Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Heute wissen was morgen passiert?

Heute wissen was morgen passiert?

19. November 2004 um 10:07

Guten Morgen @all

Ich lese hier schon eine Zeitlang mit. Von den Schlammschlachten ganz abgesehen, gibt es hier einige interessante Sachen zu lesen. Hauptsächlich interessiere ich mich für die Astrologie. Es ist schon was daran, dass man dem Sternbild dem Wesen des Menschen zuordnen kann und dass die Sterne den Menschen beeinflussen.
Was ich aber nicht verstehen kann, warum sich die Menschen von Aussagen eines KL, Wahrsager etc. beeinflussen und sogar verrückt machen lassen.
Abgesehen davon, ob es überhaupt möglich ist, die Zukunft vorherzusehen, stellt sich mir die Frage, warum die Menschen schon heute wissen möchten, was morgen passiert.
Ist das Leben nicht viel interessanter und schöner, wenn man die Zukunft auf sich zukommen lässt?
Ich lese ein spannendes Buch doch auch nicht von hinten nach vorne.
Haben die Menschen keine Geduld mehr? Klar, man möchte wissen wie es weitergeht. Kommt mein HM zurück, finde ich endlich Arbeit....Braucht man dazu wirklich ein KL? Die Zeit wird es doch zeigen und vor allem ist man ganz allein dafür verantwortlich, wie es in seinem Leben weitergeht.
Ich habe auch schon von seelischer Abhängigkeit gelesen. Nachdem sich jemand die Karten hat legen lassen konnte er einfach nicht mehr aufhören, weil sich neue Fragen aufmachten oder das Bauchgefühl ein anderes wahr. Oder das jemand mit seinem Partner Schluss gemacht hat, weil in den Karten stand, dass er betrogen wird. Da verliert man doch den Hang zur Realität.
Was ich damit sagen will, man sollte in schwierigen Situationen es dem Schicksal statt dem KL überlassen wie es weitergeht und die Zeit für sich arbeiten lassen. Sich in Geduld üben und klaren Kopf behalten. Oder liege ich absolut falsch?

Würde mich sehr interessieren, wie ihr so denkt bzw. was euch das Kartenlegen, Wahrsagen gebracht hat.


Patience

Mehr lesen

19. November 2004 um 11:07

Ich stimme
dir voll und ganz zu. Denn die Prognosen treffen sowieso nie ein, man wartet, weil das Happy-End versprochen wurde, verschwendet Monate und (was ich schon so mitbekommen hab)sogar Jahre und lebt danach.

Gefällt mir

20. November 2004 um 10:53

Hallo Gandalf
Du bist der Meinung, dass die Sterne den Menschen in keinster Weise beeinflussen. Hhm... Das sehe ich anders. Ein Sternzeichen beeinflusst in vielen Aspekten das Leben. Mein astrologisches Profil wird z.B durch das des Mondes beeinflusst, der für mein Gefühlsleben steht. Mein Aszendent ist das Sternzeichen, das zu meiner Geburt am östlichen Horizont stand und beeinflusst meine Persönlichkeit etc. Vielleicht hast du mich nicht richtig verstanden. Ich habe nicht die Astrologische Zukunftsdeutung gemeint, sondern den Einfluss der Sterne und der Planeten auf den Menschen die einen ein Leben lang begleiten. Welche Charaktereigenschaften man z. B. als Waage oder Stier hat. Welche Sternzeichen zusammenpassen und welche nicht und so etwas.
Das hilft einen, den Menschen besser zu verstehen und auch sich selbst. Es gibt sehr gute Literatur über Astrologie, die ich mit großen Interesse lese.

Ich habe deine letzten zwei Sätze nicht verstanden. Was meinst Du damit?

Gruß
Patience

Gefällt mir

20. November 2004 um 12:07

*gg* ?????
Es gibt Menschen die lassen sich einfach so mal die Karten legen, und es gibt Menschen die lassen sich die Karten legen, weil sie in ihrer momentanen Situation eine Hilfe suchen.
Dass man hier über sie herfährt von wegen wie blöd sie doch seien für sowas Geld auszugeben, wie bescheuert sich davon Hilfe zu erhoffen, helfen denjenigen auch nicht weiter!
Glaubst du deine grinsegrüße helfen da weiter?
Zudem ist es jedem selbst überlassen, wofür er Geld ausgibt.
Hartnäckig hält sich hier auch das Vorurteil, diejenigen die sich Kartenlegen lassen, würden keine Selbstverantwortung übernehmen. Wie kommst du nur darauf?
Ich wünschte mir in diesem Forum würde weniger
diffamierend und verurteilend über das Kartenlegen diskutiert werden, sondern mehr sachlich.

Ich selbst habe mir über einen längeren Zeitraum immer wieder Kartenlegen lassen, von unterschiedlichen Kartenlegern. Was verblüffend ist, ist das die Gegenwart und Vergangenheit von den meisten erkannt wurde, ohne dass ich einen Ton dazu beigetragen habe. Nichts mit aushorchen, psychologischen Geschick usw. Was die Zukunft betrifft, sind manche Sachen auch eingetroffen. Da hier manchmal welche posten, die erzählen sie hätten sich vor Jahren mal die Karten legen lassen und jetzt z. Teil 10 Jahre später ist genau das eingetroffen, was ihnen damals prophezeit wurde, denke ich mal, dass man mit Zeitangaben vorsichtig sein muss.

Zu den KL möchte ich noch sagen, dass ich mit wenigen telefoniert habe, bei denen ich den Eindruck hatte, sie sind nur aufs Geld scharf.
Mit vielen habe ich ausschließlich über Gratisminuten telefoniert.

Einen schönen Tag
MissBumblebee

Gefällt mir

20. November 2004 um 12:34
In Antwort auf pili_12879431

*gg* ?????
Es gibt Menschen die lassen sich einfach so mal die Karten legen, und es gibt Menschen die lassen sich die Karten legen, weil sie in ihrer momentanen Situation eine Hilfe suchen.
Dass man hier über sie herfährt von wegen wie blöd sie doch seien für sowas Geld auszugeben, wie bescheuert sich davon Hilfe zu erhoffen, helfen denjenigen auch nicht weiter!
Glaubst du deine grinsegrüße helfen da weiter?
Zudem ist es jedem selbst überlassen, wofür er Geld ausgibt.
Hartnäckig hält sich hier auch das Vorurteil, diejenigen die sich Kartenlegen lassen, würden keine Selbstverantwortung übernehmen. Wie kommst du nur darauf?
Ich wünschte mir in diesem Forum würde weniger
diffamierend und verurteilend über das Kartenlegen diskutiert werden, sondern mehr sachlich.

Ich selbst habe mir über einen längeren Zeitraum immer wieder Kartenlegen lassen, von unterschiedlichen Kartenlegern. Was verblüffend ist, ist das die Gegenwart und Vergangenheit von den meisten erkannt wurde, ohne dass ich einen Ton dazu beigetragen habe. Nichts mit aushorchen, psychologischen Geschick usw. Was die Zukunft betrifft, sind manche Sachen auch eingetroffen. Da hier manchmal welche posten, die erzählen sie hätten sich vor Jahren mal die Karten legen lassen und jetzt z. Teil 10 Jahre später ist genau das eingetroffen, was ihnen damals prophezeit wurde, denke ich mal, dass man mit Zeitangaben vorsichtig sein muss.

Zu den KL möchte ich noch sagen, dass ich mit wenigen telefoniert habe, bei denen ich den Eindruck hatte, sie sind nur aufs Geld scharf.
Mit vielen habe ich ausschließlich über Gratisminuten telefoniert.

Einen schönen Tag
MissBumblebee

Tja
das ist doch schön für dich.
es hat sehr viel mit selbstverantwortung zu tun, wenn jemand ständig sich die karten legen läßt, die entscheidung, wie zu handeln, den ergebnissen dieser legungen überläßt.
und wenn dann - ojeojeoje - die ereignisse nicht so passieren, wie vorausgesagt, dann sind alle anderen böse - das hat nix damit zu tun, das jemand da einfach unfähig zu sein scheint, die verantwortung in seinem leben endlich mal selbst zu übernehmen.

und wenn du von dir denkst, das es bei dir anders ist, versteh ich gar nicht, warum du dir den schuh anziehst und so heftig reagierst.

gg bedeutet im übrigen nicht grinsegrüße sondern schlicht grinsgrins.
*gg*

Gefällt mir

20. November 2004 um 12:52

Nicht zu vergessen
und unübersehbar:

moorhexe,
Sind deine ( abgeschriebenen ) Beiträge im anderen Forum der www."schwarzen Federkiele".de ausgegangen? ( es ist ein Wunder geschehen: fehlerfreie Optik!!!!)
unser Votum:
bleib halt doch noch ein bisschen hier: wir möchten noch etwas über deine "lichten" Gedanken wissen; die Welt da draussen ist ja so grauslig, ...aber du heiterst uns auf!!!

Gefällt mir

20. November 2004 um 21:02

Hallo Fantastasia
Grundsätzlich habe ich nichts gegen das Kartenlegen. Die Menschen müssen aber die Kontrolle behalten und nicht den Karten bzw. deren Aussagen die Kontrolle überlassen. Es freut mich für Dich, dass Deine Prognosen zu 95 % richtig sind. Aber glaubst du nicht auch, dass Du auf irgendeine Art danach lebst und Dich nach den Karten richtest?
Ich finde es nicht schlimm, wenn Menschen sich in schwierigen Situationen Rat und Hilfe holen. Aber das beste Gespräch ist doch das mit einem vertrauten Menschen,seiner besten Freundin oder so. Auch mit dem Menschen direkt, um den es geht. Hat zum Beispiel der Freund einen verlassen und sagt auch, dass es für immer aus, dann sollte das letzte Gespräch doch Antwort genug sein. Warum einen KL anrufen, der einem entweder sagt find Dich damit ab oder alles wird gut. Wobei letzeres, in so einem Fall dazu führt, dass man sich evtl. falsche Hoffnungen macht. Das ist das, was ich ablehne. Ich spreche bei Problemen Menschen mit Lebenserfahrungen an oder verlasse mich auf mein eigenes Gefühl. Bei beidem ist die Trefferquote ebenfalls sehr hoch.
Welche dringende Antwort, kann ein KL beantworten? Sorry, aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Dringend hat doch was mit Zeit zutun (sich Zeit lassen finde ich sehr gut, denn darin liegt Kraft und Ruhe und gibt auch Antworten..)dringend bedeutet dann also ich brauche sofort eine Antwort. Ist das wirklich möglich?

Patience

Gefällt mir

20. November 2004 um 22:52
In Antwort auf patience28

Hallo Gandalf
Du bist der Meinung, dass die Sterne den Menschen in keinster Weise beeinflussen. Hhm... Das sehe ich anders. Ein Sternzeichen beeinflusst in vielen Aspekten das Leben. Mein astrologisches Profil wird z.B durch das des Mondes beeinflusst, der für mein Gefühlsleben steht. Mein Aszendent ist das Sternzeichen, das zu meiner Geburt am östlichen Horizont stand und beeinflusst meine Persönlichkeit etc. Vielleicht hast du mich nicht richtig verstanden. Ich habe nicht die Astrologische Zukunftsdeutung gemeint, sondern den Einfluss der Sterne und der Planeten auf den Menschen die einen ein Leben lang begleiten. Welche Charaktereigenschaften man z. B. als Waage oder Stier hat. Welche Sternzeichen zusammenpassen und welche nicht und so etwas.
Das hilft einen, den Menschen besser zu verstehen und auch sich selbst. Es gibt sehr gute Literatur über Astrologie, die ich mit großen Interesse lese.

Ich habe deine letzten zwei Sätze nicht verstanden. Was meinst Du damit?

Gruß
Patience

Ich habe dich schon richtig verstanden,
nur habe ich manchmal das Gefühl, die Leute wissen nicht, was Astrologie in Wirklichkeit ist. Das und nichts anderes ist mein Anliegen, diesen Begriff ins rechte Licht zu rücken. Du schreibst trotzdem, daß du der Meinung bist, daß dich die Sterne beeinflussen. Dann solltest du dich wirklich mal ein wenig näher damait beshcäftigen. Es gibt weder zwischen den Planeten und dem Wesen des Menschen einen kausalen Zusammenhang und zwischen den Sternen und dem Geschehen auf der Erde schon gar nicht. Das kann dir übrigens jeder gut ausgebildete Astrologe bestätigen. Es gibt höchstens ein Synchronizität. Das bedeutet aber nicht, daß irgendein Planet in unserem Sonnensystem einen bestimmten Schatten auf die Erde wirft und unser Wesen wird dadurch beeinflusst. Sondern ganz einfach nur, daß ein Planet in einem bestimmten Zeichen eine bestimmte Qualität anzeigt. In Wirklichkeit ist das nur ein rechnerischer Faktor. Aber frapanterweise stimmt er mit tatsächlichen Geschehnissen überein.
Irgend ein Profil deines Wesens kann zum Beispiel vom Mond nur in ganz geringen Dosen beeinflusst werden. Der Mond hat schließlich eine so hohe Umlaufgeschwindigkeit, daß gewisse Aspekte oft nur wenige Stunden orhanden sind, um in diesem Zeitraum irgendwelche Auswirkungen zu haben.
Dein Aszendent ist übrigens auch kein Sternzeichen und hat als Solches auch keine Bedeutung. Während das Stern- oder richtiger gesagt Sonnenzeichen etwas über das Wesen des Menschen aussagt, sagt der Aszendent etwas über dessen Charakter aus. Im Übrigen wird der Einfluß der Sterne naiverweise immer auch mit einer Art Zukunftsdeutung in Zusammenhang gebracht, deie als Solche völlig unhaltbar ist. Aucvh der Nonsens über daas Zusammenpassen von irgendwelchen Sternzeichen entspricht einem astrologischen Wissen, welches nur fragmenthaft besteht. Ob zwei Menschen zusammenpassen, das zu bestimmen, dafür bedarf es weit intensiverer astrologischer Interpretationen, als es das diletantische Zeitschriftenwissen von den Sternzeichen Glöauben machen möchte. In diesem Sinne und

blessed be

Gandalf der Graue

Gefällt mir

21. November 2004 um 10:00
In Antwort auf taemin_12857644

Ich habe dich schon richtig verstanden,
nur habe ich manchmal das Gefühl, die Leute wissen nicht, was Astrologie in Wirklichkeit ist. Das und nichts anderes ist mein Anliegen, diesen Begriff ins rechte Licht zu rücken. Du schreibst trotzdem, daß du der Meinung bist, daß dich die Sterne beeinflussen. Dann solltest du dich wirklich mal ein wenig näher damait beshcäftigen. Es gibt weder zwischen den Planeten und dem Wesen des Menschen einen kausalen Zusammenhang und zwischen den Sternen und dem Geschehen auf der Erde schon gar nicht. Das kann dir übrigens jeder gut ausgebildete Astrologe bestätigen. Es gibt höchstens ein Synchronizität. Das bedeutet aber nicht, daß irgendein Planet in unserem Sonnensystem einen bestimmten Schatten auf die Erde wirft und unser Wesen wird dadurch beeinflusst. Sondern ganz einfach nur, daß ein Planet in einem bestimmten Zeichen eine bestimmte Qualität anzeigt. In Wirklichkeit ist das nur ein rechnerischer Faktor. Aber frapanterweise stimmt er mit tatsächlichen Geschehnissen überein.
Irgend ein Profil deines Wesens kann zum Beispiel vom Mond nur in ganz geringen Dosen beeinflusst werden. Der Mond hat schließlich eine so hohe Umlaufgeschwindigkeit, daß gewisse Aspekte oft nur wenige Stunden orhanden sind, um in diesem Zeitraum irgendwelche Auswirkungen zu haben.
Dein Aszendent ist übrigens auch kein Sternzeichen und hat als Solches auch keine Bedeutung. Während das Stern- oder richtiger gesagt Sonnenzeichen etwas über das Wesen des Menschen aussagt, sagt der Aszendent etwas über dessen Charakter aus. Im Übrigen wird der Einfluß der Sterne naiverweise immer auch mit einer Art Zukunftsdeutung in Zusammenhang gebracht, deie als Solche völlig unhaltbar ist. Aucvh der Nonsens über daas Zusammenpassen von irgendwelchen Sternzeichen entspricht einem astrologischen Wissen, welches nur fragmenthaft besteht. Ob zwei Menschen zusammenpassen, das zu bestimmen, dafür bedarf es weit intensiverer astrologischer Interpretationen, als es das diletantische Zeitschriftenwissen von den Sternzeichen Glöauben machen möchte. In diesem Sinne und

blessed be

Gandalf der Graue

Hallo Gandalf
bin mir nicht sicher, aber es scheint, als würdest Du dich mit Astrologie beschäftigen. Was mir in Deinen Texten aber immer wieder auffällt ist, dass du dir selber widersprichst.
Neu ist mir, das ein Aszendent z. B. Steinbock, kein Sternzeichen ist. Hhm. Was denn dann? Mein Wissen ist intensiv statt fragmenthaft, wobei ich bemerkt habe, dass Du mein Wissen, welches ich aus Büchern statt aus Illustrierten habe,in deinen Texten erst dementierst dann wieder nicht und selber schreibst, das das Sonnenzeichen etwas über das Wesen des Menschen aussagt...
So wie sich dein Text liest, bist Du also der Meinung, dass die Astrologie Nonsens ist. Welchen Sinn hat dann sie dann? Du dementierst also das Wissen der Astrologen? Woher hast Du denn Dein Wissen?

Patience

Gefällt mir

21. November 2004 um 20:30
In Antwort auf patience28

Hallo Gandalf
bin mir nicht sicher, aber es scheint, als würdest Du dich mit Astrologie beschäftigen. Was mir in Deinen Texten aber immer wieder auffällt ist, dass du dir selber widersprichst.
Neu ist mir, das ein Aszendent z. B. Steinbock, kein Sternzeichen ist. Hhm. Was denn dann? Mein Wissen ist intensiv statt fragmenthaft, wobei ich bemerkt habe, dass Du mein Wissen, welches ich aus Büchern statt aus Illustrierten habe,in deinen Texten erst dementierst dann wieder nicht und selber schreibst, das das Sonnenzeichen etwas über das Wesen des Menschen aussagt...
So wie sich dein Text liest, bist Du also der Meinung, dass die Astrologie Nonsens ist. Welchen Sinn hat dann sie dann? Du dementierst also das Wissen der Astrologen? Woher hast Du denn Dein Wissen?

Patience

Ich glaube nicht,
daß ich mir - in Bezug auf die Astrologie - selbst wiederspreche. Ich wiederspreche nur unhaltbaren Argumenten, welche über die Astrologie verbreitet werden.
Außerdem scheint es nicht nur so, sondern ich beschäftige mich auch als Astrologe und Mitglied des DAV damit.
Die Astrologie ist Nonsens im Zusammenhang mit irgendwelchen Portalen, bei denen den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen wird. Die Astrologie ist sicher kein Nonsens, wenn man ihr wahres Wesen und deren Handhabung versteht. In diesem Sinne und

blessed be

Gandalf der Graue

Gefällt mir

21. November 2004 um 21:16
In Antwort auf taemin_12857644

Ich glaube nicht,
daß ich mir - in Bezug auf die Astrologie - selbst wiederspreche. Ich wiederspreche nur unhaltbaren Argumenten, welche über die Astrologie verbreitet werden.
Außerdem scheint es nicht nur so, sondern ich beschäftige mich auch als Astrologe und Mitglied des DAV damit.
Die Astrologie ist Nonsens im Zusammenhang mit irgendwelchen Portalen, bei denen den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen wird. Die Astrologie ist sicher kein Nonsens, wenn man ihr wahres Wesen und deren Handhabung versteht. In diesem Sinne und

blessed be

Gandalf der Graue

Ich versuchs mal gandalf
bitte verbessere mich wenn ich was falsch sehe.

ich war auch immer der meinung die fixsterne (sternzeichen) beienflussen den menschen.
aber wie ich gelernt habe, ist die astrologie eine wissenschaft die schon hunderte von jahren zurückgeht. schon die frühen bauern haben sich an der sonne und dem mond orientiert und festgestellt wenn die sonne einen bestimmten platz im jahr am himmel einnimmt ist es die beste zeit zu ernten, gleiches gilt analog zu dem mond. dann hält die eingebrachte ernte länger. die astrologie ist aufgebaut auf berechnungen und erfahrungen und wächst so ständig weiter.
so verhält es sich auch mit den sogenannten sternzeichen. z.b. wenn ein mensch geboren mit der sonne im X , der vielleicht auch noch einige planeten dazu aspektiert hat, der hat die und die anlagen. man hat also gelernt durch berechnen und beobachten und zieht so schlüsse daraus. die planeten und fixsterne selber beeinflussen uns nicht. man kann an hand der laufbahn der planeten sehen wann mal wieder ein planet den anderen aspektiert und dies auch schon im vorraus berechnen. unser leben ist also absolut zu berechnen. da jedem planet mehrere eigenschaften zugesprochen werden ist nicht zu erkennen im horoskop was genau wir davon auch leben. das ist nur in einem gespräch in erfahrung zu bringen.
ja, und gerade im partnerschaftshoroskop ist nur zu sehen wann sinde beide positiv beeinflusst durch harmonische aspekte.
ich liebe die orakel, lege auch karten.
jetzt erlerne ich die astrologie beim dav (bin noch ein blutiger anfänger)aber eins hab ich schon für mich festgestellt. orakeln kann man mit der astrologie nicht. es gibt auch absolut keine bücher darüber, oder? "wahrsagen mit der astrologie" oder "mystische astrologie"


es grüßt
die oberhexe

Gefällt mir

21. November 2004 um 22:53

@ute
gut,da ist sehr viel weisheit drin denk ich, wobei herumgepingpongt heraussticht. was mir sagt das du von der astrologie wirklich nicht ganz so viel verstehst.meinst du vielleicht astronomie? ganz plump mal auf die ursache und wirkung einzugehen. rennst du mit dem kopf gegen eine mauer hat es die wirkung daß du eine beule bekommst, oder schlimmer noch.
bist du mit deiner sonne in einem bestimmten "sternzeichen" geboren hast du die und die eigenschaften. sind halt erfahrungswerte die über jahrhunderte gesammelt wurden. nix herumgepingpongt.
da wir nicht jahrhunderte haben um die astrologie genau nachzuvollziehen muß man manchmal einfach sagen "so ist das eben"

es grüßt
die oberhexe



Gefällt mir

22. November 2004 um 14:10

Nicht empfehlenswert...
Hallo,

auch ich bin - aus reiner Neugier - vor ca. 9 Jahren (da war ich 22) zu einer Kartenlegerin gegangen. Habe Freundinnen nämlich für verrückt gehalten. Nach dem Motto: Die erzählen alle nur allgemeines Zeugs das auf jeden zutrifft.

Da ich der Kartenlegerin gleich sagte, dass ich daran nicht glaube, hat sie mir zuerst die Vergangenheit gelegt. Sie hat mir Sachen erzählt, die sie wirklich von gar niemandem wissen konnte (habe nämlich immer überlegt, ob die das von meinen Freundinnen wissen könnte). Und zwar alles sehr genau.

Mein Glück war, dass sie damals nur gute Dinge für mich voraus gesehen hat. Für meine Freundinnen nur schlechte Sachen. Diese Vorhersagen haben auch immer das Leben meiner Freundinnen beeinflußt, weil sie immer auf das nächste Schlechte gewartet haben. Ich dagegen konnte mir immer sagen: Jawohl, jetzt kommt wieder was Gutes.

Es ist bei dieser Kartenlegerin auch bislang alles eingetroffen.

Da mich das Thema sehr fasziniert hat, haben mir meine Freundinnen damals ein Buch übers Kartenlegen geschenkt. Woraufhin ich das Legen auch "erlernt" habe. Ausprobiert habe ich es natürlich an meinen Freundinnen. In den Karten stand für sie nur Schlechtes drin, was dann auch tatsächlich alles eingetroffen ist.

Seither rühre ich Karten nur noch zum Spielen aber nie wieder zum Legen an.

Vor 3 Jahren war ich dann wieder bei einer weiteren Kartenlegerin. Nur der Neugier wegen, ob die das Gleiche sagt oder was anderes. Die hat allerdings wirklich voll dem Klischee entsprochen. Nur allgemeine Sachen erzählt. Immer um den heißen Brei geredet.

Niemals würde ich jemandem empfehlen zu einer Kartenlegerin zu gehen. Ich habe gesehen, wie es meine Freundinnen nicht mehr los gelassen hat.

Immer zu sagen, jetzt folgt wieder was schlechtes...

Viele Grüße

dussligeKuh

Gefällt mir

24. November 2004 um 10:18
In Antwort auf patience28

Hallo Fantastasia
Grundsätzlich habe ich nichts gegen das Kartenlegen. Die Menschen müssen aber die Kontrolle behalten und nicht den Karten bzw. deren Aussagen die Kontrolle überlassen. Es freut mich für Dich, dass Deine Prognosen zu 95 % richtig sind. Aber glaubst du nicht auch, dass Du auf irgendeine Art danach lebst und Dich nach den Karten richtest?
Ich finde es nicht schlimm, wenn Menschen sich in schwierigen Situationen Rat und Hilfe holen. Aber das beste Gespräch ist doch das mit einem vertrauten Menschen,seiner besten Freundin oder so. Auch mit dem Menschen direkt, um den es geht. Hat zum Beispiel der Freund einen verlassen und sagt auch, dass es für immer aus, dann sollte das letzte Gespräch doch Antwort genug sein. Warum einen KL anrufen, der einem entweder sagt find Dich damit ab oder alles wird gut. Wobei letzeres, in so einem Fall dazu führt, dass man sich evtl. falsche Hoffnungen macht. Das ist das, was ich ablehne. Ich spreche bei Problemen Menschen mit Lebenserfahrungen an oder verlasse mich auf mein eigenes Gefühl. Bei beidem ist die Trefferquote ebenfalls sehr hoch.
Welche dringende Antwort, kann ein KL beantworten? Sorry, aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Dringend hat doch was mit Zeit zutun (sich Zeit lassen finde ich sehr gut, denn darin liegt Kraft und Ruhe und gibt auch Antworten..)dringend bedeutet dann also ich brauche sofort eine Antwort. Ist das wirklich möglich?

Patience

Hallo patiente
"...dringend hat doch was mit der Zeit zutun..
"...sich Zeit zu lassen...
Da stimme ich mit dir überein!!!

Kennst du -oder ihr hier die Internetseite www.lilith-de--------?Erschreckend wie häufig dort die Rede von Dringend ist ( Kartenlegen ); aber noch viel schlimmer ist die Tatsache, daß es immer mehr die ganz jungen Menschen sind,die schnell,noch schneller am besten jede Stunde etwas neues für das Schicksal wissen wollen.Auf dieser HP wird Voodo und anderer Kram angeboten, eigentlich zum spielen gedacht,doch für viele wird es wahrscheinlich ein "gefährliches ernstes" Spiel....
G.: treuetomate

Gefällt mir

24. November 2004 um 12:38
In Antwort auf maryam_11859744

Hallo patiente
"...dringend hat doch was mit der Zeit zutun..
"...sich Zeit zu lassen...
Da stimme ich mit dir überein!!!

Kennst du -oder ihr hier die Internetseite www.lilith-de--------?Erschreckend wie häufig dort die Rede von Dringend ist ( Kartenlegen ); aber noch viel schlimmer ist die Tatsache, daß es immer mehr die ganz jungen Menschen sind,die schnell,noch schneller am besten jede Stunde etwas neues für das Schicksal wissen wollen.Auf dieser HP wird Voodo und anderer Kram angeboten, eigentlich zum spielen gedacht,doch für viele wird es wahrscheinlich ein "gefährliches ernstes" Spiel....
G.: treuetomate

Hallo treuetomate
Nein, die Seite kenn ich nicht. Werd ich mir gleich mal anschauen.
Schlimm, wenn die Menschen in pschyische Abhängigkeit dadurch geraten. Echt!
Hab mir im Forum mal gelesen, dass auch die Karten Zeit eine Weile Zeit brauchen bevor man sie wieder befragt. Dann wird wahrscheinlich ein anderer Kartenleger befragt und noch einer und noch einer... und so verwischt sich das Bild immer mehr. Macht einen das nicht verrückt? Die Menschen, die sich in einer schwiergen Situation befinden verschlimmern dadurch alles nur noch mehr. Darum meine ich doch auch, die Zeit für sich arbeiten lassen. Wenn es bei einer Befragung bleibt, nagut. Vielleicht auch aus Neugier. Aber dabei bleibt es bei vielen ja leider nicht und dann beginnt ein Teufelskreis.

LG
Patience

Gefällt mir

24. November 2004 um 15:57
In Antwort auf patience28

Hallo treuetomate
Nein, die Seite kenn ich nicht. Werd ich mir gleich mal anschauen.
Schlimm, wenn die Menschen in pschyische Abhängigkeit dadurch geraten. Echt!
Hab mir im Forum mal gelesen, dass auch die Karten Zeit eine Weile Zeit brauchen bevor man sie wieder befragt. Dann wird wahrscheinlich ein anderer Kartenleger befragt und noch einer und noch einer... und so verwischt sich das Bild immer mehr. Macht einen das nicht verrückt? Die Menschen, die sich in einer schwiergen Situation befinden verschlimmern dadurch alles nur noch mehr. Darum meine ich doch auch, die Zeit für sich arbeiten lassen. Wenn es bei einer Befragung bleibt, nagut. Vielleicht auch aus Neugier. Aber dabei bleibt es bei vielen ja leider nicht und dann beginnt ein Teufelskreis.

LG
Patience

Liebe Patiente
In der Regel sind die Karten,-so sagt man hier und da,- geneigt, etwas zu erzählen. Während des mischens geht einiges an Energien, die sich in den Händen aufhalten, in die Karten.Je nachdem wie man sich also fühlt,können dann Konstellationen entstehen,die von Oberflächendeuter oft falsch interpretiert werden.Es sollen hier die Kartenbuchbesitzer mit fragwürdiger "Deutungmoral"gemeint sein.
Bei mir Zuhause habe ich auch ein Buch, in welchem folgendes betont wird:
"...Wir sind uns bewusst,daß es noch unendlichviele Verbindungsarten sowie Kombinationen gibt.Durch ihr eigenes erworbenes Können fällt ihnen die Zuordnung weiterer Kombinationen von selbst zu...."
Also :kombiniert man sich einen "Wolf",bis irgendeine Deutung passt?
Es gibt leider sehr wenige begnadete Kartendeuter, die ihr Handwerk in langen Zeiträumen gelernt haben.Diese sehen sich oft nicht nur Deutungsbücher an, sondern haben auch brilliante "Seher( innen)-qualitäten."
Wie anstrengend für diese Menschen eine Sitzung ist,habe ich selbst einmal erleben dürfen.Für diese "Seher", muß der einzelnen kontakt zum Fragenden manchmal echt belastend sein, zumal sie Dinge sehen, welche dem Klienten nicht gerade zuträglich sind!!!

Und die selbsternannten tollen Kartenschauer ?? die Stunde um Stunde sich mit den Kombinationsdeutungen beschäftigen,um dann aber, wie so oft, den "Kunden" mit weiteren Fragen sitzen zu lassen.....

Grüße .treuetomate

Gefällt mir

24. November 2004 um 17:11
In Antwort auf maryam_11859744

Hallo patiente
"...dringend hat doch was mit der Zeit zutun..
"...sich Zeit zu lassen...
Da stimme ich mit dir überein!!!

Kennst du -oder ihr hier die Internetseite www.lilith-de--------?Erschreckend wie häufig dort die Rede von Dringend ist ( Kartenlegen ); aber noch viel schlimmer ist die Tatsache, daß es immer mehr die ganz jungen Menschen sind,die schnell,noch schneller am besten jede Stunde etwas neues für das Schicksal wissen wollen.Auf dieser HP wird Voodo und anderer Kram angeboten, eigentlich zum spielen gedacht,doch für viele wird es wahrscheinlich ein "gefährliches ernstes" Spiel....
G.: treuetomate

Adresse :
hier ist die vollständige Adresse :www.lilith-Kartenlegen.de/

Grüße: treuetomate

P.S: aber wahrscheinlich hast du sie schon gefunden?

Gefällt mir

24. November 2004 um 19:42

HALLO ? was geht ab???
wer scheert wen über einen Kamm?

sag mal was soll dein provokanter Eintrag?
ich habe niemanden angegriffen,und werde auch dich nicht angreifen,wie du so voreilig bemerkst
Wolltest du geschickt darauf aufmerksam machen,daß du Karten legst? Herje, DAS hättest du doch viel einfacher haben können, -oder?

Garstig? nicht Kartenlegen können?
Noch so was plumpes?
??????????????

treuetomate

Gefällt mir

25. November 2004 um 9:19

Hi Fantastasia
Warum reagierst Du denn so gereizt???
Niemand hat Dich persönlich angegriffen. Hier geht es um die Menschen die schlechte Erfahrungen gemacht haben. Warum ziehst Du das ins Lächerliche? Abgesehen davon, beeinflusst ein Kaugummi auch nicht mein Leben oder macht mich seelisch krank... *kopfschüttel*
Du hast hier im Forum das kostenlose Kartenlegen angeboten. Leider kamen kaum Rückantworten, so dass ich nicht beurteilen kann, ob die Leute mit Dir zufrieden waren. So wie du dich darstellst, bist du eine von wenigen, die ihr Handwerk versteht. Hhm...In diesem Fall würde ich vielleicht sogar nur aus reiner Neugierde einmal die Karten für mich legen lassen. Nicht, weil ich labil bin sondern, weil es mich jetzt wirklich interessiert, ob du so gut bist wie du dich darstellst. Machst Du mit?

Gefällt mir

25. November 2004 um 15:41

Utemi
irgendwie haste in dem Zusammenhang - wie die meisten hier - was durcheinander gebracht. In der Astrologie gibt es zwischen den Planeten und einem Nativen. Schon gar nicht zwischen Fixsternen und demselben. Du sprachst ja auch richtigerweise von Symbolen. Demnach ist die Astrologie eine Symbolsprache - wie übrigens die Kartomantie auch - und es gibt allenfalls Dualität, aber ganz gewiss einen synchronen Zusammenhang. Den Einzigen, dem man einen kausalen Zusammenhang nachsagt ist der Mond, denn seine Ursachen zeigen manchmal auf der Erde Wirkung. In diesem Sinne und

blessed be

Gandalf der Graue

Gefällt mir

26. November 2004 um 18:09

@ute + gandalf
ja, hab schon kapiert. es ist eine andere realität von der du da sprichst. ich denke nicht das das eine das andere ausschließt. im cosmos passt alles auf schönster weise zusammen.
nun muß ich wohl doch bald mal einen retorik seminar besuchen und einen duden zur hand haben, damit ich das was ich denke verständlich rüberbringen kann, nicht?
gandalf, die sogenannten sternzeichen am himmel bestehen aber aus fixsternen

es grüßt die oberhexe

Gefällt mir

24. Januar 2005 um 17:52

Das ich erkenne was die Welt im innersten zusammenhält...
Hallo Patience !
Ich bin Trainer & Coach und mein zweiter Nachname ist Lesen. Ich habe mich mit Psychologie (allein schon wegen dem Job), Philosphie, Esotherik, Religionen und und und beschäftigt.
Vor zwei Wochen bin ich in der Bücherei auf ein Horoskop-Programm gestoßen und habe mich voll in das Thema reingekniet (Geburtshoroskop von Mosi und Zeitpunkt seines Todes und so).
Je tiefer ich in die Materie eindringe, desto mehr schüttle ich innerlich den Kopf und denke: "das kann doch wohl nicht wahr sein". Habe mit dem Programm zwei Freundinnen ein Horoskop erstellt und beiden dazu so ein bischen was zu Dingen von denen ich nichts wissen kann !! erklärt - beide waren baff erstaunt. Ich denke in der ernsthaften Astrologie steckt eine tiefe Wahrheit und auch ein altes, tiefes wissen...
So, und jetzt muss ich wieder an meine Negerkußpackung und an méine Astrologiebücher....
viele liebe Grüße
Jörg

Gefällt mir

24. Januar 2005 um 18:26
In Antwort auf andris_12559173

Das ich erkenne was die Welt im innersten zusammenhält...
Hallo Patience !
Ich bin Trainer & Coach und mein zweiter Nachname ist Lesen. Ich habe mich mit Psychologie (allein schon wegen dem Job), Philosphie, Esotherik, Religionen und und und beschäftigt.
Vor zwei Wochen bin ich in der Bücherei auf ein Horoskop-Programm gestoßen und habe mich voll in das Thema reingekniet (Geburtshoroskop von Mosi und Zeitpunkt seines Todes und so).
Je tiefer ich in die Materie eindringe, desto mehr schüttle ich innerlich den Kopf und denke: "das kann doch wohl nicht wahr sein". Habe mit dem Programm zwei Freundinnen ein Horoskop erstellt und beiden dazu so ein bischen was zu Dingen von denen ich nichts wissen kann !! erklärt - beide waren baff erstaunt. Ich denke in der ernsthaften Astrologie steckt eine tiefe Wahrheit und auch ein altes, tiefes wissen...
So, und jetzt muss ich wieder an meine Negerkußpackung und an méine Astrologiebücher....
viele liebe Grüße
Jörg

Sternenmensch,
man kann nur oberflächlich in ein Horoskopprogramm schauen. Habe vor Jahren mal eines *zurechtgedruckt* bekommen.Gut, einiges traf schon zu,doch andere Dinge gehörten so wenig zu mir, wie ich zum Nordpol
Kenn eine junge Frau, welche diese "Wissenschaft" schon 4 Jahre betreibt.Sie betont immer wieder, daß es immer gut sei, die genaue Geburtsstunde-Minute, und den Geburtsort zu erfahren,um so genau, bestimmte Transite vorherzusagen. Diese junge Frau, lernt immer noch, und die Lektüre wächst in ihrem Regal.....
es würde mich denn doch mal interessieren,was du denn alles über Herrn Mooshammer so gelesen haben willst?
Kennen wir nicht schon seine hellen, und auch dunklen Seiten,durch die Öffentlichkeit? Oder was was meinst du mit deiner andeutung? Lass ihn ins Licht gehen !DAS braucht er jetzt,und nicht schwärenden Nachruf!
liebe Grüße: Flintstone

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen