Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hilfe!!

Hilfe!!

25. Dezember 2009 um 4:04

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein angenehmes Fest. Ich leider gar nicht, denn ich kann absolut nicht mit meinem WM umgehen geschweige denn sein Verhalten deuten oder ihn einschätzen..

Nunja, also wir lernten uns vor ca. vier Wochen im Internet kennen, tauschten auch ziemlich schnell unsere Nummern aus und telefonierten jeden Tag mindestens 3 Stunden. Er war mir am Telefon schon sehr sympathisch, und ich war schon gespannt auf unser erstes Treffen, dass relativ rasch statt fand. Wir haben uns echt total nett unterhalten, und er blieb über Nacht, weil er einen etwas weiteren Heimweg hatte. Relativ früh musste er wieder weg zur Arbeit, wollte allerdings gleich nach Feierabend wiederkommen, um das Wochenende mit mir zu verbringen, was auch so geschehen ist.
Alles lief auch echt super, bis wir am Mittwoch darauf eine kleine Eskapade hatten. Ich hatte nicht gerade gute Laune, und er merkte das wohl auch. Wir hatten eine kleine (!!) Meinungsverschiedenheit, die dann scheinbar wohl auch geklärt war, weil sie nicht der Rede wert war und wir uns auch nicht in den Haaren hatten, sondern ganz normal geredet haben, dachte ich jedenfalls.

Bei ihm war das aber wohl anders. Er meinte, er müsse darüber nachdenken, also gab ich ihm die Zeit. Er wollte jedoch auf jeden Fall am Donnerstag wieder über's Wochenende kommen. Ich wartete also an besagtem Donnerstag, und wartete, bis er mir via einem Messenger schrieb (zu dem Zeitpunkt, als er eigentlich schon da sein sollte), dass er nicht kommen würde, weil er noch sauer wäre. Er würde es stattdessen vorziehen, mit einem seiner Kumpels wegzugehen, ich solle nicht böse sein, er würde mir die Woche darauf zeigen, wie wichtig ich ihm wäre. Ich war aber sauer, nicht weil ich es nicht akzeptieren konnte, dass er mit seinem Kumpel ausgeht, sondern weil er mir so kurzfristig absagte, dass ich es schon dreist fand (ich verschob ja auch Treffen mit Freunden). Also meldete ich mich einfach für ein paar Tage nicht. Er allerdings auch nicht.

Als ich mich dann doch telefonisch bei ihm meldete, um ihn zur Rede zu stellen, meinte er, alles wäre in Ordnung und er hätte sich nur nicht gemeldet, weil er dachte, ich wäre sauer. Ich nahm es so hin, denn als Waage mag man diese Disharmonie ja überhaupt nicht leiden. Also fragte ich ihn, ob sich etwas geändert hätte, und er meinte, alles wäre beim Alten, also er wäre noch in mich verliebt und hätte noch Interesse. Die Tage darauf besserte sich auch der Kontakt wieder, wir schrieben SMS über unsere Vorstellungen einer Beziehung (wir hatten uns geeinigt, uns erstmal Zeit zu lassen, bevor wir etwas festes eingehen würden) und diese stimmten auch überein, wir wollten beide niemand anders mehr kennenlernen, hatten auch beide die gleichen Absichten, also eine feste, anhaltende Beziehung, und alles war auch soweit gut. Er sagte sogar überraschend, er würde das darauf folgende Wochenende auf jeden Fall kommen, obwohl er das auch schon mehr oder weniger abgesagt hatte (weil er angeblich soviel arbeiten müsste, um dann frei zu bekommen), und so haben wir auch das letzte Wochenende miteinander verbracht, auch wenn mir das Spanisch vorkam, dass er nun auf einmal doch Zeit hatte, als wir uns wieder gut verstanden haben.

Alles lief also mittlerweile wieder gut, bis mittlerweile Vorgestern. Er wollte die Weihnachtstage bei seiner Familie verbringen, was auch kein Problem darstellte, da ich ja auch mit meiner Familie feierte und es noch zu früh finde, ihn vorzustellen. Nur als ich ihn fragte, wo er denn schlafen würde, meinte er, er würde bei xxx im Zimmer schlafen, als ich fragte, wer das denn wäre, meinte er nur plump "die Mitbewohnerin meiner Schwester". Da ich darüber ziemlich empört war (ich kannte diese bis zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht und wusste nicht, wie ihr Verhältnis zueinander ist), schrieb ich nur, dass es ja gut zu wissen wäre. Darauf bekam ich nur die unfreundliche Antwort, was das denn solle und sie wäre wie eine Schwester für ihn (kann ich ja auch riechen ) - er war schlagartig offline und sein Handy war dann auf einmal auch ausgeschalten.

Auch wenn ich ihm auf der einen Seite glaube, dass da nichts gelaufen ist, macht es mich stutzig, dass sein Handy aus war. Zuvor war ja noch belegt, und ich habe auf diese Art Machtspielchen eigentlich keine Lust. Entweder er ist wirklich erreichbar für mich wenn etwas ist, wie er sagte, oder eben nicht. Seine Doppelmoral ärgerte mich auch sehr, denn wir redeten noch darüber, dass es nicht unbedingt gut wäre, bei jemandem anderes Geschlechts in einem Bett/Zimmer zu schlafen, da der andere sich auf jeden Fall Gedanken machen würde, (und diese Aussage ging auf ihn zurück.. ) und ich nahm auch an, dass er es nicht tun würde, wenn er sowas auch von mir verlangt. Tja, falsch gedacht.

Heute schrieb ich ihm noch eine Schöne-Weihnachten-SMS, hielt mich aber förmlich (weil ich nichtmal wusste, ob er mir überhaupt schreiben würde, ob er wütend ist, ich war es ja ) und es kam auch keine Antwort.

Nunja, wir hatten vereinbart, dass ich eigentlich am Samstag für etwas mehr als eine Woche zu ihm komme. Ich habe auch schon die Fahrkarte dorthin, habe nun aber meine Zweifel, ob er mich überhaupt abholen wird. Ich kann ihn einfach überhaupt nicht einschätzen, ich weiß nicht, ob da überhaupt Interesse ist, obwohl er es mir sagt (denn sonst wäre er ja nicht über die Wochenenden gekommen, wenn ich ihm nicht gefallen würde, sagt er). Von ihm kommen grundsätzlich auch irgendwie kaum Komplimente, Kosenamen hingegen schon... Ich bin am Rande des Wahnsinns mit diesem Mann..

Mehr lesen

25. Dezember 2009 um 10:50

Kopf hoch!
Hallo maengelexemplar!

Dies ist mein erster Beitrag überhaupt in diesem Forum, aber als ich deine Schilderung gelesen habe, musste ich mich einfach anmelden, um dir zu antworten.

Ich bin zwar "nur" Wassermann-Frau aber ich kann dir ja mal meine Gedanken dazu schreiben.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich schon immer Waagen als Partner hatte (du bist doch Waage, oder?). Das mit eurem Harmoniebedürfnis hat mir eigentlich immer gut gefallen.

Klar kann ich verstehen, dass du verunsichert bist. Ihr kennt euch noch nicht lange oder gut. Ihr wohnt weit voneinander entfernt und du kannst ihn noch nicht gut einschätzen, auch wenn ihr sicher schon viel miteinander geredet habt. Trotzdem denke ich, dass das für den Anfang ganz normal ist.

Ich als Wassermann kann dir sagen, dass ich sehr wohl in einem Zimmer mit einem anderen Mann schlafen kann (den ich aber gut kennen muss) ohne, dass ich auch nur auf den Gedanken käme, dass da was laufen könnte. Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass wir da etwas offener denken. Jedoch käme ich trotzdem nie auf die Idee, ich sollte solch eine Situation nutzen. Schon gar nicht, wenn ich mit jemandem zusammen bin oder wie in deinem Fall, wenn ich gerade dabei bin, eine Beziehung aufzubauen.

Ich kann natürlich nicht in seinen Kopf schauen, aber du fragst, ob du tatsächlich am Samstag zu ihm fahren solltest.

Ich würde hinfahren. Denn von Angesicht zu Angesicht kann man Dinge einfach besser klären. Und wenn es grauenhaft wird, kannst du ja früher wieder heimfahren.
Ich würde ihm meine Befürchtungen und Ängste mitteilen, würde versuchen ihm zu vermitteln, was in dir vorgeht, wenn Du hörst, dass er bei einer anderen Frau schläft usw.
Versuche jedoch bei dir zu beiben. Wie es dir geht und was es mit Dir macht.

Auf alle Fälle würde ich die Zeit mit ihm nutzen, um Klarheit zu bekommen.
Der Anfang einer neuen Liebe sollte doch eigentlich schön sein und mit Kribbeln und Vorfreude verbunden sein.

Ich drück dir die Daumen und wünsche Dir, dass du bald klarer siehst.

Ciao
Pedessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 11:01
In Antwort auf rike_12241230

Kopf hoch!
Hallo maengelexemplar!

Dies ist mein erster Beitrag überhaupt in diesem Forum, aber als ich deine Schilderung gelesen habe, musste ich mich einfach anmelden, um dir zu antworten.

Ich bin zwar "nur" Wassermann-Frau aber ich kann dir ja mal meine Gedanken dazu schreiben.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich schon immer Waagen als Partner hatte (du bist doch Waage, oder?). Das mit eurem Harmoniebedürfnis hat mir eigentlich immer gut gefallen.

Klar kann ich verstehen, dass du verunsichert bist. Ihr kennt euch noch nicht lange oder gut. Ihr wohnt weit voneinander entfernt und du kannst ihn noch nicht gut einschätzen, auch wenn ihr sicher schon viel miteinander geredet habt. Trotzdem denke ich, dass das für den Anfang ganz normal ist.

Ich als Wassermann kann dir sagen, dass ich sehr wohl in einem Zimmer mit einem anderen Mann schlafen kann (den ich aber gut kennen muss) ohne, dass ich auch nur auf den Gedanken käme, dass da was laufen könnte. Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass wir da etwas offener denken. Jedoch käme ich trotzdem nie auf die Idee, ich sollte solch eine Situation nutzen. Schon gar nicht, wenn ich mit jemandem zusammen bin oder wie in deinem Fall, wenn ich gerade dabei bin, eine Beziehung aufzubauen.

Ich kann natürlich nicht in seinen Kopf schauen, aber du fragst, ob du tatsächlich am Samstag zu ihm fahren solltest.

Ich würde hinfahren. Denn von Angesicht zu Angesicht kann man Dinge einfach besser klären. Und wenn es grauenhaft wird, kannst du ja früher wieder heimfahren.
Ich würde ihm meine Befürchtungen und Ängste mitteilen, würde versuchen ihm zu vermitteln, was in dir vorgeht, wenn Du hörst, dass er bei einer anderen Frau schläft usw.
Versuche jedoch bei dir zu beiben. Wie es dir geht und was es mit Dir macht.

Auf alle Fälle würde ich die Zeit mit ihm nutzen, um Klarheit zu bekommen.
Der Anfang einer neuen Liebe sollte doch eigentlich schön sein und mit Kribbeln und Vorfreude verbunden sein.

Ich drück dir die Daumen und wünsche Dir, dass du bald klarer siehst.

Ciao
Pedessa

Ach eine Sache hatte ich noch vergessen.....
Ich kenne es von mir, dass ich nicht oft oder andauernd sage, wieviel ich meinen Partner liebe. Ich habe schon oft gehört, besonders in der Anfangszeit einer Beziehung, dass sich mein Gegenüber gar nicht sicher war, ob ich wirklich verliebt bin. Manchmal ist es auch vorgekommen, dass ich total verliebt war und dachte ich würde das auch ganz genau so zeigen und mein Gegenüber aber nichts davon mitbekommen hat. Eben weil ich (ist vielleicht auch Wassermann typisch) dies anders zeige als andere. Z.B. indem ich mir was tolles überlege für den Partner, ihm etwas mitbringe wenn isch shoppen war oder indem ich Zeit mit ihm verbringe oder so.

Aber ich weiß auch, dass der Rest der Menschheit lieber mal hören will, wie sehr man verliebt ist.

Was ich damit sagen will.....für mich ist dieses Verhalten nicht unbekannt.
Ciao
Pedessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 16:25
In Antwort auf rike_12241230

Kopf hoch!
Hallo maengelexemplar!

Dies ist mein erster Beitrag überhaupt in diesem Forum, aber als ich deine Schilderung gelesen habe, musste ich mich einfach anmelden, um dir zu antworten.

Ich bin zwar "nur" Wassermann-Frau aber ich kann dir ja mal meine Gedanken dazu schreiben.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich schon immer Waagen als Partner hatte (du bist doch Waage, oder?). Das mit eurem Harmoniebedürfnis hat mir eigentlich immer gut gefallen.

Klar kann ich verstehen, dass du verunsichert bist. Ihr kennt euch noch nicht lange oder gut. Ihr wohnt weit voneinander entfernt und du kannst ihn noch nicht gut einschätzen, auch wenn ihr sicher schon viel miteinander geredet habt. Trotzdem denke ich, dass das für den Anfang ganz normal ist.

Ich als Wassermann kann dir sagen, dass ich sehr wohl in einem Zimmer mit einem anderen Mann schlafen kann (den ich aber gut kennen muss) ohne, dass ich auch nur auf den Gedanken käme, dass da was laufen könnte. Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass wir da etwas offener denken. Jedoch käme ich trotzdem nie auf die Idee, ich sollte solch eine Situation nutzen. Schon gar nicht, wenn ich mit jemandem zusammen bin oder wie in deinem Fall, wenn ich gerade dabei bin, eine Beziehung aufzubauen.

Ich kann natürlich nicht in seinen Kopf schauen, aber du fragst, ob du tatsächlich am Samstag zu ihm fahren solltest.

Ich würde hinfahren. Denn von Angesicht zu Angesicht kann man Dinge einfach besser klären. Und wenn es grauenhaft wird, kannst du ja früher wieder heimfahren.
Ich würde ihm meine Befürchtungen und Ängste mitteilen, würde versuchen ihm zu vermitteln, was in dir vorgeht, wenn Du hörst, dass er bei einer anderen Frau schläft usw.
Versuche jedoch bei dir zu beiben. Wie es dir geht und was es mit Dir macht.

Auf alle Fälle würde ich die Zeit mit ihm nutzen, um Klarheit zu bekommen.
Der Anfang einer neuen Liebe sollte doch eigentlich schön sein und mit Kribbeln und Vorfreude verbunden sein.

Ich drück dir die Daumen und wünsche Dir, dass du bald klarer siehst.

Ciao
Pedessa

Vielen lieben Dank..
..für deine Antwort.. Es ist schon sehr beruhigend, dass du so offen schreibst, was du denkst, und es hilft mir auch etwas weiter..

Nur eines verstehe ich nicht.. Warum meldet er sich nicht mehr? Seit besagtem Vorfall kommt keine Antwort mehr auf die SMSen, die ich ihm schrieb..

Ich schrieb ihm heute noch ein weiteres Mal und bat ihn darum, sich doch wenigstens zu melden um das mit Morgen zu besprechen (denn er muss mich ja abholen, ansonsten sitze ich dort fest) - keine Antwort.

Ich traue mich auch nicht, ihn noch einmal anzurufen, weil ich ihm nicht auf die Nerven gehen möchte, und vorgestern hat er ja das Handy abgestellt, als er gesehen hat, dass ich angerufen hab (kann nun nach deinen Schilderungen aber auch sein, dass er einfach sauer war, weil ich gleich vom Schlimmsten ausgegangen bin, und wie du sagtest, ist das wohl "normaler" für WMs, die Gefühle nicht in dem Ausmaße zu zeigen, wie ich es nun eigentlich gewöhnt bin, was auch wieder zu Verunsicherungen führt..) Aber ich finde trotzdem, dass er wenigstens eine kurze SMS als Rückmeldung geben könnte.. Immerhin muss ich morgen wissen, was nun Sache ist..

Und zur Verbessung dient das auch nicht wirklich, im Gegenteil. Je länger er sich nicht meldet und dieses "Spiel" spielt, desto mehr zweifel ich an ihm, an uns und an der ganzen Situation..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 16:35
In Antwort auf ishbel_12373184

Vielen lieben Dank..
..für deine Antwort.. Es ist schon sehr beruhigend, dass du so offen schreibst, was du denkst, und es hilft mir auch etwas weiter..

Nur eines verstehe ich nicht.. Warum meldet er sich nicht mehr? Seit besagtem Vorfall kommt keine Antwort mehr auf die SMSen, die ich ihm schrieb..

Ich schrieb ihm heute noch ein weiteres Mal und bat ihn darum, sich doch wenigstens zu melden um das mit Morgen zu besprechen (denn er muss mich ja abholen, ansonsten sitze ich dort fest) - keine Antwort.

Ich traue mich auch nicht, ihn noch einmal anzurufen, weil ich ihm nicht auf die Nerven gehen möchte, und vorgestern hat er ja das Handy abgestellt, als er gesehen hat, dass ich angerufen hab (kann nun nach deinen Schilderungen aber auch sein, dass er einfach sauer war, weil ich gleich vom Schlimmsten ausgegangen bin, und wie du sagtest, ist das wohl "normaler" für WMs, die Gefühle nicht in dem Ausmaße zu zeigen, wie ich es nun eigentlich gewöhnt bin, was auch wieder zu Verunsicherungen führt..) Aber ich finde trotzdem, dass er wenigstens eine kurze SMS als Rückmeldung geben könnte.. Immerhin muss ich morgen wissen, was nun Sache ist..

Und zur Verbessung dient das auch nicht wirklich, im Gegenteil. Je länger er sich nicht meldet und dieses "Spiel" spielt, desto mehr zweifel ich an ihm, an uns und an der ganzen Situation..

P. S.
er kann ja nicht von mir verlangen, dass ich nichtmehr mit guten Kumpels in einem Bett schlafe, die ich seit Jahren kenne und mit denen garantiert nichts läuft (wenn ich verliebt bin, komme ich auch nicht ansatzweise auf die Idee, irgendetwas mit jemand anderem zu haben), und selber macht er dies aber. Das ist sowas von Doppelmoralisch und absolut ätzend, finde ich.
Wenn, dann gleiches Recht für alle. Ich würde das für ihn unterlassen, aber nicht, wenn er das, ohne auch nur ansatzweise an mich zu denken, einfach trotzdem durchzieht..

Und ja, ich bin Waage.. Deswegen kommen mir nun auch diese lustigen Zweifel, ob das nun richtig ist oder ob ich mich doch weiter umsehen soll und das alles sowieso keinen Sinn hat, wenn es am Anfang schon so läuft.. Weiß ja nicht, ob das nun wirklich Machtspielchen sind oder er einfach so unbekümmert ist und nicht darüber nachdenkt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 19:22

@ Bummi
Ich mache den WMs ja nun nicht allgemein einen Vorwurf, sondern nur "meinem". Mich haben halt diverse Dinge sehr stutzig gemacht, z. B. dass er das eine Treffen schon aufgrund dass er soviel arbeiten müsste absagte, und kaum verbesserte sich unser Verhältnis nochmal ins liebevollere - hat er Zeit und kommt doch. Versteh mich nicht falsch, ich hab mich natürlich sehr darüber gefreut, aber es war doch merkwürdig, denn ich will ja nicht nur nen Partner für die guten Zeiten, sondern auch einen für die schlechten, und dafür muss er halt Konflikte auch bewältigen wollen durch Gespräche.

Das macht er aber wohl überhaupt nicht.. Mit Sicherheit hab ich mich auch nicht gerade korrekt verhalten, das lag aber daran, dass ich mit der pampigen Antwort überfordert war und mich auch alleine gelassen von ihm gefühlt habe - er ist daraufhin ja einfach verschwunden, und ich habe ja versucht, das Gespräch zu suchen, er hat das Handy abgestellt..

Und das ist eine Sache, die wiederum außerhalb meines Verständnisbereiches liegt - wenn einem etwas an dem anderen liegt, dann spricht man doch mit ihm, und sollte man richtig sauer sein, dann sucht man das Gespräch eben am Tag danach, wenn sich die Gemüter beruhigt haben.. Aber sich dann einfach gar nicht mehr melden und auf keine SMS reagieren?! Ich weiß nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 19:41

@ soraya
vielen lieben Dank für deine Wünsche und deinen Beitrag.. Du hast recht, jeder muss wohl seine eigenen Erfahrungen machen.. Aber es ist doch wesentlich leichter und beruhigender, von Menschen dieses SZ ein wenig zu hören, was wirklich in ihnen vorgeht..

Mein WM gehört wohl noch zur extrem schwierigen Sorte, weil er ja offensichtlich auch sehr sensibel ist.. Ich als Waage weiß also nie, wie ich mit ihm umzugehen habe. Und wankemütig bin ich auch ganz schön, gerade wenn solche Kleinigkeiten passieren und ich dann überhaupt nichts mit der Reaktion anfangen kann.. Würde es nach mir gehen, hätten wir am gleichen Abend noch telefoniert und das aus der Welt geschafft..

Aber gut, ich kann mich daran erinnern, mal eine beste Freundin gehabt zu haben, die ebenfalls WM war. Außer dass sie Unzuverlässig war, hat mich nichts an ihr gestört, im Gegenteil. Wir waren damals wie Pech und Schwefel. Bis ich merkte, dass wir Interessenmäßig überhaupt kein Stück zusammenpassten, und mich kaum noch meldete.. Melden scheint auch nicht die Stärke von WMs zu sein.. Also schlief das ein.. Aber ihn will ich eigentlich nicht aufgeben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 19:46

@ Bummi
Nein, er hat nichts dergleichen gesagt. Irgendwie möchte ich ihm ja auch glauben, und ich denke ich glaube ihm mittlerweile auch. Es war nur der Moment, die schroffe Antwort, das nicht-erreichbar-sein, das mich so schockiert hat..

Ich verstand nur nicht, warum er dann nicht bei seiner echten Schwester schlief, die genau in der gleichen Wohnung wohnt.. Das sind alles böhmische Dörfer für mich, wenn du mich verstehst. Wenn mir ein Mann sagt, er möchte nicht, wenn ich mit guten Freunden in einem Bett schlafe, dann darf ich doch davon ausgehen, dass er es auch nicht tut, oder?

Nunja, denkst du denn als WM, dass er sich noch meldet? Hatte eigentlich nicht vor, mich ein weiteres Mal zu melden.. Zwei unbeantwortete SMS und zwei Anrufe sind schon zuviel in meinen Augen, solange er nicht reagiert, muss ich ja annehmen, er ist genervt, und mich würden dann weitere Reaktionen nerven..

Ich sehe mich schon dort am Bahnhof sitzen und kein Lebenszeichen von ihm..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 20:02

@ soraya
na, du machst mir ja nicht gerade viel Hoffnungen..

Er ist gerade mal 26 und ich hoffe, dass er diese Unart ablegen kann..

Habe mir überlegt, dass ich morgen auf jeden Fall fahren werde. Lässt er mich am Bahnhof sitzen, werde ich zu meinem Onkel fahren, der glücklicherweise in der Nähe wohnt, und ihm eine letzte Chance geben, indem ich ihm anbiete, sich dort auf einen Kaffee zu treffen und über alles zu reden.. Reagiert er auch darauf nicht, dann kann ich eben nichts mehr tun und sein Interesse scheint ja dann auch nicht ehrlich gewesen zu sein, oder behandelt man neuerdings jemanden so, mit dem man sich was aufbauen will?

Ich möchte auf jeden Fall nicht an der Seite eines Menschens leben, der, wenns schwierig wird, abhaut. Das mag an meiner Vorgeschichte liegen, ich habe schon so viele schlechte Erfahrungen gesammelt und war doch immer geduldig - ich habe sogar einmal mehr als zwei Monate auf einen Mann gewartet, bis ich ihn abgehakt habe. Das werde ich jedoch nicht noch einmal machen, weil ich der Meinung bin, dass Frau das nicht nötig hat.. Bin nicht eingebildet oder so, aber irgendwo sind auch mal Grenzen des guten Geschmacks was den Umgang betrifft..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 21:11

@ Bummi,
dann bedanke ich mich für deinen Tipp und werde gleich mal im Forum zwecks Streitverhalten nachsehen.. Ich hoffe, das ich das richtige mache, indem ich nun einfach darauf warte, dass er sich meldet..

Und ich finde es sehr gut, dass du mir aus deiner Sicht so offen und ehrlich geantwortet hast, das ist auch sehr wichtig für mich, ihn verstehen zu können. Bin ja auch nicht perfekt und will ja aus meinen Fehlern lernen können und lernen, wie er sich dabei fühlt, bzw jemand, dem man vielleicht Unrecht antut und die Reaktion darauf nicht verstehen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 22:16

Hallau... und schöne weihnachten an alle :p)

so, ich habe dein post und dene beiträge gelesen und kann dir nur sagen, dass du erstens schon mindestens 10 schritte weiter bist als er, gedanklich und auch gefühls- und vertrauensmäßig...

und, dass du lernen musst die sprache eines wmm zu verstehen. wenn du das nicht lernen willst oder kannst, weil du in deiner (sorry, ist nicht persönlich gemeint echt...) waagewichtigkeit aufgehst - dan hacke es gleich ab und vegiss es. um einen wmm da hin zu bekommen wo du ihn gedanklich oder gefühlsmäßig vielleicht schon siehst, gehören wochen oder vielleicht monate harte arbeit dazu. mit harter arbeit meine ich, öffne dich - KOMMPLETT! und scheiß egal auf sicherheit - wichtig ist am anfang, dass du sicherheit gibst und nicht aber auch wirklich nichts erwartest. wenn du das schafft, dann wirst du irgendwann sicherheit bekommen - stelle dich gedanklich auf ca. 6 monate ein...

mit öffne dich meine ich, erkläre dich... mache ihm deine gefühle bewusst - zb. indem du sagst, dass auch du mit einem bruder zusammen übernachtet hat. und das er gucken soll, wie es sich mit dem wissen anfühlt... du kannst auch am nächsten tag sagen ,dass du alleine geschlafen hast und ihm nur mal das gefühl vermitteln wolltest.... und so weiter....

du musst dich outen ohne zu wissen was du dafür bekommst. wenn du das nicht kannst, dann tausche dein ticket ein...

lg, nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2009 um 9:59

Guten Morgen
Was Bummi über die Wassermänner schreibt kann ich nur unterstützen.
Wenn sein Handy nicht irgendwo im Nirvana fliegt hat er alle SMS gelesen.

Ich werde auch seeeeehr gerne überrascht. Muss nix großes sein, einfach etwas wo ich sehen kann, dass sich der andere etwas dabei gedacht hat.

Tja die Schwester....ich habe auch seit ganz vielen Jahren einen besten Freund und keine beste Freundin. Mit ihm mussten auch all meine Partner zurecht kommen, was nicht immer einfach war am Anfang. Aber wenn sie ihn dann kennen gelernt hatten wars gut.

Was ich hier unterstützen kann ist, dass es keine gute Art ist, sich auf deine sms nicht zu melden. Eben besonders in dieser Situation, in der du wissen musst (oder möchtest) ob du nun fährts oder nicht.
Wenn du heute tatsächlich gefahren bist, hoffe ich für dich, dass du ein evtl. Treffen zur Klärung nutzen konntest!
Ich drück dir die Daumen!

Pedessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 21:22

Hm..
Hallo Leute,

vielen Dank für eure Tipps im Nachhinein - ich bin zu ihm gefahren, und er hat mich auch abgeholt. Allerdings nur für einen Tag und eine Nacht, weil er mir erklärt hat, dass er mit Freunden über Sylvester eine Woche in den Urlaub fährt. War natürlich total platt und auch etwas gekränkt - hat er mir doch zugesagt, dass wir gemeinsam feiern. Aber ich habe es mir nicht anmerken lassen.

Die Woche verging merkwürdig, er meldete sich kaum, wenn er sich meldete war er stinkig, weil er sich einbildete, ich würde auf der Suche nach jemand anderem sein (warum auch immer, fragt mich nicht - ich habe mich weder so verhalten noch irgendwas gemacht, was ihn das denken lassen könnte) und schließlich nahm er das als Anlass, an Sylvester selbst auch sauer zu sein. Ich rief ihn an (zunächst war eine Frau am Telefon, was mich sehr nachdenklich stimmte) und dann erklärte er mir knallhart, er möchte jetzt nicht telefonieren und er würde mich den Tag darauf anrufen.

An dem Tag begann ich auch meinen Rückzug, ich meldete mich nicht mehr bei ihm und er verschob unser Telefonat auch um zwei Tage. Als er wieder zuhause war, schrieb er mir eine SMS, dass es ihm Leid täte, und er hätte zur Zeit soviele andere Gedanken etc.. Ich reagierte nicht darauf, weil ich mich immer noch vor den Kopf gestoßen gefühlt hatte, und auch seine Anrufe nahm ich nicht an. Er entschuldigte sich per SMS für alles und ich sagte ich würde Zeit brauchen, um über sein Verhalten, dass er mich ignoriert, nachzudenken. Und auf einmal kam er aus sich raus, sagte, er wolle alles wieder gutmachen. Zunächst bin ich nicht darauf eingegangen, woraufhin er wieder patzig wurde, nach zwei Tagen hab ich doch vorsichtig eingelenkt..

Aber ich bin nun total verunsichert und weiß nicht, was ich davon halten soll. Er meinte, er würde sich jetzt immer melden und es wäre ihm ernst, sonst hätte er sich nach dem Urlaub nicht mehr gemeldet, und er würde nun wissen, dass er mich will. Aber irgendwie finde ich es schon heftig, dass er sich Gründe sucht, um nicht mit mir in Kontakt zu sein, wenn seine Freunde bei ihm sind (die angeblich von mir wissen)..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 14:32

Ihr Lieben..
.. ich wollte euch nur auf dem Laufenden halten.. Seit Samstag hat sich die Geschichte erledigt. Eine ziemlich wirre und komische Geschichte, aber lest selbst..

Nach dem Knaller an Sylvester haben wir uns wieder versöhnt nach langen Aussprachen, und alles war wieder gut soweit. Ich beichtete allerdings einer Freundin alles, was er so gebracht hat. Was das für Konsequenzen hatte, sollte ich erst am Freitag erfahren. Jedenfalls entschloß sie sich wohl heimlich dafür, ihn einer Art Treuetest zu unterziehen, indem sie sich auf einer Seite anmeldete und ihn anschrieb. Er ging wohl auf ihre Flirtversuche ein und war auch zu einem Treffen bereit. Ich wusste von alldem nichts, und sollte am Wochenende darauf auch seine Eltern kennenlernen, er fragte mich ob ich mitkommen würde, und ich war dazu bereit.

Am Freitag hatte er Geburtstag, und ich habe mich auf dem Weg zu ihm gemacht. Unterwegs ging mein Handy, meine Freundin rief mich an und erzählte mir von ihrer "Erfahrung". Ich wusste nicht, ob ich wütend auf sie sein sollte, weil sie das gemacht hat, oder auf ihn, weil er darauf einging. Also entschloß ich mich dazu, ihn zur Rede zu stellen. Als wir bei ihm ankamen, setzte ich mich ihm gegenüber, er wollte dass ich mich neben ihn setze aber das habe ich nicht getan. Ich sagte ihm, was ich erfahren habe und was das alles sollte. Er sagte, er hätte sich gedacht, dass ich etwas damit zu tun hätte und er deshalb darauf eingegangen wäre, weil ihn sonst niemand auf dieser Seite auf diese Art anschreiben würde und er den Braten wohl gerochen hatte. Ich erwiderte dass ich nichts von der Aktion meiner Freundin wusste und schon gar nicht der Auftraggeber war, und da ich ihm glaubte und mir dumm vorkam wegen der Vorwürfe, setzte ich mich zu ihm. Eine Stunde danach haben wir uns auch wieder versöhnt, ich versprach dass ich ihm glaube und dass ich nichts damit zu tun hatte und wir verbrachten einen schönen Abend.

Der Samstag war auch schön, er zeigte mir Bilder von seinem Auslandsaufenthalt, er werkelte an seinem neuen Computer, und wir kuschelten und mehr. Nunja, irgendwie kamen wir dann auf das Thema Beziehung, und ich sagte eben, ob er sich in den nächsten Monaten denn nun was Festes vorstellen könnte, weil ich ihm ja von anfang an sagte, ich suche eine Beziehung.
Auf einmal sagte er mir aus heiterem Himmel, seine Gefühle für mich würden nicht reichen. Ich war total geschockt und fühlte mich auch hintergangen, weil er mir die Tage zuvor immer wieder sagte ich wäre etwas besonderes für ihn und er würde mich zur Freundin wollen, also bohrte ich nach Gründen, die ich akzeptieren konnte, denn ich glaubte ihm nicht, dass er von jetzt auf gleich keine Gefühle mehr hat. Es kamen nur weitere Gründe, die wie Ausreden klangen. Wir wären zu unterschiedlich (was totaler Blödsinn ist und das weiß er denke ich selbst, wir hatten gleiche Interessen, gleiche Hobbies, gleiche Zukunftspläne), ich hätte ihm keine Möglichkeit gelassen, dass er es mir sagt (obwohl ich immer fragte, ob etwas sei, worüber er mit mir reden will, weil wir ja immer ehrlich zueinander sein wollten), er hätte keine Zeit mich jedes Wochenende zu sehen (daraufhin meinte ich nur, dass keiner erwartet, das wir uns jedes Wochenende sehen würden). Am Schluss knallte er mir noch an den Kopf, dass er meiner Freundin ja nicht geschrieben hätte wenn er so glücklich und verliebt wäre (ich dachte, er hätte gewusst, dass das angeblich von mir ausging ).

Naja, jedenfalls grinste er dann noch so dreckig, als ich ihm sagte, wie kalt er ist, und er meinte nur, tja er wäre eben ein Mann. Ich fragte ihn, ob er mir alles vorgemacht hat und alles gelogen gewesen wäre, und er meinte, dass er alles so gemeint hat wie er es schrieb und gesagt hat (also auch, dass er total verliebt in mich war/ist ), und er meinte, er hätte mir nichts vorgemacht, das hätte alles gestimmt. Daraufhin wollte er mich noch in den Arm nehmen, ich stieß ihn aber weg.

Mir wurde es daraufhin zu doof und ich ließ mich von ihm zum Bahnhof bringen und von einem guten Freund abholen. Dieser meinte, dass mein WM total stinkig gewesen wäre, als er ihn gesehen hätte und er mich in den Arm genommen hat, als ich geweint habe, und er fuhr dann auch mit Vollgas weg. Als weitere Begründung für seine Entscheidung gab er dann meiner Freundin an, dass sie ein Hauptgrund gewesen wäre, und dazu schrieb er mir eine halbe Stunde später per SMS ich solle ihn vergessen weil wir nicht glücklich geworden wären, er muss öfter auf Montage wegen seiner Arbeit und mich würde das kaputt machen, zudem kennen ihn seine Leute nicht anders als dass er sich mal für lange Zeit nich meldet und das möchte er mir nicht antun, ich solle mir einen suchen, der mich zu schätzen weiß, und ich solle mir keine Hoffnungen machen. Er entschuldigte sich auch dafür dass er so scheisse war, und der Schlusssatz kam mir widerum merkwürdig vor: "Bitte noch mal nehm das bitte so hin bitte".

Ich versteh ehrlich gesagt die Welt nicht mehr. Von jetzt auf gleich alles vorbei? Wenn das Thema nicht auf den Tisch gekommen wäre, hätte er es nicht gesagt? Seine Gründe hören sich für mich einfach wie schlechte Ausreden an, vor allem weil er mich noch einen Tag davor seinen Eltern vorstellen wollte (und er meinte selbst, er bringt nicht gleich alle zu seinen Eltern) und auf einmal wird ihm von heute auf morgen klar, dass er keine Gefühle für mich hat, das, was er geschrieben hatte, wäre aber wahr gewesen? (also dass er mich zur Freundin möchte, dass er so in mich verliebt wäre)..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 15:08

Hey..
Naja, abgesehen davon, dass ich mir echt den Hintern aufgerissen habe für ihn, stört mich eigentlich nur noch diese Ratlosigkeit.. Dass Wassermänner einen behandeln wie den letzten Dreck und dann solche Gründe angeben.. Wie wäre es mit Gründen, die man auch verstehen kann? Dann könnte man wenigstens seinen Frieden damit machen..

Anstatt dass er aber wirklich sagt was in ihm vorgeht, rennt er, wie du schon sagtest, weg. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass er sich nochmal meldet. Ich habe versucht, wirkliche Gründe aus ihm "rauszupressen", aber er wurde nur wütend und laut.

Momentan könnte ich nichtmal behaupten, dass ich ihn zurücknehmen würde, wenn er wieder ankommen würde - ich fand es einfach zu hart, dass er das beendet, weil seine Gefühle nicht für ne Beziehung reichen - macht mir aber zwei Monate lang was vor, und fürs Bett war ich auch noch gut genug

Mit Abstand am Schlimmsten finde ich aber, dass er sich in Widersprüche verstrickt. Er hat nicht gelogen, aber er hätte keine Gefühle (deswegen hat er mich auch immer total verknallt angeguckt, mich dann doch seinen Leuten vorgestellt, mir Kosenamen gegeben und wegen mir den Kontakt zu seiner Ex und noch einer aufgegeben, die was von ihm wollten). Er hätte keine andere kennengelernt (gut, das glaube ich ihm sogar, weil er soviel arbeitet). Wir würden nicht zusammen passen. Er will mir nicht weh tun wegen der Arbeit (komisch, das wusste er auch vorher, da hat es ihn nicht gestört). Er macht mir Hoffnungen indem er sagt ich wäre etwas besonderes und er will mich zur Freundin (er war auch eifersüchtig, ist man eifersüchtig wenn man jemanden nicht für ne Beziehung will? Ich glaube nicht..). Er will mich zu seinen Eltern mitnehmen (warum macht man sowas, wenn man nichts für den anderen empfindet? Das konnte er mir auch nicht erklären..). Er kann sich nicht jeden Tag melden weil das nicht seine Natur ist. UND DAS SCHLIMMSTE: er konnte mich noch nichtmal ansehen als ich gesagt hab dass ich aber fürs Bett noch gut genug war..

Folglich: Keine plausiblen Gründe.. Kann ich nicht akzeptieren.. Ich kann nur akzeptieren, was ich auch verstehe..

Ich werde aus dem Mann nicht schlau..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 15:25

Das..
.. tut mir echt Leid für dich.. Warum führt sich die männliche Gattung der WMs so sch..... auf?!

Ich habe eben nebenher auch deine Geschichte gelesen.. Es ist echt nicht normal, wie sich die Geschichten hier ähneln.. Und jede Frau fragt sich nur, warum das alles..

Aber eines kann ich dir sagen: Wäre ich nicht bei ihm gewesen zu diesem Zeitpunkt, hätte er mich zu einem anderen, natürlich wesentlich späteren Zeitpunkt auch via Telefon abserviert.. ich denke nicht, dass er sich die Mühe gemacht hätte, das persönlich zu besprechen.. Vor allem weil ich diejenige war, die sagte, wir sollen gefälligst darüber sprechen, er hätte das abgetan mit "keine Beziehungs-Gefühle für dich" und gut wäre es gewesen für ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 21:24

Hmm..
.. ich versteh das alles nicht.. Warum hauen sie ab? Wieso freuen sie sich nicht einfach wenn sie jemanden haben dem sie wichtig sind und der ihnen wichtig ist.. Sollte das nicht schöner sein als vor sowas wegzulaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen