Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hilfe bei...Krebs (w), Widder (m)

Hilfe bei...Krebs (w), Widder (m)

25. Februar 2010 um 17:17

hallo liebe community,

ich verfolge hier schon lange sämtliche diskussionen zu dieser paarung und habe natürlich auch schon mitgekriegt, dass es sich bei krebs und widder nicht gerade um die optimale basis handelt.
ich bin nun gerade ziemlich geplättet und hoffe, dass der text hier nicht zu lang wird...

nun mal zur eigentlichen sache...habe mich (widder) vor über einem jahr in eine krebs-frau verguckt, aber da ich mich kenne und weiß, dass ich mich schnell in sachen hineinsteiger, wollte ich sie erstmal genau kennenlernen.

wir haben uns nun also öfter getroffen und auch geschrieben,
bis ich meine gefühle einfach nicht zurückhalten konnte.
ich habe zwar nichts gesagt und auch körperlich nichts getan,
aber sie hat es natürlich mitgekriegt.
dann hat sie zunächst gesagt, sie möchte mich nur ungern enttäuschen und nicht verletzen, aber sie fühlt eben nicht so für mich, wie ich für sie.

ich war natürlich traurig, aber auch irgendwie froh, dass das ganze hin- und her vorbei ist und ich nun weiß, dass aus uns nichts wird, bevor ich mich wirklich in sie verliebe und es richtig weh tut.
doch dann, eine woche später, war sie sehr bedrückt und wusste nicht weiter, sagt mir, dass wir reden müssen...
sie schrieb mir dann, dass sie doch gefühle für mich hat und sich sehr angezogen fühlt, jedoch nichts versprechen könne.

ich mich natürlich riesig gefreut und ihr nun auch offiziell meine gefühle gestanden.
sie war dann auch sehr glücklich darüber, doch als wir uns zwei tage später trafen, war sie sehr kühl und abweisend.
ich dachte mir okay...gib ihr zeit, sie muss sich vllt. erst damit "anfreunden" und hat wohlmöglich angst, ich hätte große erwartungen an sie...

schließlich hatte ich ja auch hier schon viel über die krebs-frau gelesen und wusste, dass ich geduld haben muss..doch die wollte ich auch gern aufbringen.
nun habe ich ihr immer mal wieder gesagt, dass ich sie doch sehr gern habe und ihr komplimente gemacht..

dann sagt sie mir plötzlich, dass sie ja gefühle hat, aber dass sie sich keine beziehung vorstellen kann. das läge nicht an mir, sie sei halt kein beziehungstyp.
und sie fände es auch schrecklich, aber sie hätte zuviel angst, dass das mit uns nicht klappt.

ich wollte ihr also weiter zeit geben und war eben immer lieb und nett zu ihr, doch nun sagt sie mir plötzlich, dass sie niemals mehr als freundschaft für mich empfinden könne und ich sie mit meiner zuneigung erdrückt habe..

ist nun alles auswegslos, oder habe ich noch die chance, dass sie sich es vllt. noch einmal überlegt, wenn ich mich nun nichtmehr melde ?
sry für den langen text

Mehr lesen

26. Februar 2010 um 13:50

Hallo
also ich bin seit 4 1/2 Jahren mit einem Krebs zusammen. und genau wie bei dir, besteht auch heute noch dieses hin und her. einmal liebt er mich, ein anderes mal passen wir (laut seiner Aussage) gar nicht zusammen.

zu Beginn unserer Beziehung hieß es immer, zuerst mal ganz langsam an die Sache rangehen.

Aber auch nach 4 1/2 Jahren kann er sich nicht entscheiden bei seiner Mutter auszuziehen und mit mir etwas gemeinsam aufzubauen oder bei mir einzuziehen. Mal liegt es an unseren Kindern, der Entfernung (50 km) oder ....... Ihm fällt immer was ein.

Wir zoffen uns ständig, weil ich das alleine sein satt bin. Wir sehen uns nur am Wochenende.

Wenn deine Freundin sich nicht entscheiden kann, solltest du dich einfach mal zurückziehen. Bei mir klappt das jedenfalls. Plötzlich sucht er mit fadenscheinigen Argumenten meine Nähe.

Aber mal ehrlich, müssen diese Spielchen im Erwachsenenalter noch sein?
Ich behaupte von mir, dass ich sehr viel Geduld in dieser Beziehung aufgebracht habe. Und hier liest man ja immer wie sensibel und feinfülig die Krebse sind. Aber er hat mich schon belogen und betrogen und ist sich gar nicht klar darüber wie sehr er mich mit seinem Verhalten schon verletzt hat.

Ich rate dir überleg es dir gut dich gefühlsmäßig auf sie einzulassen, wenn sie immer noch nicht weiss was sie will. Ganz egal was dir hier auf dieser Seite von den Scherentieren geraten wird, so zart beseitet sind sie keinesfalls. Denn austeilen können Sie sehr gut nur mit dem einstecken klappt das absolut nicht.

Hört sich vielleicht etwas frustriert an, aber nach all diesen Jahren des hin und her's ist man nicht mehr allzu blauäugig.

Warum ich noch mit ihm zusammen bin? Nun, weil zwischen dem ganzen nervenaufreibenden Verhalten doch auch ein ganz lieber Kerl zum Vorschein kommen kann und ich zwischenzeitlich doch auch ziemliche Probleme mit meinem Selbstbewußtsein habe. Ich bin übrigens auch Widder, nicht wie so oft beschrieben flatterhaft und ungestühm. Sondern ich hänge sehr an meinem Partner, wenn ich mich denn einmal für ihn entschieden habe.

LG A

Gefällt mir

26. Februar 2010 um 14:51
In Antwort auf maybach622

Hallo
also ich bin seit 4 1/2 Jahren mit einem Krebs zusammen. und genau wie bei dir, besteht auch heute noch dieses hin und her. einmal liebt er mich, ein anderes mal passen wir (laut seiner Aussage) gar nicht zusammen.

zu Beginn unserer Beziehung hieß es immer, zuerst mal ganz langsam an die Sache rangehen.

Aber auch nach 4 1/2 Jahren kann er sich nicht entscheiden bei seiner Mutter auszuziehen und mit mir etwas gemeinsam aufzubauen oder bei mir einzuziehen. Mal liegt es an unseren Kindern, der Entfernung (50 km) oder ....... Ihm fällt immer was ein.

Wir zoffen uns ständig, weil ich das alleine sein satt bin. Wir sehen uns nur am Wochenende.

Wenn deine Freundin sich nicht entscheiden kann, solltest du dich einfach mal zurückziehen. Bei mir klappt das jedenfalls. Plötzlich sucht er mit fadenscheinigen Argumenten meine Nähe.

Aber mal ehrlich, müssen diese Spielchen im Erwachsenenalter noch sein?
Ich behaupte von mir, dass ich sehr viel Geduld in dieser Beziehung aufgebracht habe. Und hier liest man ja immer wie sensibel und feinfülig die Krebse sind. Aber er hat mich schon belogen und betrogen und ist sich gar nicht klar darüber wie sehr er mich mit seinem Verhalten schon verletzt hat.

Ich rate dir überleg es dir gut dich gefühlsmäßig auf sie einzulassen, wenn sie immer noch nicht weiss was sie will. Ganz egal was dir hier auf dieser Seite von den Scherentieren geraten wird, so zart beseitet sind sie keinesfalls. Denn austeilen können Sie sehr gut nur mit dem einstecken klappt das absolut nicht.

Hört sich vielleicht etwas frustriert an, aber nach all diesen Jahren des hin und her's ist man nicht mehr allzu blauäugig.

Warum ich noch mit ihm zusammen bin? Nun, weil zwischen dem ganzen nervenaufreibenden Verhalten doch auch ein ganz lieber Kerl zum Vorschein kommen kann und ich zwischenzeitlich doch auch ziemliche Probleme mit meinem Selbstbewußtsein habe. Ich bin übrigens auch Widder, nicht wie so oft beschrieben flatterhaft und ungestühm. Sondern ich hänge sehr an meinem Partner, wenn ich mich denn einmal für ihn entschieden habe.

LG A

Also ich als krebsin
kann mich in ihrem verhalten so gar nicht wiederfinden

ich kann zwar sehr wechselhaft sein, wenn ich mir für mich bei einer sache noch nicht sicher bin, aber nicht in gefühlsdingen, da weiß ich ganz genau ob ja oder nein.

keine ahnung was sie da treibt, aber beim ersten lesen hörte es sich nicht nach ernsten absichten ihrerseits an. wenn du das noch weitermachen möchtest kannst du höchstens mal versuchen etwas mehr MANN zu sein und nicht zuviel rücksicht auf sie nehmen...krebse erobern auch gern ein wenig und brauchen grenzen.

mein tipp, zieh dich mal völlig zurück und warte ab was passiert. mir ist das nicht ganz geheuer!

lg

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 0:00


Kann es vielleicht auch sein, dass da das Widderchen das Tempo vielleicht ein klein wenig zügiger vorantreibt als das Krebslein?

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 0:08
In Antwort auf ladylike291

Also ich als krebsin
kann mich in ihrem verhalten so gar nicht wiederfinden

ich kann zwar sehr wechselhaft sein, wenn ich mir für mich bei einer sache noch nicht sicher bin, aber nicht in gefühlsdingen, da weiß ich ganz genau ob ja oder nein.

keine ahnung was sie da treibt, aber beim ersten lesen hörte es sich nicht nach ernsten absichten ihrerseits an. wenn du das noch weitermachen möchtest kannst du höchstens mal versuchen etwas mehr MANN zu sein und nicht zuviel rücksicht auf sie nehmen...krebse erobern auch gern ein wenig und brauchen grenzen.

mein tipp, zieh dich mal völlig zurück und warte ab was passiert. mir ist das nicht ganz geheuer!

lg

Durchheulte nacht -> erkenn mich selbst nichtmehr wieder...
ja...gestern haben wir noch einmal geredet und sie sagte,
dass sie jetzt erstmal ein wenig abstand bräuchte.

aber heute schreibt sie mir schonwieder ne sms...
und dann haben wir uns noch auf ner party gesehen.
passiert nunmal beim selben freundeskreis...
aber da bin ich ihr schon bewusst aus dem weg gegangen und werde mich auch erstmal nicht melden.

es tut schon arg weh -.-

aber danke erstmal für die langen antworten.
kann euch ja mal auf dem laufenden halten, denn auch mir ist das natürlich nicht geheuer...und ob sie ernste absichten hat...ich glaub das weiß sie selbst nicht.

@maybach: Wie war es denn bei euch so am Anfang der Beziehung ? gab es da auch so ein hin und her, dass der eine mal wollte, dann wieder der andere etc...
oder war zunächst alles in bester rosarote-brille-ordnung ?


lG

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 0:13
In Antwort auf skorpionmaedschie


Kann es vielleicht auch sein, dass da das Widderchen das Tempo vielleicht ein klein wenig zügiger vorantreibt als das Krebslein?

@skorpionmaedschie
ja natürlich kann das sein...
ich mein sie sagt ja nicht ohne grund, dass ich sie mit meiner zuneigung überfordere oder ähnliches.

aber ich habe ja GAR NICHTS getan,
weil ich zwar schon gemerkt habe, dass sie mich mag, etc...
aber die situation/der moment hat einfach nicht gestimmt.

damit hätte ich sie nur verschreckt.
sie hat große angst davor, etwas von sich preisgeben zu müssen.
und sie sagt auch, dass sie das bei mir mehr kann als bei fast allen anderen menschen..aber dass ihre gefühle die sie für mich hat nicht ausreichen, um ihre ängste zu überdecken.

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 23:01

Hey tarongina
Danke für die lange und ehrliche antwort

Du hast schon recht und eigentlich weiß mein Kopf das auch, nur spricht mein Herz natürlich dagegen.
Nur vllt. eine Sache zum "langsam angehen": Wir haben uns ja vor 3 wochen überhaupt das erste Mal wirklich getroffen.
Zumindest haben wir das erste mal allein etwas zusammen unternommen.
Also es handelt sich hier nicht um Monate.
Das heißt also auch, dass wir nicht zusammen waren oder sind, etc...
nur mal, falls das hier so rüberkam.

Aber naja..ich denke wohl auch, dass sie mich recht gern hat, nur mehr eben nicht.
Es wird nur leider seine Zeit dauern, bis mein herz das akzeptiert hat und damit leben kann, ohne dass es schmerzt sie zu sehen.

nun gut. sie meldet sich immer. und es fällt mir schwer nur sporadisch oder auch gar nicht zu antworten.
aber irgendwie schaffe ich das schon.

danke nochmals und ein schönes restliches Wochenende

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 23:37

Ohje.
ich habe doch nicht ein einziges mal das wort liebe benutzt!
und ich würde ihr auch momentan nie sagen, dass ich sie liebe,
denn das ist doch auch noch gar nicht so. natürlich könnte ich mir das einreden, weil mein herz nunmal wie wild zu schlagen anfängt wenn ich auch nur an sie denke,
aber das ist nunmal "am anfang" so.

es geht hier einfach um ein warmes gefühl ums herz wenn wir was unternehmen oder ich sie sehe,
um schmetterlinge im bauch.
ich sag doch hier nichts von großer liebe.
Das kann vielleicht kommen, sollte aus uns jemals mehr werden, aber dazu habe ich mich wohl viel zu bescheuert angestellt

Und wir haben ja auch vorher schon Zeit miteinander verbracht, aber naja...nie unter dem "Vorwand", dass wir uns nun treffen um allein etwas zu unternehmen.
Kennen uns also schon länger, nur ging es vorher nie um uns beide direkt.

sie sagte nur, dass sie eben gefühle für mich hat und ich habe ihr auch gesagt, dass ich welche für sie habe...

Gefällt mir

1. März 2010 um 10:46

Das wünschte ich auch
aber immer wenn ich einige wochen überstanden habe ohne mich bei ihm zu melden und beginne mein Leben neu einzurichten, meldet er sich unter irgend einem Vorwand, verwikelt mich in eine Gespräch und irgendwie kommt dann doch wieder ein Treffen zustande und wirfft mich um Wochen zurück. Denn er selbst ändert keineswegs etwas an seinem verhalten in der Partnerschaft. Gerade wieder am Wochenende erlebt. Es geht mir nach einigen frustrfreien Wochen heute so schlecht wie schon lange nicht mehr.

Wieso kann ich diesem Mann nicht wiederstehen. Ich bringe es einfach nicht fertig den Hörer wieder aufzulegen wenn er anruft.

Auch die Therapie ändert nichts an dieser Verhaltensweise und langsam weiss ich nicht was mich mehr verzweifeln läßt, mein oder sein Verhalten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen