entgültig, und blicken nicht zurück. So ist das Leben! Wir haben sowieso viel besseres zu tun, als uns mit Menschen umzugeben, die uns nicht gut tun. Wir langweilen uns nie. Wir genießen dad geschenkte Leben, und brauchen dafür nicht die ganze Welt.

DAS nennt man Reife? ...das macht mein fast
2-jähriger Sohn "Von Daher öffnen wir uns nur Menschen, die wir blind vertrauen".
Boah ist der schon reif.

Das Problem ist immer bei einem Selbst
"Nur das was ich zulasse, kann auch passiern."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 13:37
In Antwort auf zada_12267606

Hey kitty
du bist ja noch da
hier ist ja tote hose...alle weg ;(


nicht alle...einige tummeln sich noch hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 13:44
In Antwort auf waagekrebs5

Hallo,..
---Ich sage immer:
" ich selber bin mein bester Freund, und verlasse mich nur auf mich"
Was ist mein Problem ??---

genau das ist dein problem!
ich habe bisher noch nie einen jungfraumenschen kennengelernt, der sich in eine abhängigkeit begeben hatte!
aber genau das ist und bedeutet eine "FREUNDSCHAFT".
ich möchte "annehmen von dem den ich freund nenne und der mich respektiert"!!
das gegenseitige geben und nehmen ist meiner meinung nach "ergänzung zur weiterentwicklung",...ich kann nicht nur aus mir selber "erfahrung" schöpfen.

die "stärke" eines jfm-menschen ist ungeheuerlich,...dabei bleiben aber ganz tiefe emotionen verborgen, die einen freund unbedingt wissen lassen sollten,....diese person braucht mich und ich will ihr beistehen.

LG


Geben und Nehmen...ganz genau!
Generell zwischen Menschen ist das eine Waagschale wo in der einen Geben und in der anderen Nehmen rein kommt...überwiegt eine Schale, muss Ausgleich kommen. Kommt kein Ausgleich so kommen Konflikte auf, Unzufriedenheiten usw. Und man bleibt lieber allein, als Konflikte gemeinsam zu lösen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 13:51

Hi Kitty!
Geber gibt es sogar mehr als Nehmer...denn...(Ab-)Geben ist einfacher, man ist frei von Schuld. Der (An-)Nehmer bekommt das Gefühl in "Schuld" zu stehen...
Annehmen und nehmen muss gelernt sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 12:09
In Antwort auf dasmeine

DAS nennt man Reife? ...das macht mein fast
2-jähriger Sohn "Von Daher öffnen wir uns nur Menschen, die wir blind vertrauen".
Boah ist der schon reif.

Das Problem ist immer bei einem Selbst
"Nur das was ich zulasse, kann auch passiern."

Das ist...
...sehr schön!
Dann nimm ein Beispiel an Deinem Sohn und antworte reiferweise auf die Frage die delphinxxx gestellt hat! Sie freut sich sicher, wenn du ihr konkret Deine Meinung über das Thema schreibst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 13:20
In Antwort auf tegwen_12960684

Das ist...
...sehr schön!
Dann nimm ein Beispiel an Deinem Sohn und antworte reiferweise auf die Frage die delphinxxx gestellt hat! Sie freut sich sicher, wenn du ihr konkret Deine Meinung über das Thema schreibst.

Weil ich Menschen, die sich die Antworten selbst geben...
wenig schreibe. Das was ich geschrieben habe, damit kannst du wohl nix anfangen, beurdi? Dann ist es nicht mehr wert zu schreiben, wäre wie Perlen vor die Säue werfen...manche Menschen, gerade die, die von sich sagen, sie hätten viele Jahre auf dem Puckel möchten auch gar nicht mehr anders...und doch möchten sie so wie es ist auch nicht. Was soll man da noch zu sagen/schreiben?
Manche Menschen wie du klassifizieren die Leute in psychischen Störungen und gehen erst gar nicht weiter, wenn am Anfang nicht alles stimmig ist. Wozu dann groß reden?

Doch werde ich gerne darauf eingehen was du unliebsam angefordert hast, aber eben mit diesem oben beschriebenen Gefühl, wozu?...
Ich hätte gerne erst Delphinxxx zu Wort kommen lassen...ehe ich sie zu texte mit "die Welt ist voller schlechter Menschen". Als ob nicht jeder irgend wie eine an der Waffel hat.
Aber schön dass du frei von Macken bist beurdi.

Menschliche Beziehungen sind nicht durch Schloss und Schlüssel-Prinzip lösbar. Egal was ich ihr geschrieben hätte, was ich durch aus auch gemacht habe, etwas was ohne hin schon da stand, weil es andere zuvor erwähnt haben...ich hätte vielleicht nichts, obwohl ich die richtigen Worte verwendet habe, bei ihr auslösen können, weshalb? Weil ich ihr nicht nah genug bin? Das ist mit ein Grund, weshalb ich mich komplett raus halte oder nur ein paar Wörter rein schmeiße.
Und beim besten Willen, alle Begegnugen taten mir auch nicht gut. Aber daran waren weniger "die anderen Schuld", sondern es lag an meiner Einstellung. Die Welt ist so wie ich sehe, und nicht wie andere sie mir zeigen.
Warum sollte es also nicht an Delphinxxx liegen? Begründe mir das, aber nicht mit anderen Menschen, sondern mit ihr selbst.

Dann mal los, vielleicht habe ich Glück und meine Zeit ist sinnvoll eingesetzt worden.

"Hallo Freunde der Astrologie und im Besonderen der Jungfrauen."
Ich bin Skorpion (für mich nicht so wichtig) und Astrologie lasse ich aus vernünftigen Gründen außen vor.

"Ich habe einige Jahrzehnte auf dem Buckel, und habe das Problem, daß ich es nie in meinem Leben geschafft habe, zu sagen:
"Ich habe einen Freund"
Wie alt jemand ist, spielt keinerlei Rolle. Du könntest 11 sein und die würde dasselbe widerfahren, wenn deine Ansicht in Bezug auf Beziehungen dieselbe wäre.

Freundschaften ergeben sich, sie sind nicht planbar bzw. gewollt oder ungewollt, sie passieren einfach. Wie auch die Liebe.


"Leider habe ich schon etliche Menschen enttäuscht wenn sie davon erfuhren.
Ich sage immer:
Ich habe Bekannte und gute Bekannte. Aber keine Freunde.
Auch wenn Einige davon ausgehen."

Es gibt also Menschen, die davon ausgehen dass du den ein(e) Freund(in) bist?
Das liegt also an dir, weshalb du diese einige Menschen nicht auch als Freunde ansiehst!


"Ich bin immer hilfsbereit. Ich nehme nur ungern Hilfe an.
Ich bin offen, gesellig und liberal.
Also absolut kein Muffel oder Menschenscheu."

Du hast deine Qualitäteten und deine Macken...aber auch hier liegt es bei dir zu schauen. Weshalb nimmst du ungern Hilfe an? Jemand der sich als Last empfindet, kann nicht annehmen, oder ungerne annehmen. Du empfindest ein Zugzwang, wenn jemand kommt und dir was schenkt, weil er gerne schenkt und nichts dafür haben will?
Du kannst keine Schuld auf dich nehmen, dir eingestehen dass du Fehler gemacht hast, bei lieben Menschen, die dir nur das Beste wünschen?

"Ich sage immer:
" ich selber bin mein bester Freund, und verlasse mich nur auf mich"
Was ist mein Problem ??
Ich möchte nicht noch mehr liebe Menschen in meinem Unkreis enttäuschen."

Vertrauen nicht fassen zu können, das ist das was dir wie ein Messer in die Brust geschossen kommt, wenn sich wieder jemand an dich wendet. Menschen erreichen mehr durch Kommunikation und weniger durch Vorwürfe (Selbstvorwürfe)...du machst in dem Sinne nichts verkehrt, wenn es so bleiben soll, weil bis hierher bist du ja irgendwie gekommen...
Wenn du mich fragst alles nur Selbstschutz aus Angst? Der hat dich irgendwie im Würgegriff. Im Prinzip bist du dann die Enttäuschte...und du bist nicht verantwortlich dafür, was andere empfinden.
Sich selber der beste Freund zu sein, heißt so viel, wie ich bin der bessere Mensch...keiner kann mir als Freund das Wasser reichen...ich vertraue nur mir.
Damit versperrst du dir selber den Weg Freundschaften wachsen zu lassen.

Beurdi, Kleinkinder sind zwar nicht in der Lage sich so zu artikulieren wie wir es tun, aber sie sind in der Lage unvoreingenommen auf Menschen zu zugehen und erkennen wem sie vertrauen können, abgesehen von der elterlichen Verbindung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen