Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hilfe krebs-widder

Hilfe krebs-widder

27. Februar 2012 um 13:50

Hallo ihr lieben...

( vielleicht hat jemand erfahrungen mit einem widder)


ich hab schon viel gelesen aber irgendwie brauch ich doch den rat von euch zu meiner geschichte.

ich hoffe sie wird nicht zu lang und ihr haltet durch beim lesen. ich halte mich knapp soweit es geht..

momentan geriet wieder alles ausser kontrolle und ich weis langsam nicht mehr weiter...

es geht mal wieder um thema krebs-widder (ich- er)
das das alles nicht das optimale ist, ist mir wohl bewusst.und merke es auch ab und zu bzw öfters. nur verstehe ich langsam nix mehr.

los gehts...

alles beginnt damit das ich im mai 11 meine tochter zur welt brachte und mein mann nur 2 monate später bei einem unfall starb.

nun habe ich mit der zeit einen neuen mann kennen gelernt. habe bewusst klar gemacht das ich keine beziehungen suche etc. alles war ok.
wir haben uns getroffen, es war schön nicht allein zu sein usw usw. es ging recht schnell das er (widder) von "liebe" redete. und ich ließ das so laufen.weils es gut tat jemanden da zu haben.

mitlerweile ist er mir wahnsinnig ans herz gewachsen.und ihn als mensch will ich nicht missen.
er reden von beziehung ( ich weis nicht wann es dazu gekommen sein soll) naja egal nur drob dazu.

mit der zeit weis ich nicht mehr wie ich ihn einschätzen soll.doch ich will mich in nichts verrennen und wieder enttäuscht da stehn, deprimiert sein und das leben zu verfluchen

ich nenne euch ein paar dinge!

zu beginn ------jetzt

nahm er sich viel zeit zu uns zu kommen fast aller 2-3 tage--- ist es weniger geworden, manchmal aller 3-4-5 tage..erst sagt er er kommt..dann plötzlich ist er müde von arbeit (er arbeitet viel) immer sowas...redet er sich raus?

er hat mich immer (mit seiner rechthaberischen art) angewiesen ehrlich zu sein, zu sagen was mich stört etc...jedoch nimmt er nichts an (hab ich den eindruck) er ist unbelehrbar. wenn er probleme hat redet er kein wort und zieht sich lieber zurück..sodas ich decke er hat ne andre...er meint jedoch ich spinne rum..und mehr sagt er ne (er hat probleme allgemein hätte nichts mit mir zu tun) doch reden will er nicht

am anfang kam er abends und wir haben noch lange gesessen gelacht und geredet etc.--heut kommt er..essen..bissl tv und schläft spät. nach ner stunde ein...

usw.

ich weisnicht mehr was ich diesem menschen entnehmen soll... man bekommt nichts aus ihm raus..wenn er da ist, ist er sehr liebe voll zu mir und der kleinen (die zwei sind ein traum!!!) er bringt mir auch mal rosen mit (drückt sie mir wortlos in die hand und gut) ?!!! doch wenn er die wohnung verlässt ist alles wie weggeblasen...

er versetzt mich öfters durch irgendwelche gründe...
intensive!! nähe lässt er momentan nciht zu bzw hat keine lust weil ihn das wetter angeblich so faul macht..
etc

ich evrstehe es nicht mehr und will mich nciht verrennen.. wir hatten genug streit zeiten und auch gute.. irgendwie geht es nicht mit und nicht ohne einander... ich hab ihm oft gesagt was mich unglücklich macht..dann meint er ich übertreibe und spinne rum es wäre nichts!! 1-2 tage drauf ist eh seeeehhrr liebe voll... bis dann wieder andere tage kommen. ich habe ihm gesagt wenn er kein platz für uns hat soll ers lassen und sich lieber trennen!! aber um gottes willen das will er nicht, es liegt nicht an mir, er hat stress und viel zu tun,ärgert ihn selbst etc..

aber irgendwie merkt man nix

hat jemand erfahrungen? meine freundinnen meinen er hat ne andere, und will mirs nur nicht sagen damit ich nicht verletzt bin weil ich ja nun bissl angeschlagen bin durch die ereignisse.aber warum dann die kleinen geschenke und blumen? warum fährt er jedesmal hin und zurück ca 40 km ...

pro und contra alles im gleich gewicht und ich weis nicht was ich noch machen soll...

zur zeit bin ich einfach nur fertig das nichts in meinem leben mal wirklich läuft zum glücklich sein.

ich will ihn nicht verlieren aber wahrscheinlich wird er sich nie ändern...

bzw weis ich nicht wie ich ihm gegenüber sein muss damit er sich mehr mühe gibt...

ich sagte ihm das ich nähe und liebe brauche, liebe worte zärtlichkeiten etc. aber das ist für ihn wohl nebensache.doch wenn ichs zehn mal sage..und er ändert es dennoch nicht???

er lobt nicht er sagt kaum positives..aber wenns was zu mekkern gibt ist er sofort bereit.
widder halt?!!

ich habe mich die letzten wochen schon rar gemacht. ihm gezeigt das ich merke das irgendwas faul läuft er mich event. verarscht. da reagiert er stinkig ich solle mir kein scheiß einreden. doch was bleibt mir für eine wahl? habe klar gemacht das ich nicht zufrieden bin und das wirs dann halt lassen müssen.aber er sagt das will er nicht


ich würde gerne an ihm festhalten..nur dazu müsste ich ihn mal verstehen.. ich denke sehr viel und denke mir sooo viel hinein.das tut doch nciht gut...




sry für den text

kann mir einer helfen??? Eingefügtes Bild

lieben grus an euch süßen
Lizzy und klein mia

Mehr lesen

29. Februar 2012 um 1:22

Explosives Gespann...
Hi Lizzy,
bin sonst kein grosser Forum-Leser, aber als ich über Deinen Kummer stolperte hatte ich das Bedürfnis gleich zu antworten

Die Kombination Krebs-Widder ist meines Wissens recht ungewöhnlich, auf den ersten Blick sogar schon fast absurd wie kann es ein so sanftmütiger und sozialkompetenter Krebs mit einem so egoistischen und flatterhaften Mars-Bewohner aushalten? Nun ja, diese Beziehung hat ihren Reiz - meine hält seit über 18 Jahren (mit Unterbrechungen!) -, aber sie ist kein Spaziergang (deshalb auch die Unterbrechungen ).

Hier ist eine kleine Auflistung dessen, was ich zu Beginn alles getan und ihn in den Wahnsinn getrieben habe: zu viel fragen und oft zum falschen Moment, jede noch so kleine Wahrnehmung (Einbildung?) als Bedrohung oder Liebesentzug interpretieren, ständig Bestätigung erwarten, dass wir die einzig wahre Liebe in ihrem Leben sind, erwarten dass er perfekt vorbereitet ist und an alles gedacht hat (Termine, Geschenke, Karten), nicht verstehen dass er auch andere Bedürfnisse und Verpflichtungen hat (wie, es gibt noch Platz neben mir, was für Freunde, Arbeit, Hobbies, wie jetzt?.)... Ein bisschen too much für einen echten Kerl und vor allem für einen, der es gewohnt ist für alles Helferlein zu haben (Charmeur!) und nach seinen Regeln zu spielen (Widder halt) ohne Rücksicht auf Kollateralschäden (sie meinen es meist gar nicht böse, die anderen waren nur zu blöd oder zu langsam um auszuweichen...) und ohne sich erklären zu müssen (und auch noch Mann).

Und dann kommst Du - vermutlich eine sehr anziehende Frau, facettenreich und voller Wärme und Weiblichkeit - und er fühlt sich bei Dir geborgen und geschätzt und so stark und unbezwingbar - ist ja auch eine harte, böse Welt da draußen und Mami ist weit weg Er erobert Dich mit allem, was dazugehört. Er hat Gefühle für Dich. Er genießt es, sich in Deiner Aufmerksamkeit zu sonnen. Und er gibt gern zurück - aber eben nicht nach Plan und nicht wenn Du es willst, sondern wenn ihm danach ist bzw. es ihm gerade wieder einfällt (da war doch was...).

Kommen und gehen und doch wissen, dass Du ihm die Tür immer wieder öffnen wirst - gibst Du ihm diese Gewissheit? Dann wird er es genau so beibehalten wollen. Du willst mehr Ernsthaftigkeit, mehr Verbindlichkeit? Entspricht nicht ganz seinem Naturell und er wird regelmässig versuchen, zu fliehen. Dass er das bei Dir aber offenbar nicht mehr kann (oder will?), gibt euch einen Hauch von einer Chance. Aber es wird hart.

Mein Liebster und ich mussten lernen, mit unseren jeweiligen Selbstzweifeln (yep, auch Widder haben eine Menge davon) und Vorstellungen von richtig und falsch sehr behutsam aufeinander zuzugehen und dabei zu akzeptieren, dass unser jeweiliges Weltbild nicht das einzig Wahre ist. Begriffe wie Freiheit, Verantwortung, Moral, aber auch Liebe und Aufmerksamkeit haben bei uns über die Jahre eine sehr spezielle, auf uns zugeschnittene Definition erhalten - Du sagst jetzt vielleicht, das gilt doch für jede Partnerschaft. Bestimmt, aber hier kommt der zweite Teil des Satzes: ...und wir haben lernen müssen, dass diese unsere Definitionen ständigen Angriffen und Zweifeln ausgesetzt sind. Warum? Weil Krebse gerne in einer stabilen, kleinen Welt leben und Widder aber die Welt sich so zurechtstutzen, wie sie sie gerade brauchen.

Trotz allem bin ich unendlich dankbar für unsere gemeinsame Zeit: Ich habe von ihm gelernt, dass es Spass macht, Kraft und den Willen aufzuwenden, sich ständig neu zu erfinden und an Gegebenheiten anzupassen. Und er sagt, er bewundert meine innere Ruhe und den Mut, Umstände wertfrei anzunehmen und aus ihnen das Beste zu machen. Wir sind aneinander gewachsen und nutzen unsere jeweiligen Talente, im Kleinen wie im Grossen. Aber wir drängen uns uns nicht (mehr) auf - vielleicht ist das der Trick?! Es ist eine sehr ungewöhnliche Liebe, fern jeglicher Konventionen, sie ist stürmisch und sie bedarf grosser Freiräume und der Fähigkeit, sich selbst zuerst zu lieben.

Hoffe, das hilft ein wenig. Exotisch zu sein hat seinen Reiz
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 13:38

Oh ja Krebs+Widder
Also ich muss wirklich sagen,dass ich kaum männliche Widder kenne,ich aber derzeit sehr viele Menschen kennenlerne und nunja da auch ein Widder bei sein musste hehe...Ich als Krebs habe es ECHT nicht so mit den sogenannten Hörnertieren,wobei mein längster Partner bisher Steinbock ist wunder wunder ...Nunja Widder-Männer sind nunmal wirklich sehr speziell und ich kenne ihn nicht lange aber er macht einen schonmal rasend,dass muss ich zugeben..ich glaube Widder haben eine Gabe,jemanden wahnsinnig zu machen OHNE das man am gleichen Ort sogar noch in der gleichen Stadt ist ..Ich musste echt lernen,da nicht wirklich viel zu erwarten weil sie machen echt nur das dann wann sie es wollen..man kann sich 5 Std.sowas von intensiv unterhalten und alles ist top und am nächsten Tag nichtmal ein Hallo,da bin ich gerade als Krebs sehr perplex und denke mir nur so:jaa ähm hatten wir nicht ein tolles Gespräch?!Was du sagst mit Chameur kann ich echt nur bestätigen weil wir kennen uns echt erst seit 4 wochen und auch noch nie real gesehen aber er lässt mich schon regelmäßig daran teilhaben,was er doch für Kontakte zu anderen habt,was will er damit bezwecken?da bin ich noch nicht so hintergestiegen..zumal wir iwie die Kennenlern-phase total übersprungen haben und direkt irgendwie total intensive und schöne Gespräche hatten und er auch meinte,dass es zwischen uns ja iwie was völlig anderes sei als sonst..kann man einem Widdermann soetwas glauben ???...was ich damit sagen will ist,Widder machen dann etwas wenn sie es wollen und machen soweit ich es beurteilen kann alles mit sich selbst aus,deswegen auch er hat Probleme aber redet nicht drüber..sie verhalten sich meiner Meinung ständig so,dass man denkt er habe eine andere,wie gesagt,bei mir wird es sogar mitgeteilt(wir sind ja nicht zusammen aber Widdermänner haben schon das Bedürfnis,in einer Traube von Frauen zu stehen und das die anderen Frauen auch wissen zu lassen)..also ich an deiner Stelle würde mich echt noch mehr rar machen,ich war auch diejenige die immer ankam und den Kontakt suchte und was kam....nichts..ich habe mich dann nicht gemeldet und er kam..bisher ist es so,dass ich mich mehr zurückhalte oder zumindest denke das ich das Gleichgewicht ganz gut gefunden habe aber das ist eeeeccchhhtttt schwierig,vorallem wenn man als Krebs gerne seine ganze Liebe und Wärme geben will und da jemanden hat der es gar nicht wirklich will bzw.so kann man das nicht sagen,nicht weiss was er damit anfangen soll weil es für ihn eine fremde Welt ist..Ich würde mich auch nicht zu wenig bei ihm melden weil ich weiss auch,dass Widdermänner sehr schnell von jemandem gelangweilt sich oder besser gesagt allgemein sehr schnell von etwas gelangweilt sind weil sie halt für Action und Atraktion stehen ,dass Spiel mit dem Feuer lieben(sind ja nicht umsonst Feuerzeichen)...Man muss ihn also immer bei Laune halten aber das auch nicht zuviel...wie sagte mir hier mal ein Widdermann und das war die perfekte Beschreibung...Das Spiel mit einem Widder,ist wie eine Schaukel,sie darf sich nicht überschlagen aber auch nie aufhören zu schaukeln.Du musst das Gleichgewicht finden und ihn denken lassen,dass er sie bewegt wobei in Wirklichkeit du das Tempo bestimmst und ich denke damit hat er den Nagel auf den Kopf getroffen ...Also bei dem Widdermann den ich jetzt kenne,hat es nach diesem Satz echt besser geklappt,es ist schwierig sich daran immer wieder zu erinnern aber man denkt iwann daran .

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen weil wie gesagt,Widder ist bisher nicht so gaaanz mein Sternzeichen,mit dem ich mich auskenne..

P.S.Gerade weil ich mich da noch nicht so auskenne,bitte ich vlt um etwas Zustimmung aber auch gerne,dass mir gesagt wird ich sehe etwas total falsch..Nur so kann man ja lernen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 13:52


ja das klingt schon alles passend... und irgendwie passt es jaauch..

es macht mir einfachzu schaffen ich habe ihn so oft drauf angesprochen.. die allgemeinen konflickte haben wir eigentlich über wunden.. wo er dann auch meinte er muss eben lernen mehr auf mich einzugehen.. und da empfand ich das schon als geschafft wenn ers immerhin von sich selbst sagt.

man merkt auch das er liebevoll ist und es ihm leid tut wenn ich mich damit so fertig mache..dennoch reagiert er nicht...

was ich nciht verstehe..

am ende meinte er er habe momentan ein problem mit sich.. es habe absolut nichts mit mir zu tun ich solle aufhören mir einen kopf zu machen. er will mich damit nicht verletzten aber wenn es so wäre das ich damit nicht klar komme müssten wir das erstmal solange lassen bis er das problem für sich überwunden hat.

was soll mir das sagen?
hat er ne andere.. oder ist er krank?was ist los???

gestern rief er dann an und ich hatte nen schlechten tag da ich auch stress mit meiner besten hatte.. ich musste am tel weinen. und meinte eben das ich auch kein glück habe und alles nicht passt.. mit ihr mit ihm etc. dann wurde er auch lieb in der stimme und meinte : maan mausi es ist doch alles guut. hör auf dir den kopf zuzerreisen etc.

und dennoch!!!! ist er nicht gekommen...

wo ich mir denke hallo? ich weine am tel bin verzweifelt und du kommst nicht???? für mich wäre das absolut logisch dann da sein zu wollen.

ich weis absolut nicht was los ist?! warum kann er sich dem nciht auseinander setzen.. er blockt ab sobald ich anfange.
letztens saßen wir aufn sofa und ich bat ihm darum das wir mal abends essen gehn und wir reden müssen. ihm war wohl klar das das von mir aus nun bald genug ist , weil die art (hart) wie ich versuche zu sein kennt er ja auch nciht von mir. am ende lag ich auf seiner brust und musste weinen. er meinte nur kurz mausi was ist denn los? ich habe nichts gesagt und er hats dabei belassen.

ich weis doch nicht man. es macht mich wahnsinnig.
was ist sein problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 14:50

Puuhh...
naja ist schon ziemlich verzwickt aber du sagtest das du eine süße Maus hast und er nicht der Papa ist..mhm..er kommt super mit ihr klar aber ich denke schon,dass er das für sich innerlich ganz anders verarbeitet als er dir nach außen zeigt..ich meine nicht damit,dass er sie oder euch nicht möchte aber ich denke schon,dass es echt auch eine schwierige Situtation für ihn ist..die macht er mit sich aus..das wäre das einzige was mir einfällt,was zudem passt,dass er DICH nicht verletzen will weil du es falsch verstehen könntest er das aber auch erstmal für sich sortieren und verdauen muss...Darf ich mal fragen,wielange diese Situtaion um es mal zu umschreiben hehe bei euch schon vorhanden ist und wie alt seit ihr beide?Finde ich auch gaaanz wichtig zur Einschätzung,gerade er mit deiner kleinen..
Oki du hast ihn gefragt ob ihr mal essen gehen könnt und dann unmittelbar danach lagst du auf seiner Brust und hast geweint?Was soll er dann denken?Was würdest DU denken wenn dir ein Mann sagt,wir müssen unbedingt mal reden und legt sich dann auf deine Brust und ist am weinen????Weisst du ich versteh dich echt KOMPLETT aber ihn teilweise auch sehr gut und das ist das Problem was ich gerde habe hehe...Also ICH für meinen Teil würde bei dieser Situation denken: Sie will nicht mehr und will es mir an einem passenden,neutralen Ort sagen!!!Dann das zu dem Telefonat..mhm..oki eine Frau und dann noch eine Krebsfau w+nscht sich dann wenn sie schon soweit auf jemanden zugeht und am Tel.weint usw.das er sofort zu ihr kommt,sie am besten noch am reden ist und er schon gar nicht mehr am Tel.sondern schon vor der Tür steht und sie in den Arm nimmt aber 1.es ist ein Mann ,sry aber ist so*gg* und 2.gibt es echt Menschen,die genau wissen was du willst aber sie wollen gerne gefragt werden..ist in solchen Situationen echt doof ich weiss aber er hätte wahrscheinlich gewollt das du fragst:kannst du bitte kommen,ich brauch dich jetzt etc..er hat es sich vlt auch gewünscht,dass du ihn fragst..mach es das nächste mal einfach,was hast du zu verlieren?wenn du ein nein hörst oder Ausreden dann tuts dir auch nicht weniger weh als wenn von ihm gar nichts kommt ..

Hoffe du kannst was mit den Ratschlägen anfangen

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen