Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Hilfe! Plötzliche Gefühlsbekundungen

Letzte Nachricht: 5. Oktober 2007 um 19:27
F
fruma_12748598
05.10.07 um 17:11

Hallo ihr Lieben,

vl können sich einige von euch noch an meine Beiträge von vor ca. 3 Monaten erinnern. Schon etwas lang her. BIn mittlerweile schon etwas länger mit meinem Fisch zusammen.

Was ich hier aber lese erstaunt mich total, weil ich langsam auch glaube dass er mir eine Rolle zugeteilt hat, die ich ausfüllen soll! EIgentlich bin ich eher ernster und rede gern über anspruchsvolles zeug, aber bei ihm muss ich dauernd "zweideutigen scheiß" erzählen, damit wir überhaupt was reden. Das bin irgendwie nicht ich denk ich mir immer öfter.

Letztens liegen wir so nebeneinander und plötzlich - daher der Titel - fragt er mich wie ich mir meine zukunft vorstelle.

Ich habe schon geahnt worauf es hinausläuft und habe gehofft dass es nicht dass ist was ich denke. War aber so. Er könnte sich mit mir durchaus etwas längeres vorstellen, konkret er redet von den nächsten 5 Jahren und bei mir würden zukunftsfragen für ihn relevant werden, er würde darüber "voll" nachdenken.
Mich hat das total gestresst, weil wir ja bekanntermaßen 2 völlig unterschiedliche leben haben die GAR NICHT zusammenpassen, auch wegen meiner zukünftigen beruflichen entwicklung und da wir noch nicht sehr lang zusammen sind (4 Monate).

Ich hab die Befürchtung dass er einer Illusion nachgibt und glaubt in mir die passenede Partnerin gefunden zu haben. Ich will nicht dass er sowas vorschnell sagt und es eigentlich gar nicht so meint!
Sollte ich seine Aussage denn ernst nehmen oder KANN ich das?

Dieses geständnis war unendlich süß und kam so unerwartet, dass ich ihm meine befürchtungen nicht gleich um die ohren hauen wollte und so alles kaputt mache, weil er redet ja nicht oft über gefühle.

Er ist manchmal so kalt und man könnte meinen wir wären gar nicht zusammen. Dann sagt er wieder sowas liebes.
Eifersüchtig scheint er auch nicht zu sein, was mich fuchst weil ich es bei ihm total bin.
Außerdem hat er noch gesagt was ich wieder nicht so toll fand, dass man ja nie ganz vertrauen kann. Da läuteten sofort alle Alarmglocken bei mir- es ging grade um Treue.

Wie seht ihr denn das bei ihm? Illusion, Naivität, Gutgläubigkeit? Sollte ich ihn konkret mal drauf ansprechen dass mich seine lustig gemeinten zweidutigen beleidigungen die mich beleidigen nerven? er sagt immer so er hat mich ja nur genommen weil keine andre da war usw. zwar im scherz aber das nervt total!!
Langsam glaub ich dass er das ernst meint und nur im scherz sagt.
Am Anfang wollt er ja auch gar nix von mir und hat sich anscheinend plötzlich umentschieden. Typisch fisch eben, wissen nie was sie wollen.

Ziemnlich lang aber ich hoffe ihr könnt mir ein paar Meinungen geben.

LG eure halack

Mehr lesen

P
purdie_12870823
05.10.07 um 18:17

"Starke Nerven"
Hallo Halack,

kann nur dazu sagen, dass Du wirklich sehr "starke Nerven" brauchst, um damit klar zu kommen!

Versuche, Dich vorsichtig an seine "Gefühle" ran zu tasten; und vergewissere Dich, wie ernst er es meint, ohne ihn direkt drauf anzusprechen,denn dann kann es passieren, dass er sich zurück zieht, was "sie" ja gern machen, wenn`s drauf an kommt!

Ich habe bei meinem Fisch auch starke Nerven aufbringen müssen, denn auch er hat sehr selten über seine Gefühle gesprochen (noch heute) und mittlerweile aber kann ich ihn gut einschätzen und versuche über seine "Sensibilität" hinweg zu gucken, was nicht immer einfach ist!

Ist nicht immer einfach mit seinem "Hin und Her"...doch mit der Zeit versteht man ihn...in irgendeiner Weise...versteht sich!

Sie kommen einem wahrhaftig sehr anstrengend vor, doch dies ist eine Art Selbstschutz...warum auch immer!

Viel Glück weiterhin....

Gruss Suse

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
H
heinz_12879220
05.10.07 um 19:27

Selbstschutz
Ein Fisch sieht wohl in jedem Menschen als erstes eine Gefahr und öffnet sich deshalb nur langsam. Er wäre nie so blöd einem fremden Menschen seine ganze Lebensgeschichte anzuvertrauen. Ich glaube Fische haben ein ganz gutes Gespür wem sie sich anvertrauen können und wem nicht.

Tja, dein letzter Satz ist wieder ganz treffend formuliert

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige