Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hallo

Hallo

23. März 2014 um 11:52

Ich würde gerne mal wissen ,ob jemand Erfahrung mit Berit Riem von Q.... gemacht hat
Ich hab 2 mal mit ihr telefoniert ,fand sie sehr von sich eingenommen ,stellenweise schon etwas überheblich,sehr psychologisch.Bei einer Nachfrage von mir reagierte sie für mich sehr pampig .Wie seht ihr das und wie sind ihre Prognosen? Vielen Dank ,freue mich wenn ihr mir was dazu sagen könntet LG

Mehr lesen

23. März 2014 um 12:25

Ja
Ja, ich habe Erfahrungen mit ihr gemacht und zwar sehr schlechte. Sie wurde mir hier im Forum wärmstens empfohlen und ich kann nur eines sagen: Nichts, aber auch GAR NICHTS von ihren Zukunftsprognosen für mich ist bis dato bei ihr eingetroffen!

Das Gespräch war im Jahr 2011 und bis dahin sollte sich doch mal was tun. Worin sie wirklich gut war, war ihre Ist-Beschreibung. Ich war davon natürlich sehr beeindruckt und später umso mehr enttäuscht, als sich alles nur als heiße Luft entpuppt hat.

Dazu wollte sie mir noch extrem teure Stunden bei sich als Psychologin aufs Auge drücken, die ich mir gar nicht hätte leisten können. So nett sie auch war, für mich ist sie nicht empfehlenswert!!! Und wer sich wundert, warum hier eine "neu angemeldete" Person so negativ äußert. Ich habe gerade extra deswegen einen neuen Namen genommen, denn mein gängiger Gofem Name ist mir für solchen Mist zu schade!

Wäre sie gut gewesen, so hätte ich das hier gerne geschrieben! Als ich ihr nach einiger Zeit mal eine email mit Bitte um Hilfe geschrieben habe, kam eine sehr kühle und unfreundliche Rückmeldung! Gerade eine Psychologin wie sie, sollte mit solch einem Thema sensibler umzugehen verstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 12:37

Nachtrag zu meinem Beitrag von eben!
Was mich damals bei meinem Beratungsgespräch bei Frau Riem auch sehr gestört hat und wovor ich warnen will. Sie hatte gesehen und mir auch bei der Beratung gesagt, daß es mir zu der Zeit finanziell überhaupt nicht gut ging, mich aber sage und schreibe über 45 Minuten in der Leitung gehalten.

Ich wollte zwischendurch immer das Gespräch beenden und sie redete und redete und fiel mir laufend ins Wort. Ich war leider zu höflich, sonst hätte ich einfach den Hörer aufgelegt!

Die Rechnung, die dann hinterher kam, hat mir zumindest gezeigt, daß mir eine solche Beratung weder emotional noch finanziell gut getan hat - naja, das war dann wenigstens eine Erkenntnis wert! Denn ich habe NIE WIEDER dort angerufen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 12:39


Ja auch bei mir reagierte sie sehr ungehalten als ich ihr eine Nachricht schrieb ,weil für mich noch was unklar war .ich schrieb ihr warum sie jetzt so unfreundlich reagierte,darauf schrieb sie mir das sie mich nicht mehr beraten wird . Finde es eine absolute Frechheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 12:45
In Antwort auf klava_12063594

Nachtrag zu meinem Beitrag von eben!
Was mich damals bei meinem Beratungsgespräch bei Frau Riem auch sehr gestört hat und wovor ich warnen will. Sie hatte gesehen und mir auch bei der Beratung gesagt, daß es mir zu der Zeit finanziell überhaupt nicht gut ging, mich aber sage und schreibe über 45 Minuten in der Leitung gehalten.

Ich wollte zwischendurch immer das Gespräch beenden und sie redete und redete und fiel mir laufend ins Wort. Ich war leider zu höflich, sonst hätte ich einfach den Hörer aufgelegt!

Die Rechnung, die dann hinterher kam, hat mir zumindest gezeigt, daß mir eine solche Beratung weder emotional noch finanziell gut getan hat - naja, das war dann wenigstens eine Erkenntnis wert! Denn ich habe NIE WIEDER dort angerufen!


auch das kann ich bestätigen...leider
sie redet und redet und redet
ich hab paar Mal gesagt ok dann warte ich ab und sage Bescheid.Sie ging gar nicht darauf ein und hat weiter gemacht .Ich war auch zu höflich um das Gespräch einfach zu beenden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 14:26
In Antwort auf kleinehexe762


Ja auch bei mir reagierte sie sehr ungehalten als ich ihr eine Nachricht schrieb ,weil für mich noch was unklar war .ich schrieb ihr warum sie jetzt so unfreundlich reagierte,darauf schrieb sie mir das sie mich nicht mehr beraten wird . Finde es eine absolute Frechheit

Kleinehexe762
es tut mir leid, daß Du auch diese schlechten Erfahrungen gemacht hast.

Ich will jetzt gegen Frau Riem gar keine Schlammschlacht oder "Hexenjagd" machen, weil das nichts bringt. Es zwingt uns ja keiner dort anzurufen und mir hat es die Erkenntnis gebracht, bei Q. gar nicht mehr anzurufen und DAS hat mir sehr viel gebracht!

Mich hat nur maßlos geärgert,

A) daß gar nichts von ihren Prognosen eingetroffen ist, obwohl sie hochgelobt wurde. O.k. ist ja meine Schuld, wenn ich dort anrufe. Hätte mal besser auf meinen Bauch gehört und es gelassen!

und B) sie mir ausdrücklich Hilfe in der Not per email angeboten hatte. Sie mir auch gesagt hatte, ich könne ihr gern emails schreiben, und mich dann im Regen stehen ließ mit den Worten, wenn ich mit ihr kommunizieren will, dann solle ich sie doch über Q. anrufen!

Und genau aus diesem Grund habe ich überhaupt auf diesen Post hier reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 23:31


Ich kann leider den Beiträgen nur beipflichten. Lest ihr Buch "So ganz ohne Licht & Liebe". Ihr werdet euch fragen, warum rufe ich die Berater bei Q. & Co. an und warum ist Frau Riem als Beraterin tätig? Es lohnt sich dennoch das Buch zu lesen, denn es enthält viele gute Passagen, die überlegenswert sind. Ihr werdet viele übereinstimmende Antworten und Verhaltensweisen seitens der Berater bei vergangenen und zukünftigen Beratungen finden. Aus eigener Erfahrung kann ich nur raten, lebt euer Leben und verlasst euch auf euer Bauchgefühl.
Und nein, ich bin nicht Frau Riem und mache keine Werbung für das Buch. Frau Riem und auch andere Berater können mich nicht überzeugen und auch nicht die teilweise hervorragenden Bewertungen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 23:57


Ich habe das Buch gelesen ,fand es aber zu der Aussage die sie mir machte sehr widersprüchlich .Sie schrieb nichts was man aus anderen Büchern nicht schon wusste .
Ja du hast recht man sollte sein eigener Berater sein ist stimmiger und vor allem billiger.Ich möchte hier wirklich keinen nieder machen ,aber man sollte auch das wiedergeben was wahr ist .Das was ich über meine Beratungen mit ihr schrieb ist wahr (leider )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 9:47
In Antwort auf lucia_12775167


Ich kann leider den Beiträgen nur beipflichten. Lest ihr Buch "So ganz ohne Licht & Liebe". Ihr werdet euch fragen, warum rufe ich die Berater bei Q. & Co. an und warum ist Frau Riem als Beraterin tätig? Es lohnt sich dennoch das Buch zu lesen, denn es enthält viele gute Passagen, die überlegenswert sind. Ihr werdet viele übereinstimmende Antworten und Verhaltensweisen seitens der Berater bei vergangenen und zukünftigen Beratungen finden. Aus eigener Erfahrung kann ich nur raten, lebt euer Leben und verlasst euch auf euer Bauchgefühl.
Und nein, ich bin nicht Frau Riem und mache keine Werbung für das Buch. Frau Riem und auch andere Berater können mich nicht überzeugen und auch nicht die teilweise hervorragenden Bewertungen. LG

Dreamingwoman
Habe mich nun über amazon schlau gemacht und bin sehr zwiegespalten.

Auf der einen Seite berät Frau Riem verzweifelte Frauen am Telefon und nimmt dafür gutes und sogar sehr viel Geld ihrer Klientinnen / Klienten. Auf der anderen Seite entnehme ich den Amazon Rezensionen, daß sie wohl in ihrem Buch das Anruf-Verhalten verzweifelter Frauen / Männer und das Verhalten der BeraterInnen kritisch unter die Lupe nimmt und (humorvoll?) hinterfragt.

Für mich ist das irgendwie ein "Nestbeschmutzerverhalten", denn sie lebt doch ganz offensichtlich davon, daß verzweifelte Menschen bei ihr anrufen und sich gerade im esoterischen Bereich Hilfe von ihr erhoffen. Denn sie bietet ja das Kartenlegen und die Hellsicht bei Q. an! Ich spreche hier nicht von ihren psychologischen Qualitäten!

Wenn sie aber den esoterischen Bereich so kritisch hinterfragt, würde sie doch eigentlich gut daran tun, die Esoterikschiene zu verlassen und nur noch als Psychologin zu arbeiten! Aber da verdient man offensichtlich nicht so gut... Und ein zweites Einkommen kann natürlich auch dazu verhelfen, daß man damit ein drittes Einkommen sponsern kann - die Bücher!

Ich habe für mich entschieden, daß Frau Riem bereits im Jahr 2011 genug an mir verdient hat und ich ganz sicher keines ihrer Bücher kaufen werde! Wenn sie es übrigens allgemein so handhabt, daß sie ihre Kundinnen / Kunden so lange in der Leitung hält, wie es bei mir der Fall war, kommt im Laufe der Jahre ein hübsches Sümmchen zusammen...

Und was mich persönlich ganz besonders gestört hat, ist die Tatsache, daß ihre Telefonberatung, die ich bei ihr genießen durfte, maximal 5-10 Minuten Kartenlegen beinhaltet hat, der Rest war reine psychologische Beratung, die ich weder haben wollte noch wegen der ich angerufen hatte. Wenn ich psychologische Beratung haben möchte, wende ich mich an meine Krankenkasse, die mir einen guten Psychologen empfehlen kann und diesen auch bezahlt!

Und Männer, egal welcher Couleur, werden von Frau Riem sowieso alle niedergemacht. Da ich mich damals mit zwei drei anderen Frauen, die auch bei ihr angerufen hatten, ausgetauscht hatte, ist es uns allen aufgefallen, daß jeder Mann bei ihr ein sogenanntes "Zwangsverhalten" aufweist...

Auf mein Bauchgefühlt bin ich stolz, denn es sagte mir damals schon, daß einige der von Frau Riem getroffenen Prognosen einfach nicht zu mir passen wollten. Und so war es auch! Es ist ist nichts davon eingetroffen und nun im Jahr 2014 kann ich sehr erleichtert sagen: Gott sei Dank!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 12:24
In Antwort auf klava_12063594

Dreamingwoman
Habe mich nun über amazon schlau gemacht und bin sehr zwiegespalten.

Auf der einen Seite berät Frau Riem verzweifelte Frauen am Telefon und nimmt dafür gutes und sogar sehr viel Geld ihrer Klientinnen / Klienten. Auf der anderen Seite entnehme ich den Amazon Rezensionen, daß sie wohl in ihrem Buch das Anruf-Verhalten verzweifelter Frauen / Männer und das Verhalten der BeraterInnen kritisch unter die Lupe nimmt und (humorvoll?) hinterfragt.

Für mich ist das irgendwie ein "Nestbeschmutzerverhalten", denn sie lebt doch ganz offensichtlich davon, daß verzweifelte Menschen bei ihr anrufen und sich gerade im esoterischen Bereich Hilfe von ihr erhoffen. Denn sie bietet ja das Kartenlegen und die Hellsicht bei Q. an! Ich spreche hier nicht von ihren psychologischen Qualitäten!

Wenn sie aber den esoterischen Bereich so kritisch hinterfragt, würde sie doch eigentlich gut daran tun, die Esoterikschiene zu verlassen und nur noch als Psychologin zu arbeiten! Aber da verdient man offensichtlich nicht so gut... Und ein zweites Einkommen kann natürlich auch dazu verhelfen, daß man damit ein drittes Einkommen sponsern kann - die Bücher!

Ich habe für mich entschieden, daß Frau Riem bereits im Jahr 2011 genug an mir verdient hat und ich ganz sicher keines ihrer Bücher kaufen werde! Wenn sie es übrigens allgemein so handhabt, daß sie ihre Kundinnen / Kunden so lange in der Leitung hält, wie es bei mir der Fall war, kommt im Laufe der Jahre ein hübsches Sümmchen zusammen...

Und was mich persönlich ganz besonders gestört hat, ist die Tatsache, daß ihre Telefonberatung, die ich bei ihr genießen durfte, maximal 5-10 Minuten Kartenlegen beinhaltet hat, der Rest war reine psychologische Beratung, die ich weder haben wollte noch wegen der ich angerufen hatte. Wenn ich psychologische Beratung haben möchte, wende ich mich an meine Krankenkasse, die mir einen guten Psychologen empfehlen kann und diesen auch bezahlt!

Und Männer, egal welcher Couleur, werden von Frau Riem sowieso alle niedergemacht. Da ich mich damals mit zwei drei anderen Frauen, die auch bei ihr angerufen hatten, ausgetauscht hatte, ist es uns allen aufgefallen, daß jeder Mann bei ihr ein sogenanntes "Zwangsverhalten" aufweist...

Auf mein Bauchgefühlt bin ich stolz, denn es sagte mir damals schon, daß einige der von Frau Riem getroffenen Prognosen einfach nicht zu mir passen wollten. Und so war es auch! Es ist ist nichts davon eingetroffen und nun im Jahr 2014 kann ich sehr erleichtert sagen: Gott sei Dank!




Ja ich fand se stellenweise etwas ironisch ,wie sie in dem Buch über die Klienten sprach ,am Telefon wieder rum äusserte sie sich dann ganz anders.Aber egal wie ,es war für mich eine Lehre das man innerhalb ganz kurzer Zeit sehr viel Geld ausgeben kann .Ein stolzer Stundenlohn ,das nicht mal ein Arzt verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 23:38

"Gute Portal Bewertungen"
Selbst, wenn ein Berater noch so erstklassige Bewertungen auf seinem Portal hat, so sagt dies GAR NICHTS über seine Qualität / sein wahres Können als Hellseher / Kartenleger / Medium etc. aus!

Bei Q. lag zu der Zeit, als ich dort angerufen habe, also vor knapp drei Jahren, die Frist für eine Bewertungsabgabe bei drei Monaten. Wie es heutzutage ist, weiß ich nicht.

Die meisten Leute geben jedoch in der ersten Euphorie sofort eine tolle Bewertung ab, weil sie total glücklich sind, sich "verstanden fühlen" und natürlich an das glauben, was ihnen der Berater erzählt hat. Wenn die Euphorie dann nach ein paar Wochen verflogen ist und sich in punkto toller Prognose "nichts tut", sieht die Geschichte schon anders aus, aber dann ist meist auch die Abgabefrist schon vorbei.

Es wäre schön, wenn man eine Frist von mindestens einem Jahr hätte, seine Bewertung abgeben zu können. Dann würde es bei vielen BeraterInnen wohl etwas anders aussehen...

Die "tollen Bewertungen", ob von Frau Riem oder von Lieschen Müller, spiegeln also nur das wieder, was in ganz beschränktem Umfang sein kann. Nämlich eine Einschätzung der momentanen Lebenssituation des Kunden, die Abgabe einer Prognose, die niemand nachprüfen kann, und, wenn man Glück hat, eine freundliche Beratung, die der Kunde dann mit einer guten Bewertung "belohnt", obwohl sich (fast) alles noch in der Schwebe befindet.

Wenn man sich dessen bewußt ist, beeindrucken einem auch die vielen positiven Bewertungen nicht mehr gar so sehr...Und wer sagt uns denn, ob da nicht auch einige Gefälligkeitsbewertungen dabei sind?

Wobei ich der Meinung bin, es dauert sowieso alles sehr lange, ehe sich etwas von den Prognosen erfüllt, weil alles auch seine Zeit braucht, um sich zu entwickeln und das geht eben nicht in "drei Monaten". Ich weiß, daß es einige gute KartenlegerInnen gibt, die ihr Handwerk verstehen. Weiß also auch, daß viele Sachen eintreffen, da ich es selbst erlebt habe.

Aber dies ist soll hier kein Thema sein, d.h. ich werde weder hier im Beitrag noch per PN Namen nennen oder diese Anfragen beantworten! Denn, um im Vergleich zu sprechen, ein "Kleid", was mir gut steht und zu mir paßt, muß meiner Bekannten noch lange nicht stehen. Jeder sollte in Ruhe für sich denjenigen finden, der zu ihm / zu ihr paßt. Und das ist nun egal, ob es sich dabei um ein schickes Kleid oder einen zuverlässigen und ehrlichen Berater geht.

Jedoch nach drei Jahren kann ich bei Frau Riem guten Gewissens sagen, daß bei mir die Legung nicht funktioniert hat, ohne dabei unfair zu sein!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 9:31
In Antwort auf klava_12063594

"Gute Portal Bewertungen"
Selbst, wenn ein Berater noch so erstklassige Bewertungen auf seinem Portal hat, so sagt dies GAR NICHTS über seine Qualität / sein wahres Können als Hellseher / Kartenleger / Medium etc. aus!

Bei Q. lag zu der Zeit, als ich dort angerufen habe, also vor knapp drei Jahren, die Frist für eine Bewertungsabgabe bei drei Monaten. Wie es heutzutage ist, weiß ich nicht.

Die meisten Leute geben jedoch in der ersten Euphorie sofort eine tolle Bewertung ab, weil sie total glücklich sind, sich "verstanden fühlen" und natürlich an das glauben, was ihnen der Berater erzählt hat. Wenn die Euphorie dann nach ein paar Wochen verflogen ist und sich in punkto toller Prognose "nichts tut", sieht die Geschichte schon anders aus, aber dann ist meist auch die Abgabefrist schon vorbei.

Es wäre schön, wenn man eine Frist von mindestens einem Jahr hätte, seine Bewertung abgeben zu können. Dann würde es bei vielen BeraterInnen wohl etwas anders aussehen...

Die "tollen Bewertungen", ob von Frau Riem oder von Lieschen Müller, spiegeln also nur das wieder, was in ganz beschränktem Umfang sein kann. Nämlich eine Einschätzung der momentanen Lebenssituation des Kunden, die Abgabe einer Prognose, die niemand nachprüfen kann, und, wenn man Glück hat, eine freundliche Beratung, die der Kunde dann mit einer guten Bewertung "belohnt", obwohl sich (fast) alles noch in der Schwebe befindet.

Wenn man sich dessen bewußt ist, beeindrucken einem auch die vielen positiven Bewertungen nicht mehr gar so sehr...Und wer sagt uns denn, ob da nicht auch einige Gefälligkeitsbewertungen dabei sind?

Wobei ich der Meinung bin, es dauert sowieso alles sehr lange, ehe sich etwas von den Prognosen erfüllt, weil alles auch seine Zeit braucht, um sich zu entwickeln und das geht eben nicht in "drei Monaten". Ich weiß, daß es einige gute KartenlegerInnen gibt, die ihr Handwerk verstehen. Weiß also auch, daß viele Sachen eintreffen, da ich es selbst erlebt habe.

Aber dies ist soll hier kein Thema sein, d.h. ich werde weder hier im Beitrag noch per PN Namen nennen oder diese Anfragen beantworten! Denn, um im Vergleich zu sprechen, ein "Kleid", was mir gut steht und zu mir paßt, muß meiner Bekannten noch lange nicht stehen. Jeder sollte in Ruhe für sich denjenigen finden, der zu ihm / zu ihr paßt. Und das ist nun egal, ob es sich dabei um ein schickes Kleid oder einen zuverlässigen und ehrlichen Berater geht.

Jedoch nach drei Jahren kann ich bei Frau Riem guten Gewissens sagen, daß bei mir die Legung nicht funktioniert hat, ohne dabei unfair zu sein!




Das war leider bei mir auch so
Ich gab sofort eine Bewertung ab . Es hörte sich ja alles soooo toll an . Deshalb gebe ich nichts mehr auf Bewertungen .Entweder sind sie direkt nach dem Gespräch geschrieben oder von Freunden u Bekannten .Ich für meinen Teil kann auch im Nachhinein sagen das bei dieser Beraterin nichts so kam ,wie von ihr gesehen . Desweiteren kann ich sagen das sie genau wusste das zwischen meinen beiden Anrufen eine grosse Zeitspanne lag und sie mir das in einer Form sagte das sehr vorwurfsvoll klang .So nach dem Motto .
Du hast dich jetzt fast ein Jahr nicht gemeldet ....Hallo bin ich denn verpflichtet regelmässig da anzurufen damit sie freundlich bleibt ? Ich hab keine Kohle um ständig zu telefonieren ...und ich will es auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 22:25
In Antwort auf klava_12063594

"Gute Portal Bewertungen"
Selbst, wenn ein Berater noch so erstklassige Bewertungen auf seinem Portal hat, so sagt dies GAR NICHTS über seine Qualität / sein wahres Können als Hellseher / Kartenleger / Medium etc. aus!

Bei Q. lag zu der Zeit, als ich dort angerufen habe, also vor knapp drei Jahren, die Frist für eine Bewertungsabgabe bei drei Monaten. Wie es heutzutage ist, weiß ich nicht.

Die meisten Leute geben jedoch in der ersten Euphorie sofort eine tolle Bewertung ab, weil sie total glücklich sind, sich "verstanden fühlen" und natürlich an das glauben, was ihnen der Berater erzählt hat. Wenn die Euphorie dann nach ein paar Wochen verflogen ist und sich in punkto toller Prognose "nichts tut", sieht die Geschichte schon anders aus, aber dann ist meist auch die Abgabefrist schon vorbei.

Es wäre schön, wenn man eine Frist von mindestens einem Jahr hätte, seine Bewertung abgeben zu können. Dann würde es bei vielen BeraterInnen wohl etwas anders aussehen...

Die "tollen Bewertungen", ob von Frau Riem oder von Lieschen Müller, spiegeln also nur das wieder, was in ganz beschränktem Umfang sein kann. Nämlich eine Einschätzung der momentanen Lebenssituation des Kunden, die Abgabe einer Prognose, die niemand nachprüfen kann, und, wenn man Glück hat, eine freundliche Beratung, die der Kunde dann mit einer guten Bewertung "belohnt", obwohl sich (fast) alles noch in der Schwebe befindet.

Wenn man sich dessen bewußt ist, beeindrucken einem auch die vielen positiven Bewertungen nicht mehr gar so sehr...Und wer sagt uns denn, ob da nicht auch einige Gefälligkeitsbewertungen dabei sind?

Wobei ich der Meinung bin, es dauert sowieso alles sehr lange, ehe sich etwas von den Prognosen erfüllt, weil alles auch seine Zeit braucht, um sich zu entwickeln und das geht eben nicht in "drei Monaten". Ich weiß, daß es einige gute KartenlegerInnen gibt, die ihr Handwerk verstehen. Weiß also auch, daß viele Sachen eintreffen, da ich es selbst erlebt habe.

Aber dies ist soll hier kein Thema sein, d.h. ich werde weder hier im Beitrag noch per PN Namen nennen oder diese Anfragen beantworten! Denn, um im Vergleich zu sprechen, ein "Kleid", was mir gut steht und zu mir paßt, muß meiner Bekannten noch lange nicht stehen. Jeder sollte in Ruhe für sich denjenigen finden, der zu ihm / zu ihr paßt. Und das ist nun egal, ob es sich dabei um ein schickes Kleid oder einen zuverlässigen und ehrlichen Berater geht.

Jedoch nach drei Jahren kann ich bei Frau Riem guten Gewissens sagen, daß bei mir die Legung nicht funktioniert hat, ohne dabei unfair zu sein!



Portalbewertungen
Selbst, wenn ein Berater noch so erstklassige Bewertungen auf seinem Portal hat, so sagt dies GAR NICHTS über seine Qualität / sein wahres Können als Hellseher / Kartenleger / Medium etc. aus!

"Habe ich auch vermitteln wollen, denn ich schrieb, dass mich gute Bewertungen nicht überzeugen können."

Bei Q. lag zu der Zeit, als ich dort angerufen habe, also vor knapp drei Jahren, die Frist für eine Bewertungsabgabe bei drei Monaten. Wie es heutzutage ist, weiß ich nicht.

"Ich kenne nur einen Bewertungszeitraum von einem Monat".

Die meisten Leute geben jedoch in der ersten Euphorie sofort eine tolle Bewertung ab, weil sie total glücklich sind, sich "verstanden fühlen" und natürlich an das glauben, was ihnen der Berater erzählt hat. Wenn die Euphorie dann nach ein paar Wochen verflogen ist und sich in punkto toller Prognose "nichts tut", sieht die Geschichte schon anders aus, aber dann ist meist auch die Abgabefrist schon vorbei.

"Leider werden nach einen Gespräch Bewertungen abgegeben, die das Bild total verfälschen. Warum kann man nur 4 Wochen nach dem Gespräch bewerten? Liegt doch auf der Hand!"

Es wäre schön, wenn man eine Frist von mindestens einem Jahr hätte, seine Bewertung abgeben zu können. Dann würde es bei vielen BeraterInnen wohl etwas anders aussehen...
"Der Meinung bin ich auch. Viele würden erkennen, dass selbst nach einem Jahr sich die Prognosen in Schall und Rauch verwandeln und die Bewertungen würden sich wohl eher in ein oder zwei Sterne-Bewertungen bewegen und somit würden die Bewertungszahlen relativ schnell in den realistischen Wert kommen."
Die "tollen Bewertungen", ob von Frau Riem oder von Lieschen Müller, spiegeln also nur das wieder, was in ganz beschränktem Umfang sein kann. Nämlich eine Einschätzung der momentanen Lebenssituation des Kunden, die Abgabe einer Prognose, die niemand nachprüfen kann, und, wenn man Glück hat, eine freundliche Beratung, die der Kunde dann mit einer guten Bewertung "belohnt", obwohl sich (fast) alles noch in der Schwebe befindet.
"Ich bin ganz deiner Meinung."
Wenn man sich dessen bewußt ist, beeindrucken einem auch die vielen positiven Bewertungen nicht mehr gar so sehr...Und wer sagt uns denn, ob da nicht auch einige Gefälligkeitsbewertungen dabei sind?

"Davon bin auch überzeugt. Ich finde es auch unmöglich, dass am Ende eines Gespräches um eine Bewertung seitens der Beraterin gebeten wird. GM werden als Gegenleistung vergeben. Ich denke auch, dass Gefälligkeitsbewertungen keine Seltenheit sind. Man hat ja auch einen Freundes- und Bekanntenkreis, der sicherlich gerne behilflich ist."

Wobei ich der Meinung bin, es dauert sowieso alles sehr lange, ehe sich etwas von den Prognosen erfüllt, weil alles auch seine Zeit braucht, um sich zu entwickeln und das geht eben nicht in "drei Monaten". Ich weiß, daß es einige gute KartenlegerInnen gibt, die ihr Handwerk verstehen. Weiß also auch, daß viele Sachen eintreffen, da ich es selbst erlebt habe.

"Da kann ich dir nur gratulieren. Von den Prognosen, die bei mir gemacht wurden, sind zu 95% nicht eingetroffen. Die 5% waren eher belanglos. Ich spreche nicht von solchen, die ein paar Monate alt sind, sondern von Prognosen, die schon vor Jahren abgegeben wurden. Ich rede nicht nur von Beratungen bei Q., sondern auch von persönlichen/privaten Beratungen."

Aber dies ist soll hier kein Thema sein, d.h. ich werde weder hier im Beitrag noch per PN Namen nennen oder diese Anfragen beantworten! Denn, um im Vergleich zu sprechen, ein "Kleid", was mir gut steht und zu mir paßt, muß meiner Bekannten noch lange nicht stehen. Jeder sollte in Ruhe für sich denjenigen finden, der zu ihm / zu ihr paßt. Und das ist nun egal, ob es sich dabei um ein schickes Kleid oder einen zuverlässigen und ehrlichen Berater geht.

"Ich tendiere dazu, keine Beratungen mehr in Anspruch zu nehmen. Lieber von dem Geld mit einer Freundin essen gehen."
Jedoch nach drei Jahren kann ich bei Frau Riem guten Gewissens sagen, daß bei mir die Legung nicht funktioniert hat, ohne dabei unfair zu sein!
"Du bist nicht unfair, sondern ehrlich."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 22:48
In Antwort auf kleinehexe762


Das war leider bei mir auch so
Ich gab sofort eine Bewertung ab . Es hörte sich ja alles soooo toll an . Deshalb gebe ich nichts mehr auf Bewertungen .Entweder sind sie direkt nach dem Gespräch geschrieben oder von Freunden u Bekannten .Ich für meinen Teil kann auch im Nachhinein sagen das bei dieser Beraterin nichts so kam ,wie von ihr gesehen . Desweiteren kann ich sagen das sie genau wusste das zwischen meinen beiden Anrufen eine grosse Zeitspanne lag und sie mir das in einer Form sagte das sehr vorwurfsvoll klang .So nach dem Motto .
Du hast dich jetzt fast ein Jahr nicht gemeldet ....Hallo bin ich denn verpflichtet regelmässig da anzurufen damit sie freundlich bleibt ? Ich hab keine Kohle um ständig zu telefonieren ...und ich will es auch nicht

Kleinehexe 762
Hört es sich nicht bei fast allen anfänglich toll und stimmig an? Die große Zeitspanne erkennen die Berater daran, dass es ihnen angezeigt wird, wenn der Anruf eingeht. Auch seit wann du Kunde bist. Und ich möchte meinen Popo dafür verwetten, dass auch eine Liste der angerufenen Berater sichtbar ist. Wie kann es passieren, dass eine Beraterin eine Kollegin anruft und sie darum bittet, dass die Kundin XYZ doch ihre niedrige Sterne-Bewertung zurücknehmen möchte? Woher weiß A das B von der Kundin kontaktiert wurde? Meinst du, A macht sich die Arbeit die Bewertungen bei Kollegen durchzusuchen?
Du bist nicht verpflichtet, Rede und Antwort zu stehen. Bei einem solchen Verhalten sich verabschieden oder auflegen, was ich zwar nicht gerade als nett bezeichne, aber gerechtfertigt. Wir haben alle nicht so viel Geld, dass wir uns dafür noch Vorwürfe anhören müssen, wenn die Zeitspanne nicht im Sinne der/des Beraterin/Beraters ist.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 23:22
In Antwort auf lucia_12775167

Kleinehexe 762
Hört es sich nicht bei fast allen anfänglich toll und stimmig an? Die große Zeitspanne erkennen die Berater daran, dass es ihnen angezeigt wird, wenn der Anruf eingeht. Auch seit wann du Kunde bist. Und ich möchte meinen Popo dafür verwetten, dass auch eine Liste der angerufenen Berater sichtbar ist. Wie kann es passieren, dass eine Beraterin eine Kollegin anruft und sie darum bittet, dass die Kundin XYZ doch ihre niedrige Sterne-Bewertung zurücknehmen möchte? Woher weiß A das B von der Kundin kontaktiert wurde? Meinst du, A macht sich die Arbeit die Bewertungen bei Kollegen durchzusuchen?
Du bist nicht verpflichtet, Rede und Antwort zu stehen. Bei einem solchen Verhalten sich verabschieden oder auflegen, was ich zwar nicht gerade als nett bezeichne, aber gerechtfertigt. Wir haben alle nicht so viel Geld, dass wir uns dafür noch Vorwürfe anhören müssen, wenn die Zeitspanne nicht im Sinne der/des Beraterin/Beraters ist.
LG


Daran habe ich auch schon öfter gedacht .ob die nicht wirklich sehen können mit welchem Beratet man schon telefoniert hat .Also mir ist sehr vieles komisch vorgekommen .
Ja am Anfang hört sich vieles so wunderbar an.doch man erwacht auch wieder und sieht der Realität ins Auge
die Sätze ,es ist karmisch .es ist schicksalhaft .er ist blockiert und und und
ich kann es wirklich auch nicht mehr hören.Auch mit der Geduld aufbringen hab ich mittlerweile so meine Probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 0:11
In Antwort auf kleinehexe762


Daran habe ich auch schon öfter gedacht .ob die nicht wirklich sehen können mit welchem Beratet man schon telefoniert hat .Also mir ist sehr vieles komisch vorgekommen .
Ja am Anfang hört sich vieles so wunderbar an.doch man erwacht auch wieder und sieht der Realität ins Auge
die Sätze ,es ist karmisch .es ist schicksalhaft .er ist blockiert und und und
ich kann es wirklich auch nicht mehr hören.Auch mit der Geduld aufbringen hab ich mittlerweile so meine Probleme

Kleinehexe762
"Holzauge sei wachsam" kann ich nur als Empfehlung geben.
Dein HM und du ihr seid Seelenpartner, hab Geduld, denn er muss die Blockaden noch auflösen, die Frau an seiner Seite, dass ist eine Bruder-/Schwesterbeziehung, dass sind Standardaussagen oder/und Hinhaltetaktik.
Nicht jeder ist ein Seelenpartner, der Mann. der sagt, er möchte derzeit keine Beziehung, ist noch nicht so weit, steht nicht auf dich.. Die Bruder-/Schwesterbeziehung endet im SZ. Es sind nur Beispiele, welches Gerede einige von sich geben. Ehrlichkeit in der Beratung? Niemand der ehrlich ist, muss die eigene Ehrlichkeit noch unterstreichen. Das ist m.E. überflüssig, davon sollte man ausgehen dürfen. Es kommt so, wie ich sage. Überheblichkeit hoch drei! Ist die Person Gott? Zeitangaben 2 Tage/Wochen/Monate vergiss es.
Sie werden später beliebig in 3/4/5/6 erweitert. Im November kommt dies und das oder der HM/die HD. Welches Jahr wurde nicht erwähnt . Ich sehe eine Wohnung mit Dachterrasse in der Nähe von einem See. Hihi, Erdgeschoss im Wohngebiet ohne See. Du kaufst ein neues Auto. Farbe schwarz. Ich habe ein neues Auto in blau. Dann wirkt die Farbe aber schwarz. Ich muss lachen, obwohl es eher zum Weinen wäre.
Wünsche dir eine gute Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 8:09
In Antwort auf lucia_12775167

Kleinehexe762
"Holzauge sei wachsam" kann ich nur als Empfehlung geben.
Dein HM und du ihr seid Seelenpartner, hab Geduld, denn er muss die Blockaden noch auflösen, die Frau an seiner Seite, dass ist eine Bruder-/Schwesterbeziehung, dass sind Standardaussagen oder/und Hinhaltetaktik.
Nicht jeder ist ein Seelenpartner, der Mann. der sagt, er möchte derzeit keine Beziehung, ist noch nicht so weit, steht nicht auf dich.. Die Bruder-/Schwesterbeziehung endet im SZ. Es sind nur Beispiele, welches Gerede einige von sich geben. Ehrlichkeit in der Beratung? Niemand der ehrlich ist, muss die eigene Ehrlichkeit noch unterstreichen. Das ist m.E. überflüssig, davon sollte man ausgehen dürfen. Es kommt so, wie ich sage. Überheblichkeit hoch drei! Ist die Person Gott? Zeitangaben 2 Tage/Wochen/Monate vergiss es.
Sie werden später beliebig in 3/4/5/6 erweitert. Im November kommt dies und das oder der HM/die HD. Welches Jahr wurde nicht erwähnt . Ich sehe eine Wohnung mit Dachterrasse in der Nähe von einem See. Hihi, Erdgeschoss im Wohngebiet ohne See. Du kaufst ein neues Auto. Farbe schwarz. Ich habe ein neues Auto in blau. Dann wirkt die Farbe aber schwarz. Ich muss lachen, obwohl es eher zum Weinen wäre.
Wünsche dir eine gute Nacht.

Dreamingwoman
das alles kommt mir doch sehr bekannt vor
Es ist wirklich nicht zum lachen -aber ich musste gerade etwas schmunzeln.
Ja gewisse Leute lehnen sich schon sehr weit aus dem Fenster.Wenn es dann in der Zeitspanne nicht eintrifft wird am auf weitere Monate vertröstet
Oder es kommt der Satz
Wenn du loslässt ---dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 12:59
In Antwort auf lucia_12775167

Portalbewertungen
Selbst, wenn ein Berater noch so erstklassige Bewertungen auf seinem Portal hat, so sagt dies GAR NICHTS über seine Qualität / sein wahres Können als Hellseher / Kartenleger / Medium etc. aus!

"Habe ich auch vermitteln wollen, denn ich schrieb, dass mich gute Bewertungen nicht überzeugen können."

Bei Q. lag zu der Zeit, als ich dort angerufen habe, also vor knapp drei Jahren, die Frist für eine Bewertungsabgabe bei drei Monaten. Wie es heutzutage ist, weiß ich nicht.

"Ich kenne nur einen Bewertungszeitraum von einem Monat".

Die meisten Leute geben jedoch in der ersten Euphorie sofort eine tolle Bewertung ab, weil sie total glücklich sind, sich "verstanden fühlen" und natürlich an das glauben, was ihnen der Berater erzählt hat. Wenn die Euphorie dann nach ein paar Wochen verflogen ist und sich in punkto toller Prognose "nichts tut", sieht die Geschichte schon anders aus, aber dann ist meist auch die Abgabefrist schon vorbei.

"Leider werden nach einen Gespräch Bewertungen abgegeben, die das Bild total verfälschen. Warum kann man nur 4 Wochen nach dem Gespräch bewerten? Liegt doch auf der Hand!"

Es wäre schön, wenn man eine Frist von mindestens einem Jahr hätte, seine Bewertung abgeben zu können. Dann würde es bei vielen BeraterInnen wohl etwas anders aussehen...
"Der Meinung bin ich auch. Viele würden erkennen, dass selbst nach einem Jahr sich die Prognosen in Schall und Rauch verwandeln und die Bewertungen würden sich wohl eher in ein oder zwei Sterne-Bewertungen bewegen und somit würden die Bewertungszahlen relativ schnell in den realistischen Wert kommen."
Die "tollen Bewertungen", ob von Frau Riem oder von Lieschen Müller, spiegeln also nur das wieder, was in ganz beschränktem Umfang sein kann. Nämlich eine Einschätzung der momentanen Lebenssituation des Kunden, die Abgabe einer Prognose, die niemand nachprüfen kann, und, wenn man Glück hat, eine freundliche Beratung, die der Kunde dann mit einer guten Bewertung "belohnt", obwohl sich (fast) alles noch in der Schwebe befindet.
"Ich bin ganz deiner Meinung."
Wenn man sich dessen bewußt ist, beeindrucken einem auch die vielen positiven Bewertungen nicht mehr gar so sehr...Und wer sagt uns denn, ob da nicht auch einige Gefälligkeitsbewertungen dabei sind?

"Davon bin auch überzeugt. Ich finde es auch unmöglich, dass am Ende eines Gespräches um eine Bewertung seitens der Beraterin gebeten wird. GM werden als Gegenleistung vergeben. Ich denke auch, dass Gefälligkeitsbewertungen keine Seltenheit sind. Man hat ja auch einen Freundes- und Bekanntenkreis, der sicherlich gerne behilflich ist."

Wobei ich der Meinung bin, es dauert sowieso alles sehr lange, ehe sich etwas von den Prognosen erfüllt, weil alles auch seine Zeit braucht, um sich zu entwickeln und das geht eben nicht in "drei Monaten". Ich weiß, daß es einige gute KartenlegerInnen gibt, die ihr Handwerk verstehen. Weiß also auch, daß viele Sachen eintreffen, da ich es selbst erlebt habe.

"Da kann ich dir nur gratulieren. Von den Prognosen, die bei mir gemacht wurden, sind zu 95% nicht eingetroffen. Die 5% waren eher belanglos. Ich spreche nicht von solchen, die ein paar Monate alt sind, sondern von Prognosen, die schon vor Jahren abgegeben wurden. Ich rede nicht nur von Beratungen bei Q., sondern auch von persönlichen/privaten Beratungen."

Aber dies ist soll hier kein Thema sein, d.h. ich werde weder hier im Beitrag noch per PN Namen nennen oder diese Anfragen beantworten! Denn, um im Vergleich zu sprechen, ein "Kleid", was mir gut steht und zu mir paßt, muß meiner Bekannten noch lange nicht stehen. Jeder sollte in Ruhe für sich denjenigen finden, der zu ihm / zu ihr paßt. Und das ist nun egal, ob es sich dabei um ein schickes Kleid oder einen zuverlässigen und ehrlichen Berater geht.

"Ich tendiere dazu, keine Beratungen mehr in Anspruch zu nehmen. Lieber von dem Geld mit einer Freundin essen gehen."
Jedoch nach drei Jahren kann ich bei Frau Riem guten Gewissens sagen, daß bei mir die Legung nicht funktioniert hat, ohne dabei unfair zu sein!
"Du bist nicht unfair, sondern ehrlich."

Hallo dreamingwoman,
Danke für das nette feedback! Auf jeden Fall sollte man einer zweifelhaften Legung ein gutes Essen mit lieben Freunden vorziehen! Das ist die beste Entscheidung, die man treffen kann!

Ich habe mir jetzt noch Gedanken gemacht und wirklich im Kopf Revue passieren lassen, bei wem ich mir habe Karten legen lassen. Das Ergebnis ist niederschmetternd!

Es waren sieben Damen von Q. dabei - Gott sei Dank eine davon ein Gratisgespräch und der Rest dank Gutscheinen und sehr kurzer Anrufdauer - bis auf die Dreiviertelstunde Riem - finanziell im Rahmen.

Eine von Q. war klasse. Beim Rest traf gar nichts ein. Wie gesagt, nach drei Jahren darf ich das guten Gewissens sagen. Gott sei Dank war ich clever genug, dort nicht mehrfach anzurufen.

Eine Dame von Viv. war dabei - auch ein Gratisgespräch - da war bereits die Ist-Situation so daneben, da konnte die Prognose auch nicht anders sein! Nichts eingetroffen!

Dann gab es noch eine andere Line-Beratung, bei der ich 2011 zweimal angerufen habe, die mir empfohlen wurde. Die erste Legung gut, die zweite Legung nach drei Monaten war komplett konträr formuliert und widersprach allem, was mir vorab gesagt wurde. Daher mein Fazit nach drei Jahren: einige Kleinigkeiten sind eingetroffen - der Rest nicht!

Zwei Private Legungen außerhalb jeder Line.
Eine Legerin davon wirklich begabt und da traf vieles ein.

Die andere auch gut, aber geldgierig, und daher für mich ein No-Go, weil mir Rituale und Firlefanz aufgeschwatzt werden sollten. Auch bei dieser Dame: Nicht empfehlenswert!.

Eine der Damen ist mir geblieben. Sie hat sich in meinem Fall als wirklich begabt und beständig erwiesen. Es treffen immer wieder Sachen ein, aber auch hier ist noch einiges in der Schwebe.

Kurz und knapp: Mein Fazit ist ernüchternd!

Daher mein Rat: geht wirklich lieber essen und macht es euch schön! Alles andere kommt, wie es kommen soll!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 20:21

Guten Abend Pusteblume3211,
daß Du hier keine Werbung machst, das wissen wohl mittlerweile hoffentlich alle und daß Du ehrlich bist - das kriegt jeder mit, der ein wenig Einfühlungsvermögen und Menschenkenntnis besitzt.

Ich finde es sehr gut und wichtig, daß hier verschiedene Meinungen und vor allem auch Positives zu Berit Riem gepostet wird. Denn nur so ist ein ehrlicher und konstruktiver Austausch möglich. Und ich denke, wir sind erwachsen genug, daß wir ehrlich unsere Erfahrungen mitteilen und keine Hexenjagd gegen jemanden veranstalten wollen.

Im Gegenteil, ich bin froh, daß hier auch Gutes gepostet wird, denn das rückt auch das negative Bild, was viele pauschal vom Legen oder von bestimmten Personen haben, wieder gerade.

Es ist schön zu lesen, daß Du für dich einen guten Weg gefunden hast und daß Du auf dein Bauchgefühl vertraust. Das ist der beste Weg, den man einschlagen kann! Dieses ganze Kartenlege-Anrufen, endlose Warten und (an sich) Zweifeln - das macht uns krank und bringt uns gar nichts!

Wer verantwortungsbewußt mit einer Kartenlegung (und zwar in Maßen!) umgehen kann, kann eine gute Hilfestellung damit haben, aber sicher nicht die Pauschal-Lösung für all seine Probleme! Uns aber richtig helfen - das können wir nur uns selbst, indem wir auf unser Können und unsere Einzigartigkeit und unsere Stärke vertrauen! Das vermag uns kein Kartenleger der Welt zu vermitteln.

Danke, Pusteblume, für deinen guten Beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 20:40

Pusteblume
Ich finde es auch gut das du hier deine pos. Erfahrungen mitteilst.Es war nie meine Absicht jemand durch den Schmutz zu ziehen oder hier eine Schlacht anzuleiern.
Ich wollte lediglich ganz ehrlich und offen über meine Erfahrungen sprechen und was ihr für Erfahrungen hattet .Schön das es bei dir stimmig war .freut mich echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 22:31


Danke auch dir für das nette Feedback.
Du hast recht .kein Mann der Welt sollte es wert sein das man ständig nachfragt ob es wird ,er kommt usw
Ich bin auch froh das wir uns hier fair austauschen konnten ohne das bei irgend jemand das Gefühl hoch kam das man nur die Berater platt machen will
Aber mir hilft es
A...das es unterschiedliche Aussagen dazu gibt
B... ich nicht alleine da stehe und mich für völlig verblödet halte .weil ich ständig wegen dem besagten Thema nachfragte ..LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 22:45
In Antwort auf kleinehexe762

Dreamingwoman
das alles kommt mir doch sehr bekannt vor
Es ist wirklich nicht zum lachen -aber ich musste gerade etwas schmunzeln.
Ja gewisse Leute lehnen sich schon sehr weit aus dem Fenster.Wenn es dann in der Zeitspanne nicht eintrifft wird am auf weitere Monate vertröstet
Oder es kommt der Satz
Wenn du loslässt ---dann

Loslassen
das habe ich ganz vergessen zu erwähnen.
Wenn der Traumprinz auf dem Schimmel keinen Boxenstopp macht, dann hat damit zu tun, dass du ihn noch nicht losgelassen hast ! Nach dem Loslassen sitzt ein Frosch quakend im Teich. Küssen bringt auch nichts, denn aus dem Frosch wird nicht dein Traumprinz. Und die Moral von der Geschicht, glaube nicht alles was dir erzählt wird.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 23:18

Pusteblume
Ich finde es gut, dass jemand auch über eine positive Erfahrung schreiben kann. Ich denke, dass ist nicht die Norm.
Das man den Entwicklungen Zeit einräumen muss, sehe ich auch so. Wie lange darf und kann es dauern, bis sich die Dinge so entwickeln, wie sie prognostiziert wurden? Bis man den eigenen Lernprozess durchlaufen hat? Viele wissen, dass es sich dabei u.U. um Jahre handeln kann und wird. Sind die Kunden zu ungeduldig?
Die gegenwärtige Situation erfasst man in der Regel sehr schnell selber. Dann würde man bei einer Beratung nur fragen, wie man etwas abwenden oder anziehen könnte und auf zukünftige Prognosen verzichten. Ich denke, diese Beratungen sind selten.
******
Ich habe mich über Jahre nur zu den lesenden Usern gezählt, weil ich die Anfeindungen zwischen den Forenmitgliedern als untereste Schublade bezeichnen möchte. Vielen Dank, dass diese "Runde" so harmonisch abläuft.
******


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 17:56

Pusteblume
Du hast die Situation 100% treffend beschrieben! Ich kann dem nur zustimmen!

Was mir noch durch den Kopf gegangen ist, warum sich bei bestimmten KartenlegerInnen eventuell unsere Prognosen nicht erfüllen (können). Ist jetzt nur so ein Gedanke.

Habt ihr mal daran gedacht, daß, wenn uns ein(e) KartenlegerIn nicht so richtig zusagt, wir uns innerlich auch richtig gegen deren Prognosen sperren können? Wir sind doch gedanklich frei, sind Individuen und suchen uns daher doch auch unseren Weg aus, der am besten zu uns paßt.

Bei Berit hatte ich bei einigem, was sie mir gesagt hat, das Gefühl, es passe einfach nicht zu mir. Also hätte ich mich doch sowieso anders entschieden und die Prognose konnte sich so (auf direktem Weg) doch gar nicht erfüllen. Was dann in fünf Jahren ist, das weiß nur der da oben!

Wir müssen doch sowieso für jede Prognose etwas tun. Wird uns eine neue Arbeit vorher gesagt, dann geht das nicht ohne unsere Bewerbungen und unser aktives Engagement. Auch die Liebe fällt uns (fast nie) in den Schoß. Es sei denn, der Gärtner fällt vom Baum und landet auf uns! Und ob das dann so angenehm ist, das ist dann die zweite Frage

Ohne unser aktives Zutun, kann sich doch nicht viel erfüllen. Also liegt doch unglaublich viel in unserer eigenen Hand. Alles andere ist ein Wegweiser, dem wir folgen können, aber nicht müssen. Vielleicht werden wir ein bißchen entspannter, wenn man sich dessen bewußt ist.

Und mir gefällt der störungsfreie und freundliche Austausch mit euch hier ebenfalls sehr gut! Danke, daß das so gut klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2014 um 11:11

Sehr gute Erfahrungen
habe ich mit Berit gemacht. Allerdings suche auch ich nicht die Langzeitprognose zu meinem Traummann, sondern nutze ihre Fähigkeiten, um sie in ganz konkreten Dingen, meist Berufliches zu befragen. Je konkreter die Situation, desto konkreter ihre Auskunft, ich habe damit immer richtig gelegen und die Situation ist eigentlich immer so eingetroffen, wie sie gesagt hatte. Klar, man kann auch auf solcherlei Fragen verzichten. Und meist bestätigte sie damit mein Bauchgefühl. Aber im Einzelfall war ich dann doch immer beruhigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
So
Von: kleinehexe762
neu
8. Dezember 2016 um 18:31
HUHU
Von: kleinehexe762
neu
4. Dezember 2016 um 15:29
GOFEMININ
Von: kleinehexe762
neu
22. November 2016 um 12:50
Traumdeutung
Von: kleinehexe762
neu
8. November 2016 um 14:17
Teste die neusten Trends!
experts-club