Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hat SBM endgültig abgeschlossen?

Hat SBM endgültig abgeschlossen?

24. November 2010 um 21:10

Hallo ihr Lieben,....bräuchte mal dringend von "Spezialisten" einen Rat.... !!!
Wie ist es beim SBM wenn er eine zweijährige Beziehung beendet, dies aber für meine (Löwin) Begriffe nur sehr schwammig tut, sich bis auf gelegentliche Smalltalk-Anrufe eigentlich nichts rührt,....bedeutet das nun völliges Desinteresse, hat er dann völlig abgeschlossen?? Er hat mir zwischendrin mal Freundschaft angeboten, ich hab immer wieder gaaaanz deutlich meine Liebe zu ihm bekundet,....nun lass ich ihn seit ca. 1 Monat in Ruhe,....sehe keinen wirklichen Sinn in der Mühe, die ich mir von Ende August bis Ende Oktober gemacht habe!! Ist das richtig??? Will er wirklich nicht mehr?? War immer überzeugt, dass ich für ihn was besonderes bin, dass er mich wirklich liebt. Besteht eine Chance ihn zurückzubekommen? Ich liebe ihn, keine Nacht schlaf ich ohne sein Bild im Kopf ein, keinen Morgen wache ich ohne ihn auf...., was bedeutet diese Zurückhaltung??? Wer kann mir helfen? Soll ich nun was tun, muss ich ihn weiter von meiner Liebe überzeugen und wie das am geschicktesten??? Oder einfach "Laufenlassen",...gucken, ob er mich irgendwann wieder vermisst? Hab bei einigen hier schon gelesen, dass SBMänner manchmal seeeehr lange überlegen,....bin geduldig und mein Herz bleibt vorerst vergeben,...ich bin verrückt nach ihm und wenn ich nur ein klitzekleines Fünckchen spüren könnte, würde ich nicht aufgeben,....aber so??? Täusche ich mich oder wars das?? Vielen Dank an euch

Mehr lesen

28. November 2010 um 20:57

...ganz klar...
Danke für die ehrliche und sehr treffende Antwort,...eigentlich weiß ich / weiß man das alles selbst und genauso hab ich eigentlich die ersten 8 Wochen auch gehandelt, denke ich. Ich hab ihn immer abwechselnd angerufen, gemailt, gesmst, ihn auch in Ruhe gelassen. Ich hab ihm mehr als einmal deutlich gesagt, was ich möchte und dass ich ihn liebe. Seine Reaktion darauf war meistens zurückhaltend, irgendwie fast wie überfordert,...er kann sich einfach nicht klar ausdrücken. Also hab ihn wieder in Ruhe gelassen. Und das tu ich nun auch, seit dem geht es mir besser. Beim letzten Treffen vor vier Wochen hab ich ihm gesagt, dass ich es ihm überlasse, ob er sich meldet. Er hat mir daraufhin versprochen, er würde sich melden. Zwei Wochen später hat er das getan,...ein "Small-talk-Telefonat" und irgendwie hatte ich den Eindruck, dass er nur seine "Pflicht" tun wollte...! Vielleicht irre ich mich auch, jedenfalls versuche ich, ...bei aller Traurigkeit und Hilflosigkeit einfach abzuwarten. Wenn etwas kommt, ist es schön, andernfalls kann ich nichts erzwingen, leider. Vielen Dank nochmal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2010 um 19:44

"Leben"
...danke für's Kompliment und du sprichst viel Wahrheit,... man glaubt zuweilen erstens ein Recht auf ein "happyEnd" zu haben und zweitens noch mehr Rechte darauf zu haben, dass sich der andere im Gegenzug zu den eigenen "Opfern" mindestens ebenso bemüht und noch größere Gefühle aufbringt...., tja und das Leben spielt dann doch anders. Mittlerweile ist erneut eine Woche vergangen, in der sich absolut "nothing" getan hat und ja, ...ich lebe weiter und meistens klappt es auch ganz gut. Schwere und schwarze Momente hat man immer wieder, aber das "Schlimmste" ist wohl vorbei, ....man hat realisiert, dass sich warten nicht mehr lohnt, dass beim Gegenüber keine Gefühle mehr bestehen und auch kein Interesse mehr ist,...noch nicht mal an der angebotenen Freundschaft. Das sagt alles und kann mir selbst sagen, dass mein Bauchgefühl mich wohl nicht getäuscht hat..., danke und auch nochmal vielen Dank für die netten und wirklich aufbauenden Worte,...ganz lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2010 um 21:16

...KEIN
endgültig??
Das lässt mich doch wieder ehrlich lächeln,....danke für die Hoffnung verlorenhoffnungslos , das klingt schön.
Heute hab ich ihn mal wieder kurz gesehen, ein kurzes Hallo, ein kurzer Smalltalk im Vorbeigehen und von ihm ein kurzes "ich komm nachher mal bei dir vorbei, wenn ich Zeit hab"...! Das ist dann nicht passiert, was mich nicht wundert. Ein Kollege erzählte noch, er hätte vormittags nach mir gefragt,....naja, es ist wie immer alles sehr dehnbar und variabel...! Ich weiß nicht, was ich davon halten soll,....achja und wir arbeiten in der selben Firma, nur so nebenbei erwähnt. Ich schau mal, was sich ergibt. Ich versuche freundlich und nicht ablehnend zu sein, aber es könnte nun einfach mal ein Schritt von ihm, ein kleines Zeichen kommen, das wäre sooo schön! Schönen Abend, LG luisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram