Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Hoffnungslos in einen Krebs verliebt. Hilft mir. Ich verzweifle....

Hoffnungslos in einen Krebs verliebt. Hilft mir. Ich verzweifle....

4. Mai 2008 um 21:07

Ich habe einen Mann kennengelernt und habe gedacht den Mann fürs Leben gefunden zu habe.

In einer Disko, an einem gewöhnlichen Abend habe ich ihn gesehen. Zugegeben war er nicht der Einzige. Es hat paar interessante Männer gehabt.

Sein Blick hat mich aufgesucht, immer wieder, obwohl ich immer weiter weg von ihm rutschte. Bei einer Gelegenheit an der Bar, hat mich sein Kolleg angesprochen. Ich habe mir gedacht, dass dies abgemacht war. Er hat sich dann vorgestellt und wir haben uns eine Weile unterhalten. Ich habe mir nicht viel dabei gedacht, habe ihn nett gefunden.

Nach einer Weile küsste er mich. Ich habe den Moment genossen. Haben uns nur geküsst. Stundenlang. Es war schön. Wunderschön. Unvergesslich. Er hat gefragt ob ich mit ihm nach Hause gehen möchte. Nicht einfach so, es war himmlisch. Die Chemie zwischen uns passte perfekt und ich hätte am liesten Ja gesagt. So habe ich noch nie empfunden. Ich habe aber abgelehnt. Viel später habe ich ihm gesagt, dass es schön war und das es so bleiben kann. Eine Erinnerung, ein schöner Abend. Wenn er sich mehr erhofft hat, dann können wir es seinlassen. Er wollte mich aber wieder sehen, mich kennenlernen. Hat mir alle seine Tel. Nr. gegeben und mich beim Abschied ganz fest umarmt und geküsst.

Am nächsten Tag haben wir uns getroffen. Er war etwas distanzierter aber immer noch sehr zärtlich und nett. In dieser Woche telefonierten wir zwei Mal lange.

Ich habe ihn danach eine Woche später getroffen. Wir waren in einer Bar und haben uns unterhalten. Lange. Und mir fehlte seine Nähe, seine Küsse und ich meinte ich möchte heute Nacht bei ihm sein. Er wollte das auch und sagte, er will neben mir einschlafen. Mehr will er nicht.

So war das auch, doch ich wollte dann mehr. Und so war es auch. Es war schön, obwohl wir etwas viel getrunken hatten. Er hat mich die ganze Nacht geküsst. Ich habe es im Schlaf gemerkt. Meine Hand hat er auch gehalten. Und mich gestreichelt.

Am nächsten Morgen bin ich geblieben, er musste früher zur Arbeit. Er küsste mich mehrmals. Wir haben an dem Tag noch kurz telefoniert. Ich fühlte mich komisch, wusste nicht ob das richtig war.

Paar tage später habe ich ihn wieder gesehen. War bei ihm. Es war wieder Leidenschaft pur. Gefühlvoll. Unvergesslich. Zu einem Zeitpunkt hat er sich merkwürdig verhalten. Sich zurückgezogen. Da fragte ich was denn ist. Er meinte nichts, lachte und umarmte mich, küsste usw. Ich habe ihm zu verstehen gegeben, dass er mir sagen muss, wenn er sich nicht sicher ist. Er ist nicht verpflichtet und könne gehen, sagte ich. Darauf kam die Frage, ob ich das möchte.

Gut. Ich bin unsicher und frage ständig. Ich konnte es nicht seinlassen und habe dann später noch eine sms gesendet. "Er tut mir weh, ist dann auf einmal so distanziert usw." Hat dann angerufen, konnte aber nicht abnehmen. So geht das oft. Er ruft an, dann ruf ich zurück und dann wieder er. Wir arbeiten beide viel, deswegen.

Paar Tage später haben wir telefoniert und dann habe ich natürlich nachgehackt, wieso er denn nie Zeit hat, er nicht kommuniziert. Er hat sehr viele Hobbies und Pläne die er nicht von einen Tag auf den anderen absagen kann. Später habe ich ihm eine sms gesendet. "Ich möchte vergessen, da er mir sehr weh tut, ich dachte er wäre vorsichtig mit Gefühlen anderer, da er auch sensibel ist und ich lasse ihn los."

Antwort: "Er versteht mich. Er braucht immer sehr viel Zeit und dass dies für mich nicht schön ist. Ihm fällt es schwer von einem Tag auf den anderen alles stehen und liegen zu lassen. Und es fällt ihm auch schwer sich zu binden. Er hofft jedoch von mir wieder zu hören."

Ich wollte mit ihm noch telefonieren und fragte ob er Zeit hat. "Nee, geht nicht aber morgen." Wir haben nicht telefoniert, denn er hat nicht angerufen, ich auch nicht.

Paar Tage später habe ich geschrieben, dass ich eigentlich nicht dikutieren möchte, da wir das zu oft gemacht haben. Ich möchte ihn aber sehen, wenn er das auch möchte. Er hat zugestimmt. "Nicht diskutieren, uns sehen."

Ich war in der Stadt und habe angerufen als ich diese Antwort erhalten habe. Es war etwas spät. Ich habe ihm erzählt was ich gemacht habe an diesem Abend und erzählt, dass ich in einer Bar war und die ein gutes Angebot haben. Dinner-Kino-Bar. Sehr schön und fein. Er war begeistert und da habe ich vorgeschlagen das zu machen. Er meinte er wäre nicht da. Auf meine Frage wo er denn sei, sagte er er möchte nicht eine Diskussion anfangen und mich ärgern. Er wäre bei den Eltern und würde Tennis spielen/trainieren. Aber er würde mich am Wochenende anrufen. "Versprochen?", meinte ich. "Ja." sagte er.

Heute ist Sonntag und ich habe nichts von ihm gehört. Ich verzwefle, weil ich nichts mehr verstehe.

Ich habe gedacht, dass dieser Mann die selben Gefühle hat wie ich, doch jetzt i ich unsicher.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wie deutet ihr das ganze?

War ich nur ein Spiel?

Mehr lesen

6. Mai 2008 um 10:38

Warum warst
du dir so unsicher und hast immer wieder gefragt? Was bist du für ein Sternzeichen? Krebse können sehr leidenschaftlich, gefühlvoll und romantisch sein. Aber manchmal wird es ihnen zuviel und sie gehen etwas in sich, aber nicht um den anderen zu verletzen, die Gefühle sind die gleichen wie vorher. Auf andere Menschen könnte dies, vielleicht etwas kühl, gleichgültig etc. wirken, ist aber nicht so gemeint. Wenn du dann imer wieder fragst, ist ihm das vielleicht auf den Nerv gegangen, da er sich "vielleicht" seiner Liebe zu dir sicher war und mit deinem Fragen verunsichert wurde, ob du ihn willst. Ist nur eine Vermutung, Krebse brauchen gerade am Anfang Zeit, um sich ihrer Gefühle sicher und klar zu sein. Das mit dem Denken, ist immer so ne Sache, man weiß ja nicht, was der andere Mensch denkt und oft denkt man falsch. Warte ab, wenn du das Bedürfnis hast, ihn anrufen oder zu schreiben, mach es einfach. Das wirst du vielleicht am Ehesten erfahren, wie du dran bist.

Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 1:46
In Antwort auf ruhi_12469721

Warum warst
du dir so unsicher und hast immer wieder gefragt? Was bist du für ein Sternzeichen? Krebse können sehr leidenschaftlich, gefühlvoll und romantisch sein. Aber manchmal wird es ihnen zuviel und sie gehen etwas in sich, aber nicht um den anderen zu verletzen, die Gefühle sind die gleichen wie vorher. Auf andere Menschen könnte dies, vielleicht etwas kühl, gleichgültig etc. wirken, ist aber nicht so gemeint. Wenn du dann imer wieder fragst, ist ihm das vielleicht auf den Nerv gegangen, da er sich "vielleicht" seiner Liebe zu dir sicher war und mit deinem Fragen verunsichert wurde, ob du ihn willst. Ist nur eine Vermutung, Krebse brauchen gerade am Anfang Zeit, um sich ihrer Gefühle sicher und klar zu sein. Das mit dem Denken, ist immer so ne Sache, man weiß ja nicht, was der andere Mensch denkt und oft denkt man falsch. Warte ab, wenn du das Bedürfnis hast, ihn anrufen oder zu schreiben, mach es einfach. Das wirst du vielleicht am Ehesten erfahren, wie du dran bist.

Viel Glück.

Unsicher...
...weil es so schnell angefangen hat. Und ich nicht gewusst habe welche Absichten er hat. Bin vom Sternzeichen FISCH. Passt eigentlich gut zusammen.

Wir sind noch im Kontakt und es scheint sich alles langsam aber gut zu entwickeln.

Habe nach meinem Gefühl gehandelt.

Danke für die Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 17:16
In Antwort auf rio_12727359

Unsicher...
...weil es so schnell angefangen hat. Und ich nicht gewusst habe welche Absichten er hat. Bin vom Sternzeichen FISCH. Passt eigentlich gut zusammen.

Wir sind noch im Kontakt und es scheint sich alles langsam aber gut zu entwickeln.

Habe nach meinem Gefühl gehandelt.

Danke für die Antwort.

Hallo Venus,
dein Verhalten kenne ich sehr gut, bin selbst Fisch.

Ich stehe mit beiden Beinen im Leben (naja so gut das als Fisch möglich ist ), aber wenn ich mich richtig verliebe, werde ich auch total unsicher.

Es kommen dann irrationale Ängste hoch, die ich selber nicht richtig verstehe. Verlustangst vor allem, auch in einer sehr frühen Phase, Angst, dass der andere es nicht ernst meint, einen ausnutzt, ich alles wieder verliere ... Das führt dann zum Klammern und Kontrollieren ...und das wiederum führt beim anderen zum Fluchtverhalten...Du musst ganz klar sehen, dass diese Ängste sich oft auf NICHTS begründen, sie sind einfach da und machen dir das Leben zur Hölle.

Auch kann ich Leute nicht verstehen, die sagen "Lass es doch langsam angehen", weil es bei mir entweder sofort alles oder gar nichts ist.

Aber genau das ist es: Bin mittlerweile dahin gekommen, zu versuchen zu entspannen und vertrauen. Was du über ihn schreibst klingt eigentlich ganz gut und ich finde es positiv, dass er nicht gleich Vollgas gibt. Es ist immer besser, wenn sich eine Beziehung entwickeln kann ... Gib euch Zeit, auch wenns schwerfällt.

Alles Gute,
ein Mitfisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 17:26
In Antwort auf jaya_12827572

Hallo Venus,
dein Verhalten kenne ich sehr gut, bin selbst Fisch.

Ich stehe mit beiden Beinen im Leben (naja so gut das als Fisch möglich ist ), aber wenn ich mich richtig verliebe, werde ich auch total unsicher.

Es kommen dann irrationale Ängste hoch, die ich selber nicht richtig verstehe. Verlustangst vor allem, auch in einer sehr frühen Phase, Angst, dass der andere es nicht ernst meint, einen ausnutzt, ich alles wieder verliere ... Das führt dann zum Klammern und Kontrollieren ...und das wiederum führt beim anderen zum Fluchtverhalten...Du musst ganz klar sehen, dass diese Ängste sich oft auf NICHTS begründen, sie sind einfach da und machen dir das Leben zur Hölle.

Auch kann ich Leute nicht verstehen, die sagen "Lass es doch langsam angehen", weil es bei mir entweder sofort alles oder gar nichts ist.

Aber genau das ist es: Bin mittlerweile dahin gekommen, zu versuchen zu entspannen und vertrauen. Was du über ihn schreibst klingt eigentlich ganz gut und ich finde es positiv, dass er nicht gleich Vollgas gibt. Es ist immer besser, wenn sich eine Beziehung entwickeln kann ... Gib euch Zeit, auch wenns schwerfällt.

Alles Gute,
ein Mitfisch

Noch was ...
Ich glaube bei Fischen und Krebsen gibt es schnell diese Art von Patt-Situation, weil beide eher unsicher sind.

Während z.B. Löwe oder Steinbock, Widder dir die Ängste schnell nehmen können, weil sie auf dich zukommen und klare Ansagen machen, ziehen sich Fische und Krebse gerne zurück, was dann beim anderen Ängste auslöst ... aber nichts zu sagen hat ... halt nur Vorsicht und Angst vorm Verletztwerden...

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 17:55
In Antwort auf jaya_12827572

Noch was ...
Ich glaube bei Fischen und Krebsen gibt es schnell diese Art von Patt-Situation, weil beide eher unsicher sind.

Während z.B. Löwe oder Steinbock, Widder dir die Ängste schnell nehmen können, weil sie auf dich zukommen und klare Ansagen machen, ziehen sich Fische und Krebse gerne zurück, was dann beim anderen Ängste auslöst ... aber nichts zu sagen hat ... halt nur Vorsicht und Angst vorm Verletztwerden...

Gruß

Ja, so bin ich auch.
Unsicher wenn es ernst wird. Und das mit Alles oder Nichts. Ja, das stimmt. Ich möchte am liebsten alles sofort wissen. Sonst ist es zu riskant, könnte ja verletzt werden. Bin sehr, sehr sensibel.

Ich bin Aszendent Löwe und daher auch ungeduldig, schätze ich... er ist Krebs Aszendent Skorpion.

Ich habe ihn wieder getroffen. Als wir uns sahen, wusste er nicht wie er mich begrüssen sollte, also hat er mich gar nicht begrüsst. Ich habe auch nichts erwartet und nichts getan. Zuerst. Und dann hat er mir doch einen leichten Kuss auf die Lippen gedrückt. Später kam er mir wieder näher. Wir haben den Tag zusammen verbracht. Er war aufmerksam und es war schön. Haben aber auch über die Vergangenheit gesprochen, welche bei uns beiden noch nicht ganz vergangen ist. Das hat die Stimmung ein bisschen getrübt.

Er ist noch im Kontakt mit seiner Ex, umgekehrt auch. Er meinte aber da ist nichts mehr, ich auch. Stimmt auch meinerseits. Wie es bei ihm ist, weiss ich nicht. Er sagte, sie wolle noch mit ihm zusammensein, aber für ihn ist es vorbei, er liebt sie nicht mehr. Schätze er sagt die Wahrheit.

Verbrachte die Nacht bei ihm, aber haben nur gekuschelt. Eigenartig, wenn ich mich erinnere wie wir uns am ersten Abend geküsst haben. Leidenschaftlich. Weiss nicht voran es liegt. Ich wollte auch nicht unbedingt mehr. Er hat schlecht geschlafen, habe ich mitbekommen. Wir sind uns noch etwas fremd, ist ja auch unser 4. Date. Oder ihn beschäftigt etwas...

Er ist vielleicht etwas verunsichert da er weiss, dass sich mehrere Männer für mich interessieren und Anrufe hat er auch mitbekommen. Als ich meinte ob ihn das stört sagte er, jetzt noch nicht. Er sagt, dass es sogar ein Vorteil ist, wenn man andere auch noch trifft/kennenlernt um sich sicherer zu sein. Komische Theorie für einen Menschen wie mich. Auf meine Frage, ob er denn auch offen ist und mit anderen Frauen ausgehe sagte er, er brauche das nicht, er tut es nicht. Theoretisch wäre alles möglich, aber theoretisch ist vieles möglich, sagte er.

Ach, wenn ich nur wüsste wie es in ihm aussieht...

Ist das auch typisch Krebs oder Skorpion?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen