Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich brauche ganz dringend eure Hilfe: Afrohexe, Ester und alle die mir noch raten können !!!

Ich brauche ganz dringend eure Hilfe: Afrohexe, Ester und alle die mir noch raten können !!!

31. März 2002 um 13:57 Letzte Antwort: 7. Mai 2002 um 14:01

Hallo Ihr Lieben,
ich bin im Moment so am Boden und weiss nicht mehr was ich noch tun kann oder soll. Vielleicht kann mir von euch Lieben jemand einen Rat geben, wie ich mich in Zukunft verhalten soll!

Wie vielleicht schon einige von euch wissen, habe ich vor 16 Mon. im November 2000 die große Liebe meines Lebens gefunden. Ich habe mich in ihn verliebt und er sich in mich. Nur ist er gebunden, lebt mit seiner Freundin zusammen. Zwischen uns war lange nur ein Geplänkel, wobei sich die ernsten Gespräche um uns und unsere "Beziehung" drehten. Bis es zu den ersten Zärtlichkeiten zwischen uns kam, dauerte es ewig. Und bis zum "äussersten" kam es erst nach über einem Jahr. Wir redeten über heimliche Beziehung, über Beziehung bis über gar nicht mehr sehen und treffen. Er ist auch total eifersüchtig, genau wie ich auch, aber er beruhigt mich dann immer, dass ich keine Angst haben brauche. Das mit dem Nichtmehrsehen gestaltet sich sehr schwierig, da mein Kind immer mit ihm zu tun hat. Vor kurzem schrieb er mir, dass er weiss wie ich ihn will und er darüber nachdenkt. Er kam aus dem Urlaub zurück und sagte: lassen wir uns darauf ein und schauen was daraus wird. Ich dachte jetzt wird alles gut, ich könnte auch eine heimliche Beziehung mit ihm haben, ich will ihn nicht drängen, seine Beziehung zu beenden. Das muss er von sich aus wollen.
Auf jeden Fall merkte ich danach, dass er mir immer wieder aus dem Weg ging, seine tiefen Blicke sprachen andere Worte. Bis ich ihn am letzten Dienstag direkt darauf ansprach, wie es denn jetzt mit uns weitergehen soll. Hier einige Auszüge aus dem Gespräch:
Er meinte er kommt sich total mies dabei vor.
Auf die Frage, ob er seine Freundin heiraten will und Kinder mit ihr haben will, bekam ich zur Antwort, dass das eine gute Frage ist, er aber nicht darüber nachdenken will.
Er meinte auch, ob ich meinen Mann betrügen würde, ich sagte daraufhin, dass mir das nicht passieren würde, wenn ich meinen Mann über alles liebe, und wenn mir sowas wie mit uns passieren würde, würde ich die Konsequenzen ziehen und mich von meinem Mann trennen. Daraufhin meinte er, aber wenn der Partner denkt, dass die Beziehung intakt ist?
Er gab auch zu, dass er mich genauso will, wie ich ihn.
Also ein Gespräch voller Wiedersprüche. Ich sagte ihm zum Schluß, dass ich ihn über alles liebe und eine Sch....-Angst habe, ihn zu verlieren. Danach drehte ich mich um und ging. Ich konnte einfach nicht mehr. Jetzt habe ich mich ganz und gar zurücckgezogen, weil ich keine Kraft mehr habe. Aber es tut so weh, ihn nicht mehr zu sehen. Dabei zerreisst es mich fast. Ich weiss nicht mehr, was ich tun soll.
Wir waren im August letzten Jahres schon mal so weit, da sagte ich aber zu ihm, dass wir uns nicht mehr sehen dürfen, worauf er sagte, mach das bitte nicht und er stand vor mir mit Tränen in den Augen. Danach wurde alles noch fester und intensiver zwischen uns (siehe oben).
Ist es der richtige Weg, den ich jetzt gehe ??????????????

Euer Träumerle, das nicht mehr aus noch ein weiß.

Mehr lesen

31. März 2002 um 17:27

Och Mädel...
...nimm Dich erst mal in den Arm und knuddel Dich mal...
Hallooo Du...
Ist ne harte Zeit die Du gerade durchzustehen hast... - Aber das Schaffst Du. Denke es ist genau der richtige weg den Du einschlägst. Versuche von ihm loszukommen. Auch wenn es weh tut. Du wirst sonst nie glücklich.
...Ich bin auch gerade am lernen , das Glück nicht von einer Beziehung abhängig ist...Glücklich sein geht auch ohne Mann/Frau sehr gut.
Es ist nur manchmal schwer zu glauben.
Gib Dir selber jetzt erstmal Zeit.
Unternehm was mit Freundinnen und Deinem Kind.
Tu Dinge die DIR gut tun. - und vorallem , geh ihm aus dem Weg. wenn Du ehrlich bist, brauchst du ihn gar nicht....
Es gibt ein super-gutes Buch , was mir mal sehr geholfen hat: *giftige Beziehungen* v. H. Braiker
Ich kann es Dir nur empfehlen zu lesen.
Es tut gut. Öffnet einem ein wenig die augen. Die sichtweise die Dinge anders zu sehen. Mit Entgiftungs tips...*g*

Ich wünsche Dir viel Glück, Viel Kraft...
liebe Grüße v. *grasblaettle*

Gefällt mir
31. März 2002 um 17:47

An Träumerle
Liebes Träumerle,
in diesem moment denke ich, daß es nichts zufälliges auf dieser welt gibt, so auch nicht dein selbstgewählter nickname.mit mir hast du sicher die falsche gesprächspartnerin, helfen würde ich dir unendlich gerne,doch ich kann nicht, es geht nicht,bin ratlos und subjektiv.
ABER WENN DER PARTNER DENKT,DASS DIE BEZIEHUNG INTAKT IST.ja, träumerle das ist für mich der entscheidene satz.ich erzähle das ausgesprochen ungerne hier in der öffentlichkeit, doch möchte ich dir einen gedankenstups geben.denke über diesen satz nach.es war im übrigen mein satz,habe einen tag vor meinem gehen gesagt,ich bin der glücklichste mensch auf gottes erdboden.zerbrochen ist eine partnerschat, die als traumhaft angesehen wurde, 30 jahre bestand,zwei familien sind auseinandergebrochen,5kinder und zwei ehepartner,die ebenso wie du am boden waren und vielleicht auch noch sind.ABER WENN DER PARTNER DENKT;DASS DIE BEZIEHUNG INTAKT IST,dann träumerle ist es ein gang durch die hölle(so stell ich sie mir jedenfalls vor)mein leben hat sich von grund auf geändert, nichts ist so wie es einmal war und ich es geliebt habe,auch nicht ostersonntag.bitte überlege dir deine schritte.auf dem schmerz und der verzweiflung eines menschen eine liebe aufzubauen,klappt das?geht das gut?das ist die große frage für mich.ich habe hier im forum liebe menschen kennengelernt,die mir stückchenweise wieder licht gezeigt haben.manchmal glaube ich sogar für einen moment, daß das schicksal es jetzt mit mir gut meint.WENN DER PARTNER ABER DENKT;DASS DIE BEZIEHUNG INTAKT IST.magst du nicht mal zu diesem partner gehen, vielleicht in ein liebendes gesicht schauen,schaut euch beide an,redet miteinander,vielleicht kann dir der PARTNER weiterhelfen.ich wünsche dir von herzen, daß du die kraft findest,das "richtige" zu tun, was es auch immer sein mag.dir zu ostern ein spruch,den ich sehr mag:
Achtsam sein - Bewußtheit -Leben

Achte auf deine gedanken, denn sie werden deine worte.
Achte auf deine worte,denn sie werden deine handlungen.
Achte auf deine handlungen,denn sie werden dein charakter,denn er wird dein schicksal.

ich denke an dich und wünsche dir alles liebe.
diemicheline

Gefällt mir
31. März 2002 um 18:48
In Antwort auf ige_12917375

An Träumerle
Liebes Träumerle,
in diesem moment denke ich, daß es nichts zufälliges auf dieser welt gibt, so auch nicht dein selbstgewählter nickname.mit mir hast du sicher die falsche gesprächspartnerin, helfen würde ich dir unendlich gerne,doch ich kann nicht, es geht nicht,bin ratlos und subjektiv.
ABER WENN DER PARTNER DENKT,DASS DIE BEZIEHUNG INTAKT IST.ja, träumerle das ist für mich der entscheidene satz.ich erzähle das ausgesprochen ungerne hier in der öffentlichkeit, doch möchte ich dir einen gedankenstups geben.denke über diesen satz nach.es war im übrigen mein satz,habe einen tag vor meinem gehen gesagt,ich bin der glücklichste mensch auf gottes erdboden.zerbrochen ist eine partnerschat, die als traumhaft angesehen wurde, 30 jahre bestand,zwei familien sind auseinandergebrochen,5kinder und zwei ehepartner,die ebenso wie du am boden waren und vielleicht auch noch sind.ABER WENN DER PARTNER DENKT;DASS DIE BEZIEHUNG INTAKT IST,dann träumerle ist es ein gang durch die hölle(so stell ich sie mir jedenfalls vor)mein leben hat sich von grund auf geändert, nichts ist so wie es einmal war und ich es geliebt habe,auch nicht ostersonntag.bitte überlege dir deine schritte.auf dem schmerz und der verzweiflung eines menschen eine liebe aufzubauen,klappt das?geht das gut?das ist die große frage für mich.ich habe hier im forum liebe menschen kennengelernt,die mir stückchenweise wieder licht gezeigt haben.manchmal glaube ich sogar für einen moment, daß das schicksal es jetzt mit mir gut meint.WENN DER PARTNER ABER DENKT;DASS DIE BEZIEHUNG INTAKT IST.magst du nicht mal zu diesem partner gehen, vielleicht in ein liebendes gesicht schauen,schaut euch beide an,redet miteinander,vielleicht kann dir der PARTNER weiterhelfen.ich wünsche dir von herzen, daß du die kraft findest,das "richtige" zu tun, was es auch immer sein mag.dir zu ostern ein spruch,den ich sehr mag:
Achtsam sein - Bewußtheit -Leben

Achte auf deine gedanken, denn sie werden deine worte.
Achte auf deine worte,denn sie werden deine handlungen.
Achte auf deine handlungen,denn sie werden dein charakter,denn er wird dein schicksal.

ich denke an dich und wünsche dir alles liebe.
diemicheline

Partner
Hallo du und danke für deine lieben Worte.
Das mit dem Partner hat er gesagt und meinte damit seine Freundin. Sie denkt, dass ihre (also seine und die seiner Freundin) Beziehung intakt ist. Ich kann doch nicht zu ihr hingehen und sie fragen wie sie über die Beziehung denkt, oder?
Ich bin im Moment völlig durch den Wind und weiss gar nichts mehr.

Träumerle (was er mal zu mir sagte, aber in einem anderen Zusammenhang)

Gefällt mir
31. März 2002 um 18:49

Träum weiter....
Hallo Träumerle,
wie kann man denn nur so naiv sein? Dieser Mann ist doch in einer Traum-Situation, zumindest für die meisten Männer. Er hat seine feste Beziehung, sicher auch eine liebe Frau... und eine Geliebte, die Ihn anhimmelt. Er wird diese komfortable Situation versuchen, so lange es geht aufrecht zu erhalten, Dich immerwieder vertösten und, wenn Du ihn zu sehr zur Entscheidung drängst, einfach gehen. Er weiß ja, daß er wiederkommen kann. Für meine Moralvorstellung gibt es nur ein "Ganz oder gar nicht". Im Forum sind auch Beiträge über das Fremdgehen, solltest Du mal lesen...
Beobachte ihn doch einmal heimlich, wie er sich gegenüber seiner jetzigen Feundin so verhält. Auch sie wird unglücklich werden...
Es gibt noch so viele Männer, die ein Träumerle suchen, es lieben und verwöhnen möchten... ohne dabei die Partnerin betrügen zu müssen!

Ich wünsch Dir, Du findest IHN !

Gefällt mir
31. März 2002 um 18:51
In Antwort auf Grasblaettle

Och Mädel...
...nimm Dich erst mal in den Arm und knuddel Dich mal...
Hallooo Du...
Ist ne harte Zeit die Du gerade durchzustehen hast... - Aber das Schaffst Du. Denke es ist genau der richtige weg den Du einschlägst. Versuche von ihm loszukommen. Auch wenn es weh tut. Du wirst sonst nie glücklich.
...Ich bin auch gerade am lernen , das Glück nicht von einer Beziehung abhängig ist...Glücklich sein geht auch ohne Mann/Frau sehr gut.
Es ist nur manchmal schwer zu glauben.
Gib Dir selber jetzt erstmal Zeit.
Unternehm was mit Freundinnen und Deinem Kind.
Tu Dinge die DIR gut tun. - und vorallem , geh ihm aus dem Weg. wenn Du ehrlich bist, brauchst du ihn gar nicht....
Es gibt ein super-gutes Buch , was mir mal sehr geholfen hat: *giftige Beziehungen* v. H. Braiker
Ich kann es Dir nur empfehlen zu lesen.
Es tut gut. Öffnet einem ein wenig die augen. Die sichtweise die Dinge anders zu sehen. Mit Entgiftungs tips...*g*

Ich wünsche Dir viel Glück, Viel Kraft...
liebe Grüße v. *grasblaettle*

Danke für deine tröstenden Worte
Ich bin einerseits gegangen weil ich nicht mehr kann, das stimmt schon, obwohl ich im Nov. zu ihm sagte ich kämpfe um ihn, wobei er meinte, wenn ich ihn drängel ist das der falsche Weg, den ich gehe.
Ich möchte doch nur, dass er aufwacht, nochmal über uns nachdenkt und nicht alles wegwirft, was zwischen uns war. Das ist der Hauptgrund, warum ich gegangen bin, um ihm die Augen zu öffnen.
Ich weiss nicht, ob ich anders vielleicht mehr erreichen würde. Das ist mein Problem. Dass es einfach falsch ist, was ich tue. Ich will ihn nicht verlieren.

Dein Träumerle

Gefällt mir
31. März 2002 um 18:56
In Antwort auf shug_12098715

Träum weiter....
Hallo Träumerle,
wie kann man denn nur so naiv sein? Dieser Mann ist doch in einer Traum-Situation, zumindest für die meisten Männer. Er hat seine feste Beziehung, sicher auch eine liebe Frau... und eine Geliebte, die Ihn anhimmelt. Er wird diese komfortable Situation versuchen, so lange es geht aufrecht zu erhalten, Dich immerwieder vertösten und, wenn Du ihn zu sehr zur Entscheidung drängst, einfach gehen. Er weiß ja, daß er wiederkommen kann. Für meine Moralvorstellung gibt es nur ein "Ganz oder gar nicht". Im Forum sind auch Beiträge über das Fremdgehen, solltest Du mal lesen...
Beobachte ihn doch einmal heimlich, wie er sich gegenüber seiner jetzigen Feundin so verhält. Auch sie wird unglücklich werden...
Es gibt noch so viele Männer, die ein Träumerle suchen, es lieben und verwöhnen möchten... ohne dabei die Partnerin betrügen zu müssen!

Ich wünsch Dir, Du findest IHN !

Ja, ganz oder gar nicht
Was glaubst du denn, warum ich jetzt gegangen bin und ihm die Entscheidung überlasse. Ausserdem, so wie du es beschreibst ist es ganz sicher nicht. Ich bin nicht seine Geliebte, bei dem einen Mal ist es nämlich geblieben, vielleicht kannst du dir es als Mann (ich nehm mal an, dass du einer bist) nicht vorstellen, dass es sowas gibt. Es geht ihm garantiert nicht nur um Sex. Es ist noch etwas anderes.

Träumerle

Gefällt mir
31. März 2002 um 19:08
In Antwort auf an0N_1188431999z

Partner
Hallo du und danke für deine lieben Worte.
Das mit dem Partner hat er gesagt und meinte damit seine Freundin. Sie denkt, dass ihre (also seine und die seiner Freundin) Beziehung intakt ist. Ich kann doch nicht zu ihr hingehen und sie fragen wie sie über die Beziehung denkt, oder?
Ich bin im Moment völlig durch den Wind und weiss gar nichts mehr.

Träumerle (was er mal zu mir sagte, aber in einem anderen Zusammenhang)

Partner
ja, Träumerle, ich hatte schon richtig verstanden.es ist sie, die ihre beziehung vielleicht als intakt ansieht, darauf hat sich mein brief bezogen.geh zu ihr hin, wenn es dir wichtig ist und es dir um diesen mann geht, sag ihm, du möchtest ein gespräch mit ihr.du wirst an seiner reaktion viel ablesen können.du wirst klarheit bekommen.es gehört sicher mut dazu,du schaffst das aber.ein gespräch unter sechs augen könnte dir auch weiterhelfen,dann kannst du erleben,ob er zu dir steht und mit dir eine zukunft aufbauen will.
nochmals lieben gruß diemicheline

Gefällt mir
31. März 2002 um 21:02
In Antwort auf an0N_1188431999z

Ja, ganz oder gar nicht
Was glaubst du denn, warum ich jetzt gegangen bin und ihm die Entscheidung überlasse. Ausserdem, so wie du es beschreibst ist es ganz sicher nicht. Ich bin nicht seine Geliebte, bei dem einen Mal ist es nämlich geblieben, vielleicht kannst du dir es als Mann (ich nehm mal an, dass du einer bist) nicht vorstellen, dass es sowas gibt. Es geht ihm garantiert nicht nur um Sex. Es ist noch etwas anderes.

Träumerle

Es geht ihm nicht nur um Sex
....das hatte ich auch nicht behauptet. Nur weil ich ein Mann bin, mußt Du mir doch nicht so eine einseitig ausgerichtete Denkweisen unterstellen. Wenn es nur darum ging, währe alles viel einfacher... Ich bin da vielleicht etwas zu konservativ, nicht nur, weil ich seit weit über 10 Jahren nur einer Frau treu bin, aber ich habe in meinem Umfeld schon genug Typen kommen und gehen sehen, die sich eben nicht nur mit einer Frau zufrieden geben. Sie bauen sich eben ihre Traumfrau aus mehreren zusammen, was die Eine nicht hat, finden Sie bei einer Anderen. Glücklich dabei, ist meist keiner so richtig. Du hast also etwas, was seine jetzige Partnerin nicht hat. Er verläßt sie aber nicht, weil auch bei Dir nicht alles perfekt ist. Ist er denn so ein toller Typ ? Es sollte sich lohnen zu kämpfen!

Gefällt mir
31. März 2002 um 21:24
In Antwort auf shug_12098715

Es geht ihm nicht nur um Sex
....das hatte ich auch nicht behauptet. Nur weil ich ein Mann bin, mußt Du mir doch nicht so eine einseitig ausgerichtete Denkweisen unterstellen. Wenn es nur darum ging, währe alles viel einfacher... Ich bin da vielleicht etwas zu konservativ, nicht nur, weil ich seit weit über 10 Jahren nur einer Frau treu bin, aber ich habe in meinem Umfeld schon genug Typen kommen und gehen sehen, die sich eben nicht nur mit einer Frau zufrieden geben. Sie bauen sich eben ihre Traumfrau aus mehreren zusammen, was die Eine nicht hat, finden Sie bei einer Anderen. Glücklich dabei, ist meist keiner so richtig. Du hast also etwas, was seine jetzige Partnerin nicht hat. Er verläßt sie aber nicht, weil auch bei Dir nicht alles perfekt ist. Ist er denn so ein toller Typ ? Es sollte sich lohnen zu kämpfen!

Ja, ist er
Es lohnt sich zu kämpfen, aber ich weiss nicht mehr wie. Vielleicht noch soviel, ich war schon mal verheiratet und bin gesch. und habe einen 15-jährigen Sohn, was die Sache nicht unbedingt vereinfacht. Ich wollte dich nicht angreifen, verzeih mir bitte. Glücklich ist er auf jeden Fall nicht, das weiß ich.

Träumerle

Gefällt mir
31. März 2002 um 21:34

Hallo Traumfee
Deine Worte tun so gut, obwohl ich jetzt wieder am Weinen bin. Ich weiss, dass ich diesen Zustand beenden muss, weil er keiner ist. Im Moment fahr ich meinen Sohn zum Training, mach aber gleich kehrt und schau, dass ich erst am Ende wieder auftauche, ohne reinzugehen und ihn zu sehen. Eine normale Freundschaft ist nicht möglich zwischen uns, das probierten wir schon. Er kann sich ja nicht mal alleine mit mir treffen, du kannst dir denken wieso. Wir waren ja im August schon mal so weit, zu sagen es geht nicht mehr. Ich wollte ihn ja dann auch nicht mehr sehen, wobei er dann vor mir stand, mit Tränen in den Augen und sagte: Tus bitte nicht, überlegs dir nochmal.
Ich möchte doch nur, dass er aufwacht und darüber nachdenkt, über sich und seine Beziehung und über uns. Mehr wollte ich doch mit meinem Rückzug nicht erreichen. Aber ich hab ganz einfach Angst, dass der Schuß wie man so schön sagt, nach hinten los geht und er mich ganz einfach vergisst und nichts dafür tut, aus Vernunft oder aus Bequemlichkeit oder was weiß ich wieso. Also du siehst, ich steck total in der Zwickmühle. Würde es mehr Sinn machen, ihn zu sehen und um ihn zu kämpfen oder eben den totalen Rückzug, damit er sieht, was er verloren hat.
Im Nov. sagte ich zu ihm, dass ich um ihn kämpfe, er meinte dann nur, dass das der falsche Weg ist, den ich gehe, also ihn bedrängen.
Schau, wieso kann er nicht sagen, dass er diese Frau heiraten will und Kinder mit ihr haben will, weil er mich nicht anlügen mag. Aber er müsste endlich mal darüber nachdenken.
Ich weiss nicht, ob ich jetzt ein Kauderwelsch geschrieben habe, aber das sind halt meine Gedanken, die mir im Moment durch den Kopf gehen und die sich auch nicht abstellen lassen.

Dein Träumerle

Gefällt mir
31. März 2002 um 21:45
In Antwort auf an0N_1188431999z

Ja, ist er
Es lohnt sich zu kämpfen, aber ich weiss nicht mehr wie. Vielleicht noch soviel, ich war schon mal verheiratet und bin gesch. und habe einen 15-jährigen Sohn, was die Sache nicht unbedingt vereinfacht. Ich wollte dich nicht angreifen, verzeih mir bitte. Glücklich ist er auf jeden Fall nicht, das weiß ich.

Träumerle

Hab Dich unterschätzt
Hallo Träumerle,
verzeih mir bitte auch. Ich habe Dich für noch nicht so erwachsen gehalten. Mein jüngster Sohn ist auch 15. Ich bin ein typischer Analytiker, ein Scorpion eben. Wenn Du mir zu Dir und zu Ihm ein paar Daten schreibst (Sternzeichen z.B.), kann ich versuchen einmal diese Seite zu beleuchten. Leider ist "Gefühl" nicht meine Stärke, ich arbeite aber daran.
Vorab schonmal eine Frage: Wie stellst Du Dir ein LEBEN mit ihm vor. Mir kommt es so vor, als währest Du eine starke Frau, mit einer Schwäche, nämlich IHN. Soll er Dein Leben bestimmen oder sich in Deine kleine Familie einfügen. Wie wird sich Dein Sohn verhalten ?

warte auf Antwort,
mondus

Gefällt mir
31. März 2002 um 22:30
In Antwort auf ige_12917375

Partner
ja, Träumerle, ich hatte schon richtig verstanden.es ist sie, die ihre beziehung vielleicht als intakt ansieht, darauf hat sich mein brief bezogen.geh zu ihr hin, wenn es dir wichtig ist und es dir um diesen mann geht, sag ihm, du möchtest ein gespräch mit ihr.du wirst an seiner reaktion viel ablesen können.du wirst klarheit bekommen.es gehört sicher mut dazu,du schaffst das aber.ein gespräch unter sechs augen könnte dir auch weiterhelfen,dann kannst du erleben,ob er zu dir steht und mit dir eine zukunft aufbauen will.
nochmals lieben gruß diemicheline

Ugewöhnliche Idee
aber das würde bedeuten, daß er seiner Freundin sagt, daß es da noch eine andere Frau gibt. Die Frage ist auch, wenn die andere Freundin davon erfährt, ob sie ihn dann nicht rauswirft und diese Beziehung sowieso beendet ist? Ein Gespäch mit der Nebenbuhlerin. Richtig vorstellen kann ich mir sowas nicht! Wie soll das gehen? Hingehen und sagen: "Hallo ich liebe Deinen Mann und will ihn heiraten, eine Zukunft mit ihm aufbauen."

Mal angenommen er vertauscht die Rollen und das Träumerle wird seine "Hauptfrau". Mal gucken wie lang sie die einzige ist. Es ist gut möglich daß er sie liebt, dass es etwas besonderes zwischen den beiden gibt, aber was ist wenn etwas schief läuft? Er wird dann sofort nach was Neuem suchen.
Sie wird es dann als letzte erfahren und auch in dem Glauben sein, daß alles in Ordnung ist zwischen ihnen....

Liebes Träumerle, horch in Dich hinein, was ist Dir diese Liebe wert? Wieviel Kraft willst Du investieren? Und was bist Du bereit in Kauf zu nehmen? Eine Freundin hat mal gesagt: "ES GIBT MÄNNER; DIE HAT FRAU NICHT FÜR SICH ALLEIN!"

Ich wünsche Dir Kraft den richtigen Weg zugehen.
illa

Gefällt mir
31. März 2002 um 23:12
In Antwort auf rigmor_12447401

Ugewöhnliche Idee
aber das würde bedeuten, daß er seiner Freundin sagt, daß es da noch eine andere Frau gibt. Die Frage ist auch, wenn die andere Freundin davon erfährt, ob sie ihn dann nicht rauswirft und diese Beziehung sowieso beendet ist? Ein Gespäch mit der Nebenbuhlerin. Richtig vorstellen kann ich mir sowas nicht! Wie soll das gehen? Hingehen und sagen: "Hallo ich liebe Deinen Mann und will ihn heiraten, eine Zukunft mit ihm aufbauen."

Mal angenommen er vertauscht die Rollen und das Träumerle wird seine "Hauptfrau". Mal gucken wie lang sie die einzige ist. Es ist gut möglich daß er sie liebt, dass es etwas besonderes zwischen den beiden gibt, aber was ist wenn etwas schief läuft? Er wird dann sofort nach was Neuem suchen.
Sie wird es dann als letzte erfahren und auch in dem Glauben sein, daß alles in Ordnung ist zwischen ihnen....

Liebes Träumerle, horch in Dich hinein, was ist Dir diese Liebe wert? Wieviel Kraft willst Du investieren? Und was bist Du bereit in Kauf zu nehmen? Eine Freundin hat mal gesagt: "ES GIBT MÄNNER; DIE HAT FRAU NICHT FÜR SICH ALLEIN!"

Ich wünsche Dir Kraft den richtigen Weg zugehen.
illa

Nein das kann ich nicht tun
Das muss er schon von allein machen, diese Entscheidung und dieses Gespräch kann und will ich ihm nicht abnehmen. Sonst könnt ich ihr ja sonst wie etwas stecken. Aber auf diese Schiene lass ich mich nicht runter. Entweder er macht das selbst oder er muss dableiben wo er ist und unglücklich werden.
Es ist was besonderes zwischen uns. Nicht man verliebt sich und na ja das wars. Das ist anders.
Und diese Liebe ist mir alles wert. Aber ich weiss nicht mehr, ob und wie ich um ihn kämpfen soll. In Ruhe lassen und hoffen, dass er nachdenkt oder weiter da sein.

Träumerle

Gefällt mir
31. März 2002 um 23:30
In Antwort auf an0N_1188431999z

Nein das kann ich nicht tun
Das muss er schon von allein machen, diese Entscheidung und dieses Gespräch kann und will ich ihm nicht abnehmen. Sonst könnt ich ihr ja sonst wie etwas stecken. Aber auf diese Schiene lass ich mich nicht runter. Entweder er macht das selbst oder er muss dableiben wo er ist und unglücklich werden.
Es ist was besonderes zwischen uns. Nicht man verliebt sich und na ja das wars. Das ist anders.
Und diese Liebe ist mir alles wert. Aber ich weiss nicht mehr, ob und wie ich um ihn kämpfen soll. In Ruhe lassen und hoffen, dass er nachdenkt oder weiter da sein.

Träumerle

Träumerle du läßt dich nicht runter auf eine schiene
ich möchte dich so gerne in den arm nehmen,es ist ok, wenn du sagst ich werde keine konfrontatio mit dieser frau suchen. niemand zwingt dich.laß nur dein gefühl spielen.bitte verübel es mir nicht, daß ich meine meinung gesagt habe. du sagst, er muß es klären.das dachte ich auch mal. heute denke ich, nein, du mußt es klären, für dich.ich fühle ganz stark mit dir, das diese beziehung etwas ganz besonderes für dich ist.mir geht es wirklich nicht gut,dir das zu schreiben,ich habe aber das gefühl, ich will es und muß es. diese frau hat vielleicht auch das gefühl, er ist etwas ganz besonderes für sie.bitte träumerle verübel es mir nicht, wenn ich heute abend ganz anders reagiere, als du dir es erhoffst.du willst ehrliche meinung, ich geb dir nur meine.leider habe ich für mich und meine kinder sehr viel leid erfahren müssen und bereue heute,nicht die konfrontaion gesucht zu haben.du hast nichts zu verlieren.
ich möchte dich ganz fest umarmen.ich wünsche dir, daß du dein herz sprechen läßt.
ganz liebe grüße von diemicheline,die heute abend eigentlich lernen wollte,doch merkte,wie wichtig ihr dieses thema ist.
laß dich umarmen!

Gefällt mir
31. März 2002 um 23:36
In Antwort auf ige_12917375

Träumerle du läßt dich nicht runter auf eine schiene
ich möchte dich so gerne in den arm nehmen,es ist ok, wenn du sagst ich werde keine konfrontatio mit dieser frau suchen. niemand zwingt dich.laß nur dein gefühl spielen.bitte verübel es mir nicht, daß ich meine meinung gesagt habe. du sagst, er muß es klären.das dachte ich auch mal. heute denke ich, nein, du mußt es klären, für dich.ich fühle ganz stark mit dir, das diese beziehung etwas ganz besonderes für dich ist.mir geht es wirklich nicht gut,dir das zu schreiben,ich habe aber das gefühl, ich will es und muß es. diese frau hat vielleicht auch das gefühl, er ist etwas ganz besonderes für sie.bitte träumerle verübel es mir nicht, wenn ich heute abend ganz anders reagiere, als du dir es erhoffst.du willst ehrliche meinung, ich geb dir nur meine.leider habe ich für mich und meine kinder sehr viel leid erfahren müssen und bereue heute,nicht die konfrontaion gesucht zu haben.du hast nichts zu verlieren.
ich möchte dich ganz fest umarmen.ich wünsche dir, daß du dein herz sprechen läßt.
ganz liebe grüße von diemicheline,die heute abend eigentlich lernen wollte,doch merkte,wie wichtig ihr dieses thema ist.
laß dich umarmen!

Danke du Liebe
ich weiss nicht, ob es das richtige wäre, was ich machen könnte, ich denke mal nicht. Ich kann und ich werde ihm die Entscheidung nicht abnehmen. Er muss dazu stehen. Ich kann ihm nur meine Hilfe anbieten. Aber ich denke, wenn ich zu ihr gehen würde, hätte ich ihn verloren und ich weiss, was er dazu sagen würde: Das muss ich alleine tun, aber er weiss doch noch nicht einmal was er tun soll.

Träumerle

Gefällt mir
1. April 2002 um 21:47
In Antwort auf an0N_1188431999z

Danke du Liebe
ich weiss nicht, ob es das richtige wäre, was ich machen könnte, ich denke mal nicht. Ich kann und ich werde ihm die Entscheidung nicht abnehmen. Er muss dazu stehen. Ich kann ihm nur meine Hilfe anbieten. Aber ich denke, wenn ich zu ihr gehen würde, hätte ich ihn verloren und ich weiss, was er dazu sagen würde: Das muss ich alleine tun, aber er weiss doch noch nicht einmal was er tun soll.

Träumerle

Deine Antwort erstaunt mich!
Du sagst, Du kennst seine Reaktion und wüßtest, daß Du ihn dann verloren hast! Meine Herren, Du sollst ihn nicht unter Druck setzen (kann Mann es sich einfacher machen?) und was macht er? Du willst ihm die Entscheidung nicht abnehmen, dabei hat er sie lang getroffen! Er hält Dich hin! Er benutzt Deine Gefühle, weiß was er an Dir hat und mehr will er dann auch nicht.
diemicheline hat Recht. wenn sie sagt: Konfrontation ist ein Weg. Ich bin mir nicht sicher, ob die Begegnung mit seiner Freundin der richtige Weg ist, aber auf jeden Fall die Konfrontation mit ihm! Klar, Du willst ihm nicht schaden, aber ihm klar machen wo Du stehst und wie sehr Du leidest, das ist Dein mindestes Recht. Und wenn er so schwach ist, keine Enscheidung treffen kann und diesen (für ihn einfachen und bequemen) Zustand nicht beenden bzw ändern will, dann kann ihm nichts an Dir liegen.
Was übt er für einen Druck auf Dich aus!?
Eigentlich finde ich die Idee von diemicheline, ein Gespräch zu fordern oder zu provozieren garnicht mehr so schlecht (hab davon geträumt...hat mich doch arg beschäftigt). Eins hast Du dann af jeden Fall: es ist für ihn nicht mehr so bequem und einfach.

Illa

Gefällt mir
1. April 2002 um 22:04
In Antwort auf rigmor_12447401

Deine Antwort erstaunt mich!
Du sagst, Du kennst seine Reaktion und wüßtest, daß Du ihn dann verloren hast! Meine Herren, Du sollst ihn nicht unter Druck setzen (kann Mann es sich einfacher machen?) und was macht er? Du willst ihm die Entscheidung nicht abnehmen, dabei hat er sie lang getroffen! Er hält Dich hin! Er benutzt Deine Gefühle, weiß was er an Dir hat und mehr will er dann auch nicht.
diemicheline hat Recht. wenn sie sagt: Konfrontation ist ein Weg. Ich bin mir nicht sicher, ob die Begegnung mit seiner Freundin der richtige Weg ist, aber auf jeden Fall die Konfrontation mit ihm! Klar, Du willst ihm nicht schaden, aber ihm klar machen wo Du stehst und wie sehr Du leidest, das ist Dein mindestes Recht. Und wenn er so schwach ist, keine Enscheidung treffen kann und diesen (für ihn einfachen und bequemen) Zustand nicht beenden bzw ändern will, dann kann ihm nichts an Dir liegen.
Was übt er für einen Druck auf Dich aus!?
Eigentlich finde ich die Idee von diemicheline, ein Gespräch zu fordern oder zu provozieren garnicht mehr so schlecht (hab davon geträumt...hat mich doch arg beschäftigt). Eins hast Du dann af jeden Fall: es ist für ihn nicht mehr so bequem und einfach.

Illa

Hallo Illa,
ich sagte, wenn ich ihn unter Druck setze und das Gespräch mit seiner Freundin suche, dann hätte ich verloren, ja, das sehe ich ganz einfach so. Weil er ja noch nicht weiß, was er überhaupt will. Und er würde dann den bequemeren Weg wählen, ich würde ihn somit wieder drängeln und das ist etwas, was er nicht leiden kann. Hört sich vielleicht jetzt doof an, aber ich kanns jetzt nicht anders beschreiben.
Für mich ist klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann zwischen uns, also nur mal sehen und Zärtlichkeiten, wenn er Lust darauf hat. Du, dafür bin ich mir zu schade und das kann ich auch nicht. Das habe ich ihm auch am letzten Dienstag klargemacht. Freilich hab ich ihm gesagt, dass ich ihn über alles liebe und ne Sch....-Angst habe, ihn zu verlieren, aber alles kann nicht mal ich aus lauter Liebe tolerieren. Das ist mir ganz einfach zu wenig!!!!!!
Er muss jetzt ganz alleine für sich entscheiden, welchen Weg er gehen will. Ich sagte ihm, dass er über seine jetzige Beziehung nachdenken soll, ob er sie heiraten und Kinder mit ihr haben will und sein ganzes Leben und das sind noch ein paar viele Jahre mit ihr verbringen will. Wenn er diesen Weg einschlagen will, dann muss er es. Ich weiss nur, dass er damit nicht glücklich ist. Aber wie heisst das Sprichwort: Jeder ist seines Glückes Schmied. Er ist für sein Leben verantwortlich und ich für meines und für das meines Sohnes. Wenn er sich entschließt, eine Beziehung mit mir aufzubauen, bin ich für ihn da und helfe ihm, aber zuerst muss er es ganz alleine wollen. Die Sicherheit von mir hat er, indem ich ihm sagte dass ich ihn über alles liebe, und es für mich auch keinen anderen mehr geben wird. Mehr kann ich leider nicht für ihn tun.

Liebe Grüsse von einem Träumerle, das jetzt weiß, welchen Weg sie gehen muss (ich hoffe, ich halte das durch)!!!!!!

Gefällt mir
1. April 2002 um 22:15
In Antwort auf an0N_1188431999z

Hallo Illa,
ich sagte, wenn ich ihn unter Druck setze und das Gespräch mit seiner Freundin suche, dann hätte ich verloren, ja, das sehe ich ganz einfach so. Weil er ja noch nicht weiß, was er überhaupt will. Und er würde dann den bequemeren Weg wählen, ich würde ihn somit wieder drängeln und das ist etwas, was er nicht leiden kann. Hört sich vielleicht jetzt doof an, aber ich kanns jetzt nicht anders beschreiben.
Für mich ist klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann zwischen uns, also nur mal sehen und Zärtlichkeiten, wenn er Lust darauf hat. Du, dafür bin ich mir zu schade und das kann ich auch nicht. Das habe ich ihm auch am letzten Dienstag klargemacht. Freilich hab ich ihm gesagt, dass ich ihn über alles liebe und ne Sch....-Angst habe, ihn zu verlieren, aber alles kann nicht mal ich aus lauter Liebe tolerieren. Das ist mir ganz einfach zu wenig!!!!!!
Er muss jetzt ganz alleine für sich entscheiden, welchen Weg er gehen will. Ich sagte ihm, dass er über seine jetzige Beziehung nachdenken soll, ob er sie heiraten und Kinder mit ihr haben will und sein ganzes Leben und das sind noch ein paar viele Jahre mit ihr verbringen will. Wenn er diesen Weg einschlagen will, dann muss er es. Ich weiss nur, dass er damit nicht glücklich ist. Aber wie heisst das Sprichwort: Jeder ist seines Glückes Schmied. Er ist für sein Leben verantwortlich und ich für meines und für das meines Sohnes. Wenn er sich entschließt, eine Beziehung mit mir aufzubauen, bin ich für ihn da und helfe ihm, aber zuerst muss er es ganz alleine wollen. Die Sicherheit von mir hat er, indem ich ihm sagte dass ich ihn über alles liebe, und es für mich auch keinen anderen mehr geben wird. Mehr kann ich leider nicht für ihn tun.

Liebe Grüsse von einem Träumerle, das jetzt weiß, welchen Weg sie gehen muss (ich hoffe, ich halte das durch)!!!!!!

Verstehe was Du sagen willst
würde es selbst nicht anders machen. Aber dieses Warte und die Untätigkeit damit hät ich, illa, ein Problem. Hoffentlich hast Du die Kraft, die Ruhe, findest Anlenkung!
Wenn ich Dir dabei helfen kann, lass es mich wissen.
illa

Gefällt mir
1. April 2002 um 22:19
In Antwort auf rigmor_12447401

Verstehe was Du sagen willst
würde es selbst nicht anders machen. Aber dieses Warte und die Untätigkeit damit hät ich, illa, ein Problem. Hoffentlich hast Du die Kraft, die Ruhe, findest Anlenkung!
Wenn ich Dir dabei helfen kann, lass es mich wissen.
illa

DANKE
Es reicht schon, wenn ihr da seid, ihr helft mir dadurch schon sehr viel, glaube mir. Ja mit der Kraft ist das so ein Problem, ist schon schwierig. Aber andererseits, ich will um ihn kämpfen, er ist mir total wichtig, ich möchte das jetzt nicht unbedingt wegwerfen, nur weil es vielleicht noch einige Zeit dauert. Ablenkung brauch ich halt jetzt im Moment, aber ich hab ja euch und auch im realen Leben einige Freundinnen, zu denen ich immer kommen kann. Das schlimmste ist eigentlich die Sehnsucht.

Dein Träumerle

Gefällt mir
2. April 2002 um 8:05

Liebes Träumerle...
Liebes Träumerle,
deine Situtation kommt mir sehr bekannt vor.
Hast Du eine email-Adresse, wo ich Dir schreiben kann?
Inzwischen Kopf hoch und
alles Liebe
clear7

Gefällt mir
2. April 2002 um 13:48
In Antwort auf clear7

Liebes Träumerle...
Liebes Träumerle,
deine Situtation kommt mir sehr bekannt vor.
Hast Du eine email-Adresse, wo ich Dir schreiben kann?
Inzwischen Kopf hoch und
alles Liebe
clear7

Ja die habe ich
aber versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte sie jetzt nicht hier reinschreiben. Es wäre lieb, wenn du mir deine geben würdest. Ich schreibe dir dann sofort. Versprochen !

Dein Träumerle

Gefällt mir
2. April 2002 um 14:01
In Antwort auf an0N_1188431999z

Ja die habe ich
aber versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte sie jetzt nicht hier reinschreiben. Es wäre lieb, wenn du mir deine geben würdest. Ich schreibe dir dann sofort. Versprochen !

Dein Träumerle

Liebes Träumerle
Liebes Träumerle,
so meine email Adresse clear7@gofeminin.de
würde mich freuen von Dir zu hören, bis dahin
alles Liebe
clear7

Gefällt mir
2. April 2002 um 14:12
In Antwort auf clear7

Liebes Träumerle
Liebes Träumerle,
so meine email Adresse clear7@gofeminin.de
würde mich freuen von Dir zu hören, bis dahin
alles Liebe
clear7

Hab dir ne Mail geschrieben
und die ist wieder zurückgekommen. Bist du gerade online und hast ein bisschen Zeit? Ich geh mal in den Chat, vielleicht treff ich dich da.

Träumerle

Gefällt mir
2. April 2002 um 21:40

Zeit
Hallo Träumerle,

habe mit Interesse und Traurigkeit Deinen Beitrag und die diversen Antworten dazu gelesen, bin keine Psychologin, habe jedoch das Gefühl Du willst ihn um keinen Preis verlieren, Warum? Glaubst Du ohne ihn ist es nicht so schön. Bestimmt. Er fehlt Dir.
Er gibt Dir keine Liebe keine Zuneigung, keine Nähe keine Wärme keine Gesprächsthemen...wenn er nicht bei Dir ist. Ja. Es tut einfach nur weh, und es fehlt so viel. Ist er nicht mehr bei Dir ist es ein Stück leerer bei Dir. Ja. Er nimmt Dich ein, wenn er nicht da ist, dann hast Du unendliche Sehnsucht nach ihm und wenn er bei dir ist weicht die Sehnsucht der angenehmen Wärme die Du bei ihm spührst. Schade, dass er Deine Zeit so in Anspruch nimmt. Ich denke, wenn man jemanden liebt läßt man ihn auch frei für andere Dinge, dass er noch Luft hat für einen anderen Teil im Leben. Ich glaube einfach er ist sich nicht bewußt
wie egoistisch er handelt. Sollte keine Entschuldigung für ihn sein. Ich möchte damit einfach sagen, er ist mit sich selbst beschäftigt und seinem Glück, nimmt er sich denn genausoviel Zeit um über Dich nach zu denken? Ich glaube einfach eine Partnerschaft sollte sich irgendwie die Waage halten. Klingt vielleicht alles ein wenig hart, bin leider nun mal so. (13 Jahre Ehe!)
Viele Grüße und Kopf hoch.
P.S.:Nach dem Regen kommt immer die Sonne.

Gefällt mir
2. April 2002 um 22:14
In Antwort auf beth_12946623

Zeit
Hallo Träumerle,

habe mit Interesse und Traurigkeit Deinen Beitrag und die diversen Antworten dazu gelesen, bin keine Psychologin, habe jedoch das Gefühl Du willst ihn um keinen Preis verlieren, Warum? Glaubst Du ohne ihn ist es nicht so schön. Bestimmt. Er fehlt Dir.
Er gibt Dir keine Liebe keine Zuneigung, keine Nähe keine Wärme keine Gesprächsthemen...wenn er nicht bei Dir ist. Ja. Es tut einfach nur weh, und es fehlt so viel. Ist er nicht mehr bei Dir ist es ein Stück leerer bei Dir. Ja. Er nimmt Dich ein, wenn er nicht da ist, dann hast Du unendliche Sehnsucht nach ihm und wenn er bei dir ist weicht die Sehnsucht der angenehmen Wärme die Du bei ihm spührst. Schade, dass er Deine Zeit so in Anspruch nimmt. Ich denke, wenn man jemanden liebt läßt man ihn auch frei für andere Dinge, dass er noch Luft hat für einen anderen Teil im Leben. Ich glaube einfach er ist sich nicht bewußt
wie egoistisch er handelt. Sollte keine Entschuldigung für ihn sein. Ich möchte damit einfach sagen, er ist mit sich selbst beschäftigt und seinem Glück, nimmt er sich denn genausoviel Zeit um über Dich nach zu denken? Ich glaube einfach eine Partnerschaft sollte sich irgendwie die Waage halten. Klingt vielleicht alles ein wenig hart, bin leider nun mal so. (13 Jahre Ehe!)
Viele Grüße und Kopf hoch.
P.S.:Nach dem Regen kommt immer die Sonne.

Hallo Du
Freilich ist das Leben auch ohne ihn schön, das weiß ich schon, aber ich liebe ihn nun mal. Und Liebe fragt nicht nach dem warum, die ist einfach da, einfach so. Ich hätte das auch nicht für möglich gehalten. Und dass er egoistisch handelt, kannst du nicht sagen, da bin ich zum grössten Teil selbst daran schuld. Er hat mal zu mir gesagt, leb dein Leben weiter! Ich hoff, der Satz wird ihm jetzt nicht falsch ausgelegt. Bei mir kommt halt die riesengroße Angst dazu ihn zu verlieren, das möchte ich auf gar keinen Fall. Aber du hast recht mit dem loslassen. Ich hab ihn jetzt losgelassen. Ich hab mal nen Satz gehört, den hab ich mir jetzt als Vorbild genommen.
Wenn du etwas liebst lass es los, wenn es zurückkommt gehört es dir, wenn nicht, hat es nie dir gehört.
Also lass ich los, in der Hoffnung er kommt zurück.

Dein Träumerle

Gefällt mir
3. April 2002 um 18:15

Wenn du soviel Zeit hast, les mal bitte!
Hallo Afrohexe,
ich möchte deine Zeit nicht so beanspruchen, aber du weisst, dass ich im Moment nicht mehr weiter komme!!!!!!!!

Gefällt mir
4. April 2002 um 7:32

Weiss nicht mehr, was ich tun soll?
Warten? Auf ihn oder damit abschließen, ich habe keinen Mut mehr und keine Hoffnung.

Euer Träumerle

Gefällt mir
6. Mai 2002 um 18:24

Für Bastian
Hallo Bastian, das war der Anfang und das Ende.

Bis bald Träumerle

Gefällt mir
6. Mai 2002 um 20:03

Energieuebertragung
Hi Traeumerle,
ich schaetze mal dass Du eine Loewin bist, da Du
sehr am verzweifeln bist. Vermutlich noch ein Aszendent im Wasserzeichen. Ich hatte auch diese Situation und bin in diesen Zeichen geboren. Da kann ich Dir Felicitas anvertrauen. Siehe mein Titel Wunscherfuellung.
Vielleicht bring ich Dir Glueck.
Deine Waldfee

Gefällt mir
6. Mai 2002 um 20:30
In Antwort auf aris_11881426

Energieuebertragung
Hi Traeumerle,
ich schaetze mal dass Du eine Loewin bist, da Du
sehr am verzweifeln bist. Vermutlich noch ein Aszendent im Wasserzeichen. Ich hatte auch diese Situation und bin in diesen Zeichen geboren. Da kann ich Dir Felicitas anvertrauen. Siehe mein Titel Wunscherfuellung.
Vielleicht bring ich Dir Glueck.
Deine Waldfee

Ja
du hast recht, ich bin Löwe. Aszendent Fisch. Sagt doch alles, oder? Ich weiss nicht mehr was ich tun soll, hab mir schon tausend mal die karten legen lassen, alle sagen ich bekomme ihn, brauche nur Kraft und Geduld. Es schaut nur im Moment gar nicht danach aus.

Träumerle

Gefällt mir
7. Mai 2002 um 13:40

Buechle
Hallo Traeumerle,

lese mal das Buch Schoepferische Macht. Jeden Abend 2-3 Seiten. Es ist ein kleiner Anfang und
vieles wird Dir bewusst.
Sonnige Gruesse
Waldfee

Gefällt mir
7. Mai 2002 um 14:01
In Antwort auf an0N_1188431999z

Ja
du hast recht, ich bin Löwe. Aszendent Fisch. Sagt doch alles, oder? Ich weiss nicht mehr was ich tun soll, hab mir schon tausend mal die karten legen lassen, alle sagen ich bekomme ihn, brauche nur Kraft und Geduld. Es schaut nur im Moment gar nicht danach aus.

Träumerle

Kraft
das beste was mir geholfen hat waren Kraftuebertragungen. Am Anfang konnte ich es nicht glauben bz.w annehmen aber nach 2 Wochen wurde es mir immer besser. Ich hatte in dieser Zeit leider keine Geduld aber durch Empfehlungen habe ich es geschafft endlich loszulassen. Es war auch ein langer Kampf. Ich kann mich total in Dich versetzen. Du wirst Hilfe bekommen wenn Du es annimmst.
Gruessle
Angela

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers