Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich brauch eure Erfahrungen!!

Ich brauch eure Erfahrungen!!

5. Dezember 2012 um 9:19 Letzte Antwort: 11. Dezember 2012 um 11:42

Ich bin mit einem Steinbock Mann seit 1 1/2 Jahren zusammen und bisher lief wirklich alles wunderbar!! Und obwohl mir oft gesagt wurde das er schwierigkeiten hat seine Gefühle zu zeigen, hat er das bisher immer wunderbar hin bekommen.... naja das mit dem Reden klappt natürlich nicht so, aber die Gestiken machen alles wett!!

Zur zeit hab ich aber eher das Gefühl das er abstand will und nicht in meiner Nähe sein möchte.
Er hat oft keine Lust mit mir zu schreiben oder telefonieren und hat dann sehr schlechte Laune ( wir haben sonst täglich telefoniert und das seit wir uns kennen gelernt haben ).
Ich habe ihm jetzt gesagt das er nur anrufen soll, wenn er auch wirklich lust dazu hat.... eigentlich haben Steinböcke das ja nicht so mit dem sich melden....wird er mich jetzt gar nicht mehr anrufen??
Auch sagte er, er könnte mir zur zeit nicht die Liebe geben die ich bräuchte und gibt dem stress auf arbeit die schuld dafür!
Er sagt das er mich liebt.... aber ich habe trotzdem Angst!
Was ist nur auf einmal los mit ihm? Geb ich ihm nicht genug Freiraum?? Ich hab Angst und hoffe ihr könnt mir helfen.... er hat es ja nicht so mit dem Reden über Probleme!!

Ich brauch ihn wirklich sehr!!

Ach ja.. ich bin eine Widder Frau

Ich bedanke mich jetzt schon einmal ganz, ganz doll bei allen!!!

Mehr lesen

5. Dezember 2012 um 10:54

Von meiner Warte aus...
...würde ich sagen: Keine Panik!
In bestimmten Situationen bin ich auch so dermaßen abgelenkt, dass gefühlsmäßig bei meinem Gegenüber nix mehr ankommt. Das kann Stress in der Firma oder auch was völlig banales sein. Etwas, das mich aber sehr beschäftigt und ggf. alle meine Energie fordert. Wenn dann etwas dazwischen kommt kann ich auch bockig werden, auch wenn es der eigene Partner ist. Blöd, ich weiss, ist aber so ein Wesenszug.
Wenn mein Gegenüber mich dann nach meiner Gefühlslage fragt, dann antworte ich auch wahrheitsgemäß. Wenn er also SAGT dass er dich liebt, dann stimmt das. Und wenn er wirklich Stress hat, lass ihn. Mach was völlig anderes, ruf Freunde an die du lange nicht gesehen hast. Er liebt Dich, also kommt er zurück.

Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 11:07
In Antwort auf madhav_12115581

Von meiner Warte aus...
...würde ich sagen: Keine Panik!
In bestimmten Situationen bin ich auch so dermaßen abgelenkt, dass gefühlsmäßig bei meinem Gegenüber nix mehr ankommt. Das kann Stress in der Firma oder auch was völlig banales sein. Etwas, das mich aber sehr beschäftigt und ggf. alle meine Energie fordert. Wenn dann etwas dazwischen kommt kann ich auch bockig werden, auch wenn es der eigene Partner ist. Blöd, ich weiss, ist aber so ein Wesenszug.
Wenn mein Gegenüber mich dann nach meiner Gefühlslage fragt, dann antworte ich auch wahrheitsgemäß. Wenn er also SAGT dass er dich liebt, dann stimmt das. Und wenn er wirklich Stress hat, lass ihn. Mach was völlig anderes, ruf Freunde an die du lange nicht gesehen hast. Er liebt Dich, also kommt er zurück.

Danke!
Vielen, vielen Dank für die schnelle Antwort
Ich hoffe du hast recht und das gibt sich dann auch schnell wieder!

Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 11:29
In Antwort auf amelie_12094343

Danke!
Vielen, vielen Dank für die schnelle Antwort
Ich hoffe du hast recht und das gibt sich dann auch schnell wieder!

Schnell...
...ist übrigens nach meinem Steinbock-Maß nicht in Stunden oder Tagen zu sehen

Was mir noch so selbstkritisch einfällt: Steinböcke sollten lernen, ihre Partner in solchen Zeiten nicht am langen Arm verhungern zu lassen. Das kann passieren, hat mich auch schon Beziehungen gekostet. Entweder hat man einen verständnisvollen Partner, oder ist später wieder Single Hat ein Steinbock einen Tip, wie man das verhindern kann?

Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 12:55
In Antwort auf madhav_12115581

Schnell...
...ist übrigens nach meinem Steinbock-Maß nicht in Stunden oder Tagen zu sehen

Was mir noch so selbstkritisch einfällt: Steinböcke sollten lernen, ihre Partner in solchen Zeiten nicht am langen Arm verhungern zu lassen. Das kann passieren, hat mich auch schon Beziehungen gekostet. Entweder hat man einen verständnisvollen Partner, oder ist später wieder Single Hat ein Steinbock einen Tip, wie man das verhindern kann?

Uh.....
das würde mich auch furchtbar brennend interessieren!!!!!

Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 20:03

Ich bin ..
seit etwas mehr als 3 Jahre mit einem Sbm zusammen, bin selbst auch ne Widder-Frau und hatte auch wie du, solche anfänglichen Probleme.
Mittlerweile wohnen wir seit 5 Monaten zusammen und werden im März 2013 heiraten
Wenn ihr ein gemeinsames Ziel habt und euch wirklich liebt, kann dir nichts besseres passieren als ein Sbm
...ganz wichtig dabei ist:
Lass ihm die Aus- Zeiten, Steinböcke brauchen die!!
und
vertraue ihm...
dann hast du den treuesten und liebevollsten Partner den es gibt.

Übrigens kann ich das was Sbm79 geschrieben hat nur bestätigen: Wenn er sagt das er dich liebt, dann ist es auch so...
kannst mich gerne anschreiben, wenn du noch was wissen möchtest.
Lg lanja01


Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 21:33
In Antwort auf amelie_12094343

Uh.....
das würde mich auch furchtbar brennend interessieren!!!!!

Tja...
..hab da auch so ein Exemplar...(hat viele Frauen, der Typ - als ob wir alle vom selben reden würden )..

Immer nach längerer harmonischer Zeit kommt ein "Cut"..Rückzug. In dieser Zeit kommt bei mir so ein Gefühl des Entfremdens auf, weil er plötzlich Zeit für sich braucht und das ist nicht gerade leicht durchzustehen. Aber da ich eine geduldige Stierfrau bin bzw. ich mich noch darin ÜBEN muss und ich ja mittlerweile weiß, dass dieses Verhalten bei Steinböcken "normal" ist, sollte ich da wohl durch, wenn ich ihn nicht verlieren will...hmm..

Ich schreib ihm hin und wieder in so einer Rückzugsphase eine SMS, dann bekomm ich zwar immer eine Antwort, zwar sehr neutral und lieb, aber eben für meinen Geschmack zu wenig lieb, eher zurückhaltend und distanziert.

Was bedeutet das dann? Sortiert er seine Gefühle neu oder hat er in so einer Phase gar keine??? Wir haben eigentlich noch nie darüber gesprochen, denn immer wenn ich mal vorsichtig mit dem Thema anfange, wirft er mir sofort vor, ich würde Moralpredigen...dann bekomm ich auch keine Antwort, jedenfalls keine, mit der ich was anfangen kann. Ich weiß dass er sehr harmoniebedürftig ist, aber vor lauter Harmonie und Friede, Freude, Eierkuchen kann man doch Konflikten bzw. einem sich Ausreden, damit man den anderen besser verstehen kann, nicht aus dem Weg gehen? Da staut sich ja alles auf ...zumindest bei mir Seufz...Wie soll ich ihm hier begegnen bzw. wie soll ich mich verhalten???

Bin froh für diese "Selbsthilfegruppe" hier..vielleicht kann ja das Steinböckchen hier auch eine Antwort auf meine Fragen finden? Wäre gaaaanz lieb!!!

Danke jetzt schon !
LG

Gefällt mir
6. Dezember 2012 um 9:50
In Antwort auf shadi_11953859

Tja...
..hab da auch so ein Exemplar...(hat viele Frauen, der Typ - als ob wir alle vom selben reden würden )..

Immer nach längerer harmonischer Zeit kommt ein "Cut"..Rückzug. In dieser Zeit kommt bei mir so ein Gefühl des Entfremdens auf, weil er plötzlich Zeit für sich braucht und das ist nicht gerade leicht durchzustehen. Aber da ich eine geduldige Stierfrau bin bzw. ich mich noch darin ÜBEN muss und ich ja mittlerweile weiß, dass dieses Verhalten bei Steinböcken "normal" ist, sollte ich da wohl durch, wenn ich ihn nicht verlieren will...hmm..

Ich schreib ihm hin und wieder in so einer Rückzugsphase eine SMS, dann bekomm ich zwar immer eine Antwort, zwar sehr neutral und lieb, aber eben für meinen Geschmack zu wenig lieb, eher zurückhaltend und distanziert.

Was bedeutet das dann? Sortiert er seine Gefühle neu oder hat er in so einer Phase gar keine??? Wir haben eigentlich noch nie darüber gesprochen, denn immer wenn ich mal vorsichtig mit dem Thema anfange, wirft er mir sofort vor, ich würde Moralpredigen...dann bekomm ich auch keine Antwort, jedenfalls keine, mit der ich was anfangen kann. Ich weiß dass er sehr harmoniebedürftig ist, aber vor lauter Harmonie und Friede, Freude, Eierkuchen kann man doch Konflikten bzw. einem sich Ausreden, damit man den anderen besser verstehen kann, nicht aus dem Weg gehen? Da staut sich ja alles auf ...zumindest bei mir Seufz...Wie soll ich ihm hier begegnen bzw. wie soll ich mich verhalten???

Bin froh für diese "Selbsthilfegruppe" hier..vielleicht kann ja das Steinböckchen hier auch eine Antwort auf meine Fragen finden? Wäre gaaaanz lieb!!!

Danke jetzt schon !
LG

Schwierig
Es kommt darauf an was der Auslöser für den Rückzug ist, das weiss in dem Moment nur ich selbst. Kann sein dass ich meine Gefühle neu sortieren muss. Kann auch sein dass ich überlege wie ich meine Socken neu sortiere Da ich eher ein Einzelgänger bin, mache ich sowas dann nur mit mir selbst aus. Da mir Stabilität wichtig ist würde ich nie sagen "Ich zieh mich jetzt zurück, weil ich über meine Gefühle nachdenken muss." - nur um meine Partnerin nicht zu verunsichern, unter dem Motto "Unsere Beziehung steht auf dem Spiel". Kann ja auch sein dass ich zu dem Erebnis komme "Alles ok", da muss ich nicht vorher die Pferde scheu machen. Und die Socken sind zu banal. Also sag ich nix.
In solchen Phasen tritt bei mir das äußere Gefühlsempfinden zurück. Ich merke nicht dass meine Partnerin irritiert oder verletzt ist. Rein logisch ist doch alles in Ordnung, und ich verstehe selber nicht wenn ich dann plötzlich angezickt werde.

Dann zu den Konflikten: Ich habe noch keine Frau getroffen die mir klar verständlich machen konnte dass etwas nicht stimmt. Es wurde mir immer so subtil vorgetragen, und ich habs nie kapiert. Oder konnte mit den Vorwürfen nix anfangen. Ich brauch ne Problemstellung und Zeit darüber nachzudenken und ne Lösung zu finden.

Jetzt zu dem Wie:
1. "Wir müssen reden!" - da geht bei mir die Sirene an und ich lass alles stehen und liegen.
2. "Ich habe das Problem X". Kein Vorwurf, nur sagen was dich bedrückt.
3. Entweder kommt sofort ne Lösung oder es brauch Bedenkzeit.

Disclaimer: So würde ich mir das wünschen, ich weiss aber nicht ob das überall so funktioniert

Gefällt mir
6. Dezember 2012 um 19:24
In Antwort auf madhav_12115581

Schwierig
Es kommt darauf an was der Auslöser für den Rückzug ist, das weiss in dem Moment nur ich selbst. Kann sein dass ich meine Gefühle neu sortieren muss. Kann auch sein dass ich überlege wie ich meine Socken neu sortiere Da ich eher ein Einzelgänger bin, mache ich sowas dann nur mit mir selbst aus. Da mir Stabilität wichtig ist würde ich nie sagen "Ich zieh mich jetzt zurück, weil ich über meine Gefühle nachdenken muss." - nur um meine Partnerin nicht zu verunsichern, unter dem Motto "Unsere Beziehung steht auf dem Spiel". Kann ja auch sein dass ich zu dem Erebnis komme "Alles ok", da muss ich nicht vorher die Pferde scheu machen. Und die Socken sind zu banal. Also sag ich nix.
In solchen Phasen tritt bei mir das äußere Gefühlsempfinden zurück. Ich merke nicht dass meine Partnerin irritiert oder verletzt ist. Rein logisch ist doch alles in Ordnung, und ich verstehe selber nicht wenn ich dann plötzlich angezickt werde.

Dann zu den Konflikten: Ich habe noch keine Frau getroffen die mir klar verständlich machen konnte dass etwas nicht stimmt. Es wurde mir immer so subtil vorgetragen, und ich habs nie kapiert. Oder konnte mit den Vorwürfen nix anfangen. Ich brauch ne Problemstellung und Zeit darüber nachzudenken und ne Lösung zu finden.

Jetzt zu dem Wie:
1. "Wir müssen reden!" - da geht bei mir die Sirene an und ich lass alles stehen und liegen.
2. "Ich habe das Problem X". Kein Vorwurf, nur sagen was dich bedrückt.
3. Entweder kommt sofort ne Lösung oder es brauch Bedenkzeit.

Disclaimer: So würde ich mir das wünschen, ich weiss aber nicht ob das überall so funktioniert

Vielen Dank..
für deine liebe Antwort!

Wegen seinem Verhalten (Rückzug) hab ich ihm einen Brief geschrieben, dass das verletzt und ich dies nicht gerade als fair empfinde. Er sollte mir schon mitteilen, wann er abtaucht und warum...dann könnte ich auch besser damit umgehen und siehe da....ich habe auch eine Antwort bekommen, per SMS.

Kurz zur Vorgeschichte: Eigentlich begann der Tag, an dem der Rückzug stattfand, ganz harmlos - wir wohnen (noch) nicht zusammen. Also besuchte ich ihn und sagte bereits im Vorfeld, dass ich nicht lange bleibe, damit er in Ruhe seine Sportsendung schauen könnte (obwohl ich auch manchmal mitschaue). Also war ich so 2 Stunden bei ihm und hatte es mir auch gerade gemütlich gemacht, da fing die Sportsendung an - ich dachte, ich schau noch eine Weile mit, bevor ich abhaue. Dann sagte er aber plötzlich, dass er mich jetzt "rausschmeißen" muss, weil er in Ruhe schauen möchte - ich war echt geschockt. Als ob ich ihm einfach nur lästig wäre und ich bin wirklich die letzte, die bei einer Sportschau stört oder quatschen muss - das weiß er auch. Daraufhin bin ich total enttäuscht aufgestanden, und gezischt, dass ich jetzt abhaue, damit er seinen Frieden hat. Dann kam ein Augenverdreher und dass ich das jetzt soo wieder auslegen würde etc. Ich fragte ihn, ob er sich überhaupt gefreut hat, dass ich vorbei gekommen bin....dann kam nix. Ich war so enttäuscht und traurig, dass ich mich umdrehte und aus der Tür verschwand. Soweit so gut...oder auch nicht...jedenfalls erwartet sich dann derjenige ja, der verletzt wurde, zumindest am nächsten Tag ein SMS der Entschuldigung etc. Aber NIX!!!! Ich bin wirklich überhaupt nicht nachtragend und ein kleines "sorry" hätte mir schon gereicht, aber da kommt NIXXXXXXX!!!!! Eine ganze Woche lang. Dann schrieb ich ihm den Brief, dass so ein Verhalten verletzt. Und sollten meine Worte und ich keinen Wert für ihn haben, sollte er mir das sagen, denn dann lass ich ihn in Ruhe, weil ich nicht noch länger verletzt werden möchte.

Per SMS kam zurück, dass er mich sicher nicht verletzen oder ärgern wollte. Er ist nur geknickt, weil er eine überhöhte Rechnung für eine Reparatur am Haus bekam und ander Kleinigkeiten ihm Kopfschmerzen bereiten würden. Er will ja keinen mit seinem
Sch... belasten. Bussi glg

Soweit der Text.

Hab ihm dann per sms erklärt, dass er nicht alles mit sich selber ausmachen sollte, denn gemeinsam würde das sicher alles einfacher sein - auch finanziell. Aber er muss mit mir reden...stattdessen zieht er sich zurück...

Er daraufhin: Ja wir werden sehen, wie alles wird, kommt Zeit kommt.....glg

????????

Toll.

Das war vor einer Woche. Hab in der Zeit ein SMS geschrieben und bekam nur eine freundliche aber distanzierte Antwort....

???

Weiss jetzt aber nicht, wie oder wann oder ob er sich melden wird....wieder mal abwarten...

Ist zu dem o.a. Ausführungen überhaupt noch eine Analyse möglich ? Was sagst du dazu?

Vielleicht kann ich dir noch eine Reaktion abverlangen bevor du mich für verrückt erklärst im Sinne von: hat die keine anderen Probleme...???

LG

Gefällt mir
7. Dezember 2012 um 8:55
In Antwort auf shadi_11953859

Vielen Dank..
für deine liebe Antwort!

Wegen seinem Verhalten (Rückzug) hab ich ihm einen Brief geschrieben, dass das verletzt und ich dies nicht gerade als fair empfinde. Er sollte mir schon mitteilen, wann er abtaucht und warum...dann könnte ich auch besser damit umgehen und siehe da....ich habe auch eine Antwort bekommen, per SMS.

Kurz zur Vorgeschichte: Eigentlich begann der Tag, an dem der Rückzug stattfand, ganz harmlos - wir wohnen (noch) nicht zusammen. Also besuchte ich ihn und sagte bereits im Vorfeld, dass ich nicht lange bleibe, damit er in Ruhe seine Sportsendung schauen könnte (obwohl ich auch manchmal mitschaue). Also war ich so 2 Stunden bei ihm und hatte es mir auch gerade gemütlich gemacht, da fing die Sportsendung an - ich dachte, ich schau noch eine Weile mit, bevor ich abhaue. Dann sagte er aber plötzlich, dass er mich jetzt "rausschmeißen" muss, weil er in Ruhe schauen möchte - ich war echt geschockt. Als ob ich ihm einfach nur lästig wäre und ich bin wirklich die letzte, die bei einer Sportschau stört oder quatschen muss - das weiß er auch. Daraufhin bin ich total enttäuscht aufgestanden, und gezischt, dass ich jetzt abhaue, damit er seinen Frieden hat. Dann kam ein Augenverdreher und dass ich das jetzt soo wieder auslegen würde etc. Ich fragte ihn, ob er sich überhaupt gefreut hat, dass ich vorbei gekommen bin....dann kam nix. Ich war so enttäuscht und traurig, dass ich mich umdrehte und aus der Tür verschwand. Soweit so gut...oder auch nicht...jedenfalls erwartet sich dann derjenige ja, der verletzt wurde, zumindest am nächsten Tag ein SMS der Entschuldigung etc. Aber NIX!!!! Ich bin wirklich überhaupt nicht nachtragend und ein kleines "sorry" hätte mir schon gereicht, aber da kommt NIXXXXXXX!!!!! Eine ganze Woche lang. Dann schrieb ich ihm den Brief, dass so ein Verhalten verletzt. Und sollten meine Worte und ich keinen Wert für ihn haben, sollte er mir das sagen, denn dann lass ich ihn in Ruhe, weil ich nicht noch länger verletzt werden möchte.

Per SMS kam zurück, dass er mich sicher nicht verletzen oder ärgern wollte. Er ist nur geknickt, weil er eine überhöhte Rechnung für eine Reparatur am Haus bekam und ander Kleinigkeiten ihm Kopfschmerzen bereiten würden. Er will ja keinen mit seinem
Sch... belasten. Bussi glg

Soweit der Text.

Hab ihm dann per sms erklärt, dass er nicht alles mit sich selber ausmachen sollte, denn gemeinsam würde das sicher alles einfacher sein - auch finanziell. Aber er muss mit mir reden...stattdessen zieht er sich zurück...

Er daraufhin: Ja wir werden sehen, wie alles wird, kommt Zeit kommt.....glg

????????

Toll.

Das war vor einer Woche. Hab in der Zeit ein SMS geschrieben und bekam nur eine freundliche aber distanzierte Antwort....

???

Weiss jetzt aber nicht, wie oder wann oder ob er sich melden wird....wieder mal abwarten...

Ist zu dem o.a. Ausführungen überhaupt noch eine Analyse möglich ? Was sagst du dazu?

Vielleicht kann ich dir noch eine Reaktion abverlangen bevor du mich für verrückt erklärst im Sinne von: hat die keine anderen Probleme...???

LG

Nö, schon ok
Ein bisschen was zu analysieren geht... erst zur Vorgeschichte.
"Also besuchte ich ihn und sagte bereits im Vorfeld, dass ich nicht lange bleibe, damit er in Ruhe seine Sportsendung schauen könnte (obwohl ich auch manchmal mitschaue). Also war ich so 2 Stunden bei ihm und hatte es mir auch gerade gemütlich gemacht, da fing die Sportsendung an - ich dachte, ich schau noch eine Weile mit, bevor ich abhaue."

Ich würde jetzt an der Stelle denken: Sie hat gesagt dass sie jetzt geht und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann, also: tschüss.

"Daraufhin bin ich total enttäuscht aufgestanden, und gezischt, dass ich jetzt abhaue, damit er seinen Frieden hat."

Ich verstehe diese Reaktion nicht. Warum bist Du enttäuscht, Du hast doch gesagt dass Du nicht lange bleiben willst und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann.

Merkst Du was?

Ich bin als Steinbock immer sehr genau, geradezu perfektionistisch. Das ist mir angeboren, ich muss nicht mal drüber nachdenken, ich bin so. Wenn ich A sage, meine ich A, denke A, mache A. Mir sind Leute unverständlich, die A sagen, B meinen, C denken und D machen (ja, liebe Fischegeborenen, gerade euer Wischi-Waschi! Da krieg ich zuviel, auch wenn ich euch sehr schätze ).
Du hast Dir gedacht "ich schau noch eine Weile mit" ... hast Du es ihm gesagt?

"Ich fragte ihn, ob er sich überhaupt gefreut hat, dass ich vorbei gekommen bin....dann kam nix."
Oooooh, stich ins Herz. Ich freue mich immer wenn meine Freundin mich besucht, und plötzlich stellt sie das in Frage. Sie zweifelt an mir. In der Situation hätte ich auch nix mehr sagen können. Der Eisschutzpanzer wächst um 15 cm. Ich bin dann so irritiert und hilflos dann ich nicht mehr weiss was ich machen oder sagen soll. Also sag ich erstmal nix, schreibe auch nix. Wird hoffentlich wieder gut. In so einer Situation falle ich in die Passivität. Ich ware auf einen Strohhalm von der anderen Seite, an dem ich mich festhalten kann. In dem Brief hast Du hoffentlich auch geschrieben WARUM sein Verhalten verletzt.

Die Sportsendung könnte übrigens nur ein Vorwand gewesen sein. Es ging evtl. gar nicht um die Sendung, sondern nur um Abstand, Zeit zum nachdenken.

Dann seine SMS: Da hast Du es doch. Es geht nicht um Dich, er hat ein großes Problem zu meistern. Es wird seine ganze Energie fordern. Da bleibt nix mehr für Dich.

Deine Reaktion trifft bei mir wieder auf fruchtbaren Boden: Sag einem Steinbock nie was er machen soll.
"Hab ihm dann per sms erklärt, dass er nicht alles mit sich selber ausmachen sollte, denn gemeinsam würde das sicher alles einfacher sein - auch finanziell. Aber er muss mit mir reden...stattdessen zieht er sich zurück..."
Wie gesagt machen ... gerne alles mit sich selbst aus. Siehe seine Reaktion "Er will Dich nicht mit seinem Sch... belasten" Sie haben alles durchdacht, und dann kommt jemand und sagt: Mach das anders. Du musst das so und so machen. Du musst mit mir reden. Nö. Bockig, jetzt erst recht nicht :-P
Und Hilfe von außen nehme ich selten an, da steht mir mein Stolz im Wege. Erst wenn ich jemandem 100%ig vertraue kann ich das tun, aber das dauert. Selbst in Beziehungen habe ich noch Mißtrauen.

Ich weiss inzwischen dass man mit so einem Verhalten als ... schnell wieder Single wird. Die perfekte Lösung habe ich mangels Freundin gerade auch nicht parat, aber ich arbeite dran.

Gefällt mir
7. Dezember 2012 um 11:00
In Antwort auf madhav_12115581

Nö, schon ok
Ein bisschen was zu analysieren geht... erst zur Vorgeschichte.
"Also besuchte ich ihn und sagte bereits im Vorfeld, dass ich nicht lange bleibe, damit er in Ruhe seine Sportsendung schauen könnte (obwohl ich auch manchmal mitschaue). Also war ich so 2 Stunden bei ihm und hatte es mir auch gerade gemütlich gemacht, da fing die Sportsendung an - ich dachte, ich schau noch eine Weile mit, bevor ich abhaue."

Ich würde jetzt an der Stelle denken: Sie hat gesagt dass sie jetzt geht und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann, also: tschüss.

"Daraufhin bin ich total enttäuscht aufgestanden, und gezischt, dass ich jetzt abhaue, damit er seinen Frieden hat."

Ich verstehe diese Reaktion nicht. Warum bist Du enttäuscht, Du hast doch gesagt dass Du nicht lange bleiben willst und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann.

Merkst Du was?

Ich bin als Steinbock immer sehr genau, geradezu perfektionistisch. Das ist mir angeboren, ich muss nicht mal drüber nachdenken, ich bin so. Wenn ich A sage, meine ich A, denke A, mache A. Mir sind Leute unverständlich, die A sagen, B meinen, C denken und D machen (ja, liebe Fischegeborenen, gerade euer Wischi-Waschi! Da krieg ich zuviel, auch wenn ich euch sehr schätze ).
Du hast Dir gedacht "ich schau noch eine Weile mit" ... hast Du es ihm gesagt?

"Ich fragte ihn, ob er sich überhaupt gefreut hat, dass ich vorbei gekommen bin....dann kam nix."
Oooooh, stich ins Herz. Ich freue mich immer wenn meine Freundin mich besucht, und plötzlich stellt sie das in Frage. Sie zweifelt an mir. In der Situation hätte ich auch nix mehr sagen können. Der Eisschutzpanzer wächst um 15 cm. Ich bin dann so irritiert und hilflos dann ich nicht mehr weiss was ich machen oder sagen soll. Also sag ich erstmal nix, schreibe auch nix. Wird hoffentlich wieder gut. In so einer Situation falle ich in die Passivität. Ich ware auf einen Strohhalm von der anderen Seite, an dem ich mich festhalten kann. In dem Brief hast Du hoffentlich auch geschrieben WARUM sein Verhalten verletzt.

Die Sportsendung könnte übrigens nur ein Vorwand gewesen sein. Es ging evtl. gar nicht um die Sendung, sondern nur um Abstand, Zeit zum nachdenken.

Dann seine SMS: Da hast Du es doch. Es geht nicht um Dich, er hat ein großes Problem zu meistern. Es wird seine ganze Energie fordern. Da bleibt nix mehr für Dich.

Deine Reaktion trifft bei mir wieder auf fruchtbaren Boden: Sag einem Steinbock nie was er machen soll.
"Hab ihm dann per sms erklärt, dass er nicht alles mit sich selber ausmachen sollte, denn gemeinsam würde das sicher alles einfacher sein - auch finanziell. Aber er muss mit mir reden...stattdessen zieht er sich zurück..."
Wie gesagt machen ... gerne alles mit sich selbst aus. Siehe seine Reaktion "Er will Dich nicht mit seinem Sch... belasten" Sie haben alles durchdacht, und dann kommt jemand und sagt: Mach das anders. Du musst das so und so machen. Du musst mit mir reden. Nö. Bockig, jetzt erst recht nicht :-P
Und Hilfe von außen nehme ich selten an, da steht mir mein Stolz im Wege. Erst wenn ich jemandem 100%ig vertraue kann ich das tun, aber das dauert. Selbst in Beziehungen habe ich noch Mißtrauen.

Ich weiss inzwischen dass man mit so einem Verhalten als ... schnell wieder Single wird. Die perfekte Lösung habe ich mangels Freundin gerade auch nicht parat, aber ich arbeite dran.

Noch ein Rat
Der letzte Absatz wirft vielleicht mehr Fragen auf als Antworten gegeben werden, deswegen:
Sei einfach nur da. Lass ihn wissen dass Du einfach nur da bist. Wenn er das Problem mit sich geklärt oder gelöst hat und zurück kommt, dann wirds schon wieder.
Ich würde mir für meine Freundin alle Beine ausreißen, die Sterne vom Himmel holen und ihr die Welt zu Füßen legen. Wenn er Dich liebt, macht er das auch. Nur erwarte und fordere nichts.

Ich hab selbst auch lange gebraucht bis ich darüber reden konnte und für diese Problematik zugänglich wurde. Es hat geholfen, meine Macken hab ich trotzdem noch

Gefällt mir
7. Dezember 2012 um 11:01
In Antwort auf madhav_12115581

Nö, schon ok
Ein bisschen was zu analysieren geht... erst zur Vorgeschichte.
"Also besuchte ich ihn und sagte bereits im Vorfeld, dass ich nicht lange bleibe, damit er in Ruhe seine Sportsendung schauen könnte (obwohl ich auch manchmal mitschaue). Also war ich so 2 Stunden bei ihm und hatte es mir auch gerade gemütlich gemacht, da fing die Sportsendung an - ich dachte, ich schau noch eine Weile mit, bevor ich abhaue."

Ich würde jetzt an der Stelle denken: Sie hat gesagt dass sie jetzt geht und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann, also: tschüss.

"Daraufhin bin ich total enttäuscht aufgestanden, und gezischt, dass ich jetzt abhaue, damit er seinen Frieden hat."

Ich verstehe diese Reaktion nicht. Warum bist Du enttäuscht, Du hast doch gesagt dass Du nicht lange bleiben willst und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann.

Merkst Du was?

Ich bin als Steinbock immer sehr genau, geradezu perfektionistisch. Das ist mir angeboren, ich muss nicht mal drüber nachdenken, ich bin so. Wenn ich A sage, meine ich A, denke A, mache A. Mir sind Leute unverständlich, die A sagen, B meinen, C denken und D machen (ja, liebe Fischegeborenen, gerade euer Wischi-Waschi! Da krieg ich zuviel, auch wenn ich euch sehr schätze ).
Du hast Dir gedacht "ich schau noch eine Weile mit" ... hast Du es ihm gesagt?

"Ich fragte ihn, ob er sich überhaupt gefreut hat, dass ich vorbei gekommen bin....dann kam nix."
Oooooh, stich ins Herz. Ich freue mich immer wenn meine Freundin mich besucht, und plötzlich stellt sie das in Frage. Sie zweifelt an mir. In der Situation hätte ich auch nix mehr sagen können. Der Eisschutzpanzer wächst um 15 cm. Ich bin dann so irritiert und hilflos dann ich nicht mehr weiss was ich machen oder sagen soll. Also sag ich erstmal nix, schreibe auch nix. Wird hoffentlich wieder gut. In so einer Situation falle ich in die Passivität. Ich ware auf einen Strohhalm von der anderen Seite, an dem ich mich festhalten kann. In dem Brief hast Du hoffentlich auch geschrieben WARUM sein Verhalten verletzt.

Die Sportsendung könnte übrigens nur ein Vorwand gewesen sein. Es ging evtl. gar nicht um die Sendung, sondern nur um Abstand, Zeit zum nachdenken.

Dann seine SMS: Da hast Du es doch. Es geht nicht um Dich, er hat ein großes Problem zu meistern. Es wird seine ganze Energie fordern. Da bleibt nix mehr für Dich.

Deine Reaktion trifft bei mir wieder auf fruchtbaren Boden: Sag einem Steinbock nie was er machen soll.
"Hab ihm dann per sms erklärt, dass er nicht alles mit sich selber ausmachen sollte, denn gemeinsam würde das sicher alles einfacher sein - auch finanziell. Aber er muss mit mir reden...stattdessen zieht er sich zurück..."
Wie gesagt machen ... gerne alles mit sich selbst aus. Siehe seine Reaktion "Er will Dich nicht mit seinem Sch... belasten" Sie haben alles durchdacht, und dann kommt jemand und sagt: Mach das anders. Du musst das so und so machen. Du musst mit mir reden. Nö. Bockig, jetzt erst recht nicht :-P
Und Hilfe von außen nehme ich selten an, da steht mir mein Stolz im Wege. Erst wenn ich jemandem 100%ig vertraue kann ich das tun, aber das dauert. Selbst in Beziehungen habe ich noch Mißtrauen.

Ich weiss inzwischen dass man mit so einem Verhalten als ... schnell wieder Single wird. Die perfekte Lösung habe ich mangels Freundin gerade auch nicht parat, aber ich arbeite dran.

....
Ich habe festgestellt das mein Steinbock merkt wann er sich gerade zurück zieht.
Aber so ganz verstehen, warum es mich kränkt, kann er leider auch nicht!
Es ist halt gerade so und ich müsse das akzeptieren, er könne dagegen nichts machen!

Es gibt sooo unendlich viele Sachen die ihn manchmal bedrücken, nerven oder stressen und alles schleppt er dann den ganzen Tag oder Wochen mit sich herum ohne irgendetwas zu sagen!!

Ich kenne das auch, das ich manchmal darauf warte das eine Entschuldigung von ihm kommt.... aber wenn ich mich recht entsinne gab es da noch nicht eine einzige!
Er hat den festen glauben, dass am nächsten Tag schon alles wieder gut sein wird!
Aber wehe wenn er mal sauer auf mich ist.... :P

ich finde sbm79 hat das sehr gut erklärt mit dem A sagen und auch A meinen!!

Dein Steinbock wird sich auf jedenfall melden!

Vielleicht solltest du ihm dann auch nicht sofort zurück schreiben... hab gelesen das Sbm es nicht mögen wenn sie keine schnelle antwort bekommen...
und bei meinem hat es super funktioniert!
Ich hab auch beim antworten dann versucht etwas distanziert zu klingen....er hat mir ganz viel geschrieben, mich abends angerufen und war ganz lieb zu mir

Ich wünsch dir ganz viel Glück!!

Gefällt mir
7. Dezember 2012 um 12:33
In Antwort auf madhav_12115581

Nö, schon ok
Ein bisschen was zu analysieren geht... erst zur Vorgeschichte.
"Also besuchte ich ihn und sagte bereits im Vorfeld, dass ich nicht lange bleibe, damit er in Ruhe seine Sportsendung schauen könnte (obwohl ich auch manchmal mitschaue). Also war ich so 2 Stunden bei ihm und hatte es mir auch gerade gemütlich gemacht, da fing die Sportsendung an - ich dachte, ich schau noch eine Weile mit, bevor ich abhaue."

Ich würde jetzt an der Stelle denken: Sie hat gesagt dass sie jetzt geht und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann, also: tschüss.

"Daraufhin bin ich total enttäuscht aufgestanden, und gezischt, dass ich jetzt abhaue, damit er seinen Frieden hat."

Ich verstehe diese Reaktion nicht. Warum bist Du enttäuscht, Du hast doch gesagt dass Du nicht lange bleiben willst und ich in Ruhe meine Sportsendung schauen kann.

Merkst Du was?

Ich bin als Steinbock immer sehr genau, geradezu perfektionistisch. Das ist mir angeboren, ich muss nicht mal drüber nachdenken, ich bin so. Wenn ich A sage, meine ich A, denke A, mache A. Mir sind Leute unverständlich, die A sagen, B meinen, C denken und D machen (ja, liebe Fischegeborenen, gerade euer Wischi-Waschi! Da krieg ich zuviel, auch wenn ich euch sehr schätze ).
Du hast Dir gedacht "ich schau noch eine Weile mit" ... hast Du es ihm gesagt?

"Ich fragte ihn, ob er sich überhaupt gefreut hat, dass ich vorbei gekommen bin....dann kam nix."
Oooooh, stich ins Herz. Ich freue mich immer wenn meine Freundin mich besucht, und plötzlich stellt sie das in Frage. Sie zweifelt an mir. In der Situation hätte ich auch nix mehr sagen können. Der Eisschutzpanzer wächst um 15 cm. Ich bin dann so irritiert und hilflos dann ich nicht mehr weiss was ich machen oder sagen soll. Also sag ich erstmal nix, schreibe auch nix. Wird hoffentlich wieder gut. In so einer Situation falle ich in die Passivität. Ich ware auf einen Strohhalm von der anderen Seite, an dem ich mich festhalten kann. In dem Brief hast Du hoffentlich auch geschrieben WARUM sein Verhalten verletzt.

Die Sportsendung könnte übrigens nur ein Vorwand gewesen sein. Es ging evtl. gar nicht um die Sendung, sondern nur um Abstand, Zeit zum nachdenken.

Dann seine SMS: Da hast Du es doch. Es geht nicht um Dich, er hat ein großes Problem zu meistern. Es wird seine ganze Energie fordern. Da bleibt nix mehr für Dich.

Deine Reaktion trifft bei mir wieder auf fruchtbaren Boden: Sag einem Steinbock nie was er machen soll.
"Hab ihm dann per sms erklärt, dass er nicht alles mit sich selber ausmachen sollte, denn gemeinsam würde das sicher alles einfacher sein - auch finanziell. Aber er muss mit mir reden...stattdessen zieht er sich zurück..."
Wie gesagt machen ... gerne alles mit sich selbst aus. Siehe seine Reaktion "Er will Dich nicht mit seinem Sch... belasten" Sie haben alles durchdacht, und dann kommt jemand und sagt: Mach das anders. Du musst das so und so machen. Du musst mit mir reden. Nö. Bockig, jetzt erst recht nicht :-P
Und Hilfe von außen nehme ich selten an, da steht mir mein Stolz im Wege. Erst wenn ich jemandem 100%ig vertraue kann ich das tun, aber das dauert. Selbst in Beziehungen habe ich noch Mißtrauen.

Ich weiss inzwischen dass man mit so einem Verhalten als ... schnell wieder Single wird. Die perfekte Lösung habe ich mangels Freundin gerade auch nicht parat, aber ich arbeite dran.

Du bist so süss....
Ein originalböckchen wie er denkt, fühlt und lebt.

Was ich so sehr an euch steinböcken schätze, ist dieser unglaubliche mut und rückgrat, sich genau so zu sehen und reflektieren, wie man ist (auch wenn man das nie und nimmer mit jemanden offiziell teilen will) - und gleichzeitig ist dieses edle da und stolze, das sensible und doch zähe. Ihr rührt mich.
Es wird nicht beschönigt oder schön geredet. Ihr kennt und reflektiert euch immer und immer wieder. Euch, euer leben und euere umgebung.
Was ihr sagt, das fühlt und lebt ihr. Da ist kein sinn für spielchen oder halbwahrheiten, wozu auch?! Man bekommt genau das, was man hört, sieht und spürt. Euch kann man beim wort nehmen, so wie ihr andere beim wort nehmt. Auf euch ist verlass. Immer. Euere art zu lieben und zu geben ist fast die eines kindes - so ehrlich, loyal, leidenschaftlich und tief.

Will man euch vertreiben, stellt man am besten euere loyalität und ehrlichkeit in frage; zweifelt an eueren motiven...innert sekunden lässt ihr einen vor einem eisblock stehen.
Weil ihr enttäuscht seid. Weil ihr, wenn ihr liebt, immer zu einem steht und an ihn glaubt. Jede andere reaktion ist euch fremd. Ihr verlangt nicht, ihr gebt.

Es ist schwer mit euerer liebe und dieser geradlinigkeit und loyalität mitzuhalten. Ihr setzt die messlatte hoch. Ich bin immer wieder berührt von euerem wesen und dieser positiven energie, die sich ein stück weit in jedem, der euch fühlt und versteht, den ihr liebt, spiegelt.

1 LikesGefällt mir
7. Dezember 2012 um 12:43
In Antwort auf madhav_12115581

Noch ein Rat
Der letzte Absatz wirft vielleicht mehr Fragen auf als Antworten gegeben werden, deswegen:
Sei einfach nur da. Lass ihn wissen dass Du einfach nur da bist. Wenn er das Problem mit sich geklärt oder gelöst hat und zurück kommt, dann wirds schon wieder.
Ich würde mir für meine Freundin alle Beine ausreißen, die Sterne vom Himmel holen und ihr die Welt zu Füßen legen. Wenn er Dich liebt, macht er das auch. Nur erwarte und fordere nichts.

Ich hab selbst auch lange gebraucht bis ich darüber reden konnte und für diese Problematik zugänglich wurde. Es hat geholfen, meine Macken hab ich trotzdem noch


Ein mensch ohne macken wäre profillos. Wer soll das wollen?!

An die threadstellerin: Ich weiss nicht, wie lange ihr euch schon kennt und ob Du schon erfahrung gemacht hast, wie der sbm reagiert, wenn es Dir mal schlecht geht. Wenn Du das kennst, würde ich am ehesten raten: tu es ihm gleich! Sei da. Nur einfach da.
Lache mit ihm. Weine mit ihm. Unternimm was verrücktes mit ihm. Halt sein herz warm, baue ihn auf, sag ihm, wie toll Du ihn findest (sofern Du das tust) und gib ein wenig ein gefühl der geborgenheit, liebe, wärme und fröhlichkeit an ihn ab.
Du redest und debatierst und überlegst zu viel. Sei doch einfach nur da. Hör hin, seh hin, stell Dich neben oder vor ihn oder an seine seite - so wie es ihm gerade am besten hilft.
Vorwürfe, rechtfrertigungen, beleidigte sprüche, lange reden und unerwünschte ratschläge...brauchst Du das, wenn Du von der welt genug hast und Dich nach ruhe sehnst?!

Gefällt mir
8. Dezember 2012 um 2:12
In Antwort auf malou_11874856


Ein mensch ohne macken wäre profillos. Wer soll das wollen?!

An die threadstellerin: Ich weiss nicht, wie lange ihr euch schon kennt und ob Du schon erfahrung gemacht hast, wie der sbm reagiert, wenn es Dir mal schlecht geht. Wenn Du das kennst, würde ich am ehesten raten: tu es ihm gleich! Sei da. Nur einfach da.
Lache mit ihm. Weine mit ihm. Unternimm was verrücktes mit ihm. Halt sein herz warm, baue ihn auf, sag ihm, wie toll Du ihn findest (sofern Du das tust) und gib ein wenig ein gefühl der geborgenheit, liebe, wärme und fröhlichkeit an ihn ab.
Du redest und debatierst und überlegst zu viel. Sei doch einfach nur da. Hör hin, seh hin, stell Dich neben oder vor ihn oder an seine seite - so wie es ihm gerade am besten hilft.
Vorwürfe, rechtfrertigungen, beleidigte sprüche, lange reden und unerwünschte ratschläge...brauchst Du das, wenn Du von der welt genug hast und Dich nach ruhe sehnst?!

Ihr alle...
seid sooo toll! Vielen Dank für eure lieben Beiträge.

Bin grad von einer Weihnachtsfeier heim (nüchtern!) und hab gleich die Beiträge gelesen. Ich bin total gerührt

Danke lieber Sbm79. Ich denke, dass du sicher bald eine liebe, tolle, treue Frau kennenlernst, da du schon so offen und ehrlich über deine Eigenschaften reden kannst!

Ich glaube ich verstehe durch dich jetzt, den Sbm etwas besser, nur manchmal denke ich echt, bitte, von welchem
Planten kommt er? Vom Mars kann nicht sein, das wär ja halb so wild. Von dort kommen nur die normalsterblichen Männer, wo die Frauen schon über die Macken bescheid wissen aber sie trotzdem nicht verstehen...NEEEEIIIN!! Er kommt vom Planten BOCK - ein ganz neuer Stern, der gerade erst entdeckt wurde und noch völlig unerforscht ist....

Ich habe ihm im Brief geschrieben, dass er mir nur erklären soll, warum er abtaucht, weil dieser Rückzug für mich immer völlig unerwartet kommt und verletzt, weil es ein "komm her" "geh weg" Spiel in meinen Augen ist und nicht gerade fair ist. Er hat ja auch total lieb reagiert und du hast recht, sbm79, er hat im SMS geschrieben, dass er nur mal
Zeit für sich brauchte um mit seinen Problemen klar zu kommen. Aber ist für euch ... eine Beziehung kein "in guten wie in schlechten Zeiten"? Nur in guten Zeiten ? Gerade wenn ich Probleme habe, bin ich doch froh einen Partner zu haben. Wenn ich allerdings traurig oder depremiert ist, tröstet er mich immer ganz lieb weil er mich auch nicht so sehen kann. Ich möchte eine Beziehung, wo ich die Probleme die ich habe auch mit dem Partner besprechen kann. Er zieht sich aber zurück.

Ich bemühe mich sooo gern um ihn, ich liebe es ihn lächeln zu sehen, auch wenn er es nicht so leicht hat, ich will ihm soviel geben, ihm helfen und unterstützen und wenn das dann nicht angenommen wird, bin ICH irritiert und verletzt. Er könnte mir dann ja sagen, warum er es nicht annehmen kann in dem Moment und sich nicht einfach zurückziehen und einigeln. Sollte ich meinen Igel dieses WE zu Gesicht bekommen, werde ich ihn darum bitten.

Als wir einmal darüber geredet haben, dass er oft zu wenig von sich gibt und ich nicht alles riechen kann und ich auch keine Glaskugel zum Hellsehen zu hause habe, stand er spontan auf und kam mit einer Glaskugel an. Ja, eine Glaskugel mit Fischen drin. Wunderschön. Er gab sie mir ohne eine Miene zu verziehen und sagte nur: so, die schenk ich dir, jetzt hast eine - ich war so perplex, dass ich gar keine Worte mehr fand. Sie steht jetzt auf meinem Couchtisch. Und wenn er wieder mal auf Rückzug ist oder grad am Igelbau zu tun hat, dann tröstet mich die Glaskugel, die mich an sein Innerstes erinnert. Klingt theatralisch, ist aber soo

Was mir noch Kopfschmerzen bereitet ist, dass ich jetzt schon mindestens 3x mit meiner Freundin und ihrem Freund ausgemacht hab, gemeinsam mit uns Kaffee trinken, mit uns grillen und einmal Geburtstag meiner Freundin feiern - war alles mit meinem SBM besprochen, er war auch begeistert, sagte: toll! Freu mich drauf! Das mit dem Grillen hat sogar er vorgeschlagen. Alles super toll, ja machen wir. Also mit seiner 100%igen Zustimmung!! Und dann kam der besagte Tag - und zack - er musste dann immer plötzlich arbeiten. Wenn ich ihn dann fragte, warum er das macht, meinte er nur, er kann ja nix dafür, dass er arbeiten muss. Ja kann schon sein, dass das wirklich so ist - aber diese Arbeiten sind dann immer freiwillig von ihm zugesagt, er MUSS ja nicht...aber da kann ich nicht mit ihm reden. Er wusste dass ich enttäuscht war, aber es kam keine Erklärung und Entschuldigung sowieso nicht. Und du musst wissen, dass ich ein sehr ruhiger Mensch bin, ich flipp nicht aus oder schreie rum. Ich frage ganz normal, aber die Antwort fällt dann seinerseits sehr grob aus...obwohl er eigentlich sowas wie "tut mir leid, ich konnte nicht wissen dass mir was dazwischen kommt" oder so ähnlich aber er ist sich absolut keiner schuld bewusst...an solchen Situationen muss ich echt noch knabbern...

Übrigens bin ich eine Stierfrau = vorsichtig aber leidenschaftlich - vielleicht manchmal zu sehr. Als ich ihm den Brief schrieb, war das purer Seelenstriptease meinerseits. Ich bin überhaupt kein offener Mensch aber seit ich ihm begegnet bin, stellt das eine echte
Herausforderung an mich, da ICH mich nun öffnen MUSS, und das ist eine völlig neue Erfahrung für mich und ich finde aber das ist ein guter Weg. Ich fühle mich nicht schlecht dabei - eher gut. Auch finde ich das Leben zu kurz, um Gefühle, die man hat, nicht zeigen und offen leben zu dürfen. Ich glaube auch, dass das ihm hilft, sich zu öffnen - ich hoffe es zumindest.

Jetzt wünsche ich dir lieber sbm79 noch eine gute Nacht und allen hier natürlich ebenso!

Bin schon gespannt auf eure spannenden und informativen Beiträge!

Alles Liebe
Jenny

Gefällt mir
8. Dezember 2012 um 10:55
In Antwort auf malou_11874856

Du bist so süss....
Ein originalböckchen wie er denkt, fühlt und lebt.

Was ich so sehr an euch steinböcken schätze, ist dieser unglaubliche mut und rückgrat, sich genau so zu sehen und reflektieren, wie man ist (auch wenn man das nie und nimmer mit jemanden offiziell teilen will) - und gleichzeitig ist dieses edle da und stolze, das sensible und doch zähe. Ihr rührt mich.
Es wird nicht beschönigt oder schön geredet. Ihr kennt und reflektiert euch immer und immer wieder. Euch, euer leben und euere umgebung.
Was ihr sagt, das fühlt und lebt ihr. Da ist kein sinn für spielchen oder halbwahrheiten, wozu auch?! Man bekommt genau das, was man hört, sieht und spürt. Euch kann man beim wort nehmen, so wie ihr andere beim wort nehmt. Auf euch ist verlass. Immer. Euere art zu lieben und zu geben ist fast die eines kindes - so ehrlich, loyal, leidenschaftlich und tief.

Will man euch vertreiben, stellt man am besten euere loyalität und ehrlichkeit in frage; zweifelt an eueren motiven...innert sekunden lässt ihr einen vor einem eisblock stehen.
Weil ihr enttäuscht seid. Weil ihr, wenn ihr liebt, immer zu einem steht und an ihn glaubt. Jede andere reaktion ist euch fremd. Ihr verlangt nicht, ihr gebt.

Es ist schwer mit euerer liebe und dieser geradlinigkeit und loyalität mitzuhalten. Ihr setzt die messlatte hoch. Ich bin immer wieder berührt von euerem wesen und dieser positiven energie, die sich ein stück weit in jedem, der euch fühlt und versteht, den ihr liebt, spiegelt.

Danke!

Gefällt mir
8. Dezember 2012 um 11:29
In Antwort auf shadi_11953859

Ihr alle...
seid sooo toll! Vielen Dank für eure lieben Beiträge.

Bin grad von einer Weihnachtsfeier heim (nüchtern!) und hab gleich die Beiträge gelesen. Ich bin total gerührt

Danke lieber Sbm79. Ich denke, dass du sicher bald eine liebe, tolle, treue Frau kennenlernst, da du schon so offen und ehrlich über deine Eigenschaften reden kannst!

Ich glaube ich verstehe durch dich jetzt, den Sbm etwas besser, nur manchmal denke ich echt, bitte, von welchem
Planten kommt er? Vom Mars kann nicht sein, das wär ja halb so wild. Von dort kommen nur die normalsterblichen Männer, wo die Frauen schon über die Macken bescheid wissen aber sie trotzdem nicht verstehen...NEEEEIIIN!! Er kommt vom Planten BOCK - ein ganz neuer Stern, der gerade erst entdeckt wurde und noch völlig unerforscht ist....

Ich habe ihm im Brief geschrieben, dass er mir nur erklären soll, warum er abtaucht, weil dieser Rückzug für mich immer völlig unerwartet kommt und verletzt, weil es ein "komm her" "geh weg" Spiel in meinen Augen ist und nicht gerade fair ist. Er hat ja auch total lieb reagiert und du hast recht, sbm79, er hat im SMS geschrieben, dass er nur mal
Zeit für sich brauchte um mit seinen Problemen klar zu kommen. Aber ist für euch ... eine Beziehung kein "in guten wie in schlechten Zeiten"? Nur in guten Zeiten ? Gerade wenn ich Probleme habe, bin ich doch froh einen Partner zu haben. Wenn ich allerdings traurig oder depremiert ist, tröstet er mich immer ganz lieb weil er mich auch nicht so sehen kann. Ich möchte eine Beziehung, wo ich die Probleme die ich habe auch mit dem Partner besprechen kann. Er zieht sich aber zurück.

Ich bemühe mich sooo gern um ihn, ich liebe es ihn lächeln zu sehen, auch wenn er es nicht so leicht hat, ich will ihm soviel geben, ihm helfen und unterstützen und wenn das dann nicht angenommen wird, bin ICH irritiert und verletzt. Er könnte mir dann ja sagen, warum er es nicht annehmen kann in dem Moment und sich nicht einfach zurückziehen und einigeln. Sollte ich meinen Igel dieses WE zu Gesicht bekommen, werde ich ihn darum bitten.

Als wir einmal darüber geredet haben, dass er oft zu wenig von sich gibt und ich nicht alles riechen kann und ich auch keine Glaskugel zum Hellsehen zu hause habe, stand er spontan auf und kam mit einer Glaskugel an. Ja, eine Glaskugel mit Fischen drin. Wunderschön. Er gab sie mir ohne eine Miene zu verziehen und sagte nur: so, die schenk ich dir, jetzt hast eine - ich war so perplex, dass ich gar keine Worte mehr fand. Sie steht jetzt auf meinem Couchtisch. Und wenn er wieder mal auf Rückzug ist oder grad am Igelbau zu tun hat, dann tröstet mich die Glaskugel, die mich an sein Innerstes erinnert. Klingt theatralisch, ist aber soo

Was mir noch Kopfschmerzen bereitet ist, dass ich jetzt schon mindestens 3x mit meiner Freundin und ihrem Freund ausgemacht hab, gemeinsam mit uns Kaffee trinken, mit uns grillen und einmal Geburtstag meiner Freundin feiern - war alles mit meinem SBM besprochen, er war auch begeistert, sagte: toll! Freu mich drauf! Das mit dem Grillen hat sogar er vorgeschlagen. Alles super toll, ja machen wir. Also mit seiner 100%igen Zustimmung!! Und dann kam der besagte Tag - und zack - er musste dann immer plötzlich arbeiten. Wenn ich ihn dann fragte, warum er das macht, meinte er nur, er kann ja nix dafür, dass er arbeiten muss. Ja kann schon sein, dass das wirklich so ist - aber diese Arbeiten sind dann immer freiwillig von ihm zugesagt, er MUSS ja nicht...aber da kann ich nicht mit ihm reden. Er wusste dass ich enttäuscht war, aber es kam keine Erklärung und Entschuldigung sowieso nicht. Und du musst wissen, dass ich ein sehr ruhiger Mensch bin, ich flipp nicht aus oder schreie rum. Ich frage ganz normal, aber die Antwort fällt dann seinerseits sehr grob aus...obwohl er eigentlich sowas wie "tut mir leid, ich konnte nicht wissen dass mir was dazwischen kommt" oder so ähnlich aber er ist sich absolut keiner schuld bewusst...an solchen Situationen muss ich echt noch knabbern...

Übrigens bin ich eine Stierfrau = vorsichtig aber leidenschaftlich - vielleicht manchmal zu sehr. Als ich ihm den Brief schrieb, war das purer Seelenstriptease meinerseits. Ich bin überhaupt kein offener Mensch aber seit ich ihm begegnet bin, stellt das eine echte
Herausforderung an mich, da ICH mich nun öffnen MUSS, und das ist eine völlig neue Erfahrung für mich und ich finde aber das ist ein guter Weg. Ich fühle mich nicht schlecht dabei - eher gut. Auch finde ich das Leben zu kurz, um Gefühle, die man hat, nicht zeigen und offen leben zu dürfen. Ich glaube auch, dass das ihm hilft, sich zu öffnen - ich hoffe es zumindest.

Jetzt wünsche ich dir lieber sbm79 noch eine gute Nacht und allen hier natürlich ebenso!

Bin schon gespannt auf eure spannenden und informativen Beiträge!

Alles Liebe
Jenny


Danke für deine netten Worte, ich bin froh wenn meine Reflektion etwas hilft. Das konnte ich übrigens nicht immer so preisgeben, da musste man mir auch ordentlich aus dem Schneckenhaus helfen. Das dauert entweder lange Zeit, mit viel Geduld, oder man ist ein entwaffnender Fisch mit seinen panzerbrechenden Eigenschaften

"Aber ist für euch ... eine Beziehung kein "in guten wie in schlechten Zeiten"? Nur in guten Zeiten ?"
Ja, ja und nochmals ja! Ich wünsche mir sowas sehr. Wenns mir schlecht geht dann bastel ich an meinen Problemen, und wenns meiner Partnerin schlecht geht trag ich deren Problem auch noch obendrauf mit. Hilfe von außen kann ich kaum annehmen, das kann mehrere Gründe haben: Entweder bin ich zu Stolz, oder mein Selbstwertgefühl ist zu klein, so unter dem Motto "Ooooh, das ist aber nett von ihr dass sie mir diese Hilfe anbietet. Ich bins aber nicht wert dass ich das nicht annehmen kann."

"Ich möchte eine Beziehung, wo ich die Probleme die ich habe auch mit dem Partner besprechen kann. Er zieht sich aber zurück."
Hab Geduld, sei einfach da. Und immer gaaaanz leicht bohren. Er wird sich dann eines Tages öffnen.

"Er könnte mir dann ja sagen, warum er es nicht annehmen kann in dem Moment und sich nicht einfach zurückziehen und einigeln. Sollte ich meinen Igel dieses WE zu Gesicht bekommen, werde ich ihn darum bitten."
Wie gesagt, Stolz oder Demut. Demut könnte ich vielleicht noch mitteilen, aber Stolz nicht. Ich könnte glaube ich nie sagen "Ich bin zu Stolz Dein Angebot anzunehmen". Es wäre zwar die Wahrheit, aber aussprechen fiele schwer. Deswegen sei etwas vorsichtig den Grund aus ihm rauskitzeln zu wollen. Deine Hilfsbereitschaft ist höchst ehrbar, das weiss er übrigens auch und fühlt sich garantiert geschmeichelt, kann es wohl nur nicht zeigen.

"Ja, eine Glaskugel mit Fischen drin. Wunderschön. Er gab sie mir ohne eine Miene zu verziehen und sagte nur: so, die schenk ich dir, jetzt hast eine"
Hahaaa, an der Stelle habe ich wirklich laut gelacht. Das könnte auch von mir kommen. Einfaches Problem, einfache Lösung: Da haste eine!

Thema Steinbock und Verpflichtung/Arbeit/Berufung:
Tut mir leid, aber die geht immer vor. Die ist uns immer wichtiger. Dafür sag ich auch andere Dinge ab. Auch wenn die Arbeit freiwillig ist, einer muss sie ja machen, und das ist NATÜRLICH meiner einer, der pflichtbewusste Steinbock. Da schaltet sich leider auch mein Gefühl ab.

"Herausforderung an mich, da ICH mich nun öffnen MUSS, und das ist eine völlig neue Erfahrung für mich und ich finde aber das ist ein guter Weg. Ich fühle mich nicht schlecht dabei - eher gut."
Klingt gut, nimm Deinen Steini dabei mit! Es wird ihm auch dabei gut ergehen, weil er plötzlich neue Seiten an sich entdecken wird. So unter dem Motto "Hey, da ist ne Frau mit der ich ja darüber reden kann ohne verletzt zu werden". Insgeheim wünsch ich mir sowas sehr. Ich drücke euch die Daumen dass es klappt, ich bin aber guter Dinge!

Liebe Grüße

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 0:00
In Antwort auf madhav_12115581


Danke für deine netten Worte, ich bin froh wenn meine Reflektion etwas hilft. Das konnte ich übrigens nicht immer so preisgeben, da musste man mir auch ordentlich aus dem Schneckenhaus helfen. Das dauert entweder lange Zeit, mit viel Geduld, oder man ist ein entwaffnender Fisch mit seinen panzerbrechenden Eigenschaften

"Aber ist für euch ... eine Beziehung kein "in guten wie in schlechten Zeiten"? Nur in guten Zeiten ?"
Ja, ja und nochmals ja! Ich wünsche mir sowas sehr. Wenns mir schlecht geht dann bastel ich an meinen Problemen, und wenns meiner Partnerin schlecht geht trag ich deren Problem auch noch obendrauf mit. Hilfe von außen kann ich kaum annehmen, das kann mehrere Gründe haben: Entweder bin ich zu Stolz, oder mein Selbstwertgefühl ist zu klein, so unter dem Motto "Ooooh, das ist aber nett von ihr dass sie mir diese Hilfe anbietet. Ich bins aber nicht wert dass ich das nicht annehmen kann."

"Ich möchte eine Beziehung, wo ich die Probleme die ich habe auch mit dem Partner besprechen kann. Er zieht sich aber zurück."
Hab Geduld, sei einfach da. Und immer gaaaanz leicht bohren. Er wird sich dann eines Tages öffnen.

"Er könnte mir dann ja sagen, warum er es nicht annehmen kann in dem Moment und sich nicht einfach zurückziehen und einigeln. Sollte ich meinen Igel dieses WE zu Gesicht bekommen, werde ich ihn darum bitten."
Wie gesagt, Stolz oder Demut. Demut könnte ich vielleicht noch mitteilen, aber Stolz nicht. Ich könnte glaube ich nie sagen "Ich bin zu Stolz Dein Angebot anzunehmen". Es wäre zwar die Wahrheit, aber aussprechen fiele schwer. Deswegen sei etwas vorsichtig den Grund aus ihm rauskitzeln zu wollen. Deine Hilfsbereitschaft ist höchst ehrbar, das weiss er übrigens auch und fühlt sich garantiert geschmeichelt, kann es wohl nur nicht zeigen.

"Ja, eine Glaskugel mit Fischen drin. Wunderschön. Er gab sie mir ohne eine Miene zu verziehen und sagte nur: so, die schenk ich dir, jetzt hast eine"
Hahaaa, an der Stelle habe ich wirklich laut gelacht. Das könnte auch von mir kommen. Einfaches Problem, einfache Lösung: Da haste eine!

Thema Steinbock und Verpflichtung/Arbeit/Berufung:
Tut mir leid, aber die geht immer vor. Die ist uns immer wichtiger. Dafür sag ich auch andere Dinge ab. Auch wenn die Arbeit freiwillig ist, einer muss sie ja machen, und das ist NATÜRLICH meiner einer, der pflichtbewusste Steinbock. Da schaltet sich leider auch mein Gefühl ab.

"Herausforderung an mich, da ICH mich nun öffnen MUSS, und das ist eine völlig neue Erfahrung für mich und ich finde aber das ist ein guter Weg. Ich fühle mich nicht schlecht dabei - eher gut."
Klingt gut, nimm Deinen Steini dabei mit! Es wird ihm auch dabei gut ergehen, weil er plötzlich neue Seiten an sich entdecken wird. So unter dem Motto "Hey, da ist ne Frau mit der ich ja darüber reden kann ohne verletzt zu werden". Insgeheim wünsch ich mir sowas sehr. Ich drücke euch die Daumen dass es klappt, ich bin aber guter Dinge!

Liebe Grüße

Danke...
für deinen lieben Beitrag sbm79!

War heute bei meinem Böckchen...leider ist er momentan sehr grippig, der Arme es war dennoch ein sehr schöner Abend, sehr harmonisch und liebevoll, gefühlsmäßig alles im grünen Bereich Zwar hab ICH mich wieder gemeldet aber Dank deiner Unterstützung - hatte ich keinerlei schlechtes Gefühl dabei, eher sehr neutral. Diese Unsicherheit oder Angst war nicht da, wie ich sie kannte.

Ich seh ihn jetzt mit ganz anderen Augen, ich glaub ich hab mich auch dementsprechend verhalten, nicht gespielt, ich war einfach ich - aber - mit dem Hintergrundwissen, dass ich dank dir jetzt habe. Ich glaube und ich hoffe, dass ich das so verinnerlichen kann und es uns dadurch beiden leichter mache. Er war heute sehr, sehr, sehr zutraulich

Ich hoffe, ich darf mich auch weiterhin melden, wenn ich doch mal wieder nicht weiter weiß!! Gerne stehe auch ich dir gerne mit Rat und Tat zur Seite, solltest du mit der Frauenwelt ins "Trudeln" kommen

Gute Nacht und alles Liebe
Lg
Jenny

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 12:43

Ich hab auch einen Sbm
mein sbm zieht seine Arbeit auf jeden Fall allem vor.
Wenns da nicht gut läuft ist er schlecht gelaunt und redet noch weniger.
Erst Tage oder Wochen später fallen ein paar Worte, dass es ihm vor Tagen zu viel war weil es nicht gut lief in der Arbeit und er alles in Ordnung haben möchte. da kommt dann immer für mich die Erleuchtung
Über Gefühle kann meiner auch nicht reden, er gibts sogar zu.
Mit ihm reden wollen treibt ihn nur weg, drum lass ihm seine Zeit, versuch ihn nicht zu belasten, aber bleib in Erinnerung mit schönem, mit für ihn da sein und Verständnis ohne drüber zu reden (jaja sie sind für mich noch immer kompliziert die Sbm) Doch kann man immer die selbe Taktik anwenden, da sich seine Dinge immer wiederholen.
Doch falls es krieselt ist das was anderes, da musst Du auf dein Bauch hören. Normal sind sbm treu und halten zu einem.
Ich kann grad voll mitfühlen mit Dir, reden geht nicht, doch es brodelt irgend was, hmm.. schwer, ich lass immer Zeit verstreichen, manchmal redet er von selbst, oder die Situation löst sich auf.
ich wünsch Dir alles gute.

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 12:48
In Antwort auf ulla_12473734

Ich hab auch einen Sbm
mein sbm zieht seine Arbeit auf jeden Fall allem vor.
Wenns da nicht gut läuft ist er schlecht gelaunt und redet noch weniger.
Erst Tage oder Wochen später fallen ein paar Worte, dass es ihm vor Tagen zu viel war weil es nicht gut lief in der Arbeit und er alles in Ordnung haben möchte. da kommt dann immer für mich die Erleuchtung
Über Gefühle kann meiner auch nicht reden, er gibts sogar zu.
Mit ihm reden wollen treibt ihn nur weg, drum lass ihm seine Zeit, versuch ihn nicht zu belasten, aber bleib in Erinnerung mit schönem, mit für ihn da sein und Verständnis ohne drüber zu reden (jaja sie sind für mich noch immer kompliziert die Sbm) Doch kann man immer die selbe Taktik anwenden, da sich seine Dinge immer wiederholen.
Doch falls es krieselt ist das was anderes, da musst Du auf dein Bauch hören. Normal sind sbm treu und halten zu einem.
Ich kann grad voll mitfühlen mit Dir, reden geht nicht, doch es brodelt irgend was, hmm.. schwer, ich lass immer Zeit verstreichen, manchmal redet er von selbst, oder die Situation löst sich auf.
ich wünsch Dir alles gute.

Noch was
ich bin auch ca 1,5 Jahre mit meinem Sbm zusammen
Anfangs schrieb und tel er auch mehr mit mir.
Wenn dann alles "passt" und man sicher mit dem sbm zusammen ist, ist er sehr sparsam mit Liebe und Romantik. Nicht aber mit körperlicher Liebe. Bin draufgekommen, dass Sbm ihre Liebe sehr gut durch Körperkontakt ausdrücken können, nicht durch reden.
kann auch sein, dass das so die zeit bei euch ist wo es sich einpendelt und Du nun seine Sparsame Seite kennen lernst.

Gefällt mir
10. Dezember 2012 um 15:08

Traumpartner Steinbock
Hallo ihr lieben.... ich habe auch einen Sbm kennengelernt und war sofort hin und weg von ihm (er auch von mir nach seinen worten) hatten am anfang viel geschrieben über alles geredet und er meinte das ich bei ihm 100% erreicht habe, was er so sich bei einer frau vorstellt....naja das problem war das er erst seit 2,5 monaten von seiner ex getrennt war und bissle geschädigt war von ihr und viel nachgedacht hatte und das machte ihn zu schaffen und hat sich deswegen auch zurückgezogen...ich habe es am anfang nicht verstehen können und habe den kontankt zu erst abgebrochen konnte ihn aber nicht vergessen und deswegen mich weiterhin ab und zu gemeldet...und das geht schon seit einem jahr so hin und her....er meinte auch schon oft das er gerne eine beziehung mit mir hätte aber ihn die entfernung(170km) stören würde....und das ist nur der einzige grund warum wir nichts anfangen konnten.....er trifft sich auch mit anderen frauen das hat er mir selber und seine freunde haben es mir erzählt...was ich auch nicht schlimm fand da wir ja nur "freunde" sind....ich eigentlich mehr will....als letztes passierte das womit ich nicht gerechnet habe und das fand ich echt scheisse von ihm und kann nicht verstehen warum er das macht.....er hat mir wieder mal geschrieben das er gerne eine beziehung mit mir hätte aber das ihn die entfernung stören würde...darauf hin meinte ich zu ihm ob es der einzige grund wäre und er meinte ja.....und ich meinte dann das ich nach meinem studium in seine nähe ziehen würde da meine verwandten auch in der nähe wohnen und es ja passen würde....er meinte gleich dazu das wir ja doch dann ne zukunft zusammen haben könnten...danach kam nichts mehr und ich war sauer und habe ihn bei facebook gelöscht was er nicht gleich gesehen hatte....tag später stand bei facebook das er in einer beziehung ist....und am den tag hat er auch gesehen das ich ihm die freundschaft gekündigt habe....und hat mir eine böse mail geschrieben und meinte das mir ja die freundschaft wohl nie was bedeutet hat und sowas.....aber wie kann er von einer freundschaft reden wenn er mir ständig hoffnungen macht und dann auch nicht mal selber erzählt das er jemanden kennengerlnt hat und mit ihr eine beziehnung anfängt nein stattdessen schreibt er mir das er eine beziehung mit mir will ob wohl er schon mit ihr zusammen war.....bitte hilft mir was soll das warum macht er das mit mir

Gefällt mir
10. Dezember 2012 um 18:42
In Antwort auf dsra_11866829

Traumpartner Steinbock
Hallo ihr lieben.... ich habe auch einen Sbm kennengelernt und war sofort hin und weg von ihm (er auch von mir nach seinen worten) hatten am anfang viel geschrieben über alles geredet und er meinte das ich bei ihm 100% erreicht habe, was er so sich bei einer frau vorstellt....naja das problem war das er erst seit 2,5 monaten von seiner ex getrennt war und bissle geschädigt war von ihr und viel nachgedacht hatte und das machte ihn zu schaffen und hat sich deswegen auch zurückgezogen...ich habe es am anfang nicht verstehen können und habe den kontankt zu erst abgebrochen konnte ihn aber nicht vergessen und deswegen mich weiterhin ab und zu gemeldet...und das geht schon seit einem jahr so hin und her....er meinte auch schon oft das er gerne eine beziehung mit mir hätte aber ihn die entfernung(170km) stören würde....und das ist nur der einzige grund warum wir nichts anfangen konnten.....er trifft sich auch mit anderen frauen das hat er mir selber und seine freunde haben es mir erzählt...was ich auch nicht schlimm fand da wir ja nur "freunde" sind....ich eigentlich mehr will....als letztes passierte das womit ich nicht gerechnet habe und das fand ich echt scheisse von ihm und kann nicht verstehen warum er das macht.....er hat mir wieder mal geschrieben das er gerne eine beziehung mit mir hätte aber das ihn die entfernung stören würde...darauf hin meinte ich zu ihm ob es der einzige grund wäre und er meinte ja.....und ich meinte dann das ich nach meinem studium in seine nähe ziehen würde da meine verwandten auch in der nähe wohnen und es ja passen würde....er meinte gleich dazu das wir ja doch dann ne zukunft zusammen haben könnten...danach kam nichts mehr und ich war sauer und habe ihn bei facebook gelöscht was er nicht gleich gesehen hatte....tag später stand bei facebook das er in einer beziehung ist....und am den tag hat er auch gesehen das ich ihm die freundschaft gekündigt habe....und hat mir eine böse mail geschrieben und meinte das mir ja die freundschaft wohl nie was bedeutet hat und sowas.....aber wie kann er von einer freundschaft reden wenn er mir ständig hoffnungen macht und dann auch nicht mal selber erzählt das er jemanden kennengerlnt hat und mit ihr eine beziehnung anfängt nein stattdessen schreibt er mir das er eine beziehung mit mir will ob wohl er schon mit ihr zusammen war.....bitte hilft mir was soll das warum macht er das mit mir


jaja, die lieben Steinbockmänner....erstmal darfst du dieses Exemplar von Mann niemals mit einem "normalen" Mann vergleichen.

Ein SBM wird zwar vielleicht den Anfang machen, vielleicht einen Köder auswerfen, vielleicht auch Anfangs Feuer und Flamme sein und einiges versprechen. Hat man(frau) mal angebissen, wartet er ab, wieviel sie bereit ist zu geben und zu tun. Das heißt, wer einen SBM haben will, muss sich sehr ins Zeug legen und viel geben. Hartnäckigkeit ist gefragt. Er liebt es, wenn sich die Frau einsetzt. Auch aus dem Grund, weil er Angst vor Verletzung hat, sie bauen eine Art Schutzmauer auf, gerade wenn Gefühle im Spiel sind und es ernst wird. Sie sind sehr!! sensibel! Dein SBM könnte angegeben haben, dass er in einer Beziehung ist, weil er durch deine Löschung bei fb verletzt war und dich ebenfalls verletzen wollte.

Das beste was du jetzt machen kannst ist, die Wahrheit zu sagen(schreiben). Was du wirklich fühlst und denkst. Du hast nichts zu verlieren, ausser einen sehr sehr interessanten Mann.. Aber mach ihm keine Vorwürfe. Sag ihm nur, dass es dich verletzt hat und warum. Meint er dann immer noch, dass er in einer Beziehung ist, dann ist das auch so. Aber finde es heraus...sei aufrichtig, dann gewinnst du.

Ich wünsch dir viel Glück!

LG

Gefällt mir
10. Dezember 2012 um 19:16
In Antwort auf madhav_12115581


Danke für deine netten Worte, ich bin froh wenn meine Reflektion etwas hilft. Das konnte ich übrigens nicht immer so preisgeben, da musste man mir auch ordentlich aus dem Schneckenhaus helfen. Das dauert entweder lange Zeit, mit viel Geduld, oder man ist ein entwaffnender Fisch mit seinen panzerbrechenden Eigenschaften

"Aber ist für euch ... eine Beziehung kein "in guten wie in schlechten Zeiten"? Nur in guten Zeiten ?"
Ja, ja und nochmals ja! Ich wünsche mir sowas sehr. Wenns mir schlecht geht dann bastel ich an meinen Problemen, und wenns meiner Partnerin schlecht geht trag ich deren Problem auch noch obendrauf mit. Hilfe von außen kann ich kaum annehmen, das kann mehrere Gründe haben: Entweder bin ich zu Stolz, oder mein Selbstwertgefühl ist zu klein, so unter dem Motto "Ooooh, das ist aber nett von ihr dass sie mir diese Hilfe anbietet. Ich bins aber nicht wert dass ich das nicht annehmen kann."

"Ich möchte eine Beziehung, wo ich die Probleme die ich habe auch mit dem Partner besprechen kann. Er zieht sich aber zurück."
Hab Geduld, sei einfach da. Und immer gaaaanz leicht bohren. Er wird sich dann eines Tages öffnen.

"Er könnte mir dann ja sagen, warum er es nicht annehmen kann in dem Moment und sich nicht einfach zurückziehen und einigeln. Sollte ich meinen Igel dieses WE zu Gesicht bekommen, werde ich ihn darum bitten."
Wie gesagt, Stolz oder Demut. Demut könnte ich vielleicht noch mitteilen, aber Stolz nicht. Ich könnte glaube ich nie sagen "Ich bin zu Stolz Dein Angebot anzunehmen". Es wäre zwar die Wahrheit, aber aussprechen fiele schwer. Deswegen sei etwas vorsichtig den Grund aus ihm rauskitzeln zu wollen. Deine Hilfsbereitschaft ist höchst ehrbar, das weiss er übrigens auch und fühlt sich garantiert geschmeichelt, kann es wohl nur nicht zeigen.

"Ja, eine Glaskugel mit Fischen drin. Wunderschön. Er gab sie mir ohne eine Miene zu verziehen und sagte nur: so, die schenk ich dir, jetzt hast eine"
Hahaaa, an der Stelle habe ich wirklich laut gelacht. Das könnte auch von mir kommen. Einfaches Problem, einfache Lösung: Da haste eine!

Thema Steinbock und Verpflichtung/Arbeit/Berufung:
Tut mir leid, aber die geht immer vor. Die ist uns immer wichtiger. Dafür sag ich auch andere Dinge ab. Auch wenn die Arbeit freiwillig ist, einer muss sie ja machen, und das ist NATÜRLICH meiner einer, der pflichtbewusste Steinbock. Da schaltet sich leider auch mein Gefühl ab.

"Herausforderung an mich, da ICH mich nun öffnen MUSS, und das ist eine völlig neue Erfahrung für mich und ich finde aber das ist ein guter Weg. Ich fühle mich nicht schlecht dabei - eher gut."
Klingt gut, nimm Deinen Steini dabei mit! Es wird ihm auch dabei gut ergehen, weil er plötzlich neue Seiten an sich entdecken wird. So unter dem Motto "Hey, da ist ne Frau mit der ich ja darüber reden kann ohne verletzt zu werden". Insgeheim wünsch ich mir sowas sehr. Ich drücke euch die Daumen dass es klappt, ich bin aber guter Dinge!

Liebe Grüße

Eine Frage...
hätt ich da noch

Bin zwar eine Stierfrau aber es würde mich trotzdem interessieren, was du unter einem "entwaffnenden Fisch mit panzerbrechenden Eigenschaften" verstehst ..kannst du diese Eigenschaften vielleicht näher erklären ?

Danke dir!!!!!!!!!!!!

LG

Gefällt mir
10. Dezember 2012 um 20:33
In Antwort auf shadi_11953859


jaja, die lieben Steinbockmänner....erstmal darfst du dieses Exemplar von Mann niemals mit einem "normalen" Mann vergleichen.

Ein SBM wird zwar vielleicht den Anfang machen, vielleicht einen Köder auswerfen, vielleicht auch Anfangs Feuer und Flamme sein und einiges versprechen. Hat man(frau) mal angebissen, wartet er ab, wieviel sie bereit ist zu geben und zu tun. Das heißt, wer einen SBM haben will, muss sich sehr ins Zeug legen und viel geben. Hartnäckigkeit ist gefragt. Er liebt es, wenn sich die Frau einsetzt. Auch aus dem Grund, weil er Angst vor Verletzung hat, sie bauen eine Art Schutzmauer auf, gerade wenn Gefühle im Spiel sind und es ernst wird. Sie sind sehr!! sensibel! Dein SBM könnte angegeben haben, dass er in einer Beziehung ist, weil er durch deine Löschung bei fb verletzt war und dich ebenfalls verletzen wollte.

Das beste was du jetzt machen kannst ist, die Wahrheit zu sagen(schreiben). Was du wirklich fühlst und denkst. Du hast nichts zu verlieren, ausser einen sehr sehr interessanten Mann.. Aber mach ihm keine Vorwürfe. Sag ihm nur, dass es dich verletzt hat und warum. Meint er dann immer noch, dass er in einer Beziehung ist, dann ist das auch so. Aber finde es heraus...sei aufrichtig, dann gewinnst du.

Ich wünsch dir viel Glück!

LG


Danke für deine Antwort, aber er hatte seinen Status zu erst geändert und dann hat er gemerkt das wir nicht mehr befreundet sind....und er ist wirklich mit ihr zusammen, sie postet immer fotos, wo die sich küssen oder umarmen...und ich habe ihm letztes mal geschrieben und ihm gesagt das ich mir immer noch was mit ihm vorstellen könnte, aber das ich es akzeptiere das er ihn einer beziehnung ist und anscheinend mit ihr glücklich ist und das ich ihm alles gute wünsche....er macht mich fertig.....ich will ihn nicht vergessen aber wie lange muss ich den noch auf ihn warten es verletzt mich ja auch ihn mit ihr zu sehen

Gefällt mir
11. Dezember 2012 um 11:42
In Antwort auf shadi_11953859

Eine Frage...
hätt ich da noch

Bin zwar eine Stierfrau aber es würde mich trotzdem interessieren, was du unter einem "entwaffnenden Fisch mit panzerbrechenden Eigenschaften" verstehst ..kannst du diese Eigenschaften vielleicht näher erklären ?

Danke dir!!!!!!!!!!!!

LG

Der Fisch...
Hab mal einen Fisch getroffen den mein Schutzpanzer überhaupt nicht interessiert hat und einfach mal so meinen Seelengrund berührt hat. Dort konnte ich mich sofort fallen lassen, und diese Erfahrung hat mich auch sehr beeinflusst. Das hat was mit Empathie bzw. Einfühlungsvermögen zu tun. Besser kann ich es nicht beschreiben.

Gefällt mir