Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich habe kaum noch Kraft...

Ich habe kaum noch Kraft...

27. Juni 2012 um 11:48

Hallo ihr Lieben!
Ich habe jetzt hier einige Zeit mitgelesen und bin zu dem Entschluss gekommen auch mal meine Geschichte nieder zuschreiben,da ich momentan wirklich verzweifelt bin..!
Ich (Fische,26) bin wahnsinnig verliebt in mein Böckchen(30) und das seit 10Monaten!
Von Anfang an hat er mich gleich immer wieder auf sein Sternzeichen hingewiesen und meinte das wenn er mal komisch reagiert oder er sich mal zurückziehen sollte ich das akzeptieren soll und mir nicht allzu viele Gedanken machen soll, er ist dann halt mal so!
Von Anfang an war er sehr warmherzig, es dauerte auch nicht lange bis er mir seine Gefühle gestanden hatte...ich war anfangs auch sehr reserviert,da ich da noch in einer unglücklichen Beziehung mit einem Wassermann gesteckt habe,die Trennung folgte und ich wollte eigentlich auch erstmal nichts Neues mehr!Trotzallem haben wir angefangen täglich zu schreiben, er verzauberte mich einfach mit seiner Art!Er öffnete sich mir auch recht schnell!

4Monate hing der Himmel voller Geigen,wir haben jede Minute genossen...ich muss dazu sagen das wir eine Fernbeziehung führen,fast 200km...so verliebt wie in ihn war ich noch nie!Dann habe ich aber aufeinmal gemerkt das er sich irgendwie distanziert und habe ihn gefragt was denn los sei..denn es gab ja eigentlich kleinen Grund,wir waren ja glücklich...er hat sich daraufhin 1 1/2Tage nicht mehr gemeldet..und wenn ich ganz ehrlich bin habe ich mich bis zu dem Zeitpunkt auch NULL mit Steinböcken auseinander gesetzt, ich habe nicht gewusst wie sie sein können,darum habe ich ihm auch keine Ruhe gelassen...Sms geschrieben,Telefonate ohne Ende...natürlich dementsprechend auch ohne Erfolg...bis dann kam das ich ihm ein bisschen Zeit geben soll..dies tat ich dann auch...dann kam die Sms die alles veränderte!Er meinte er kann keine Fernbeziehung mehr mit mir führen und es fiel ihm alles nich so leicht,da er auch nich wirklich was von mir hat!
Mein Gefühl sagte mir aber, Nein das ist nicht der richtige Grund, denn von jetzt auf gleich alles hinzuschmeissen nur wegen der Entfernung...nen Unding für mich!
11Tage ging es auf und ab...ich wusste nich wie ich mich verhalten sollte, sollte ich kämpfen??Sollte ich ihn in Ruhe lassen??Was sollte ich nur tun??
Ich habe gekämpft,da er mir einfach soviel bedeutete...dann nach 11Tagen kam der Schock..er beichtete mir das es da noch eine andere gibt die er anziehend findet, wie auch immer...ich war so geschockt das ich nur noch ein : "Okay" rausbekam..dann habe ich mich distanziert,denn ich war einfach nur verletzt...
Lange Rede,kurzer Sinn...er hat sich schlussendlich wieder für mich entschieden!Das ging jetzt auch wieder 6schöne Monate gut...er war jetzt auch 10Tage bei mir in seinem Urlaub,anfangs war es wunderschön und von jetzt auf gleich wurde er komisch,war sehr in sich gekehrt..den vorletzten abend haben wir uns gestritten und er wollte einen Tag früher nachhause als geplant...er meinte er brauche seine Ruhe...!
Er hat mir an dem Abend, nach langem Schweigen seiner seits auch Dinge an den Kopf geworfen die mich ziemlich verletzt haben, so a la: "Ich weiss nicht ob ich das mit uns noch will/ bzw noch kann!"..

Ich bin heulend zusammen gebrochen da ich diese Worte doch schon so gut kannte,da es einfach wiedermal so überraschend kam!Ich wollte ihn nich gehen lassen aber irgendwas sagte mir..er hat sich entschlossen das er früher nachhause fährt und wenn er sich entschlossen hat is daran auch nich mehr zu rütteln,also lass ihn gehen!Der nächste Tag kam,wir schwiegen uns an...Irgendwann fragte ich ihn wann er denn vor hat zu fahren, in der Hoffnung das er sagt:"Ich bleibe heute doch noch!"..aber nein er hatte eine gewisse Zeit im Kopf an die er sich auch hielt..als ich meine Tochter von der Schule abholte,schrieb er mir eine Sms:

"Ich weiss wenn ich jetzt fahre hab ich alles versaut und ich verliere dich!Das will ich nicht,aber so wie es jetzt ist kann ich auch nicht!Verdammt ich weiss nicht was ich tun soll!?"

Wir kamen nachhause, er war noch da...irgendwie hatte ich das Gefühl das er innerlich mit sich kämpft und sein Blick sagte mir: Bitte, hilf mir eigentlich will ich gar nicht weg!!..er fuhr trotzdem...er meldete sich auch das er gut angekommen ist,worauf ich aber nicht antwortete da ich einfach erstmal alles realisieren musste...!
Abends meldete er sich wieder,schrieb mir das er alles bereut was er gesagt und getan hat,das er mich liebt..ich hab mich dann entschlossen ihm wieder zu verzeihen...und gestern...ja gestern hat er mir wieder ins Herz getreten...ich wollte endlich wissen was nun ist..ob er sich wirklich sicher ist mit uns oder doch nicht?Ob er wirklich zu 100% mit seinem Herzen in unserer Beziehung ist oder nicht..Ich habe auch geschrieben das er alle Zeit der Welt bekommt um zu antworten...!
Ich habe seine ehrliche Art schon immer geschätzt und wusste das ich meine Antwort bekomme auch wenn sie sehr wehtun wird...und das passierte dann auch!Er schrieb das er mich liebt,ich ihm sehr wichtig bin,er noch nie so eine wundervolle Frau wie mich hatte und er verdammt froh ist das wir uns kennengelernt haben,aber er kann mir nich genau sagen ob er sich wirklich sicher ist, eher 80-90%...Nunja, hat mich mal wieder geschockt..und nu merke ich das ich mich zurückziehe...er schrieb mir eine Gute Nacht Sms, auf die ich nich reagierte..er schrieb mir heute morgen, liebevoll wie immer,als ob nichts passiert ist...ich antwortete nur kurz und knapp...ebend schrieb er mir wieder, das er mich vermisst und mich liebt...und ich??Ja ich weiss einfach nicht mehr wie ich reagieren soll!Ich liebe diesen Mann und am liebsten würde ich auch permanent zum Handy greifen und ihm schreiben,aber irgendwas hält mich doch zurück...ich bin verletzt,traurig und auch völlig verwirrt momentan...ich habe ihm schon soviel verziehen in den Monaten...gibt ja auch noch andere kleinere Problemchen die wir hatten, aber die schlimmsten für mich hab ich hier niedergeschrieben...ich weiss einfach nicht was ich noch machen soll!Wie ich ihm gegenüber nun sein soll!Die Angst is da ihn zu verlieren, aber wie ER schon in dieser einen Sms schrieb:.."aber so kann ich auch nich mehr!!"..trifft auch nun auf mich zu, denn ich kann dieses Hin und Her, diese Unsicherheit seinerseits kaum noch ertragen...

Könnt ihr mir einen Tip geben wie ich mich nun verhalten soll?Immerhin zeigt er mir ja seine Gefühle...aber 80-90% sind mir irgendwie einfach zu unsicher...verlange ich zuviel?Ich weiss es nicht!...ich weiss momentan gar nichts mehr!...

Mehr lesen

27. Juni 2012 um 13:51

Gib ihm Sicherheit
Meiner Meinung nach solltest du dich nicht auf die 80-90% versteifen, sondern mal das realisieren, was er dir gesagt hat: "Er schrieb das er mich liebt,ich ihm sehr wichtig bin,er noch nie so eine wundervolle Frau wie mich hatte und er verdammt froh ist das wir uns kennengelernt "
Er liebt dich. Ist das nicht genug?

Steinböcke sind eigentlich ziemlich unsicher und brauchen Bestätigung. Hast du ihm mal klar gemacht, was er dir bedeutet oder wartest du immer nur darauf, dass der Mann den ersten Schritt macht??

Du sagst ja selbst, dass du dich bereits zurückziehst....obwohl er offensichtlich gerade deine Bestätigung braucht. Sollteste nicht tun.

Was genau hast du ihm denn alles verziehen??? Dass er ein Typ ist, der nicht überschwänglich mit seinen Emotionen hausieren geht...also hast du ihm verziehen, wie er nun mal ist?? MMh meinst du, du bist perfekt und verhältst dich immer optimal??

Fernbeziehungen haben so ihre Tücken, aber mein Gott 200km ist doch n Klacks...aber da ist es auch normal, dass wenn man sich auf einmal 10 Tage am Stück sieht, man sich auch ein bisschen eingengt fühlt...man hockt dann plötzlich aufeinander..da sollte man sich gegenseitig auch mal ein bisschen Raum gönnen. Wenn man sich dann streitet muss man ja nicht sofort nach hause fahren...da hättest du ihn aufhalten sollen. Aber das ist normal in Fernbeziehungen: öft macht man sich einen Riesendruck und will die Zeit, die man zusammen hat, so schön wie möglich gestalten. Dabei sollte man aber kleinere Reiberein nicht unterdrücken und dann die ganze Beziehung in Frage stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 18:24

Hallo vespucci4,
danke für deine Meinung...!

Um deine Fragen zu beantworten:

1.Hast du ihm mal klar gemacht, was er dir bedeutet oder wartest du immer nur darauf, dass der Mann den ersten Schritt macht??

Ja, sehr oft mach ich das..ich gebe ihm immer die Bestätigung die er braucht von anfang an, ich gebe ihm auch viel Sicherheit und trotzdem ist er unsicher, was mich ja wiederum auch langsam verunsichert!Denn ich war mir ja nunmal bis vor ein paar Tagen noch ziemlich sicher mit unserer Beziehung!

..und Nein ich warte nicht eh der Mann den ersten Schritt macht, letztendlich bin ich diejenige die nach jedem Streit bzw jeder Meinungsverschiedenheit auf ihn zugeht nach einer gewissen Zeit!..Gott sei Dank auch meist mit Erfolg..!

2.Was genau hast du ihm denn alles verziehen???

Erstmal, hat er mich von anfang an drauf vorbereitet das er sehr schwierig sein kann...!
Er hat mich mit Worten verletzt,mit manchen Taten die er gemacht hat...das mit dem Mädel,als er sich unsicher war wen er nun will war am schlimmsten für mich auch wie er mich in der Zeit behandelt hat,aber das denke mal war typisch Steinbock...dieses Ignorieren,dieses Kalte...und als wir dann wieder zusammen gekommen sind und alles noch nich wirklich verarbeitet war, hatte er quasi noch ein Mädel im Visier...und das spielte sich dann alles vor meinen Augen ab...aber auch das hab ich ihm verziehen!Er ist mir niemals fremdgegangen oder so, das will ich noch betonen!

Glaub mir egal in welcher Situation er steckte, egal welche Probleme er hatte und auch egal welche Launen er hatte,ich war immer für ihn da..ich habe ihm immer den Rücken gestärkt..ich weiss auch das ich sein Halt bin...und möchte es ja auch bleiben!

Trotzdem habe ich ihm viel verziehen in der Zeit,waren meist Kleinigkeiten,Worte...aber da ich sehr verletzlich bin nach ner gewissen Zeit waren auch diese schon irgendwann zuviel!

MMh meinst du, du bist perfekt und verhältst dich immer optimal??

Ich habe nie gesagt das ich perfekt bin und ich denke es auch nicht!Jeder macht Fehler und auch Jeder hat seine Macken, trotzdem investiere ich sehr viel Gefühl in diese Beziehung und dadurch hab ich auch langsam keine Kraft mehr wenn er immer wieder zweifelt,obwohl ich ihm schon mehr als nur entgegen komme und mehr als verständnisvoll bin und das musste ich nunmal oft sein!

..und zum Thema: ..als er nachhause gefahren ist:

Ich habe die ganze Zeit überlegt wie ich es schaffen könnte ihn zum Bleiben zu bewegen..ich habe ihn sogar drauf angesprochen und habe ihn gefragt:
"Gibt es irgendwie eine Chance für mich das du heut nicht fährst?"
..und er meinte daraufhin:
"Was würde das denn ändern??Ich weiss momentan einfach nicht was ich will!..und ich werde heute definitiv fahren!"

..und wie gesagt wenn er sich entschlossen hat, zieht er das auch durch dagegen kommt man einfach nicht an!
Deswegen hab ich ihn fahren lassen, was bringt es mir denn ihn am Stuhl festzuketten wenn er sich entschlossen hat zu gehen?

Er liebt dich. Ist das nicht genug?

Wenn man liebt und 10Monate durch Höhen und Tiefen gegangen ist,sich immer auf seinen Partner verlassen konnte egal in welcher Situation, ich wirklich immer da war wenn er mich brauchte,ich ihm immer gezeigt habe wie sehr ich ihn liebe und brauche und er immer noch zweifelt...dann NEIN ist es mir nicht genug...

Fakt is für mich aber:
Ich möchte auch meine Sicherheit haben und die habe ich mit seiner Aussage nicht, seine Sicherheit hat er immer von mir bekommen...doch er muss auch mal auf meine Gefühle Rücksicht nehmen...!

Ich liebe ihn,aber irgendwann is bei mir auch mal ein Punkt erreicht wo ich meine Ruhe haben möchte und dieser Punkt is jetzt momentan da!Darum kann ich ihm momentan auch nicht antworten,denn ich bin verunsichert und ich weiss einfach nicht wie es weitergehen soll und ob wir überhaupt noch eine Chance haben..und ja es ist so, ich stelle unsere Beziehung gerade wirklich in Frage...denn ich könnte jetzt keine Gründe nennen warum er immer noch zweifeln könnte...mir fällt einfach keiner ein!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:01

...ja hallo erstmal

für mich hört sich das ganze nach einer labber-labber-beziehung an, ....ne mal im ernst, warum ist es so, dass du ihn einfach keine ruhe lässt
ich persönlich habe jetzt noch keinen unsicheren steinbock erlebt, eher zurückhaltend und genau hinschauend ...prüüüfend..in beziehungen, aber nungut, was sagt so ein sternzeichen schon aus...

meiner meinung nach bist du diejenige die diese unsicherheit da reinbringt, auch diese fragen, wie von wegen: wie tickt ein steinbock...seltsam finde ich es ja schon etwas, dass er dir mehrmals gesagt hat, er wäre ja ein steinbock, was er wohl damit sagen wollte, hmmmmm......also, keine ahnung....

warum kannst du ihn einfach keine ruhe lassen...diese frage lässt mir jetzt keine ruhe, warum musst du alles analysieren und alles bequatschen, nimm ihn doch so wie er ist, er ist nunmal kein roboter, nicht berechenbar, er besitzt stimmungen und gefühle wie jeder andere auch und die wandeln sich eben....versuch s doch mal mit etwas mehr anpassung an den jeweiligen moment ohne gleich am rad zu drehen

du lässt ihn einfach nicht sein, das ist meine meinung dazu........er ist dann in sich gekehrt, na und?...weisst du was ich meinen mitmenschen am ehesten schulde, die fähigkeit auch mit mir allein sein zu können, schliesslich suche ich keinen unterhalter........möchtest etwa du dazu degradiert werden?........

also du, lass in sein.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:13
In Antwort auf kasia_12873350

Hallo vespucci4,
danke für deine Meinung...!

Um deine Fragen zu beantworten:

1.Hast du ihm mal klar gemacht, was er dir bedeutet oder wartest du immer nur darauf, dass der Mann den ersten Schritt macht??

Ja, sehr oft mach ich das..ich gebe ihm immer die Bestätigung die er braucht von anfang an, ich gebe ihm auch viel Sicherheit und trotzdem ist er unsicher, was mich ja wiederum auch langsam verunsichert!Denn ich war mir ja nunmal bis vor ein paar Tagen noch ziemlich sicher mit unserer Beziehung!

..und Nein ich warte nicht eh der Mann den ersten Schritt macht, letztendlich bin ich diejenige die nach jedem Streit bzw jeder Meinungsverschiedenheit auf ihn zugeht nach einer gewissen Zeit!..Gott sei Dank auch meist mit Erfolg..!

2.Was genau hast du ihm denn alles verziehen???

Erstmal, hat er mich von anfang an drauf vorbereitet das er sehr schwierig sein kann...!
Er hat mich mit Worten verletzt,mit manchen Taten die er gemacht hat...das mit dem Mädel,als er sich unsicher war wen er nun will war am schlimmsten für mich auch wie er mich in der Zeit behandelt hat,aber das denke mal war typisch Steinbock...dieses Ignorieren,dieses Kalte...und als wir dann wieder zusammen gekommen sind und alles noch nich wirklich verarbeitet war, hatte er quasi noch ein Mädel im Visier...und das spielte sich dann alles vor meinen Augen ab...aber auch das hab ich ihm verziehen!Er ist mir niemals fremdgegangen oder so, das will ich noch betonen!

Glaub mir egal in welcher Situation er steckte, egal welche Probleme er hatte und auch egal welche Launen er hatte,ich war immer für ihn da..ich habe ihm immer den Rücken gestärkt..ich weiss auch das ich sein Halt bin...und möchte es ja auch bleiben!

Trotzdem habe ich ihm viel verziehen in der Zeit,waren meist Kleinigkeiten,Worte...aber da ich sehr verletzlich bin nach ner gewissen Zeit waren auch diese schon irgendwann zuviel!

MMh meinst du, du bist perfekt und verhältst dich immer optimal??

Ich habe nie gesagt das ich perfekt bin und ich denke es auch nicht!Jeder macht Fehler und auch Jeder hat seine Macken, trotzdem investiere ich sehr viel Gefühl in diese Beziehung und dadurch hab ich auch langsam keine Kraft mehr wenn er immer wieder zweifelt,obwohl ich ihm schon mehr als nur entgegen komme und mehr als verständnisvoll bin und das musste ich nunmal oft sein!

..und zum Thema: ..als er nachhause gefahren ist:

Ich habe die ganze Zeit überlegt wie ich es schaffen könnte ihn zum Bleiben zu bewegen..ich habe ihn sogar drauf angesprochen und habe ihn gefragt:
"Gibt es irgendwie eine Chance für mich das du heut nicht fährst?"
..und er meinte daraufhin:
"Was würde das denn ändern??Ich weiss momentan einfach nicht was ich will!..und ich werde heute definitiv fahren!"

..und wie gesagt wenn er sich entschlossen hat, zieht er das auch durch dagegen kommt man einfach nicht an!
Deswegen hab ich ihn fahren lassen, was bringt es mir denn ihn am Stuhl festzuketten wenn er sich entschlossen hat zu gehen?

Er liebt dich. Ist das nicht genug?

Wenn man liebt und 10Monate durch Höhen und Tiefen gegangen ist,sich immer auf seinen Partner verlassen konnte egal in welcher Situation, ich wirklich immer da war wenn er mich brauchte,ich ihm immer gezeigt habe wie sehr ich ihn liebe und brauche und er immer noch zweifelt...dann NEIN ist es mir nicht genug...

Fakt is für mich aber:
Ich möchte auch meine Sicherheit haben und die habe ich mit seiner Aussage nicht, seine Sicherheit hat er immer von mir bekommen...doch er muss auch mal auf meine Gefühle Rücksicht nehmen...!

Ich liebe ihn,aber irgendwann is bei mir auch mal ein Punkt erreicht wo ich meine Ruhe haben möchte und dieser Punkt is jetzt momentan da!Darum kann ich ihm momentan auch nicht antworten,denn ich bin verunsichert und ich weiss einfach nicht wie es weitergehen soll und ob wir überhaupt noch eine Chance haben..und ja es ist so, ich stelle unsere Beziehung gerade wirklich in Frage...denn ich könnte jetzt keine Gründe nennen warum er immer noch zweifeln könnte...mir fällt einfach keiner ein!




Hast du ihm das mal so klar gesagt??
Hallo, ich bezweifel nicht, dass du es ernst meinst mit ihm und das auch zeigst. Manchmal muss man aber mal überlegen wie deutlich man sich äußert. Also die Art, wie du dich zu ihm bekennst, ist die deutlich?
Ich habe z.B. ne Freundin, die macht viel durch die Blume und verpackt alles so unklar, dass viele nicht merken, was sie eigentlich will. Aber meine Freundin denkt sie würde sich klar ausdrücken und ist jedesmal beleidigt, wenn die anderen mal wieder nicht merken, was sie wollte.
Verstehst du was ich meine??

Sprich ihn mal ganz klar direkt drauf an, was du machen musst, damit er sich sicher fühlt, wo der Schuh drückt.

Und wenn er dann immer noch rumdruckst, dann sag ihm einfach so klar, wie du oben beschrieben hast, dass er dich verletzt hat und auch du deine Sicherheit braucht. Vielleicht ist ihm gar nicht so bewusst, wie du dich fühlst. Also: direkt raus damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:16
In Antwort auf malene_11875348

Hast du ihm das mal so klar gesagt??
Hallo, ich bezweifel nicht, dass du es ernst meinst mit ihm und das auch zeigst. Manchmal muss man aber mal überlegen wie deutlich man sich äußert. Also die Art, wie du dich zu ihm bekennst, ist die deutlich?
Ich habe z.B. ne Freundin, die macht viel durch die Blume und verpackt alles so unklar, dass viele nicht merken, was sie eigentlich will. Aber meine Freundin denkt sie würde sich klar ausdrücken und ist jedesmal beleidigt, wenn die anderen mal wieder nicht merken, was sie wollte.
Verstehst du was ich meine??

Sprich ihn mal ganz klar direkt drauf an, was du machen musst, damit er sich sicher fühlt, wo der Schuh drückt.

Und wenn er dann immer noch rumdruckst, dann sag ihm einfach so klar, wie du oben beschrieben hast, dass er dich verletzt hat und auch du deine Sicherheit braucht. Vielleicht ist ihm gar nicht so bewusst, wie du dich fühlst. Also: direkt raus damit

Da fällt mir noch was ein!!
Ist es wirklich so, dass du eure Beziehung in Frage stellst, WEIL er zweifelt?
Oder ist es vielleicht so, dass du im Grunde auch merkst, dass es so richtig nicht passt...

Denk mal drüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen