Home / Forum / Astrologie & Esoterik / HILFE! dieser FISCHEMANN raubt mir den letzten NERV!!

HILFE! dieser FISCHEMANN raubt mir den letzten NERV!!

18. Dezember 2007 um 22:45

hallo@all...schonmal vielen dank fürs lesen!

das leidige thema: der ex. vllt kann mir der eine oder andere weiterhelfen. ich bin am ende mit meinem latein...

ich versuche es kurz zu halten.

mein ex (28 fisch) und ich (28 jungfrau) kennen uns seit einem dreiviertel jahr. aufgrund eines gemeinsamen hobbys sind wir uns freundschaftlich näher gekommen und daraus wurde dann mehr. da ich beziehungstechnisch bisher nicht viel gutes erlebt habe, wollte ich die sache mit ihm langsam angehen lassen, da ich angst vor verletzung hatte. das wusste er auch...und versuchte mir jegliche angst zu nehmen. 2 monate führten wir dann eine "heimliche" beziehung, weil ich mir unschlüssig war ob ers auch ernst meint. er kämpfte um mich, sagte mir immer wieder, wie sehr er mich mag u ich mir keine sorgen machen bräuchte, wenn ich mich für ihn entscheide. seine blicke und gesten sprachen ebenfalls für seine gefühle. als ich dann sagte: "ok, lass es uns richtig probieren" war er der glücklichste mensch der welt. ich würde es nicht bereuen. er wäre sich so sicher, dass das mit uns zukunft hat. und nie hätte er damit gerechnet, dass ich mich für ihn entscheide. er stetzte sogar eine gute freundschaft mit einem seiner kumpels aufs spiel...

4 wochen lief dann alles wunderbar weiter. ein traum...ich war begeistert. auch unser umfeld bemerkte, wie er sehr er in mich verliebt sei.

dann hatten wir unsere ersten kleinen differenzen und er war mit einem mal wie ausgewechselt. ich hinterfragte sein verhalten, aber es wär alles in ordnung, ich solle mir keine sorgen machen. er ist gern mit mir zusammen und will das auch noch lange bleiben! ich würde gespenster sehen! nie würde er schluss machen. und eine woche später hat er es dann doch getan.

begründung: er hätte immer nur freundschaftliche gefühle für mich gehabt! es läge nur an ihm, nicht an mir. ich wäre zu gut für ihn, vllt brauch er eine, die ihn schlecht behandelt. BITTE??

(muss dazu sagen, dass ihn seine ex sehr schlecht behandelt hat...und die hat er geliebt)

dann war 2 wochen funkstille, er meldete sich wieder und einige tage darauf trafen wir uns. es war, als wär ich nur mal im urlaub gewesen. er wollte mich mit einem kuss auf den mund begrüssen. hatte in den 2 wochen wieder mit rauchen begonnen und rechtfertigte sich dafür in allen varianten.(warum rechtfertige ich mich, wenn der andere mir egal ist?) dann verlief der abend so, wie in unserer bz, wir unterhielten uns, schauten einen film, er berichtete von allen geschehnissen der letzten tage und zeigte mir seine neusten errungenschaften, wir landeten wieder im bett. er machte mir komplimente, nannte mich "schatz", kuschelte sich an mich und war wie eh und jeh. als ich dann nachts nach hause fahren wollte, reagierte er total verständnislos und leicht beleidigt. "wieso in aller welt ich nach hause will? ob das jetzt ein witz sein soll. das könne nicht mein ernst sein." ich fuhr trotzdem u er wollte wissen, ob wir am nächsten tag texten. klar...kein problem. am nächsten tag meldete ich mich gegen abend bei ihm. seine reaktion? kühl und reserviert...er wimmelte mich ab, weil er grad keine zeit hätte. und als wir später nochmal schrieben, war er sehr wortkarg und verabschiedete sich nach 5 sätzen, weil er ins bett wollte.

das war gestern...heute hat er den ganzen tag nichts von ihm hören lassen.

jetzt bin ich doch leicht irritiert. was geht in dem mann vor?? ein wiederspruch nach dem nächsten...

was meint ihr dazu?

Mehr lesen

19. Dezember 2007 um 1:21

Widerspruch???
NEIN; EIN FISCH HALT...
er handelt sehr nach seinem gefühl. wenn du nahe bist, hat er gefühle. bist du weg, dann ist es halt so..

ich glaube, er ist wie der fisch von der "coolen, alten" styli. der hat gemerkt, dass er mit dir keine beziehung führen kann, weil gefühle doch nicht intensiv genug. aber eine "intime" freundschaft geht offensichtlich auch.....

lass es nicht so stehen. frag ihn, was hier los ist, was er denkt und fühlt. jetzt. und nicht später.

dann weißt du mehr. viel erfolg und alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 11:06
In Antwort auf lida_12666655

Widerspruch???
NEIN; EIN FISCH HALT...
er handelt sehr nach seinem gefühl. wenn du nahe bist, hat er gefühle. bist du weg, dann ist es halt so..

ich glaube, er ist wie der fisch von der "coolen, alten" styli. der hat gemerkt, dass er mit dir keine beziehung führen kann, weil gefühle doch nicht intensiv genug. aber eine "intime" freundschaft geht offensichtlich auch.....

lass es nicht so stehen. frag ihn, was hier los ist, was er denkt und fühlt. jetzt. und nicht später.

dann weißt du mehr. viel erfolg und alles liebe

Auweia
*knuddeltröstdrück*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 11:17
In Antwort auf jimin_12463785

Auweia
*knuddeltröstdrück*

Wie kann man
mal so sein und mal so?? diese extreme?

ich fuhr von ihm nach hause mit einem guten gefühl und inzwischen gehts mir schon wieder scheisse, weil von ihm nichts mehr kommt.

wie kann er sagen: "lass uns texten", wenn er mich dann am nächsten tag sehr offensichtlich abwimmel!??

wieso jammert er rum, wenn ich nach hause will, wenn er eh keine gefühle hat! kann er doch froh sein, dass ich so unkompliziert gefahren bin!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 12:49
In Antwort auf lida_12666655

Widerspruch???
NEIN; EIN FISCH HALT...
er handelt sehr nach seinem gefühl. wenn du nahe bist, hat er gefühle. bist du weg, dann ist es halt so..

ich glaube, er ist wie der fisch von der "coolen, alten" styli. der hat gemerkt, dass er mit dir keine beziehung führen kann, weil gefühle doch nicht intensiv genug. aber eine "intime" freundschaft geht offensichtlich auch.....

lass es nicht so stehen. frag ihn, was hier los ist, was er denkt und fühlt. jetzt. und nicht später.

dann weißt du mehr. viel erfolg und alles liebe

Hah - genau ....
... das habe ich auch gedacht, als ich den Thread gelesen habe... Kam mir doch alles sehr bekannt vor.... Erschreckend.

@Kiwidinok: Sprich mit ihm. Du wirst anders nicht schlau aus ihm und es macht dich kaputt. Ich habe nach sehr langer Zeit mit meinem Fisch gesprochen und auch, wenn ich nicht das gehört habe, was ich hören wollte - es war besser. Weil das Rätseln ein Ende hat (Wie könnte er dies und das gemeint haben? Ist das nicht ein Widerspruch? etc.).

Viel Glück und auch von mir alles Liebe!

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 13:14

Hm
die ersten Differenzen fingen an und holten ihn aus dem 7. Himmel. Da wurden dann mal schnell die eigenen Gefühle gecheckt und nicht für ausreichend befunden, um diesen Differenzen "standzuhalten". Ein erneuter "Versuch" endete dann wieder nicht so wie erwartet. Du bist gegangen. Meine Meinung: Sobald Du ne eigene Meinung hast und umsetzt, will er nicht mehr. Ist ihm grad zu kompliziert, obwohl er es einfach braucht.
Auf Dauer kann das kaum gutgehen, denn in einer Partnerschaft sollten doch beide ihre Wünsche und Meinungen einbringen können. Eine intime Freundschaft wie die, die der Fisch der "coolen alten Stylie" ( )wollte, ist dann einfach mal unverbindlicher und unkomplizierter. Will Mann mal nicht, muss er nicht und will er, dann kann er.
Will Frau mehr und vor allem mehr Verbindlichkeit und Kompromisse, wird sie einfach ausgetauscht.
Aber das ist nur meine Sichtweise, also frag ihn, das wird das beste sein, wie pisces ja schon sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 16:42
In Antwort auf dorris_12672807

Wie kann man
mal so sein und mal so?? diese extreme?

ich fuhr von ihm nach hause mit einem guten gefühl und inzwischen gehts mir schon wieder scheisse, weil von ihm nichts mehr kommt.

wie kann er sagen: "lass uns texten", wenn er mich dann am nächsten tag sehr offensichtlich abwimmel!??

wieso jammert er rum, wenn ich nach hause will, wenn er eh keine gefühle hat! kann er doch froh sein, dass ich so unkompliziert gefahren bin!!

Sooo
wies aussieht, wird wohl alles auf eine intime freundschaft hinaus laufen.

ich habe aber heute direkt zu ihm gesagt, wenn er mit mir ins bett geht, hat er die finger von anderen zu lassen. entweder ich oder andere. beides geht nicht. zu meiner verblüffung war er da genau meiner meinung. ich solle mir da keinen kopf machen, das wär für ihn selbstverständlich und er will auch gar keine andere im bett.

aha...das freut mich ja alles sehr zu hören ABER warum will er dann keine BZ? wo ist das problem? letztlich ist das ganze doch auch wie eine bz...man trifft sich regelmässig, macht verschiedene sachen zusammen, geht ins bett, tauscht sich aus, usw. das einzige was fehlt ist die verbindlichkeit. aber ist es wirklich das, was die männer (FISCHE) so abschreckt? VERBINDLICHKEIT?

ich für meinen teil, weiss nicht, wie lange ich solch eine unverbindliche geschichte mitmachen kann...und finds auch erschreckend, dass ichs überhaupt mitmach. ich bin ein starker charakter, weiss was ich will und mache mein ding. aber diese situation lässt mich schwach und weichlich werden.

mein kopf weiss, was sache ist...aber leider ist dieser momentan der unterlegene part.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 17:21
In Antwort auf dorris_12672807

Sooo
wies aussieht, wird wohl alles auf eine intime freundschaft hinaus laufen.

ich habe aber heute direkt zu ihm gesagt, wenn er mit mir ins bett geht, hat er die finger von anderen zu lassen. entweder ich oder andere. beides geht nicht. zu meiner verblüffung war er da genau meiner meinung. ich solle mir da keinen kopf machen, das wär für ihn selbstverständlich und er will auch gar keine andere im bett.

aha...das freut mich ja alles sehr zu hören ABER warum will er dann keine BZ? wo ist das problem? letztlich ist das ganze doch auch wie eine bz...man trifft sich regelmässig, macht verschiedene sachen zusammen, geht ins bett, tauscht sich aus, usw. das einzige was fehlt ist die verbindlichkeit. aber ist es wirklich das, was die männer (FISCHE) so abschreckt? VERBINDLICHKEIT?

ich für meinen teil, weiss nicht, wie lange ich solch eine unverbindliche geschichte mitmachen kann...und finds auch erschreckend, dass ichs überhaupt mitmach. ich bin ein starker charakter, weiss was ich will und mache mein ding. aber diese situation lässt mich schwach und weichlich werden.

mein kopf weiss, was sache ist...aber leider ist dieser momentan der unterlegene part.


Du hast das selbe Problem wie ich: Dich bin Jungfrau, die immer alles wissen und analysieren. Es gibt schwarz und weiß.
Klar, du frasgt dich, warum er ncih mit dir zusammen ist,w eils doch schon so is als ob. Das hatte ich mal mit nem JFM.
Konnte es nciht verstehen.
Und es war auch kein Zustand für mich. entweder man ist zusammen, oder eben nicht. Aber kein Mittelding.
Er hat schon seine Gründe... Ich glaube es gibt immer mehr Menschen, die solch eine "Bezihung" bevorzugen, weil sie dann immer mehr Möglichkeiten haben auszusteigen, man ist ja nciht zusammen...Aber kann all das einer Beziehung nutzen.
Glaub mir, letztendlich bist du die Blöde...
Habe damals auch gedacht, naja, irgendwann werden wir dann schon öffentlich ein Paar sein...
War aber nciht so.
Und ich bin gegangen. Was definitiv die beste entscheidung war.
Sonst würde ich ihm immernoch hinterher heulen und er würde allein auf ner Party sein und sich amüsieren.
Überleg dir gut, ob du sowas kannst...
Mein rat an dich...

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 19:18

Ach Trinchen...
Jaja, ist schon ganz schön enttäuschend, wie viele Männer anscheinend denken...
Aber da könne wir auch gut ohne die

Brauchst nich grummelig zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 19:37
In Antwort auf noemi_12530323


Du hast das selbe Problem wie ich: Dich bin Jungfrau, die immer alles wissen und analysieren. Es gibt schwarz und weiß.
Klar, du frasgt dich, warum er ncih mit dir zusammen ist,w eils doch schon so is als ob. Das hatte ich mal mit nem JFM.
Konnte es nciht verstehen.
Und es war auch kein Zustand für mich. entweder man ist zusammen, oder eben nicht. Aber kein Mittelding.
Er hat schon seine Gründe... Ich glaube es gibt immer mehr Menschen, die solch eine "Bezihung" bevorzugen, weil sie dann immer mehr Möglichkeiten haben auszusteigen, man ist ja nciht zusammen...Aber kann all das einer Beziehung nutzen.
Glaub mir, letztendlich bist du die Blöde...
Habe damals auch gedacht, naja, irgendwann werden wir dann schon öffentlich ein Paar sein...
War aber nciht so.
Und ich bin gegangen. Was definitiv die beste entscheidung war.
Sonst würde ich ihm immernoch hinterher heulen und er würde allein auf ner Party sein und sich amüsieren.
Überleg dir gut, ob du sowas kannst...
Mein rat an dich...

Alles Gute

*g*
Dit nennt man ne On/Off-Beziehung.
*klugscheisserraushängenlass*
Ich bin ein hilfloser Helfer.
Mir tuts echt immer wieder weh, wenn ich uns und das letzte Jahr so anschau.
Wir sind Wracks.
Los, wir stelln die Lurche an die Wand!
*durchlädt*
*grrrrrrrrrrrrrrrrrr
trinchen, was hat mister obercool schon wieder ausgefressen ? erzähl.
und verschone uns bloss nich mit details - wir wolln dit janz jenau wissn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 21:03

Hi!
du bist verständlicherweise ziemlich enttäuscht von deinem fisch und es tut mir leid, dass es dir wegen ihm schlecht geht... trotzdem kannst du aber nicht von deinem fisch auf alle anderen schließen und kiwidinok den ratschlag geben, sie solle ihrem fisch kein wort glauben... ich halte es nämlich durchaus für möglich, dass ihrer ihr die wahrheit sagt, wenn er behauptet, er würde nichts mit einer anderen haben. ich bin auch fisch und hatte auch schon mal eine "sexuelle freundschaft" mit einer frau, die ich anfangs "nur" mochte, und woraus sich später dann liebe entwickelte. auch ich sagte ihr, dass ich nichts mit anderen frauen haben würde, so lange ich mich mit ihr treffe, und so war es auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 22:35

Genau
schreib uns nicht zuviel, sonst müssen wir wieder schimpfen....*g*
aber im ernst, seid ihr immer noch dran?

zum thema passend könnte ich euch erzählen, dass ich mal nen ons und ne spätere xxx beziehung mit einem fisch hatte, wo sich auch die liebe entwickelte und wir dann ca. 2 jahre zusammen waren. trotz entfernung waren wir und auch zuvor (ohne bez.) treu.....
das problem ist nur, eine xxx bez. müssen beide gleichermaßen wollen. empfindet der eine mehr, reibt er sich auf. also, hände weg mädels....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 11:38
In Antwort auf lida_12666655

Genau
schreib uns nicht zuviel, sonst müssen wir wieder schimpfen....*g*
aber im ernst, seid ihr immer noch dran?

zum thema passend könnte ich euch erzählen, dass ich mal nen ons und ne spätere xxx beziehung mit einem fisch hatte, wo sich auch die liebe entwickelte und wir dann ca. 2 jahre zusammen waren. trotz entfernung waren wir und auch zuvor (ohne bez.) treu.....
das problem ist nur, eine xxx bez. müssen beide gleichermaßen wollen. empfindet der eine mehr, reibt er sich auf. also, hände weg mädels....

"hände weg"
ist leider leichter gesagt als getan .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 11:47
In Antwort auf dorris_12672807

"hände weg"
ist leider leichter gesagt als getan .

Ja klar...
es ist immer nicht einfach so etwas zu beenden.
Meist glaubt man ja auch an ein Happy end. Und egal, was andere sagen, man probiert es trotzdem aus. So ist das, jeder macht seine eigenen Erfahrungen, und das ist aucgh gut so.
Ich habe allerdings für mich immer wieder lernen müssen, dass es bei solchen "Beziehungen" kein Happy end gibt.
Und für mich entschieden, dass ich es nciht mehr drauf ankommen lasse.
Du musst selbt lernen. Tu das, was du tun musst.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 12:13
In Antwort auf noemi_12530323

Ja klar...
es ist immer nicht einfach so etwas zu beenden.
Meist glaubt man ja auch an ein Happy end. Und egal, was andere sagen, man probiert es trotzdem aus. So ist das, jeder macht seine eigenen Erfahrungen, und das ist aucgh gut so.
Ich habe allerdings für mich immer wieder lernen müssen, dass es bei solchen "Beziehungen" kein Happy end gibt.
Und für mich entschieden, dass ich es nciht mehr drauf ankommen lasse.
Du musst selbt lernen. Tu das, was du tun musst.
Alles Gute

Ich sehe das auch so....
..... jeder muss seine Erfahrungen selber machen. Ich hatte ja auch so einen Fisch wie Kiwidinok an der Angel und habe mich diesbezüglich auch ziemlich beratungsresistent gezeigt - aber ich weiß für die Zukunft, dass ich mich (hoffentlich) nicht mehr auf sowas einlassen werde. Kann also sagen, dass ich aus der Situation einiges gelernt habe. Vor allem dies: Das Happy End gibt es nicht. Wenn ein Mann sagt, dass er keine Beziehung will, poppen aber in Ordnung ist, dann bedeutet das doch: ich will keine Beziehung mit DIR, aber Sex brauche ich trotzdem...

So sehe ich das mittlerweile (auch, wenn es zwischen mir und meinem Fisch am Ende irgendwie anders war - also nicht nur auf Sex basierte... Aber wie auch immer - auch mein Fisch wollte keine Beziehung mit mir, und darauf kommt es an.).

Und trotzdem möchte ich noch sagen, dass ich wunderschöne Stunden mit meinem Fisch hatte, von denen ich keine einzige missen möchte. Ich blicke also trotz allen Ärgers nicht verbittert zurück!

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:48
In Antwort auf dorris_12672807

Sooo
wies aussieht, wird wohl alles auf eine intime freundschaft hinaus laufen.

ich habe aber heute direkt zu ihm gesagt, wenn er mit mir ins bett geht, hat er die finger von anderen zu lassen. entweder ich oder andere. beides geht nicht. zu meiner verblüffung war er da genau meiner meinung. ich solle mir da keinen kopf machen, das wär für ihn selbstverständlich und er will auch gar keine andere im bett.

aha...das freut mich ja alles sehr zu hören ABER warum will er dann keine BZ? wo ist das problem? letztlich ist das ganze doch auch wie eine bz...man trifft sich regelmässig, macht verschiedene sachen zusammen, geht ins bett, tauscht sich aus, usw. das einzige was fehlt ist die verbindlichkeit. aber ist es wirklich das, was die männer (FISCHE) so abschreckt? VERBINDLICHKEIT?

ich für meinen teil, weiss nicht, wie lange ich solch eine unverbindliche geschichte mitmachen kann...und finds auch erschreckend, dass ichs überhaupt mitmach. ich bin ein starker charakter, weiss was ich will und mache mein ding. aber diese situation lässt mich schwach und weichlich werden.

mein kopf weiss, was sache ist...aber leider ist dieser momentan der unterlegene part.

Verbindlichkeit
ja, manchmal ist es die vebindlichkeit, die angst macht. denn die könnte heißen: gebunden für immer, ich festlegen müssen. Und sie bringt immer Verantwortungsgefühl für den anderen mit sich und die Zweifel: will ich das wirklich. Und auch ich wünsch mir öfter mal ne intime Freundschaft, denn die ist viel offener und trägt weniger Erwartungen des anderen in sich. Und läuft mir dann doch jemand über den Weg, in den ich mich unsterblich verliebe, kann ich auch das ausprobieren. Und sag ich das dann meinen "intimen Freund", kann der sich ja nicht beschweren, denn es hieß ja immer: völlig unverbindlich.
ABER: daraus kann tatsächlich viiiel mehr werden und es kann lange gehen - muss aber nicht.
Frage: was ist eigentlich an einer Beziehung anders? Nur das Gefühl von Verpflichtung, die gegenseitigen Erwartungen. Aber gehen kann trotzdem jeder jederzeit. Also eigentlich nur ein anderes Wort für ein und dasselbe Dilemma....?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 15:00


Ach Trinchen, du sprichst mir absolut aus der Seele
Schrecklich, die Vorstellung, dass Männer (leider sehr viele) auf Zicken stehen. Aber das sehe ich immer wieder. Und hinter ihrem Rücken wird dann von "meine Schnalle/Alte" etc.gesprochen, sowas von respektlos.

Diese affärenähnliche Freundschaft habe ich auch durch. Dieses Jahr sogar 2x. Naja, wahrscheinlich musste ich auch daraus lernen...und ich scheine es langsam zu begreifen, dass es da kein Happy end gibt.
Ich denke auch, gewisse Sachen muss man spontan entscheiden...
Mach das ruhig.
Jeder sehnt sich ja letztendlich nach Geborgenheit. Und ich würde es auch nicht ausschließen, würde mein Fischemann damit ankommen...
Aber eigentlich sollte "Ganz oder gar nicht" gelten.

Muss grade so schmunzeln. Habe von einer bekannten eben eine Mail bekommen, wo wir auf der Hochzeit als Chor gesungen haben.
Da schrieb sie mir, dass ihre Schwester so begeitert von mir war, weil cih eine so super positive Ausstrahlung habe und ich so klasse singen könnte.
Naja. Was ich damit sagen will...bitte denkt nciht ich sein eingebildet!!
Ich kriege oft zu hören "versteh überhaupt nciht, dass du keinen Freund hast", "Du wirkst so symatisch, tolles Lächeln, etc."
Kennt ihr das?
Und dann, ich sei zu lieb. Ja klasse. Wenn ich dch all diese tollen Voraussetzungen mitbringe, warum sieht das kein Mann??
Ändern kann und werde ich mich nciht. Aber ausprobieren würde ichs zu gerne mal. Also, ein Arsch zu sein. Scheint ja bei den Männern echt gut anzukommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 15:16
In Antwort auf noemi_12530323


Ach Trinchen, du sprichst mir absolut aus der Seele
Schrecklich, die Vorstellung, dass Männer (leider sehr viele) auf Zicken stehen. Aber das sehe ich immer wieder. Und hinter ihrem Rücken wird dann von "meine Schnalle/Alte" etc.gesprochen, sowas von respektlos.

Diese affärenähnliche Freundschaft habe ich auch durch. Dieses Jahr sogar 2x. Naja, wahrscheinlich musste ich auch daraus lernen...und ich scheine es langsam zu begreifen, dass es da kein Happy end gibt.
Ich denke auch, gewisse Sachen muss man spontan entscheiden...
Mach das ruhig.
Jeder sehnt sich ja letztendlich nach Geborgenheit. Und ich würde es auch nicht ausschließen, würde mein Fischemann damit ankommen...
Aber eigentlich sollte "Ganz oder gar nicht" gelten.

Muss grade so schmunzeln. Habe von einer bekannten eben eine Mail bekommen, wo wir auf der Hochzeit als Chor gesungen haben.
Da schrieb sie mir, dass ihre Schwester so begeitert von mir war, weil cih eine so super positive Ausstrahlung habe und ich so klasse singen könnte.
Naja. Was ich damit sagen will...bitte denkt nciht ich sein eingebildet!!
Ich kriege oft zu hören "versteh überhaupt nciht, dass du keinen Freund hast", "Du wirkst so symatisch, tolles Lächeln, etc."
Kennt ihr das?
Und dann, ich sei zu lieb. Ja klasse. Wenn ich dch all diese tollen Voraussetzungen mitbringe, warum sieht das kein Mann??
Ändern kann und werde ich mich nciht. Aber ausprobieren würde ichs zu gerne mal. Also, ein Arsch zu sein. Scheint ja bei den Männern echt gut anzukommen

Tritt ihn,
schlag ihn, dominier ihn...er wird dich lieben, auch wenn ers hasst!

lieb ihn, streichel ihn, lass dich fallen...und er wird dich fallen lassen.

3 stündige auswertung mit trini hat parallelen und erkenntnisse aufgezeigt, bei denen man nur den kopf schütteln kann.

wie gesagt: ne liebe frau wollen se alle-aber leider gottes brauchen sie ein weibliches ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 15:25
In Antwort auf dorris_12672807

Tritt ihn,
schlag ihn, dominier ihn...er wird dich lieben, auch wenn ers hasst!

lieb ihn, streichel ihn, lass dich fallen...und er wird dich fallen lassen.

3 stündige auswertung mit trini hat parallelen und erkenntnisse aufgezeigt, bei denen man nur den kopf schütteln kann.

wie gesagt: ne liebe frau wollen se alle-aber leider gottes brauchen sie ein weibliches ...

Lustich.....
... die Ex meines Fisches war seiner Meinung nach ein "Horrorweib" - und trotzdem war er drei Jahre mit ihr zusammen.... So horrormäßig kann sie dann ja doch nicht gewesen sein, oder?

Ob ich's mal mit der Leck-mich-am-Arsch-Nummer versuche? Der du-kannst-mich-mal-und-interessierst-mich-nicht-Ve-rsion meiner selbst???? Wäre doch eigentlich mal ganz lustig, wenn das gelingen würde. Dann wär der Fisch gar nicht mehr so schwer durchschaubar... Aber da so ein Verhalten nicht meinem Wesen entspricht, würde ich das maximal eine Woche durchhalten... Mhm.

Besser, es nicht darauf ankommen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 16:06

Wow
Jetzt wirds aber langsam so richtig kompliziert
Das sind ja nur noch widersprüche. Aber so sind doch Fisch auch, oder wie war das?
Schön widersprüchlich im tun und Handeln...

Ne ne, ich glaub das funktioniert auch nicht, also, dass mit dem "sich jetzt schrecklich" benehmen.
Das widerspricht ja unser Natur...
Sollen die Fishe mit ihren Horrorweibern doch "glücklich" werden
Mein Fischmann scheint wohl grad vor mir zu flüchten
Er war immerhin schon im netz und sollte meine Mail auch gelesen haben...aber scheinbar kann er sich damit nicht auseinandersetzen.
Nun gut... schauen wir mal was Herr Fisch unternimmt, oder auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 16:09

Viellleicht wollen sie uns dadurch ....
... zu ihrer Traumfrau "umerziehen" - etwas, das eigentlich uns Frauen vorgeworfen wird: Wenn der Mann nicht passt, wird er passend gemacht... Hm. Und dadurch, dass sie sich uns gegenüber so verhalten, wie sie sich verhalten, provozieren sie das Verhalten von uns, welches sie eigentlich brauchen. Denn eigentlich lieben sie uns schon - aber nicht, wenn wir so nett sind. Denn dann sind wir langweilig und keine Herausforderung. Also wird provoziert, wo man(n) nur kann. War díese krude Theorie verständlich????

Komische Männer, die Fische.



PS: Nicht ganz so ernst nehmen, was ich da geschrieben habe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 16:41

Hmmm...
Ja, du hast im grundprinzip schon recht...
Spielen kann ja manchmal auch sehr interessant sein...und wie heißt es soo schön, dass Frauen auf Arschlöcher stehen, das bestätigt sich dann wohl hiermit.
Aber im Grundprinzip wollen wir doch irgendwie nen Prinzen mit ein paar Ecken und Kanten

Naja, das schöne ist, was mir auffällt, wir könenn alle Lachen und uns über sie amüsieren...und ich denke, wenn man das ncoh hat ist alles nur halb so schlimm...
und man übersteht die nächsten negativen Männergschichten auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 16:47
In Antwort auf noemi_12530323

Hmmm...
Ja, du hast im grundprinzip schon recht...
Spielen kann ja manchmal auch sehr interessant sein...und wie heißt es soo schön, dass Frauen auf Arschlöcher stehen, das bestätigt sich dann wohl hiermit.
Aber im Grundprinzip wollen wir doch irgendwie nen Prinzen mit ein paar Ecken und Kanten

Naja, das schöne ist, was mir auffällt, wir könenn alle Lachen und uns über sie amüsieren...und ich denke, wenn man das ncoh hat ist alles nur halb so schlimm...
und man übersteht die nächsten negativen Männergschichten auch

Man darf den Humor nie verlieren -
wenn man den nicht mehr hat, dann hat man verloren. Und zwar auf der ganzen Linie.

Was heißt hier "die nächsten negativen Männergeschichten"? Ich möchte doch davon ausgehen, dass meine nächste Männergeschichte ein Traum sein wird. So harmonisch, dass es anderen schon langweilig erscheinen könnte. Alles ganz einfach: ich liebe ihn, er liebt mich, wir lieben uns und so verhalten wir uns auch. Ohne komische Bindungsängste und Gestammel von wegen Verantwortung und Verpflichtung.... Großartig - aber bleibt wohl echt ein Traum. Bei den Männern, die so rumrennen

Aber Trinchen hat schon Recht - das ist wohl das Grundprinzip, wonach sich alles richtet. Ich werde das wohl doch mal ausprobieren müssen mit meinem Fisch . Dann kann er mich auch "Horrorweib" nennen....

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 16:52
In Antwort auf izile_12054494

Man darf den Humor nie verlieren -
wenn man den nicht mehr hat, dann hat man verloren. Und zwar auf der ganzen Linie.

Was heißt hier "die nächsten negativen Männergeschichten"? Ich möchte doch davon ausgehen, dass meine nächste Männergeschichte ein Traum sein wird. So harmonisch, dass es anderen schon langweilig erscheinen könnte. Alles ganz einfach: ich liebe ihn, er liebt mich, wir lieben uns und so verhalten wir uns auch. Ohne komische Bindungsängste und Gestammel von wegen Verantwortung und Verpflichtung.... Großartig - aber bleibt wohl echt ein Traum. Bei den Männern, die so rumrennen

Aber Trinchen hat schon Recht - das ist wohl das Grundprinzip, wonach sich alles richtet. Ich werde das wohl doch mal ausprobieren müssen mit meinem Fisch . Dann kann er mich auch "Horrorweib" nennen....

LG, S.


Styli, sag mal Bescheid, obs Erfolge gab mit dem Anders-Sein zum Fisch. Dann bin ich bereit, dass auch auszuprobieren

Naja, siehst du, ich bin schon so negativ eingesllt, dass ich davon ausgehe, dass Männergeschichten negativ enden
Naja, bei mir ist es leider immer so gewesen...lasse mich aber gerne vom Happy end überzeugen
Schauen wir mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 17:41

Ja...
Bei mir ist das so. Ich verliebe mich meist in Männer, die auch gute Freunde von mir sein könnten...
So einen möchte ich gerne auch haben Freund und Partner in einem.
Aber letzendlich entwickeln sie sich dann doch als Arschlöcher...
Verstehs du, was ich meine?
Kann es leider schlecht erklären.
Knan auch gut sein, dass sie Weicheier sind.
Ich halte mich schon für sehr selbstbewusst, weiß was ich will und kann es auch erreichen...
Ich glaube auch das schreckt viele Männerab, wollen sie uns dohch immer beschützen und dazu muss MANN manchmal ... sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 22:58
In Antwort auf dorris_12672807

Tritt ihn,
schlag ihn, dominier ihn...er wird dich lieben, auch wenn ers hasst!

lieb ihn, streichel ihn, lass dich fallen...und er wird dich fallen lassen.

3 stündige auswertung mit trini hat parallelen und erkenntnisse aufgezeigt, bei denen man nur den kopf schütteln kann.

wie gesagt: ne liebe frau wollen se alle-aber leider gottes brauchen sie ein weibliches ...

Neee
das stimmt nicht ganz. Sie brauchen beides, also muss eine Frau beides können. Und wissen, wann was angesagt ist....
Und: ist bei mir genauso... Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 9:27

Mädels, ....
... die Sache ist doch die: Die Typen, sich uns gegenüber wie @rschlöcher verhalten, wollen uns nicht. Denn würden sie uns wollen (und vor allem auch halten wollen), dann würden sie sich anders benehmen. Dann würden sie schon versuchen, es uns so recht wie möglich zu machen und sie würden wollen, dass es uns gut geht und wir nicht leiden. Das mag altmodisch klingen, aber ich bin tatsächlich der Meinung, dass man, wenn man richtig liebt, ein Stück seiner selbst aufgibt um es dem anderen zu geben.

Die Männer, über die wir hier fabulieren, sind nicht bereit dazu - sie bleiben egoistisch und gucken, wo ihr Vorteil ist. Sie wissen aber, dass wir so bescheuert sind und sie uns trotz allem haben könnten. Welcher Egoist würde das nicht ausnutzen?

Ich habe für mich entschieden, dass ich das nicht mehr mit mir machen lasse. Mein Fisch will mich nicht als Freundin - dann soll er mich auch nicht haben, wenn ihm grade danach ist, dass ihm jemand den Kopf krault (). Das kann dann doch auch eines seiner anderen Mädels machen, oder sehe ich das falsch? Ich bin echt kein Freund von guten Vorsätzen, aber ich habe mir für das neue Jahr vorgenommen, einfach mal ein wenig egoistischer in Bezug auf Herrn Fisch zu sein - und nicht so verdammt anpassungsfähig und weich!!!! Mal gucken, ob ich das auch durchhalte .

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 11:47
In Antwort auf dorris_12672807

Wie kann man
mal so sein und mal so?? diese extreme?

ich fuhr von ihm nach hause mit einem guten gefühl und inzwischen gehts mir schon wieder scheisse, weil von ihm nichts mehr kommt.

wie kann er sagen: "lass uns texten", wenn er mich dann am nächsten tag sehr offensichtlich abwimmel!??

wieso jammert er rum, wenn ich nach hause will, wenn er eh keine gefühle hat! kann er doch froh sein, dass ich so unkompliziert gefahren bin!!

Ohhhh
Na, das kenne ich doch irgendwoher...

Typisch Fisch!
Du bist abends von ihm gegangen - da hat er sich "abgewimmelt" gefühlt...du hast ihn in sein "stolz" verletzt.
Du hast eben nciht das gemacht was er wollte...nun war er gereizt.

Mit gehts manchmal ähnlich...
Wenn ich etwas will und dieses dann nciht bekomme (und zwar sofort) fühle ich mcih "ungeliebt"...es ist einfach ein blödes Gefühl - mit Wut zu vergleichen. Ich kanns so gar nicht beschreiben...
Naja, und dann könnte ich dem Menschen alles mögliche an den Kopf werfen.

Ich dneke dass er dich am nächsten Tag "leiden" lassen wollte....du hast ihn gekränkt und das wollte er dich spüren lassen.

Mir geht es so, dass ich dann später mich wieder für alles entschuldige und selber merke dass ich überreagiert habe.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 13:25
In Antwort auf izile_12054494

Mädels, ....
... die Sache ist doch die: Die Typen, sich uns gegenüber wie @rschlöcher verhalten, wollen uns nicht. Denn würden sie uns wollen (und vor allem auch halten wollen), dann würden sie sich anders benehmen. Dann würden sie schon versuchen, es uns so recht wie möglich zu machen und sie würden wollen, dass es uns gut geht und wir nicht leiden. Das mag altmodisch klingen, aber ich bin tatsächlich der Meinung, dass man, wenn man richtig liebt, ein Stück seiner selbst aufgibt um es dem anderen zu geben.

Die Männer, über die wir hier fabulieren, sind nicht bereit dazu - sie bleiben egoistisch und gucken, wo ihr Vorteil ist. Sie wissen aber, dass wir so bescheuert sind und sie uns trotz allem haben könnten. Welcher Egoist würde das nicht ausnutzen?

Ich habe für mich entschieden, dass ich das nicht mehr mit mir machen lasse. Mein Fisch will mich nicht als Freundin - dann soll er mich auch nicht haben, wenn ihm grade danach ist, dass ihm jemand den Kopf krault (). Das kann dann doch auch eines seiner anderen Mädels machen, oder sehe ich das falsch? Ich bin echt kein Freund von guten Vorsätzen, aber ich habe mir für das neue Jahr vorgenommen, einfach mal ein wenig egoistischer in Bezug auf Herrn Fisch zu sein - und nicht so verdammt anpassungsfähig und weich!!!! Mal gucken, ob ich das auch durchhalte .

LG, S.

Ich glaub,
ich wär ein wrack, wenn ich so unentschlossen wär, wie die fischemänner und nie wüsste, was ich eigentlich will. letztlich ist das ganze ein spiel: wer am längeren hebel sitzt, hat grad mal gewonnen. und zwar so lange, bis sich das blatt wieder wendet. es gibt mit diesen männern keine ausgeglichene balance in der bz. hat er die oberhand, wird ihm langweilig und er verpisst sich...haben wir die oberhand, leidet er und jammert, bis es uns leid tut-weil wir ja alle keine arschlöcher sind-und schon zeigen wir wieder schwäche und der fischemann ist wieder oben auf!

kontrolle ist alles. fühlt er sich unterlegen, ist es nicht richtig für ihn, fühlt er sich überlegen, genausowenig...aber gemeinsame basis? no way-laaaangweilig!!

ich merks grad wieder an meinem. gestern habe ich ihm mal nicht mehr geantwortet. macht er ja bei mir auch immer mal so. sind ja schliesslich nicht zusammen-also keine verpflichtung. erst heute schrieb ich...ja-und jetzt lässt er nix von sich hören. mal schauen, wie lange. jeder sitzt mal vorn, auf der retourkutsche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 14:56

Nee Trinchen
hast Du nicht. Hast Dich nur mal wieder in Widersprüche verstrickt.
Sagst, er soll Dich in Ruhe lassen und schickst ihm dann ne sms hinterher, waeum er Dich hasst? also entweder, er soll ruhe geben oder antworten.

Dann sagt er Dir, er lässt Dich in Ruhe und Du fragst ihn danach, warum er nicht arbeitet? Wenn Du Ruhe willst, verkneif es Dir. Sonst wird er auch nie Ruhe geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 16:01

Nicht lange....
Ich kann nämlich durchaus allein leben. Ich brauche nämlich für nichts einen Mann.

Aber du hast Recht: Ich brauche einen Mann, damit ich glücklich und nicht allein bin, ich brauche jemanden, an den ich mich anlehnen kann und jemanden, der mich in den Arm nimmt, wenn es mir nicht gutgeht und sich mit mir freut, wenn es mir gutgeht (sicher, das können Freunde auch - aber das ist irgendwie anders, nicht ganz so befriedigend...). Ich brauche jemanden, mit dem ich einschlafen und mit dem ich auchwachen kann.

Ich brauche aber niemanden, der mit mir Machtspielchen spielt und mich benutzt, wenn ihm gerade danach ist. Wenn er meint, er ist so allein und braucht mal einen weichen Frauenkörper neben, über oder unter sich....

Ich weiß nicht, ob mein Ex-Fisch etwas sucht. Und wenn ja, dann hat er für sich entschieden, dass er es bei mir nicht finden wird. Das kann ich nicht ändern und ich möchte es auch nicht mehr ändern. Ich glaube, es ist vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 16:43

Setz du dem ein Ende!
Alles andere wird dich zermürben, weil du ihn doch nicht verstehst und er dich nicht versteht und ihr euch beide also nicht versteht. Es wird immer so weitergehen wie bisher und du wirst darüber graue Haare (die man bei Blondinen zwar nicht sofort sieht ) und Falten bekommen! Willst du das? Du hast doch die letzten Monate genug hin und her erlebt - was sollte sich jetzt ändern? Er? Niemals.

Du? Wie lange würdest du das durchhalten?

Lass es, Trinchen. Es ist bestimmt besser.

Viel Glück und Kopf hoch - wie sagtest du vorhin? Es geht auch ohne Männer!!!!!

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 20:45
In Antwort auf izile_12054494

Nicht lange....
Ich kann nämlich durchaus allein leben. Ich brauche nämlich für nichts einen Mann.

Aber du hast Recht: Ich brauche einen Mann, damit ich glücklich und nicht allein bin, ich brauche jemanden, an den ich mich anlehnen kann und jemanden, der mich in den Arm nimmt, wenn es mir nicht gutgeht und sich mit mir freut, wenn es mir gutgeht (sicher, das können Freunde auch - aber das ist irgendwie anders, nicht ganz so befriedigend...). Ich brauche jemanden, mit dem ich einschlafen und mit dem ich auchwachen kann.

Ich brauche aber niemanden, der mit mir Machtspielchen spielt und mich benutzt, wenn ihm gerade danach ist. Wenn er meint, er ist so allein und braucht mal einen weichen Frauenkörper neben, über oder unter sich....

Ich weiß nicht, ob mein Ex-Fisch etwas sucht. Und wenn ja, dann hat er für sich entschieden, dass er es bei mir nicht finden wird. Das kann ich nicht ändern und ich möchte es auch nicht mehr ändern. Ich glaube, es ist vorbei.

Herr,
gib mir kraft...die ganze sache zehrt an meinen nerven. ich hätte gern etwas mehr lockerheit und wär gern weniger verbissen :/

warum kann ich nicht auch über den dingen stehn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 12:12
In Antwort auf dorris_12672807

Herr,
gib mir kraft...die ganze sache zehrt an meinen nerven. ich hätte gern etwas mehr lockerheit und wär gern weniger verbissen :/

warum kann ich nicht auch über den dingen stehn?

Wenn du mich meinst ....
.... dann lass dir gesagt sein, dass ich auch erst seit kurzem über den Dingen stehe. Und ich weiß noch nicht einmal, ob es ein endgültiges Über-den-Dingen-Stehen ist... Ich hoffe es, denn die letzten Monate haben wirklich sehr an meinen Nerven gezehrt - wenn es dich interessiert, kannst du dir die Threads zu meinem Ex-Fisch angucken (ist zum Teil sogar amüsant ) - dann wirst du sehen, dass in Puncto Gelassenheit nicht viel zu sehen ist...

Naja, ich hoffe für mich, dass sich das nun geändert hat (bin aber recht optimistisch eingestellt) und hoffe für dich, dass du auch zur Gelassenheit findest, was deinen Fisch angeht!

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen