Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hilfe, ich will meinen Krebs wieder!!

Hilfe, ich will meinen Krebs wieder!!

2. Dezember 2006 um 10:55

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. War jetzt 2 Monate mit einem Krebs zusammen und Montagabend ist ihm dann eingefallen das er nicht bereit für eine Beziehung ist. Ich soll ihm aber noch was zeit geben um klar zu werden im Kopf. Denkt er wirklich nochmal drüber nach oder sagt er es nur so?Er ist bei der Bundeswehr (Zeitsoldat) sonst hab ich täglich mindestens 20 SMS bekommen und seit Montag keine einzige mehr.Wielange wird er nachdenken wenn er es tut? Ich will ihn wieder und weiß nicht was ich machen soll, bitte helft mir!!

LG Widder 1704

Mehr lesen

14. Dezember 2006 um 15:46

Übe dich in Geduld
Hallo, Du,
die Geschichte die du schreibst kommt mir bekannt vor. Sie könnte meine sein! Mit ein paar kleinen Unterschieden.
Ich war 15 Jahre mit einem Krebsmann zusammen und bin verheiratet. Die Ehe besteht noch aber hat sich letztes Jahr getrennt. Davor war es auch immer einen Schritt vor zwei zurück. Von seiner Seite. Ein ständiges auf und ab.

Als er damals weg ging konnte ich überhaupt nix daran ändern und musste es akzeptieren. Ich hätte nie gedacht, dass das Blatt sich mal wieder wendet.

Wir konnten fast ein 3/4 Jahr nicht miteinander sprechen. Dann kam er wieder langsam auf mich zu als ich endlich die Scherben in der Kiste hatte. Heute ist der Kontakt wieder möglich zu ihm und wir haben uns nach einem Jahr wieder getroffen.

Hätte ich ihm damals keine Zeit gelassen nachzudenken, (er sagte auch er braucht jetzt Zeit) wäre es gar nicht möglich gewesen. Lass ihm zeit. Mein Krebs hat auch nachgedacht und deiner wird es auch tun.

Krebse sind sehr zögerlich und brauchen lange bis sie sich mal wirklich festlegen. Aber bedränge ihn nicht.

Ich wünsche mir auch dass mein Krebs wieder kommt, er hat mir jetzt gesagt, er hat nachgedacht und will sehen ob wir uns wieder annähern können.

Das klingt gut für mich obwohl mir das Warten auch schwer fällt. Aber auch ich habe nachgedacht und das ist mein Tipp nutze auch du die Zeit und denke darüber nach was dir wichtig ist.

Vielleicht gibt es ja dann wieder einen Neuanfang für Euch.

Das geht nur mit viel Geduld. Ich wünsche dir viel Glück dabei.

LG
Scheemaus 75

Gefällt mir

20. Mai 2007 um 13:36

Der Krebs und die Liebe
Was man in erster Linie selbst braucht,um einen Krebs zu gewinnen, ist Geduld.Krebse gehen ständig 2 Schritte zurück und wieder einen Schritt vor.Dazwischen kann viel Zeit vergehen. Was man über den Krebs wissen sollte: Er ist extrem sensibel.Ehrlich und fleissig.Sie gehen auf in Familie und ihrer Arbeit.Öffnen kann sich der Krebs nur, wenn er merkt, dass man sich in ihn einfühlen kann und an ihn glaubt.Kritik darf niemals in Vorwürfen enden.Krebse sind dankbar für wohlgemeinte Kritiken.Wenn sie Vertrauen haben,fangen sie an über diese Kritik nachzudenken.Krebse fordern Anerkennung und Lob niemals ein, aber mit beidem kann man einen Krebs glücklich machen.Krebse suchen Nähe, wenn sie Nähe wollen.Diese Toleranz muss man aufbringen, wenn man mehr von einem Krebs möchte.Krebse haben ein sehr ausgeprägte sinnliche und romantische Seite.Niemals sollte man einen Krebs auslachen, wenn er unerwartet mitten in der Nacht sagt..Komm mal mit ich muss Dir was zeigen..und Du stehst plötzlich vor einem Meer von blinkenden strahlenden MiniHerzen.Schwankend zwischen Rührung und der Frage: ist das kitschig?,sollte Frau sich in diesem Moment nur eines klar machen:So zeigt der Krebs,was er fühlt, weil er meist nicht besonders gut darüber reden kann,wie er fühlt.Solche oder ähnliche Momente bedeuten für einen Krebs Nähe und Vertrauen.Wenn man darüber lacht oder Sprüche macht (vielleicht sogar nur aus eigener Verlegenheit)dann verschliesst der Krebs sich wieder.und wenn man Pech hat, wird es so einen Moment nie wieder geben.Denn der Krebs vergisst nie. Ganz besonders nicht, wenn er sich verletzt fühlt.Mein Tipp an alle Frauen, die einen Krebs für sich gewinnen wollen:Seid grosszügig, wenn er mal wieder 2 Stunden zu spät kommt, ohne anzurufen.Es steckt kein böser Wille dahinter.Zeigt ihm auf nette Weise, dass das nicht ok war.Sagt ihm, was ihr in so einer Situation fühlt,ohne Vorwürfe.Vorwürfe drängen jeden in die Ecke..einen Krebs aber erst recht.Fragt ihn, was er jetzt fühlen würde.Er wird vielleicht nicht sofort viel dazu sagen, aber er wird darüber nachdenken.Das ist sicher.Fehler zu verzeihen, schätzt der Krebs als hohe menschliche Tugend ein,die er selbst ständig übt und lebt. Aber ganz wichtig ist hierbei, dass ihr euer Gesicht trotz allen Verzeihens nicht verliert.Einen Krebs zu lieben, bedeutet eine schwierige Gratwanderung für jede frau.Mal Heimchen am Herd, Businessfrau mit absolut eigenem Kopf, liebevoll bis mütterlich und doch voller Geheimnisse.Da wird der Krebs schwach, bekommt wackelige Knie und die Schmetterlinge in ihm fahren Achterbahn.Der Krebs sucht diese Dinge, weil sie sein Spiegelbild sind.Und er sucht so zögerlich, weil seine eigenen Ansprüche an sich selbst sehr hoch sind.Hochgesteckte Ziele, die andere so gar nicht bewältigen könnten, schafft der Krebs, weil er stark und diszipliniert sein kann.Der Krebs braucht diesen Beweis der eigenen Stärke, weil er seine Schwächen nur allzu gut kennt und diese ausgleichen möchte.Der Krebs braucht in seiner Beziehung jemanden, auf den er stolz sein kann.Seine Liebe zu so einem Menschen, ist sein Motor, seine Motivation für alles andere.Lebenselixier. Und hat der Krebs so jemanden gefunden, dann ist sicher,dass der Krebs alles tun wird, damit das immer so bleibt.























Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen