Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hin & Her das macht mich fertig

Hin & Her das macht mich fertig

1. Juli 2009 um 11:27

Hallo zusammen,
ich lese hier schon eine Weile mit, vieles kommt mir selber bekannt vor!
Ich bin Stierfrau und habe meinen JFM letztes Jahr im September kennengelernt und lieben gelernt.
manchmal ist es total schön mit ihm, dann aber wieder mein ich oder denke ich er steht einfach nicht zu mir. Ich habe mit ihm auch schon darüber geredet, das ich mein das er in manchen Situationen sich als meinen Freund "ausgibt" aber dann wieder rum wenn wir mit anderen zusammen sind, er so tut als würde er mich zwar kennen aber mehr wäre da nicht! er meinte dazu das ihm das nicht auffällt.
Ich muss dazu sagen das ich noch verheiratet bin, und er ein Problem damit hat, sagt er, hat er zumindestens mal gesagt. Jetz schieb ich immer alles auf diese Aussage. Ich kann daran nichts ändern da ist absolut nichts mehr mit meinem Ex und das weiß er auch, wir lassen uns auch scheiden. Kann es sein das genau an dem Tag alles anders läuft ab dem ich wieder "frei" bin?
Dann habe ich ihm ein Foto von mir geschenkt, das liegt in einer Schublade, sehe ich das zu eng oder will er das einfach nicht aufstellen, seine Freunde wissen alle schon das wir zusammen sind! Oder sagen wir so die meisten...
ich kann euch noch nicht einmal erklären warum ich meine das es ein Hin und Her ist, aber die Gefühle die manchmal auf mich einwirken von ihm sind so hin und her gerissen, und dann habe ich das Gefühl das er mir was verschweigt oder einfach nicht immer alles sagt wenn ich versuche mit ihm darüber zu reden. er meinte einfach nur er wäre verkorkst.
ich habe ihn auch schon mal gesagt ich halte das nicht aus und er solle zu seiner anderen zurückgehen, die war auch verheiratet und hatte sogar ein Kind, und für sie hätte er vielleicht mehr Gefühl, draufhin habe ich ihm seine Jacke gegeben und wollte gehen aber er kam hinterher und ist dann doch bei mir geblieben auch über Nacht am nächsten morgen war er total lieb und ist dann auch abends wiedergekommen aber das ich das beendet hatte darüber fiel kein Wort mehr. nur das er für seine Ex so viel GEfühl hätte wie ich für meinen Ex.
Ich habe ihm schon mal gesagt das ich ihn liebe das war unter alkoholeinfluss er sagte nur er hätte mich auch total lieb.... mehr nicht...
ich weiß einfach nicht was ich von ihm halten soll und unserer "Beziehung"
ODer hat er mein "ich liebe dich" unter Alkoholeinfluss gar nicht ernst genommen, ich weiß ich hätte einfach mit ihm darüber reden sollen aber irgendwie trau ich mich nicht und habe Angst vor der Antwort auch warum mein Bild in der Schublade ist und nicht irgendwo anders.

Bitte teilt mir mal eure Meinungen dazu mit...

Mehr lesen

2. Juli 2009 um 0:22

Vieleicht hilft das ein klein wenig:
"er meinte dazu das ihm das nicht auffällt."

Ich würde sagen daß das so stimmt, ich kenne das von meiner ExFrau.....(auch Stier) und da war es dann auf Treffen so das sie bei den Mädels war und ich halt bei den Jungs....Aber irgendwie wusste jeder das wir zusammengehören (zitat von einem Kumpel) in Clubs das selbe...

Oder sind es immer die selben "anderen"? Also in der Gruppe is alles in Ordnung und in der anderen nicht?

"Kann es sein das genau an dem Tag alles anders läuft ab dem ich wieder "frei" bin?"

Kann schon sein, also ich denke öfter mal in "was wäre wenn.........." Also konkret was wäre wenn sie sich doch auf einmal nich scheiden läßt...etc. Kannst was passendes einfügen

"Dann habe ich ihm ein Foto von mir geschenkt, das liegt in einer Schublade, sehe ich das zu eng oder will er das einfach nicht aufstellen, seine Freunde wissen alle schon das wir zusammen sind!"

Gute Frage, würd mir erst mal keinen Kopf drum machen. Naja gut...bin nen Mann ^^

"ich kann euch noch nicht einmal erklären warum ich meine das es ein Hin und Her ist, aber die Gefühle die manchmal auf mich einwirken von ihm sind so hin und her gerissen, und dann habe ich das Gefühl das er mir was verschweigt oder einfach nicht immer alles sagt wenn ich versuche mit ihm darüber zu reden."

Ich sage auch nicht immer alles, nen bisschen "Privatsphäre" brauche ich. Das was ich sagen möchte sage ich dann von mir aus. Das heist jetz nicht das man mich garnich darauf ansprechen "darf" nur halt nicht dauernd

"ich habe ihn auch schon mal gesagt ich halte das nicht aus und er solle zu seiner anderen zurückgehen, die war auch verheiratet und hatte sogar ein Kind, und für sie hätte er vielleicht mehr Gefühl, draufhin habe ich ihm seine Jacke gegeben und wollte gehen aber er kam hinterher und ist dann doch bei mir geblieben auch über Nacht am nächsten morgen war er total lieb und ist dann auch abends wiedergekommen aber das ich das beendet hatte darüber fiel kein Wort mehr."

MUSS er denn dazu noch was sagen? Also das was er getan hat sagt doch alles
Ausserdem was hälst du nicht aus? Oder genauer in welchem Zusammenhang ist das gefallen?

Ich mag es garnich wenn man mich festlegen will, also den Eindruck habe ich beim lesen deiner Zeilen. Meistens kommt dann nen "Hin und Her" bei rum.
Ich für meinen Teil bin nicht jeden Tag gleich, also ich meine damit wenn sie das macht mach ich das usw. Ich mach auch oft das Gegenteil von dem Erwarteten

Entspann dich einfach mal, frag ihn nich dauernd warum so und warum dies usw.....Oder anderst, locker mal die Leine etwas. Versuchs einfach mal und beobachte (!) mal sein Verhalten. Kannst es ja mal Testweise nen Monat so probieren

Oder anderst: An den Tagen wo er "lockerflockig" mit dir umgegangen ist, wie warst DU da drauf?

Sorum wird vieleicht ein passender Schuh draus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 11:16
In Antwort auf alun_12303049

Vieleicht hilft das ein klein wenig:
"er meinte dazu das ihm das nicht auffällt."

Ich würde sagen daß das so stimmt, ich kenne das von meiner ExFrau.....(auch Stier) und da war es dann auf Treffen so das sie bei den Mädels war und ich halt bei den Jungs....Aber irgendwie wusste jeder das wir zusammengehören (zitat von einem Kumpel) in Clubs das selbe...

Oder sind es immer die selben "anderen"? Also in der Gruppe is alles in Ordnung und in der anderen nicht?

"Kann es sein das genau an dem Tag alles anders läuft ab dem ich wieder "frei" bin?"

Kann schon sein, also ich denke öfter mal in "was wäre wenn.........." Also konkret was wäre wenn sie sich doch auf einmal nich scheiden läßt...etc. Kannst was passendes einfügen

"Dann habe ich ihm ein Foto von mir geschenkt, das liegt in einer Schublade, sehe ich das zu eng oder will er das einfach nicht aufstellen, seine Freunde wissen alle schon das wir zusammen sind!"

Gute Frage, würd mir erst mal keinen Kopf drum machen. Naja gut...bin nen Mann ^^

"ich kann euch noch nicht einmal erklären warum ich meine das es ein Hin und Her ist, aber die Gefühle die manchmal auf mich einwirken von ihm sind so hin und her gerissen, und dann habe ich das Gefühl das er mir was verschweigt oder einfach nicht immer alles sagt wenn ich versuche mit ihm darüber zu reden."

Ich sage auch nicht immer alles, nen bisschen "Privatsphäre" brauche ich. Das was ich sagen möchte sage ich dann von mir aus. Das heist jetz nicht das man mich garnich darauf ansprechen "darf" nur halt nicht dauernd

"ich habe ihn auch schon mal gesagt ich halte das nicht aus und er solle zu seiner anderen zurückgehen, die war auch verheiratet und hatte sogar ein Kind, und für sie hätte er vielleicht mehr Gefühl, draufhin habe ich ihm seine Jacke gegeben und wollte gehen aber er kam hinterher und ist dann doch bei mir geblieben auch über Nacht am nächsten morgen war er total lieb und ist dann auch abends wiedergekommen aber das ich das beendet hatte darüber fiel kein Wort mehr."

MUSS er denn dazu noch was sagen? Also das was er getan hat sagt doch alles
Ausserdem was hälst du nicht aus? Oder genauer in welchem Zusammenhang ist das gefallen?

Ich mag es garnich wenn man mich festlegen will, also den Eindruck habe ich beim lesen deiner Zeilen. Meistens kommt dann nen "Hin und Her" bei rum.
Ich für meinen Teil bin nicht jeden Tag gleich, also ich meine damit wenn sie das macht mach ich das usw. Ich mach auch oft das Gegenteil von dem Erwarteten

Entspann dich einfach mal, frag ihn nich dauernd warum so und warum dies usw.....Oder anderst, locker mal die Leine etwas. Versuchs einfach mal und beobachte (!) mal sein Verhalten. Kannst es ja mal Testweise nen Monat so probieren

Oder anderst: An den Tagen wo er "lockerflockig" mit dir umgegangen ist, wie warst DU da drauf?

Sorum wird vieleicht ein passender Schuh draus

Hat geholfen ...
"Oder sind es immer die selben "anderen"? Also in der Gruppe is alles in Ordnung und in der anderen nicht?"
Also bei seinen Bekannten ist er lieb und nett, bei seinen besseren Freunden ist er abweisender, aber mir ist auch aufgefallen (nach wiedermal drüber anchdenken ) Das seine Freunde auch nicht anders mit ihren Freundinnen umgehen. und man kann schließlich auch keinen dazu zwingen, ich denke einfach das es mir in der Öffentlichkeit nichts ausmacht ab und zu mal ein Küsschen zu geben er aber vielleicht einfach nicht der Typ dafür ist und das muss ich dann respektieren!

"Kann schon sein, also ich denke öfter mal in "was wäre wenn.........." Also konkret was wäre wenn sie sich doch auf einmal nich scheiden läßt...etc. Kannst was passendes einfügen "
Also das ich mich defintiv scheiden lassen will weiß er da braucht er sich keine Gedanken machen! Gut gegen GEdanken die sich einschleichen kann ich nichts machen, genauso wenig wie er bei mir!

"Ich sage auch nicht immer alles, nen bisschen "Privatsphäre" brauche ich. Das was ich sagen möchte sage ich dann von mir aus. Das heist jetz nicht das man mich garnich darauf ansprechen "darf" nur halt nicht dauernd "
ich brauche die Privatsphäre ja auch nur so bleibt man interessant
nur ist es auch so das ich halt ein kopflastiger Mensch bin und so bald mein Gegenüber nicht gut drauf ist denke ich es liegt an mir oder uns usw. und ich mache mir meine Gedanken!

Aber du hast vollkommen recht wenn er lockerflockig mit mir umgeht bin ich meistens auch gut drauf nur das kann man ja nicht immer und er auch nicht, nur bei mir reicht es schn bei ihm zu sein dann bin ich immer schon wieder sehr gut drauf. Locker und ungezwungen.
du hast recht ich sollte merh genießen und diese "leine" loslassen, und mir weniger Gedanken machen, ich werde demnächst mal mehr sein Verhalten beobachten!

Danke...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 11:59
In Antwort auf clea_12266046

Hat geholfen ...
"Oder sind es immer die selben "anderen"? Also in der Gruppe is alles in Ordnung und in der anderen nicht?"
Also bei seinen Bekannten ist er lieb und nett, bei seinen besseren Freunden ist er abweisender, aber mir ist auch aufgefallen (nach wiedermal drüber anchdenken ) Das seine Freunde auch nicht anders mit ihren Freundinnen umgehen. und man kann schließlich auch keinen dazu zwingen, ich denke einfach das es mir in der Öffentlichkeit nichts ausmacht ab und zu mal ein Küsschen zu geben er aber vielleicht einfach nicht der Typ dafür ist und das muss ich dann respektieren!

"Kann schon sein, also ich denke öfter mal in "was wäre wenn.........." Also konkret was wäre wenn sie sich doch auf einmal nich scheiden läßt...etc. Kannst was passendes einfügen "
Also das ich mich defintiv scheiden lassen will weiß er da braucht er sich keine Gedanken machen! Gut gegen GEdanken die sich einschleichen kann ich nichts machen, genauso wenig wie er bei mir!

"Ich sage auch nicht immer alles, nen bisschen "Privatsphäre" brauche ich. Das was ich sagen möchte sage ich dann von mir aus. Das heist jetz nicht das man mich garnich darauf ansprechen "darf" nur halt nicht dauernd "
ich brauche die Privatsphäre ja auch nur so bleibt man interessant
nur ist es auch so das ich halt ein kopflastiger Mensch bin und so bald mein Gegenüber nicht gut drauf ist denke ich es liegt an mir oder uns usw. und ich mache mir meine Gedanken!

Aber du hast vollkommen recht wenn er lockerflockig mit mir umgeht bin ich meistens auch gut drauf nur das kann man ja nicht immer und er auch nicht, nur bei mir reicht es schn bei ihm zu sein dann bin ich immer schon wieder sehr gut drauf. Locker und ungezwungen.
du hast recht ich sollte merh genießen und diese "leine" loslassen, und mir weniger Gedanken machen, ich werde demnächst mal mehr sein Verhalten beobachten!

Danke...


Nichts zu danken.....
.....

"bei seinen besseren Freunden ist er abweisender"

Vieleicht auch nur nen typisches Männerding?

"nur ist es auch so das ich halt ein kopflastiger Mensch bin und so bald mein Gegenüber nicht gut drauf ist denke ich es liegt an mir oder uns usw. und ich mache mir meine Gedanken! "

Sei froh das du nich den Kopf von mir hast

Ich wollte dir jetz keinesfalls den Schuh zuschieben, ich kenn meinen Kopf nur.....Sobald mein Gegenüber schlecht drauf ist mache ich mir auch schon so meine Gedanken

"Also das ich mich defintiv scheiden lassen will weiß er "

Naja ich ja jetz auch aber was wäre wenn...... Dieses was wäre wenn bleibt so lange bis es diese Fragestellung nich mehr gibt

".......ich werde demnächst mal mehr sein Verhalten beobachten!"

Aber im Zusammenhang mit deinem
Am besten mal keinen Kopf machen, nimm ihn so wie er ist und abends kannst ja mal rekapitulieren...Weil wenn mein Gegenüber "verkrampft" ist merk ich das auch

Und wennst noch ne Hilfestellung brauchst meldest dich einfach ja?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest